alesse rezeptfrei erfahrungsberichte

Grund für das überschüssige Fett ist in der Regel ein Ungleichgewicht zwischen Kalorienverbrauch und Kalorienzufuhr. Mit anderen Worten: Der Übergewichtige hat zu viele Kalorien mit der Nahrung zu sich genommen und zu wenig Kalorien verbraucht. Der Kalorienüberschuss wurde dann vom Körper in Fett umgewandelt. In früheren Zeiten war das durchaus sinnvoll, da es – speziell im Winter – immer wieder Zeiten des Nahrungsmangels gab. In diesen Zeiten konnte der Körper dann auf seine Fettdepots zurückgreifen und der Mensch verhungerte nicht so schnell. In den modernen Zeiten gibt es solchen Nahrungsmangel nicht mehr. Die Nahrung, die der Mensch zum Leben braucht, bekommt er ganzjährig im Supermarkt, der meist noch nicht einmal weit vom Haus entfernt ist. Dadurch bleiben uns die vom Körper liebevoll angelegten Fettdepots meist sehr lange erhalten.

Um das Fett, das nicht mehr auf natürliche Weise abgebaut wird, loszuwerden, muss der heutige Mensch also selber die „Notsituation“ schaffen, die den Körper dazu bewegt, das Fett abzubauen. Er muss also seinem Körper weniger Kalorien zuführen, als dieser verbraucht. Das kann man z. B. dadurch tun, dass man den Kalorienverbrauch durch Sport erhöht. Viele Menschen haben jedoch keine Zeit oder keine Lust, Sport zu treiben. Diese Menschen haben dann die Möglichkeit, stattdessen die Kalorienzufuhr durch die Nahrung zu senken. Will man die Gewichtsreduzierung nachhaltig und ohne Gesundheitsgefährdung gestalten, ist es jedoch wichtig, nicht einfach nur die Kalorienmenge zu reduzieren, sondern gleichzeitig dem Körper weiterhin die nötigen Vitamine, Mineralien und andere wertvolle Stoffe zukommen zu lassen.

Um eine Gewichtsreduzierung ohne gesundheitliche Schäden durchzuführen, sollte man darauf achten, dass man dem Körper alle notwendigen Nährstoffe in ausreichendem Maße zuführt. Zu diesen notwendigen Nährstoffen gehören:

Proteine werden vom Körper nicht nur für den Muskelaufbau benötigt. Sie sind sind am Stoffwechsel ebenso beteiligt, wie beim Sauerstofftransport, der Blutgerinnung und der Bekämpfung von Krankheitserregern. Außerdem sind sie in der Haut ebenso enthalten, wie in Haaren und Fingernägeln und natürlich auch in allen Organen. Insofern sind Proteine also ein essenzieller Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Proteine findet man u. a. reichlich in Fleisch, Fisch, Sojaprodukten, Milchprodukten, Hülsenfrüchten und Nüssen.

Auch Vitamine sind an fast allen Vorgängen im Körper beteiligt. Sie sind an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt sowie am Aufbau von Knochen Haut und Zähnen. Nachfolgend werden einige Vitamine und ihre Funktionen aufgelistet:

  • Vitamin A ist beteiligt an den Sehvorgängen. Es ist u. a. enthalten in Leberprodukten, Fisch, Milchprodukten und Eigelb.
  • Vitamin B1 ist unentbehrlich für die Funktion des Nervensystems. Vitamin B1 ist u. a. enthalten in Bohnen, Haferflocken, Sonnenblumenkernen, Vollkorngetreide und Weizenkeimen.
  • Vitamin B6 ist als Coenzym maßgeblich am Aminosäurestoffwechsel beteiligt, also an der Verarbeitung und Verwertung von Proteinen. Vitamin B6 ist in den meisten tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten. Wertvolle Lieferanten sind u. a. Fisch, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Nüsse, Vollkornprodukte und Weizenkeime.
  • Vitamin B9, auch bekannt als Folsäure, ist wichtig bei der DNS-Replikation im Rahmen der Zellteilung (z. B. im Knochenmark) wichtige Lieferanten von Vitamin B9 sind u. a. Hefen, Weizenkeime und -kleie sowie Kalbs- und Geflügelleber.
  • Vitamin C hat eine antioxidative Wirkung, bekämpft sogenannte freie Radikale im Körper und ist unentbehrlich beim Aufbau von Collagen. Des Weiteren spielt es eine wichtige Rolle beim Aufbau von Aminosäuren und bei einer Reihe weiterer Stoffwechselvorgänge. Vitamin C ist u. a. enthalten in Hagebutten, Kartoffeln, diversen Kohlsorten, Sanddorn und Zitrusfrüchten.
  • Vitamin D reguliert den Calciumspiegel im Blut und spielt eine wesentliche Rolle beim Knochenaufbau darüber hinaus schützt es vor Autoimmunkrankheiten wie z. B. multipler Sklerose, Diabetes mellitus Typ 1 und Lupus sowie vor diversen Krebserkrankungen. Ein Mangel an Vitamin D ist auch ein Risikofaktor für Osteoporose, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Alzheimer, Atemwegsinfekte und diverse andere Krankheiten. Vitamin D wird normalerweise im Körper durch die Wirkung von UVB-Strahlung auf die unbedeckte Haut gebildet. Da diese in modernen Industriellen Gesellschaften eher gering ist, muss Vitamin D über die Nahrung aufgenommen werden. Wichtige Lieferanten für Vitamin D sind Champignons, Eier, Fettfische und Milchprodukte.
  • Vitamin E ist wichtig bei der Bekämpfung der freien Radikalen und der Steuerung der Keimdrüsen. Man findet es überwiegend in pflanzlichen Ölen.

  • Calcium ist wichtiger Bestandteil beim Aufbau von Knochen und Zähnen und spielt gleichzeitig eine wichtige Rolle bei der Zellteilung, der Blutgerinnung und der Erregung von Muskeln und Nerven. Führt man einer Muskelzelle Calcium zu, wird dadurch eine Kontraktion ausgelöst. Wichtige Calciumlieferanten sind u. a. Milchprodukte, Nüsse und Vollkornprodukte.
  • Magnesium ist an einer Vielzahl von enzymatischen Vorgängen im menschlichen Körper als Enzymbestandteil oder Coenzym beteiligt. Darüber hinaus aktiviert es die Ruhefunktion bei Muskel- und Nervenzellen. Führt man einer kontrahierten Muskelzelle Magnesium zu, wird dadurch die Entspannung ausgelöst. Wichtige Magnesiumlieferanten sind u. a. Fisch, Geflügel, Milchprodukte, Nüsse und Vollkornprodukte.
  • Eisen ist u. a. ein wichtiger Bestandteil des Blutes und vieler Enzyme. Wichtige Eisenlieferanten sind u. a. Fleisch, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte.
  • Kalium wird im Körper für eine Vielzahl von Prozessen benötigt, wie z. B. die Bioelektrizität von Zellmembranen, das Zellwachstum, Regulierung des Blutdrucks und die Freisetzung von Hormonen. Kalium ist enthalten u. a. in Bananen, Chili, Datteln, Hülsenfrüchten und Kartoffeln.

Wasser ist ein wesentlicher Bestandteil des menschlichen Körpers und für die menschliche Ernährung unverzichtbar. Es ist ein wichtiger Katalysator für die Stoffwechselprozesse und hilft auch bei der Fettverbrennung. Ein Glas Wasser vor jeder Mahlzeit reduziert das Hungergefühl und hilft, schneller satt zu werden. Gleichzeitig hat es praktisch keine Kalorien.

Abnehmen ohne Sport ist möglich, erfordert jedoch viel Disziplin und einen ausgewogenen Diätplan. Es ist nicht damit getan, nur noch einige Blätter Salat mit einem Spritzer Zitronensaft zu essen. Ideal ist eine gesunde Mischung aus Fisch, magerem Fleisch, Milch- und Vollkornprodukten und frischem Obst und Gemüse. Ziel muss dabei nicht nur der Gewichtsverlust sein, sondern eine dauerhafte Ernährungsumstellung, da sonst innerhalb kurzer Zeit wieder Fettdepots aufgebaut werden.

Übergewicht wird in Deutschland zunehmend zum Normalzustand, wenn man den Statistiken glauben möchte. Danach sind 36,7% der Deutschen übergewichtig und 14,7% sogar stark übergewichtig. Zusammen sind das über 50% der deutschen, die ein ernsthaftes Gewichtsproblem haben. Dabei sind Männer stärker betroffen als Frauen. Um das Gewicht dauerhaft zu reduzieren, muss man seine Ernährungsgewohnheiten ändern. Dabei kommt es nicht nur darauf an, was und wie viel man isst, sondern auch darauf, was man trinkt.

Grüner Tee wird schon seit mehreren Jahren von Forschern wegen seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften als Getränk empfohlen. Ein Grund dafür ist, dass er die freien Radikalen im Körper bekämpft und damit Krebs vorbeugen kann. Ein weiterer Grund sind die vorhandenen Fluoride, die Zahnkaries verhindern können. Des Weiteren soll er auch durch seine Polyphenole (insbesondere EGCG) vor Alzheimer, Parkinson und multipler Sklerose schützen und auch eine positive Wirkung bei Diabetes haben. Das Polyphenol EGCG soll nach Aussage einer japanischen Forschergruppe in Labortests sogar das Eindringen von HI-Viren in T-Lymphozyten verhindert haben, da es sich ebenso wie dieses an die CD4-Rezeptoren andockt.

Da es sich dabei jedoch nur um einen Laborversuch handelte, empfiehlt es sich nicht, daraus voreilige Schlüsse zu ziehen. Es gibt bisher keine Hinweise, dass Menschen, die viel grünen Tee konsumieren, nicht mit dem HI-Virus infiziert würden.

