levitra soft 20mg tabletten nebenwirkungen

8. Schränken Sie sich nicht zu stark ein. Es macht wenig Sinn, sich alle Freuden in Form von Schokolade & Co. zu verbieten. Solange Sie die kleinen Sünden in Maßen genießen, ist nichts dagegen einzuwenden. Im Gegenteil: Es verringert die Gefahr von Heißhungerattacken.

9. Gestalten Sie Ihren Alltag aktiver. Wer seine Gewohnheiten im Alltag verändert, kann seinen Kalorienverbrauch erhöhen. Fahren Sie öfter mit dem Fahrrad oder machen Sie in der Mittagspause doch mal einen längeren Spaziergang.

10. Suchen Sie sich eine Sportart, die Ihnen Spaß macht. Wer mehr Kalorien verbraucht, als er aufnimmt, kann langfristig abnehmen. Dafür muss es nicht gleich der tägliche Marathonlauf sein. Egal ob Nordic Walking, Zumba oder Tennis – Hauptsache, Sie bewegen sich regelmäßig!

10 Kilo abnehmen zu wollen, ist ein großes Vorhaben. Machen Sie sich bewusst, dass sich die überflüssigen Pfunde wahrscheinlich über viele Monate oder Jahre angesammelt haben und sich nicht "mal eben" wegtrainieren lassen.

Ein Kilogramm pures Fett enthält rund 9.000 Kilokalorien. Beim Abnehmen verlieren Sie jedoch nicht nur Körperfett, sondern auch eine gewisse Menge Wasser. Soll ein Kilogramm Körpergewicht runter, müssen Sie effektiv etwa 7.000 Kilokalorien einsparen.

Um insgesamt 10 Kilo abnehmen zu können, sollten Sie ungefähr 70.000 Kilokalorien mehr verbrauchen, als Sie über die Nahrung aufnehmen – und das funktioniert nicht von heute auf morgen.

Einige Menschen nehmen schneller ab als andere. Der Grund dafür liegt in ihrer Erbsubstanz (DNA) beziehungsweise in ihrem Stoffwechsel. Sie verbrennen die aus der Nahrung gewonnene Energie leichter und geben sie in Form von Wärme ab. Menschen, die leicht abnehmen, bezeichnet man als "schlechte Futterverwerter".

Auf der anderen Seite gibt es Personen, bei denen sich die zugeführten Nahrungsmittel schnell als Fettpölsterchen ansammeln. Diese Menschen brauchen entsprechend länger, um zum Beispiel 10 Kilo abnehmen zu können.

Doch vielen kann es auf dem Weg zum Wunschgewicht nicht schnell genug gehen – bis nach der einen oder anderen Crashdiät der Jo-Jo-Effekt eintritt und die Abnehmversuche in Vergessenheit geraten.

In der Regel haben sich die überflüssigen Pfunde über Jahre hinweg angesammelt. Die Vorstellung, man könne in wenigen Wochen "mal eben" 10 Kilo abnehmen, ist utopisch. Eine Diät kann nicht von heute auf morgen funktionieren.

Wenn Sie zum Beispiel über eine kalorienarme Ernährung jeden Tag 300 Kilokalorien mehr verbrauchen, als Sie über die Nahrung aufnehmen, können Sie innerhalb von 35 Wochen rund 10 Kilo abnehmen.

Allerdings spielt auch die Genetik eine wichtige Rolle. Einige Menschen können die aus der Nahrung zugeführte Energie schlechter verwerten und somit schneller 10 Kilo abnehmen als andere.

Wer insgesamt 10 Kilo abnehmen möchte, hat eine schwierige Aufgabe vor sich. Daher ist es für ein gutes Gelingen ratsam, dass Sie sich realistische Zwischenziele setzen. So haben Sie stets den nächsten Etappensieg vor Augen und können sich über Ihre Fortschritte umso mehr freuen.

Nehmen Sie sich zum Beispiel vor, in den nächsten vier Wochen zwei Kilogramm abzunehmen. Das ist ein realistisches Ziel, das viele mit einer gesunden und vor allem kalorienarmen Ernährung erreichen können.

Am besten gelingt das, indem Sie über eine ausgewogene Mischkost jeden Tag ein paar Kalorien einsparen. Sie müssen Ihre Ernährung nicht auf Rohkost und Salat umstellen, nur weil Sie 10 Kilo abnehmen wollen – ein bisschen Verzicht gehört allerdings dazu.

