bupron sr rezeptfrei nachnahme

  • Lieferung in 3 Tagen
  • alles per Rechnung
  • 14 Tage Zeit zum Bezahlen

ALIUD PHARMA® ist Initiator des APOTHEKEN FACHKREISES, einem Zusammenschluss von Vor-Ort-Apotheken in ganz Deutschland. Ziel unserer Initiative ist es - in Anbetracht der immer größer werdenden Konkurrenz - die Standorte der Apotheken zu sichern. Der APOTHEKEN FACHKREIS hilft ihnen deshalb dabei, die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern. Die Initiative bietet den Apotheken zahlreiche Vorteile, von denen auch Sie als Kunde und Patient profitieren.

Warum? Ganz einfach: Smartphones und Tablets sind aus Ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken und auch Apotheken müssen sich diesen Bedürfnissen stellen. Mit unserer Service- und Beratungs-App für Apotheken werden Sie anschaulich und interaktiv beraten. Sie können auch selbst aktiv werden und sich über zahlreiche Gesundheitsthemen, wie zum Beispiel Allergie, Kindergesundheit oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen informieren. Die SERVICE-APP eignet sich außerdem besonders gut für die diskrete Beratung.

Alle diese Inhalte können Sie sich problemlos per E-Mail nach Hause schicken. Diese Aufgabe kann aber auch Ihre Apotheke für Sie übernehmen: Mit unserer praktischen Newsletter-Funktion landen die Beiträge bequem und regelmäßig in Ihrem Postfach. Dank unserer Website-Funktion kann Ihre Apotheke die Gesundheitsthemen außerdem für die eigene Homepage nutzen. So können Sie die für Sie relevanten Themen zu jeder Zeit, von überall, abrufen.

»Treffpunkt Gesundheit« ist eine kostenlose Vortragsreihe für Interessierte aller Altersgruppen. Die Medizinerinnen und Mediziner in den NÖ Landes- und Universitätskliniken informieren die Bevölkerung mit spannenden Vorträgen über aktuelle medizinische Erkenntnisse und beantworten Ihre Fragen.

Die Initiative »Tut gut!« lädt alle gesundheitsbewussten Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher in die Kliniken ihrer Region ein. Mit der Vortragsreihe "Treffpunkt Gesundheit" informieren Medizinerinnen und Mediziner in den NÖ Landes- und Universitätskliniken die Bevölkerung in spannenden Vorträgen über aktuelle medizinische Erkenntnisse und beantworten Fragen.

Anerkannte Medizinerinnen und Mediziner der jeweiligen Region referieren kostenlos in allgemein verständlicher Sprache zu wichtigen Gesundheitsthemen. Informationen zu Vorbeugung, Früherkennung, Diagnose und Therapie von Erkrankungen - für ein nicht-wissenschaftliches Publikum – allgemein verständlich präsentiert.



Zwei Röteln-Impfungen sollte jede Frau haben, die schwanger werden könnte. Denn Röteln sind für das Ungeborene sehr gefährlich, vor allem wenn eine Frau in den ersten Schwangerschaftsmonaten daran erkrankt.

Der Impfausweis in Deutschland - eine lange Tradition
Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. ( DGK ) hat den Internationalen Impfausweis vor mehr als 50 Jahren gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Bundesrepublik Deutschland eingeführt und gibt ihn seither in der Bundesrepublik heraus. Mehr.

Fachbücher beim DGK
Die „Impffamilie“ hat Zuwachs bekommen: die Impffibel für Medizinische Berufe. Sie richtet sich an alle, die sich fürs Impfen interessieren und sich rasch einen Überblick verschaffen wollen, sei es das Praxispersonal oder das Apothekenteam. Damit liegt neben dem Ratgeber Schwierige Impffragen – kompetent beantwortet, dem ausführlichen Handbuch der Impfpraxis und dem praktischen ABC der Impfstoffe das vierte Buch in dieser „Impfserie“ vor. Mehr.

DGK-Fachnewsletter
Der monatlich erscheinende Newsletter informiert medizinische Fachkreise kurz und prägnant über aktuelle Studienergebnisse, wichtige Diskussionsthemen und die geltenden Impfempfehlungen.
Außerdem werden die Informationsmaterialien des DGK zu vielen Bereichen des Impfens vorgestellt.
Sie können sich hier anmelden.

Tabletten nie mit Grapefruitsaft
Viele, auch sehr gesunde, Lebensmittel verändern die
Wirkungen von Arzneimitteln. Diese kann verstärkt oder abgeschwächt werden, in Einzelfällen kann es sogar zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Mehr.

Schon seit 2010 gelten neue Richtlinien für die Wiederbelebung: Die Neuerungen vereinfachen die Hilfeleistung für Laien, aber viele wissen das nicht. Aus Angst vor Fehlern werden die lebensrettenden Maßnahmen oft unterlassen. Mehr.

Diabetiker müssen sich an neue Richtwerte gewöhnen
Statt Prozentwerte heißt es jetzt mmol/mol: Seit einiger Zeit müssen sich Patienten und Ärzte auf neue Maßeinheiten umstellen. Ursache für die Änderung ist, dass zukünftig der HbA1c-Wert exakter bestimmt werden soll. Den Online-Umrechner des Deutschen Grünen Kreuzes, mit dem man die alte in die neue Maßeinheit blitzschnell umrechnen lassen kann und Infors gibt es hier.

  • Unter der Übersicht Gesundheitsthemen finden Sie alles auf einen Blick. Hier können Sie sich ausführlich über einzelne Krankheitsbilder informieren.
  • Zu welchen Themen das DGK aktuelle Telefonhotlines bereitstellt, erfahren Sie unter Telefon-Hotlines.
  • Texte und Fotos aus dem Bereich Presse stehen Journalisten kostenfrei zur Verfügung. Dort finden Sie auch unsere regelmäßigen Pressedienste mit interessanten Artikeln rund um das Thema Gesundheit und Medizin.
  • Unter Veranstaltungen finden Sie Hinweise auf verschiedene Kongresse, Tagungen oder Pressekonferenzen.
  • Wenn Sie mehr über uns erfahren möchten, klicken Sie auf den Bereich Das DGK. Sie finden dort eine Darstellung des Vereins, seiner einzelnen Sektionen und Ziele.
  • Besuchen Sie auch unseren DGK-Shop.
  • Ausweise, Software, Bücher und umfangreiches Informationsmaterial bestellen Sie bequem in unserem Online-Shop.
  • Ärzte und Apotheker finden umfangreiches Informationsmaterial im Bereich für Fachleute. Beispiele:
    • Impf-Service-Praxismappe, Vortragsmanuskripte, Reise-Impfberatung mit IBERA

Tippen Sie auf das "Teilen"-Feld (das Quadrat mit dem nach oben zeigenden Pfeil) und anschließend auf "Zum Home-Bildschirm". Wahlweise können Sie nun einen Namen für die Verknüpfung eintippen oder den Vorschlag einfach durch Antippen von "Hinzufügen" bestätigen. Die Verknüpfung liegt dann auf dem Homescreen. Tippen Sie die an, um die Webseite im Safari-Browser zu öffnen.

Tippen Sie auf das Menü-Symbol, anschließend auf "Zum Startbildschirm hinzufügen" und nach der Eingabe einer Bezeichnung auf "Hinzufügen". Androids Chrome behandelt die Verknüpfung als so genannte Web App, mit eigenem Eintrag in der Übersicht laufender Programme. Sie können das Symbol wie jedes andere auf dem Homescreen verschieben.

bupron sr lgb auslieferung

Unter bestimmten Bedingungen brauchen wir außergewöhnlich viel von dem Mineralstoff, zum Beispiel, wenn wir Blut verlieren, uns verbrennen, an den Nieren erkranken oder Steroide zu uns nehmen. Mit dem Blut verlieren wir rote Blutkörperchen und damit Kupfer. Der Körper braucht jetzt mehr davon.

Bei einem Kupfermangel können sich die Pigmente nicht oder zu wenig bilden, ebenso die roten Blutkörperchen. Außerdem können wir weniger Eisen aufnehmen, da Kupfer die Aufnahme von Eisen erleichtert. Der kombinierte Mangel führt zu Blutarmut.

Der Körper braucht Chrom, damit das Insulin den Blutzucker regulieren kann. Insulin ist ein Hormon, dass der Körper nutzt, um Zucker, Stärke und andere Teile der Nahrung in die Energie zu verwandeln, die wir für die täglichen Handlungen brauchen.

Kurz gesagt: Wer viel körperliche Energie verbraucht, brauch Chrom. Das findet sich in vielen Produkten: Fleisch, Vollkorn, Früchten und Gemüsen, außerdem in einigen Gewürzen. Eine der besten Quellen überhaupt ist Brokkoli.

Menschen mit einem Mangel an Chrom reagieren besonders sensibel auf Zucker und Alkohol. Sie leiden unter einem chronisch niedrigen Blutzuckerspiegel und Erschöpfung. Ein hoher Cholesterinspiegel kann einen Chrommangel anzeigen, denn dieser wird durch das Spurenelement reguliert.

Mangan ist wichtig, damit verschiedene Eiweiße im Körper wirken können. Mangan findet sich vor allem in den Knochen, weiter in den Nieren und der Leber. Viel Mangan enthalten Nüsse, Linsen, Samen, Tee, Vollkorn und grünes Blattgemüse.

Ein Mangel kann zu einer Glukoseintoleranz führen und zu einem gestörten Fettstoffwechsel. Im Ernstfall sind Skelettverformungen die Ursache, weil den Knochen wichtige Mineralien fehlen. Entwicklungsstörungen kommen ebenso hinzu wie ein zu niedriger Cholesterinspiegel.

Jod als Spurenelement braucht der Körper, um die Hormone der Schilddrüse zu bilden. Die wiederum sind notwendig für die Knochenbildung, die Entwicklung des Gehirns und den Energiestoffwechsel. Bis zu 80% von allem Jod, das wir aufnehmen, verarbeitet die Schilddrüse.