Inzwischen haben Forscher auch herausgefunden, dass grüner Tee auch beim Abnehmen helfen kann. Dafür sind mehrere Effekte verantwortlich. Zum einen ist grüner Tee ein absolut kalorienfreies Getränk – sofern man ihn ohne Milch und Zucker trinkt, was sehr zu empfehlen ist. Damit kann man dem Körper die nötige Flüssigkeit zuführen, ohne zusätzliche Kalorien zuzuführen. Es gibt zwar immer noch das hartnäckige Gerücht, dass grüner Tee eine harntreibende und entwässernde Wirkung hätte und deshalb die Flüssigkeitsbilanz eher negativ beeinflusst, das wurde aber inzwischen durch neuere Studien widerlegt. Der größte Effekt liegt aber in den Inhaltsstoffen des grünen Tees. Diese beschleunigen allgemein den Stoffwechsel und damit auch den Kalorienverbrauch und die Fettverbrennung.

Lange Zeit dachte man, dass das Koffein dafür verantwortlich wäre, dass Grüner Tee beim Abnehmen hilft. Da Koffein in der Lage ist, den Blutdruck und die Herzfrequenz zu erhöhen, glaubte man, dass es auch für die Fettverbrennung verantwortlich ist. In Versuchen hat man aber festgestellt, dass Koffein alleine nicht annähernd so effektiv ist, wie man das bei Grünem Tee festgestellt hat. Koffein hat nur einen relativ kurzfristigen Effekt, während grüner Tee eine länger andauernde Wirkung hat. In weiteren Versuchen hat man dann herausgefunden, dass einen wesentlichen Anteil daran ein Polyphenol mit dem Namen Epigallocatechingallat hat. Da dieses Wort schwierig auszusprechen ist, ist im Allgemeinen die Abkürzung EGCG gebräuchlich. Das Besondere daran ist, dass der erhöhte Stoffwechsel zu einer erhöhten Thermogenese, also zur Produktion von Körperwärme, führt, ohne dass der Mensch dabei Hitze empfindet.

Durch den erhöhten Stoffwechsel verbrennt der Körper zusätzliches Fett, was zu einem schnelleren Gewichtsverlust führt. Dieser Effekt ist beim EGCG stärker und nachhaltiger als bei Koffein. Eine Kombination von EGCG und Koffein, wie sie im grünen Tee vorhanden ist, wirkt nach wissenschaftlichen Erkenntnissen sogar noch effektiver als beide Stoffe jeweils einzeln. Deshalb ist grüner Tee beim Abnehmen eine wertvolle Hilfe. Er hilft allerdings nicht nur bei der Gewichtsreduktion, sondern kann auch langfristig helfen, nicht nur das Gewicht zu halten, sondern auch diversen Erkrankungen vorzubeugen.

Grüner Tee und schwarzer Tee kommen beide von derselben Pflanze, sind jedoch unterschiedlich verarbeitet. Schwarzer Tee wird vor dem Trocknen einem Fermentationsprozess ausgesetzt, bei dem viele Inhaltsstoffe zerstört oder in andere Stoffe umgewandelt werden. Unter anderem werden dabei große Teile der Polyphenole (u. a. EGCG) zerstört. Bei grünem Tee wird dieser Fermentationsprozess durch starkes Erhitzen verhindert. Diese Unterschiede in der Verarbeitung führen dazu, dass in schwarzem Tee nur ca 3 – 10% Polyphenole enthalten sind, während grüner Tee 30 – 40% Polyphenole enthält. Insofern ist natürlich der Effekt von grünem Tee beim Abnehmen wesentlich stärker und nachhaltiger als der von schwarzem Tee.

Am besten brüht man grünen Tee nicht mit kochendem Wasser auf, da er dann sehr bitter schmeckt. Ideal ist es, wenn die Wassertemperatur ca 70°C beträgt. Natürlich muss sich jetzt niemand extra ein Thermometer anschaffen. Man erreicht in etwa die richtige Temperatur, wenn man das Wasser nach kurzem Aufkochen wenige Minuten abkühlen lässt. Die richtige Menge von Teeblättern ist hier abhängig von der Größe des Gefäßes, der verwendeten Teesorte und den Geschmacksvorlieben des Teetrinkers. Was für einen zu stark ist, kann für den anderen zu schwach sein. Die meisten Empfehlungen sprechen von einem Teelöffel je Tasse.

alesse apotheke preisvergleich

Die Empfehlung, Schüßler-Salze zum Abnehmen zu nutzen, basiert darauf, dass ein ausbleibender Abnehmerfolg auf einen Mangel an Mineralsalzen zurückzuführen sei. Die Mangelerscheinungen hätten Auswirkungen auf den Hormonhaushalt, der wiederum den Stoffwechsel ungünstig beeinflusse, weshalb man wiederum nicht abnimmt. In Kombination mit einer typgerechten Ernährung und Sport sollen Schüßler-Salze die Gewichtsreduktion unterstützen und Heißhungerattacken unterdrücken.

Das Konzept der Schüßler-Salze kennt 12 Basissalze und 15 Ergänzungssalze, die nach Nummern sortiert sind. Sie alle sollen - in homöopathischer Dosierung - unterschiedliche Effekte haben und beispielsweise die Knochen stärken, den Körper entgiften oder den Stoffwechsel unterstützen. Anhänger der Methode sprechen deshalb den folgenden Schüßler-Salzen fürs Abnehmen eine positive Wirkung zu.

Um das Bindegewebe zu straffen, steht letztlich auch die Nr. 11 auf der Liste der Salze, die eine Gewichtsreduktion unterstützen. Außerdem wird diesem Präparat eine Festigung von Nägeln, Knochen, Bändern und weiteren Körperstrukturen nachgesagt.

Eine Methoder in der Anwendung von Schüßler-Salzen ist die "heiße 7", die unter anderem auch gegen Heißhungerattacken helfen soll. Das Schüßler-Salz Nr. 7 wird dabei in Wasser aufgelöst und sehr langsam getrunken. Für eine optimale Aufnahme des Salzes soll das Wasser dabei eine Weile im Mund gehalten werden. Angeblich ein guter Trick für die Zeit während des Abnehmens.

Je nachdem, ob Sie zum Low-Protein- oder zum Low-Carb-Typ gehören, also Ihr Körper Proteine oder Kohlenhydrate besser verwertet, sollen noch einmal unterschiedliche Schüßler-Salze das Abnehmen fördern. Das Schüßler-Salz Nr. 10, Natrium sulfuricum D6, soll beim Low-Protein-Typ die Pfunde purzeln lassen, das Schüßler-Salz Nr. 17, Manganum sulfuricum D6, hingegen beim Low-Carb-Typ.

Je nachdem, welche Ratschläge zum Abnehmen mit Schüßler-Salzen Sie befolgen, kann also ungefähr die Hälfte aller Basissalze einen positiven Einfluss auf ihre Diät haben. Keines der Salze ist jedoch speziell dafür gedacht, Ihr Gewicht zu reduzieren. Die Anwendungsgebiete, für die einzelne Salze hauptsächlich gedacht sind, reichen vielmehr von Hautausschlag bis hin zur Depression. Tatsächlich wird den Schüßler-Salzen also nur ein indirekter Effekt unterstellt.

In der Praxis sieht das Ganze wie folgt aus: Die Schüßler-Kur wird mit den passenden Salzen zum jeweiligen Typ durchgeführt. Am Abend vor der Kur oder am ersten Morgen trinken Sie ein heißes Getränk, in dem drei Tabletten von jedem ausgewählten Salz aufgelöst werden - das dient der Vorbereitung. In den ersten drei Tagen werden die Kursalze je nach individueller Dosierungsempfehlung eingenommen. Jedes Mal nehmen Sie dafür von allen ausgewählten Salzen je eine Tablette und lassen diese langsam auf der Zunge zergehen. Eine Kur zum Abnehmen mit Schüßler-Salzen dauert mindestens drei, maximal sechs Wochen.

Ergänzend zu den Tabletten wird einmal täglich eine Tasse Tee getrunken, entweder Brennnessel-, Grüner oder Mate-Tee. Dazu kommt gesundes Essen: Eine Mahlzeit pro Tag ersetzen Sie durch Obst der Saison. Wie sich die Hauptmahlzeit genau zusammensetzt, hängt vom jeweiligen Verwertungstyp ab. Low-Protein-Typen können ruhig Pasta, Brot und Co. essen, Low-Carb-Typen hingegen sollten lieber ganz auf Kohlenhydrate verzichten und stattdessen viel Salat oder Gemüse mit kalorienarmem Fisch zu sich nehmen. Dazu kommt regelmäßige Bewegung, die den Stoffwechsel anregt und Fett verbrennt.

Erfahrungen zeigen: Letztlich ist wissenschaftlich nicht bewiesen, dass Schüßler-Salze zum Abnehmen geeignet sind. In der Diät-Community gehen die Meinungen ebenfalls auseinander. Wichtig für alle, die selbst ausprobieren wollen, ob Schüßler-Salze zum Abnehmen beitragen oder nicht: Die Präparate sind kein Wundermittel. Ohne eine Ernährungsumstellung und regelmäßigen Sport geht auch hier nichts. Also bleibt die Frage, ob sich eine Gewichtsreduktion unter diesen Umständen nicht auch ganz ohne Tabletten einstellen würde - mit einer Stoffwechseldiät, durch die Umstellung auf Low Carb oder vielleicht durch die Logi-Methode. Ganz natürlich und gesund abnehmen, geht schließlich auch anders und ohne zusätzliche Kosten.

Wohltuend und wirkungsvoll: Es gibt wohl kaum eine Methode zur gesundheitlichen Vorsorge und Therapie, die so viel Spaß macht, wie das Gehen auf der goFit Gesundheitsmatte. Betrachten Sie die Matte als Ihren ganz privaten Kiesstrand. Ziehen Sie Schuhe und Strümpfe aus und gehen sie drauflos.

