vasotec soltab 5mg schmelztabletten

Seien Sie vorsichtig mit Angeboten für Diätpillen und teure Sportgeräte. Die Anbieter wollen Ihnen meist nur mit Schnickschnack das Geld aus der Tasche ziehen! Wenn Sie wirklich schnell abnehmen möchten, dann hilft Ihnen keines dieser Produkte.

Vergessen Sie nicht, dass sich jeder Mensch individuell darin unterscheidet, wie schnell er abnehmen kann. Es gibt Menschen, die ungesund essen und nie Sport treiben aber trotzdem abnehmen. Das heißt nicht, dass Sie es diesen Leuten gleich tun sollten. Ich hatte mal einen Bekannten, der mir weis machen wollte, ich solle mehr Käse essen um abzunehmen!

Auf dieser Seite werden Sie keine solchen Falschinformationen finden. Sie erhalten stattdessen solide nützliche Ratschläge dazu, wie Sie ohne Pillen, Pulver, Gerätschaften und einseitige Diäten abnehmen können.


Diese Seite dient nur Informationszwecken. Sie ersetzt keine medizinische Beratung. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder medizinischen Fachmann bevor Sie neue Sportübungen, Lebensmittel oder Ergänzungsmittel ausprobieren. Haftungsausschluss

Natürlich wollen immer alle schnell abnehmen. Gerade wenn ich mich an alte Zeiten und Vorher-Nachher-Bilder erinnere… Daher habe ich auch die etwas überspitzte Überschrift gewählt. Schnell abnehmen ist aber – und das kann ich vorweg sagen – nicht mit einem Rezept zum Abendessen oder einem Lebensmittel allein zu erreichen. Allerdings können uns ein gesundes Bewusstsein und ein paar Tipps helfen, schneller abzunehmen als ohne das Nachdenken darüber…

So, nun zum Kern meines Beitrages. Wie Ihr alle wisst, ist Low Carb eine meiner Kompontenten gewesen, um schnell abnehmen zu können. (Schließlich kann ich bei neun Monaten und 50 verlorenen Kilos schon von „schnell“ sprechen. Bei allen Bedenken, die sich nicht eingestellt haben) Jedenfalls ist Low Carb beim schnellen abnehmen für mich also wichtig gewesen und ich hatte die schnelle Verfügbarkeit von Eiweiss zu Beginn schon als eine Herausforderung beim Abnehmen gesehen.

Doch eines Tages sah ich im Supermarkt – und ehrlich gesagt, bin ich daran seit Jahren immer und immer wieder vorbei gegangen und haben sie keines Blickes gewürdigt – die Packungen mit gefärbten und hart gekochten Eiern. Und sie liegen dort nicht nur zu Ostern, sondern zu jeder Jahreszeit. Dann erkannte ich aber die Chance, diesen „Service“ der Industrie in meine Bemühungen zum schnellen abnehmen zu nutzen.

Wie schon öfter beschrieben, trenne ich durch den hohen Unterschied bei den Kalorien das Eiweiss vom Eigelb. Das mache ich bei gekochten Eiern beim Abnehmen ebenso wie bei „meinem“ Rezept für Rührei zu Frühstück. Und vom Essen und schnell abnehmen unterwegs oder im Büro ganz zu schweigen, denn hier ist die schnelle Verfügbarkeit von Eiweiß ja ebenso auf der Tagesordnung beim angestrebten Verlust von Körpergewicht und dem anstehenden hofftenlich positiven Gang auf die Waage.

Um zum Kern zurückzukommen. Durch die hart vorgekochten Eier komme ich recht schnell und unkompliziert an eine leckere Zwischenmahlzeit oder ein sehr eiweissreiches Essen (immer gern in Kombination mit einem Salat). Denn hier heisst es: Fertiges Ei rausnehmen, schälen, Ei aufbrechen, Eigelb zurück in die Packung, Eiweiss salzen (was manchmal sogar gleich mit in der Packung ist und beim „unterwegs abnehmen“ ganz praktisch ist.

Und dann das Wichtigste: Essen. Macht nach zwei, drei Stück sehr satt. Hält lange an. Und hilft beim schnell abnehmen mit Low Carb. Und was die Debatten zu Cholesterin oder Fast Food betrifft – mein Ziel war schnell abnehmen… und dann ist dieser Tipp immer noch deutlichst sinnvoller als dieser lustige Tipp zum Gewichtsverlust…:)

Damit du nicht Gefahr läufst, zu wenig oder zu viel während deines Abnehmens zu essen, erklären wir dir heute, was es mit dem Grundumsatz, dem Leistungsumsatz und dem Gesamtumsatz auf sich hat und zeigen dir anhand einfacher Beispiele, wie du den Grundumsatz und Gesamtumsatz berechnen kannst.

Alle Werte, die du gleich berechnen wirst, können dir nur als grobe Orientierung dienen. Bis heute gibt es keine exakte Formel, die dir ganz genau sagen kann, wie viel du essen musst. Abweichungen (zu deinem tatsächlichen Grundumsatz und Gesamtumsatz) von +/-10% oder teilweise noch mehr sind vollkommen normal.

Der Grundumsatz ist die Energie, die dein Körper pro Tag ohne körperliche Anstrengung, d.h. bei völliger Ruhe, benötigt. Dein Körper braucht ein gewisses Grundmaß an Kalorien, um die wichtigsten Körperfunktionen (Atmung, Kreislauf, Stoffwechsel) am Laufen zu halten. Wenn du für längere Zeit zu wenig isst, läufst du Gefahr, deinen Körper nicht mehr ausreichend mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Es gibt mehrere Formeln zur Berechnung des Grundumsatzes. Bisher wurde hier die Harris-Benedict-Formel von 1918 vorgestellt. Diese Formel ist auch heute noch akzeptiert und liefert relativ genaue Ergebnisse. Mittlerweile haben wissenschaftliche Studien aber festgestellt, dass die Mifflin-St.Jeor-Formel von 1990 um 5 % genauere Werte liefert, da sie die Lebensstilveränderungen der letzten 100 Jahre mitberücksichtigt.

Der Leistungsumsatz ist die Energie, die dein Körper zusätzlich zum Grundumsatz für körperliche und geistige Aktivitäten benutzt. Je aktiver du bist, d.h. je mehr du dich tagsüber bewegst, desto höher ist dein Leistungsumsatz und desto mehr solltest du auch essen. Da du dich nicht jeden Tag gleich viel bewegst, musst du also auch nicht jeden Tag gleich viel essen.

Zur schnellen Berechnung des Leistungsumsatzes wird der sogenannte PAL-Faktor benutzt. PAL steht für „physical activity level“, also der Grad deiner körperlichen Aktivität. Dabei werden die Menschen, je nach ihrer körperlichen Aktivität, in 5 unterschiedliche Gruppen eingeteilt.

  • 1,2: Menschen mit ausschließlich sitzender bzw. liegender Lebensweise (z.B. alte, gebrechliche Menschen)
  • 1,3 – 1,5: Menschen mit fast ausschließlich sitzender Arbeitsweise und wenig Freizeitaktivitäten (z.B. Menschen, die viel am Schreibtisch arbeiten)
  • 1,6 – 1,7: Menschen, die überwiegend im sitzen arbeiten, mit zusätzlichen gehenden / stehenden Tätigkeiten (z.B. Schüler, Studenten, Kraftfahrer, Laboranten)
  • 1,8 – 1,9: Menschen mit überwiegend gehenden / stehenden Tätigkeiten (z.B. Hausfrauen, Kellner, Handwerker, Verkäufer/innen)
  • 2,0 – 2,4: Menschen mit körperlich anstrengenden Tätigkeiten (z.B. Landwirte, Bergleute, Leistungssportler)

  • Du arbeitest im Büro. Montags bist du nach der Arbeit kaum noch aktiv und treibst auch keinen Sport. Für diesen Tag kannst du einen PAL-Faktor von ca. 1,4 benutzen. Dienstags bist du hingegen deutlich aktiver und treibst auch 1 Stunde intensiv Sport. Für diesen Tag ist ein PAL-Faktor von ca. 1,6-1,7 angemessen.
  • Du bist Handwerker. An Tagen, an denen du wenig machst, wählst du einen PAL-Faktor von ca. 1,8. An 2 Tagen die Woche spielst du aber zusätzlich für 1,5 Stunden Fußball. Für diese Tage nimmst du einen PAL-Faktor von ca. 2,0.

MET steht für „Metabolisches Äquivalent“ und wird verwendet, um den Kalorienverbrauch verschiedener Aktivitäten zu vergleichen. Dabei gibt 1 MET den Kalorienverbrauch von 1 kcal je Kilogramm Körpergewicht pro Stunde an.