Welche Sportart Sie wählen, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Egal ob Sie im Fitnessstudio an den Geräten trainieren, einen Pilates-Kurs belegen oder eine halbe Stunde joggen: Hauptsache, Sie bewegen sich regelmäßig!

  • Nehmen Sie lieber die Treppe anstatt Aufzug oder Rolltreppe.
  • Steigen Sie eine Bahnstation früher aus und gehen Sie den Rest der Strecke zu Fuß.
  • Stehen Sie im Büro (und auch zu Hause) öfters mal auf und laufen Sie eine kleine Runde.
  • Gehen Sie häufiger an der frischen Luft spazieren.

Wenn Sie langfristig 10 Kilo abnehmen wollen, spielt es keine Rolle, wie viel Gewicht Sie von heute auf morgen verlieren. Denn das Körpergewicht schwankt täglich und hängt zum Beispiel auch davon ab, wie viel Sie zuvor getrunken haben oder ob Sie zuvor beim Sport waren.

Abnehmen ist nicht ganz einfach – das weiß jeder, der schon einmal die eine oder andere Diät ausprobiert hat. Wenn Sie insgesamt 10 Kilo abnehmen wollen, benötigen Sie Zeit und viel Geduld.

Damit Sie auf dem Weg zum Wunschgewicht nicht an Motivation verlieren, sollten Sie sich hin und wieder belohnen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie als Belohnung einen Tag in der Woche ungehemmt schlemmen.

10 Kilo abnehmen und das ganz ohne Diät – Klingt utopisch, kann aber mit der richtigen Ernährung und den richtigen Tipps wahr werden. Wir haben die wichtigsten Regeln zusammengestellt, mit denen man auf gesunde Weise Gewicht verlieren kann. Diverse Diätkonzepte und teure Präparate künden von großen Erfolgen, können aber langfristig ihr Versprechen nicht halten. Wir setzen mit unseren Empfehlungen deshalb nicht auf schnellen Gewichtsverlust unter Nährstoffmangel sondern auf Fett- und Zuckerreduktion, viel Trinken, ausreichend Bewegung und die Gemeinschaft.

Immer wieder werden wir gefragt, wie man gesund und dauerhaft 10 Kilo abnehmen kann. Wir verraten wie das geht – und das ganz ohne Diät! Immer wieder gehen Meldungen durch die Presse, von Menschen, die innerhalb von kürzester Zeit sehr viel Gewicht verloren haben. Wer mehr als nur ein paar Pfunde abnehmen will, dem werden meistens spezielle Diäten oder teure Pillen empfohlen. Sie garantieren rasche Erfolge und warten dazu mit beeindruckenden Vorher-Nachher-Bildern auf. Wir sagen: Alles quatsch! Wer erfolgreich 10 Kilo abnehmen will, der braucht keine Diät. Wir verraten, wie man es wirklich schaffen kann 10 Kilo abzunehmen, ohne seine eigene Gesundheit oder seine Lebensfreude aufs Spiel zu setzen.

Das Hauptproblem der meisten Diäten ist, dass durch sie ein Mangel erzeugt wird. So verliert der Körper zunächst relativ schnell an Gewicht. Aber schon nach kurzer Zeit hat sich der Körper an den Mangel gewöhnt und reagiert auf die vermeintliche Hungersnot. Dann stagniert die Gewichtsabnahme oder man nimmt sogar wieder zu. Das ist dann meist der Moment, in dem eine Diät abgebrochen wird und der gefürchtete Jo-Jo Effekt einsetzt. Wer auf gesundem Weg 10 Kilo abnehmen möchte, der kommt um eine komplette Ernährungsumstellung und eine Änderung seiner Lebensweise nicht herum. Kurzfristige Erfolge sind unrealistisch, aber eine Gewichtsabnahme von einem Kilo pro Monat ist machbar und gesund.

In den meisten Lebensmitteln ist zu viel Zucker oder Fett enthalten. Vor allem die versteckten Fette sind es, die die Kalorienbilanz in die Höhe treiben. Hier lohnt es sich genauer hinzusehen und auf den Fett und Zuckeranteil zu achten. Auf den meisten Produkten sind die Inhaltstoffe schon angegeben oder man verwendet eine Kalorientabelle. Es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen. Gerade in vermeintlichen Fitness- oder Lightprodukten sind oft große Mengen an Zucker enthalten.

levitra extra dosage junior 60mg kautabletten montelukast nebenwirkungen

Gegen ein gewisses Maß an Genuss ist nichts einzuwenden, aber die gesundheitliche Konstitution sollte nicht leiden. Dabei gibt es leider auch viele Missverständnisse: 3 Lügen, die Ernährungswissenschaftler immer wieder erzählen.