Wo Sie das tun, ist völlig egal – ob in der Küche oder am Waschbecken im Bad, ob beim Bügeln oder im Wohnzimmer vor dem Fernseher, ob im Büro oder Ihrer Werkstatt im Keller. Die Matte können Sie benutzen, wo immer es Ihnen gefällt.

Nehmen sie sich zehn bis fünfzehn Minuten Zeit für den Gang über die Matte – idealerweise zweimal am Tag. Sie werden feststellen: Es wird schnell zum festen Ritual in ihrem Alltag, das Sie nicht mehr missen wollen.

Allerdings: Falls Sie ihren „Strandspaziergang“ auf der Matte unmittelbar vor dem Schlafengehen unternehmen, sollten Sie ihn auf maximal fünf Minuten beschränken. Die anregende Wirkung der Fußreflexzonenmassage könnte sonst das anschließende Einschlafen erschweren.

Sie entscheiden, wann und wo sie auf die Matte gehen. Allerdings werden Sie schnell feststellen, dass Sie die besten Ergebnisse erzielen, wenn Sie regelmäßig, zwei Mal am Tag auf der goFit Matte gehen. Ein längerer Spaziergang am Morgen wirkt anregend und vertreibt die Müdigkeit.

Hinweis: Schwangere und Menschen, die unter akuten fieberhaften Infektionen leiden, sollten die Matte nicht nutzen, ohne zuvor mit ihrem behandelnden Arzt über die Fußreflexzonentherapie zu sprechen.

Sie haben die Wahl zwischen einer Sitzungsdauer von 60 Minuten bis 120 Minuten. Beim Ersttermin empfehle ich eine Sitzungsdauer von 90 bis 120 Minuten. Im ersten Termin werden die wichtigen Grundlagen gelegt. Bei der Entspannungshypnose biete ich auch 30 Minuten Einheiten an. Wie viele Termine werden gebraucht? Meist zwischen 3-5 Termine für die obengenannten Schwerpunktthemen.

Abnehmen beginnt im Kopf. Oftmals hindern alte Glaubenssätze oder andere Blockaden am Abnehmen. Nach Auflösung der hinderlichen Glaubenssätze und dem Lernen von Selbstakzeptanz und dem damit einhergehenden mehr an Selbstbewusstsein können die Pfunde purzeln.

Haben auch Sie Diäten satt? Wenn Sie zurückschauen, durch wie viele Diäten haben Sie schon gequält? Vielleicht haben Sie auch schon festgestellt, dass Sie sogar nach der Diät mehr wogen als vorher. Beim Abnehmen durch Hungern, verwertet ihr Körper aus Angst vor dem Verhungern jeden Krümel. Hilfreich ist es auch den eigenen Grundumsatz zu kennen.

alesse bestellen ohne rezept

Kalzium und Phosphat haben eine wichtige Funktion am Aufbau der Knochen. Mineralstoffe und Spurenelemente spielen im weiteren im Enzymstoffwechsel eine wichtige Rolle, sie sind Bestandteil von Hormonen und Vitaminen.

Natrium und Chlorid sind wichtig für den Flüssigkeitsbedarf und die Gewebespannung im menschlichen Körper. Diese Stoffe befinden sich innerhalb und zwischen den Zellen. Etwa 30 % des Natriums wird in bestimmten Knochen gespeichert. Dieses Natrium stellt eine Reserve da und kann bei Bedarf abgegeben werden.

Ein Natriummangel kann durch Durchfall oder Erbrechen ausgelöst werden. Auch vermehrtes Schwitzen bei hohen Temperaturen oder sportlichen Aktivitäten kann einen Natriummangel auslösen. Als Folge können Müdigkeit, Schwäche oder ein Absinken des Blutdruckes auftreten.

Kalzium spielt eine wichtige Rolle im menschlichen Organismus. Knochen und Zähne bestehen überwiegend aus diesem Mineral. Kalzium hat im weiteren eine wichtige Funktion bei der Blutgerinnung und im Nervensystem.

Bei zu wenig Kalzium kommt es in erster Linie zu Krämpfen. Im weiteren Verlauf kann es zu Knochenverformungen kommen. Es kann sich das Krankheitsbild der Osteomalazie entwickeln. Bei Kindern wird dieses Bild Rachitis genannt. Bei der Osteoporose ist der gesamte Knochenstoffwechsel gestört.

Bei größeren Mengen Kalzium Hyperkalzämie im menschlichen Organismus kann es zu Ablagerungen in Adern, Lunge und Nieren (Nierensteine) kommen. Bei der zusätzlichen Einnahme von Kalziumtabletten ist deshalb erhöhte Vorsicht geboten.

Magnesium spielt ebenfalls im Stoffwechsel eine wichtige Rolle. Es ist wichtig für eine funktionierende Nerven- und Muskelfunktion. Magnesium schützt vor Muskelkrämpfen (Wadenkrämpfen), außerdem wirkt es bestimmten Faktoren wie Stress und Abgeschlagenheit entgegen.

Eisen aus tierischen Produkten kann der menschliche Organismus besser aufnehmen. Pflanzliche Lebensmittel sollten deshalb mit Vitamin C-haltigen Produkten aufgenommen werden, zum Beispiel Haferflocken mit einem Glas Orangensaft.

Das Spurenelement Jod ist Bestandteil der Schilddrüsenhormone. Es spielt im gesamten Stoffwechsel eine wichtige Rolle, Jod ist wichtig für das Wachstum und die Teilung von Zellen. Im weiteren reguliert dieses Spurenelement den Grundumsatz im Organismus.

Seit 1980 entdecken Forscher weitere Einflüsse der Vitamine, die mittelbar ablaufen. So schützen bestimmte Vitamine die Zellen vor Zerfall, andere stärken das Immunsystem. Heute wissen wir, dass Vitamine in den körperlichen Verfall und den Alterungsprozess einwirken. Sie haben vermutlich auch prophylaktische Effekte auf lebensbedrohliche Krankheiten – zum Beispiel Krebs. Die Nährstoffe schützen das zentrale Nervensystem bei Föten und Kindern.

Es gibt zwei Typen von Vitaminen: Fettlösliche Vitamine sind A,D,E und K, wasserlöslich sind die Vitamine B und C. Erstere finden sich vor allem in fettigen Mahlzeiten und Tierprodukten wie Pflanzenölen, Milch und Milchprodukten, Eiern, Leber, Fettfischen und Butter. Der Körper speichert diese Vitamine in der Leber und dem Fettgewebe als Reserve für die Zukunft.

Wasserlösliche Vitamine werden im Körper nicht gespeichert, sondern mit dem Urin ausgeschieden. Sie sind vorhanden in Früchten, Gemüsen, Kartoffeln, Milch und Milchprodukten. Im Unterschied zu den Fettlöslichen werden sie schnell zerstört beim Vorbereiten und Waschen des Essens. Angemessenes Lagern und Zubereiten der Mahlzeiten kann den Nährstoffverlust reduzieren.

Mineralien, die in der Erde und in Steinen vorkommen, finden sich ebenfalls in organischen und anorganischen Kombinationen. Sie sind essentielle Nährstoffe, die der Körper braucht, um zu überleben und seine alltäglichen Funktionen auszuführen.

Der Mensch erhält Mineralien, indem er Pflanzen aufnimmt, die wiederum die Mineralien aus der Erde ziehen und indem er Fleisch von Tieren isst, die ihrerseits Pflanzen fressen. Mineralien umfassen immerhin 4 % des menschlichen Körpers. Sie sind die wichtigsten Faktoren, um physiologische Prozesse zu steuern, und Bestandteile der Zähne, Knochen, des Gewebes, Bluts, der Muskeln und Nervenzellen.

Mineralien sind sehr wichtig, um die Flüssigkeiten im Blut und Gewebe in der Balance zu halten, damit sie weder zu säurehaltig noch alkalisch werden. Sie ermöglichen es anderen Nährstoffen, die Blutkanäle zu passieren, ebenso transportieren sie Nährstoffe zu den Zellen.

Zwei Gruppen von Mineralien sind im Körper entscheidend – Makromineralien und Mikromineralien. Erstere kommen in höheren Dosen im Körper von Tieren vor oder wir beziehen sie in größeren Mengen aus der Nahrung. Dazu gehören Kalzium, Chlor, Magnesium, Phosphor, Natrium, Kalium und Schwefel.

Mikromineralien bezeichnen wir auch als Spurenelemente, das heißt, sie sind nur in geringen Mengen im Körper oder wir beziehen sie in kleinen Dosen. Diese Spurenelemente umfassen Chrom, Kobalt, Kupfer, Jod, Fluor, Eisen, Mangan, Molybdän, Selen und Zink.

Menschliche Gene halten den Code für vitale Proteine, die der Körper braucht, um die alltäglichen Funktionen auszuführen. Wenn diese Proteine gebraucht werden, müssen die genetischen Codes übermittelt werden. Vitamin A hilft, diese genetische Übermittlung zu regulieren.

Vitamin A findet sich in der Natur in zwei Formen – vorgeformtes Vitamin A und Provitamin A, auch als Karotin bekannt. Quellen sind Tiere und Pflanzen. Die Retinolform findet sich in Tierprodukten wie Leber, Eiern und Milch, während das Beta-Carotin in Pflanzen wie Karotten, Süßkartoffeln, Mangos, Spinat, Kürbissen und Aprikosen enthalten ist.

Eine normale Entwicklung des Fötus erfordert notwendigerweise die Aufnahme von Vitamin A. Doch das Konsumieren hoher Dosen von Retinol während der Schwangerschaft ist bekannt dafür, Missbildungen beim Neugeborenen zu verursachen. Babys und Kinder reagieren sensibler auf Vitamin A und können schon krank werden, wenn sie kleine Überdosen von Vitamin A bekommen.

Eine Überdosis von Vitamin A kann die Knochen schädigen und die Haut verdünnen, was zu Schwäche und Spröde führt, außerdem zu Müdigkeit und Erbrechen. Ein Vitamin A Mangel erhöht das Risiko von Infektionskrankheiten und Sehproblemen.

