cardura-n kaufen

Unter bestimmten Bedingungen brauchen wir außergewöhnlich viel von dem Mineralstoff, zum Beispiel, wenn wir Blut verlieren, uns verbrennen, an den Nieren erkranken oder Steroide zu uns nehmen. Mit dem Blut verlieren wir rote Blutkörperchen und damit Kupfer. Der Körper braucht jetzt mehr davon.

Bei einem Kupfermangel können sich die Pigmente nicht oder zu wenig bilden, ebenso die roten Blutkörperchen. Außerdem können wir weniger Eisen aufnehmen, da Kupfer die Aufnahme von Eisen erleichtert. Der kombinierte Mangel führt zu Blutarmut.

Der Körper braucht Chrom, damit das Insulin den Blutzucker regulieren kann. Insulin ist ein Hormon, dass der Körper nutzt, um Zucker, Stärke und andere Teile der Nahrung in die Energie zu verwandeln, die wir für die täglichen Handlungen brauchen.

Kurz gesagt: Wer viel körperliche Energie verbraucht, brauch Chrom. Das findet sich in vielen Produkten: Fleisch, Vollkorn, Früchten und Gemüsen, außerdem in einigen Gewürzen. Eine der besten Quellen überhaupt ist Brokkoli.

Menschen mit einem Mangel an Chrom reagieren besonders sensibel auf Zucker und Alkohol. Sie leiden unter einem chronisch niedrigen Blutzuckerspiegel und Erschöpfung. Ein hoher Cholesterinspiegel kann einen Chrommangel anzeigen, denn dieser wird durch das Spurenelement reguliert.

Mangan ist wichtig, damit verschiedene Eiweiße im Körper wirken können. Mangan findet sich vor allem in den Knochen, weiter in den Nieren und der Leber. Viel Mangan enthalten Nüsse, Linsen, Samen, Tee, Vollkorn und grünes Blattgemüse.

Ein Mangel kann zu einer Glukoseintoleranz führen und zu einem gestörten Fettstoffwechsel. Im Ernstfall sind Skelettverformungen die Ursache, weil den Knochen wichtige Mineralien fehlen. Entwicklungsstörungen kommen ebenso hinzu wie ein zu niedriger Cholesterinspiegel.

Jod als Spurenelement braucht der Körper, um die Hormone der Schilddrüse zu bilden. Die wiederum sind notwendig für die Knochenbildung, die Entwicklung des Gehirns und den Energiestoffwechsel. Bis zu 80% von allem Jod, das wir aufnehmen, verarbeitet die Schilddrüse.

Über die Nahrung gelangt das Jod in den Magen-Darm-Trakt, und von da mit dem Blut in die Schilddrüse. Dort werden die Hormone gebildet, die Schilddrüse speichert sie und gibt sie in den notwendigen Dosen in das Blut ab.

Ein Jodmangel und ein daraus folgender Mangel an Schilddrüsenhormonen führt zu Entwicklungsstörungen, insbesondere bei kleinen Kindern und Embryos im Mutterleib. Kinder, die unter diesem Hormonmangel leiden, können schwere geistige Schäden davontragen – in der Vergangenheit war dafür der Begriff Kretinismus gebräuchlich.

Für Schwangere, stillende Mütter und Kleinkinder ist eine ausreichende Jodzufuhr deshalb unumgänglich, zum Beispiel durch spezielle Jodtabletten. Die besten Jodlieferanten in der Nahrung sind Fisch und Seetang.

Eisen ist notwendig, um den Sauerstoff in das Blut und die roten Blutzellen zu führen. Ein Mangel an roten Blutkörperchen heißt deswegen auch Blutarmut durch Eisenmangel. Durch die Unterversorgung mindert sich das Hämoglobin, und das führt zum Ausfall lebenswichtiger Organe und die blockierte Sauerstoffzufuhr endet im Absterben der Zellen.

Der Körper verliert Eisen beim Urinieren, Schwitzen und dem Abstoßen alter Hautzellen. Bluten führt zu einem weiteren Verlust von Eisen, deshalb brauchen Frauen wegen ihrer monatlichen Periode mehr Eisen als Männer.

Bor wirkt ein auf ein ganzes Spektrum von Lebensprozessen, an denen Makromineralien beteiligt sind. Es beeinflusst den Glukosehaushalt ebenso wie Aminosäuren und Proteine, freie Radikale, die Gesundheit der Prostata, die mentalen Funktionen und den Östrogenspiegel.

Bor ist wichtig für den Knochenbau, zur Behandlung von Osteoarthrose, um Muskeln aufzubauen und den Testosteronlevel anzuheben. Außerdem hilft es, die Denkfähigkeiten und die Koordination der Muskeln zu verbessern.

Vanadium findet sich in der Erdkruste. Der menschliche Körper benötigt davon nur ganz geringe Mengen. Vanadat ähnelt Phosphat, bindet sich aber stärker an geeignete Enzyme. So kann es Enzyme der Phosphorylierung blockieren, zum Beispiel den Transport von Natrium und Kalium. Außerdem wirkt sich Vanadium auf die Glukosezufuhr aus. Es stimuliert in der Leber die Glykolyse und dadurch senkt sich der Glucose-Spiegel im Blut.

Silicium nehmen wir vor allem über die Nahrung auf und es fördert das gesunde Wachstum der Haare und Nägel sowie eine glatte Haut. Silizium findet sich vorwiegend in Äpfeln. Hülsenfrüchten, rohem Kohl, Erdnüssen, Karotten, Zwiebeln, Gurken, Kürbissen, Fisch, Mandeln und Orangen. Vorsicht: Das Mineral geht bei der Essenszubereitung schnell verloren.

Ein Siliciummangel bedroht zwar keine lebenswichtigen Funktionen, zeigt sich aber äußerlich. Silizium ist eng verbunden mit dem Bindegewebe. Fehlt der Stoff, dann zeugen davon Falten in der Haut, brüchige Nägel und dünne Haare. (Somayeh Khaleseh Ranjbar, übersetzt und ergänzt von Dr. Utz Anhalt)

Mineralstoffe sind anorganische Nahrungsbestandteile. Bisher sind 22 Mineralstoffe bekannt, die der menschliche Organismus benötigt. Die Mineralstoffe werden in Mengenelemente und Spurenelemente eingeteilt.

Mineralstoffe und Vitamine haben einiges gemeinsam: Obwohl sie keine Energie liefern, sind sie unentbehrlich für unseren Körper; beide - Mineralstoffe und Vitamine - muss man mit dem Essen zu sich nehmen. Doch es gibt einen großen Unterschied: Während man bei den Vitaminen nur sehr geringe Mengen zu sich nimmt, sind es bei den Mineralstoffen deutlich mehr: Drei bis vier Kilogramm des Körpergewichts eines Erwachsenen machen die Mineralstoffe aus.

Unsere tägliche Nahrung setzt sich aus Nährstoffen, Ergänzungsstoffen und Nahrungsbegleitstoffen zusammen. Nährstoffe sind Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette. Zu den Ergänzungsstoffen zählen Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Wasser.

Unsere tägliche Nahrung setzt sich aus Nährstoffen, Ergänzungsstoffen und Nahrungsbegleitstoffen zusammen. Nährstoffe sind Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette. Zu den Ergänzungsstoffen zählen Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Wasser.