MET – Beruf
1,5 – überwiegend sitzend, kaum Bewegung (z.B. Bürojob am Schreibtisch)
2,0 – größtenteils sitzend, teilweise stehend, gehend (z.B. Kraftfahrer, Student)
3,0 – überwiegend gehend, stehend (z.B. Verkäufer, Kellner, Hausfrau, Bäcker)
4,5 – körperlich anstrengend (z.B. Landwirte, Handwerker, Bergleute)
6,0 – körperlich sehr anstrengend (z.B. Umzugshelfer, Forstarbeiter)

MET – Sport
4,0 – Radfahren ca. 12 km/h
6,0 – Radfahren ca. 16 km/h
8,0 – Radfahren ca. 20 km/h
10,0 – Radfahren ca. 24 km/h
12,0 – Radfahren ca. 28 km/h
6,0 – Schwimmen – moderat
8,0 – Schwimmen – mittelschnell
10,0 – Schwimmen – schnell
3,0 – Walking, Nordic Walking ca. 4 km/h
3,8 – Walking, Nordic Walking ca. 5,5 km/h
6,3 – Walking, Nordic Walking ca. 7 km/h
8,0 – Walking, Nordic Walking ca. 8 km/h
6,0 – Laufen, Jogging ca. 6 km/h
8,3 – Laufen, Jogging ca. 8 km/h
10,0 – Laufen, Jogging ca. 10 km/h
11,8 – Laufen, Jogging ca. 12 km/h
13,5 – Laufen, Jogging ca. 14 km/h
6,5 – Aerobic, Gymnastik
7,5 – Krafttraining
7,0 – Tennis, Badminton, Squash
7,5 – Mannschaftssport (z.B. Fußball, Handball, Volleyball, Basketball)
8,0 – Kampfsport (z.B. Boxen, Karate, Kickboxen, Kung Fu)
8,0 – Wintersport (z.B. Skifahren, Snowboarden)
3,0 – Andere Sportart – sehr geringe Belastung
4,5 – Andere Sportart – geringe Belastung
6,0 – Andere Sportart – mittlere Belastung
7,5 – Andere Sportart – hohe Belastung
9,0 – Andere Sportart – sehr hohe Belastung

vasotec 10mg günstig kaufen

Andererseits haben die Gerbstoffe auch mit ihrem zusammenziehenden Effekt eine nachteilige Wirkung. Es kann zu einer verschlechterten Aufnahme von zusätzlich eingenommenen Medikamenten oder auch von Vitalstoffen (Mikronährstoffe) kommen. Beispielsweise hemmen Gerbstoffe in hoher Konzentration die Eisenaufnahme, da diese durch die festen, schwer durchlässigen Membranen zum Teil verhindert wird [4]. Des Weiteren beeinträchtigen Gerbstoffe die Verfügbarkeit von Nahrungseisen. Eine Tasse Tee kann die Verfügbarkeit bereits um etwa die Hälfte herabsetzen [1]. Schwarztee in übermäßigen Mengen zu konsumieren steigert damit das Risiko, dass Eisenmangelerscheinungen – blasse, raue, spröde Haut, Störungen der Wärmeregulation und Wetterfühligkeit – auftreten [3].

Die stimulierende Wirkung zeigt der schwarze Tee nur, wenn man ihn maximal 2 bis 3 Minuten ziehen lässt. Dann geht der überwiegende Anteil des Koffeins in den Teeaufguss über. In erster Linie werden innerhalb der ersten zwei Minuten die koffeinähnlichen Substanzen Theobromin und Theophyllin freigesetzt, welche die anregende Wirkung verursachen. Diese Substanzen werden zudem in der Medizin als Arzneimittel eingesetzt. Insbesondere ist dies Theophyllin als Mittel gegen Asthma. Die Gerbstoffe werden dagegen noch nicht herausgelöst und die Wirkung des Koffeins überwiegt.

Des Weiteren führt der regelmäßige Konsum von schwarzem Tee zu einer Senkung der LDL-Cholesterin-Serumkonzentration. Dieser Effekt war am deutlichsten bei Personen mit erhöhtem kardiovaskulären (das Herz und das Gefäßsystem betreffende) Risiko zu beobachten [6].

Wird schwarzer Tee in übermäßigen Mengen konsumiert, kann das zu geringfügigen Kopfschmerzen, Leistungsschwächen und Schlafstörungen führen. Bei magenempfindlichen Personen kann schwarzer Tee die Magenschleimhaut reizen und zu Schmerzen führen.

Im Unterschied zu Kaffee regt schwarzer Tee nicht die Säuresekretion im Magen an und nimmt aufgrund der fehlenden Diterpene, die Bestandteile der Öle im Kaffee sind, auch keinen Einfluss auf den Cholesterinspiegel, was seine bessere Verträglichkeit erklärt [2].

Wird neben dem Koffein in Form von Kaffee oder schwarzem Tee zusätzlich Alkohol beziehungsweise Tabak konsumiert, verstärken sich die gesundheitlichen Beeinträchtigungen sowie die Erkrankungserscheinungen und es kommt zu einer additiven Wirkung. Der Körper wird mit mehreren toxisch wirkenden Substanzen zugleich konfrontiert wird und besitzt keine ausreichenden Abwehrmechanismen – aufgrund des stetigen Abbaus –, um die giftigen Stoffe zu eliminieren [3].

In diesem Getränk liegen alle Vitalstoffe in kleinstmöglicher Form als flüssige kolloidale Form vor, die rund 7000 mal kleiner als eine Blutzelle ist. Dadurch werden Vitamine und Mineralien sofort und unmittelbar aufgenommen. Im vergleich zur Festform müssen die Substanzen nicht erst gelöst werden und dieses Produkt schmeckt dazu erstklassig. Man kann sich beim Hersteller Nutrimental eine kostenlose Probepackung beschaffen, einfach dort anfragen.

Mineralienprodukte in Presslingsform kennen viele. Dass Mineralien jedoch auch köstlich sein können, das zeigten Produkte von GOH, Generations of Health mit den essential minerals auf geschmackvolle Weise.

Mineralien spielen eine lebenswichtige Rolle in vielen körperlichen Abläufen – Ihr Vorhandensein ist entscheidend, auch wenn einige davon nur in winzigen Mengen benötigt werden. Mineraldefizite stehen im Verdacht, eine verborgene Ursache bei verschiedenen gesundheitlichen Problemen und bei mangelnder Energie zu sein. Einige Forscher schreiben Mineralien sogar wichtigere Eigenschaften als Vitaminen zu zu.

Doch Mineralien sind nicht gleich Mineralien. Erst, wenn sie in ionischer Form vorliegen, bilden sie auch das passende Puzzle, um vom Stoffwechsel verwertet zu werden. Ionische Mineralien sind winzige aktive Mineralpartikel. Um im menschlichen Körper optimal genutzt zu werden, müssen die Mineralien aus Ihrem metallischen Zustand in den ionisierten Zustand übergehen. In diesem Zustand kommen Mineralien auch in frischen Pflanzen vor, die auf mineralreichen Böden gewachsen sind. Besonders reich an ionischen Mineralien sind jedoch Fulvate. Sie kommen in allen Lebewesen und in gesunden mineralreichen Böden vor und sie sind organisch gebunden. In flüssiger Form sind sie besonders leicht aufzunehmen.

Diese ionischen Mineralien sind auch als "Fulvate" oder "kolloidale Mineralien" bekannt. Nach der Meinung von Forschern sollen Fulvate auch wie Träger von bioelektrischen Ladungen wirken, die ja ebenfalls eine große Rolle im reibungslosen Ablauf des Zellstoffwechsels spielen. Mineralien sind auch wichtig für einen gesunden Knochenbau, gesunde Haut, Haare und Nägel, für den Eiweißstoffwechsel, ausgeglichene Stimmung, guten Schlaf und vieles mehr.

Mineralien aus in Essential Minerals sind keine anorganischen Mineralien, sie können daher nicht im Körper unerwünscht abgelagert werden und sind völlig sicher im Gebrauch für jedes Alter. Das Mineraliengetränk ist eine hervorragende Quelle für wichtige Mineralien und Spurenelemente. Es liegt in Form einer L�sung aus vollkommen aufgel�sten Mineralien vor, die nur noch in ihrem ionischen Zustand vorhanden sind.

Kolloidale Nahrungsergänzung zu bestellen ist in den einzelnen Ländern nicht zu einfach. Besonders, weil diese eine Wirkung hat, die über die Wirkung von Nahrungsergänzung hinausreicht. Aus diesem Grunde gibt es die kolloidalen Mineralien in flüssiger Form nicht mehr. Diese hatten zwar den Vorteil sehr sehr gut zu schmecken, doch auch den Nachteil, dass die flüssigen kolloidalen Mineralien stärker den osmotischen Druck erhöht haben. Bei einigen Menschen kam es daher zu Schluckbeschwerden bei den Flüssigpräparaten. Wir empfehlen derzeit auf kolloidale Nahrungsergänzung, enzymatisch gebunden, in Festform zurückzugreifen. Alternativ sind auch folgende ionisch gebundenen Mineralien in Flüssigform als Tropfen zu empfehlen.

Der Körper benötigt täglich gewisse Mengen an Mineralien. Diese sind im Stoffwechsel, bei Wachstum oder Blutbildung, Regulierung des Wasserhaushaltes im Körper und im Zusammenspiel von Nerven und Muskeln beteiligt. Es ist wichtig, dass der Körper mit allen Mineralstoffen ausreichend versorgt ist. Der Bedarf an Mineralstoffen ist abhängig von Alter, Geschlecht, Aktivität, Gesundheitszustand und Lebenssituation. Zu den Mineralstoffen gehören Mengenelemente wie Kalzium, Magnesium, Natrium, Kalium, Phosphor, Schwefel und Chlor. Zu den Spurenelementen gehören Zink, Selen, Fluor, Kupfer, Chrom, Eisen und Jod.