Über die Nahrung gelangt das Jod in den Magen-Darm-Trakt, und von da mit dem Blut in die Schilddrüse. Dort werden die Hormone gebildet, die Schilddrüse speichert sie und gibt sie in den notwendigen Dosen in das Blut ab.

Ein Jodmangel und ein daraus folgender Mangel an Schilddrüsenhormonen führt zu Entwicklungsstörungen, insbesondere bei kleinen Kindern und Embryos im Mutterleib. Kinder, die unter diesem Hormonmangel leiden, können schwere geistige Schäden davontragen – in der Vergangenheit war dafür der Begriff Kretinismus gebräuchlich.

Für Schwangere, stillende Mütter und Kleinkinder ist eine ausreichende Jodzufuhr deshalb unumgänglich, zum Beispiel durch spezielle Jodtabletten. Die besten Jodlieferanten in der Nahrung sind Fisch und Seetang.

Eisen ist notwendig, um den Sauerstoff in das Blut und die roten Blutzellen zu führen. Ein Mangel an roten Blutkörperchen heißt deswegen auch Blutarmut durch Eisenmangel. Durch die Unterversorgung mindert sich das Hämoglobin, und das führt zum Ausfall lebenswichtiger Organe und die blockierte Sauerstoffzufuhr endet im Absterben der Zellen.

Der Körper verliert Eisen beim Urinieren, Schwitzen und dem Abstoßen alter Hautzellen. Bluten führt zu einem weiteren Verlust von Eisen, deshalb brauchen Frauen wegen ihrer monatlichen Periode mehr Eisen als Männer.

Bor wirkt ein auf ein ganzes Spektrum von Lebensprozessen, an denen Makromineralien beteiligt sind. Es beeinflusst den Glukosehaushalt ebenso wie Aminosäuren und Proteine, freie Radikale, die Gesundheit der Prostata, die mentalen Funktionen und den Östrogenspiegel.

Bor ist wichtig für den Knochenbau, zur Behandlung von Osteoarthrose, um Muskeln aufzubauen und den Testosteronlevel anzuheben. Außerdem hilft es, die Denkfähigkeiten und die Koordination der Muskeln zu verbessern.

Vanadium findet sich in der Erdkruste. Der menschliche Körper benötigt davon nur ganz geringe Mengen. Vanadat ähnelt Phosphat, bindet sich aber stärker an geeignete Enzyme. So kann es Enzyme der Phosphorylierung blockieren, zum Beispiel den Transport von Natrium und Kalium. Außerdem wirkt sich Vanadium auf die Glukosezufuhr aus. Es stimuliert in der Leber die Glykolyse und dadurch senkt sich der Glucose-Spiegel im Blut.

Silicium nehmen wir vor allem über die Nahrung auf und es fördert das gesunde Wachstum der Haare und Nägel sowie eine glatte Haut. Silizium findet sich vorwiegend in Äpfeln. Hülsenfrüchten, rohem Kohl, Erdnüssen, Karotten, Zwiebeln, Gurken, Kürbissen, Fisch, Mandeln und Orangen. Vorsicht: Das Mineral geht bei der Essenszubereitung schnell verloren.

Ein Siliciummangel bedroht zwar keine lebenswichtigen Funktionen, zeigt sich aber äußerlich. Silizium ist eng verbunden mit dem Bindegewebe. Fehlt der Stoff, dann zeugen davon Falten in der Haut, brüchige Nägel und dünne Haare. (Somayeh Khaleseh Ranjbar, übersetzt und ergänzt von Dr. Utz Anhalt)

Mineralstoffe sind anorganische Nahrungsbestandteile. Bisher sind 22 Mineralstoffe bekannt, die der menschliche Organismus benötigt. Die Mineralstoffe werden in Mengenelemente und Spurenelemente eingeteilt.

Mineralstoffe und Vitamine haben einiges gemeinsam: Obwohl sie keine Energie liefern, sind sie unentbehrlich für unseren Körper; beide - Mineralstoffe und Vitamine - muss man mit dem Essen zu sich nehmen. Doch es gibt einen großen Unterschied: Während man bei den Vitaminen nur sehr geringe Mengen zu sich nimmt, sind es bei den Mineralstoffen deutlich mehr: Drei bis vier Kilogramm des Körpergewichts eines Erwachsenen machen die Mineralstoffe aus.

Unsere tägliche Nahrung setzt sich aus Nährstoffen, Ergänzungsstoffen und Nahrungsbegleitstoffen zusammen. Nährstoffe sind Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette. Zu den Ergänzungsstoffen zählen Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Wasser.

Unsere tägliche Nahrung setzt sich aus Nährstoffen, Ergänzungsstoffen und Nahrungsbegleitstoffen zusammen. Nährstoffe sind Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette. Zu den Ergänzungsstoffen zählen Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Wasser.

Unsere tägliche Nahrung besteht aus einer Vielzahl von Stoffen, die sehr unterschiedliche Aufgaben im Körper zu erfüllen haben. Nur das perfekte Zusammenspiel von Energieträgern, Baustoffen und Reglerstoffen kann den gesamten Organismus gesund und leistungsfähig halten.

depo bupron sr preisvergleich

Auf die Mischung kommt es an
Schnell abnehmen geht nicht einfach nur durch weniger Essen. Es kommt auch darauf an, was Sie essen. Ideal ist es, viel Gemüse zu sich zu nehmen, ausreichend Eiweiß erhalten Sie auch durch Sojabohnen und andere Hülsenfrüchte. Wenn Sie Fleisch sehr gerne haben, wählen Sie magere Sorten. Dasselbe gilt für Käse. Magere Frischkäse schmecken köstlich und schlagen sich nicht auf die Hüften. Schnell abnehmen und Ihr Gewicht danach über lange Zeit konstant halten können Sie am besten, wenn das, was Sie täglich essen, Ihnen auch wirklich schmeckt. Dann ist schnell abnehmen keine Qual, sondern eine Freude!

Und wenn Sie doch einmal sündigen?
Wenn es wirklich nur einmal ist, können Sie trotzdem noch schnell abnehmen. Es ist besser, ein einziges Mal zu sündigen und sich bewusst etwas zu gönnen, worauf Sie während des Abnehmens nur schwer verzichten können! Tun Sie das nämlich nicht, so besteht die Gefahr, dass Sie nach einiger Zeit des verbissenen Durchhaltens die Diät einfach schmeißen und wieder voll und ganz ihren alten Gewohnheiten frönen. Lieber einmal sündigen – dann aber bitte mit Genuss! Und am nächsten Tag kehren Sie zurück zu Ihren Lieblingsgemüsen und Speisen, die Sie mögen, die aber nicht so sehr ins Gewicht fallen.

Wussten Sie, dass am Anfang einer Diät, so ab dem dritten Tag, am schnellsten abgenommen wird? Der Grund ist, dass durch die Ernährungsumstellung die Ausscheidung angeregt wird, also auch überschüssiges Wasser schnell abgeht. Da können durchaus ein bis zwei Kilogramm in der Woche drin sein. Wie wäre es, wenn man diese „Motivations- und Anlaufphase“ des Körpers nutzen würde, um insgesamt schneller abzunehmen?

Das könnte etwa in Form einer Intervalldiät geschehen: Was Sie abnehmen in 2 Wochen, halten Sie zwei Wochen, dann wird wieder zwei Wochen abgenommen. Erinnert ein wenig an das gefürchtete Jojo? Stimmt! Aber wenn wir diesen Effekt schon haben, können wir ihn doch auch nutzen. Außerdem kann man das „Jojo-Seil“ erheblich kürzer machen, wenn Sie schon während Ihrer Diät immer wieder Phasen einbauen, in denen das Gewicht gehalten wird.

Das hat mehrere Vorteile. Abnehmen geht nicht ohne ein bisschen Mathe. Gleich zwei unerfreuliche Themen, die sich aber gegenseitig aufs Beste ergänzen. Das Gewicht, dass Sie abnehmen in 2 Wochen, hat nämlich einen erheblichen Einfluss auf Ihren Grundumsatz. Dieser Wert, der im Internet mit einigen Rechnern ermittelt werden kann, zeigt, wie viele Kalorien Ihr Körper in Ruhe verbraucht. Wird der Grundumsatz zugeführt, halten Sie Ihr Gewicht. Wird er unterboten, nehmen Sie ab, wird er überboten, nehmen Sie zu. Eigentlich ganz einfach, nicht wahr?

Der Körper ist auch nur ein Mensch. Will heißen, wenn was Neues kommt, wie etwa eine Diät, ist er zuerst Feuer und Flamme und zeigt seine Begeisterung durch eine höhere Stoffwechselrate. Wie es halt so ist, irgendwann ist die erste Begeisterung vorbei, der Alltag kommt, man wird faul. Wirklich faul wird Ihr Körper nicht, doch reguliert er bei langen Diäten die Stoffwechselrate schon gern einmal nach unten. Bezeichnenderweise kommt dann nach zwei Wochen oft das „Abnehmloch“, der Zeiger der Waage will sich einfach nicht weiter zu kleinen Zahlen hin bewegen.

Abnehmen in 2 Wochen, das heißt vor allem die Ausscheidung überschüssigen Wassers. So werden die Nieren und der Kreislauf entlastet. Außerdem beginnt der Körper, zähere Substanzen zu verflüssigen. Ah! Sie haben den Trick also bemerkt. In der Halte-Phase gehen alle System auf „Start“ zurück, und Sie nutzen im nächsten Intervall bei dem Sie Abnehmen in 2 Wochen, um diese Stoffwechselerhöhung erneut zu nutzen. So geheimnisvoll ist dieses Diät-Geheimnis mit den „magischen zwei Wochen“ übrigens gar nicht. Wenn in einer Klinik sehr viel abgenommen werden muss, wird der Diätplan meistens ebenfalls in Intervallen gestaltet. Es hat sich gezeigt, dass so verlorenes Gewicht einfach länger weg bleibt.