Unsere tägliche Nahrung besteht aus einer Vielzahl von Stoffen, die sehr unterschiedliche Aufgaben im Körper zu erfüllen haben. Nur das perfekte Zusammenspiel von Energieträgern, Baustoffen und Reglerstoffen kann den gesamten Organismus gesund und leistungsfähig halten.

cardura tabletten nebenwirkungen

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht zur Eigendiagnose oder Eigenbehandlung von Krankheiten dienen.
Bitte gehen Sie zum Arzt wenn Sie gesundheitliche Probleme oder Fragen haben, da diese Website keinen ärztlichen Rat ersetzen soll und kann.

S. Pellegrino Mineralwasser 1 l der Marke S. Pellegrino von Nestlé Waters Deutschland GmbH enthält pro 100 ml 0,0 Kalorien (kcal) bzw. 0,0 Kilojoules (kJ), ist der Kategorie Mineralwasser zugeordnet und wurde zuletzt bearbeitet von Lennart.Will am 24.10.2011 um 15:06 Uhr via Web.

* Zutatenlisten können sich ändern und Übertragungsfehler können wir leider nicht zu 100% ausschließen, daher bitten wir Sie, im Falle einer Nahrungsmittelallergie oder -unverträglichkeit vor dem Verzehr die Angaben auf der Packung zu kontrollieren und sicherzustellen, dass keine für Sie unverträglichen Stoffe enthalten sind.

Homöopathika und Schüssler-Salze wirken im feinstofflichen Bereich. Sie eignen sich daher gut für eine Kombination mit Mikronährstoff-Präparaten. Mikronährstoffe füllen die leeren Depots wieder auf. Dabei können feinstoffliche Präparate helfen, die Wirkung und die Verwertung der Mikronährstoffe zu unterstützen.

Ja, selbstverständlich. Die begleitende Einnahme von Mikronährstoff-Präparaten kann sogar oft die bekannten unerwünschten Nebenwirkungen von Medikamenten vermindern und den Therapieerfolg deutlich verbessern (z.B. Schmerz- und Rheumamittel, Kortison-Präparate, Anti-Baby-Pille, Statine, Chemotheraputika usw.). Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten, wenn Sie langfristig Medikamente einnehmen müssen, damit sie Ihnen die für Sie richtigen Mikronährstoffe empfehlen kann.

Gewisse Leute können tatsächlich schlechter einschlafen, wenn sie am Abend ein Vitamin C-Präparat nehmen. Vitamin C wirkt aber bei den meisten Leuten stressmildernd. Daher wird Vitamin C von Mikronährstoff-Fachleuten manchmal ganz bewusst auch am Abend empfohlen (speziell zusammen mit einem Vitamin B-Komplex).

Wer abnehmen will, nimmt je nach Art der Diät weniger Nährstoffe auf. Es macht also absolut Sinn, während einer Diät zusätzlich Mikronährstoffe zu sich zu
nehmen. Für stark kalorienreduzierte Diäten eignet sich Burgerstein Protein plus ganz besonders. Das bekömmliche und einfach einzunehmende Pulver enthält Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und hochwertige, kurzkettige Eiweisse in optimaler Zusammensetzung. Es ist gewissermassen ein 4 in1-Präparat. Dank den zu 100% verwertbaren, kurzkettigen Eiweissen sind Sie auch bei strikter Diät gut versorgt mit allen Aminosäuren. Der Körper ist also nicht gezwungen eigene Muskeln abzubauen.

Die Burgerstein-Produkte können als hypoallergen bezeichnet werden. Alle Burgerstein-Präparate sind zudem glutenfrei und können somit auch von Zöliakie-Patienten eingenommen werden.
Für genauere Auskünfte über Inhalts- und Hilfsstoffe wenden Sie sich bitte an eine Fachperson.

Diese Auflage gilt nur für einige wenige Präparate, welche bei der Arzneimittelbehörde Swissmedic registriert sind. Bei Arzneimitteln muss der Hersteller mit eigenen Studien die Eignung des Präparates für Kinder und Jugendliche nachweisen. Sonst muss ein entsprechender Hinweis in der Packungsbeilage aufgeführt werden.
Bei lebensnotwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen ist es wissenschaftlich längst erwiesen, dass diese Nährstoffe in jedem Lebensalter benötigt werden. Wir haben deshalb auf eigene Studien verzichtet. Das Schweizerische Heilmittelinstitut unterscheidet aber bei ihren Vorschriften nicht zwischen Mikronährstoff-Präparaten und klassischen Medikamenten, weshalb wir einen entsprechenden Hinweis drucken müssen.

Während der Schwangerschaft sind verschiedene Mikronährstoffe von grosser Bedeutung.
Der Bedarf an gewissen Stoffen kann sich in dieser Zeit verdoppeln.
An folgende Mikronährstoff-Präparate sollte gedacht werden:

  • Multivitamin-Spurenelement-Basispräparate (z.B. Burgerstein Schwangerschaft&Stillzeit)
  • Mineralstoffe Kalzium und Magnesium (z.B. Burgerstein Dolomit plus, Burgerstein ProBase, Burgerstein Kalzium plus) – für den Aufbau von Knochen und Zähnen – sowie auch zum Vorbeugen von frühzeitiger Wehentätigkeit. Multivitamin-Spurenelement-Basispräparate
  • Omega-3-Fettsäuren (z.B. Burgerstein Omega-3 DHA), wichtig für die Hirnentwicklung des Kindes

Die meisten organischen Mineralstoffe und Spurenelemente sind besser bioverfügbar als die anorganischen. Bei gewissen Spurenelementen sind die Unterschiede sehr deutlich (organische Chromverbindungen sind z.B. um einen Faktor 10-15 besser verwertbar als anorganisches Chrom).
Bei Kalzium und Magnesium sind die Unterschiede nicht so gross. Kalzium und Magnesium werden auch in der anorganischen Form (z.B. in Mineralwasser) relativ gut verwertet. Burgerstein berücksichtigt diese Eigenheiten der Rohstoffe bei der Herstellung ihrer Produkte. Im Zentrum des Bestrebens steht der optimale Kundennutzen. Die gute Bioverfügbarkeit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, dass das Präparat wirksam ist.

Zur Herstellung von Brausetabletten sind in der Regel zahlreiche körperfremde Hilfsstoffe nötig (Zuckeraustauschstoffe, Aromastoffe usw.). Zudem ist das Mengenverhältnis von Hilfsstoffen zu Wirkstoffen in Brausetabletten meist ungünstig. Damit sich die Wirkstoffe einer Brausetablette im Wasser auflösen, müssen oft wasserlösliche, anorganische Verbindungen gewählt werden. Diese werden vom Körper nicht immer optimal verwertet. Meist enthalten Brausetabletten auch eine namhafte Menge an Natrium. Dies kann eine natriumarme Diät (z.B. bei Bluthochdruck) massiv stören.

Alle Burgerstein Tabletten können pulverisiert und halbiert werden. Verlangen Sie hierfür den gratis erhältlichen Burgerstein-Tablettenteiler bzw. Tablettenmörser. Kapseln können aufgeschnitten und der Kapselinhalt kann dem Essen beigefügt werden (Joghurt, Apfelmus, Stocki usw.).
Weder Tabletten noch Kapseln sind in Wasser löslich.

Das natürliche Vitamin E (d-a-Tocopherol) hat eine höhere biologische Aktivität als das synthetische Vitamin E (dl-a-Tocopherol: 1mg = 1 I.E.)
Synthetisches Vitamin E wird in Burgerstein-Präparaten nicht verwendet.

Alle Burgerstein Multivitamin-Präparate werden in der angegebenen Dosierung zur Ergänzung der täglichen Ernährung verwendet. Jedes dieser Multivitamin-Präparate besitzt jedoch noch einen eigenen Charakter.
Alle Multivitamin-Präparate zeigen ihre Wirkung am besten bei regelmässiger und langfristiger Einnahme.