Übergewicht kann zu gesundheitlichen Schäden führen: Probleme mit dem Herzkreislaufsystem sind an der Tagesordnung, ebenso Gelenkschäden und Rückenprobleme. Auch Diabetes kann man unter Umständen auf eine falsche Ernährung und zu starkes Übergewicht
zurückführen. Eine rasche Gewichtsabnahme ist dann oft angeraten.

Forscher haben unterschiedliche Ansätze und Verfahrensweisen ausgetestet, wie man schnell und effektiv zu seinem Wunschgewicht gelangen kann, ohne dabei seine Gesundheit aufs Spiel zu setzen. Wenn Du schnell, aber auch dauerhaft abnehmen willst, gibt es ein paar grundlegende Regeln zu beachten, die durchaus hilfreich sein können.

Dabei geht es zumeist um ein paar einfache Tricks und Kniffe, die es konsequent zu beachten gilt, um vorbei an den gängigen Diätlügen sinnvoll und auf gesunde Art und Weise abzunehmen und das Gewicht auf Dauer zu halten.

Um den Ansprüchen des Körpers gerecht werden zu können, ist ein ausgewogener Speiseplan mit viel Gemüse und Ballaststoffen unerlässlich, denn das, was man isst, bildet die Grundlage für die Stoffwechselvorgänge des Körpers. Ein gut durchdachter Essensplan ist von Anfang an nötig, damit Du genau sehen kannst, was Du zu Dir nimmst. Im Gegenzug dazu ist körperliche Bewegung wichtig, um den Körper fit zu halten.

Um seinen persönlichen Plan zum Abnehmen zu erstellen, sollte erst einmal der Ist-Zustand unter die Lupe genommen werden. Was isst Du und wie viel? Machst Du genug Sport? 5 Gründe, warum Du Dein Wunschgewicht niemals erreichen wirst.

  1. Ernährungstagebuch und Sporttagebuch anlegen und konsequent führen
  2. Plan unter die Lupe nehmen: Wo stecken verborgene Kalorien? Wo kannst Du aktiver werden?
  3. Konsequent nach dem Plan leben und die Umstellung der Lebensweise vollziehen

Mit diesen drei Schritten ist eine Umstellung des Lebensstils in eine gesunde und fitte Richtung schnell und unkompliziert zu erlangen. Doch zunächst gilt es, die Hintergründe zu durchleuchten und zu verstehen, wie schnelles Abnehmen überhaupt funktioniert.

Eigne Dir diese 3 Gewohnheiten noch heute an – für dein Wunschgewicht. Denn die Pölsterchen an Bauch, Beinen und Po sollen möglichst schnell wieder verschwinden, damit man sich schlanker in Minirock und Badeanzug wohlfühlt und sich gut gelaunt in der Sommersonne präsentieren kann.

Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten, wie man schnell abnehmen und das eine oder andere Kilo auf einfache Weise verlieren kann. Diäten sind eine Alternative. Über einen überschaubaren Zeitraum wird die Kalorienzufuhr gedrosselt und der Lebensstil mit Sport ergänzt.

Hält man eine solche Diät über eine gewisse Dauer konsequent durch, wird eine Gewichtsabnahme folgen und eine entsprechend schlankere Silhouette im Spiegelbild erscheinen. Jedoch droht besonders bei einer Radikaldiät später der Jojo-Effekt.

Der Körper hat sich darauf eingerichtet, mit weniger Energiezufuhr auszukommen. Isst man daraufhin aber nach Beendigung der Diät wieder normal, freut er sich geradezu, dass die mageren Zeiten vorbei sind und legt sich schnell Reserven an – Wer weiß, ob die nächste Fastenzeit nicht schon bald kommt und die Fettreserven dann gebraucht werden?

Und schon hat man wieder Gewicht auf den Hüften, das man erst gerade abgenommen hatte. Dieser evolutionär sinnvolle Mechanismus aus der Frühzeit des Menschen macht uns dann bei Diäten einen Strich durch die Rechnung. Auch beim Heilfasten droht dieser Effekt, obwohl eine solche Fastenkur eher über eine längere Dauer angelegt war.

Um dem Jojo-Effekt zu entkommen, muss man nach Diät oder Heilfasten den Körper behutsam wieder an die normale Kost gewöhnen. Oder am besten, Du richtest Dich gleich langfristig auf eine gesunde Ernährungsweise ein, bei der Du Dein Gewicht gut unter Kontrolle halten kannst. Dies ist ohnehin die beste Weise, wie Du Dein persönliches Wohlfühlgewicht und eine gewisse Fitness langfristig halten kannst.

