viagra super active junior 100mg kautabletten preisvergleich

Ihr Hauptanwendungsgebiet hat die Bierhefe bei Haut- und Haarproblemen. Früher wurde sie vor allem äußerlich als Umschlag bei schlecht heilenden Wunden und Juckreiz aufgelegt. Heute steht die innerliche Anwendung im Vordergrund.

Bierhefe kann verwendet werden bei Ekzemen, Flechten, Pusteln sowie nässenden und juckenden Ausschlägen. Ebenso wirksam ist sie bei Hautpilzerkrankungen. Sie verstärkt das Haarwachstum und macht die Haare glänzend. Selbst Ihre Haustiere können die Bierhefe nutzen, für ein glänzendes Fell und gesunde Haut.

Aber Bierhefe hat noch ein weitaus größeres Wirkungsspektrum. Sie wird in der Medizin erfolgreich angewendet bei Diabetes, da sie die körpereigene Insulinproduktion aktiviert, und bei Magen-Darm-Problemen, da sie den Stoffwechsel hervorragend anregt sowie die Bildung der Magensäfte effektvoll aktiviert.

Ebenso unterstützt sie die Tätigkeit der Darmbakterien, weswegen sie auch gerne und erfolgreich zur Darmsanierung nach Antibiotikagaben verwendet wird. Außerdem kann Bierhefe bei Konzentrationsschwierigkeiten, Stress, Erschöpfung, Müdigkeit und zur Stärkung der Nerven hilfreich sein.

Sieht man genauer auf die Inhaltsstoffe und deren Effekte, erkennt man schnell eine weitere, eher unbekannten Einsatzmöglichkeit: Ihr Einsatz als Diät- und Schlankheitsmittel. Sie regt nämlich insbesondere hervorragend den Stoffwechsel an, hilft sanft zu entwässern und dämpft das Hungergefühl auf schonende Weise ohne Nebenwirkungen, da sie den Blutzuckerspiegel auf einen günstigen Level hält. Außer Schönheit und einen schlanken Körper gibt es dabei keine Folgewirkung.

Verständlich, dass noch heute gilt, was Dr. Heckel im 18. Jahrhundert herausfand: „Brauereien sind die vornehmsten Apotheken“. Schon seit Jahrtausenden wurde nämlich die immense Heilkraft der Bierhefe von renommierten Medizinern beschrieben und angewendet.

Bereits in Mesopotamien und im Alten Ägypten wurde der Schlamm des Bieres als medizinisches Heilmittel eingesetzt. Selbst im Papyrus Ebers aus dem 16. Jahrhundert vor Christi wurde die Bierhefe als sicheres Anti-Aging-Mittel der damaligen Zeit gelobt.

Zusätzlich wusste man schon damals, dass es bei vielen Hauterkrankungen helfen kann. So findet man Rezepturen, die über 5000 Jahre alt sind. Hippokrates, Paracelsus, Sebastian Kneipp und Hildegard von Bingen nutzten ebenfalls dieses Kraftwerk der Natur.

Erforscht wurde die Wirkvielfalt der Bierhefen jedoch erst in jüngster Zeit. Bierhefen sind nämlich kugelige, einzellige Hefepilze, die zur Gattung Saccharomyces gehören. Es handelt sich dabei um Mikrolebewesen, die sich durch Sprossung schnell vervielfältigen und vermehren und zwar während der Fermentation durch die Mischung von Wasser, Hopfen und Gerste, die wichtigsten Bestandteile der Bierherstellung.

Da die Bierhefen erst bei 800-facher Vergrößerung sichtbar werden, konnte zum ersten Mal Louis Pasteur mit Erfindung des Mikroskops diese Mikroorganismen eindeutig nachweisen. Die Ergebnisse erstaunten und verblüffen noch heute, jedoch verblüfft eigentlich ebenfalls die Tatsache, dass dieses „Superfood“ so wenig genutzt wird.

Vielleicht, weil es so kostengünstig zu erweben ist? Kann Günstiges nicht wirksam sein? Muss Medizin nicht nur bitter, sondern auch teuer sein, um zu wirken? Erwerben kann man Bierhefe nämlich preiswert und in guter Qualität in fast allen Supermärkten und Drogerie-Discounter.

Auch in unserer Gärtnerei wird zur Zeit auf Hochtouren gearbeitet und die Beete und Treibhäuser auf die kommende Saison vorbereitet. Ab Mai können wir Sie dann wieder, wie gewohnt, mit frischem Gemüse und Salat versorgen.

Die Anfänge des Familienunternehmens gehen auf die Gründung der Bäckerei Kanne im Jahr 1904 zurück. Heute werden mehr als 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (davon 95 Auszubildende) in der Bäckerei, den 30 Filialen und in der Produktion des Kanne Bio Brottrunk® beschäftigt.Lesen Sie weiter

Nach dem Motto „Was für den Menschen gut ist, ist auch gut für die Tiere“ hat sich Kanne Brottrunk®- Erfinder Wilhelm Kanne intensiv mit den Auswirkungen von Milchsäurebakterien auf Tiere beschäftigt.
Heute setzen viele Landwirte mit großem Erfolg Kanne Bio Brottrunk® für Tiere, Kanne Bio Fermentgetreide® flüssig für Tiere und Kanne Enzym-Fermentgetreide® in der Tierhaltung ein. Über den konsequenten Einsatz der Kanne Brottrunk Produkte können Kosten im Bereich der Tiergesundheit und Hygiene eingespart werden.

Mineralstoffe und Spurenelemente (Elektrolyte) erfüllen im Körper wichtige Funktionen. Nach ihrer Konzentration in den menschlichen Zellen unterscheidet man die Mengenelemente (mehr als 50 mg/kg Körpergewicht) von den Spurenelementen (weniger als 50 mg/kg Körpergewicht). Insgesamt enthält der Körper eines Erwachsenen 3 – 4 kg Mineralstoffe, die Hälfte davon wird vom Element Calcium bestritten.

Calcium, Phosphor, Kalium, Natrium, Magnesium, Schwefel und Chlor zählen zu den essentiellen (lebensnotwendigen) Mengenelementen, die ausschließlich über die Nahrung aufgenommen werden. Dies betrifft auch die Spurenelemente Eisen, Kupfer, Kobalt, Zink, Mangan, Jod, Molybdän, Selen, Fluor und Chrom, die ebenfalls vom Organismus selbst nicht bereitgestellt werden können.

Mineralstoffe stellen nicht nur wichtige Gerüstsubstanzen (z. B. Zähne, Knochen) dar, sondern sind nahezu an allen Lebensvorgängen beteiligt (siehe auch Bedeutungen und Mangelerscheinungen ausgewählter Mengen- und Spurenelemente und deren Vorkommen in Lebensmitteln). Zahlreiche Stoffwechselvorgänge (z. B. Energiegewinnung, Hormonkreislauf, Immunsystem) erfordern die permanente Mithilfe dieser Substanzen. Eine unzureichende Versorgung kann daher mit einer Beeinträchtigung der Körperfunktionen einhergehen und zu Mangelerscheinungen führen. Unser Ernährungsverhalten (Fertigprodukte, wenig Frischkost) gewährleistet nicht immer die ausreichende tägliche Zufuhr dieser Elemente (siehe auch Tägliche Zufuhrempfehlungen ausgewähleter essentieller Mengen- und Spurenelemente). Außerdem verlieren wir über Urin, Stuhl und Schweiß einen Teil dieser lebensnotwendigen Stoffe. Schließlich gibt es auch Lebensumstände, die häufig eine erhöhte Mineralstoffzufuhr erforderlich machen, wie beispielsweise Wachstum, Alter, Schwangerschaft und Stillzeit oder sportliche Betätigung.

Die Aufnahme der Mineralstoffe über die Darmwand in das Blut ist u. a. von weiteren Nahrungsbestandteilen abhängig. So können beispielsweise Ballast- oder Faserstoffe die Mineralstoffe binden, wodurch die Verwertbarkeit (Bioverfügbarkeit) der Elemente beeinträchtigt werden kann. Bestimmte Eiweißträger (Aminosäuren wie beispielsweise die Asparaginsäure bzw. deren Salze: die Aspartate) können dagegen die Bereitstellung vieler Mengen- und Spurenelemente verbessern.

Die Dr. Franz Köhler Chemie bietet diverse Mineralstoffe und Spurenelemente (z. B. Magnesium, Zink, Kalium) – auch in Form von Kombinationen - als Injektionslösungen und Filmtabletten an. Den Initiativen des Biochemikers und Firmengründers Dr. Franz Köhler ist die grundlegende und innovative Entwicklung gut bioverfügbarer Elektrolyte (in Form von Aspartaten) zu verdanken. So hat die Dr. Franz Köhler Chemie als erstes pharmazeutisches Unternehmen ein Zinkpräparat zur Injektion bzw. Infusion entwickelt und zugelassen. Die besondere Bedeutung dieses Spurenelementes für die Wundheilung und vor allem für das Immunsystem wurde in den vergangenen Jahrzehnten durch zahlreiche Untersuchungen belegt. Desweiteren bieten wir Mineralstoffe an, die an Stoffe gekoppelt sind, welche wiederum die empfindlichen Zellhüllen schützen. Dadurch werden diese Zellmembranen „abgedichtet“ und einem Verlust an Elektrolyten somit entgegengewirkt.

Allem vorab benötigt ihr die hCG-Globuli in der Potenz C30. Hier gibt es diverse Hersteller, jedoch nutzen vom Bauchgefühl her die meisten Anwender eigentlich die C30 HCG Globuli.
Diese sind in allen Apotheken, ggf. auf Bestellung, erhältlich und natürlich auch in Online-Apotheken und natürlich bei Amazon … sie kosten zwischen 13 – 17 Euro.

Um den Körper während dieser Phase mit doch sehr kalorienarmer Ernährung möglichst wirkungsvoll bei der Entgiftung, Regeneration und Abnahme zu unterstützen, wird bei allen Ansätzen (Adipositas-Kur / hCG-Diät / Stoffwechselkur bzw. –diät) die Einnahme von Vitalstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln empfohlen.