Spurenelement, das der Stabilität der Knochen und der Härtung des Zahnschmelzes dient. Dadurch hemmt Fluor auch die Kariesbildung. Eine zu hohe Fluoridaufnahme kann jedoch zu Vergiftungen führen, die besonders bei Kindern und Jugendlichen Störungen der Skelettbildung verursachen.

Mengenmäßig wichtigster Mineralstoff des menschlichen Organismus. Kalcium ist wesentlich am Aufbau von Knochen und Zähnen beteiligt und spielt eine Rolle bei der Blutgerinnung, der Muskelkontraktion sowie der Erregungsleitung in den Nerven. Vitamin D fördert die Resorption von Kalzium aus dem Darm.

Kupfer ist zum Aufbau der roten Blutkörperchen erforderlich und ist wichtiger Bestandteil vieler Enzyme. Außerdem übernimmt es eine wichtige Funktion im Bindegewebsstoffwechsel und beim Transport von Eisen.

Magnesium ist für die Wirkung vieler Enzyme, für die Nervenfunktion und für die Muskelbewegung nötig. Außerdem hilft Magnesium bei der Aufnahme von Proteinen sowie der Nutzung von Fetten und Kohlenhydraten.

Protein ist der Fachausdruck für Eiweiß. Dieser ist Hauptbestandteil von z.B. Schnabel, Federn und Haut der Wellensittiche. Er ist auch wichtig zum Erhalt der Muskeln und der inneren Organe sowie für gute Abwehrkräfte. Deswegen ist es ein dringend benötigter Bestandteil der Nahrung.

vasotec 10mg preis 8 stück

Mit der neuen App von Weight Watchers „Mein einfacher Start“ wirst Du in den ersten 2 Wochen konkret angeleitet, damit der Start der Weight Watchers Diät so leicht wie möglich fällt. Hier werden ausschließlich gesunde und naturbelassene Lebensmittel vorgeschlagen, die lange satt machen. Diese kann man individuell kombinieren oder auch die Rezeptideen von Weight Watchers umsetzen.

Auf den Tipp einer Leserin hin haben wir uns auch den AbnehmCoach von ARISE angesehen. Er sollte in diesem Artikel auf keinen Fall fehlen. Ähnlich wie bei dem oben beschriebenen Shape Up Club handelt es sich auch bei dieser App um einen Kalorienzähler. Die App ist kostenlos für iPhone und Android erhältlich. Beim ersten Start werden einige grundlegende Daten abgefragt wie Gewicht, Geschlecht, Größe, Wunschgewicht und Bewegungspensum. Um diese App erfolgreich nutzen zu können, sollte man sich allerdings in der Welt des Kalorienzählens schon ein wenig auskennen. Denn die Kalorien kennen und eintragen muss man größtenteils selber.

An dieser App besonders positiv hervorzuheben sind die Challenges, die man mit sich selbst oder auch online mit anderen App-Teilnehmern starten kann. Hier wird um die Wette abgenommen und man kann Medaillen gewinnen, was die Motivation zusätzlich erhöht.

Ansonsten sind die Funktionen eher sparsam gehalten. Wer schon geübt ist, hat hier eine solide App mit einfacher Handhabung. Wer mehr Unterstützung braucht und vor allem die Energiewerte nach Fett, Kohlenhydraten und Eiweiß aufspalten möchte, sollte es eher mit dem Shape Up Club versuchen. Auch in der kostenlosen Version ist dieser schon etwas besser ausgestattet.

Diese App ist ein reiner Kalorienzähler und hieß zuvor Shape Up Club. Allerdings werden alle Lebensmittel nach den drei Hauptinhaltsstoffen Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett aufgeschlüsselt. So bleibt der Überblick gewährleistet, was für Kalorien man zu sich nimmt. Man meldet sich mit seiner E-Mail-Adresse an und kann dann gleich loslegen.

Zuerst werden Profildaten wie Alter, Geschlecht und Gewicht eingegeben, dann gibt man sein Wunschgewicht und die Abnehmgeschwindigkeit ein. Hier werden Empfehlungen ausgesprochen, damit das Abnehmen auch gesund bleibt. Sind alle Daten eingegeben, bekommt man eine Kalorientageszufuhr und einen Zeitraum, indem man sein Wunschgewicht erreichen kann.

Zusätzlich kann man in der kostenlosen Version auch noch den Taillenumfang eingeben. Gewicht, Taillenumfang und tägliche Kalorienzufuhr lassen sich grafisch darstellen. In der kostenpflichtigen ProVersion sind weitere Dateneingaben möglich. Die Datenbank an gespeicherten Lebensmitteln ist sehr umfangreich. Shape Up ist mit einem Barcodescanner gekoppelt.

So kann jedes Lebensmittel, dass zur Mahlzeit hinzugefügt wird, direkt eingescannt und in der richtigen Menge abgespeichert werden. Natürlich können Lebensmittel auch manuell eingegeben werden, sollten sie einmal nicht in der Datenbank zu finden sein.

Die Datenbank an gespeicherten Lebensmitteln ist sehr umfangreich. Shape Up ist mit einem Barcodescanner gekoppelt. So kann jedes Lebensmittel, dass zur Mahlzeit hinzugefügt wird, direkt eingescannt und in der richtigen Menge abgespeichert werden. Natürlich können Lebensmittel auch manuell eingegeben werden, sollten sie einmal nicht in der Datenbank zu finden sein.

Lifesum ist das richtige für jeden, der die tägliche Motivation und Selbstkontrolle durch eine App unterstützen möchte. Zum Testen eignet sich die kostenlose Version sehr gut, für Fortgeschrittene empfehlen wir die ProVersion.

Ernährungsformen wie Low-Carb, Logi, die Glyx-Diät, die Paleo-Ernährung, Atkins und die South-Beach-Diät verzichten auf Getreideprodukte oder schränken zumindest Kohlenhydrat-reiche Lebensmittel stark ein. Auch immer mehr Ernährungsberater, Heilpraktiker und Ärzte raten dazu, auf Getreide zu verzichten.

Der Grund: In den letzten Jahrzehnten hat die Wissenschaft entschlüsselt, wie genau Lebensmittel auf den Körper wirken. Dabei entpuppten sich Getreideprodukte, allen voran Weizen, als problematische Grundlage moderner Ernährung – mit verheerenden gesundheitlichen Folgen für die Industrieländer.

Viele kennen im Bekanntenkreis jemanden, der eine Gluten-Unverträglichkeit hat oder unter Zöliakie leidet. Bisher nahm man an, dass es sich dabei um Krankheit handelt, die nur einen kleinen Teil der Bevölkerung betreffen.

Heute weiß man, dass Gluten (das „Kleber“-Eiweiß in vielen Getreidesorten wie Weizen, Dinkel und Roggen) spezielle Proteine enthält, die das Immunsystem in der Dünndarm-Schleimhaut gezielt reizen. Dieser Effekt ist nicht auf Zöliakie-Patienten beschränkt, die nur ca. 1 % der westlichen Bevölkerung ausmachen, sondern betrifft ca. 10 % der Gesamtbevölkerung, die über generelle gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Getreidekonsum klagen und daher als „Gluten-Intolerant“ eingestuft werden. Bei ca. 50% der Gesamtbevölkerung, ist auch ohne klinische Beschwerden eine Immunreaktion gegen bestimmte Gluten-Proteine im Blut nachweisbar [1].

Ein dauerhaft gereiztes Immunsystem kann sich weniger gut um Krankheiten kümmern und im Extremfall den eigenen Körper schädigen – ein Effekt der zunehmend mit einer Reihe von Auto-Immun-Krankheiten wie die Hashimoto-Krankheit, Morbus Crohn oder Multiple Sklerose in Zusammenhang gebracht wird.

Die Dünndarm-Schleimhaut erfüllt eine wichtige und schwierige Aufgabe: Sie muss auf der einen Seite Nährstoffe durchlassen, damit sie vom Blut aufgenommen werden können, auf der anderen Seite muss sie den Körper vor Giftstoffen und Eindringlingen wie Viren und Bakterien schützen.

Dazu ist die Schleimhaut im Dünndarm von sog. „Tight Junctions“, also „engen Verbindungen“ durchzogen: Schmale Spalte zwischen den Zellen, die von der Schleimhaut kontrolliert geöffnet und wieder geschlossen werden können, je nach dem ob der Darm an dieser Stelle Nährstoffe aufnehmen oder sich gegen Eindringlinge schützen soll.

Dieser Mechanismus wird durch Gliadin, einem Teil der Gluten-Proteine beeinflusst: Teile des Gliadin-Moleküls lösen die Ausschüttung eines Stoffes namens Zonulin in der Darmschleimhaut aus, der als Signalgeber für die Tight Junctions wirkt und diese öffnet: Glutenhaltige Getreide enthalten also einen „Nachschlüssel“, der den Darm von Menschen und Tieren quasi „aufschließen“ kann. Dieser Effekt ist unabhängig davon, ob die Person unter Zöliakie leidet oder nicht [2]. Wissenschaftlern reden hier neuerdings von einem Eingangstor für Entzündungs-Krankheiten, Autoimmun-Krankheiten und Krebs [3].