Der Vitamin B-Komplex enthält acht verschiedene Nährstoffe: Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, B12. Der Körper kann Vitamine aus dem B-Komplex nicht speichern, und die tägliche Aufnahme von B-Vitaminen ist notwendig. Jedes Mitglied der Gruppe hat ihr eigenes Spektrum von Funktionen im Körper, und zugleich arbeiten diese Vitamine zusammen, um die Gesundheit zu erhalten.

Die vorrangige Rolle des Vitamin B-Komplexes besteht darin, den Metabolismus in Gang zu halten, Energie aus der Nahrung aufzunehmen und dem Körper zuzuführen. Die Vitamin-Gruppe ermöglicht einen normalen Appetit, fördert das Sehvermögen, kurbelt das Nervensystem an, hält die Haut gesund, hilft der Verdauung, fördert die Proteinverwertung, stützt die Produktion von Blutzellen, hilft dem Körper, Fette zu nutzen, schützt vor Defekten in Rückgrat und Gehirn.

Darüber hinaus hilft der Vitamin B-Komplex dabei, das genetische Material und Hormone zu bilden, Energie aus Kohlenhydraten zu ziehen und unterstützt das Haarwachstum. Die B-Vitamine sind außerdem notwendig, um Erkrankungen wie Beriberei und Pellagra sowie Formen von Blutarmut zu verhindern, welche aus einem Mangel an ebendiesen entstehen.

alesse telefonisch kaufen

alesse telefonisch kaufen

Hallo Luca, ja, die Schüssler Salze können das Abnehmen sehr gut unterstützen. Aber auch hier heisst es: gewußt wie.
Bitte zuerstmal hier im Blog stöbern. In sehr vielen Artikeln geht es auch immer wieder um das Abnehmen, aber viel mehr noch um das Verständnis der Biochemie.
Grundlegend dafür ist:
1. das Minimalprinzip: man muss den MS finden, der am meisten fehlt, damit man insgesamt in die Balance kommen kann.
2. Unterscheidet die Biochemie nach Dr. Schüssler 3 verschiedene Dickleibigkeitstypen: Fett – Eiweiss – Schadstoffdickleibigkeit. Je nach dem, was vorherrscht, ist ein anderer Weg einzuschlagen.
3. Nur akut macht es Sinn, die MS nach Tabelle rauszusuchen – bei längerdauernden Sachen – was nun mal zuviel Gewicht ist, muss der ganze Körper betrachtet werden
4. Grundsatz beachten: erst Entlasten – weglassen, was schadet: also nicht mehr soviel unpassendes Essen, falsche Gewohnheiten aufgeben/ reduzieren
dann: Entgiften ausscheiden – leider wird immer darauf geguckt, was wir in uns reinstecken, aber nur sehr selten machen wir uns Gedanken darüber, wohin denn nun die abgeschmolzene Fettzelle gehen soll.
Ergänzen jetzt erst machen wir uns Gedanken darum, welche Stoffe uns unterstützen können, quasi den Turbo einschalten

Wer auch immer Dir die Nummern 4,9,10 gesagt hat – sie stimmen so nicht.
Abführend wirken alle Mineralstofftabletten durch den zu 99% enthaltenen Milchzucker. Und das nicht das Schlechteste! Die ausgehungerten Fettzellen müssen doch raus.
Dass diese Empfehlung voll daneben ist, erkennst du auch daran, dass die 8 fehlt.

Also – das Geld für Schüssler Salze kannst Du Dir sparen! Lies hier über das WIEVIEL, WANN, DOSIERUNGEN und ich habe hier eine kostenfreie Trance hinterlegt zu abnehmen – denn – den Kopf / das Unterbewußtsein mußt Du auch mitnehmen und entsprechend programmieren, ansonsten bringt das Abnehmen nur Stress und was macht man/frau bei Stress überlicherweise? Essen:-))

Falls Du hier aus der Nähe bist, nächste Woche haben ich den Vortrag: Essen fürs Hirn und nicht für die Hüfte
Ab nächsten Februar gibt es wieder die Online Frühjahrskur – wochenweise Anleitungen und Hinweise zum Start ins Neues Jahr
Oder auch eine Skypesitzung ganz unkompliziert mit einer Antlitzanalyse und eine Einnahmeempfehlung

Gibt es empfohlene Einnahmezeiten für Vitamin c, d, x, und y?
Ich weiss, dass Kollegen die Einnahme nach der Organuhr empfehlen oder was auch immer.
Bei mir gilt das Motto: Mach es einfach und dann mach es einfach!

Hallo, eine Frage mein Sohn hat extrem trockene Haut an den Kniekehlen. Ich Creme und Creme, es macht „Schlupps“ und eingezogen ist sie. Hab schon alles mögliche durch, vom Kinderarzt gibt’s nur ne leichte cortisoncreme, die mittlerweile auch nicht mehr richtig hilft, sondern nur die Haut Schuppen lässt. Was kann ich nehmen? Und als Tablette oder besser als Salbe? Mein Sohn ist 3,5 Jahre alt und hat das „Problem“ von Anfang an. Von Schüsseln Salzen halte ich sehr viel kenne mich nur leider nicht gut genug aus.

Liebe Renate,
Ich bin auch zum schüssler Salz gekommen. Ich fange jetzt 5,9,10er Kombination als Frühjahrs Kur an. Leider finde ich zu wenig Informationen. Wie soll ich am besten nehmen? morgens 10er 5 St. Mittags 5er 5st. Abends 9er 5 stk. Im Mund zergehen lassen… Ist das richtig?
Wie lange sollte ich die Kur machen?
Vielen Dank im voraus!
Liebe grüße
Shine

Hallo Shine, ich kenne so eine Kur nicht und kann daher nicht wirklich was dazu sagen.
Schüssler Mineralstoffe werden nach Antlitzanalyse empfohlen. Die Powermischung aus 3-5-8 ist bewährt und tut vielen gut. Das sind stärkende Mineralstoffe. 9-10 sind aber eher Reinigungsmittel und die empfehle ich nur nach Beratung ( gerne auch per Skype)
Gerade die 10 alleine ohne Begleitung durch die sechs in hochdosierung ab fünf Stück: geht garnicht!
Also besser nur powermischung im Alleingang
LG rr

ich bin 30 Jahre alt und leide unter sehr schnell fettendem Haar. Nachdem ich schon alles mögliche ausprobiert habe (Shampoowechsel, Apfelessig, ausfetten lassen usw) bin ich jetzt über das Internet auf das Schüler Salz Nr. 9 gekommen.

Zudem habe ich starke Cellulite die auch nach Gewichtsabnahme und regelm. Sport nicht weichen möchte. In diesem Fall soll die Nr.11 ja hilfreich sein. Oder wäre die Salbe zu äußerlichen Anwendung besser angebracht?

Nun meine Frage, zu welcher Tageszeit, wie lange und in welcher Dosierung sollte ich die Salze einnehmen?
Habe Nr 9 D6 und 11D12 gekauft wobei ich noch nicht schlau geworden bin was „D“ zu sagen hat.
Die Dame in der Apotheke konnte mir nicht so richtig Auskunft geben.

Hallo Linda – schnell fettende Haare zeigen tatsächlich einen Bedarf an Nr 9 an. Allein Nr 9 wird da nichts bewirken. Denn wenn man sich mit den Mineralstoffen beschäftigt, zeigt Nr. 9 in der Tat auf eine Übersäuerung an. Hier ist dann auch die Nr 11 gefragt. Bei Hochdosierung von Nr. 11 gehört zwingend die Nr 9 dazu: Nr. löst die Säure und Nr 9 schafft die Säure raus.
Also in sofern sind Sie schon mal in der richtigen Richtung unterwegs.
Wenn nun aber Gewichtsreduktion ins Spiel kommt und Cellulite…. dann würde ich hier auf eine blockierte Entgiftung tippen. Diese Cellulitedellen sind nichts anderes als „geronnenes Eiweiss“ oder Schadstoffdepots. Nehmen Sie eine Bezeichnung oder Bild, das Ihnen besser passt. Reine Schulmediziner oder „Wissenschaftler“ würden jetzt eh aufschreien und sagen: Gibt es nicht. Davon dürfen diese auch weiter überzeugt sein – solange sie allerdings keine Lösung für dieses Problem haben, erzähle ich mal weiter über die Erfahrungen bei der Anwendung von Mineralstoffen und den daraus kommenden Erklärungsversuchen.
Diese Dellen sind lange KEIN kosmetisches Problem, Haarausfall oder stark fettendes Haar ebenso nicht. Jeder, der ein Tier hat und das zeigt stumpfes oder verklebtes Fell, der wechselt nicht das Shampoo sondern den Tierarzt!