Die separate Zugabe von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, sowie Flohsamenschalen kann durch einen Vitalstoff-Shake oder entsprechende Tabletten ersetzt werden. Wichtig ist, dass die tägliche Versorgung mit Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen sichergestellt ist.

female viagra nebenwirkungen tabletten

Obst und Gemüse weisen hingegen einen niedrigen GI auf. Bei ihnen liegt der Wert unter 50. Demzufolge könnte Ihre Glyx-Diät folgendermaßen aussehen: Apfel, ungesüßter Naturjoghurt und belegtes Schwarzbrot zum Frühstück, Nudeln mit Pasta-Soße zum Mittag und eine kohlenhydratarme Suppe am Abend. Klingt nach einer einfachen Abnehmmethode, leider jedoch nur in der Theorie.

Zwar findet man im Netz zahlreiche Berichte, in der von Erfahrungen mit der Glyx-Diät geschwärmt wird, unumstritten ist sie jedoch nicht. Nach Angaben der "Deutschen Gesellschaft für Ernährung" können Lebensmittel nicht nur isoliert betrachtet werden. So haben Kartoffeln einen hohen GI, werden sie jedoch in Fett gebraten, haben sie laut der Glyx-Tabelle einen niedrigeren Wert, obwohl gerade Pommes Frites ordentlich auf die Hüften schlagen.

Da der Blutzucker nicht nur von einem glykämischen Index, sondern auch von anderen Faktoren, wie dem Flüssigkeitsgehalt in Lebensmitteln, beeinflusst wird, seien angebliche Erfolge mit der Glyx-Diät nur eine Illusion. Generell rät die "Deutsche Gesellschaft für Ernährung" auch davon ab, nur aufgrund hoher GI-Werte auf nahrhafte Lebensmittel wie Kartoffeln oder Reis zu verzichten. Daher sollten Sie lieber auf das alte Patentrezept schwören, um die Pfunde purzeln zu lassen: eine ausgewogene Ernährung, wenig Kalorien und vor allem regelmäßiger Sport.

Der günstigste brandneue, nicht gebrauchte, ungeöffnete, unbeschädigte Artikel in Originalverpackung (falls Verpackung vorhanden). Die Verpackung sollte der Verpackung im Einzelhandel entsprechen, es sei denn, der Artikel ist handgefertigt oder wurde vom Hersteller in einer nicht für den Einzelhandel bestimmten Verpackung geliefert (z.B. in einem unbeschrifteten Karton oder Plastikbeutel). Die genaue Beschreibung finden Sie in den Details.

Der günstigste Artikel in nicht gebrauchtem und nicht getragenem Zustand ohne irgendwelche Nutzungsspuren. Die Originalverpackung (Originalkarton, -beutel, -etiketten) für den Artikel ist unter Umständen nicht mehr vorhanden oder die Originalverpackung wurde geöffnet. Beim Artikel handelt es sich möglicherweise um Mängelware oder ein neues, nicht gebrauchtes Produkt mit Fehlern oder Abweichungen. Die Detailangaben enthalten eine Beschreibung aller Mängel.

Der günstigste gebrauchte oder bereits benutzte Artikel. Der Artikel weist möglicherweise geringfügige Nutzungserscheinungen auf, ist aber voll funktionsfähig und kann zweckentsprechend verwendet werden. Bei diesem Artikel handelt es sich unter Umständen um ein Vorführmodel oder einen leicht gebrauchten Artikel, der retourniert wurde. Die Detailangaben enthalten eine Beschreibung aller Mängel.

Hallo! Ich habe dieses Produkt mit ein wenig Zweifel bei e. bay gekauft. Aber schon nach dem ersten Rezept war ich total happy. Inzwischen habe ich jedes zweite Rezept schon ausprobiert (von Vegetarischer Paella bis Roggensauerteigbrötchen und Papayaquark). Es stimmt tatsächlich, dass drei Mahlzeiten am Tag reichen. Abnehmen kann so einfach sein. Wahnsinn! Ich habe es ausprobiert und in einer Woche 2kg verloren. Noch nie war eine Diät einfacher. Ich kann Ihnen das nur empfehlen. Mia

Wer oder was ist Glyx? Die Autorinnen erklären. diesen relativ neuen Begriff auf verständliche Art und Weise. Die Glyx-Diät hat hauptsächlich mit Kohlehydraten zu tun. In diesem Buch finden sich tolle Rezepte, von denen man tatsächlich auch satt wird. Das tollste jedoch ist, man nimmt ab. Für Fischfans absolut zu empfehlen, aber auch für jeden anderen, der gesund und relativ einfach abnehmen möchte. Ich habe schon in vielen Diät Kochbüchern gelesen. Aber dieses Buch ist wirklich empfehlenswert.

Dieses Buch hatte genau die Rezepte, die ich für mein Ernährungsprog. ramm brauchte: viel Eiweiß und Ballaststoffe, viel Obst und Gemüse. Die Zutaten für die Rezepte sind leicht zu besorgen, meistens sogar zu Hause vorrätig. Und was ich sehr gut finde: im Rezeptteil finde ich z. B. unter "Brokkoli" auch gute Rezepte mit Brokkoli, was bedeutet, dass die Rezepte keine Phantasienamen tragen.

  • Zwischenmahlzeiten: frisches Obst (kein Obst aus der Dose, das ist gezuckert und hat einen hohen Glyx-Wert)

Immer mehr Abnehmwillige schwören auf die Glyx-Diät. Doch was steckt eigentlich hinter der Bezeichnung, mit der Sie bei jedem Scrabble-Spiel ordentlich punkten würden? Und vor allem: Lohnt es sich, Erfahrungen damit zu sammeln? Der SAT.1 Ratgeber hilft weiter.

Der Name Glyx-Diät ist abgeleitet vom sogenannten glykämischen Index, kurz GI. Dieser ist eine Maßeinheit, nach der bestimmt wird, wie stark der Blutzucker nach dem Verzehr eines bestimmten zuckerhaltigen Nahrungsmittels ansteigt. Je höher der Wert ist, desto mehr steigt der Blutzuckerspiegel an. Kohlenhydratreiche Lebensmittel, die zu einem schnellen Blutzuckeranstieg führen, besitzen aber nicht immer auch einen hohen glykämischen Index. Fällt der Blutzuckerspiegel nämlich nach dem schnellen hohen Anstieg gleich wieder ab, kann der Index trotz des kurzzeitig hohen Blutzuckerspiegels gering sein. Es komplizierter also etwas komplizierter als die Einteilung von Low-Carb-Lebensmitteln.

Ursprünglich wurde der glykämische Index von Ärzten eingeführt, um den Blutzuckerhaushalt bei Diabetikern besser kontrollieren zu können. Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass Abnehmwillige mithilfe einer Glyx-Diät auch Gewicht verlieren können. Wie das funktionieren soll? Ganz einfach: Lebensmittel mit einem hohen GI lassen den Blutzucker ansteigen, sodass mehr Insulin ausgeschüttet wird. Dieses speichert nicht nur Fett, sondern sorgt auch für Heißhunger. Das bedeutet im Umkehrschluss: Ein niedriger glykämischer Index kann fürs Abnehmen förderlich sein - so jedenfalls die Theorie.

Blutzucker steigt am schnellsten durch reinen Traubenzucker, daher wird dieser in Glyx-Tabellen als Maßstab genommen - ihm wird der höchste Wert von 100 zugewiesen. Einen hohen GI haben Lebensmittel mit einem Wert zwischen 71 bis 100. Darunter fallen beispielsweise zuckerhaltiger Kuchen, gebackene Kartoffeln oder Weißbrot, die Sie deshalb bei einer Glyx-Diät meiden sollen. Von einem mittleren GI spricht man bei einem Wert von 70 bis 51, so viel wie zum Beispiel Nudeln oder Couscous haben.

Obst und Gemüse weisen hingegen einen niedrigen GI auf. Bei ihnen liegt der Wert unter 50. Demzufolge könnte Ihre Glyx-Diät folgendermaßen aussehen: Apfel, ungesüßter Naturjoghurt und belegtes Schwarzbrot zum Frühstück, Nudeln mit Pasta-Soße zum Mittag und eine kohlenhydratarme Suppe am Abend. Klingt nach einer einfachen Abnehmmethode, leider jedoch nur in der Theorie.

Zwar findet man im Netz zahlreiche Berichte, in der von Erfahrungen mit der Glyx-Diät geschwärmt wird, unumstritten ist sie jedoch nicht. Nach Angaben der "Deutschen Gesellschaft für Ernährung" können Lebensmittel nicht nur isoliert betrachtet werden. So haben Kartoffeln einen hohen GI, werden sie jedoch in Fett gebraten, haben sie laut der Glyx-Tabelle einen niedrigeren Wert, obwohl gerade Pommes Frites ordentlich auf die Hüften schlagen.

Da der Blutzucker nicht nur von einem glykämischen Index, sondern auch von anderen Faktoren, wie dem Flüssigkeitsgehalt in Lebensmitteln, beeinflusst wird, seien angebliche Erfolge mit der Glyx-Diät nur eine Illusion. Generell rät die "Deutsche Gesellschaft für Ernährung" auch davon ab, nur aufgrund hoher GI-Werte auf nahrhafte Lebensmittel wie Kartoffeln oder Reis zu verzichten. Daher sollten Sie lieber auf das alte Patentrezept schwören, um die Pfunde purzeln zu lassen: eine ausgewogene Ernährung, wenig Kalorien und vor allem regelmäßiger Sport.

Der glykämische Index wurde in den frühen Achtzigerjahren von Wissenschaftlern als Berechnungsmaß eingeführt, um eine für Diabetes-Patienten (und viele Diabetiker leiden auch unter Bluthochdruck) gesunde und adäquate Ernährung definieren zu können.

Der glykämische Index der Glyx-Diät bestimmt den Kohlenhydrat-Gehalt eines Lebensmittels und dessen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Kohlenhydrate mit einem hohen glykämischen Index werden schneller verdaut und gelangen somit ins Blut, wo sie den Zuckerspiegel rasch ansteigen lassen.