Sollen tatsächlich nur ein, zwei, drei oder vier Kilo abgenommen werden, weil die Kleidung etwas unbequem geworden ist über den Winter, reicht oft völlig, was Sie abnehmen in 2 Wochen. Denken Sie bitte daran, eine Haltephase dennoch einzuschieben. Es ist richtig frustrierend, wenn man zwei Wochen lang Disziplin gehalten hat, dann endlich wieder normal essen darf, und zwei Monate später wieder abnehmen sollte.

Abnehmen in 2 Wochen erfordert bereits eine ausgewogene Diät. Nicht ohne Grund sollten sogenannte Crash-Diäten nicht länger als ein paar Tage, maximal eine Woche gehalten werden. Verschiedene Nährstoffe kann der Körper speichern. Doch hat sich gezeigt, dass diese Nährstoffspeicher, wenn sie einmal angefordert werden, sich recht schnell entleeren.

Dreimal dürfen Sie raten, wie lange das dauert? Genau! Etwa 2 Wochen. Um eventuellen Heißhunger-Attacken nach der Diät vorzubeugen und um sicher zu gehen, dass Sie gesund abnehmen in 2 Wochen, ist die Zufuhr von Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralien und Eiweißen sehr wichtig. Einen einfachen und schnellen Diätplan können Sie innerhalb von Minuten zusammenstellen:

  • Was essen Sie normalerweise?
  • Wie viel Kohlehydrate sind in Ihrer normalen Ernährung?
  • Halbieren Sie die Kohlenhydratmenge (Fett ist nicht ganz so „böse“ wie man gemeinhin glaubt, wenn es das richtige ist – ungesättigte Fettsäuren)
  • Essen Sie zwei Wochen lang nach Ihrem „kohlenhydrat-bereinigten“ Speiseplan
  • Trinken Sie viel Wasser, mindestens aber ca 3 Liter pro Tag
  • Vergessen Sie nicht, die Begeisterung über Ihr neues Gewicht nach 2 Wochen auszudrücken

Wer nascht nicht gerne mal ein Stückchen Schokolade oder lässt sich ein gutes Stück Kuchen zum Kaffee schmecken? Wenn Sie sich zu einer Diät entschließen, hat Abnehmen in 2 Wochen den großen Vorteil, dass die Zeit absehbar ist.

Frauen können zudem in diesen zwei Wochen eine weitere Funktion ihres Körpers für sich nutzen: Spätestens nach der Regelblutung, in den etwa 2 Wochen bis zum Eisprung, fällt das Abnehmen leichter. Grund: Die Hormone, was auch sonst!? Schließlich kriegen die ja auch immer die Schuld an unseren Launen. Dann dürfen sie doch auch mal an was Gutem schuld sein! Zur Regelblutung hin wird die Gewichtsabnahme auch bei strengster Einhaltung der Diät weniger.

Abnehmen in 2 Wochen ist ein guter Einstieg in eine Diät. Es sorgt auch dafür, dass ausgewogen abgenommen wird. Und das Gewicht, dass zwei Wochen Zeit hatte zu gehen, lauert nicht irgendwo, um am Ende, wie bei einer Crash-Diät, sofort wieder hervor zu springen. Wie viel auch immer Sie abnehmen in 2 Wochen, es ist Ihr Erfolg, auf den Sie stolz sein dürfen.

Und niemand hindert Sie daran, nach zwei Wochen weiter zu machen. Eigentlich haben Sie den Einstieg in eine leichte Ernährungsumstellung ja schon geschafft. Und wenn die ersten Erfolge sich eingestellt haben, ist die Motivation da, um am Ball zu bleiben. Setzen Sie noch mehr auf Obst und Gemüse, nutzen Sie das schöne Wetter für etwas Bewegung an der frischen Luft. Und ehe Sie sich´s versehen, belohnt die Waage Sie dafür.

Angst vor dem Jojo-Effekt, der Ihnen zum Schluß alles wieder zunichte macht? Das muss nicht sein. Laden Sie sich meinen kostenlosen Report zum erfolgreichen Abnehmen ohne Jojo-Effekt herunter und dann schaffen Sie auch die Klippe.

I found out about Playster in the New York times and I'm very happy about it: “One of the newest contenders in the crowded field, a company based in Montreal called Playster, offers music, games, TV shows, movies and e-books through its service. Playster recently struck a deal with HarperCollins to include 14,000 backlist books in its service.”

I stumbled upon Playster 2 months ago. I've upgraded to a premium membership already. The platform now carries audiobooks from: Simon & Schuster, Macmillan, HarperCollins UK, Recorded Books, Tantor, and Highbridge. HarperCollins US titles are already in the library. Great service.

Just click on the download, read now or start a free trial buttons and create an account. It only takes 5 minutes to start your one month trial, and after you can download not just this eBook but many others;)

"Sport ist Mord!" lautet das berühmte Sprichwort und damit gilt als eine Ausrede für das verbreitete Couch-Potato -Phänomen der industriellen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts. Leider wird heutzutage Bewegung verlernt, abnehmen mit Sport kommt selten in Frage. Schon in jungen Jahren tauschen Kinder und Teenager Sportaktivitäten gegen Computerspiele und Fernsehen. Und erst, wenn es kritisch wird, fragen sie sich "Wie kann ich schnell abnehmen und am besten ohne Sport? Wie kriege ich meinen Bauch weg?". Jedoch ist die Kombination aus Sport zum Abnehmen und richtiger und gesunder Ernährung der Schlüssel zum Erfolg für das gesunde Abnehmen. Nur dank dem nachhaltigen Trainingsplan und einem ausgewogenen Ernährungsplan wird es möglich die Fettverbrennung in Gang zu setzen und somit die Pfunde purzeln zu lassen.

Die Antwort auf diese Frage ist negativ. Sport gilt als Jungbrunnen, denn unsere Bewegungsgewohnheiten sind ein entscheidender Faktor für Gesundheit und Alterung. Zudem macht Sport glücklich, hält uns mental aktiv, heilt viele Todeskrankheiten wie Krebs und Diabetes und gibt vielen Menschen ein gemeinsames Ziel.
Wenn es aber um das gesunde Abnehmen geht, ist es empfehlenswert eine richtige Zusammensetzung verschiedener Sportaktivitäten individuell, entsprechend dem Alter, Präferenzen, Bedürfnissen und Gesundheitszustand, zu bestimmen. Dabei sollte man aber davon ausgehen, dass unserer Stoffwechsel besonders effektiv durch das Zusammenspiel von Ausdauer- und Krafttraining angekurbelt wird und somit zur Gewichtabnahme führt. Diese zwei Trainingseinheiten, die in jedem Trainingsplan enthalten werden sollten, sind auch unter den Namen aerobes und anaerobes Training bekannt. Sie machen auch abnehmen mit Sport zu Hause kinderleicht!

Aerobes Training verbraucht viel Sauerstoff und verbrennt in großem Umfang Kalorien und damit Fett. Es ist für unseren Körper sehr wichtig, denn durch Laufen, Schwimmen, Radfahren, Tanzen sowie andere Ausdaueraktivitäten wird das Herz-Kreislauf-System des menschlichen Körpers trainiert und somit werden viele kardiologische Krankheiten verhindert und der gesamte Wohlstand aufrechterhalten. Schließlich kriegt man mit dem Ausdauertraining auch seinen Bauch weg.
Beim anaeroben Training, zum Beispiel beim Gewichtheben, wird dagegen kaum Sauerstoff verbraucht und nicht sofort Kalorien oder Fett verbrannt. Das ist einer des besten Abnehmen Tipps: der große Vorteil von anaeroben Training besteht jedoch in seiner Langzeitwirkung. Es ist sehr gut für den Aufbau der Muskelmasse geeignet und daher wirkt sich auf lange Sicht viel stärker auf die Fettverbrennung aus. Aus diesem Grund sollte der effektive Trainingsplan zur Gewichtreduktion sowohl aerobe als auch anaerobe Element enthalten.

  1. Abnehmen mit Sport ist viel einfacher, wenn ein Ziel gesetzt und ständig vor Augen behalten wird. Wenn ihr schnell abnehmen wollt, schreibt euch zum Silvester auf, was ihr gerne erreichen möchtet. Hier kann es sich sowohl um die quantitativen als auch qualitativen Ziele gehen: z.B. 10 Kg bis Juni/Juli abnehmen, an einer Laufveranstaltung im Mai teilnehmen und einfach durchhalten, ins neue Kleid passen, am Oberschenkel abnehmen (5 cm.) etc. Wichtig ist diese Ziele sollen einen langfristigen Charakter haben.
  2. Stellt eure Ernährung komplett um! Abnehmen mit Sport funktioniert, wie bereits oben erwähnt, nur in Verbindung mit gesunder Ernährung. Schließt alle Kohlehydrate aus, die weißen Zucker enthalten und damit die Gewichtsreduktion beeinträchtigen. Esst 4- bis 5-mal am Tag kleine Portionen, die unbedingt Gemüse und Proteine enthalten. Dies konsequent durchzuhalten ist schon eine große Mühe. Aber nur so kriegt ihr den Bauch weg und werdet stolz auf euch sein!
  3. Macht Sport nach einem individuellen Trainingsplan und gebt nicht auf! Geht 3- bis 4-mal der Woche ins Fitnessstudio, und zwar auf konsequenter Basis. Dabei ist es wichtig, dass mindestens zwei dieser Trainingseinheiten unbedingt Krafttraining (inkl. Bauch weg -Übungen und Ganzkörpertraining) enthalten. Baut Muskelmaße auf und die Pfunde werden purzeln. Abnehmen mit Sport ist ein dauerhafter und anspruchsvoller Prozess, aber es macht im Vergleich zum Hungern sehr viel Spaß und verursacht keinen Jo-Jo Effekt.