Burgerstein Multivitamin Kapseln:
Betont die Vitamine (vor allem auch Folsäure) und Eisen, enthält nebst weiteren Spurenelementen zudem bioaktive Pflanzenstoffe (Bioflavonoide, Rutin) für die Elastizität der Venen und Kapillaren. Daher eignet sich das Präparat gut für Frauen.

Burgerstein Multivitamin-Mineral CELA:
Bei unseren treuen Kunden ein äusserst beliebtes und bewährtes Basis-Präparat. Bei CELA liegt das Schwergewicht auf den Spurenelementen Zink, Chrom und Mangan. Diese tragen zur Regulation des Zucker- und Fettstoffwechsels bei. Speziell bei Müdigkeit, Lust nach Süssigkeiten, Konzentrationsschwierigkeiten, aber auch begleitend zu Reduktionsdiäten eignet sich CELA besonders. CELA ist auch ein hervorragendes Basispräparat für Jugendliche im Wachstum.

Im Burgerstein-Sortiment gibt es verschiedene Zinkpräparate. Diese sind unterschiedlich dosiert (8,5 – 30 mg Zink / Tablette). Burgerstein Zinkvital ist das einzige rezeptfreie Burgerstein Zink-Präparat. Es enthält 15 mg Zink (in Form des gut verwertbaren, organischen Zinkglukonats) pro Tablette.
Die anderen Burgerstein Zinkpräparate sind rezeptpflichtig. Nicht weil sie höher dosiert sind oder etwa Nebenwirkungen auslösen könnten, sondern weil die Arzneimittel-Behörden die Rezeptpflicht nicht nur nach der Art und Dosierung eines Wirkstoffes festlegt, sondern auch nach dem vom Hersteller beanspruchten Anwendungsgebiet. Dieses lautet bei Burgerstein Zinkglukonat 8,5 mg und 30 mg, sowie bei Zinktabletten 10 mg (mit organischem Zinkchelat) „Zinkmangel“. Die Behörden waren der Meinung, dass nur der Arzt einen Zinkmangel feststellen kann – und haben deshalb diese Tabletten unter Rezeptpflicht gestellt.

cardura tabletten nebenwirkungen

A: Das hängt ganz von Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit und Ihrer Motivation ab. Theoretisch können Sie jeden Tag Trainingseinheiten abhalten, wir empfehlen aber ca. 4 Trainingseinheiten pro Woche. Das erhält die Motivation und Ihr Körper bekommt genug Ruhephasen zum Erholen.

A: Wir sind ein großer Fan von “kurz aber intensiv”. Studien haben gezeigt, dass mit kurzen, aber intensiven Trainingseinheiten (bsp. Intervalltraining, HIIT) der Kalorienverbrauch in die Höhe getrieben werden kann (u.a. durch den Nachbrenneffekt). Aber auch hier gilt: Hören Sie auf Ihren Körper. Längere Einheiten zwischen 45-90 Minuten dürfte für die meisten die richtige Dauer darstellen.

A: Die Mischung macht´s. Bringen Sie Abwechslung in Ihr Training, indem Sie unterschiedliche Intensitätslevel einbauen. Testen Sie auch andere Geräte oder Sportarten, machen Sie das, was Ihnen Spaß macht. Auch die Lieblingsserie im Fernsehen hilft über so manche Durststrecken hinweg.

Um Fett abzubauen benötigt der Körper sehr viel Magnesium. Es hilft, den Zellstoffwechsel in den Zellen anzukurbeln, denn durch die Einnahme von Magnesium werden im Körper vermehrt fettabbauende Enzyme produziert.

Magnesium kommt in der Keimschale von Getreide und genau dieses wird bei der Herstellung von Mehl abgetrennt. Dabei wird auch 80% des Magnesiums mit weggeworfen. Bei Vollkornprodukten bleibt die Keimschale dran und das wertvolle Magnesium bleibt erhalten.

Abgesehen davon, dass es zum Abnehmen unabdingbar ist, vermindert Magnesium außerdem Wassereinlagerungen und unterstützt die Verdauung. Es hilft Stress abzubauen und ist gut für die Muskeln und das Gehirn

Meist wird empfohlen Magnesium abends vor dem Einschlafen einzunehmen. Es fördert den guten Schlaf und unterstützt die nächtliche Regeneration, wo auch der Abbau von Fett und der Aufbau von Muskulatur stattfindet, sofern die Kalorienzufuhr bzw. die Muskelbelastung entsprechend ist. Weiterhin hilfreich auf die Nacht sind Eisen und Zink.

Einige Quellen besagen, dass man Calcium und Magnesium nicht gleichzeitig einnehmen soll, andere behaupten, die Beiden tun sich nichts. Sicherheitshalber, empfehle ich daher, am Morgen Calcium einzunehmen und das beruhigende, schlafunterstützende Magnesium am Abend, möglichst direkt vor dem Einschlafen.

Du brauchst nicht zu hungern, um schnell und effektiv abnehmen und Dein Idealgewicht auf Dauer halten zu können! Von den richtigen Lebensmitteln kannst Du essen so viel Du willst, ohne dick zu werden. Damit wirst Du sogar im Schlaf schlank!

  • Lebensmittel zum Abnehmen verursachen schon in kleinen Mengen eine schnelle und lang anhaltende Sättigung.
  • Lebensmittel, die zum Abnehmen ohne Sport geeignet sind, verhindern Heißhungergefühle und wirken als natürlicher Appetitzügler.
  • Fatburner Lebensmittel zum Abnehmen kurbeln den Stoffwechsel an und programmieren den Körper von Fettaufbau auf Fettverbrennung um.
  • Ein guter Schlankmacher zum Abnehmen hat meist – aber nicht immer – eine geringe Energiedichte und einen hohen Vitalstoff- und Ballaststoffgehalt.
  • Lebensmittel mit einem geringen Gesamtkohlenhydratgehalt und einem hohen Verhältnis von komplexen zu einfachen (isolierten) Kohlenhydraten eigenen sich hervorragend zum Abnehmen.
  • Der ideale Fettkiller ist ein Naturprodukt mit einem geringen Schadstoffgehalt. Fertiggerichte gehören in der Regel nicht dazu.
  • Das typische Lebensmittel zum Abnehmen enthält viel Eiweiß mit einer hohen biologischen Wertigkeit, wenig gesättigte Fette, keine trans-Fette und viel ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette.

Wenn Du die folgenden Lebensmittel zum Abnehmen in Deinen Ernährungsplan einbaust, kannst Du auch ohne Sport diätfrei abnehmen. Sport beschleunigt das Abnehmen natürlich, ist aber nicht zwingend erforderlich, um Deine Fettpolster auf Dauer loszuwerden. Wer keinen Sport treiben will oder kann, kann seinen Abnehmerfolg durch eine zunehmende Steigerung seiner Alltagsbewegung erheblich beschleunigen. Und je mehr die Fettpolster schwinden, desto größer werden die Fähigkeit und der natürliche Drang, sich regelmäßig mehr zu bewegen und Sport zu treiben.

Naturjoghurt ist eine exzellente Kalziumquelle, die den Körper zusätzlich mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt und damit sowohl den Stoffwechsel als auch die Fettverbrennung anregt. 200g Naturjoghurt enthalten etwa 240 mg Kalzium. Ein Naturjoghurt am Morgen deckt damit ein Viertel des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Ähnliches gilt für Milch (1.5% Fett), Magerquark und Hüttenkäse (0.4% Fett).