Dadurch schüttet die Bauchspeicheldrüse vermehrt das Hormon Insulin aus, das Heißhungerattacken und in den Körperzellen die vermehrte Aufnahme von Zucker begünstigt, der sich nach der Umwandlung in Form von Fettpolstern bemerkbar macht. Hier greift die Glyx-Diät ein.

Die Glyx-Diät basiert auf der Bemessungsgrundlage der Lebensmittel nach ihrem jeweiligen glykämischen Index und hilft auf diese Weise Übergewichtigen, effizient abnehmen zu können und ihr Wunschgewicht auch langfristig zu halten.

Nach diesen Eigenschaften der Lebensmittel wird ein Speiseplan zusammengestellt, der überwiegend aus Nahrungsmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index besteht und somit dazu beiträgt, die Fettdepots abzubauen und in weiterer Folge die Bildung neuer Fettpolster zu unterbinden.

Die von Marion Grillparzer erstellte Glyx-Tabelle hilft Diätwilligen bei der Orientierung, wie ein zum Abnehmen effektiver Speiseplan zusammengestellt werden soll. Darin ist jedes Nahrungsmittel mit seinem glykämischen Index und Fettkaloriengehalt in übersichtlichen Ampelfarben aufgelistet und somit eine leicht zu befolgende Anleitung gegeben, wie man nach der Glyx-Diät abnehmen kann.

Es gilt lediglich, einige Lebensmittel konsequent bei einer Glyx-Diät aus dem Speiseplan zu streichen und mit etwas sportlicher Betätigung nachzuhelfen, um schnell abnehmen zu können und den Blutdruck zu senken.

Jeder spricht darüber, in den Zeitschriften steht es geschrieben und wir vermuten es auch schon seit Jahren: Kohlenhydrate sind die Dickmacher Nummer 1! Die Glyx-Diät ist eine Möglichkeit der kohlenhydratarmen Ernährung, die Dir hilft, gute und schlechte Lebensmittel voneinander zu unterscheiden.

Das „Glyx“ bei der Glyx-Diät ist eine Abkürzung für den Begriff „Glykämischer Index“. Der glykämische Index ist ein Maß zur Bestimmung der Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel des Menschen und dient eigentlich zur Ernährungsberatung von Diabetikern. Je höher der glykämische Index ist, desto schneller steigt der Blutzuckerspiegel.

Die Glyx-Diät unterscheidet zwischen guten und schlechten Kohlenhydraten. Die guten Kohlenhydrate haben einen glykämischen Index von unter 50 und lassen den Blutzucker nur langsam steigen. Somit sorgen sie für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Gute Kohlenhydrate sind komplexe Kohlenhydrate: Sie stecken in Lebensmitteln wie Vollkornnudeln, Obst und Gemüse und dürfen bei der Glyx-Diät reichlich verzehrt werden. Weißbrot und Traubenzucker hingegen bestehen hauptsächlich aus „schlechten Kohlenhydraten“ den Monosacchariden oder auch Einfachzuckern: Sie stellen dem Körper sofort Energie zu Verfügung. Die Folge ist, dass bei ihrem Verzehr der Blutzucker rasant steigt. Ihr Glyx Faktor liegt bei über 50.

Der Körper reagiert auf den hohen Blutzuckerspiegel mit der Ausschüttung des Hormons Insulin, das den Spiegel rasch absenkt. Somit tritt das Hungergefühl schon nach kurzer Zeit wieder ein. Der knurrende Magen lässt einen schnell zu einem „kleinen ungesunden Snack“ greifen und der Blutzucker steigt von neuem. Diesem Effekt soll die Glyx-Diät entgegen wirken: Laut Glyx-Diät wird bei einem hohen Blutzuckerspiegel Fett gespeichert, wodurch keine Abnahme möglich ist.

Obwohl Wissenschaftler den Erfolg einer Glyx Diät bezweifeln, da die Fettspeicherung im Körper sowohl vom Flüssigkeitsgehalt, als auch von der Temperatur, sowie dem Fett- und Ballaststoffgehalt einer Mahlzeit abhängig ist, funktioniert die Glyx Diät.

female viagra dosierung schluckauf

Klar ist man ungeduldig und will die überflüssigen Pfunde möglichst schnell weghaben. Aber in der Ruhe liegt die Kraft. Dennoch möchte ich Dir ein paar Hinweise geben, woran es liegen kann, dass es etwas langsamer geht, als Du es Dir wünschst. Ich gehe einmal davon aus, dass Du die Menge an Kalorien die Du zu Dir nimmst genau bestimmt hast!

Du nimmst mit 1300 Kcal in etwa die Energie auf, die Deinen Grundumsatz deckt. Du bist also mit Deinem kompletten Leistungsumsatz im Minus. Das sind etwa 600 bis 700 Kcal Defizit pro Tag. Wenn Du das über einen längeren Zeitraum so machst, schaltet Dein Körper auf ein Notprogramm um und es tut sich nichts mehr.

Das Vorgehen bei 1 ist nicht ganz unkompliziert. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit folgender Methode gemacht: Baue in der Woche ein oder zwei Tage ein, an denen Du Deinen Bedarf komplett deckst. Du verhinderst damit, dass der Körper sein Notprogramm anfährt. In Deinem Fall müsstest Du erst einmal vom Notprogramm wieder weg. Steigere Deine Kalorienaufnahme ganz langsam bis zu dem Punkt, an dem Dein Gewicht wieder steigt bzw. konstant bleibt. Bei Dir dürfte der Bedarf in etwa bei 1900 Kcal liegen. Halte das ein bis zwei Wochen bei und fahre dann einen 2-1-3-1 Rhythmus (2 Tage 1300 Kcal, 1 Tag 1900 Kcal, 3 Tage 1300 Kcal, 1 Tag 1900 Kcal). Du musst die Reaktion Deines Körpers auf das Prinzip genau beobachten und darfst nicht nach 2-3 Wochen abbrechen.

Aber nochmals: Der Fitness Guru ist überhaupt kein Freund von Crash-Diäten. Du scheinst Dich ausgewogen und gesund zu ernähren und Dein Gewicht langsam und vernünftig zu reduzieren. Das ist nachhaltig!

Machen wir es doch extremer „Pro Woche garantiert 10 Kilo abnehmen“ *lach
Da sollte man doch eigentlich gleicht hellhörig werden. Wobei man auch zugeben muss, dass viele Ergänzungsprodukte zum Abnehmen schon funktionieren. Wer allerdings glaubt, dass er ganz schnell, ganz viel abnimmt und gleichzeitig auf dem Sofa mit ner Tüte Chips sitzt, der wird sich schnell wundern:-) Weil in der Art ist es doch meistens. Man nimmt die Produkte, damit man selbst nichts verändern muss.
Sport sowie eine gesunde und kalorienarme Ernährung gehöhrt halt einfach dazu.

Der Vorteil ist also ein ganzheitlicherer Ansatz. Während Salben, kosmetische Behandlungen oder Operationen auf die äußere Schönheit und die Symptome des Alterns abzielen, suche ich nach den inneren, grundlegenden Gründen für das Altern und behandle diese.

Menschen erleben Wind, Kälte, Feuer, Sommer, Trockenheit oder Feuchtigkeit zu verschiedenen Zeitpunkten im Jahr. Der Körper muss all diese Elemente erleben, aber auf dem richtigen Niveau. Extreme sind nicht gut.

Mit Sitz in Zürich, Schweiz, war unser Unternehmen, die erste Reiseplattform, die ein digitales Erlebnis mit individueller und persönlicher Beratung kombinierte. Wir bieten luxuriöse Aufenthalte mit Online-Buchung und maßgeschneidertem 5 Sterne-Service. Mit professioneller Beratung, helfen wir Ihnen auch bei der Auswahl der besten Internate und Privatschulen für Ihr Kind oder finden für Sie bei medizinischen Fragen erstklassige Ärzte, Kliniken und innovative Behandlungsmöglichkeiten.

Im Jahr 2004 sind wir als kleines Unternehmen gestartet und haben uns seitdem zu einer Aktiengesellschaft mit 45 Beratern und Mitarbeiter in allen Unternehmensbereichen entwickelt. Reisen ist unsere große Leidenschaft und um für unsere Kunden ein ganz besonderes Reiseerlebnis zu schaffen, arbeiten wir eng mit Switzerland Tourism und anderen bedeutenden Reiseagenturen zusammen. Sehen Sie sich einfach bei unserer Media Coverage um, um herauszufinden, was wir für Sie tun können!

Auch wenn wir uns stark vergrößert haben, sind unsere Klienten für uns immer noch einzigartig und genauso wichtig wie Freunde und Familie. Sollten Sie in einmal in Zürich sein, dann besuchen Sie uns doch in unserer Unternehmenszentrale – wir würden uns freuen, Ihre individuellen Anliegen bei einer Tasse Kaffee zu besprechen!

Viagra ist ein zuverlässiges Präparat zur Steigerung der Potenz bei Männern. Viagra hilft auch bei der extremen Form der erektilen Dysfunktion, die als Impotenz bekannt ist. Um Viagra ohne Rezept zu kaufen und zu verwenden, sollten Sie alles über dieses Medikament wissen. Lesen Sie bitte die detaillierten Informationen über Wirkungsmechanismus und Nebeneffekten nach der Verwendung des Medikamentes.

Die bekannten Wunderpillen Viagra Original enthalten den Wirkstoff Sildenafil. Die Wirkung dieses Wirkstoffs basiert auf die Aktivierung der natürlichen physiologischen und chemischen Prozesse im Körper, die für Erektion verantwortlich sind. Nach der Verwendung erhöht Sildenafil den Blutfluss zum Penis, halt einen erregten Zustand des Penis an dann tritt eine Erektion auf.

Die Prüfungen haben gezeigt, dass in 86% der Fälle der erektilen Dysfunktion verbesserte Erektionen nach der Einnahme Viagra bemerkt wurden. Das Medikament Viagra verbessert nicht nur die Erektionen, sondern auch verlängert signifikant die Dauer des Geschlechtsverkehrs. Die Zahl der Orgasmen und ihre Qualität vergrößern sich auch während der Wirkungsdauer von Pille. Viele Männer haben schon Viagra ohne Rezept in der Apotheke gewählt und sie sind ganz zufrieden.