Hallo Sportsfreund,
auf dieser Seite "Abnehmen mit Sport" berichte ich darüber, wie man langfristig und gesund abnehmen kann. Im Rahmen meines Bloges erfährst Du, warum unsere Ernährung eine ausschlaggebende Rolle spielt, um den Bauch weg zu kriegen. Darüber hinaus bekommst Du die genauen Anweisungen wie Dein Trainingsplan am besten aussehen soll, um die Pfunde purzeln zu lassen. Teile Deine Erfahrungen mit uns, ich freue mich auf Dich!

Lange Zeit galt die Kartoffel als ein Dickmacher, bis man herausgefunden hat, wie gesund Kartoffeln sind und dass man damit sogar erfolgreich abnehmen kann. Aber selbst für alle, die gerne und auch viel Kartoffeln essen, ist diese Diät nicht leicht.

Die Kartoffel aus der Familie der Nachtschattengewächse, gehört zu den gesündesten Nahrungsmitteln die es gibt. Es war der englische Freibeuter Sir Francis Drake, der im 16. Jahrhundert die ersten Kartoffeln mit nach Europa brachte. Damals konnte noch keiner ahnen, wie wichtig einmal die gelben Knollen als Nahrungsmittel werden sollten. In Irland, wo die Kartoffel seit Jahrhunderten das wichtigste Grundnahrungsmittel ist, starben nach mehreren Missernten im 19. Jahrhundert Millionen von Menschen. Bis heute sind Kartoffeln als Beilage, aber auch als Hauptgericht für die meisten Menschen unverzichtbar.

Kartoffeln sind aber nicht nur vielseitig und lecker, sie sind auch noch sehr gesund. Sie enthalten unter anderem Vitamin B und VitaminC, 19 verschiedene Aminosäuren und neun lebenswichtige Mineralstoffe. Dazu gehört auch das Kalzium, das während einer Kartoffel Diät den Körper entwässert. Da Kartoffeln auch noch relativ preiswert sind und man sie sogar ohne Probleme im eigenen Garten anpflanzen kann, steht einer Kartoffel Diät ja eigentlich nichts mehr im Wege.

depo bupron sr preisvergleich

bupron sr online ohne rezept erfahrung

Wir begleiten Hilfe suchende Menschen und behandeln erkrankte Tiere. Mit unserem Wissen und Können in der Geomantie befreien wir Ihr Wohnumfeld, Freigelände sowie gewerbliche Bereiche von energetische Störungen durch Wasseradern, gestörte Erdmeridiane oder Elektrosmog.

Geistiges Heilen gründet auf der Überzeugung, dass emotionaler Stress, weltanschauliche Probleme, karmische Belastungen und fehlende Selbstliebe wesentliche Wurzeln körperlicher „Krankheiten“ sind. Klinische Befunde und bestimmte Krankheitsbegriffe sind daher für uns kein notwendiger Zugang, um helfen zu können.

Seit 2004 bin ich Kosmetikerin und seit 2010 führe ich mein Kosmetikstudio Hautgefühl. Es ist mir nun schon seit so vielen Jahren ein Anliegen bei meinen Kundinnen und Kunden das Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele zu förden.

In den letzten Jahren hatte ich allerdings mehr und mehr das Bedürfnis meine Arbeit ganzheitlicher auszurichten. Sicherlich auch durch meinen ganz persönlichen spirituellen Weg mit einigen intensiven, richtungsweisenden Erfahrungen.

Auf diese Weise kann ich energetische Impulse geben, um die Selbstheilungskräfte von Körper und Seele anzuregen. Immer bleibt es dem Körper und der Seele überlassen, ob sie diese Energieimpulse annehmen und einen Selbstheilungsprozess einleiten oder nicht.

Ich wage Neues, weil ich im Alten nicht mehr leben will. Ich stelle mich den Herausforderungen, kämpfe mit meiner Angst und aktiviere meine Phantasie. Ich entfalte mich und wage zu entdecken, was noch alles in mir schlummert!

Bleiben jedoch belastende Stressoren über einen längeren Zeitraum aufrecht, verlieren wir das innere Gleichgewicht. Wir sind schnell überfordert, zweifeln an uns selbst, fühlen uns unwohl und hilflos oder werden krank.

Die Kinesiologie in Verbindung mit Emotionsmanagement, bietet eine einzigartige Hilfestellung, um die Hinweise jeder Form von Sich-nicht-wohl-fühlen zu verstehen und die Auslöser-Themen zu klären. Dadurch werden wir uns wieder unserer inneren Kraft bewusst, um anstehende Veränderungen erfolgreich leben zu können.

Kinesiologie & Emotionsmanagement ist eine eigenständige Methode zur Förderung von körperlicher, seelischer und geistiger Gesundheit. Die Anwendung kann Therapien und medizinische Behandlungen nicht ersetzen, jedoch wertvoll ergänzen.

Der Atlas trägt nicht nur den Kopf, sondern fördert – optimal positioniert – die ungestörte Entfaltung der Selbstheilungskräfte und damit das körperliche und seelische Gleichgewicht, sowie die ganzheitliche Gesundung des Menschen.

Bereits 1993 wurde vom Schweizer René-Claudius Schümperli, weltweit erstmals die elementare Erkenntnis gewonnen, dass bei praktisch allen Menschen eine mehr oder weniger ausgeprägte Fehlrotation des ersten Halswirbels (Atlas) vorliegt.

Nach seinem eigenen, langen Leidensweg entwickelte er eine spezielle Massage der Nackenmuskulatur, die die bestehende Fehlrotation des ersten Halswirbels ohne Einrenken oder sonstige Manipulationen, mit einer einzigen Anwendung präzise, vollkommen gefahrlos und dauerhaft korrigieren kann.

Viele Krebspatienten kennen Gefühle wie innere Unruhe und Nervosität nur zu gut. Müdigkeit und körperliche Verspannungen während und nach einer Krebstherapie sind belastend. Dazu kommen neue Anforderungen im Alltag. Entspannungsverfahren…

Die Progressive Muskelentspannung ist eine aktive Entspannungsmethode, bei der durch bewusstes Anspannen, Loslassen und Nachspüren einzelner Muskelgruppen eine Tiefenentspannung im Körper erreicht wird. Der Mensch reagiert bei Stress oft mit…

Bei der Fußreflexzonenmassage wird davon ausgegangen, dass die Körperorgane als auch Gelenke und Wirbel auf bestimmten Arealen der Füße abgebildet sind. Über eine Massage der Reflexzonen können heilende Wirkungen auf…

Mit unserer berufsbegleitenden Ausbildung in Kinesiologie ist auf verschiedene Themen spezialisiert. Seit 15 Jahren steht diese Ausbildung im Mittelpunkt unserer Arbeit. Sie erhalten ein fundiertes Wissen. Außerdem bieten wir einen Zertifikat-Lehrgang in Schulmedizin (Tronc Commun KT), auf dem die Ausbildung zum Kinesiologen basiert.

Sie möchten sich qualifizieren? Als Profi können Sie in unserem umfangreiche Angebot Kurse in Schulmedizin (Tronc Commun KT) und Kinesiologie finden. Dabei steht für uns höchste Fachkompetenz und Abwechslung an oberster Stelle. Mit unseren Angeboten bleiben Sie immer auf dem neusten Stand.

Sie möchten einen Kurs oder ein Seminar in Kinesiologie absolvieren? Wir bieten Ihnen zahlreiche Kurse in Kinesiologie, Schulmedizin, Kreative Gesprächsführung, Familienstellen und Systeme stellen oder erlebnispädagogische Settings.

Gesundheit erhalten und fördern ist das Grundanliegen unserer kinesiologischen Praxis. Möchten Sie sich kinesiologisch begleiten lassen und den Weg zur Selbsthilfe finden, vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Als Student erhalten Sie Zugang zu einem separaten Bereich unserer Website. Hier können Sie sich im Forum mit anderen Studenten der Kinesiologie und Schulmedizin austauschen und Fragen stellen. Über das Helpdesk können Sie Lehrpersonen direkt kontaktieren.

bupron sr ohne rezept im ausland

bupron sr lgb auslieferung

Wolfhard B. aus Pechbrunn (07.08.2014): Den Blutdruck auf natürliche Weise senken, ist auf jeden Fall besser als mit Tabletten, die ja wieder andere Nebenwirkungen nach sich ziehen. Mir hilft Sport und maßvolles Essen und Trinken.

Ohne Namen (05.08.2014): Da ich auch Probleme mit der Wirbelsäule habe, hat man mir 50 Einheiten für ein gezieltes Rückentraining verordnet. Habe auf diese Weise wieder Spaß daran gefunden mich öfter zu bewegen, auch außerhalb der verordneten Trainingseinheiten. Bin sicher, daß mir das in jeder Hinsicht gut tut. Ob ich auf diese Weise meinen Blutdruck senken kann, weiß ich nicht, werde es aber kontrollieren. Fühle mich auf jeden Fall gut dabei. Probiert es selber mal aus.

Monika S. aus Cuxhaven (05.08.2014): Stelle gerade meine Ernährung um, die Ärzte wollen wissen, warum mein Blutdruck so hoch ist. Ich lebe normalerweise sehr gesund, ich kann es mir nicht vorstellen, wie es möglich ist, dass der Blutdruck nicht runter geht. Es liegt wahrschlich in der Familie, meine Mutter hat es auch mit dem Herzen.

C. W. aus Frankfurt (04.08.2014): Viel zu oft wird der hohe Blutdruck nicht erkannt oder auf die leichte Schulter genommen. Folgen können Schlaganfall sein. Dies ist in meiner Familie sehr oft vorgekommen, so dass ich (49) seit 4 Jahren Bluthochdruckpatient sehr darauf achte den Blutdruck wieder in den Griff zu bekommen. Ich konnte den Blutdruck bisher mit Bewegung (30 Min. tägl.) und Gewichtsreduzierung (Ernährungstagebuch mit kcal) gut senken. Nebenbei versuche ich noch auf gesunde Ernährung zu achten, u. a. auch mit Ihrer Buchempfehlung, die mediterrane Küche.