Der Körper reagiert auf Wassermangel manchmal mit übermäßigem Appetit oder Hunger. Ein großes Glas Wasser oder ungesüßter Tee etwa 30 Minuten vor jeder Mahlzeit getrunken füllt den Magen, reduziert den Appetit und beschleunigt sowohl den Stoffwechsel als auch die Fettverbrennung um bis zu 30%. Probiere es aus. Es funktioniert tatsächlich.

Studien belegen, dass Walnüsse den Appetit zügeln und einen wesentlichen Beitrag zur Gewichtsreduktion leisten können, obwohl Walnusskerne ein extrem hohe Energiedichte (700kcal/100g) haben. Entscheidend ist hier aber nicht die Energiedichte, sondern der hohe Gehalt an hochwertigem Eiweiß (16%), der extrem hohe Gehalt an ungesättigten Fettsäuren 60.2%, der Ballaststoffgehalt von 6.4% und der Umstand, dass Walnüsse reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Omega-3-Fettsäuren sind. Deswegen eignen sich Walnüsse hervorragend als Lebensmittel zum Abnehmen.

  • Mandeln haben zwar einen Fettgehalt von 50%. Das Fett besteht aber zu über 92% aus natürlichen ungesättigten Fettsäuren, insbesondere der Ölsäure. Und genau die macht eben nicht dick, sondern schlank, weil Ölsäure im Darm zu Oleylethanolamid (OEA) umgewandelt wird und einen starken Sättigungseffekt auslöst.
  • Mandeln sind aber auch deshalb ein effektives Lebensmittel zum Abnehmen, weil sie genauso viel hochwertiges Eiweiß (21.7%) enthalten wie Fisch oder Fleisch. Und Eiweiß hat bekanntlich einen extrem hohen und lang anhaltenden Sättigungseffekt.
  • Das Besondere an Mandeln ist ihr für Nüsse extrem hoher Ballaststoffanteil von 12% – ein wesentliches Qualitätskriterium für Lebensmittel zum Abnehmen. Denn Ballaststoffe sättigen, entgiften, senken den Blutzucker-, den Insulin- und den Cholesterinspiegel und beschleunigen so den Stoffwechsel.
  • Studien zufolge schützen schon 60g Mandeln am Tag vor Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und hohen Cholesterinwerten. Der hohe Mineralstoff- und Vitamingehalt unterstützt das Abnehmen ebenfalls.

Ähnliches gilt für Sesam, Sonnenblumenkerne, Pinien- und Kürbiskerne. Pinien- und Kürbiskerne haben sogar einen noch höheren Gehalt an wertvollem Eiweiß (über 24%) als Mandeln (21.7%). Sonnenblumenkerne haben sogar einen Eiweißgehalt von 26.5% (Ballaststoffgehalt: 6.3%). Kürbiskerne trumpfen, ähnlich wie Walnüsse oder Haferflocken, zusätzlich mit einem besonders hohen Zinkgehalt auf:

Zink hat als Spurenelement eine Schlüsselrolle im Eiweiß-, Fett und Zuckerstoffwechsel. Etwa die Hälfte der Bevölkerung hat einen Zinkmangel (möglicher Haarausfall, weiße Flecken auf den Fingernägeln, …). Studien weisen darauf hin, dass Zink (4mg/Tag) das Körpergewicht, den BMI, den Blutfettspiegel (Triglyceridspiegel) signifikant senken kann.

Äpfel wirken wie natürliche Cholesterinblocker. Sie können das schlechte LDL Cholesterin um beinahe 25% senken. Studien an der Oxford-Universität weisen darauf hin, dass ein Apfel am Tag das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, beinahe genauso gut zu senken vermag wie Cholesterinsenker (Statine) aus der Apotheke, allerdings ohne deren heftige Nebenwirkungen.

Kiwis, Aprikosen, Pflaumen, Birnen, Zitrusfrüchte, Melonen, Mangos, Papayas, Ananas und die so genannten Superfrüchte Heidelbeeren, Himbeeren, Aronia Beeren, Acai Beeren, Cranberries, Granatäpfel und Hagebutten sind nicht nur exzellente Lebensmittel zum Abnehmen ohne Sport, sondern ein wahres Lebenselixier:

Superfrüchte sind extrem gesunde Fatburner, die sich durch einen extrem hohen Gehalt an hoch effizienten Antioxidantien auszeichnen, unter anderem auch pflanzliche Polyphenole, zu denen auch OPC (Oligomere Proanthocyanidine) gehört.

Experten empfehlen mindestens 1 große Portion Obst am Tag. Fruchtsäfte solltest Du allerdings nur verdünnt trinken (1/3 Saft, 2/3 Wasser). Im Übermaß genossen können Fruchtsäfte aufgrund ihres hohen Fruchtzuckergehaltes dick machen, insbesondere wenn Schale und Kerne entfernt wurden.

Die meisten Menschen mit Übergewicht essen massenweise Weißmehlprodukte auf regelmäßiger Basis (Toast, Weißbrot, Brötchen, Laugengebäck, Croissants, Nudeln, Pasta, Kuchen, Kekse …). Eine hoch effektive Strategie zur Gewichtsreduktion wäre in diesem Fall, alle Weißmehlprodukte durch Vollkornprodukte zu ersetzen.

Frisches Gemüse eignet sich hervorragend zum Abnehmen. Von Gemüse kann man kaum zu viel essen. Gemüse enthält Tausende von sekundären Pflanzenstoffen, die Wirkstoffe enthalten, die den Stoffwechsel entgiften und anregen, die Fettverbrennung beschleunigen, Nahrungsfette auf natürliche Weise an sich binden, die Verdauung fördern, den Appetit zügeln oder für eine lang anhaltende Sättigung sorgen – alles ganz ohne schädliche Nebenwirkungen.

cardura schmerzgel billig

cardura dosierung bei angina

Jemand, der sich seit Jahren mit Gewichtsproblemen herumschlägt, kann sich zwar bei entsprechender Härte und Konsequenz jedesmal aufs Neue beweisen, dass er abnehmen kann, aber sein Gewicht wird meist genauso schnell oder gar noch schneller wieder zulegen.

Wenn wir mit dem Gedanken "Jetzt mache ich so lange Diät, bis ich 10 kg abgenommen habe", eine Diät beginnen, dann programmieren wir uns darauf, nach der Diät wieder "normal" zu essen oder sogar nachzuholen, was wir uns verboten haben.

Setzen Sie sich zum Ziel, ein Essverhalten zu entwickeln, das Sie auf Dauer einhalten können und das Ihnen das Gefühl gibt, das zu bekommen, was Sie wollen, und es auch genießen zu dürfen. Diäten sind kein geeigneter Weg zum Abnehmen.

Wenn Sie hungrig sind, dann fragen Sie sich, worauf Sie Lust haben:
Will ich essen oder trinken?
Will ich etwas Heißes oder Kaltes?
Will ich etwas Knuspriges, Weiches, Knackiges?
Will ich etwas Salziges, Süßes, Saures oder Herzhaftes?

Während der Zeit des Umlernens und der Umstellung Ihrer Ernährungsgewohnheiten spielt sich Folgendes in Ihnen ab: In den Situationen, in denen Sie bis jetzt gegessen haben (bei Langeweile, nach der Arbeit, bei Ärger, bei Enttäuschung, bei Anspannung) wird Ihr Körper Ihnen signalisieren: "Jetzt brauche ich etwas. Jetzt muss ich mir etwas Gutes tun".