Die Wirkung des Medikamentes Viagra Original beginnt nach 30 – 60 Minuten und hält bis zu 4-6 Stunden an. Die Wirkung des Medikamentes kann sich von Mann zu Mann variieren. Dies ist ein individueller Prozess, der von vielen Faktoren abhängt.

Es gibt die individuelle Dosierung von Viagra – 50mg oder 100mg. Aber man kann nicht mehr als 100mg (eine Pille) pro Tag verwenden. Die Überdosierung kann nicht nur die Wirkung von Viagra ohne Rezept erhöhen, aber auch die Nebeneffekte verursachen.

Wenn Sie die oben genannten Krankheiten und Störungen haben, ist die Verwendung von Viagra kontraindiziert für Sie. Wenden Sie sich an Ihrem Arzt, um ein anderes Medikament oder eine anderer Behandlungsmethode zu wählen. Ihre Gesundheit ist wichtig.

Sie können Viagra kaufen ohne Rezept in unserer Apotheke. Wir bieten die günstigen Preisen und schützen unsere Kunden von Fälschungen. 100% Qualität der Medikamente. Das Potenzmittel Viagra beginnt nur in den Prozess der natürlichen sexuellen Erregung zu wirken. Das Medikament ist kein Aphrodisiakum und erhöht die Libido nicht. Viagra ohne Rezept beeinflusst nicht das sexuelle Verlangen oder Hormonen des Mannes. Viagra Original hat auch keine Wirkung auf die Fertilität und keinen Einfluss auf die Produktion von Spermien. Am Ende des Geschlechtsverkehrs, die Erektion endet sich auch.

Fette Nahrung kann die Wirkung des Medikamentes verlangsamen. Alkohol kann zu den Nebeneffekten führen. Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, wird es besser die Verwendung der fetten Nahrung und Alkohol zu beschränken.

Es ist kontraindiziert Viagra und andere Potenzmittel aus Gruppe der PDE-5-Hemmern mit Nitrat-enthaltenden Medikamenten, sowie mit anderen Potenzmitteln zu verwenden. Viagra ohne Rezept in der Apotheke sicher kaufen. Wählen Sie unsere Apotheke und Sie werden zufrieden sein.

Wenn Sie keine Kontraindikationen zum Einsatz von Viagra haben, können Sie problemlos Viagra ohne Rezept in der online Apotheke kaufen. Aber vor dem online Kauf, sollten Sie sicher sein, dass die Apotheke zuverlässig und getestet ist.

Unsere Apotheke hat alle Rechte das Medikament Viagra zu verkaufen. Wir bieten nur qualitative und geprüfte Medikamente von bekannten Herstellern. Die Lieferung ist schnell, sicher und anonym. Wir schützen unsere Kunden und ihre persönliche Daten.

Ein verbreitetes Vorurteil lautet, dass Abnehmen im Alter wesentlich schwerer fällt als in jungen Jahren oder gar unmöglich ist. Dabei handelt es sich um einen Irrtum, auch Senioren können ihr Gewicht reduzieren. Ebenso wie bei jugendlichen Menschen gilt, dass sie dabei auf die Ernährung sowie auf ausreichend Bewegung achten müssen. Bei älteren Personen ist hinsichtlich des Gesundheitszustandes aber besondere Vorsicht geboten, sie sollten schonend schlank werden.

Ältere Menschen verfügen häufig über einen schlechteren Gesundheitszustand beziehungsweise zumindest über eine höhere Anfälligkeit für Krankheiten im Vergleich zu Jüngeren. Diese Tatsache verdient bei einer Gewichtsabnahme höchste Aufmerksamkeit. Radikalkuren wie Abnehmen durch Hungern können sich negativ auf die körperliche Verfassung auswirken. Dann verlieren Senioren zwar Kilos, erleiden aber zugleich einen Kreislaufzusammenbruch oder schwächen ihr Immunsystem.

Auch beim Sport sollten Ältere gewisse Gefahren ernst nehmen. Insbesondere unsportliche Senioren sollten ihre Fitness in kleinen Schritten ausbauen. Ansonsten besteht ein hohes Risiko an Verletzungen sowie an Zusammenbrüchen. Wer sichergehen will, sollte Sport unter professioneller Anleitung ausüben. In jeder Stadt finden sich entsprechende Kurse, deren Kosten zum Teil von den Krankenkassen übernommen werden. Neben privaten Anbietern organisieren auch Sportvereine und Volkshochschulen Trainingseinheiten speziell für Senioren.

viagra super active junior 100mg kautabletten preisvergleich

extra super viagra kaufen ohne rezept schweiz

Spurenelemente haben essentielle physiologische Bedeutung. Werden sie dem Organismus nicht über Nahrung und Trinkwasser zugeführt, entstehen Mangelerscheinungen, eine übermäßige Zufuhr kann sich toxisch auswirken. Den Spurenelementen werden alle chemischen Elemente zugeordnet, deren Anteil an der Gesamtkörpermasse kleiner als 0,01 Prozent ist. In der Präventivmedizin sind die Spurenelemente Eisen (Fe), Jod (J), Kupfer (Cu), Mangan (Mn),Selen (Se), Zink (Zn) und Kobalt (Co) elementar wichtig.

Purine sind Bestandteile der Zellen und besonders des Zellkerns, deren Abbauprodukt die Harnsäure ist. Sie kommen in beinahe allen Lebensmitteln vor. Unterschiedlich dabei ist jedoch ihre Konzentration. So enthalten beispielsweise zellkernreiche Gewebe wie Innereien besonders viele Purine, während Eier äußerst purinarm sind.

Durch den Zerfall von Zellen und durch den Stoffwechsel von mit der Nahrung aufgenommener Purine entsteht Harnsäure. Sie ist eine stickstoffhaltige Verbindung, die mit dem Harn ausgeschieden wird. Bei einer erhöhten Konzentration von Harnsäure im Harn bilden sich durch Kristallisation Harnsteine. Ein erhöhter Harnsäurespiegel im Blut weist auf eine Nierenfunktionsstörung, Gicht oder Leukämie hin.

Die Frage „Wo sind Kohlenhydrate drin?“ entsteht meistens dann, wenn versucht wird, sich ohne Kohlenhydrate zu ernähren. Der Versuch sich ohne Kohlenhydrate zu ernähren entsteht wiederum oft dann, wenn man versucht ein paar Kilo abnehmen möchte.
Ganz ohne Kohlenhydrate geht es jedoch leider nicht, denn in fast allen Lebensmitteln befinden sich Kohlenhydrate. Man kann jedoch ein paar Dinge beachten, um es sich leichter zu machen.

Bei der Frage „Wo sind Kohlenhydrate drin?“ geht es oft darum, so viele Kohlenhydrate wie möglich zu vermeiden.
Deshalb wird oft geraten, allem Mehl- und Zuckerhaltigem aus dem Weg zu gehen. Jedoch sind es nicht nur solche Produkte, die einen hohen Kohlenhydratgehalt haben. Auch einige Gemüse- und Obstsorten enthalten viele Kohlenhydrate.
Fleisch enthält von sich aus keine Kohlenhydrate. Erst während der Verarbeitung zu Wurst oder anderen fleischhaltingen Produkten werden sie hinzugefügt. Oft geschieht das in Form von Zucker.
Und hier ist schon ein weiterer Punkt. Jedes Produkt, das Zucker enthält, enthält Kohlenhydrate. Dabei ist es egal, in welcher Form der Zucker auftritt.
Generell können Sie sich beim Thema „Wo sind Kohlenhydrate drin?“ merken, dass die meisten grünen Gemüsesorten (abgesehen von Erbsen) relativ Kohlenhydratarm sind. Auch die meisten Obstsorten sind nicht so reich an Kohlenhydraten, wie man es denken könnte. Sofern das Obst nicht getrocknet ist, ist es in der Regel unbedenklich. Dies gilt selbst für Bananen.
Insgesamt sollten Sie auf Konserven verzichten, diese sind oft sehr aufbereitet und daher reicher an Kohlenhydraten. Dies gilt ganz besonders für Dosenobst, Erbsen und Mais.

Sie kennen die Produkte, die nur in den Ofen oder die Mikrowelle geschoben werden. Diese sind Ihre Feinde, wenn Sie auf Kohlenhydrate achten.
Werfen Sie dort einmal einen Blick auf die Nährstofftabelle. Sie werden ihr blaues Wunder erleben. Um Ihr Gewicht zu halten, benötigen sie etwa 120 – 150 Gramm Kohlenhydrate pro Tag. Die Nährstofftabelle gibt den Gehalt pro 100 Gram des Gerichtes an.
Falls Sie sich generell für die Inhaltsstoffe der Lebensmittel interessieren: das-ist-drin.de

Da kann es also sein, dass Sie eine niedrige Zahl sehen, aber hochgerechnet auf das ganze Gericht ist es oft eine Menge. Wenn Sie nicht zunehmen, sondern abnehmen möchten, essen Sie auf dauer nicht mehr als 150 Gramm Kohlenhydrate pro Tag. Das bedeutet, ein einziges Fertiggericht würde Ihren Tagesbedarf normalerweise abdecken. Jedoch ist das nur eine Malzeit. Was ist dann mit den anderen beiden Malzeiten? Möchten Sie sich dann auf Fleisch und Wasser beschränken?
Wenn es um das Thema „Wo sind Kohlenhydrate drin?“ geht sollten Fertiggerichte in ihrem Kopf eine laute Warnsirene auslösen. Machen Sie besser einen großen Bogen um diese Produkte.
Hiervon sind selbst Instantsuppen betroffen. Wenn Sie schnell kochen möchten, wählen Sie am Besten ein Rezept ohne Kohlenhydrate mit frischen Lebensmitteln aus das sich mit wenig Zeitaufwand zubereiten lässt.
Hier könnte Rührei oder ein einfaches, belegtes Vollkornbrötchen schon eine gute Lösung sein.