Man muss mehr Energie verbrennen, als man zu sich nimmt. Soweit klingt es ganz simpel. Doch wie viel Energie braucht ein Mensch zwangsläufig?

Man spricht hier vom Grundumsatz, das ist der Energiebedarf, den ein Mensch quasi zum bloßen Existieren hat. Dieser Bedarf richtet sich individuell nach den körperlichen Eigenschaften sowie nach Gewicht, Geschlecht und Alter des Menschen.

Auch der individuelle Stoffwechsel macht den Grundumsatz zu einer variablen Größe. So kann der Grundumsatz schwanken zwischen dem hohen Grundumsatz eines jungen Mannes und dem eher niedrigen einer Seniorin.

Ohne jede Diät kann man nun ganz einfach einen Gewichtsverlust herbeiführen, indem man den Grundumsatz erhöht, indem man also im Alltag die Muskeln verstärkt arbeiten lässt.

Dies kann man ganz leicht in den Alltag integrieren, zum Beispiel, indem man auf den Lift verzichtet und lieber die Treppe benutzt, indem man mit dem Fahrrad statt mit dem Auto fährt oder mal eine Haltestelle früher Bus oder U-Bahn verlässt und zu Fuß geht.

Darüber hinaus ist aber auch Sport das Mittel der Wahl, um gegen die Pfunde vorzugehen. Insbesondere eignen sich zur Gewichtsreduktion Ausdauersportarten, die das Fett schmelzen lassen. Dazu zählen:

Wichtig ist es jedoch, darauf zu achten, dass eine Trainingseinheit länger als 30 Minuten dauert, denn erst ab dieser Dauer die Fettverbrennung auf Hochtouren läuft. Sporteinheiten etwa zwei- bis dreimal pro Woche sollten in den Wochenablauf fest integriert werden, damit sich eine Gewichtsreduktion langfristig vollziehen kann. Nicht vergessen: Beim Sport musst Du genug trinken, damit Du Deinem Körper die Flüssigkeit und Mineralien wiedergeben kannst.

Wenn Du konsequent Aktivitäten und Sport in Deinen Lebensalltag einbaust, erhöht sich der Grundumsatz, den Du individuell ohnehin hast, und Dein Körper verbrennt ganz von selbst mehr Energie. Zumal das regelmäßige Training beim Sport zusätzliche Muskelmasse aufbaut, die wiederum einen höheren Energiebedarf hat als vorher. Auf diese Weise setzt sich ein positiver Kreislauf in Gang, der durch sportliche Betätigung immer wieder angekurbelt werden kann. Je fitter Du bist, desto mehr Grundumsatz hast Du, desto mehr Energie kannst Du ganz von selbst verbrennen, desto fitter wirst Du.

Um fit zu werden, einen flachen Bauch und schlanke Beine zu bekommen, kann man den Ausdauersport, um Fett zu verbrennen, durch gezielte Muskelübungen ergänzen. Dies hat den Nutzen, dass die trainierten Muskeln ihrerseits wieder mehr Fett verbrennen und die Pölsterchen an den Problemzonen schmelzen können. Spezielle Übungen für Beine, Bauch und Po sind einfach auch zu Hause durchzuführen und sehr hilfreich auf dem Weg zur schlanken Figur.

Einfach jeden Tag 15 bis 20 Minuten für gezieltes Muskeltraining einplanen und der Ausdauersport wird optimal ergänzt. Wichtig ist es jedoch, mindestens zwei Sätze von etwa 15 bis 20 Wiederholungen der jeweiligen Übung durchzuführen. Denn der Trainingseffekt setzt erst danach ein. Zudem werden die Muskeln durch die eher ausdauernde Belastung schlank, anstatt wie beim Bodybuilding anzuschwellen. Eine schlanke Linie ist die Folge des richtigen Muskeltrainings.

Allein durch einen Trainingsplan ist es leider nicht getan, wenn man vorhat abzunehmen. Auch eine Ernährungsumstellung mit einem ausgewogenen Ernährungsplan ist unbedingt nötig. Denn nicht nur schnellabnehmen ist gefragt, auch soll eine erneute Gewichtszunahme vermieden werden. Natürlich kannst Du Dir über Anbieter wie Weight Watchers einen Essensplan erstellen und die entsprechenden Rezepte ausprobieren.

levitra super active basics 20mg filmtabletten erfahrungsberichte

Samstag, 3. Mai: An diesem Wochenende geht der Saisonauftakt der DTM in Hockenheim über die Bühne. Für den ersten Saisonlauf haben sich die Mercedes-Piloten etwas Besonderes einfallen lassen. Vitaly Petrov, Gary Paffett & Co. gedenken mit einer speziellen Botschaft - #KeepFightingMichael! - auf ihren Mercedes-AMG C-Coupés dem immer noch im Koma liegenden Michael Schumacher.