Durch den Verzicht auf Getreideprodukte können Sie Ihrem Darm helfen, seine natürliche Funktion als Barriere gegen Krankheitserreger und Schadstoffe zu erfüllen und wieder gesund und widerstandsfähig machen.

Darüber hinaus haben Wissenschaftler herausgefunden, das andere Bestandteile des Gliadins im Gluten eine toxische Wirkung auf Darmzellen ausüben können [4]. Dies hat man im Zusammenhang mit der Erforschung von Zöliakie herausgefunden, der Wirkmechanismus konnte jedoch im Reagenzglas unabhängig von dieser Immunstörung nachvollzogen werden: Gluten wirkt giftig auf Darmzellen in jedem Menschen und ist dabei vergleichbar mit Zellgiften, die von bakteriellen Krankheitserregern ausgeschüttet werden.

Die Gesundheit der Darmschleimhaut entpuppt sich in der modernen Medizin immer mehr als ein kritischer Faktor. Ein Verzicht auf Gluten-haltige Getreide hilft Ihren Darmzellen, sich zu regenerieren und gesund zu bleiben.

Nein, dann das Biowaffen-Arsenal von Getreide umfasst auch Lektine. Das sind spezielle Proteine, die sich u.a. an Glykoproteinen von Körperzellen anlagern und dort Schäden anrichten können. Lektine kommen überall in der Pflanzenwelt vor und werden dort u.a. zur Abwehr von Fressfeinden eingesetzt. So reichen kleinste Mengen des Weizen-spezifischen Lektins „Wheat Germ Agglutinin“ (WGA) aus, um messbare Schäden an Darmschleimhaut und Immunzellen im Körper auszulösen [5], auch wenn das Nahrungsmittel zuvor (wie beim Backen von Brot) stark erhitzt wurde.

Die Liste der von WGA ausgelösten Störungen ist lang: Es schädigt den Darm, fördert Entzündungen im ganzen Körper und dringt auch in das Gehirn ein. Letztere Eigenschaft wird gerne von Pharmakologen und Ärzten genutzt, um Stoffe in das Gehirn einzuschleusen – unbedacht der Tatsache, dass ein entzündungsfördernder Stoff wie WGA im Gehirn auch Nachteilig sein kann. Tatsächlich hat man nachgewiesen, dass WGA im Gehirn die Regulation von Zellwachstumsprozessen stören kann [6].

Die meisten Zivilisations-Krankheiten sind auf Entzündungsprozesse im Körper zurückzuführen. Mit der Vermeidung von Getreide eliminieren Sie eine der häufigsten Entzündungsquellen in der Ernährung und helfen damit Ihrem Körper, gesund zu bleiben.

vasotec 5mg generika kaufen

vasotec 10mg 12 stück preis

Die Aromapflege als Teilbereich der Aromatherapie setzt ätherische Öle zur unterstützenden pflegerischen Behandlung sowie der Aktivierung der Selbstheilungskräfte ein. Dabei beschränkt sich die Aromapflege nicht ausschließlich auf olfaktorische, den Geruchssinn nutzende Therapien. Entsprechende – je nach Anwendungsfall unterschiedliche – Düfte können auch direkt oder verdünnt mit einem Trägeröl (zum Beispiel Olivenöl) auf die Haut aufgetragen werden. Hier stellt die Natur eine Vielzahl von Pflanzen bereit, die sich als ergänzende Kombination zur Schulmedizin bewährt haben.

In OSIRIS CBD-Aromapflege-Öl kombinieren wir die Erfahrungen der internationalen Aromapflege mit neuesten Erkenntnissen der Forschung über Cannabidiol (CBD). Cannabidiol ist der nicht-berauschende Wirkstoff der Cannabispflanze (Cannabis sativa), der erst seit einigen Jahren intensiv erforscht und als Ergänzung zur Schulmedizin angewandt wird. CBD wirkt angstlösend, entzündungshemmend und entkrampfend.

Studien und Trends liefern überzeugende Hinweise darauf, dass die Anwendung von CBD möglicherweise die Symptome einer Reihe von chronisch-entzündlichen Erkrankungen lindern kann, bzw. durch Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte positiv beeinflusst.

Hergestellt wird OSIRIS CBD-Aromapflege Öl aus einer Kombination verschiedener Wildsammlungen ätherischer Öle und CBD-Öl, welches aus bestem (Schweizer) europäischen Hanf zu 100% natürlich hergestellt wird. Unser Öl stammt aus der Fedora-Pflanze, die aufgrund ihres THC-Gehalts von etwa 0,0% nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fällt.
Natürlich bleiben wir auch beim Anbau, der ohne jeglichen Dünger, Gifte oder chemische Zusätze auskommt. Zur Extraktion des Öls verwenden wir das schonende CO2-Verfahren. Dies garantiert einen reinen, rückstandsfreien Extrakt.

Alle auf der Website CBD-Aromatherapy.com dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information über die Produkte der OSIRIS-CBD-Aromapflege und deren Anwendung. Wir bemühen uns die Informationen stets aktuell zu halten, dennoch erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Noch sind die Informationen als Aussagen zur Diagnose, Behandlung oder Prävention von Krankheiten zu verstehen.
OSIRIS-CBD-Aromapflege Produkte dienen der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens von Körper, Geist und Seele. Bei ernsthaften Erkrankungen konsultieren Sie bitte immer einen Arzt oder Apotheker!

OSIRIS-CBD-Aromapflege-Öl: Kosmetisches Mittel zur äusserlichen Anwendung. Nicht einnehmen und für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nicht in die Augen bringen. Nicht anwenden bei einer bekannten Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber einem der Inhaltsstoffe. OSIRIS CBD-Aromapflege-Öl nicht über 25°C oder im direkten Sonnenlicht aufbewahren.

In der westlichen Welt sorgen ungesunde Ernährung und ein stressbeladener Lebensstil für Blockaden im Organismus, die zu Krankheiten führen können. Bei den ersten Anzeichen besuchen wir den Arzt und gehen mit Medikamenten gegen das Unwohlsein an. Diese haben in der Regel starke Nebenwirkungen, und wenn die gesundheitlichen Probleme nachlassen, hat man die nächste Baustelle, die es zu behandeln gilt!

Man vergisst leider, dass der Körper sich in vielen Fällen selbst heilen kann. Wenn sich die Körperenergie im Fluss befindet, funktionieren auch die Selbstheilungskräfte des Körpers hervorragend. Das System unseres Organismus ist sehr klug und reguliert sich von alleine. Meistens ist man zu ungeduldig, um die Besserung in Ruhe abzuwarten.

Wenn sich der Patient die nötige Zeit gibt, kann er bereits wesentlich seine Selbstheilungskräfte stärken. Die Termine im Kalender halten die Menschen oft davon ab, sich eine Auszeit für die Gesundheit zu nehmen. Lieber schluckt man schnell eine Pille, um ja nichts zu versäumen! Mit Vitaminen und Energiebehandlungen lassen sich bei einer gesundheitlichen Störung die Selbstheilungskräfte aktivieren.

Wer wieder zu seiner inneren Balance gelangen möchte, sollte die körpereigenen Regulierungs- und Heilkräfte stärken. Die Frage ist, was muss man dafür tun und welche positiven Folgen entstehen daraus? Das körpereigene Immunsystem kann durch Stress, psychische Probleme, Viren oder Blockaden des Energieflusses massiv gestört werden und dadurch entstehen über kurz oder lang Krankheiten, die unsere Lebensqualität einschränken.

Die Naturheilkunde kennt verschiedene Möglichkeiten, die unsere eigenen Selbstheilungskräfte aktivieren können. Um das vegetative Nervensystem anzuregen, empfiehlt man Entspannungsübungen wie Autogenes Training, Thai Chi, Qi Gong, Jacobsen oder Yoga. Chinesische Methoden wie Akupunktur oder Akupressur stimulieren den Körper und können auf diese Weise die Selbstheilungskräfte stärken. Energetische Behandlungen bringen den Patienten ohne eigenes Zutun wieder ins Gleichgewicht, was Psyche, Wirbelsäule und die Organe entspannt und kräftigt. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung, ausreichend erholsamer Schlaf und ein Gespür für die eigenen Grenzen sind jedoch die Grundlage für alle anderen Heilmethoden und die Harmonisierung der Selbstheilungskräfte des Körpers.

Was seinerzeit Hildegard von Bingen und die Urvölker bereits wussten, ist mit der Zeit in Vergessenheit geraten. Die Natur bietet ein vielfältiges Angebot an Heilpflanzen für alle möglichen Leiden. Sie können ohne Nebenwirkungen eingenommen werden oder als Tee für gemütliche Momente sorgen. Es gibt außerdem eine ganze Reihe von unterschiedlichen Nahrungsergänzungsmitteln auf pflanzlicher Basis, die dem Körper gut tun und Mangelerscheinungen ausgleichen. Sie können jeden unterstützen, der seine Selbstheilungskräfte aktivieren möchte.