Kunigunde B. aus Bruchköbel (04.08.2014): Ich halte es für wichtig, den Blutdruck auch auf natürliche Weise zu senken, da ich schon seit 35 Jahren hohen Blutdruck habe und kein Medikament hat auf Dauer den gewünschten Erfolg gebracht. Bin jetzt 58 Jahre, heute kenne ich die Fakten nur zu gut, wobei Stress für mich immer das größte Übel war, nachdem ich 2010 sehr krank geworden bin, hat sich meine Einstellung total geändert, ich informiere mich ständig über natürliche Blutdrucksenker und probiere sie auch aus.

K. aus Kamp-Lintfort (04.08.2014): Ich nehme seit einiger Zeit Medikamente gegen Bluthochdruck. Mit Entsetzen stellte ich fest, welche schlimmen Nebenwirkungen diese Tabletten haben. Ich möchte keine Chemie mehr einnehmen.

Prof. Dr. Dr. Helmut Pratzel aus Törpin (04.08.2014): Am Tage bei normaler Bewegung sinkt der Blutdruck unter 130. Komme ich aber zum Ausruhen, steigt der systolische Blutdruck bis 160. Schon geringe Bewegung scheint das beste Mittel zur Blutdrucksenkung für mich nach eigener Erfahrung zu sein. Aber leider muß man auch mal schlafen und dann kommt es wieder zum Anstieg, ohne dass hier eine Sauerstoffnot durch Atemausfälle vorliegt. Es würde mich interessieren, wie man das besser regeln kann.

Ursula aus Abensberg (04.08.2014): Ich versuche meinen Blutdruck durch vieles Fahrradfahren einigermaßen in den Griff zu bekommen. Nach einer Tour sind meine Werte stets ca. 10 mg runter und ich brauche dann nicht immer die Tabletten zu nehmen, sondern ich komme mit der Hälfte aus.

Eckart Schuster aus Balge (30.07.2014): Alles hat eine Ursache. Sicherlich, schnell kann man sagen erblich bedingt. "Erblich" sind aber auch die Verhaltens- und Lebensweisen, die man übernimmt. Und deshalb lohnt es sich, SICH zu hinterfragen: "Wo kommt mein zu hoher RR her? Was kann ich tun, bevor andere was für mich tun müssen!" Die Gesundheit ist das wertvollste, was jeder Mensch besitzt. Manchmal muss man wohl viel Geld dafür ausgeben, um diese zu erhalten, wiederherzustellen. Aber zu Beginn, da kann man durch eigene Aktivitäten viel erreichen. Und diese Aktivitäten brauchen keinen einzigen Euro kosten.

Josef L. aus Ofalu / Ungarn (25.07.2014): Es gibt so viele natürliche Mittel, aber die meisten Ärzte greifen am liebsten einfach schnell zur Chemie. Die Natur hat alles! Beschäftige mich seit fast 50 Jahren damit, ich hasse Chemie.

D. R. aus München (14.07.2014): Liebes Herzstiftungsteam, auf jeden Fall, sollten wir eigenverantwortlich erst einmal unsere Lebensweise kritisch beleuchten und verbessern, bevor wir nur die Symptome durch Medikamente bekämpfen. Ich bin Ende 40 und habe seit einiger Zeit leicht erhöhte Blutdruckwerte. Da mein Wohlbefinden und meine Leistungsfähigkeit darunter leiden, werde ich auf jeden Fall die auf Ihrer Internetseite veröffentlichten Tipps befolgen und schrittweise in meinen Alltag einbringen. Danke für die Erläuterungen.
Beste Grüße
D. R.

Annelie Brigitte Schmidt aus Düsseldorf (26.06.2014): Es werden grundsätzlich ohne sorgfältige Prüfung, ob diese wirklich nötig sind, Medikamente verabreicht. Die Ärzte machen sich in der Regel kaum Mühe eingehend und individuell auf Patienten einzugehen.

Ilona aus Strausberg (07.06.2014): Ich hasse es jede Krankheit mit Chemiebomben und ständigen Arztbesuchen zu bekämpfen. Bei mir ist der Blutdruck manchmal zu hoch, wenn ich psychischen Stress habe. Da helfen auch die besten Pillen nichts. 3-4 Mal eine stunde Sport in der Woche, Obst, Gemüse, Magerquark. Ich bin Nichtraucherin, schlank und in den Wechseljahren. Da kommt hoher Blutdruck mal vor und die entsprechenden Schüssler Salze können auch helfen. Was ich fürchterlich finde, wenn Sprechstundenschwestern bei leicht erhöhten Werten gleich Panik machen und am besten das Bestattungsinstitut anrufen. Stress und Panikmache sind nicht nur schlecht für die Nerven, sondern auch Gift für den Blutdruck.

Alfred S. (28.05.2014): Ich halte es für sehr wichtig, den Blutdruck durch eine gesunde Ernährung und viel Bewegung natürlich zu senken. Nach der Einnahme von dem weiter unten genannten Medikament Ramipril wurde mir beispielsweise immer schlecht, ich bekam schwer Luft und hatte ständig Kopfschmerzen. Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Lärchenextrakt Taxifolin gemacht, meine Werte haben sich bei etwa 130 / 85 - 90 stabilisiert, ich hatte vorher regelmäßig Werte um 155 - 160 / 120. Die beschriebenen Begleiterscheinungen, die ich mit Ramipril hatte, sind jetzt komplett weg. Ich nehme täglich 2 - 3 Kapseln je 25 mg Lärchenextrakt Taxifolin - je nach Befinden - und mir geht es gut damit.

Klaus N. aus Herne (27.05.2014): Nach einer Bypass-OP muß ich leider zwei Tabletten zur Blutdrucksenkung, eine halbe Entwässerungstablette und eine Tablette gegen Cholesterin sowie eine Tablette gegen eine Schilddrüsenunterfunktion einnehmen. Was raten Sie mir?
MfG Klaus N.

Josef K. aus Kürten (15.05.2014): Habe mein Gewicht innerhalb von einem Jahr von 105 kg auf derzeit 87 kg reduziert. Dies mit bewusster Umstellung der Ernährung die federführend von meiner Frau mitgetragen wurde. Dadurch hat sich mein "Bluthochdruck" von 180/100 auf jetzt 120/79 abgesenkt. Begleitend habe ich Medikamente eingenommen Ramipril 10 mg und Amlodipin 10 mg jeweils morgens. Davon war ich begeistert.

bupron sr tabletten bei halsschmerzen

Orthomol Vital m ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Wichtige Mikronährstoffe, wie B-Vitamine und Magnesium, für Nervensystem und Energiestoffwechsel.
*Mit Magnesium und B-Vitaminen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung.

Auf der Website Orthomol-Sport.de erfahren Sie Neuigkeiten zum Thema Orthomol Sport. Denn nur mit der richtigen Kombination aus Ernährung, Training und umfassender Mikronährstoffversorgung kommen Sie ihren sportlichen Zielen näher.

Seit 25 Jahren entwickelt und vertreibt Orthomol Mikronährstoff-Kombinationen. Unsere Produkte basieren auf dem Prinzip der orthomolekularen Medizin und liefern Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe in ausgewogener Dosierung. Auch essentielle Fettsäuren, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe, Pro- und Präbiotika kommen in unseren Produkten zum Einsatz. Unsere Produkte sind für verschiedene Anwendungsgebiete konzipiert und in Apotheken erhältlich.

Alle Schritte von der Rohstoffauswahl bis zur fertigen blauen Packung in Ihrer Apotheke unterliegen höchsten Qualitätsansprüchen. Unsere über 400 Mitarbeiter sind überzeugt von unseren Produkten und der orthomolekularen Idee. Möchten Sie uns kennen lernen oder haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Sollten die gesundheitlichen Probleme trotz der Behandlung mit Apfelessig aber auch nach einigen Tagen nicht verschwinden oder sich wenigstens gebessert haben, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Ohne Mineralstoffe können weder Hund noch Katze oder Kleintier über einen längeren Zeitraum gesund bleiben. Ich empfehle eine natürliche Versorgung mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen für Katzen, Kleintiere und Hunde, vor folgendem Hintergrund:

Katzen als hundertprozentige Fleischfresser nehmen in ihrer natürlichen Umgebung auch Kräuter wie Feldthymian und Wiesenkerbel auf. Katzen benötigen Kräuter zur Stärkung und Reinigung des Gebisses, Anregung des Verdauungssystems sowie zur vollwertigen Ernährung. Kräuter sind daher eine hervorragende natürliche Mineralstoffquelle für Katzen.

Auch Hunde sind nicht ausschließlich Fleischfresser, denn sie fraßen ohne die Obhut des Menschen nicht nur Fleisch, sondern Tiere. Fast alle Bestandteile dieser Tiere wurden gefressen (Fleisch, Därme, Innereien, Knochen, Pansen, vorverdautes Gras, Blut, Fell, Federn usw.).

Kleintiere, wie Kaninchen, Hamster und Meerschweinchen sind von Natur aus Pflanzenfresser und sollten keinesfalls mit synthetisch hergestellten Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen belastet werden, da ihr Darm auf Kräuter und Pflanzen ausgelegt ist. Aus diesem Grunde eignen sich Kräuter als natürliche Mineralstoffe ganz hervorragend!

Natürliche Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren & Vitamine sind für das Wohlergehen und die Gesundheit unserer Vierbeiner unentbehrlich; denn durch die Aufnahme und Ausgeglichenheit von Mineralstoffen, Aminosäuren, Vitaminen und Spurenelementen in organisch verfügbarer Form wird die Symbiose des Darms aufrechterhalten, das Säure-Basen Gleichgewicht reguliert und somit das Immunsystem des Tieres gestärkt. Ein intaktes Immunsystem wiederum kann Krankheitserreger erfolgreich abwehren.