TIPP 5:Entwickeln Sie neue und positive Lebenseinstellungen zu sich und den Situationen, so dass Sie sich selbst mehr annehmen können, und sich mehr trauen, Ihre Wünsche zu äußern sowie Grenzen zu ziehen.

Es genügt, dass Sie sich angewöhnen, Treppen zu gehen, statt den Lift zu nehmen, zum Brötchenholen das Fahrrad statt das Auto zu nehmen, Ihr Auto weiter entfernt zu parken oder täglich einen 15-minütigen Spaziergang zu machen.

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Seit 35 Jahren helfe ich Menschen bei der Bewältigung persönlicher Probleme. Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, der Meditation, dem Jin Shin Jyutsu und dem Backen von Kuchen & Gebäck.

  • When you conduct a search on a product or service that uses Yahoo’s search technology, we collect information from your experience, such as your search queries.
  • Search Assist helps you find what you are looking for by automatically offering popular search terms and new topics to consider. Search Assist may base suggestions on aggregated searches across all users and your individual search history.
  • The Yahoo Search History tool allows you to see what you've searched for in the past. Learn how to manage your Search History tool.
  • When you use Yahoo Search, you may see relevant, private results selected from other sources, such as your Yahoo Mail. Only you can see your private search results when you’re signed in. Learn how to manage, including turning off, Private Results.
  • Some advertising you receive may be customized based on your searches or related terms at Yahoo. Please visit our Opt-Out page to learn more about the information used to personalize your search experience. If you opt-out, you will continue to see ads Yahoo serves on these websites, but they won’t be customized to your interests or search history.
  • Visit the Search Preferences page to manage your Yahoo Search experience, including Safe Search, Search History, and Private Results.
  • Yahoo Search uses image recognition algorithms to identify public figures, scenes, actions, or objects to make it easier to search images

  • Yahoo Assistants are a new category of products and services using artificial intelligence guided by humans. These include chat bots operating in messenger platforms, virtual personal assistants and stand-alone apps accessed on Yahoo or through third-party apps and services.
  • Yahoo Assistants may interact and converse with you to answer questions, help complete tasks or perform other activities. Assistants rely on our personnel and automated systems to respond to questions or instructions from users.
  • We may collect information about you when you use our Assistants, in a manner different from our search technology, including your conversations and interactions with the Assistant, your Yahoo ID and information associated with your Yahoo account.
  • We may also collect information provided by a third-party (including apps, messaging platforms and other services) interacting with our Assistants, which could include: your account information with the third-party, such as user ID, name, photo, phone number, email address; and device information such as device ID, device type, operating system, and mobile carrier.
  • Yahoo’s personnel and automated systems may have access to all communications content as it is sent, received, and when it is stored, in order to fulfill your requests, further product and services development, and provide personalized experiences and advertising through Yahoo’s products and services.
  • When you are communicating with our Assistants through a third-party, please read that company’s privacy policy to better understand what information it may retain and for what purposes.
  • Location information collected through the Yahoo Assistants may not appear in the Location Management page.

To find out how Yahoo treats your personal information, please visit our Privacy Policy. This page describes current Yahoo practices with respect to this product or topic. Information on this page may change as Yahoo adds or removes features.

By bringing content and advertising to you that is relevant and tailored to your interests, Yahoo provides a more compelling online experience. Update your content or search preferences, manage your advertising choices, or learn more about relevant advertising.

Der Wunsch schnell abzunehmen führt bei den meisten Menschen dazu eine Diät zu machen. Herkömmliche Diäten setzen dabei meist auf zwei Dinge – wenige Kalorien und viel Ausdauertraining. Diese Kombination ist allerdings weder effektiv noch wird sie dauerhaften Erfolg bringen. Es kann zwar durchaus funktionieren so etwas abzunehmen, aber es gibt einige Probleme, die diese Methode mit sich bringt:

1. Du baust Muskelmasse ab: Die Kombination aus langen Ausdauereinheiten und einem hohen Kaloriendefizit sorgt dafür, dass dein Körper Muskelmasse zur Energiegewinnung verbrennt. Das bedeutet, dass du Muskelmasse verlierst, während dein Körperfett zum Großteil erhalten bleibt. Deine Muskeln sind für deinen Körper nämlich weniger wichtig als seine Fettspeicher für schlechte Zeiten.

2. Dein Stoffwechsel verlangsamt sich: Dadurch, dass du deinem Körper dauerhaft wesentlich weniger Kalorien zuführst, als du brauchst, reguliert er seinen Verbrauch nach unten. Er deutet deine Diät nämlich als Hungersnot, und versucht durch das Senken seines Verbrauches länger überleben zu können.

Wenn du Muskelmasse verlierst sinkt dein Grundumsatz, da jedes Kilo Muskeln bis zu 100 kcal am Tag verbrennt. Das hat zur Folge, dass dein Körper weniger Kalorien als vor deiner Diät benötigt. Da sich durch das zu hohe Kaloriendefizit zusätzlich dein Stoffwechsel verlangsamt braucht dein Körper noch weniger Energie. Dadurch wird er umso schneller wieder Fett ansetzen, wenn du deine Diät beendest, und wieder normal isst, denn er ist dann immer noch im Energiesparmodus und da er weniger Muskelmasse zu versorgen hat benötigt er ohnehin weniger Energie.

Jetzt weißt du, wie du nicht dauerhaft und schnell abnehmen kannst. Um den Jojo-Effekt zu vermeiden, und trotzdem schnell abzunehmen solltest du also herkömmliche Diäten unbedingt meiden! Um zu verstehen, wie du deine Traumfigur wirklich erreichst, lass uns kurz einen Blick auf die Ziele einer erfolgreichen Diät werfen. Ich meine damit nicht, wieviel du abnehmen möchtest, sondern, welche Dinge deine Diät berücksichtigen sollte.

1. Muskelmasse erhalten oder sogar steigern: Da jedes Kilo Muskelmasse täglich bis zu 100 kcal verbraucht, ist es wichtig, dass du deine Muskelmasse erhältst oder bestenfalls sogar steigerst, während du abnimmst.

2. Stoffwechsel erhöhen: Es ist wichtig, dass du dafür sorgst, dass dein Stoffwechsel während deiner Diät hoch bleibt. Dadurch ist gewährleistet, dass dein Körper auch wirklich deine überschüssigen Pfunde verbrennt.

cardura tabletten nebenwirkungen

cardura in der apotheke rezeptfrei

BINGEN/BAD MÜNSTER AM STEIN-EBERNBURG (söh). Urlaub vor der Haustür? An Rhein und Nahe kein Problem. Von Frühling bis Herbst warme Temperaturen, eine tolle Landschaft, viele Feste und der Wein. Aber wohin für das richtige Urlaubsfeeling zwischen Relaxen und Kultur? Warum nicht in den Steinskulpturenpark bei Bad Münster am Stein-Ebernburg? In Sichtweite der Ebernburg und umgrenzt vom Rotenfelsen sind hier auf einem weitläufigen Areal künstlerische Arbeiten zu bewundern, die auf die eine

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der HMTM Hannover. Sie lehrte und forschte an verschiedenen Hochschulen und berät Unternehmen und Einrichtungen aus dem Gesundheitsbereich in Kommunikationsfragen.

ist Texterin, Konzeptionerin und freie Autorin. Von 2001 " 2005 war sie Wiss. Hilfskraft, danach Lehrbeauftragte am Institut für Kommunikationswissenschaft, WWU Münster. Ihre Forschungsschwerpunkte: Popkultur-Theorien, Starkult- und Fan-Forschung, Identitäts-Theorien.

ist Professor für Empirische Methoden am Institut für Kommunikationswissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena.Seine Arbeitsschwerpunkte: Politische Kommunikation, Medienwirkungsforschung, empirische Methoden.

ist Inhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft, insb. interaktive Medien und Onlinekommunikation, an der Universität Hohenheim. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen Medieninnovationen, Onlinemedien und Digitale Spiele.

ist Professor für Public Relations und Technikkommunikation an der TU Ilmenau. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Public Relations und Werbung, Medienwandel und Onlinekommunikation, Mediennutzung und -wirkung, empirische Methoden.