Als erste Maßnahme empfehle ich die Mineralstoffcreme EVOZELL von Adler Pharma /Österreich. Warum ich andauernd die Produkte von dieser Firma empfehle? Nein, ich bekomme keine Provision – ich empfehle sie aus totaler Überzeugung und vor allem auch: ich wende diese Produkte selber an und beobachte natürlich auch meine Klienten bei der Anwendung.
Die Produkte sind einfach sensationell gut und einzigartig. UNd im Vergleich zu anderen: preiswert und ihren Preis wert!
Und dann – ich mag es schon garnicht mehr schreiben: leisten Sie sich einen Mineralstoffberater – gerne auch mich über Skype oder Telefon.
So kann man in die Welt der Schüssler Salze passgenau starten. Ich habe eine fundierte Ausbildung, lange Erfahrungen und viele Sachen habe ich mir auch im Internet zusammengesucht – mittlerweile seit 8 Jahren verknüpfe ich all das Wissen für meine Kunden – daher profitieren meine Kunde auch sehr schnell und können auf das beliebte Spiel: Try and error verzichten.
Es kostet bei mir 60 Euro für die erste Beratung, darin enthalten ist Antlitzanalyse, Ersteinnahmeempfehlung sowie weitere für Sie passende Gesundheitsempfehlungen. Sowie eine Nachfrage innerhalb von 6 Wochen.
Ihr Körper braucht nämlich zuerst keine körperfremden Medikamente, sondern essentielle (merke: die muss man immer essen) Stoffe. Wenn die in der Nahrung nicht ausreichen oder zuviel verbraucht werden, dann muss man sie zusätzlich nehmen.
Alles Gute
RR

Gutgen Tag Frau Richter, ich hatte ihnen vor einigen Tagen geschrieben und bin nicht sicher, ob die Nachricht angekommen ist. Ich habe seit 3 Jahren entzündliche Gelenke. Nach Kortison usw. keine Besserung. Es tut sehr weh und ich habe auch Einschränkungen in der Bewegung sowie Schwellungen. Ich kann seit dieser Zeit nicht mehr richtig auftreten (es fing plötzlich morgen an mit einem dicken und roten Zeh (der, nach dem großen Zeh). Können Sie mir bitte einen Rat geben, welche Salz ich einnehmen soll. Herzlichen Dank – Ihre Seite ist toll!
viele Grüße
Katharina

Hallo zusammen, hat jemand bereits Erfahrungen gemacht, ob sich ein Tinnitus (durch Stress entstanden) gut mit Schüsslersalze behandelt lässt. Wenn ja, welche Nummern, in welchen Potenzen.Ich habe für ein paar Tage Nr. 5 und Nr. 7 versucht, doch keine Linderung verspürt. Freue mich über Antworten!

Hallo Rainer – Die 5 und 7 reichen da bei Weitem nicht aus. Stress verursacht eine Minderdurchblutung und die verursacht das Piepen. Hier sollte eher der Ansatz der Verbesserung der Durchblutung angegangen werden.
Genaueres sagt eine Antlitzanalyse. Die Verminderung von Stress liegt im aussen – die Stressresistenz/ Resilienz kann gut mit der Powermischung: 3 +5+8 hochdosiert zunächst angegangen werden. Dann würden weitere Maßnahmen folgen müssen.
Wer erzählt, dass ausgerechnet Tinnitus mit zwei Mineralstoffen weggeht, der ist gegenüber dem Betroffenen nicht fair.
Ich biete diese Antlitzanalyse auch per Skype an oder einfach einen richtig ausgebildeten Mineralstoffberater in der Nähe suchen.
Alles Gute
RR
P.S. Natürlich müssen bei Tinnitus auch alle anderen Gründe ausgeschlossen sein! Zum Beispiel ist die „Statik“ zu prüfen – z.B: ein verklemmter Wirbel/ Kieferklemme kann auch die Ursache sein

Wenn ich einem Schmerzpatienten eine Packung mit Wunderpillen vor die Füße werfe, gehen doch auch keine Schmerzen weg. Da muss man eben auch mal die Gebrauchsanleitung lesen oder aber jemanden fragen, der sich damit auskennt. Ansonsten hat auch die genialste Wunderpille keine Chance.
Ebenso haben auch die großartigen Schüssler Salze keine Chance. Wenn man selbst nicht die Lust, Zeit und Muße hat, sich da rein zu lesen, dann muss man sich an jemanden wenden, der sich damit auskennt – ja – zum Beispiel an mich (geht auch über Skype oder Telefon oder ich suche einen geschätzten Kollegen in der Nähe raus)
Stress – Tinnitus und dann zwei Mineralstoffe – stand sicher in der Fernsehzeitung?
Schüssler Salz Heisse Sieben – also die NR. 7 in der speziellen Zubereitung als Heisse Sieben ist in der Tat gut zur Entspannung der unwillkürlichen Muskulatur und die Nr fünf für die Nerven auch. Doch jeder Mineralstoff ist nur ein einzelnes Rädchen im Gebtriebe. Wer noch ein Urhwerk mit den Zahnrädern vor Augen hat, kann sich nun leicht vorstellen: das funktioniert nur, wenn ALLE Zahnräder an ihrem Platz sind und sich drehen. Schon wenn nur ein Zahnrad fehlt, greifen die anderen ins Leere. Auch brauchen manchen Zahnräder = Mineralstoffe andere Mineralstoffe, um voll zur Wirkung zu kommen – das heisst dann Synergieeffekte. So zum Beispiel bei der NR 5 für die NErven. Die kommt wirklich erst dann zum Tragen, wenn auch die Nr 3 (fürs Blut) udn die NR 8 für den Flüssigkeitshaushalt auch ausreichend vorhanden sind.
Also wären wir wieder bei der Powermischung.
Bei Stress kommen noch ganz andere Mineral- und Vitalstoffe ins Spiel, bei Tinnitus muss auch als erstes geprüfte werden, ob es Verspannungen, Verkrampfungen, eingeklemmte Nerven gibt.

ich hätte eine Frage wegen meiner Mama. Sie hat jetzt seit ca.2 Jahren chronische Probleme mit ihren Nebenhöhlen. Sie ist so sehr verschleimt das sie morgens erst mal alles raus lassen muss das ihr es besser geht. Kein Arzt konnte ihr bisher helfen. Sie hat Antibiotika bekommen was aber nicht geholfen hat. Mittlerweile ist sie echt am Boden weil ihr nix hilft. Sie hatte auch schon die Schüsslersalze verwendet,ich glaub die nr3 4 und 6. Aber das hat leider auch nicht geholfen. Hätten Sie eine Empfehlung?

Hallo Angelika,
erstmal ist es doch schön, wenn morgens alles raus gelassen wird: Ausscheidungen sind immer gut (auch wenn sie lästig sein mögen). Schlimm wird es, wenn der Körper zu schwach ist und nichts mehr ausgeschieden wird. Im Falle der Mutter – wenn etwas „chronisch“ ist, dann ist es eben nicht komplett raus und jetzt gilt es, den Prozess abzuschliessen.
Antibiotika – was soll ich dazu sagen. Ich habe auch keine Vorstellung, was die nun helfen könnten – ausser den Darm zu ruinieren.
Und wenn die Antibiotika nun irgendwas abgetötet haben – dann müssten die durch ANTI-BIOS abgetöteten Zellen auch ausgeschieden werden.

Die Schüssler Salze 3,4,6 sind als Ansatz schon nicht verkehrt – aber lange lange nicht ausreichend. In Frage kommen würden auch (und dies ist ausdrücklich keine Empfehlung! s.u.)
die Nr 8 – für den Flüssigkeitshaushalt
die Nr 5 für den Abtransport von Zellleichen
die Nr 12 für die Durchlässigkeit der Zellen
die Nr 13 und 24 als „Putzmittel“
die Nr 10 zum Lösen von Stoffwechselendprodukten

Was ich der Mutti ad hoc empfehlen würde: Trinkmenge (Wasser) erhöhen. Mineralstoffsalbe H von Adler Pharma PZN 02735378 und diese an die Nasenflügel so oft wie möglich schmieren.
Kamillendampfbäder: ausscheiden ausscheiden ausscheiden

Schüssler Mineralstoffe, die die Ausscheidungen/ Reinigung fördern, empfehle ich nicht mehr hier so einfach. Das gehört begleitet!Auch aus eigener Erfahrung stelle ich immer wieder fest: wenn es angefangen und nicht gründlich und bis zu Ende gemacht wird, werden die Schadstoffe gelöst und verbleiben im Körper, so dass das erhoffte Ergebnis dann ausbleibt.
Schüssler Salze sind eine großartige und sehr wirksame Unterstützung, und genau daher gehört ein bischen mehr Wissen dazu.

Hallo Angelika, für die Nasennebenhöhlen würde ich ad hoc erstmal die Hustensalbe H empfehlen. Hier habe ich selbst und bei vielen Anwendern gute Erfahrungen machen können.
Antibiotika ohne konkrete Diagnostika von Bakterien – nur dageben sollen ja die Antibiotika helfen – halte ich …ums nett zu sagen: für entbehrlich. Da sie die schon genommen hat, wäre nun an eine Darmsanierung zu denken, ansonsten kommt das Immunsystem nicht auf die Beine.
Im Falle einer chronischen Erkrankung steht mir hier keine Empfehlung zu. Und dass die angegebenen Schüsslersalze nicht geholfen haben, liegt nicht an den Mineralstoffen, sondern an deren Verwendung.:-((
lies hier: Warum 2×3 Mineralstoffe nicht helfen KÖNNEN
Für die allgemeine Verbesserung des Gesundheitszustandes und der Vorbeugung weiterer Infektionen: logisch – erstmal die Powermischung hochdosiert!
Dann stehe ich gerne für weitere Maßnahmen auch gerne per Skype oder Telefon zur Verfügung. Gerade auch, wenn es darum geht, betroffenen Menschen erstmal auch wieder Mut zu machen, sich auf einen Heilungsweg zu begeben oder eben Heilungswege aufzuzeigen. Manche sagen dazu “ Depressionen“ – ich sagen dazu lieber: Lebensfreude wieder erwecken! (Natürlich auch, weil ich als HP psych nicht über Telefon oder Skype diagnostiziere oder therapiere!)
Es ist doch einfach oft so: ein Mensch rennt von Arzt zu Arzt und es wird nicht besser. Spätestens beim dritten Arzt hat sich in das Gehirn eingebrannt: ich bin unheilbar krank.
Nein, das ist sicher niemand – sondern die Heilungswege, Therapien oder Anwendungen, die bisher versucht wurden, sind einfach die falschen gewesen. Und es gibt soooo viele Möglichkeiten, seine Gesundheit und seinen Zustand zu verbessern.
Von Herzen alles Gute
RR
Es ist immer sehr schade, wenn das große Potential der Mineral- und Vitalstoffe so verpufft, nur weil man

alesse rezeptfrei in frankreich kaufen

alesse rezeptfrei erfahrungsberichte

Diätassistenten, die eine Weiterbildung zum Ernährungsberater absolviert haben, arbeiten vornehmlich in Kliniken und Krankenhäusern. Selbstständige Ernährungscoaches führen meist eine eigene Praxis oder Beratungsstelle und betreuen dort ihre Kunden. Arbeitest Du als Ernährungsberater im Bereich Gesundheitskommunikation oder Gesundheitspädagogik, bist Du viel unterwegs. Du besuchst Schulen, Kindergärten und andere soziale Einrichtungen, um dort über eine gesunde Ernährung aufzuklären.
Diese Faktoren beeinflussen häufig Deinen Arbeitsalltag:

Die Themen Ernährung und körperliches Wohlbefinden rücken verstärkt in den Fokus, das Gesundheitsbewusstsein nimmt zu. Gleichzeitig steigt der Anteil der Übergewichtigen und damit einhergehende Krankheiten wie Diabetes mellitus. Deshalb sind Fachkräfte wie der Ernährungsberater gefragt, um dieses Missverhältnis auszugleichen. Sie profitieren außerdem von der Nachfrage derer, die abnehmen und ihre Ernährung umstellen möchten. Der Bereich Ernährung bietet vielfältige Karrierewege. Es sind unterschiedliche Weiterbildungen, Studiengänge und Spezialisierungen möglich.