Dienstag, 29. April: Die Stadt Sarajevo hat Michael Schumacher zum Ehrenbürger ernannt. Damit sollen die Verdienste des Deutschen um die im Jugoslawienkrieg zu tausenden verletzten Kinder gewürdigt werden. Zwei Mal reiste Schumacher in den 90er Jahren nach Bosnien, um Geld für die oftmals durch Minen schwer verletzten Kinder zu sammeln.

Dienstag, 22. April: Wie die Zeitung Marca berichtet, soll Michael Schumacher am 17. November des Vorjahres in Spanien in einen Verkehrsunfall verwickelt gewesen sein. Der Rekordweltmeister soll mit einem gemieteten Audi A4 einem Motorradfahrer in einem Kreisverkehr die Vorfahrt genommen haben, woraufhin dieser stürzte und sich das Handgelenk brach. Der Mann stellte Strafanzeige, um eine Entschädigungszahlung zu erhalten, die die Mietwagenfirma mittlerweile geleistet haben soll. Schumacher dürften daher keine rechtlichen Konsequenzen drohen.

Sonntag, 13. April: Sabine Kehm ist zu Gast im ARD-Talk bei Günther Jauch. Sie erklärt, warum Prognosen über mögliche Spätfolgen so schwierig sind: "Wir wissen über das menschliche Gehirn sehr viel, aber jeder Fall ist individuell und kann sich anders auswirken. Prognosen sind deshalb nicht wirklich möglich. Die bekommen wir auch von den Ärzten nicht. Es gibt alle möglichen Fälle und Entwicklungen in alle Richtungen."

Dienstag, 8. April: Vor genau 100 Tagen stürzte Michael Schumacher beim Skifahren schwer und liegt seitdem im Koma. Motorsport-Magazin.com befragte einen renommierten Arzt, wie sich die Behandlung von Koma-Patienten entwickeln kan:

Freitag, 04. April: Das sind die besten Neuigkeiten seit langer Zeit! Michael Schumacher scheint auf dem Weg zurück. Der Rekordchampion zeigt erstmals in der Aufwachphase Momente des Bewusstseins, wie seine Managerin Sabine Kehm gegenüber der Bild-Zeitung erklärte: "Michael macht Fortschritte auf seinem Weg. Er zeigt Momente des Bewusstseins und des Erwachens. Wir stehen ihm bei seinem langen und schweren Kampf zur Seite, gemeinsam mit dem Team des Krankenhauses in Grenoble, und wir bleiben zuversichtlich."

Donnerstag, 03. April: Michael Schumachers Managerin deutet gegenüber Bild an, dass sich der Rekordweltmeister auf dem Wege der Besserung befindet. "Ich kann nur noch einmal sagen: Es gibt Anzeichen, die uns Mut machen", sagt Sabine Kehm. Sobald Schumacher aus dem künstlichen Tiefschlaf aufgewacht ist, soll er vom Krankenhaus in Grenoble in eine Reha-Klinik verlegt werden. An Spekulationen, wonach Schumachers Frau Corinna das Anwesen in der Schweiz umbaue, um ihren Mann dort zu pflegen, sei hingegen nichts dran.

Mittwoch, 26. März: Schumachers Managerin Sabine Kehm glaubt weiterhin fest an die Genesung des Rekordweltmeisters. "Es gilt immer noch, was ich in meinem letzten Statement gesagt habe: Wir sind und bleiben zuversichtlich, dass Michael dadurch gehen und aufwachen wird", erklärte Kehm am Mittwoch gegenüber Bild. "Wir kämpfen um ihn gemeinsam mit dem Ärzteteam, dem wir vertrauen."

Sonntag, 16. März: Nach dem Sieg von Mercedes-Pilot Nico Rosberg in Australien gibt Daimler-Chef Dieter Zetsche bekannt, dass er den Erfolg Michael Schumacher widmet. "Er ist für immer ein Teil der Mercedes-Familie und unsere Gedanken sind in diesem Moment bei ihm", sagte er. "Wir alle hoffen sehr, dass sich sein Gesundheitszustand schnell verbessert und er bald wieder bei uns und dem Formel-1-Team sein kann."