Kräuter für Tiere enthalten viele Mineralstoffe und Spurenelemente (Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium, Chlor, Eisen, Kupfer, Zink, Mangan, Selen, Schwefel etc.). Die bedarfsgerechte Versorgung mit Mineralien fördert, unterstützt und aktiviert den gesamten Stoffwechsel unserer Tiere. Ein Mangel an Mineralstoffen kann sich in zahlreichen Problemen äußern. Mineralien wirken im Organismus basisch. Sie gleichen Übersäuerungszustände aus und tragen zu einem ausgeglichenen Säuren-Basen-Haushalt bei. Ein unausgewogener Säure-Basen-Haushalt ist Ursache vieler Erkrankungen. Bei der Entgiftung neutralisieren und helfen Mineralien, das körpereigene Schutzsystem aufzubauen und im Gleichgewicht zu halten. Auch enthalten Kräuter viele Vitamine, so hat Vitamin C eine ausgeprägte Radikalfängerfunktion, gilt als natürliches Antioxidant und stärkt die Abwehr. Carotin und Vitamin A unterstützen den so wichtigen Zellstoffwechsel. Die Kieselsäure ist ein wichtiger Nähr- und Aufbaustoff für die schnell wachsenden Zellen der Haut und des Fells. Kräuter für Tiere enthalten darüber hinaus Flavonoide, Gerbstoffe, Bitterstoffe, ätherische Öle, Schleimstoffe und Chlorophyll.

Natürlich vorkommende Substanzen können von Tieren besser verwertet und aufgeschlossen werden, wie synthetisch zugesetzte. Wenn auch im Verhältnis zu synthetischen Mineralfuttermitteln meist geringere Mengen der Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und Spurenelemente in Kräutern enthalten sind, liegt der Vorteil in der Fütterung mit Kräutern darin, dass diese zu 100% aufgeschlossen und verwertet werden können.

Meine Erfahrung aus vielen Praxisjahren ist, dass Tiere mit einer natürlichen - und somit auch geringeren - Zuführung optimal versorgt werden können. Viele Blutuntersuchungen von Tieren, deren Versorgung seit vielen Jahren mit den natürlichen Nehls Ergänzungsfuttermitteln praktiziert wird, zeigen Werte im Normbereich auf; sie zeigen somit auch auf, dass die Verwertbarkeit ausschlaggebend ist, nicht die Menge der Zuführung von Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Aminosäuren. Mir scheint es ziemlich suspekt, ihnen mit synthetischen Stoffen Mangelerscheinungen nehmen zu können und viel logischer, ihnen hiermit Überversorgungen und Imbalancen zu bescheren. Vor Domestikation haben sich Hund & Katze von "ganzen Tieren" ernährt, deren Mageninhalt in der Regel auch aus Kräutern und Pflanzen bestand. Die Werbung suggeriert uns seit vielen Jahren, dass unsere Tiere ohne synthetische Stoffe Mangelerscheinungen bekommen, welche sie krank werden lässt. Diese Aussagen sind soweit in unser menschliches Gehirn vorgedrungen und uneingeschränkt übernommen worden, dass es schwer fällt, anders zu argumentieren. Ich kann nur meine Erfahrungen wiedergeben, diese besagen jedoch, dass Tiere gesünder bleiben ohne synthetische Zusatzstoffe und weder Mangelerscheinungen noch Überversorgungen bei entsprechender Ernährung aufweisen. Ein Vorteil bei der Fütterung mit natürlichen Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und Aminosäuren liegt darin, dass Überversorgungen nicht entstehen können, da die natürlich vorkommenden Einzelsubstanzen zu gering sind, um diese hervorrufen zu können.

Bei meinen vierbeinigen Patienten treffe ich nicht nur häufig auf Mangelerscheinungen verschiedener essentieller Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Aminosäuren, sondern ebenso oft auf Überschüsse, welche nicht unproblematischer sind. Eine Überversorgung kann gravierende Gesundheitsbeeinträchtigungen hervorrufen. Ein Übermaß an Selen beispielsweise führt zu massiven Krankheitssymptomen. Mangelzustände einzelner Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und Spurenelemente führen ebenfalls zu zahlreichen Problemen und Erkrankungen, da ein essentieller Bedarf besteht. Mangelerscheinungen findet man übrigens oft trotz synthetischer Mineralfutter und vieler Pülverchen. Dies zeigt, dass das Problem auf eine mangelnde bzw. ungleiche Verwertung zurückführbar ist. Insgesamt wird die Fütterung durch viele verschiedene Faktoren beeinflusst, so kann ein Überschuss beispielsweise auch dadurch entstehen, dass einzelne Mineralstoffe und Spurenelemente konkurrieren: So begünstigt ein Mangel an Calcium Knochen- und Hautschädigungen ebenso wie ein Calciumüberschuss. Calcium konkurriert im Darm mit Kupfer, Zink und Selen um die Aufnahme in den Organismus. Kupfer und Zinkmangel sind direkte Verursacher u. a. von Hautproblemen und Juckreiz. Eine bedarfsgerechte Versorgung mit Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen und Aminosäuren fördert, unterstützt und aktiviert den gesamten Stoffwechsel unserer Tiere und wird zur Gesunderhaltung unserer Tiere - ebenso wie bei Menschen - essentiell benötigt. Aus vielen Beispielen meine ich, dass eine bedarfsgerechte Versorgung ausschließlich eine natürliche Versorgung heißen kann. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass die Bedarfswerte bei Tieren lediglich Schätzwerte sind und im Laufe der Jahre immer wieder neu definiert wurden. Das Fatale hieran ist, dass so mancher Tierhalter sich an diese Bedarfswerte weitgehend halten möchte, Tabellen zur Fütterung erstellt und den Bedarf seines Tieres genau ausrechnet. Meist mit dem Ergebnis, dass die Fütterung zu einer Lebensaufgabe wird und das Tier statt gesünder kranker.

Sie gleichen Übersäuerungszustände aus und tragen zu einem ausgeglichenen Säuren-Basen-Haushalt bei. Ein unausgewogener Säure-Basen-Haushalt ist Ursache vieler Erkrankungen. Da sich ca. 80 % der Immunzellen im Darmraum befinden, können bei Störungen des Darmtraktes, wie beispielsweise einem gestörten Säure-Basen-Haushalt, nicht lediglich Durchfall, sondern auch durch eine Schwächung des Immunsystems verschiedene Erkrankungen auftreten. Ein geschwächtes Immunsystem weist keine ausreichende Abwehr der Bakterien, Keime, Pilze und Viren, welche grundsätzlich in der Umwelt des Tieres vorhanden sind, auf. So treten nicht nur schneller Infektionskrankheiten, sondern verschiedene Erkrankungen auf. Bei der in unserer heutigen Umwelt immer wichtiger werdenden Entgiftung neutralisieren und helfen Mineralien, das körpereigene Schutzsystem aufzubauen und im Gleichgewicht zu halten. So unterstützen Karotin und Vitamin A den Zellstoffwechsel, die Kieselsäure ist ein wichtiger Nähr- und Aufbaustoff für die schnell wachsenden Zellen der Haut, des Fells und der Hufe, Vitamin C stärkt die Abwehr und B-Vitamine unterstützen Nervenkostüm, Darm, Haut und Fell unserer Tiere.

Um die bedarfsgerechte Deckung des Mineralstoffhaushalts mit einer Kräuter für Tiere Mischung zu praktizieren, muss jedoch einiges beachtet werden: Die Kräuter für Tiere müssen so gewählt werden, dass der Bedarf entsprechend durch die Einzelkräuter gedeckt werden kann. So gilt es genau zu schauen, welche Mineralstoffe in welcher Menge jeweils im Einzelkraut enthalten sind und dann eine möglichst vielfältige, auf den individuellen Bedarf abgestimmte Mischung zusammen zu stellen, indem dann noch die Mengenanteile genau berechnet und im richtigen Verhältnis zueinander stehend, abgestimmt werden. Erst dann erhält man die perfekte Mischung und somit ein optimales Mineralfutter. Wenn einfach wahllos Kräuter in nicht passender Mengenberechnung zusammengestellt werden, lässt sich der Mineralstoffbedarf nicht durch Kräuter decken. Es gehört daher schon ein bißchen Fachwissen dazu, Kräuter als natürliches Mineralfutter zu füttern, wenn es wirklich passen soll und der Bedarf natürlich gedeckt werden soll! Denn auch, wenn es sich anhand des Naturproduktes "Kräuter" nur um ca. Angabewerte handelt, müssen diese vielfältig und im richtigen Verhältnis zueinander stehen.

Einerseits stehen die Anhänger von BARF, andererseits der Futtermittelmarkt mit vielen Dosen- und Trockenfuttersorten für Katzen und Hunde. Es werden die verschiedensten Argumente Pro und Kontra aufgeführt und nicht selten löst eine Beschäftigung mit dem Thema bei den Tierhaltern große Verwirrung aus, weil die Argumente sich von beiden Seiten her schlüssig anhören. Wenn Hund oder Katze gesundheitliche Probleme haben, wird die Situation für den Tierhalter noch unklarer, da oft die angebotenen Spezialfuttermittel den Problemen nicht abhelfen. So werden dann viele verschiedene Futtersorten ausprobiert, welche alle nicht die gewünschte Wirkung aufzeigen, oder bei der Umstellung auf BARF tritt plötzlich Durchfall auf.

Welche Fütterung bzw. was für Futtermittel bei dem einzelnen Tier optimal sind, erst recht, wenn Erkrankungen vorhanden sind, welche positiv durch die Fütterung beeinflusst werden sollen, bleibt dem individuellen Fall vorbehalten; da viele Faktoren eine Rolle spielen. Eine allgemeine Empfehlung ist schwierig, da es viele verschiedene Dinge zu berücksichtigen gilt. Dies trifft jedoch nicht auf die Versorgung mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen zu. Hier haben alle Hunde und Katzen Bedarf, da unsere Lebensmittel immer denaturierter und somit ärmer an natürlichen Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen werden. Durch die Industrialisierung der Landwirtschaft, den Einsatz von Düngemitteln und Pestiziden, den immer weiter voranschreitenden genmanipulierten Anbau von Mais, Soja und Zuckerrübenschnitzeln werden unsere Lebensmittel immer ärmer an natürlichen Stoffen, welche für die Gesunderhaltung sowohl von Menschen wie auch Tieren essentiell sind.