Deine Berufsaussichten als Ernährungsberater hängen in erster Linie von Deiner Qualifikation ab. Wenn Du Diätassistent bist oder Ernährungswissenschaften studiert hast, kannst Du Deine Leistungen als Ernährungsberater bei der Krankenkasse abrechnen. Außerdem kannst Du eine Anstellung bei Kliniken oder Facharztpraxen finden. Mit einem Zertifikatslehrgang zum Ernährungsberater kannst Du in erster Linie selbstständig oder in der Kundenberatung tätig werden. Hier bestimmen Dein unternehmerisches Geschick und die Kundenzufriedenheit Deine Karriereperspektiven.

Ein Baustein von la Forme Complete besteht aus einem speziellen, sehr effizienten Ernährungsprogramm zur Gewichtsreduktion, welches sich bereits seit Jahren bewährt hat. Es unterscheidet sich von einer herkömmlichen Diät durch folgende Grundprinzipien:

  • Keine quälenden Hungergefühle, keine Mangelerscheinungen
  • Einfach durchzuführen und in den Alltag zu integrieren
  • Individuell maßgeschneidertes Programm mit vier Phasen, das stufenweise zu einer ausgewogenen Ernährung führt
  • Begleitung durch einen Arzt

Um eine möglichst effektive Reduktion des Körperfetts unter Erhaltung der Muskulatur zu erzielen, enthält die Ernährung biologisch hochwertiges Eiweiß mit allen essenziellen Aminosäuren sowie allen notwendigen Mikronährstoffen in der empfohlenen Tagesmenge.

Der Anteil der Kohlenhydrate an der Ernährung ist so stark reduziert, dass der Körper seinen Stoffwechsel zur Energiegewinnung umstellen muss. Während beim Fasten und bei vielen Diäten in dieser Situation vorwiegend Muskeln und sogar Knochenmasse abgebaut werden, geschieht dies bei der proteinreichen Diät nicht. Die Gewichtsreduktion vollzieht sich hier fast ausschließlich zu Lasten des Körperfetts. Beim Fettabbau werden Ketonkörper produziert, die als alternative Energiequellen von den Organen und vom Gehirn genutzt werden. Diese Ketonkörper wirken als natürliche Appetitzügler, indem sie im Gehirn das Sättigungszentrum stimulieren. Außerdem sorgen sie für eine ausgeglichene Stimmung.

Durch die Gewichtsreduktion finden Sie auch an der Bewegung wieder Freude. Dies, sowie eine individuell abgestimmte, ausgewogene Ernährung, hilft Ihnen das erlangte Wohlfühlgewicht nach der Behandlung langfristig zu halten ohne einen Jo-Jo Effekt befürchten zu müssen.

Während der gesamten Umstellung Ihrer Ernährung werden wir Sie medizinisch begleiten, um den Erfolg und die gesundheitliche Verträglichkeit des Programms zu gewährleisten. Die exakte Dauer jeder Phase der proteinreichen Diät variiert, da sie von individuellen physiologischen Faktoren abhängt. Was Sie in welchen Mengen zu sich nehmen dürfen und sollen, und worauf die Wirkung beruht, erklären wir Ihnen detailliert in einem Beratungsgespräch.

Gesunde Ernährung mit dem Ziel Übergewicht zu verlieren, bedeutet nicht, dass Sie eine eintönige strenge Diät machen müssen. Das la Forme Programm Nutrition Line bietet Ihnen abwechslungsreiche ausgewogene Gerichte, die schmecken und Ihre Gesundheit fördern.

Bei der la Forme Behandlung ist die Ernährungsumstellung in vier aufeinanderfolgende Phasen unterteilt. Eine detaillierte Übersicht zu den vier Phasen finden Sie hier.

Aluminim dient im Anhängerbau nicht nur zur Gewichtsreduzierung, sondern es ist auch eine Investition in die Zukunft. Den höheren Investitionskosten eines Aluminiumaufbaus steht eine sehr lange Lebensdauer und ein niedriger Kraftstoffverbrauch zur herkömmlichen Bauweise gegenüber.

Unter dieser Modellreihe bieten wir Ihnen Pferdeanhänger in Schrägststellung von 3 bis zu 4 Pferden oder in Längsstellung für 3 Pferde an. Die Anhänger werden als Planenfahrzeug oder als Thermodachfahrzeug nach Ihren Wünschen gefertigt.

Auch die Planenfahzeuge erhalten Sie bei uns z.B. mit großer begehbarer Sattelkammer mit vergrößerter Einstiegstüre, Rundung oder auch einer Markise. Die Servicetüre zwischen dem Pferdebereich und der Sattelkammer ist natürlich auch Standard

  • Gesamtgewicht 3.500 kg, Leergewichte zwischen 1.200 und 1.600 kg (je nach Ausstattung und Abmessung)
  • Abmessungen: werden im Regelfall kundenspezifisch festgelegt
  • Rahmen aus Aluminium zu einem Stück verschweißt
  • Verrottungsbeständiger Boden aus speziell entwickelten, verstärkten und isolierten Alu-Profilen
  • Boden mit ca. 12 - 15 mm starkem, flüssig verlegtem Gummiestrich-Granulatboden (gelenkschonend) belegt
  • Aufbau und Seitenwände aus gewichtsoptimierten Alu-Hohlprofilen
  • Elektrik unter dem Boden in Kabelschächten verlegt und Kabelverteilung in wasserdichten Abzweigdosen
  • Große Einstiegstüre, abschließbar mittels 2-Punk-BKS-Schloss mit Alueinfassung, Dichtungsband und Regenrinne
  • Hebevorrichtung für Entladeklappe (Dämpfer)
  • Verlängerte Entladeklappe auf 1.600 mm Länge mit spezieller Anti-Rutsch-Gummimatte belegt
  • Trennwände bzw. Trennstangen schwenk- und herausnehmbar
  • Heunetzhalterung und Innenbeleuchtung in allen Anhängern
  • Spriegel aus stabilem Alurohrrahmen mit Innenbeleuchtung (nur bei Planenfahrzeugen)
  • Witterungsbeständige PVC-Plane in LKW-Qualität mit zwei großen Sichtfenstern vorne, Farbe lt. Farbkarte nach Wahl (nur bei Planenfahrzeugen)

Wie in den Bildern unten dargestellt haben die Radkästen nach außen je nach gewünschter Bauweise einen Überstand von ca. 60 mm und 120 mm werden nach innen gearbeitet. Der im Inneren entstehende Radkasten führt kaum zu einer Beeinträchtigung für die Pferde. Die Radkästen können aber je nach Kundenanforderungen umgearbeitet werden, z.B. 100 mm nach außen und ca. 80 mm nach innen.

Ob das Kniegelenk eine perfekte Konstruktion ist, kann ich nicht sagen. Fest steht jedenfalls, das Techniker und Mediziner seit vielen Jahren versuchen ein perfektes Knie herzustellen - gelungen ist es bisher nicht.

Ich wechselte den Arzt, dieser stellte auch wieder fest das Ruhewerte um 180/110 vorhanden sind. dieser Arzt machte keine Untersuchungen, sondern machte jeweils am Untersuchungstag eine Messung und verordnete jedesmal eine andere Sorte Tabletten, die alle ohne Wirkung blieben, so das ich nach rund 8 Monaten einen Internisten aufsuchte.

kurz nach dem Aufstehen messe ich immer noch Werte um 180/105 - 200/110 nach dem Einnehmen der Morgens verordneten Ration habe ich dann Tageswerte um 125/105 - 130/110, also der erste Wert kommt in den bereich des normalen, aber der hintere Wert bleibt wie angewurzelt stehen.

Die „Heilzahlen-Matrix“ gehört zu unseren erfolgreichsten Veröffentlichungen in den letzten zwei Jahren. Immer mehr Menschen entdecken die Einfachheit und Wirksamkeit dieser Methodik für Heilung und Selbstheilung. Jetzt veröffentlichen wir erstmals – ganz neu – ein geniales Spezial-Modul der Heilzahlen-Matrix für Menschen mit einer Gewichts-Problematik: „Die Heilzahlen-Diät“ mit der interaktiven Metamorphose-Methode.

Das System ist eine Variante der in letzter Zeit verstärkt in den Blickpunkt rückenden Informations- und Schwingungsmedizin, die auf Quantenebene ansetzt. Die Tradition der Heilzahlen selbst beruht auf uraltem, jetzt neu entdecktem Heil-Wissen, das sich in vielen spirituellen Traditionen (Christentum, Sufismus, Kabbala, Huna, Ayurveda u. a.) findet. Wie sich in unseren Coachings mit Betroffenen immer wieder zeigte, lässt sich die Methodik sehr erfolgreich auch zum gezielten Abnehmen anwenden (und falls Sie Untergewicht transformieren wollen, selbstverständlich auch zum Zunehmen).