Nutzen Sie hochwertige Unterrichtsmaterialien zu vielseitigen Themen sowie unser umfangreiches Angebot an medienpädagogischen Zeitungsprojekten für Ihre individuelle Unterrichtsgestaltung. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Durchstöbern von FAZSCHULE.NET!

Werden Sie Teil des F.A.Z.-Schulportals und profitieren Sie von unseren Angeboten. Wir bieten Ihnen individuell planbare Unterrichtseinheiten, spannende Services und eine Vielzahl von Projekten. Registrieren Sie sich jetzt!

Bereits seit Mitte der 1980er Jahre engagiert sich die F.A.Z. im Bereich der Durchführung medienpädagogischer Langzeitprojekte wie Jugend schreibt - Zeitung in der Schule. Unser Haus kann daher auf einen langjährigen Erfahrungsfundus im Bereich schulischer Aktivitäten zurückgreifen.

Im Rahmen unserer Redaktionsprojekte lernen Schüler Facharbeiten, Reportagen oder Essays zu verfassen oder gestalten ihre eigenen Zeitungsseiten. Die Vermittlung des journalistischen Handwerks steht hier an erster Stelle. Die besten Beiträge werden auf unseren Projektseiten in der F.A.Z. veröffentlicht.

Ob Klimaschutz, Energieeffizienz oder Finanz- und Wirtschaftskrise – innerhalb unserer Themenprojekte wird aktuellen Sachverhalten auf den Grund gegangen. Information, Recherche und produktive Umsetzung sind die Kernphasen dieser Projekte. Die Teilnehmer erarbeiten eigene Konzepte, die sie in Form von Print- oder Onlinebeiträgen einreichen können.

Wer nachhaltig handelt, denkt an die Zukunft. Darum liegt es nahe, dort anzusetzen, wo die Zukunft unserer Gesellschaft entsteht: in den Schulen. Wir bieten Unternehmen im Rahmen unserer schulischen Aktivitäten interessante und qualitative Pakete, um nachhaltige Themen nachhaltig zu kommunizieren.

Israel feiert im Mai 2018 den 70. Jahrestag seiner Staatsgründung. In diesen 70 langen Jahren ist es nicht gelungen, eine für alle Seiten befriedigende Friedensvereinbarung zu finden und den der Staatsgründung inhärenten Grundkonflikt zu lösen.
Schülerinnen und Schüler der.

Anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx widmet sich dieses Heft dem Marxismus: Dieses Denken, das als Kritik begann, sich zur Ideologie geformt und zu politischen Gesellschaftsformen gemacht wurde, ist nicht nur in der Wissenschaft, sondern auch in unserer sozialen Praxis immer noch.

Am 19. April 1943 begann der Aufstand gegen die deutschen Besatzer. Der 75. Jahrestag des Aufstandes im Warschauer Getto erinnert an diese Hölle. 63 Tage lang widersetzten sich jüdische Kämpfer, als die SS die letzten 60 000 Insassen des Warschauer Gettos in den Tod deportieren.

Schüler der Sekundarstufe II befassen sich ein Jahr lang mit der Wirtschaftswelt und schreiben Artikel. Für die besten Leistungen gibt es attraktive Preise von der FAZIT-Stiftung und dem Projektpartner Bundesverband deutscher Banken.

Schüler der Sekundarstufe II befassen sich ein Jahr lang mit der Wirtschaftswelt und schreiben Artikel. Für die besten Leistungen gibt es attraktive Preise von der FAZIT-Stiftung und dem Projektpartner Bundesverband deutscher Banken.

Schüler der Sekundarstufe II befassen sich ein Jahr lang mit der Wirtschaftswelt und schreiben Artikel. Für die besten Leistungen gibt es attraktive Preise von der FAZIT-Stiftung und dem Projektpartner Bundesverband deutscher Banken.

Schüler der Sekundarstufe II befassen sich ein Jahr lang mit der Wirtschaftswelt und schreiben Artikel. Für die besten Leistungen gibt es attraktive Preise von der FAZIT-Stiftung und dem Projektpartner Bundesverband deutscher Banken.

Schüler der Sekundarstufe II befassen sich ein Jahr lang mit der Wirtschaftswelt und schreiben Artikel. Für die besten Leistungen gibt es attraktive Preise von der FAZIT-Stiftung und dem Projektpartner Bundesverband deutscher Banken.

Im Rahmen dieses viermonatigen Redaktionsprojekts erlernen Schüler der Sekundarstufe I den Umgang mit der Zeitung und verarbeiten ihre gewonnenen Eindrücke kreativ, indem sie ihre eigenen Zeitungsseiten und Plakate gestalten.

Im Rahmen dieses viermonatigen Redaktionsprojekts erlernen Schüler der Sekundarstufe I den Umgang mit der Zeitung und verarbeiten ihre gewonnenen Eindrücke kreativ, indem sie ihre eigenen Zeitungsseiten und Plakate gestalten.

Im Rahmen dieses viermonatigen Redaktionsprojekts erlernen Schüler der Sekundarstufe I den Umgang mit der Zeitung und verarbeiten ihre gewonnenen Eindrücke kreativ, indem sie ihre eigenen Zeitungsseiten und Plakate gestalten.

cardura richtig auftragen

Entdecken Sie die neue Spotify-App für InControl Apps. Diese App wurde in Zusammenarbeit mit Spotify entwickelt und optimiert. So profitieren Sie auch in Ihrem Jaguar von allen Spotify-Funktionen und erleben unkomplizierten Musikgenuss.

*Das Angebot ist bis 30.06.2018 und für sofort verfügbare Fahrzeuge der Modellreihen Jaguar XE, XF (inkl. XF Sportbrake), F-PACE oder F-TYPE bei allen teilnehmenden Jaguar Partnern gültig. Nur solange der Vorrat reicht. Nicht kombinierbar mit weiteren Aktionen.

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):
Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XE E-Performance: 4,8 l/100km
Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 24,2 kWh/100km
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus:
Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km - Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km

Die Bewohner vieler tropischer und subtropischer Gebiete genießen Ingwer seit Jahrtausenden – nicht nur wegen seines unverwechselbaren Geschmacks, sondern auch wegen seiner Wirkung. Die Wiege der Ingwerknolle wird im heutigen Indonesien vermutet. Hier in Europa ist die Pflanze schon seit dem 9. Jahrhundert bekannt.

Wenn wir von Ingwer sprechen, meinen wir die Wurzel der Pflanze. Sie besitzt eine knollenähnliche Form mit brauner Hülle und gelbem Inneren. Ingwer ist vor allem für seinen intensiven Geschmack bekannt – eine charakteristische Mischung aus Schärfe und Süße.