Der Weg der Individuation ist nach C.G. Jung ein Integrations- und Wandlungsprozess mit dem Ziel der Ganzwerdung. Insbesondere in der zweiten Lebenshälfte sind wir aufgefordert, Einseitigkeiten in unserer Entwicklung auszugleichen und uns in eine neue Balance zu bringen.

Die kunsttherapeutische Gruppe bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auf die Suche nach verborgenen Quellen Ihrer Kreativität zu begeben und die Bilder und Symbole der Seele mit ihrem Heilungspotential zu entdecken.

  • Wie lebe ich die weibliche und männliche Seite in mir? – ANIMUS u. ANIMA-Aspekte
  • Welche Anteile sind bis jetzt zu kurz gekommen und welche möchte ich neu kennenlernen? – Integration des SCHATTENS
  • Was gibt meinem Leben einen Sinn? – Entwicklung des wahren SELBST

Die Gruppe beginnt jeweils mit einem kurzem Rundgespräch und einer Inspiration anhand von Gedichten, Märchen oder Themen aus der Gruppe für die Gestaltungsphase. Die Teilnehmer können frei gestalten mit Materialien ihrer Wahl, z.B. zeichnen mit Kohle, Pastellkreiden, Ölkreiden, malen mit Aquarellfarben, Gouache, Kleister, Pinsel, modellieren mit Tonerde, Collagen aus verschiedenen Papieren u.a. Materialien. Eine gemeinsame Austauschrunde bildet das Ende. Das Miteinander ist getragen von gegenseitiger Wertschätzung und Anteilnahme. – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

Sie sind eingeladen, bei einem Vortrag mit Bildbeispielen aus meiner kunsttherapeutischen Praxis mit mir und den anderen BesucherInnen ins Gespräch zu kommen und anschließend selbst zu Pinsel, Stift oder Ton zu greifen.

Die kunsttherapeutische Gruppe bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auf die Suche nach verborgenen Quellen Ihrer Kreativität zu begeben und die Bilder und Symbole der Seele mit ihrem Heilungspotential zu entdecken.

  • Wie lebe ich das weibliche und männliche Prinzip in mir? – ANIMUS u. ANIMA-Aspekte
  • Welche Seiten sind bis jetzt zu kurz gekommen und welche möchte ich neu kennenlernen? – Integration des SCHATTENS
  • Was gibt meinem Leben einen Sinn? – Entwicklung des wahren SELBST

Die Gruppe beginnt jeweils mit einem kurzem Rundgespräch und einer Inspiration anhand von Gedichten, Märchen oder Themen aus der Gruppe für die Gestaltungsphase. Die Teilnehmer können frei gestalten mit Materialien ihrer Wahl, z.B. zeichnen mit Kohle, Pastellkreiden, Ölkreiden, malen mit Aquarellfarben, Gouache, Kleister, Pinsel, modellieren mit Tonerde, Collagen aus verschiedenen Papieren u.a. Materialien. Eine gemeinsame Austauschrunde bildet das Ende. Das Miteinander ist getragen von gegenseitiger Wertschätzung und Anteilnahme. – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Immer mehr Menschen lernen die Künstlerischen Therapieformen – auch Kreativtherapien oder Spezialtherapien genannt – in einer stationären oder teilstationären Behandlung kennen und schätzen. Sie gehören mittlerweile in Akutkliniken, Reha-Kliniken oder Kurkliniken zum normalen Therapieangebot. Das ist gut und hilfreich für eine ganzheitliche Genesung. Doch noch wichtiger ist, sie in den Alltag zu integrieren und längerfristig fortzuführen. Erst dann läßt sich der begonnene Erfolg vertiefen und festigen. Psychische Belastungen und psychosomatische Erkrankungen wie Depression, Burnout, Angst und Verzweiflung sind meist die Folge einer längeren Entwicklung im Leben eines Menschen und fordern einen ganzen Prozess von Veränderungen. Fragen der Lebensweise und Sinnfragen stellen sich neu. Dies kann eine große Chance bedeuten.

Daher biete ich in meiner Praxis tiefenpsychologisch fundierte und transpersonale Kunsttherapie zur Persönlichkeitsentwicklung, Prävention, begleitenden Ergänzung zu anderen Behandlungen oder zur weiteren Stabilisierung an.

Kreativ und heilsam – Künstlerische Therapien mit psychisch Kranken
Künstlerische TherapeutInnen in Berlin bei der 8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Das von mir gegründete Netzwerk Künstlerischer TherapeutInnen in Berlin veranstaltet auch dieses Jahr wieder einen Informationstag im Rahmen der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit für die interessierte Öffentlichkeit. Das Thema in diesem Jahr lautet: “psychisch krank und mittendrin?!”.

Wir – Kunst-, Tanz- und Musiktherapeuten – nehmen Sie, wie Sie sind und geben Ihrem schöpferischen Ausdruck Raum. Künstlerische Therapien sprechen den ganzen Menschen an und schaffen Verbindungen. Wir vermitteln Ihnen Einblicke in die Möglichkeiten der Künstlerischen Therapieformen über Informationen, Workshops, Videos und Austausch.

U.a. werde ich in Kooperation mit einer Kollegin einen Vortrag mit Publikumsgespräch anbieten:
Vortrag: Kunsttherapie mit psychisch Kranken – von den geschichtlichen Anfängen in der Psychiatrie bis zur ambulanten Prävention, Begleitung und Nachbetreuung heute

Mein Beitrag zeigt die Entwicklung der Kunsttherapie im psychiatrischen Bereich, die besonderen Qualitäten dieser Therapieform und die bisherigen Erfahrungen und Erfolge. Mit einigen wichtigen Protagonisten der Erforschung der „Bildnerei der Geisteskranken“ wie Hans Prinzhorn mit seiner Sammlung und dem Haus der Künstler von Gugging unter Leitung des Psychiaters Leo Navratil über die Anfänge der Kunsttherapie in Deutschland mit ersten Projekten in psychiatrischen Kliniken zeichne ich den Weg dieser künstlerischen Therapieform auf und schlage den Bogen zur heutigen Position der Kunsttherapie in der gesundheitlichen Versorgung. Inhaltliche Themen sind dabei die „kreativen Grundfunktionen zustandsgebundener Kunst“, tiefenpsychologische Verstehensansätze von Psychosen und die integrative Funktion der Kunsttherapie mit ihrem Brückenschlag zwischen dem Unbewussten und dem Bewussten und ihrer Arbeit im sog. „Übergangsraum“ bzw. „intermediären Raum“, wie ihn der Psychoanalytiker D.W.Winnicott nannte.
___________________________________________________________________________

Hierzu lesen Sie die Fachinformation zur Kunsttherapie in meiner Praxis und den Beschreibungen in den S3 Leitlinien für Psychosoziale Therapien bei schweren psychischen Störungen:

vasotec 84 stk. 10mg preisvergleich

vasotec 10mg 12 stück preis

Mit einer sorgfältigeren Auswahl isst man anteilig oftmals weniger Kohlenhydrate und mehr fett- und proteinreiche Mahlzeiten. Die Kombination führt zu einem stabileren Blutzuckerspiegel über den Tag, langanhaltenem Sättigungsgefühl und dem Ausbleibenden häufiger Heißhungerattacken.

Sportlich aktive Menschen haben einen höheren Bedarf an Kohlenhydraten und können getrost zu kohlenhydratreichen Beilagen wie (Süß)Kartoffel und weißen Reis oder auch Bananen greifen und dennoch gesund abnehmen.

Während einige Menschen auch mit mehr Kohlenhydraten in der Ernährung abnehmen können, hilft es anderen die Kohlenhydrat-Zufuhr drastisch zu verringern. Der besondere physiologische Zustand, genannt Ketose setzt einen besonders niedrigen Kohlenhydratverzehr voraus: unter 50 g/Tag.

Obst enthält neben Zucker auch Ballaststoffe (Futter für die Darmbakterien) so wie gesundheitsfördernde sekundäre Pflanzenstoffe. Wer gesund abnehmen möchte fokussiert sich am besten auf zuckerärmere Obstsorten wie Avocados, Beeren, Wassermelonen, Grapefruits oder auch Pfirsische. Ist Abnehmen das Ziel sollten zuckerreiche Obstsorten (Mangos, Weintrauben, Ananas) in geringeren Maße verzehrt werden.

Gesund abnehmen funktioniert auch mit Kohlenhydraten, es müssen nur „die Richtigen“ sein. Kohlenhydrate sind ein wichtiger Energielieferant, vor allem für aktive Menschen, und liefern in Form von Ballaststoffen Futter für die Darmbakterien. Obst sollte eher mit Vorsicht genossen werden.

Tragen Sie um die Körpermitte herum etwas Extragewicht? Vielleicht haben Sie mehr als nur ein kleines Gewichtsproblem – vielleicht ist es eher ein großes oder Sie wollen das Fett aus Gesundheitsgründen loswerden. Seien Sie versichert, Sie sind nicht allein!