Da die „Heilzahlen-Diät“ mit Metamorphose-Methode keine Diät im üblichen Sinn ist, müssen Sie auch nicht mehr mit dem JoJo-Effekt rechnen – es ist, als würden Sie mit dieser Methode ein für allemal „den Schalter umlegen“. Denn die Methode wirkt auf Matrix-Ebene, der Ebene der Schwingung und Information, der Ebene der eigentlichen Ursachen.

Die Besonderheit: Die Methode – mit Heilzahlen und Metamorphose-Methode – setzt bei einer Gewichtsproblematik bewusst nicht auf Körperebene an, sondern auf Matrixebene, der Ebene der Ursachen. Es handelt sich also um eine Form von Quantenheilung.

Die „Heilzahlen-Diät“ zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie auf diese Weise Ihre Gewichtsproblematik unerwartet leicht lösen können – ganz gleich, was Sie bisher schon ausprobiert haben mögen.

dosierung alesse hund leishmaniose

Vitamin B12 ist zusammen mit Folsäure an der Bildung roter Blutkörperchen beteiligt. Außerdem hilft es beim Aufbau des Nervensystems.
Wird Vitamin B12 mit Tabletten zugeführt, muss oft auch der Intrinsic-Faktor zusätzlich aufgenommen werden. Der Mensch ist vorwiegend auf die Zufuhr von Vitamin B12 mit der Nahrung aus tierischen Produkten angewiesen.
Vitamin B12 ist enthalten in: Fleisch, Fisch, Eier, Milch und Milchprodukten, vor allem im Käse. Geringe Spuren finden sich auch in Sauerkraut, Wurzelgemüse, Hülsenfrüchten und Hefe.

Früher erkrankten Menschen die an Vitamin C Mangel litten oft an Skorbut. Heutzutage passiert das nicht mehr, Vitamin C braucht unser Körper um Eisen richtig aufnehmen zu können. Mangelerscheinungen bemerkt man heute an verlangsamter Wundheilung und Abgespanntheit.Vitamin C hat viele Funktionen: Vitamin C sorgt für die Bildung und Funktionserhaltung von Bindegewebe und begünstigt die Eisenaufnahme aus der Nahrung. Zudem ist es wichtig für die Wundheilung, Narbenbildung und das Wachstum. Anzeichen für einen Vitamin-C-Mangel können Appetitlosigkeit, Müdigkeit und Reizbarkeit sein. Außerdem heilen Wunden schlechter. In großen Mengen kann es zu Durchfall führen, und bei Veranlagung die Nierensteinbildung fördern.
Vitamin C ist enthalten in: Früchten und Fruchtsäften, besonders Zitrusfrüchten. Auch viele Gemüse enthalten Vitamin C. Alles am besten roh verzehren, denn Vitamin C reagiert empfindlich auf Sauerstoff, Licht und Wärme.

Vitamin D ist für die Stabilität der Knochen verantwortlich, denn es bewirkt, dass Calcium in den Knochen eingebaut werden kann. Vitamin D kann mithilfe von UV-Strahlen vom Körper selbst gebildet werden. Dafür genügt bereits ein täglicher Aufenthalt von 10-15 Minuten an der Sonne. Bei Kleinkindern kann Vitamin-D-Mangel zur Rachitis und Demineralisation des Skeletts führen. Bei Erwachsenen kommt es zur Knochenerweichung.
Vitamin D ist enthalten in: Milchprodukten, Eigelb und in Fettfischen. Zu viel Vitamin D kann zu Calcium-Ablagerungen in der Niere, Herz, Lunge und den Gefäßen führen.

Vitamin E verhindert die Aggregation der Blutplättchen und schützt die Zellen des Körpers vor aggressiven Sauerstoffverbindungen. Gemeinsam mit den Vitaminen C und Provitamin A kann es daher vermutlich das Risiko für einige Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arteriosklerose und Krebserkrankungen verringern. Eine Unterversorgung an Vitamin E führt zu nervösen Störungen, Muskelschwäche und bringt den Fettstoffwechsel durcheinander.
Vitamin E ist enthalten in: Nüssen, Vollkornprodukten, einigen Pflanzenölen. Milchprodukten, Eigelb, Butter und Margarine.

Vitamin K ist für die Blutgerinnung mitverantwortlich. Außerdem benötigen einige Proteine in Knochen, Niere, Lunge und Arterien Vitamin K.
Vitamin-K-Mangel z. B. durch eine langfristige Einnahme von Antibiotika führt zu Blutungen an Zahnfleisch und Haut, aber auch in Gehirn, Leber und der Netzhaut des Auges. Hoch dosierte Vitamin-K-Spritzen können die roten Blutkörperchen zerstören. Der Genuss von natürlichen Vitamin-K-Quellen kann nicht zu einer Überdosierung führen.
Vitamin K ist enthalten in: Sauerkraut, Rosenkohl, Blumenkohl, Blattgemüse, Getreide, Geflügel und Rindfleisch.

Niacin wird für den Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel als Enzym benötigt. Es ist wichtig für die Herzfunktion und das Nervensystem. Es sorgt für die Regeneration der Haut. Ein Mangel verursacht die Krankheit Pellagra. Zudem kommt es zu Durchfall und Appetitlosigkeit. Niacin kann auch aus dem Eiweißstoff Tryptophan vom Körper hergestellt werden. Eine eiweißreiche Ernährung sichert also auch die Niacin-Versorgung. Bei hoher Dosierung kann es zu Hitzegefühl, Hautjucken kommen.
Niacin ist enthalten in: Vollkornprodukten, Erbsen, Seefisch, Naturreis, Kartoffeln, Bierhefe, Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch.

Sie unterstützt große Teile des Stoffwechsels. Ein Mangel wirkt sich fast auf den gesamten Körper aus. Anzeichen sind Muskelverkrampfungen, Koordinationsschwächen und Verdauungsstörungen. Pantothensäure ist Baustein des Coenzym A und spielt eine entscheidende Rolle beim Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel und bei der Hormonbildung. Pantothensäure ist auch dann beteiligt, wenn neue Körperzellen gebildet werden. Pantothensäure sorgt unter anderem für schöne Haut und gutes Gewebe, fördert die Funktionsabläufe des Nervensystems, steuert die Durchblutung, schützt die Schleimhäute und begünstigt das Haarwachstum. Eine längerfristige Antibiotika-Einnahme beeinflusst die Pantothensäure-Wirkung negativ.
Pantothensäure ist enthalten in: Leber, Bohnen, Champignons, Broccoli, Blumenkohl, Vollkornbrot, Käse, Fleisch, Fisch, Milch, Bierhefe.

Eine ausgewogene Ernährung spielt besonders für Vegetarier und Veganer eine Rolle. Sie sollten daher darauf achten, dass die Lebensmittel in Ihrem Speiseplan dem Körper ausreichende Mengen an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen liefern.

Durch den Verzicht auf tierische Lebensmittel ist die Versorgung mit bestimmten Nährstoffen bei Vegetariern und Veganern oft nicht optimal. Darüber hinaus sind einige Nährstoffe aus pflanzlichen Lebensmitteln in geringerem Maße biologisch verfügbar als aus tierischen.

Die Vegetarier Vitamine + Mineralstoffe von Doppelherz enthalten die Mineralstoffe Calcium und Eisen, die Spurenelemente Zink und Jod sowie die Vitamine B1, B2, B6, B12 und D. Sie sind optimal auf die Bedürfnisse einer vegetarischen und veganen Ernährung abgestimmt und helfen den Bedarf an diesen Nährstoffen zu decken und auszugleichen.

Die B-Vitamine B1, B2 und B6 kommen sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Vegetarier und Veganer sollten auf eine ausreichende Zufuhr dieser Vitamine achten. Die Vitamine B1, B2 und B6 sind am normalen Energiestoffwechsel beteiligt und spielen eine Rolle für die normale Funktion des Nervensystems.

Eine vegetarische und vegane Ernährung enthält oft zu wenig Vitamin B12. Dieses Vitamin kommt in nennenswerten Mengen ausschließlich in tierischen Produkten vor. Es trägt zur Zellteilung bei, ist an der Bildung der roten Blutkörperchen beteiligt und unterstützt die normale Funktion des Nervensystems.

Durch den Verzicht von Milchprodukten können bei einer unausgewogenen veganen Kost Versorgungslücken hinsichtlich der Calciumzufuhr auftreten.
Calcium und Vitamin D werden für den Erhalt normaler Knochen benötigt und tragen zum Erhalt einer normalen Muskelfunktion bei.

Auch müssen Vegetarier und Veganer dafür sorgen, ausreichend Eisen, Zink und Jod aufzunehmen. Eisen und Zink sind aus pflanzlichen Lebensmitteln schlechter verfügbar als aus tierischen Lebensmitteln.
In pflanzlichen Lebensmitteln hemmen Phytate die Eisen- und Zinkaufnahme. Phytate sind sekundäre Pflanzenstoffe, die vor allem in Getreide, Hülsenfrüchten und Nüssen vorkommen.

Das Spurenelement Zink ist an einer normalen Funktion des Immunsystems beteiligt, hilft den Erhalt der normalen Sehkraft aufrecht zu erhalten und unterstützt die normale kognitive Funktion.

Auch bei dem Spurenelement Jod kann es bei Vegetariern und Veganern zu Versorgungslücken kommen. Jod trägt zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei.

Schwarzer Tee ist ein farblich rotes bis braunes Heißgetränk und wird wie grüner oder weißer Tee aus derselben Teepflanze gewonnen. Im Gegensatz zum grünen Tee werden die Teeblätter im Rahmen der Herstellung des schwarzen Tees oxidiert.