Sonntag, 16. März: Die französische Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen bereits vor einem Monat eingestellt, doch nach wie vor kursieren unterschiedliche Berichte zum Unfallhergang. Schumachers Managerin Sabine Kehm stellt im Interview mit RTL klar, dass der siebenfache Weltmeister nicht durch eine Felsgruppe fuhr, um von einer Skipiste zu einer anderen zu gelangen. "Das hat sich irgendwie als Fakt manifestiert bei den Menschen. Nein, er ist überhaupt nicht reingefahren in die Felsen. Er ist die ganze Zeit am Rande der Piste entlang gefahren, manchmal gerade noch drin, manchmal gerade draußen, denn da war der Schnee frisch", sagte sie.

"Und dann hat er eben einfach einen Stein oder einen Felsen, den man nicht sehen konnte, getroffen, weil Neuschnee war. Der hat ihn einfach ausgehoben und dann ist er so unglücklich gefallen und hat wahrscheinlich mit genau der Geschwindigkeit, die weder zu schnell noch zu langsam war, diesen anderen Felsen getroffen", schilderte sie weiter.

Donnerstag, 13. März: Jean Todt, langjähriger Begleiter und enger Freund Schumachers meldet sich zu Wort. "Ich kann sagen, dass wir immer noch große Hoffnungen bei Michael haben", so der FIA Präsident. Der Franzose unterstützt die Familie weiterhin und besucht Schumacher regelmäßig im Krankenhaus. "Er ist ein genialer Typ, ein großartiger Champion und ein guter Mensch. Ich hoffe einfach nur, dass er wieder bei uns sein kann."

Mittwoch, 12. März: Schumachers Managerin Sabine Kehm gibt sich in einem neuen Statement kämpferisch: "Wir sind und bleiben zuversichtlich, dass Michael da durchgehen und aufwachen wird. Es gibt immer wieder kleine Anzeichen, die uns Mut machen." Die Familie glaube fest daran, dass der Rekordweltmeister auch diesen Kampf gewinnen könne.

Sonntag, 09. März: Wie bei den Testfahrten, wird Mercedes auch beim Saisonauftakt in Australien eine Botschaft für den seit mittlerweile knapp zweieinhalb Monaten im Koma liegenden Michael Schumacher auf den Autos haben. In Jerez und Bahrain war auf den Silberpfeilen der Schriftzug #KeepFightingMichael abgebildet gewesen.

Freitag, 07. März: Es tauchten Gerüchte auf, wonach Michael Schumacher mittlerweile eigenständig atmen und auf Stimmen von Freunden und der Familie reagieren würde. Postwendend folgte das Dementi von Sabine Kehm. "Michael befindet sich noch immer in der Aufwachphase. Die Situation ist unverändert. Jegliche medizinische Information, die nicht von den behandelnden Ärzten oder Michaels Management bestätigt wird, muss als nicht valide angesehen werden."

Sonntag, 02. März: Die Betreiber des Bahrain International Circuit geben am Rande der dort stattfindenden Testfahrten bekannt, dass die erste Kurve der Strecke nach Michael Schumacher benannt wird. Die Familie des nach wie vor im Koma liegenden Rekordweltmeisters stimmte dem Vorhaben zu und wird mit den Worten zitiert: "Wir sind überzeugt, dass Michael die Idee lieben wird und dass er sich geehrt fühlen wird, eine eigene Kurve auf dem Bahrain International Circuit zu haben."

Montag, 24. Februar: Sabine Kehm dementierte Gerüchte, wonach der Aufwachprozess von Michael Schumacher unterbrochen worden sein soll. "Diese Phase kann lange dauern, was zu unserem Bedauern offenbar zu vielen Fehlinterpretationen führt", reagierte die Managerin auf die gestreuten Gerüchte.

Freitag, 21. Februar: Felipe Massa besuchte Michael Schumacher im Krankenhaus. Die Eindrücke, die der Brasilianer sammelte, sind positiv. "Er sieht normal aus und hat auch ein paar Reaktionen gezeigt, mit dem Mund und mit allem", wird Massa bei Crash.net zitiert. "Ich bin kein Arzt, aber als ich ihn sah, sah es für mich sehr positiv aus."

Mittwoch, 19. Februar: "Wir sind sehr gerührt darüber, dass uns täglich Genesungswünsche für Michael aus der ganzen Welt erreichen. Diese unglaubliche Unterstützung gibt uns und ihm viel Kraft. Vielen Dank euch allen! Wir wissen alle: Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben!", teilte Schumachers Familie mit.