Wenn Sie übergewichtig sind, ist das ein ernstes Problem. Extragewicht mit sich herumzutragen, macht Sie anfälliger gegenüber Herzproblemen, Diabetes, Hirnschlag und verschiedenen Krebserkrankungen. Es kann auch Auswirkungen auf Ihr Erscheinungsbild haben und dadurch Probleme mit Ihrem Selbstwertgefühl verursachen.

Sie verdienen es, gesünder zu sein und Gewicht zu reduzieren, das Sie ungesund macht. Was aber, wenn Sie Essen lieben, so dass Sie allein schon den Gedanken hassen, Reiskuchen und Alfaalfa-Sprossen zu essen oder hungern zu müssen, um Gewicht zu verlieren?

Unser natürlicher Instinkt lässt uns essen, wenn wir Hunger haben. Hunger signalisiert dem Körper, wann er essen muss. Es ist auch ein Signal an den Körper, dass er in Gefahr ist, so dass er Nahrung braucht. Unser Selbsterhaltungstrieb lässt uns als Reaktion auf Hungergefühle alles verdrücken, was greifbar ist.

Unser Körper weiß nicht, dass wir in einer modernen Welt leben, in der es eine Fülle an Nahrung gibt. Er handelt noch genauso, wie wenn wir noch in der Wildnis lebten und unsere Nahrung erjagen müssten. Und es ist nicht klug, gegen den Instinkt zu arbeiten, der dazu gemacht ist, uns vor dem Hungertod zu bewahren.

So, machen Sie sich auf eine Überraschung gefasst: Sie müssen nicht hungern, um Gewicht zu verlieren. Im Gegenteil, regelmäßige Mahlzeiten und satt sein ist hilfreicher, einen gesunden Essensplan einzuhalten und Ihre Ziele zu erreichen. Wenn Sie Ihren Hunger unter Kontrolle halten, vermeiden Sie, zu viel zu essen. Außerdem fühlen Sie sich nicht schlecht, frustriert und haltlos.

Diät und Gewichtsreduzierung sind big Business heutzutage. Überall sieht und hört man Anzeigen für Produkte zum Abnehmen, die erstaunliche Resultate versprechen. Die einen haben ihren eigenen Speiseplan, andere sind einfach nur kleine Pillen, die vorgeben, Fett zu verbrennen und verlangen, auf bestimmte Nahrungsmittel zu verzichten, um den Stoffwechsel des Körpers anzupassen.

Der Nachteil dieser Produkte und Diätpläne ist, dass sie oft teuer sein können. Die Pillen, die Sie gegen Übergewicht einnehmen, können gefährliche Chemikalien enthalten oder viel Koffein, der Sie nervös und unkontrollierbar macht.

Wenn Sie an diesen Programmen teilnehmen wollen, ist das okay! Aber Sie sollten wissen, dass Sie alles, was angeboten wird, auch selbst tun können. Sie können Speisen zubereiten, um den gleichen oder noch besseren Effekt zu erzielen wie diese Fettverbrennungspillen. Sie können Ihr eigenes Abnehmprogramm erstellen – und Sie müssen dafür nicht hungern!

Auf den nachfolgenden Seiten bekommen Sie alle Tipps und Tricks zur erfolgreichen Gewichtsreduzierung verraten. Wir untersuchen einige häufige Abnehm-Mythen und Sie erhalten auch tolle Rezepte zum Probieren, während Sie auf dieser Reise sind.

Ballaststoffe sind für uns unverdauliche Kohlenhydrate. Statt im Dünndarm aufgenommen und zur Energiegewinnung genutzt zu werden gelangen Ballaststoffe in den Dickdarm und „füttern“ die für uns vorteilhaften Darmbakterien. Inzwischen ist bekannt, dass Darmbakterien einen Einfluss auf die Verwertung von Energie (Kilokalorien) haben.

Ballaststoffe finden wir vor allem in Gemüse und Obst. Gemüse ist damit das „Superfood“ zum Abnehmen schlecht hin. Neben Ballaststoffen enthält es jede Menge Vitamine und Mineralstoffe, die einen gesunden Stoffwechsel unterstützen.

vasotec 10mg günstig kaufen

Mit Weiberfastnacht beginnt die letzte, heiße Karnevals-Phase, bevor am Aschermittwoch wieder alles vorbei ist. Besonders in Hochburgen wie Köln, Düsseldorf und Mainz sorgt das tagelang für Ausnahmezustand. Doch Konfetti, Phantasie-Verkleidungen, lustige Perücken und rote Nasen sind nicht jedermanns Sache.

Wenn es frisch geschneit hat, steht Bernhard Winter morgens als erster am Lift in Zauchensee, dem höchstgelegenen Skigebiet der Salzburger Sportwelt, durch das sich auf 1350 bis 2188 Meter über dem Meeresspiegel 75 Pistenkilometer schlängeln.

Der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz will sich aktiver in der Präventionsarbeit engagieren. Mit neuen Projekten für Schule und Jugendarbeit soll der Nachwuchs davor bewahrt werden, sich von Islamisten radikalisieren und instrumentalisieren zu lassen.

In einem Projekt von internationalen Archäologe und IT-Spezialisten soll die Arbeit der Altertumsforscher erheblich vereinfachen. Mit ArchAIDE soll es zukünftig möglich, Keramikstrukturen mit einem Mausklick bestimmen zu können.

Der Sozialdienst Katholischer Frauen SkF hat Ende vergangener Woche eine Geldspende überreicht. Ein Kölner Verein spendete 2000 Euro zur Finanzierung von Lebensmitteln und Hygieneartikeln für wohnungslose Frauen.

Die Initiatoren des Gürzenich-Quartiers in der Kölner Innenstadt melden die Vermietung aller Büroflächen in ihrem Neubau. Der Landschaftsverband Rheinland LVR hat die verbliebenen 2300 Quadratmeter Büroflächen angemietet.

Die am Samstag in der Türkei während ihrer Arbeit verhaftete WDR-Reporterin Hatice Kamer ist wieder frei. Das berichtete der Kölner Sender unter Bezug auf Angaben von Familie und Rechtsanwalt der Journalistin. Sie wird aber weiter verdächtigt, mit ihrer Berichterstattung die PKK unterstützt zu haben. Sie war eine der wenigen JournalistInnen, die noch aus den türkischen Gebieten berichteten.

e-Zigaretten erleben gerade einen Boom. Sie ermöglicht Nikotinkonsum und gefährlichen Tabakrauch - viele Raucher steigen um, weil die e-Zigarette im Ruf steht, die bessere und preiswertere Alternative zu sein.

  • Die Nikotinsucht bleibt bestehen
  • Gesundheitliche Folgen sind unklar
  • Noch kann es keine Langzeitstudien geben
  • Produktionsbedingung häufig unklar
  • Bestandteile der Liquids häufig unklar
  • Umweltbelastung unklar

Wie gefährlich ist die e-Zigarette? Fragen wir das einen „Dampfer“, dann zählt hier nur ein einziger Aspekt: Sie ist weit weniger schädlich als die Tabakzigarette. Die e-Zigarette brennt nicht, sie produziert keinen gefährlichen Tabakrauch. Heute wissen wir: Es ist nicht das Nikotin, sondern der Tabakrauch mit abertausenden an krebserregenden Stoffen, der für die Tod bringende Wirkung der Tabakzigarette verantwortlich ist.

Auch wenn viele Dampfer sich selbst als „Nichtraucher“ bezeichnen, so ist das doch nur eine sprachliche Regelung. Ein echter Nichtraucher verzichtet auf Nikotin und das Zeremoniell. Nach wie vor ist der Dampfer süchtig und natürlich allen Wirkungen des Nikotins ausgesetzt – einem gefährlichen Nervengift und einer der am stärksten süchtig machenden Substanzen.

Besonders sensibel sind die verwendetet Liquids. Sie kommen mit unseren Händen, Schleimhäuten und unserer Lunge in Kontakt: Wie sicher sind die? Sind die Inhaltstoffe deklariert? Wie sieht es mit der Belastung durch Schadstoffe aus?

Da die e-Zigarette als Alternative zur „normalen" Zigarette gedacht ist, gibt sie Nikotin ab. Somit bestehen natürlich weiterhin alle Risiken, die mit Nikotinmissbrauch in Verbindung gebracht werden oder doch wurden. Der "Tabakatlas 2009" (Deutsches Krebsforschungszentrum, Autoren: Dr. Martina Pötschke-Langer u.a.) macht das Nikotin nur mehr als suchtbildende Substanz aus - weitere Gefahren und Risiken werden nicht (mehr) benannt.

Während das Nikotin in erster Linie für die Sucht­erzeugung verantwortlich ist, werden die eigentlichen Gesund­heits­schäden vornehmlich durch die zahl­reichen anderen Schad­stoffe verursacht, von denen etliche nachweislich krebs­erzeugend sind, zu besonderen Gefährdungen in der Schwangerschaft führen und auf die Gefäße wirken. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in: Die Sucht und ihre Stoffe

Die e-Zigarette verdampft sog. Liquide (e-Liquids, „Juices“, Nachfüllflüssigkeit). Diese enthalten Propylenglycol, Aromastoffe und Nikotin in unterschiedlicher Stärke (0-18mg/ml – manche sogar mehr!). Manche Liquide verwenden wegen der höheren Dampfentwicklung einen mehr oder weniger großen Glycerin-Anteil.