Unter Einhaltung gewisser Ruhezeiten können die Teeblätter das ganze Jahr über geerntet beziehungsweise gepflückt werden. Dazu werden die ersten zwei Blätter und die dazugehörige Knospe der Pflanze per Hand entnommen. Anschließend kommt es zum Oxidationsprozess (früher auch " Fermentationsprozess " genannt), wobei die Blätter etwa 16 Stunden zum Welken ausgelegt werden. Auf diese Weise wird den Teeblättern Wasser entzogen, wodurch die Sprödigkeit verloren geht. Im Anschluss werden sie gerollt und dabei die Zellwände der Blätter zerstört. Es können Enzyme austreten, die eine braunrote Färbung bewirken. Mit der folgenden Trocknung – Enzyme werden inaktiviert und der Tee verfärbt sich schwarz – ist der Prozess der Oxidation beendet.

Auf Grund der Oxidationsreaktion wird der überwiegende Teil essentieller Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundärer Pflanzenstoffe sowie Enzyme zerstört. Des Weiteren hinterlässt die Oxidation beziehungsweise der Welkprozess viele polyphenolische Substanzen, die sich in hoher Konzentration schädigend auf den Körper auswirken können [1].

Aufgrund der Vitalstoffverluste (Mikronährstoffe) bei der Herstellung, sind durch das Trinken von Schwarztee keine nennenswerten Deckungen des jeweiligen Tagesbedarfs zu erreichen:
Schwarzer Tee enthält vorwiegend die Mineralstoffe Kalium sowie Fluorid und geringe Mengen der B-Vitamine. Die Gerbstoffe – 0,3 Gramm in einer Tasse Tee – und ätherischen Öle bewirken den Geruch und das typische Teearoma.

In einem Glas schwarzen Tee (150 ml) steckt mit circa 30-60 mg nur halb so viel Koffein (Trimethylxanthin) wie in einer Tasse Kaffee (50-150 mg Koffein). Deshalb wirkt schwarzer Tee zwar auch bezüglich des Stoffwechsels, Kreislaufs und der Gehirn- und Herztätigkeit anregend und leicht harntreibend, jedoch in geringerem Maße als bei Kaffee. Aufgrund der Gerbstoffe wird das Tee-Koffein langsamer in den Blutkreislauf aufgenommen und die stimulierende Wirkung hält im Gegensatz zum Kaffee dementsprechend länger. Der Grund dafür ist, dass sich das Koffein an die Gerbstoffe bindet und dadurch nach und nach freigesetzt wird [1].

Ein täglicher Konsum von 400 mg Koffein wird von der EFSA (European Food Safety Authority; Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) für Erwachsene als gesundheitlich unbedenklich eingestuft. Die Obergrenze für Schwangere und Stillende liegt bei 200 mg Koffein pro Tag [7]. Für Kinder und Heranwachsende wird eine Zufuhr von 3 mg Koffein pro kg Körpergewicht/Tag als sicher eingestuft. In dieser Altersgruppe wird Koffein hauptsächlich durch den Konsum von Energy-Drinks aufgenommen [7].

Die im Schwarztee enthaltenen Gerbstoffe gehören zu der Gruppe der Adstringenzien und weisen daher in erhöhter Konzentration, infolge hohen Teekonsums, einen ähnlich wirkenden Effekt auf. Alle zu den Adstringenzien zählenden Stoffe reagieren mit dem Eiweiß der obersten Gewebsschichten, wodurch diese zu festen, zusammenhängenden Membranen verdichtet werden. Sie fördern die Blutstillung und die Heilung von Wunden sowie Entzündungen. Demzufolge wirken Gerbstoffe leicht antibakteriell und schmerzlindernd. Die Gerbstoffe des schwarzen Tees sind schließlich gesundheitsfördernd, wirken beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt und einer Durchfallerkrankung entgegen.

alesse tabletten packungsgröße

GIESSEN - Die ganz besondere Aufarbeitung der Halbfinal-Niederlage der HSG Wetzlar findet auf einer Autobahn-Raststätte statt. Dort diskutieren die heimischen Handball-Fans mit Trainer Kai Wandschneider über die in der ersten Halbzeit schlimme Niederlage gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Doch das findet in einer überaus freundlichen Atmosphäre statt.

Peter E. Balmer ist Chefarzt für Innere Medizin und Schoggi-Experte. Er hat sie alle gesammelt, die vielen Studien und Statistiken rund um die süsse Verführung. Und wenn man ihm so zuhört, dann glaubt man gern, dass Schokolade ein Allerheilmittel ist.

Eine simple Frage, die schon so oft gestellt worden ist: Ist Schokolade gesund? Die Macher des TV-Gesundheitsmagazins «CheckUp» haben diese Frage Peter E. Ballmer gestellt. Er ist Chefarzt für Innere Medizin am Kantonsspital Winterthur und hat Informationen aus aller Welt zu diesem süssen Thema gesammelt.

Wenn man ihm zuhört, zu welchen Schlüssen er gekommen ist, könnte einem schwindlig werden. Schokolade enthält antientzündliche Stoffe, die Gefässkrankheiten und so Schlaganfall oder Herzinfarkt vorbeugen. «Schokolade ist blutdrucksenkend», sagt Ballmer. Ältere Leute, die regelmässig Schokolade essen, würden laut einer Studie länger Leben.

Schokolade als Blutdrucksenker – und als Antidepressivum. Der Spezialist bestätigt: Schoggi macht glücklich. «Der Konsum von Schokolade stimuliert die Ausschüttung von Serotonin im Hirn, Serotonin ist eine Antidepressiv-Substanz.»

Laut einer weiteren Studie verzeichnen Länder mit höherem Schokoladen-Konsum mehr Nobelpreise pro Einwohner. Schokolade macht also offenbar auch gescheit. Die Schweiz führt diese Statistik selbstverständlich an.

Und dann wäre da noch die beste Neuigkeit: Schoggi macht nicht dick, sondern dünn. Ballmer: «Man weiss, dass Leute, die mehr Schoggi essen, einen tieferen Bodymass-Index haben. Wer Schokolade isst, ist also sogar dünner als jene, die keine essen.» In der Fachwelt ist die Rede vom sogenannten «Schokoladen-Paradox».

Das könnte einen animieren, mehr Schoggi zu essen. Es gibt da sogar noch etwas aufzuholen für die Schweizer. Verblüffenderweise liegen wir laut den Zahlen des Schweizer Branchenverbands «Chocosuisse» mit einem Schokoladenkonsum von 11,1 Kilo pro Kopf und Jahr nur auf Platz zwei – hinter Deutschland wo 11,5 Kilo pro Kopf und Jahr gegessen werden. (smo)

Wenn man ihm zuhört, zu welchen Schlüssen er gekommen ist, könnte einem schwindlig werden. Schokolade enthält antientzündliche Stoffe, die Gefässkrankheiten und so Schlaganfall oder Herzinfarkt vorbeugen. «Schokolade ist blutdrucksenkend», sagt Ballmer. Ältere Leute, die regelmässig Schokolade essen, würden laut einer Studie länger Leben.

Schokolade als Blutdrucksenker – und als Antidepressivum. Der Spezialist bestätigt: Schoggi macht glücklich. «Der Konsum von Schokolade stimuliert die Ausschüttung von Serotonin im Hirn, Serotonin ist eine Antidepressiv-Substanz.»

Laut einer weiteren Studie verzeichnen Länder mit höherem Schokoladen-Konsum mehr Nobelpreise pro Einwohner. Schokolade macht also offenbar auch gescheit. Die Schweiz führt diese Statistik selbstverständlich an.

Und dann wäre da noch die beste Neuigkeit: Schoggi macht nicht dick, sondern dünn. Ballmer: «Man weiss, dass Leute, die mehr Schoggi essen, einen tieferen Bodymass-Index haben. Wer Schokolade isst, ist also sogar dünner als jene, die keine essen.» In der Fachwelt ist die Rede vom sogenannten «Schokoladen-Paradox».

Das könnte einen animieren, mehr Schoggi zu essen. Es gibt da sogar noch etwas aufzuholen für die Schweizer. Verblüffenderweise liegen wir laut den Zahlen des Schweizer Branchenverbands «Chocosuisse» mit einem Schokoladenkonsum von 11,1 Kilo pro Kopf und Jahr nur auf Platz zwei – hinter Deutschland wo 11,5 Kilo pro Kopf und Jahr gegessen werden. (smo)

WORMS - Als der Wormser Stadtrat den Abriss und Neubau des Parkhauses am Dom beschloss, gingen Verwaltung und Politik davon aus, dass das Projekt 6,7 Millionen Euro kosten würde. Nun sollen es 8,9 Millionen Euro werden. Für die Grünen ist damit eine rote Linie überschritten. Sie fordern den Rücktritt von Baudezernent Uwe Franz.

WORMS - Es soll ein letzter Warnschuss für Fiege sein. Die Gewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten des Logistikunternehmens für diesen Freitag zu einer Protestaktion auf. Vor der Zweigniederlassung in der Mittelrheinstraße in Rheindürkheim soll zum Schichtwechsel um 7.30 Uhr Flagge gezeigt werden im Kampf für einen Haustarifvertrag.

KAISERSLAUTERN - Die Stadt Kaiserslautern hat auf eine Forderung des Bundes der Steuerzahler reagiert und betont, sich schon seit vielen Jahren um einen Verkauf des Fritz-Walter-Stadions zu bemühen. Sowohl Stadt als auch Stadiongesellschaft hätten dieses Ziel, teilte die Kommune am Freitag mit. Aus diesem Grund seien in der Vergangenheit immer wieder Gespräche und Verhandlungen mit Maklern und potenziellen Investoren geführt worden.

ALSFELD - Das Leichtathletik-Team der Alsfelder Albert-Schweitzer-Schule hat beim Regionalentscheid "Jugend trainiert für Olympia" den zweiten Platz belegt und sich damit für das Hessenfinale Anfang Juni qualifiziert. Das hat schon lange kein Alsfelder Team mehr geschafft.