Fast Food Restaurants aller Art haben sich beim Thema „Wo sind Kohlenhydrate drin?“ ihren Platz redlich verdient. Wenn Sie mal schnell zum Fast Food greifen, bekommen Sie zuckrige Getränke, einen Burger, Pommes frites und süßliche Soßen. Mit einem einzigen Menü können Sie Ihren Tagesbedarf an Kohlenhydraten decken. Das Problem ist, Fast Food sättigt nicht lange. Eine halbe Stunde später sind Sie schon wieder hungrig und würden etwas zu Essen benötigen. Auf was greifen Sie dann zurück, wenn Sie ihre 150 Gramm am Tag nicht überschreiten möchten?
wenn Sie auf die Kohlenhydrate achten möchten, gehen Sie auch den Fast Food Ketten am Besten aus dem Weg.

Im Gegensatz zum Fast Food können Sie jedoch durchaus in normale Restaurants gehen. Dort ist es nämlich möglich, Sonderwünsche zu äußern. Sie können darum bitten, kein Ketchup oder anstatt der Kartoffelbeilage einen Salat zu bekommen. Sie können im Restaurant auch fragen: „Wo sind Kohlenhydrate drin?“ Und um eine Empfehlung bitten, die kohlenhydratarm ist.

Um es Ihnen im Supermarkt, mit der Frage „Wo sind Kohlenhydrate drin?“, einfacher zu machen, finden Sie hier eine Liste / Tabelle mit ein paar Lebensmitteln, die einen besonders hohem Anteil an Kohlenhydraten haben. Angaben sind Gramm pro 100 Gramm des Produkts.

Mineralstoffe und Spurenelemente sind neben Vitaminen, Fettsäuren und sekundären Pflanzenstoffen die Vitalstoffe, auf die wir schlichtweg nicht verzichten können. Mineralstoffe und Spurenelemente wie zum Beispiel Zink, Eisen oder auch Selen übernehmen in unserem Organismus wichtige Funktionen – ohne sie kämen zahlreiche biochemische Vorgänge zum Erliegen. Allerdings ist der Körper nicht in der Lage, diese wichtigen Vitalstoffe selbst zu produzieren. Wir müssen also den Körper aktiv von außen mit Mineralstoffen und Spurenelementen versorgen. Das gilt besonders in Situationen, in denen unser Vitalstoffbedarf erhöht ist – so zum Beispiel in der Schwangerschaft, bei Stress oder unausgewogener Ernährung.

Auch Spurenelemente sind Mineralstoffe, allerdings kommen sie in unserem Körper wortwörtlich nur in Spuren vor – der Gehalt eines Spurenelements liegt per Definition unter 50 mg/ kg im Körper. Alle anderen Mineralstoffe – deren Gehalt also über 50mg/kg Körpergewicht liegt – lassen sich streng genommen auch als sogenannte Mengenelemente bezeichnen.

Ebenso wie jedes einzelne Vitamin für uns eine ganz bestimmte Bedeutung hat, kommt auch den Mineralstoffen und Spurenelementen eine wichtige Rolle zu, wenn es um unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden geht. Auch bei der Vorbeugung von Krankheiten spielen Mineralstoffe und Spurenelemente eine wichtige Rolle.

  • Calcium (z.B. in Milch und Milchprodukten): für Knochen und Zähne
  • Eisen (z.B. in Fleisch und Vollkornprodukten): für unsere Leistungsfähigkeit, zur Blutbildung
  • Magnesium (z.B. in Bananen): für unsere Muskeln, zur Vorbeugung von Muskelkrämpfen
  • Selen (z.B. in Fisch, Fleisch, Sesam): als Zellschutz
  • Zink (z.B. in Fleisch, Linsen ): zur Stärkung der Abwehr

So kann beispielsweise ein anhaltender Calciummangel auf lange Sicht gesehen das Risiko für Osteoporose erhöhen. Auch ein Eisenmangel bleibt nicht ohne Folgen. Müdigkeit, Leistungsabfall und Blässe können erste Symptome sein. Wird der Eisenmangel nicht behoben, droht eine sogenannte Eisenmangelanämie, also die Blutarmut durch Eisenmangel. Verlieren wir zum Beispiel beim Sport Mineralstoffe wie Magnesium, drohen schmerzhafte Wadenkrämpfe.

Jeder Mineralstoffmangel hat also seine ganz eigenen Symptome. Umso genauer sollte man hier auf seinen Körper achten und sich auch der Bedeutung von Mineralstoffen und Spurenelementen für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden bewusst sein.

LAURETANA – „Das leichteste Wasser Europas“ enthält mit nur 14 Milligramm gelösten Feststoffen – die Summe der in LAURETANA gelösten Mineralsalze – den geringsten Kalk- und Salzgehalt aller natürlichen Wässer in Europa

Wasser erfüllt im Körper eine Transport-, keine Versorgungsaufgabe. Essentielle Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Kalium sind im Mineralwasser nur in sehr geringen Mengen enthalten und leisten keinen nennenswerten Beitrag zur Mineralstoffversorgung des Körpers. Vielmehr unterstützt Wasser den Stoffwechsel, indem es Nährstoffe in die Zellen transportiert und den Körper von harnpflichtigen Substanzen, zum Beispiel Harnsäure, befreit. Weiches Wasser wie LAURETANA, das frei von Kalk und Salzen, also mineralstoffarm ist, gilt als besonders verträglich und unterstützt den Stoffwechsel optimal.

female viagra tabletten gegen kopfschmerzen

female viagra tabletten gegen kopfschmerzen

Beim Schröpfen, einer uralten Therapieanwendung, die in zahlreichen Kulturen bekannt war und ist, werden sogenannte Schröpfgläser direkt auf die Haut gesetzt. Durch Erhitzung der Luft im Schröpfglas wird ein Unterdruck erzeugt. Dabei kommt es zu einer vermehrten Durchblutung, die sich positiv auf die Muskulatur auswirkt. Auch innere Organe und Meridiane werden beeinflusst und damit die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Der Fuß stellt ein Abbild des gesamten Körpers dar. Organe und Körperteile sind bestimmten Zonen am Fuß zugeordnet.
Durch die spezielle Grifftechnik werden die Fußreflexzonen stimuliert. Vermehrte Durchblutung und Spannungsabbau der belasteten Zonen sind die positive Wirkung der entspannenden Spezialtherapie.

Taping, die Aufbringung von selbstklebenden, elastischen, atmungsaktiven und hautfreundlichen Bändern auf der Haut wurde vor 30 Jahren entwickelt. Tapes dehnen sich wie eine zweite Haut, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Bei jeder Bewegung wird die Haut sanft angehoben und massiert. Lymph- und Blutfluss werden angeregt. Unter Anwendung spezieller, unterschiedlicher Techniken des Tapens und verschieden färbiger Bänder entfalten sie ihre vielfältige positive Wirkung auf den Organismus.

Die klassische Massage ist eine manuelle Therapie, bei der es durch Druck und Zug auf die Muskulatur zu einer Lockerung, Entspannung und Erwärmung der Muskeln sowie zur Steigerung der örtlichen Blutzirkulation kommt. Gewebsverklebungen lösen sich durch den vermehrten Abtransport von Schlacken und Stoffwechselprodukten.

Sie ist eine manuelle Reiztherapie bestimmter Zonen beiderseits der Wirbelsäule.
Durch intensives, ziehendes Streichen und einer Facientechnik wird im Sinne einer Reflexzonentherapie, Spannungsausgleich und Harmonisierung auf innere Organe, Bewegungsapparat und Haut ausgelöst.

Wer krank ist, muss zum Arzt? Nicht immer. Die meisten Leiden kann der Körper ganz allein bezwingen, er regeneriert und repariert sich ein Leben lang selbst. Tatsächlich regeneriert und repariert sich das System Mensch permanent selbst. Es ist jene eine Kraft die täglich seit Jahr Millionen höchst Wundersames schafft. Sogenannte Wunderheilungen sind genauso ihr Werk wie die Heilung von kleinen Wunden oder Infektionen. Jede traditionelle Heilkunde dieser Erde – ob Inder, Chinesen, Europäer, Indianer oder Afrikaner - erkannten diese Kraft und waren in Ihrem Heilsystem zuvorderst bestrebt.

Erkenntnisse der Quantenphysik bestätigen was alle seit tausenden Jahren wussten: „Die Natur wird von einer allmächtigen Vernunft beherrscht und gesteuert. Diese Vernunft ist wirkungs– und zweckorientiert und existiert unabhängig von einer denkenden Menschheit“

Der berühmte Arzt PARACELSUS nannte diese Kraft Archeus (Archaeus, »Herrscher«) d.h. heißt die lebendige, schöpferische, bildende Naturkraft, welche unbewußt in den Dingen als »fabricator« wirkt. Die Chinesen nennen es Qi, die Inder PRANA, Hahnemanns des Begründers der Homöopathie nannte sie Dynamis; denn hinter jedem Gewordenen steckt eine Bilde- oder Lebenskraft, die den Organismus in seinem ständigen Auf- und Abbau erneuert.

Die Nahrungsmittel, die wir in uns Aufnehmen, müssen zerlegt werden bis auf ihre kleinsten Teile. Erst dann können die Kräfte, die hinter dem Aufbaustoffwechsel (Assimilation) stehen, körpereigenes Material entstehen lassen.

Die fehlerhafte Verarbeitung oder die mangelnde Ausscheidung von Stoffwechsel-Endprodukten (Dyskrasie), führt - in Übereinstimmung mit allen traditionellen Heilweisen der Welt - zu Erkrankungen, die sich mit der Zeit im Körper ausbreiten.

  • allein in der Haut etwa eine Milliarde Hautzellen pro Tag.
  • Rote Blutkörperchen werden alle 30-120 Tage erneuert
  • Thrombozyten alle 3-10 Tage
  • Beim Erwachsenen werden täglich Milliarden reife Blutzellen gebildet

Rückregulation von fehlgeleiteten Immunreaktionen z. B. chron. Entzündungen, Allergie, Autoimmunerkrankungen (6 Monate - 3 Jahre z. B. Arthritis je nach bereits bestehender Dauer der Fehlregulation))

Neueste Forschungen zeigen: Selbst Nervenzellen des Rückenmarks besitzen auch viele Wochen nach einer Verletzung noch die Fähigkeit zu wachsen. Die Regeneration wird jedoch durch Narbengewebe verhindert, das nach der Verletzung entsteht. "Zum einen ist nun klar, dass verletzte Nervenzellen auch nach langer Zeit noch auswachsen können, wenn sie richtig stimuliert werden. Zum anderen wissen wir nun, dass eine Aktivierung der Wachstumsgene allein nicht ausreicht, um Nervenzellen des Zentralen Nervensystems wieder wachsen zu lassen. Für eine erfolgreiche Regeneration muss auch die Ausbildung des Narbengewebes verhindert oder zumindest reduziert werden."