Bei der Verwertung von synthetischen Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen gibt es zahlreiche Probleme und Disharmonien, es kommt zu Imbalancen der einzelnen Elemente untereinander, so dass einerseits Überschüsse und andererseits Mangelerscheinungen entstehen können. Gravierende Probleme können so zum Beispiel in der Calcium und Phosphorversorgung entstehen; stehen Calcium und Phosphor nicht in einem optimalen und ausgewogenem Verhältnis zueinander, führt dies in Folge zu Knochenschädigungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie Arthrose und Osteoporose.

Aber auch Zink, B-Vitamine, Vitamin A und D sind wichtige Elemente für die Gesundheit unserer Tiere, da Unterversorgungen wie auch Überschüsse zu gravierenden Gesundheitsstörungen führen können. Da synthetische Produkte vom Darm des Tieres nicht optimal verwertet werden können, können dauerhaft auch Störungen des Darmtraktes mit Durchfällen auftreten. Nieren und Leber werden belastet durch Überschüsse, welche durch die Entgiftungsorgane abgebaut werden müssen.

Bei der natürlichen Alternative zur Versorgung mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen, nämlich Pflanzen und Kräutern, sind im Laufe der vergangenen Jahre, sozusagen mit der Modeerscheinung der natürlichen Fütterung, hingegen zahlreiche Vorurteile entstanden, die den Tierhalter immens verunsichern. So heißt es immer wieder, Kräuter und Pflanzen wären nicht für eine dauernde Fütterung geeignet, da ihre positiven Eigenschaften dann keine Wirkung mehr aufzeigen würden. Oder es heißt sogar, dass bei Dauerfütterung eine schädliche und negative Wirkung auftreten könnte. Auch sind Argumente im Umlauf, welche besagen, die Mineralstoff-, Spurenelement- und Vitaminversorgung durch Kräuter und Pflanzen wäre keinesfalls ausreichend für eine optimale Versorgung. Fraglich bleibt, auf welchen Untersuchungen diese Erkenntnisse beruhen, da keine wissenschaftlichen Untersuchungsergebnisse zum Thema existieren.

Ich empfehle seit vielen Jahren eine natürliche Versorgung mit Kräutern und Pflanzen und arbeite auch mit verschiedenen problembezogenen Kräutermischungen, beispielsweise gibt es eine Leber & Nierenmischung, mein Leber & Nieren Fit, eine Mischung für Husten und Atemwegsprobleme, die Broncho Fit Kräuter, eine Mischung zur Unterstützung des Bewegungsapparates, hier hat sich mein Lauf Fit bestens bewährt, sowie eine Kräutermischung zur optimalen Versorgung mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen für Hunde- und Katzenwelpen, Nehls Welpenkraut, für erwachsene Tiere und Senioren, die Nehls Senior Aktiv Kräuter, sowie auch eine Kräutermischung zur Beifütterung beim BARFEN, die nach Altersstufen eingeteilten Barf Pro Kräuter für Welpen, das Lebensalter 1-7 und Barf Pro Senior.

Meine Erfahrung besagt, dass die Tiere optimal versorgt werden und auch über die Jahre bleiben - die Wirkung lässt demnach nicht nach - und niemals negative Wirkungen aufgetreten sind. Dies sind Praxiserfahrungen an vielen Hunderten Tieren und wir sprechen nicht von einer These, die "in den Raum geworfen wurde". Viele Langzeiterfahrungen sind hierunter, so füttern verschiedene Hundehalter meine Kräuter Mischungen seit vielen Jahren und ihre Tiere sind - selbst im hohen Alter - topfit. Auch wenn sich nicht alle Kräuter und Pflanzen zur dauernden Substitution und Fütterung eignen, so zeigt uns die Praxis, dass bestimmte Mischungen gut zur Dauerfütterung geeignet sind und weder schädliche Nebenwirkungen noch eine nachlassende Wirkung zur Folge haben.

Wichtig ist einzig und allein, die richtigen Kräuter und Pflanzen auszuwählen und in einem ausgewogenen Verhältnis in passender Menge zu mischen und zu dosieren sowie beste Qualität zu füttern. Auch wenn sich nicht alle Kräuter und Pflanzen zur optimalen - natürlichen - Versorgung eignen, so gibt es doch zahlreiche, welche bestens geeignet sind. Probleme, die bei einer synthetischen Versorgung auftreten, wie eine fehlerhafte Verwertung und entstehende Mangelerscheinungen und Überschüsse hierdurch, eine Belastung von Darm, Leber und Nieren, gibt es hingegen bei der natürlichen Versorgung nicht!

Grundlage einer gesunden Pferdeernährung sind strukturierte Futtermittel wie Heu. Dieses Raufutter enthält aber meist nicht alle notwendigen Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe. Auch Kraftfutter kann den Bedarf der Pferde oft nicht vollständig decken. Ein zusätzliches Mineralfutter versorgt das Pferd mit diesen wichtigen Nährstoffen. Viele Mineralfutter enthalten außerdem Vitamine und tragen damit auch zur Vitaminversorgung bei.

Bei der Pferdefütterung ist es grundsätzlich wichtig, auf die gesamte Zusammensetzung der Futtermittel zu achten. Verschiedene Futtermittel können sich ergänzen, die enthaltenen Nährstoffe beeinflussen sich aber manchmal auch ungünstig. So kann das Pferd zum Beispiel bei einem zu hohen Ölgehalt der Futterration nur einen geringeren Anteil der enthaltenen Mineralstoffe verwerten. Das Pferdefutter darf zudem nicht zu alt sein, denn dann sinkt der Nährstoffgehalt, und Mangelerscheinungen können auftreten.

Zudem muss der Nährstoffgehalt im Pferdefutter selbstverständlich dem Bedarf des Pferdes entsprechen. So benötigt etwa ein Pferd im Wachstum eine größere Menge verschiedener Mineralstoffe als ein ausgewachsenes Tier, und ein Sportpferd im Hochleistungssport braucht mehr als ein Hobbypferd. Das Mineralfutter sollte daher für jedes Pferd individuell ausgewählt und auf die weitere Pferdefütterung angepasst werden.

Mineralfutter für das Pferd ist ein Mischfutter, das vor allem mineralische Komponenten wie Kalzium und Phosphor enthält. Manche sind zusätzlich mit Vitaminen angereichert. Mineralstoffe sind wichtig für Pferde, weil sie für viele Prozesse im Körper notwendig sind. Bei einem Mangel laufen diese Prozesse nicht mehr richtig ab und verursachen vielfältige Folgen. Kalzium sorgt zum Beispiel für gesunde Knochen und Zähne, ist an der Reizweiterleitung der Nervenzellen und an der Blutgerinnung beteiligt. Auch die Muskulatur benötigt ausreichend Kalzium. Erhält das Pferd über das Pferdefutter zu wenig Kalzium, können zum Beispiel die Knochen brüchig werden. Bei Tieren im Wachstum sind mitunter Wachstumsstörungen Folgen eines Kalziummangels.

Aber auch ein Zuviel an Mineralstoffen ist nicht gesund. So macht zum Beispiel ein Kalziumüberschuss die Knochen ebenfalls brüchig und kann zu Harnsteinen führen. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass das Mineralfutter für Ihr Pferd die Futterration ergänzt.

Stroh als Raufutter spielt bei Pferden eine wichtige Rolle in der Ernährung. Es enthält allerdings nur geringe Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen. Wenn Sie Ihrem Pferd viel Stroh geben, ist ein Mineralfutter für das Pferd wichtig, das möglichst den Bedarf an allen Vitaminen und Mineralstoffen weitgehend deckt.

Bei Heu als Grundfuttermittel ist es schwieriger, den Nährstoffgehalt abzuschätzen, denn er hängt stark von verschiedenen Faktoren wie dem Standort, dem Schnittzeitpunkt und der Lagerung ab. Heu enthält in der Regel relativ wenig Natrium, in älterem Heu steckt zudem wenig β-Carotin – einer Vorstufe von Vitamin A. Manchmal ist auch der Kalziumgehalt zu gering oder das Verhältnis der Mineralstoffe Kalzium und Phosphor ungünstig. Ein entsprechendes mit Vitaminen angereichertes Mineralfutter kann das Pferd vor Mangelerscheinungen bewahren.

Welches Mineralfutter im Einzelfall das richtige ist, hängt von der weiteren Pferdefütterung ab. Informationen zur Zusammensetzung von Pferdefutter finden Sie unter anderem auf dem Sackanhänger der Futtermittel.

Ohne Mineralstoffe können weder Hund noch Katze oder Kleintier über einen längeren Zeitraum gesund bleiben. Ich empfehle eine natürliche Versorgung mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen für Katzen, Kleintiere und Hunde, vor folgendem Hintergrund:

Katzen als hundertprozentige Fleischfresser nehmen in ihrer natürlichen Umgebung auch Kräuter wie Feldthymian und Wiesenkerbel auf. Katzen benötigen Kräuter zur Stärkung und Reinigung des Gebisses, Anregung des Verdauungssystems sowie zur vollwertigen Ernährung. Kräuter sind daher eine hervorragende natürliche Mineralstoffquelle für Katzen.

bupron sr rezeptfrei kaufen usa

Saatencracker lassen sich kinderleicht im Dörrgerät herstellen und wunderbar mit diversen Zutaten variieren, als pikante oder würzige Option, mit Käse, oder auch mit Kräutern.
Zutaten: 2 Tassen eingeweichte Leinsamen, 1 roten Paprika, 2 Tomaten, Kräutersalz, Basilikum
Zubereitung: Alles gut mit dem Mixer prozessieren, auf das Papier streichen und dann im Dörrgerät ca. 10 Stunden trocknen lassen.