Das in der Wurzel enthaltene Gingerol hat einen entzündungshemmenden Effekt in unserem Körper. Dadurch kann die Pflanze ähnlich gut gegen Entzündungen und Schmerzen wirken wie Aspirin. In einer aktuellen, an 92 Probanden durchgeführten Studie wirkte Ingwer genauso effektiv gegen Arthritis wie das Schmerzmittel. 1

Eine Studie testete ebenfalls den Einfluss von Ingwer auf Muskelschmerzen, z.B. Muskelkater. 40 Teilnehmer wurden zu regelmäßigem Krafttraining verdonnert, um die Auswirkungen von Ingwer auf die Regenerationsfähigkeit der Probanden zu untersuchen. Ergebnis: Die Ingwerkonsumenten litten unter deutlich geringeren Muskelschmerzen und Muskelkater. 2

Wenn Seekrankheit für Dich ein Thema ist, brauchst Du nicht gleich zur Chemiekeule zu greifen und solltest lieber auf die magische Ingwer Wirkung gegen Übelkeit vertrauen. Es gibt nämlich zahlreiche Studien, die der Pflanze eine potente Wirkung gegen Übelkeit attestieren – und das nicht nur bei Seekrankheit. 6 7 8 9

Du lernst auf eine wichtige Prüfung und möchtest Deine Reaktionsfähigkeit verbessern? Dann solltest Du regelmäßig Ingwer essen, wie eine neue Studie belegt: Das Reaktionsvermögen und die Merkfähigkeit von Menschen, die 8 Wochen lang Ingwer-Extrakt konsumierten, war denen deutlich überlegen, die dies nicht taten. 10

Das liegt daran, dass Chili und andere scharfe Gewürze Deinen Stoffwechsel anregen. Die gute Nachricht: Ingwer hat den gleichen kalorienverbrennenden Effekt – das belegt jedenfalls eine gerade veröffentlichte Studie der New Yorker Columbia Universität. 11

Ingwer als Testosteron-Booster? Bei Ratten ist dieser Effekt wissenschaftlich bewiesen. Forscher belegten, dass sich der Testosteronspiegel bei den Nagetieren innerhalb von 14 Tagen verdoppelt, wenn sie regelmäßig Ingwer-Extrakt konsumieren. 12

Wenn wir diese Studie auf den Menschen übertragen – ganz im Namen der Wissenschaft, müsste ein 80 kg schweres “Versuchskaninchen” 40-80 Gramm Ingwer-Extrakt am Tag verspeisen. Ich empfehle Dir, diesen Nachweis den Forschern zu überlassen. 😉

Ingwer hemmt Entzündungen und lindert Muskelschmerzen – so kann es Dir dabei helfen, nach dem Training schneller zu regenerieren. Wenn Ingwer die Testosteronproduktion auch beim Menschen ankurbelte, könnte es Dich dabei unterstützen Muskeln auf- und Fett abzubauen.

Da Ingwer sehr intensiv süß und gleichzeitig würzig-scharf schmeckt, eignet es sich einerseits gut als Gewürz zum Kochen, andererseits kannst Du Dir daraus auch einen leckeren Tee (Ingwerwasser) zubereiten.

Ingwerwasser ist schnell zubereitet und schmeckt zu jeder Jahreszeit – egal ob warm oder kalt. Für die Zubereitung solltest Du in jedem Fall frischen Ingwer verwenden und keinen bereits fertigen Tee.

cardura dosierung bei angina

Bevor Sie mit dem Fasten – egal welcher Art – starten, gilt generell: "Entleeren Sie den Magen mit Hilfe abführender Salze, das mindert den Hunger", so Dr. Eva Lischka von der Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung in Überlingen.

Und: Jede Fastenkur verläuft in 3 Phasen: 1. Entlastung (1 bis 3 Tage): die Nahrungsaufnahme langsam reduzieren (nichts Süßes, nichts Fettiges); 2. Fasten: täglich 2 bis 3 Liter trinken; 3. Aufbau (umfasst mindestens ein Drittel der gesamten Fastenzeit): vorsichtig mit dem Essen beginnen (ideal: Suppen).

Obst und Gemüse sind die wichtigsten Bestandteile basischer Ernährung © lightwavemedia / Shutterstock.com

Beim Basenfasten dürfen Sie essen, – und trotzdem tun Sie Ihrem Körper Gutes und nehmen rasant ab. Auf dem Speiseplan stehen ausschließlich basenbildende Lebensmittel, das sind vor allem Obst und Gemüse dazu gehört aber auch Sättigendes wie Kartoffeln, Nüsse und Bananen. Auf säurebildende Nahrungsmittel wie Fleisch, Wurst, Käse, Süßigkeiten, Kaffee und Softdrinks allerdings verzichtet man während der Fastenphase. Säurebildner entziehen dem Körper Mineralien und sollen, wenn Sie auf Dauer mehr Säure- als Basenbildendes essen, chronische Krankheit wie Knochenschwund (Osteoporose), Allergien und Magen-Darm-Probleme fördern.

  • Frühstück: Obst oder ein basisches Müsli, bestehend z.B. aus Obst, mit Sättigendem wie z.B. gemahlenen Mandeln, Erdmandelflocken (Chufas Nüssli), Mandelsplitter, Sonnenblumenkerne oder geschroteter Leinsamen, abgeschmeckt z.B. mit Zimt, Vanille oder Kardmom.
  • Mittagessen:Salat, Gemüsesuppe oder gekochtes Gemüsegericht.
  • Zwischenmahlzeit: bis 14 Uhr Rohkost, danach z.B. Gemüsebrühe, Obst-Shake, Nüsse, Oliven
  • Abendessen: z.B. Pellkartoffeln mit Avocadomus. Nach 18 Uhr nur noch trinken
  • Trinken Sie 2.5 bis 3 Liter am Tag Wasser und/ oder stark verdünnte Kräutertees.
  • Treiben Sie Sport, egal welcher Art.
  • Tipp: Essen Sie mehr Gemüse als Obst, es sättigt länger.

Wer fasten will, sollte sich richtig darauf vorbereiten und einige Ratschläge fürs Durchhalten beachten © Rocksweeper / Shutterstock.com

A) RUHE BEWAHREN, STRESS VERMEIDEN
Um Stress zu vermeiden und das Durchhalten zu erleichtern, ist die beste Zeit für einen Erstversuch natürlich der Urlaub. In jedem Fall aber freut sich Ihr Körper über eine Gewöhnungsphase. In den letzten drei Tagen vor dem Fastenbeginn sollten Sie deshalb zuckerreiche und stark fetthaltige Nahrung sowie Nikotin und Koffein schon mal einschränken. Früchte und Gemüse auf dem Tisch sehen ja auch besser aus als volle Aschenbecher und leere Kaffeetassen.

B) LASTER ABLEGEN
Nahezu alle Ihre lieben Gewohnheiten werden mit Beginn der Fastenzeit radikal und konsequent gestrichen. Dazu zählen neben jeder Form von Essen natürlich auch Nikotin und Alkohol. Medikamente sollten Sie nur einnehmen, wenn Ihr Arzt sie für unentbehrlich hält. Entwässerungsmittel und Appetitzügler haben mit vernünftigem Fasten nichts zu tun. Ihren Hunger auf Sex dürfen Sie allerdings wie eh und je stillen.

C) AUSREICHEND FLÜSSIGKEIT
. ist das A und O während des Fastens. Erlaubt sind jedoch nur Wasser, Mineralwasser und zuckerfreie Tees. Trinken Sie mehr als Sie Durst haben, damit vermeiden Sie mögliche Kreislaufprobleme am besten. Außerdem hilft eine hohe Flüssigkeitszufuhr, die einsetzende Darmträgheit zu überwinden. Ob Sie mit Ihrem Flüssigkeitspegel richtig liegen, zeigt die Farbe Ihres Urins: hellgelb ist optimal, dunkelgelb bedeutet, dass Sie zu wenig trinken.