Montag, 17. Februar: Die Ermittlungen der französischen Staatsanwaltschaft im Falle von Michael Schumachers Ski-Unfall sind eingestellt worden. Das teilte die zuständige Behörde in einer offiziellen Stellungnahme mit. Laut Staatsanwalt Patrick Quincy habe es keinerlei Fremdverschulden gegeben. In der offiziellen Stellungnahme heißt es: "Es gab keinerlei strafbares Verhalten."

levitra super active 40mg filmtabletten 28 stück rezeptfrei

extra super levitra dosierung bei kindern

Ist die eigene Sicht auf die Welt eher optimistisch oder pessimistisch? Erwarten Sie eher negative Reaktionen auf sich selbst? Wie reagieren Sie auf sich selbst? Mögen Sie sich so wie Sie sind? Die Hypnose kann Ihnen helfen, behindernde Glaubenssätze zu erkennen, den inneren Kritiker auf neue Weise einzubinden und selbstbewusster durchs Leben zu gehen, um so leichter Ihre Ziele zu erreichen.

Mittels Hypnose können oftmals ziemlich schnell die Blockaden gelöst werden, die in kreativen, künstlerischen Berufen entstehen können, weil sie in der Trance sichtbar werden. Die aus irgendeinem Kontext heraus nützlichen Blockaden können so aufgelöst, verändert oder nutzbringend integriert werden. Die nach innen gerichtete Aufmerksamkeit aus der Entspannung öffnet dann wieder alte verschlossen geglaubte Türen oder neue. Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten bekommt wieder den Raum, den es braucht, um in ihrem Beruf erfolgreich zu sein.

Mit der modernen Hypnose, der Smokex®- Methode einem Verfahren der hypnotherapeutischen Raucherentwöhnung auf der Grundlage der modernen Hypnotherapie nach Milton Erickson und welches vom Diplom-Psychologen Wilhelm Gerl entwickelt wurde, werden Vorhandene Ressourcen mobilisiert, damit Sie auch in schwierigen Zeiten ohne Zigaretten leben können. Aufhören und freibleiben. Im Moment wissen Sie noch nicht wie das bei Ihnen geht.
Entzugserscheinungen und einer Gewichtszunahme wird mit den Kenntnissen über die Neurotransmitter und den Möglichkeiten von Nahrungsergänzungsmitteln gegengesteuert.

Die Ericksonsche Hypnose umfasst, dass der Hypnotherapeut sich flexibel an die Situation und das Erleben des Klienten unter Einbeziehung der unbewussten Ressourcen des Klienten anpasst und dem Klienten ermöglicht, die eigenen Ressourcen zu entdecken, denn jeder Mensch ist einzigartig und hat Potenziale für die Entwicklung. "Hinter jedem Verhalten steht eine positive Absicht." Welchen Sinn, welche Vorteile hat das störende Verhalten?

Wozu Hypnose? Für viele Interventionen bietet eine Trance/Hypnose eine deutliche effektivere und erfolgreichere Basis, denn Veränderungen erfolgen oftmals nicht nur durch die bewusste Erfassung bestimmter Aspekte.
In Trance erlebte Veränderungen sind im Alltag leichter umsetzbar. Hypnose bzw. der Zustand der Trance ist nicht Selbstzweck, sondern macht das Erfahren von Veränderungen möglich und unterstützt die jeweilige Intervention. "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, wie sie entstanden sind." Albert Einstein

Seit fünf Jahren habe ich mein Angebot für einige Themen speziell im Bereich der Entspannung und Motivation, um telefonische Hypnose-Sitzungen erweitert, damit meine Klienten wertvolle Zeit und natürlich auch die Kosten für lange Anfahrten nach Berlin in meine Praxis sparen können. Ein weiterer Vorteil der telefonischen Hypnose für die Klienten ist, dass Sie sich in vertrauter Umgebung befinden, Wohnung oder Büro und so eventuell noch besser entspannen können.

Die Themen Raucherentwöhnung und Abnehmen biete ich nicht als telefonische Sitzung an. Bei den anderen Themen wird in einem für Sie kostenlosen telefonischen Vorgespräch geklärt, ob sich ihr Ziel für die telefonische Hypnose eignet.

Special: Hypnose Geschenkgutscheine für Ziele im neuen Jahr. Verschenken Sie Entspannung, Stressabbau oder den ersten Schritt auf dem Weg zu einem besonderen Ziel. Der Beschenkte kann es sich aussuchen. Die Gutscheine starten mit einer Sitzungsdauer von einer halben Stunde.