  • zu stärken d.h. ihnen das Milieu bereiten (siehe Ordnungstherapie und Entgiftung)
  • sowie die Substanzen zu geben (siehe z.B. Öl-Eiweiß-Kost, aber auch pflanzliche und orthomolekulare Stoffe), die sie zu ihrem freien Wirken brauchen,
  • sie anzuregen (Spagyrik) und wo nötig
  • mit gezielten Heilreizen zu lenke n (moderne Methoden).

Dr. rer. nat. Wolfgang Feil leitet die Forschungsgruppe Dr. Feil. Als promovierter Biologe und Sportwissenschaftler, berät er Spitzensportler und Manager. Gleichzeitig ist er Lehrbeauftragter der Universität Furtwangen.

Großes Aufsehen erregte 2002 eine, in Texas durchgeführte, medizinische Untersuchung zum Thema Arthrose.
Bei dieser Untersuchung wurde die Wirksamkeit von Arthroskopie (abgerissenen Anteile werden entfernt – gesundes Meniskusgewebe bleibt erhalten), mit dem Ausspülen des Gelenkes, sowie mit einer Scheinoperation (nur äußerliche Operationsschnitte) verglichen.

Damit die Untersuchung aussagekräftig ist, wurde die Studiengröße auf 180 Patienten mit Kniearthrose festgelegt. Der Patient wußte nicht zu welcher Gruppe er gehörte; alle Patienten wurden unter Narkose gesetzt. 2 Jahre nach diesem Eingriff wurden alle 3 Gruppen nach ihrem persönlichen Empfinden des Operationserfolges befragt.

Allein die Vorstellung, eine Behandlung bekommen zu haben, hatte die Selbstheilungskraft der Patienten aktiviert und den „Eingriff“ erfolgreich gemacht. Selbstheilungskräfte funktionieren also tatsächlich. Nutzen Sie diese Erkenntnis in Ihrer eigenen Arthrose Behandlung.
Wie mentale Selbstheilungskräfte genau wirken, können Sie in meinem Blog-Beitrag „Neue Erfolgsstrategien bei Krebs“ nachlesen.

Hallo Juliska,
das hört sich nach einem "Entzündungsschub"an. Diese können durch verschieden Ursachen ausgelöst werden (z.Bsp Infekt, Überbelastung, Stress, etc). Halten Sie den Kurs weiter bei und machen momentan (nur) soviel Übung wie für Sie machbar sind. Zudem schreiben Sie mir bitte eine Mail (info@dr-feil.com) mit Ihrer Anschrift und ich lasse Ihnen zusätzlich unseren Joker Methionin (für hartnäckige Fälle) kostenlos zukommen. Geben Sie hiervon täglich einen halben TL in den abendlichen Kollatin-Drink.
Liebe Grüße und alles Gute
Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

Hallo Juliska,
die Muskulatur entlastet unsere Gelenke, daher empfehle ich Ihnen die Übungen wieder aufzunehmen - vor allem wenn es Ihnen mit den Übungen besser gegangen ist. Zudem lassen Sie die Körperstatik bitte einmal von einem guten Osteopathen überprüfen bzw. korrigieren, da auch die Gelenkstellung einen Einfluss auf die Knorpelregeneration haben kann. Nach Ihrer Beschreibung nehme ich an, dass ihnen besser gegangen ist und jetzt wieder ein Entzündungsschub gekommen ist. Mein Vorschlag, falls es Ihr Ist-Zustand zulässt, wir gehen nochmals 6 Monate konsequent den Weg weiter:
- Schreiben Sie mir eine Mail und ich lasse Ihnen nochmals eine Dose Methionin + Vit D3 zukommen
- Gelenk- und Rückenüberprüfung beim Osteopathen
- Sie fangen mit den Übungen wieder an
- konsequente entzündungssenkende Ernährung (Gewürzquark, KEINEN Weizen, etc.)
- Gelenknährstoffe
- Sie geben mir alle 4-6 Wochen ein kleines Feedback, wie es sich entwickelt
Alles was Sie für Ihren Körper tun bzw. auch getan haben, ist nicht umsonst, denn Sie unterstützen mit diesem Weg alle Gelenke und den gesamten Stoffwechsel/Gesundheit.
Viele liebe Grüße
Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

Hallo Herr Munsonius,
habe im =ktober 2012 eine Knie OP Meniskusriss mit Knorpelabbau. Im Nov 2012 wurde mir Flüssigkeit von 27ml gezogen. In diesen Zusammenhang habe ich die Spritze bekommen. Ich bekomme einfach die Schwellung im Knie nicht weg. Flüssigkeit ist keine drin wie mir der Arzt mitteilte. Habe auch bei längeren laufen wieder Schmerzen. Druckschmerzen sind auch vorhanden. Ich vermute das ich immer noch eine Entzündung im Knie habe. Mit dem Physiotherapeut wird Muskelaufbau trainiert. Muss dazu sagen das ich 62 Jahre bin. Vielleicht können Sie mir helfen.

Hallo Hella,
das Muskelaufbautraining ist sehr gut. Zusätzlich empfehle ich Ihnen die entzündungssenkende Ernährung nach Dr. Feil, knorpelaufbauende Gelenknährstoffe und eine tägliche äußere Anwendung mit einen mit einem Quarkwickel aus Chili, Brennnessel und Ingwer. Einfacher geht es über das von Dr. Feil entwickelte Chili-Ingwer-Bennnessel-Balsam (Capsin - http://www.allsani.com/capsin.html)
Weitere Info`s über die Dr. Feil-Strategie finden Sie unter http://www.allsani.com/krankheitsbild/arthrose/ oder ausführlicher in dem Buch "Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden".
Herzliche Grüße
Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

Lieber Herr Dr. Feil,
ich habe seit Juli letzten Jahres jede Woche 3 bis 4 Tage ein Knie geschwollen, erst abwechselnd und seit einer Hyaluronsäurebehandlung beider Knie, schwillt nur noch das rechte Knie an, jede Woche aufs Neue. Das linke ist perfekt in Ordnung. Ich esse laut Ihren Vorgaben und nehme seit 3 Monaten ihre Arthroseprodukte von Ultra Sports, Schmerzen habe ich keine mehr, aber das rechte Knie bessert sich auch trotz NSAR überhaupt nicht. Mein Arzt weiß keinen rechten Rat,hat mich komplett durchgescheckt, Rheuma, Borreliose, Mangelzustaende. nichts gefunden.Er meint, vielleicht sei der Grund die andere, eigentlich bessere Hyaluronsäure im rechten Knie oder die Tatsache, dass das Knie beim einspritzen geschwollen war.
Haben Sie eine Idee, was ich noch gegen die ständigen Entzündungen tun kann?

Hallo Petra,
hmmm nicht einfach zu sagen. vielleicht kam durch die Spritze in das eine Gelenk eine zusätzliche Infektion mit dazu. Ich habe folgende Vorschlag für Sie:
Reiben Sie das Knie 2 - 4 mal tägliche mit einem Chilibalsam (z.Bsp. Capsin - http://www.allsani.com/capsin.html). Kombinieren Sie dies mit Kältepacks (falls Ihnen die Kälte gut tut). Schicken Sie mir eine Mail mit Ihre Anschrift an info@dr-feil.com und ich veranlasse dass Ihnen eine Dose Methionin kostenlos zugeschickt wird. Geben Sie täglich einen 1/2 TL in den abendlichen Kollatin-Drink. Wichtig: Essen Sie wenig Kohlenhydrate, täglich viele Kräuter, den Gewürzquark, 1 EL Tomatenmark, 1 EL Senf und 1 EL Meerrettich.
Eventuell lassen Sie auch mal die "Statik der Gelenke" von einem guten Osteopathen überprüfen, möglich dass die ständige Reizung von einer Fehlstellung herrührt.
Geben Sie mir in 6 - 8 Wochen bitte kurz Bescheid, wie es sich entwickelt.
Herzliche Grüße
Peter Munsonius - Forschungsgruppe Dr. Feil

viagra super active junior 100mg kautabletten preisvergleich

  • komplette Aufbaukits für Bordwandfahrzeuge
  • Heckportaltüren, Elektronische Türverriegelung, Bordwände
  • formschlüssige Ladungssicherung, Rungen, Verschlüsse, Dachhubsysteme
  • Entwicklung von Innovationen für die Sensierung von sicherheitsrelevanten Komponenten

„Was dann tun bei Bluthochdruck? Was tust du, wenn du im Krankenhaus liegst, weil der Blutdruck 120/220 ist. Keine Tabletten nehmen? Ich will ja wieder raus! Wenn ich damals so informiert gewesen wäre wie heute, wäre es nicht so weit gekommen….“

„…ich werd noch verrückt durch das lesen solcher Berichte, zumal ich auch betroffen bin. Ich wünsche mir sehr, dass an dieser Stelle auch einmal von Alternativen gesprochen wird…ich wäre von Herzen dankbar; bin ein sehr großer Fan von Alternativmedizin… mir fehlt einzig die Zeit und Möglichkeit mich darüber intensiv zu informieren… zumindest für Angaben von Info-Quellen wären schon eine große Hilfe….also….ich hoffe und bete…..“