D) LEEREN SIE IHREN DARM REGELMÄßIG
Ihren Darm sollten Sie vor und während des Fastens regelmäßig entleeren. Das könnte wegen ausbleibender Nahrung allerdings schwieriger sein als sonst. Trinken Sie viel Wasser, hilfreich kann außerdem das „Glaubern“ sein: 40 Gramm Glaubersalz aus der Apotheke in einem dreiviertel Liter Wasser auflösen, trinken – das sorgt postwendend für Erleichterung. Wer unter niedrigem Blutdruck leidet oder keine Zeit für eine größere Zahl von WC-Besuchen hat, sollte allerdings lieber beim regelmäßigen Trinken bleiben. Schweißtreibende Saunabesuche während des Fastens sind ebenfalls nur zu empfehlen, wenn Ihr Kreislauf stabil ist.

E) PRIORITÄTEN SETZEN
Alltag bleibt Alltag, und trotzdem ist jetzt alles anders. Terminkalender und Telefon rutschen auf hintere Ranglistenplätze. Wichtig sind nur Sie. Sachzwänge zählen nicht, entscheiden Sie aus dem Bauch heraus. Tun Sie einfach das, was Ihrem Körper wirklich gut tut – außer essen natürlich!

F) LEICHTER SPORT
Stellen Sie energiefressende Aktivitäten wie Bodybuilding, Mountainbikefahren oder Rasenmähen während des Fastens ganz ein. Ideal dagegen sind leichtes Joggen, Yoga oder lockere Gymnastikübungen. Dem Rest Ihrer Freizeit geben Sie ebenfalls eine neue Dimension: bummeln, fummeln und natürlich Men’s Health lesen – Sie wissen schon, was.

G) AUSREICHEND SCHLAF
Wenn Sie sich erschöpft fühlen, dann sollten Sie sich mal so richtig ausschlafen. Auch ein Nickerchen am Nachmittag ist erlaubt, um die Batterien für den Rest des Tages aufzuladen. Außerdem hilft es dabei, aufkeimende Gedanken ans Essen zu verdrängen.

H) WÄRMEZUFUHR
Durch den Fastenstoffwechsel sinkt die durchschnittliche Körpertemperatur um bis zu ein Grad. Heißer Tee, bei jedem Wetter die passende Kleidung und täglich ein warmes Bad sorgen trotzdem für ein Wohlgefühl. Zur Pflege der meist etwas trockeneren Haut ist eine Bodylotion zu empfehlen.

I) SCHAUEN SIE WEG
Schauen Sie weg, wenn andere Leute essen. Vor allem, wenn Ihre absolute Lieblingsspeise aufgetischt wird, kann sonst das Durchhalten Ihrer Fastenzeit zur Qual werden. Bei unvermeidlichen Geschäftsessen sollten Sie allen mitteilen, dass Sie gerade fasten, und nur einen Tee bestellen. Um
Ihre Disziplin wird man Sie dann sicherlich beneiden.

J) HALTEN SIE MAß
Widerstehen Sie der Versuchung, das erfolgreiche Ende Ihrer Fastenzeit mit einer großen Salami-doppelt-Käse-Pizza zu feiern. Die plötzliche Völlerei wird weder Ihrem Kreislauf noch Ihrem Magen gefallen. Besser sind Obst und Gemüse.

Was mit Fett, Eiweißen und Kohlenhydraten im Körper während einer zehntägigen Fastenkur passiert © Stokkete / Shutterstock.com

Tag 1: Energie gewinnt der Körper zuerst aus den Kohlenhydratspeichern (Glykogen) in Leber und Muskeln. Den niedrigen Blutzuckerspiegel nehmen Sie als Hunger oder auch als Kopfschmerz wahr. Ihr Blutdruck kann stark sinken – zur Stützung viel Flüssigkeit aufnehmen.

Tag 2: Ihre Kohlenhydratspeicher in Muskeln und Leber reichen für maximal 24 Stunden. Daher kommt nun die Produktion von energiereichen Zuckern aus körpereigenen Eiweißen (Proteinen) in Gang, die in Enzymen, Muskeln und anderen Zellen ihre Arbeit tun. Leichtes Ausdauertraining kann den Abbau Ihrer Muskeln verlangsamen. Sie denken jetzt häufiger ans Essen und möglicherweise auch an den Abbruch der Fastenkur.

Tag 3: Die Energiegewinnung aus Eiweiß nimmt weiter zu. Pro Tag verliert Ihr Körper jetzt mindestens 50 Gramm Proteine. Der Düsseldorfer Stoffwechselexperte Professor Hans Hauner empfiehlt deshalb, während des Fastens Eiweißpräparate einzunehmen, um so den Absturz der Eiweißbilanz des Körpers zu verhindern. Am dritten Tag ist bei vielen Fastenden das bohrende Hungergefühl verschwunden. Trotzdem: der Körper steht unter großem Stress, steigende Blutkonzentrationen der Hormone Adrenalin und Serotonin sind
die Folge. Der Mensch nimmt das als Energieschub und Stimmungsaufhellung wahr, aber er schläft oft schlecht.

Tag 4: Die Energieproduktion aus körpereigenen Eiweißen hat ihren Hö­hepunkt erreicht, da Ihre Glykogenspeicher in Leber- und Muskeln restlos erschöpft sind. Die Verbrennung Ihrer Fettreserven nimmt deshalb stetig zu, kann die Energiegewinnung aus Eiweißen aber noch nicht vollständig ersetzen. Sie fühlen sich entweder energiegeladen und voller Tatendrang oder aggressiv und launisch – beides sind Folgen des Hormon-Kicks. Ihre Gefühle sollten Sie akzeptieren, um das Stressniveau nicht noch weiter zu erhöhen.

Tag 5: Mit zunehmender Fettverbrennung geht der Raubbau an Ihren Körpereiweißen zurück. Aber noch immer stammen gut sechzig Prozent Ihrer Energie aus Eiweiß. Vermutlich bemerken Sie an diesem Tag das erste Mal einen unangenehmen Körpergeruch.

Tag 6: Die Fettverbrennung zur Energiegewinnung nimmt weiter zu. Ihr Körper ist jetzt hundertprozentig auf Hungerstoffwechsel eingestellt. Mangels Kohlenhydratzufuhr (Zucker, Stärke) entstehen bei der Fettverbrennung große Mengen sogenannter Ketosäuren. Diese Ersatzkohlenhydrate reichen zwar zur Energieversorgung des Körpers aus, lassen Sie aber unangenehm fruchtig-sauer nach Aceton (Nagellackentferner) riechen. Da hilft nur häufiges Duschen und intensives Zähneputzen.

Tag 7: An diesem Tag übersteigt die Energiegewinnung aus Fettreserven die aus Eiweiß. Der Proteinverlust geht weiter zurück, sinkt aber nie auf Null. Die Produktion der Ketosäuren erreicht ihren Höhepunkt – der Körpergeruch allerdings auch. Vorsicht: Ein hoher Ketosäurenspiegel erhöht den Harnsäuregehalt im Blut und kann Gichtanfälle auslösen.

Tag 9: Ihr Körper gewinnt seine Energie fast ausschließlich aus Fettreserven. Der sinkende Adrenalinspiegel kann ein Schwächegefühl hervorrufen, ein fallender Serotoninspiegel löst mitunter schlechte Laune oder sogar Depressionen aus.