Grüne Smoothies sind nicht nur bei einer basischen Ernährung eine optimale Zwischenmahlzeit, sondern können durchaus auch fantastisch schmecken. Sie eignen sich hervorragend für ein gesundes Frühstück um den Tag mit hochkonzentrierten Nährstoffen aus grünem Blattgemüse und frischen Früchten vital und gesund zu beginnen. Auch die Cracker sind eine ausgezeichnete Alternative für Zwischendurch im Büro. Basische Snacks kann man aber auch aus Früchten mit dem Dörrgerät selbst herstellen. Gefüllte Fruchtleder sind z.B. ist eine leckere und süße Variation, wo auch Kinder ihre Freude am essen haben. Datteln, oder sogar ein Pudding mit Chiasamen und Rohkakao sind ebenfalls süße Alternativen bei einer basischen Ernährung.

Im Prinzip ist die vegetarische Ernährungsform mit der Basischen verwandt, der Unterschied liegt allerdings bei der Reduzierung oder der kompletten Vermeidung was säuernde Nahrungsmittel angeht wie beispielsweise Milch, Eier oder Quark. Bei der basischen Ernährung werden Nahrungsmittel vermieden, die stark säurebildend sind und Lebensmittel bevorzugt, die dem Organismus die überschüssigen Säuren zusätzlich noch entziehen, also eine basische Wirkung haben. Aus diesem Grund ist der Körper auf die zusätzliche Einnahme von Mineralstoffen und Spurenelementen angewiesen, die in vielen frischen Obst- und Gemüsesorten enthalten sind.

Bis jetzt ist eine therapeutische Wirksamkeit der basischen Ernährung wissenschaftlich noch nicht eindeutig bewiesen. Fest steht auf jeden Fall, das sich bei einer Übersäuerung im Körper auf längere Zeit Beschwerden und Krankheiten bemerkbar machen, da sich dadurch die Zellen vergiften und die Ausscheidungsorgane wie Nieren oder Leber einer großen zusätzlichen Belastung ausgesetzt sind. Eine basische Ernährung kann durchaus sinnvoll sein, wenn diese wie Anfangs schon erwähnt, aus zwei Dritteln basenbildenden und einem Drittel säurebildenden Nahrungsmitteln besteht. Die basische Ernährung wird zum Stärken des Immunsystems empfohlen, und um den Körper von Schlacken und schädigenden Stoffen zu befreien. Eine vorwiegend basenbildende Ernährung besteht überwiegend aus pflanzlichen Produkten wie reifes, rohes und leicht gegartes Gemüse und Obst, Kräuter, Pilze, Sprossen und Mandeln. Für die Zubereitung der Speisen sollte man nur hochwertiges Öl verwenden, also reines Olivenöl oder auch Sonnenblumenöl.

Es liegt auf der Hand, dass man durch diese interessante Ernährungsform auch abnimmt und dass der Körper durch den regelmäßigen Verzehr von naturbelassenem Obst, Gemüse, Kernen und Salaten mit wichtigen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen versorgt wird. Allerdings sollte dieses Konzept nicht unbedingt auf längere Zeit angewandt werden, sondern wenn möglich nur als Kur. Tierisches Eiweiß, also nicht nur Fleisch und Fisch, sondern auch Eier werden im Organismus eindeutig besser verwertet als bei pflanzlichen Lebensmitteln und Hülsenfrüchten, weshalb diese Nahrungsmittel regelmäßig auf einem gesunden Ernährungsplan stehen sollten. Auch Milchprodukte wie Joghurt oder Käse sind sehr wichtig, da sie einen hohen Anteil an Kalzium enthalten, die für Zähne und Knochen unverzichtbar sind.

Der Verzehr von frischem Obst und Gemüse ist auf jeden Fall sehr gesund, ansonsten sollte man vor einer ernsthaften Ernährungsumstellung erst einmal den Arzt um Rat fragen, um sich auch über vorhandene Krankheitsbilder zu informieren und um gegebenenfalls die basische Ernährung mit speziellen Basenpräparaten für die innerliche und auch äußerliche Anwendung erfolgreich zu unterstützen. Die Tabletten, Pulver oder Badezusätze aus Kräutern, Wurzeln und Mineralstoffen unterstützen den Säureabbau in den Zellen und beschleunigen die Ausscheidung über die Haut.

Unsere Lebensweise hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit: die Kosmetikprodukte, die wir täglich verwenden, unsere Eßgewohnheiten, das von uns gelebte Verhältnis zwischen Arbeit/Entspannung, unsere seelische Verfassung.

Das heranwachsende Kind im Bauch der Mutter bekommt in den ersten 9 Monaten eine basische Umgebung zum Schutz und Erhalt seiner Entwicklung: das Fruchtwasser. Es hat einen pH Wert von 8,5.
Wasser spielt auch eine wichtige Rolle im Leben. Es hat einen pH Wert von 7,5, also leicht basisch.

70% des Körpergewichtes besteht aus Körperflüssigkeiten.
Zellen von Muskelgewebe haben zum Beispiel einen Wasseranteil von 75 %, Blutplasma 90 %, Körperfett 25 %, Knochen 22 %.
Körperflüssigkeiten sind unter anderem Blut, Lymphe, Verdauungssäfte (Speichel, Galle..), Urin, Schweiß, Tränenflüssigkeiten, Menstruation, Samenflüssigkeiten, Sekrete (Vaginalsekret, Nasensekret. ).

Enzyme haben wichtige Stoffwechselfunktionen, denn sie steuern den Großteil aller biochemischen Reaktionen im Körper.
Für die reibungslose Abwicklung dieser Vorgänge sind unter anderem konstante pH Werte notwendig. Daraus ergibt sich, daß es von großer Bedeutung ist, für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt im Körper zu sorgen.

Basische Körperpflege hat die Eigenschaft, die Poren der Haut/Kopfhaut zu öffnen und somit die Haut/Kopfhaut in ihrer natürlichen Ausscheidungsfunktion aktiv zu unterstützen. Sie unterstützt Prozesse der Entschlackung, Entgiftung und Entsäuerung. Dies geschieht durch ein natürliches Gesetz: Die Osmose.
Die Natur sorgt nämlich für Balance, für Ausgleich, wenn ein Ungleichgewicht zwischen zwei Stoffen entsteht, sei es hinsichtlich der Konzentration, des Druckes, der Höhe, der Dichte, der Temperaturen, aber auch des pH Wertes. Die Natur ebnet. Sie gleicht an. Es findet also ein physikalischer Prozess statt, der zu einer gleichmäßigen homogenen Verteilung und somit zur vollständigen Durchmischung zweier Stoffe oder Zustände führt, um ein Gleichgewicht zwischen der überschüssigen Säure im Körper und der basischen Substanz auf der Haut bzw. Kopfhaut zu schaffen. Die Poren der Haut öffnen sich. Dies ermöglicht eine Diffusion durch Membranen wie Haut oder Kopfhaut und ein Ausgleich findet statt.
Basische Körperpflege löst also eine Osmose aus. Nachdem die Poren der Haut geöffnet werden, dringt die basische Substanz tief in den Körper hinein und beeinflußt den pH Wert der Körperflüssigkeiten nach oben, d.h. die Körperflüssigkeiten werden basischer.

Basisches Aktivwasser ist das Produkt eines elektrophysikalischen Prozesses bei dem Leitungswasser ionisiert wird. Dabei werden die alkalischen Mineralien vom negativen Pol und die sauren Mineralien vom positiven Pol angezogen. Aquion Wasserionisierer bieten basisches Aktivwasser für zu Hause an, das zum Trinken und für äußere Anwendungen verwendet wird. Zum Entschlacken und Mineralisieren.

Anti-aging-inhaltsstoffe — Eine gesunde Ernährung ist das beste Anti-Aging-Mittel. Während eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Spurenelementen allgemein überlebenswichtig ist, weisen bestimmte Vitamine eine besonders starke Wirkung gegen Falten und Hautalterung auf. Lesen Sie hier, welche das sind.

Eine Anti-Aging-Wirkung wurde für verschiedene Vitamine nachgewiesen. So hilft eine ausreichende Vitaminzufuhr der Haut bei der Bindung von freien Radikalen, stärkt das Hautgerüst aus Kollagen und regt die Erneuerung der Hautzellen an. Besonders wirksam, um Falten vorzubeugen, sind die Vitamine C, E, B3 und B9.

Die Ascorbinsäure, besser bekannt als Vitamin C, unterstützt die Bildung von Kollagen, das für die Festigkeit und Elastizität Ihrer Haut zuständig ist. Zudem wirkt Vitamin C antioxidant und bindet die freien Radikale, die die Hautalterung vorantreiben. Noch einen weiteren Vorteil hat das unter anderem in Zitrusfrüchten, Paprika oder Kirschen enthaltene Vitamin: Es hellt Pigmentflecken auf und kann dementsprechend auch Altersflecken mindern.

Vitamin E, auch als Tocopherol bekannt, ist eines der wichtigsten Vitamine für erfolgreiches Anti-Aging. Es bietet Schutz gegen freie Radikale und hemmt Entzündungen. Regelmäßige Zufuhr von Vitamin E stärkt die Schutzbarriere Ihrer Haut gegen schädliche Umwelteinflüsse. Als eines der ausschließlich von Pflanzen produzierten Vitamine ist Vitamin E vor allem in Pflanzenölen und Pflanzenfetten enthalten, wie zum Beispiel in Nüssen, Mandeln oder in Olivenöl. Auch Kokosnüsse und unverarbeitete Getreidekörner enthalten das hautstraffende Vitamin.

Diese Anti-Aging-Vitamine unterstützen die Regenerationsfähigkeit der Haut und das Zellwachstum. Vitamin B3 schützt die Haut auch vor Feuchtigkeitsverlust und hilft ihr, Fette zu bilden und Falten vorzubeugen, während Vitamin B9 die Zellerneuerung der Haut anregt und das allgemeine Wachstum fördert. Das auch als Niacin bezeichnete Vitamin B3 ist vor allem in Fleisch und Fisch enthalten, die Folsäure beziehungsweise Vitamin 9, kommt in Blattgemüse, Hülsenfrüchten und Zitrusfrüchten vor.