„Sehr geehrter Herr Gräber
Das was Sie hier publizieren, habe ich eigentlich schon seit 8 Jahren geahnt. Vor acht Jahren habe ich im Alter von 47 Jahren einen Schlaganfall erlitten und man hat mich in einer Klinik mit allerlei Medikamenten vollgestopft, die sehr weitreichende Nebenwirkungen hatten. Mir ging es damals richtig mies. Irgendwann habe ich dann den ganzen Mist weggeworfen und mir gesagt es muss doch auch noch einen anderen Weg geben. Über das Internet habe ich mich dann so nach und nach schlau gemacht. Ich habe mein komplettes Leben nach und nach umgekrempelt, angefangen von Ernährung, Sport, Arbeit und Umgang mit schädlichen Stoffen im Alltag. Ich kann sagen, dass ich mich seit ca. 2 Jahren relativ gesund fühle. Ich hatte bis vor ca. 10 Jahren noch eine Neurodermitis am ganzen Körper auch diese scheint jetzt endgültig weg zu sein, nachdem ich alle Medikamente in den Müll geworfen habe. Das Fazit ist, dass die Menschheit das im Internet gepackte Wissen und Ratschläge von Menschen wie Ihnen besser nutzen sollte. Hätte ich Ihre Ratschläge schon vor 10 Jahren gekannt wäre mir viel erspart geblieben. Ich lese Ihre News immer wieder mit Interesse und staune immer wieder was es auf der Welt für Naivität und Scharlatanerie gibt. Die Aufklärung die Sie ständig leisten ist nicht hoch genug zu bewerten und ich hoffe das Sie dies noch lange weiter machen können.“

Schritt 1. Ich sollte mir erst einmal klar darüber werden, dass bestimmte Therapien, Operationen oder Medikamente das „Problem“ nicht wirklich lösen, sondern oftmals nur ein Symptom „zudecken“ oder abstellen. Ursache und Wirkungen werden in der Medizin oftmals nicht wirklich benannt – wofür es natürlich einige Erklärungen gibt. Die Behandlung akuter Fälle und von Unfällen (Traumatologie, Chirurgie) stellen sicher Sternstunden der Schulmedizin und unseres „Fortschritts“ dar (auf den wir uns ja so viel einbilden). Und natürlich gibt es die exotischen medizinischen Fälle, die zum Beispiel wöchentlich im STERN zu lesen oder bei Dr. House sind. Das sind aber nicht die „Sternstunden“, die Praktiker in der täglichen Praxis sehen.

Die Schmerzen habe ich doppelt genannt, weil Schmerzen die Patienten wirklich in die Praxis treiben. Unsere „klassische Medizin“ (auch Schulmedizin, bzw. Hochschulmedizin), bietet eine Menge Verfahren und Apparate an, die viele Diagnosen liefern und in deren Folge „Lösungen“. Ob diese Lösungen aber immer so optimal sind (wie diese angepriesen werden), wage ich zu bezweifeln. Und so kommen auch viele meiner Beiträge zustande: die Patienten sagen mir ja, was sie schon alles gemacht, bekommen oder geschluckt haben. Und da sie (die Patienten) damit nicht zufrieden sind, suchen sie nach Alternativen. Und damit wären wir dann bei Schritt 2.

Schritt 3. Diese Suche kann sich oftmals als „schwierig“ gestalten. Auf diesem Weg gibt es zahlreiches „nicht stimmiges“ – und auch im Bereich der Alternativmedizin „nicht hilfreiches“. Das bedeutet (aus meiner Sicht) aber keineswegs, das alles „Mist“ ist oder alle Kollegen „inkompetent“, „Abzocker“ o.ä. sind. Da wird von vielen Suchenden gerne schnell verallgemeinert und Urteile rasch gefällt. Vielleicht hilft Ihnen bei der Suche ja mein Beitrag: Wie man einen guten Heilpraktiker findet.

Schritt 4. Dies ist (für mich) ein entscheidender Punkt: Sehr viele Patienten geben bei Schritt 3 auf. Sie besuchen mal einen Alternativmediziner oder Heilpraktiker, nehmen mal dieses oder jenes „Wundermittel“ und wundern sich, dass nicht alle Beschwerden gleich verschwunden sind.

Es tut mir leid: Aber „wirkliche“ Naturheilkunde funktioniert so nicht. Viele Beschwerden kommen zwar „über Nacht“ – aber zu den allermeisten dieser Beschwerden gibt es eine Vorgeschichte. Und statt nur das Symptom zu behandeln (was man auch „Alternativ“ durchaus machen kann), sieht man sich vor der Notwendigkeit, etwas an seinem bisherigen Verhalten zu ändern: Bewegung, Ernährung, Umweltgifte, Denken & Verhalten, möchte ich nur als wichtige Stichpunkte nennen. Schritt 4 ist also: Konsequenz und Beharrlichkeit. Wenn man diesen Weg konsequent beschreiten möchte, kann man aber immer noch an Schritt 5 scheitern…

Kurze Anmerkung: Der kostenlose Newsletter (siehe unten) heißt dennoch „5 Wundermittel“. Der Grund ist ganz einfach: Ich versuche die Leser bei Schritt 1 – 3 „abzuholen“. Nur wenige Patienten / Leser sind bereits bei Schritt 5 – leider.

Schritt 5. Vom Wissen zum Tun. Das ist der letzte und der entscheidende Schritt: Wenn ich erkannt habe, was zu tun ist, es dann auch tatsächlich zu tun. Gerade in unserer heutigen Zeit wird mehr „gewusst“ als jemals zuvor. Mit dem Internet stehen uns unglaubliche Möglichkeiten offen. Hierzu ein Beispiel: Informationen die noch vor 15-20 Jahren in Insiderkreisen (unter Kollegen) als „Geheimtipp“ gehandelt wurden, sind heute jedermann frei zugänglich.

Ich kann mich noch erinnern, dass mich bei einem Fachvortrag über Ulcus cruris ein älterer befreundeter Kollege zur Seite nahm und sagte: „René, das sage ich nur Dir. Es gibt ein Rezept wie das zu behandeln ist und das bei allen Patienten wirkt. Du darfst es aber nicht weitersagen. In solchen Fällen gibt man Padma28 und Sauerstoff-Ozon-Therapie. Wir holen damit sogar Fälle, die kurz vor der Amputation standen, vom OP Tisch herunter.“

So wurde Wissen „damals“ weitergegeben. Padma28 kannte damals fast keiner meiner Kollegen und die Ärzte (die ich kannte) schon gleich gar nicht. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube ich war einer der ersten die damals im Jahr 2006 z.B. über Padma28 im Internet etwas veröffentlicht hatten. An dieser Stelle muss ich noch etwas zum „Internet“ im Bereich der Medizin sagen. Es gibt viele Informationen die einfach „rausgepustet“ werden. Jedes Online-Medium ist quasi dazu verdonnert etwas veröffentlichen zu müssen – dessen sollte man sich immer bewusst sein. Zweitens: Es gibt unglaublich viele Webseiten, die von Marketing und Suchmaschinen-Genies betrieben werden. Ganz viele Betreiber (auch populärer Webseiten) haben (diese Aussage sei mir auch gestattet), noch nie einen Patienten behandelt oder deren „Produkte“ / Empfehlung selbst ausprobiert. Ich rate daher zur Vorsicht. Aber genau darum geht es ja auch bei Schritt 3: Die Informationsflut. Heute muss man lernen zu filtern, früher mussten wir lernen zu suchen.

Zurück zu Schritt 5: Vom Wissen zum Tun. Dieser Weg ist nicht leicht; manchmal ist er sogar steinig, manchmal einfach – es kommt halt darauf an. Sie entscheiden sich immer für einen Weg. Und wenn sie sich nicht „aktiv entscheiden“, wird ihnen die Entscheidung halt von einem Therapeuten / Arzt abgenommen. Ich kenne noch genug Ärzte, die das gerne für sie machen.

Mein Weg ist die klassische Naturheilkunde. Aus meiner Sicht lohnt sich dieser Weg. Nicht weil alle meine Bücher kaufen oder zu mir in die Praxis kommen sollen (auch das wird mir manchmal vorgeworfen) – sondern weil mich dieser Weg von meinen eigenen Leiden befreit hat, so wie Herrn Beer (siehe oben) auch.

bekommt man viagra jelly in holland rezeptfrei

Vergessen Sie alles was Sie über Kalorienzählen und Ausrechnen der täglichen Punkte gelesen haben. So funktioniert das vielleicht ein paar Wochen lang. Aber können Sie sich vorstellen, bis zu Ihrem Lebensende Essenspunkte zu zählen?

Low Carb hat tausende Anhänger in den USA. Das ist logisch, denn in keinem Land gibt es so viele übergewichtige Menschen. Gerade weil Low Carb sehr schnelle und anhaltende Erfolge liefert, wird es in den USA von vielen Menschen praktiziert. Es gibt zahlreiche Clubs und Vereinigungen, in denen die Menschen ihre Erfahrungen austauschen.

Aber nicht nur das Aussehen des Abnehmprogramms, wurde verändert.
Die Lerntexte wurden nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen überarbeitet.
Die betrifft nicht nur die spezifischen Themen rund um das Abnehmen, sondern auch wie man Gelerntes in Verhaltensmuster überträgt.

Hier finden Sie das neue und effektive Abnehmprogramm

Ich wette mit Ihnen, dass Sie viele Informationen auf dieser Website bereits kennen!
Aber warum sind Sie dann immer noch übergewichtig?
Dies liegt sicher daran, dass es Ihnen bisher nicht gelungen ist, dieses Wissen in die Tat umzusetzen.
Aber dies geht nicht nur Ihnen so, wir sprechen in diesem Zusammenhang vom "trägen Wissen".

Als typisches Beispiel für dieses Phänomen wird das Erlernen einer Fremdsprache angeführt. Die Schüler sind zwar in der Lage im schulischen Umfeld Vokabeln oder ganze Sätze zu verstehen und zu sprechen, aber bei der Kommunikation, z.B. im Ausland, bestehen erhebliche Schwierigkeiten, sich verständigen zu können.In meinem neuen Buch geht es darum, dieses träge Wissen in ein aktives handlungsfähiges Wissen umzuwandeln. Dies geschieht Schritt für Schritt.

Zehn Jahre Ernährungsberatung und sieben Jahre Erfahrung mit dem von mir entwickelten Abnehmprogramm, haben meine Einstellung zu dem Problem Übergewicht und den Möglichkeiten dieses zu behandeln, grundlegend verändert.
Nach meiner Erfahrung wird niemand sein Gewichtsproblem allein dadurch lösen, dass er seine Ernährung umstellt und sich und seinen Körper mit Diäten oder Sport quält.