Das Landesamt für Soziales und Versorgung des Landes Brandenburg (LASV Brandenburg) hat in Testkäufen lediglich bei einer einzigen Nikotinpatrone (Depot) die angegebene Menge an Nikotin nachweisen können. Bei allen anderen Stichproben wich der Anteil an Nikotin sowohl nach oben als auch nach unten ab. So liegt es klar im Bereich des Möglichen, dass der Verbraucher erheblich mehr oder weniger Nikotin als angenommen konsumiert. Auch ist eine Verunreinigung durch Viren, Bakterien, Schwermetalle, Pestizide u.a. nicht auszuschließen.

Die E-Liquide („Juices") sind auch zum Nachfüllen in Größen von 5 – 200 ml (!) pro Flasche erhältlich. Ein solcher Riesenvorrat ist sicherich bedenklich. Bei einer Stärke von 18mg/ml macht das schlappe 9.600mg - sprich: 9,6 Gramm Nikotin.

Nikotin wird auch über die Haut aufgenommen. Leider ist das Befüllen von e-Zigaretten mit Tanksystem eine mehr oder minder klebrige Angelegenheit. Dabei kommt es unweigerlich zu Hautkontakt mit dem Nikotin.

Handelsübliche Liquids enthalten selten mehr als 18mg Nikotin pro Milliliter Liquid, und ein wohlgenährter Mitteleuropäer müsste sich mindestens vier bis fünf Liquidfläschchen à 10ml der Stärke 18mg/ml geduldig einreiben, um eine tödliche Dosis zu erhalten.

  • Achten Sie darauf, sich nach dem Befüllen – präzise: nach Hautkontakt – die Hände und betroffene Hautstellen sorgfältigst zu waschen!
  • Schmieren Sie sich das Zeug nicht in die Augen! Sorgfältigst auswaschen!

vasotec 5mg tabletten erfahrung

  • Essen Sie drei Mahlzeiten pro Tag, nicht mehr und nicht weniger
  • Nehmen Sie zweimal täglich 2 TL Apfelessig zu sich. Je nach Geschmack trinken Sie ihn pur oder gemischt mit Apfelsaft, heißem Wasser und Honig. Auch für Smoothies eignet sich Apfelessig
  • Setzen Sie bei Ihrer Ernährung auf viel Obst (super auch: Ananaswasser) und Gemüse, fettarme Produkte und Vollkorn
  • Machen Sie leichte Fitnessübungen, wie etwa Training mit dem Thera-Band
  • Tipp: Wie wäre es als Beigabe zu Ihren Mahlzeiten mit etwas selbstgemachtem Aprikosen-Senf mit Apfelessig?

Apfelessig enthält sehr viele Mineralstoffe, wie Kalium, Kalzium und Magnesium. Als uraltes Hausmittel enthält der Apfelessig außerdem eine Vielzahl an Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen. Diese Kombination macht den Apfelessig zum Gesundheitsdrink.

Denn: Auch wenn sich die Geister beim Thema Apfelessig scheiden, fest steht, dass der vergorene Apfelsaft gut für die Gesundheit ist. Er liefert dem Organismus wichtige Vitamine und Mineralstoffe, stoppt das Wachstum von Bakterien und sorgt für eine bessere Durchblutung. Den Konsum von frischen Äpfeln kann der Obstessig jedoch nicht ersetzen. Diese sind und bleiben als Gesundheitsgarant unschlagbar.

Apfelessig stärkt das Immunsystem, kurbelt den Stoffwechsel an, erfrischt und vitalisiert, beugt Verkalkungen vor, strafft das Gewebe, und, und, und! Bei all diesen Vorteilen muss man es doch einfach probieren!

  • When you conduct a search on a product or service that uses Yahoo’s search technology, we collect information from your experience, such as your search queries.
  • Search Assist helps you find what you are looking for by automatically offering popular search terms and new topics to consider. Search Assist may base suggestions on aggregated searches across all users and your individual search history.
  • The Yahoo Search History tool allows you to see what you've searched for in the past. Learn how to manage your Search History tool.
  • When you use Yahoo Search, you may see relevant, private results selected from other sources, such as your Yahoo Mail. Only you can see your private search results when you’re signed in. Learn how to manage, including turning off, Private Results.
  • Some advertising you receive may be customized based on your searches or related terms at Yahoo. Please visit our Opt-Out page to learn more about the information used to personalize your search experience. If you opt-out, you will continue to see ads Yahoo serves on these websites, but they won’t be customized to your interests or search history.
  • Visit the Search Preferences page to manage your Yahoo Search experience, including Safe Search, Search History, and Private Results.
  • Yahoo Search uses image recognition algorithms to identify public figures, scenes, actions, or objects to make it easier to search images

  • Yahoo Assistants are a new category of products and services using artificial intelligence guided by humans. These include chat bots operating in messenger platforms, virtual personal assistants and stand-alone apps accessed on Yahoo or through third-party apps and services.
  • Yahoo Assistants may interact and converse with you to answer questions, help complete tasks or perform other activities. Assistants rely on our personnel and automated systems to respond to questions or instructions from users.
  • We may collect information about you when you use our Assistants, in a manner different from our search technology, including your conversations and interactions with the Assistant, your Yahoo ID and information associated with your Yahoo account.
  • We may also collect information provided by a third-party (including apps, messaging platforms and other services) interacting with our Assistants, which could include: your account information with the third-party, such as user ID, name, photo, phone number, email address; and device information such as device ID, device type, operating system, and mobile carrier.
  • Yahoo’s personnel and automated systems may have access to all communications content as it is sent, received, and when it is stored, in order to fulfill your requests, further product and services development, and provide personalized experiences and advertising through Yahoo’s products and services.
  • When you are communicating with our Assistants through a third-party, please read that company’s privacy policy to better understand what information it may retain and for what purposes.
  • Location information collected through the Yahoo Assistants may not appear in the Location Management page.

To find out how Yahoo treats your personal information, please visit our Privacy Policy. This page describes current Yahoo practices with respect to this product or topic. Information on this page may change as Yahoo adds or removes features.

By bringing content and advertising to you that is relevant and tailored to your interests, Yahoo provides a more compelling online experience. Update your content or search preferences, manage your advertising choices, or learn more about relevant advertising.

Gewichtsreduktion, Abnehmen, Diäten – das ist der Markt, auf dem alljährlich Milliarden EURO verdient werden. Für ihr Aussehen, fürs Abnehmen zahlen viele Menschen sehr viel. Sie stürzen sich in Diäten, Sie schlucken Mittel und Mittelchen – sie nehmen kurzfristig ab um wenige Woche später wieder so viel wie zuvor oder sogar mehr zu wiegen. Dabei wäre Abnehmen für fast alle Betroffenen einfach und preiswert: Mit unseren guten alten Hausmitteln.