Unbestritten ist, dass das Lesen, weil Gedankenarbeit, Kalorien verbraucht. Leider aber nicht die Menge, um damit abnehmen zu können.
Es sei denn, man liest den ganzen Tag und vergisst dabei zu essen. Aber ernsthaft, die Überschrift stimmt dennoch.
Doch zunächst einige Fragen:

Erfolgreich abnehmen kann man nur, wenn man damit beginnt, vieles anders zu machen als bisher.
Dies betrifft in erster Linie die Gewohnheiten, die in allen Bereichen unseres Lebens wirksam sind.
Dazu gehören die Ernährung, die Bewegung, das Genussverhalten sowie die persönlichen Lebensumstände, die wiederum für Entscheidungen und bestimmte Verhaltensmuster verantwortlich sind.
Wenn man also sein Gewicht optimieren will, müssen alle Teilbereiche bei einem Gewichtsmanagement berücksichtigt werden.
Nur so kann man erfolgreich abnehmen und dauerhaft schlank bleiben.
Das Kilokill - Gewichtsmanagement erfüllt diese Voraussetzungen.
Hier können Sie Einzelheiten über die "magische Sieben" erfahren!

Ein Ziel des Abnehmsystems ist es, Ihnen ein umfangreiches Wissen zu vermitteln, wie es zu Ihrem Übergewicht kommen konnte und wie es Ihnen gelingen wird, wieder normalgewichtig zu werden.

Jens Crossen, Psychologe, sagte einmal in einem Interviev, dass jeden Tag einen aufbauenden Satz zu lesen, bzw. einen zielgerichteten Gedanken zu formulieren, eine große Kraft hat, tatsächlich auch das Ziel zu erreichen. Die Einsicht allein, etwas ändern zu wollen oder zu müssen, ändert nichts. Nur wenn man Sie oft genug wiederholt, zeigen sich Veränderungen auf der Verhaltensebene.
Dieses Abnehmsystem erfüllt diese Forderung.

Davon können die Deutschen ein Liedchen singen: Laut einer Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach aus dem April 2014 hat jeder zweite schon mal eine Diät in Angriff genommen. 51 Prozent aller Frauen und 39 Prozent aller Männer würden gerne schlanker sein. Unter jenen, die deutliches Übergewicht haben (BMI über 24) sind es gar 84 Prozent.

Doch welche Diät ist die richtige für mich und meinen Körper? Welche macht schnell schlank, welche verspricht dauerhaften Erfolg? Wie wichtig sind Fitness und Sport, Kalorien zählen und der Verzicht auf fettes Essen für den Diäterfolg?

Fragen, die sich nicht leicht beantworten lassen, da eine Diät immer individuell ist und jeder Körper anders reagiert. Wer zum Beispiel aus medizinischen Gründen abnehmen will (oder muss), geht anders vor, als jemand, der schnell ein paar Kilos verlieren will, um am Strand eine sexy Figur abzugeben.

Welche Diät sich dafür am besten eignet, darüber streiten sich die Experten. Die einen schwören auf die drastische Reduzierung von Zucker und Fett, andere sehen die besten Abnehm-Chancen darin, Kohlenhydrate zu reduzieren. Wieder andere halten viel Sport für den einzig richtigen Weg, Fett und überflüssige Kalorien zu verbrennen.

Fakt ist: Nur wer mehr Kalorien verbrennt, als er zu sich nimmt, wird abnehmen. Wie Sie diese verbrennen, bleibt Ihnen überlassen. Im großen Diäten-Überblick (siehe oben) können Sie sich einen Eindruck verschaffen und überlegen, welche Diät Sie am ehesten in Ihrem Alltag integrieren können.

„Abnehmen mit Genuss“ ist ein ausgewogenes und effektives Gesamtpaket zum Schlankwerden und Schlankbleiben – perfekt angepasst an persönliche Ziele und Bedürfnisse. Ziel ist, den Körper besser zu verstehen, sich ausgewogen zu ernähren, ausreichend zu bewegen und das neue Gewicht langfristig zu halten.

Das erfolgreiche AOK-Programm „Abnehmen mit Genuss“ bieten wir als Onlineversion und als Brief-Programm an. Bei beiden Varianten steht Ihnen ein Expertenteam zu Fragen rund um Ernährung und Bewegung zur Seite. Sie können wählen, ob Sie die Beratung per E-Mail und App oder lieber per Brief und Telefon erhalten möchten. In diesem Programm geht es nicht darum, mit einer Diät möglichst schnell möglichst schlank zu werden. Ziel ist, das eigene Essverhalten grundlegend zu verbessern, eine ausgewogene Ernährung zu erreichen und dauerhaft ein gesundes Gewicht zu halten. „Abnehmen mit Genuss“ kann zu Hause, am Computer und mobil genutzt werden. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Für die Nutzung von Social-Media Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-Plug-ins zur Verfügung. Diese werden in einem Zwei-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden.

Über diese Plug-ins können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-Plug-ins weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-Plug-ins anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

Leider gibt es auf dem Markt hunderte Diäten, die genau das versprechen, dabei jedoch sehr ungesund sind. Schnell abnehmen ist zwar möglich, aber viele Methoden schaden dem Körper. Dies gilt vor allem für Diäten, die das schnell Abnehmen dadurch garantieren, dass auf bestimmte Nährstoffe verzichtet wird. So ein Vorgehen zum schnell Abnehmen kann auf längere Zeit zu Mangelerscheinungen und zu ernsten Problemen im Körper führen.

Ebenfalls kontraproduktiv sind Diäten, bei denen man zwar schnell abnehmen kann, dafür aber auch ordentlich hungern muss. Das trifft zum Beispiel auf die “Friss die Hälfte” Diät zu, nicht viele halten diese extreme Reduktion der Nahrung lange durch. Der Hunger schlägt aufs Gemüt und in unbedachten Momenten kann es schnell zu Heißhungerattacken kommen, die jede Diät zunichte machen und das schnell Abnehmen verhindern. Wichtig bei einer gesunden Diät ist also auch: Man sollte sich satt essen können.

Oftmals kommt es darauf an, wieviel und nicht was man isst. Ein normaler Hamburger hat ca. 300 Kalorien und macht etwa eine Stunde lang satt. Wer dagegen zwei Äpfel isst, nimmt nur etwa 100 Kalorien zu sich und ist mindestens genauso lange satt. Wichtig bei der Diät ist also, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wieviele Kalorien die gängigsten Lebensmittel haben. Oft verschätzt man sich, wenn man einen Kalorienwert intuitiv bewerten soll, deshalb empfehlen sich hier Nahrungstabellen, in denen die durchschnittlichen Kalorienangaben verzeichnet sind. Noch eine Umgewöhnung: Man sollte zuhause eine Küchenwaage haben, denn nicht alle Angaben sind “pro Stück” angegeben, sondern oft “pro 100 Gramm”. Hier ist Wiegen und ein wenig Rechnen gefragt. Vorsicht auch bei Angaben wie “pro Portion” – diese Angaben beziehen sich meist auf wirklich winzige Mahlzeiten, die nicht dem entsprechen was wir wirklich essen.

Wer gesund und schnell abnehmen will, kann sich das Prinzip der “Volumetrics”-Methode zunutze machen. Das bedeutet, viele Lebensmittel zu essen, die eine möglichst niedrige Energiedichte haben. Das heißt im Klartext, man kann viel Essen, nimmt aber wenig Kalorien zu sich. Zu solchen Lebensmitteln gehören vor allem Obst und Gemüse, Kartoffeln und Nudeln, Hähnchen- und Putenfleisch, light Frischkäse, Kochschinken, Eier, Eintöpfe, Joghurt und einige Fischarten wie Forelle oder Seelachs. Mithilfe dieser Lebensmittel kann man sich abwechslungsreiche Kost zusammenstellen und trotzdem schnell abnehmen. Wer sich dauerhaft daran hält, kann nicht nur schnell abnehmen sondern sein Gewicht später auch halten.

Dem Eiweiß kommt eine Fülle von physiologischen Funktionen zu, die für deine körperliche Leistungsfähigkeit und Gesundheit bedeutsam ist. Da der Körper Proteine nicht speichern kann, ist eine stetige Zufuhr unentbehrlich. Als Eiweißquellen können sowohl tierische Produkte wie Fleisch, Fisch und Milcherzeugnisse sowie pflanzliche Produkte wie Hülsenfrüchte und Sojaprodukte herangezogen werden.

Aus tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln, z.B. Milch oder Soja, kann Eiweiß isoliert werden. Dieses Eiweiß ist in pulverisierter Form verfügbar. Leckere Proteinshakes liefern hochwertiges Eiweiß und sind zudem noch fett- und kalorienarm. Wieso ist ein Eiweiß Shake nach dem Training so sinnvoll, wenn man abnehmen möchte?

Die alleinige Zufuhr von Eiweiß bringt noch keinen Muskelaufbau. Der Grundstein für den Muskelaufbau wird durch ein intensives Krafttraining gelegt. Dieser Trainingsreiz kann vom Körper aber nur in Muskelaufbau umgesetzt werden, wenn ausreichend Eiweiß zugeführt wird. Eiweiß ist der Baustoff für die Muskeln!

Wird über die Nahrung der Bedarf des Körpers an Protein nicht ausreichend gedeckt, so greift der Organismus bei starker körperlicher Belastung auf die körpereigenen Proteine zurück. Dies kann sich negativ auf Kondition, Ausdauer und sportliche Leistungsfähigkeit auswirken. Für die Basisernährung des Ausdauersportlers sollte ein Anteil von 15 % Protein am Gesamtenergiebedarf angestrebt werden. Für die Abdeckung geeignet sind fettarme Milchprodukte (z.B. Magermilch, Quark, fettarmer Käse), magere Fleisch- und Wurstsorten, Hülsenfrüchte und Eier. Unsere Produkte geben Sportlern aller Leistungsstufen die Möglichkeit, ihre Muskelaufbau Ernährung gezielt mit einem oder mehreren Nährstoffen zu ergänzen und so auf praktische und einfache Weise zu optimieren.