  1. Trinken Sie soviel Wasser, wie Sie können. Dadurch wird der Stoffwechsel angeregt, Hungergefühl wird gestillt.
  2. Steigen Sie um von tierischen Fetten (Butter, Schmalz, Butterschmalz) auf pflanzliche Fette (Pflanzenmargarine, Pflanzenöle außer Palmöl) um.
  3. Ersetzen Sie Schweinefleisch durch Geflügel (Huhn, Pute, aber ohne die Haut).
  4. Chips, gesalzene Nüsse, Salzstangen etc. werden gestrichen oder ersetzt durch Gemüsestreifen, Gurkenstückchen, Paprikastreifen mit einem fettarmen Dipp.
  5. Bier, gesüßte Limonaden und Eistee möglichst streichen.
  6. Keine Alko-Popper.
  7. Bratkartoffeln und Pommes nein – Pellkartoffeln ja.
  8. Sport unbedingt – aber in Maßen. Sportmediziner haben entdeckt, daß Fett am besten bei mäßiger Anstrengung verbrannt wird. Zum Beispiel bei einer Pulsfrequenz zwischen 110 und 130 Schlägen pro Minute.
  9. Keine Gewaltkuren, nicht zu schnell und zu radikal abnehmen. Wenn Sie Kalorien zählen, dann sind die – oft empfohlenen – 800 bis 1 000 Kalorien zu wenig. Pendeln Sie Ihren Verbrauch zwischen 1 200 und 1 600 pro Tag ein. Je nach körperlicher Belastung.
  10. Sie können gerne Wurst und Käse essen – aber bitte nur in der Magerstufe.
  11. Auch wenn Sie abnehmen wollen – Ihr Körper braucht Fett. Besonders gut geeignet als Fettbringer sind: kaltgepresstes Olivenöl, Leinöl, Rapsöl.
  12. Genial lösen Sie das Fettproblem, wenn Sie zwischendurch immer mal drei Nüsse knabbern. Die enthalten wertvolle Fettsäuren und vor allem Chrom, das beim Fettabbau hilft.
  13. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt fünf kleine Obst- und Gemüsemahlzeiten am Tag. Hört sich viel an, aber Sie können sich nach der Faustregel richten: Eine Portion sind ca. 100 bis 130 Gramm.
  14. Versuchen Sie, den Teller zum Mittagessen zu zwei Dritteln mit Gemüse oder Salat zu füllen.
  15. Reduzieren Sie nicht die Zahl Ihrer Mahlzeiten, es sollten mindestens drei sein. Nur eine Mahlzeit ist kontraproduktiv. Reduzieren Sie statt dessen die Menge der genossenen Nahrung.
  16. Streichen Sie alle Weissmehlprodukte und verzichten Sie abends nach Möglichkeit auf Kohlenhydrate.
  17. Essen Sie so oft Kohl wie nur möglich: Unter allen ein heimischen Gemüsesorten unterstützt er das Abnehmen am Besten. Kohl ist kalorienarm, er hat unheimlich viel Vitamine und er enthält viele Ballaststoffe. Am wirkungsvollsten ist er als Sauerkraut. Da unterstützt er beim Abnehmen zusätzlich die wichtige Arbeit des Darms. Wer es verträgt: Jeden Tag einige Gabeln rohes Sauerkraut.
  18. Essen Sie zweimal in der Woche ein Brokkoli-Gericht: Dünsten, würzen und mit einer Marinade aus Olivenöl und Zitronensaft lauwarm servieren.
  19. Brühen Sie sich aus Ingwerwurzeln und Knoblauch einen Tee. Über den Tag verteilt einen Liter trinken. Herstellung: Schneiden Sie frischen Ingwer in Streifen, eine halbe Stunde in zwei Liter Wasser kochen. Zum Schluß eine halbe Knoblauchknolle dazugeben und kurz aufkochen.
  20. Nach einer Aufregung, nach Ärger, nach Stress – lassen Sie mindestens eine Stunde vergehen, bevor Sie sich zum Essen hinsetzen. Sonst schlingen Sie das Essen nur so in sich hinein, entwickeln kein Sättigungsgefühl und essen zu viel.
  21. Ganz wichtig: Beim Essen auf das Essen konzentrieren. Anregende Tischgespräche ja, Streit und Problemlösungen nein. Wer sich ablenken lässt verliert das Gefühl für die Menge des verzehrten Essens.
  22. Trinken Sie nach jeder Mahlzeit eine Tasse heißen Ingwertee, das regt die Verdauung an.
  23. Sie leiden schwer unter überfallartig autretendem Heißhunger nach Schokolade? Und nehmen deshalb ständig zu? Riechen Sie öfter an einem Fläschchen Vanilleöl, oder geben Sie das Öl in ein Taschentuch, an dem Sie immer wieder schnuppern. Die Gier nach Schokolade verschwindet sofort.
  24. Nächtliche Heißhungerattacken sind absolute Dickmacher. Riechen Sie deshalb vor dem Schlafengehen an Blutorangenöl, das vertreibt die Hungerattacken.
  25. Kresse ist ein guter Begleiter, wenn Sie abnehmen wollen. Sie hat kaum Kalorien – aber dafür das Spurenelement Chrom. Das wiederum steuert das Gefühl des Sattseins. Wer jeden Tag eine Handvoll Kresse isst, hat weniger Hunger und braucht weniger Nahrung.
  26. Machen Sie eine Woche Krautsuppen-Diät:
    Die ist vom Abnahme-Wert her ausserordentlich erfolgreich. Bei dieser Diät wird auf die schwere Verdaulichkeit von Weisskraut und Zwiebeln gesetzt – hauptsächliche Bestandteile der Suppe. Die Zutaten für eine Krautsuppe (kann variiert werden):

Das Gemüse putzen, würfeln, im Topf mit Wasser bedecken, aufkochen, köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Wenig salzen, im Kühlschrank aufbewahrten. Sie dürfen soviel essen wie Sie wollen.
Während der Kur (sinnvoll sind sieben Tage), dürfen Sie keine Süssigkeiten, keinen Kuchen, keine tierische Fette, keine gehärteten Fette (paniertes Schmitzel, Pommes),oder gesüsste Limonaden zu sich nehmen. Dafür sehr viel trinken: Ungesüßte Tees, stilles Wasser (mit einem Spritzer Mineralwasser). Sehr wichtig ist auch intensive Bewegung. Die Suppe enthält viel Vitamin C, ist total kalorienarm, da sie absolut basisch ist bringt sie die Balance zwischen Säuren und Basen in unsrem Körper wieder in Ordnung.
Während der Kur dürfen Sie jeden Tag zusätzlich zur Suppe essen:

  • Am 1. Tag: Sie dürfen alles Obst essen, aber keine Bananen.
  • Am 2. Tag: Gemüse, ausser Mais und Erbsen. Pellkartoffeln ja.
  • Am 3. Tag: Obstsalat mit ein paar Tropfen Zitronensaft.
  • Am 4. Tag: Kabeljaufilet mit Tomaten, Kräutern und Zitronensaft in der Folie bei 200 Grad gegart.
  • Am 5. Tag: Drei Bananen mit Buttermilch und Zitronensaft gemixt.
  • Am 6. Tag: ein kleines Hühnerbrustfilet mit Zuckerschoten, Kräutern und zwei Frühlingszwiebeln mit Öl gebraten.
  • Am 7. Tag: Reis mit Pilzen.

Diese Suppe hat auch eine abführende Wirkung, so dass die Därme gründlich von Schadstoffen gereinigt werden.

  • Ersetzen Sie am nachmittag das Stück Kuchen durch einen Apfel. Am Besten ist es, wenn Sie ihn reiben und die Masse leicht oxidieren lassen.
  • Die dauerhafte Lösung Ihres Gewichtsproblems liegt nicht im Einnehmen von Diätdrinks, Pillen und Säften, einfach deshalb nicht, weil Sie damit nicht wirklich Ihre Lebensqualität und Essgewohnheiten verbessern.

    Mit der Vitalyse -Ernährungsmethode brauchen Sie weder Kalorien zu zählen noch zu hungern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie genug und gut essen können, rationell Gewicht verlieren und Ihr erreichtes Wunschgewicht halten werden.

    Mittels individuellem Ernährungscoaching und indem wir Ihre Ernährung sowohl auf Ihren Stoffwechsel als auch auf Ihren Lebensstil abstimmen, nehmen Sie nicht nur 0,8 Kilo pro Woche ab, sondern behalten auch die Freude am Essen.

    „Mein Arzt sagte mir ständig, dass mein Gewicht meine Gesundheit erheblich gefährde. Aber was mich wirklich fertigmachte, war mein geringes Selbstwertgefühl. Dank Ihrer professionellen und verständnisvollen Betreuung hat für mich ein neues Leben begonnen, voller Selbstvertrauen, Vitalität und mit strahlender Gesundheit. Besten Dank an das ganze Team.“ S.B.

    Prof. Dr. med. Thierry Carrel, Direktor der Universitätsklinik für Herz- und Gefässchirurgie, Inselspital Bern und sein sehr sympathisches und glaubwürdiges Testimonial von Vitalyse/Vitalance, im Interview auf TeleBärn. Er spricht über seine Patienten, sein neues Buch und seine Gewichtsabnahme von 25 Kilo mit der Vitalyse/Vitalance Methode. Interview mit Prof. Dr. med. Thierry Carrel (ab Minute 14:55 [. ]

    «Genau das ist das Problem vieler Übergewichtiger: Der Wille wäre grundsätzlich da, aber die Umsetzung ohne Begleitung ist mangelhaft. Ich war von Anfang an von der Notwendigkeit eines Coachings überzeugt.» Prof. Dr. med. Thierry Carrel

    Die dauerhafte Lösung Ihres Gewichtsproblems liegt nicht im Einnehmen von Diätdrinks, Pillen und Säften, einfach deshalb nicht, weil Sie damit nicht wirklich Ihre Lebensqualität und Essgewohnheiten verbessern.

    Mit der Vitalyse -Ernährungsmethode brauchen Sie weder Kalorien zu zählen noch zu hungern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie genug und gut essen können, rationell Gewicht verlieren und Ihr erreichtes Wunschgewicht halten werden.

    Mittels individuellem Ernährungscoaching und indem wir Ihre Ernährung sowohl auf Ihren Stoffwechsel als auch auf Ihren Lebensstil abstimmen, nehmen Sie nicht nur 0,8 Kilo pro Woche ab, sondern behalten auch die Freude am Essen.

    „Mein Arzt sagte mir ständig, dass mein Gewicht meine Gesundheit erheblich gefährde. Aber was mich wirklich fertigmachte, war mein geringes Selbstwertgefühl. Dank Ihrer professionellen und verständnisvollen Betreuung hat für mich ein neues Leben begonnen, voller Selbstvertrauen, Vitalität und mit strahlender Gesundheit. Besten Dank an das ganze Team.“ S.B.

    Prof. Dr. med. Thierry Carrel, Direktor der Universitätsklinik für Herz- und Gefässchirurgie, Inselspital Bern und sein sehr sympathisches und glaubwürdiges Testimonial von Vitalyse/Vitalance, im Interview auf TeleBärn. Er spricht über seine Patienten, sein neues Buch und seine Gewichtsabnahme von 25 Kilo mit der Vitalyse/Vitalance Methode. Interview mit Prof. Dr. med. Thierry Carrel (ab Minute 14:55 [. ]