Bei der modernen Hypnose wird die Trance ohne Hilfsmittel im Verlaufe eines Gespräches indirekt eingeleitet. Der Klient geht langsam und unmerklich in Trance. Trance ist ein ganz alltäglicher Zustand, den man z.B. beim Sport, beim Lesen eines spannenden Buches etc. erleben kann. In Trance - Sie sind körperlich entspannt gleichzeitig geistig hellwach - werden Sie angeleitet die Aufmerksamkeit auf ihr Inneres zu lenken. Die Vorteile der Trance für Sie sind dabei:

Medizinische Verwendung: Isoliert die Körperwärme hervorragend, wodurch die Herzfrequenz erhöht wird und die Schweiß Produktion im Bauch- und unteren Rückenbereich stark ansteigt - dadurch wird die betroffene Region gestrafft und geformt. Unterstützt.

Isoliert die Körperwärme hervorragend, wodurch die Herzfrequenz erhöht wird und die Schweiß Produktion im Bauch- und unteren Rückenbereich stark ansteigt - dadurch wird die betroffene Region gestrafft und geformt. Unterstützt die Bauch- und Rückenmuskulatur und übt eine leichte Kompression aus, um Performance zu verbessern und Zerrungen, Verspannungen und Ermüdung vorzubeugen.

Hartnäckige Fettdepots lassen sich allerdings auf diese Weise nicht angreifen. Ein Saunaanzug kann aber ebenso zu sportlichen Aktivitäten verwendet werden, um sich aufzuwärmen oder für das Konditionstraining. Durch die körperliche Betätigung wird die Temperatur des Körpers weiter erhöht und das Schwitzen noch verstärkt.

Immer häufiger erkranken Erwachsene aber auch Kinder an Übergewicht oder Adipositas (Fettsucht) und leiden schon in jungen Jahren an einer Vielzahl von ernsten Folgeerkrankungen wie z.B. Diabetis, Herz-Kreislauf-Beschwerden sowie an verschiedenen daraus resultierenden psychischen Erkrankungen.

Hierbei ist nicht nur die ungesunde Lebensführung durch eine falsche Ernährung und Bewegungsmangel ausschlaggebend, auch Vererbung oder medizinische Faktoren wie Medikamente sowie bereits vorhandene psychische Störungen sind für ein ungesundes Übergewicht verantwortlich.

Einmal in diesen Teufelskreis aus Übergewicht und der meist darauf folgenden Isolation hineingeraten, stellt eine spezielle Kur für Übergewichtige oftmals die einzige Lösung dar, um den Betroffenen in ein gesundes Leben zu verhelfen.

So wird zunächst der BMI berechnet und die bisherige Krankengeschichte geklärt. Auch müssen die mit dem Übergewicht zusammenhängenden Erkrankungen und eingenommenen Medikamente betrachtet werden, um einen gezielten Plan zur Gewichtsreduktion erstellen zu können.

Auch werden bei der Berechnung des BMI Faktoren wie psychische Belastung durch die Umwelt berücksichtigt. Hier sollte der Arzt beratend zur Seite stehen und dem Patienten die Möglichkeiten einer Spezialkur für Übergewichtige erläutern.

Da die Behandlung von Adipositas mehrere Jahre lang in Anspruch kann, wird ein Konzept erarbeitet, welches ambulante und stationäre Behandlungen mit einschließt. Die Kur bietet den Betroffenen nun die Möglichkeit ein langfristiges Programm zu entwickeln und dieses dann zuhause erfolgreich fortzuführen.

So bietet eine Kur verschiedene therapeutische Begleitmaßnahmen um sich mit ihrer Bewegung, der Ernährung, Medizin und auch ihrer Psyche zu befassen. Diese Maßnahmen erfolgen in der Regel ineinandergreifend, um einen größt möglichen Erfolg zu erzielen.

Der Erkrankte erhält in Schulungen Informationen über eine ausgewogene und gesunde Ernährung und seine Auswirkungen auf das Körpersystem. So unterrichten Ernährungsberaterinnen die Patienten über eine kalorienreduzierte Mischkost und üben dieses meist praktisch in den Küchen der Kurzentren ein.

Zusätzlich zu den Schulungen werden auch Bewegungstherapien in den Kuraufenthalt mit eingebunden. So besitzen die Kurzentren dementsprechende Einrichtungen wie z. B. Bäder, in denen ein schonendes und kalorienverbrauchendes Ausdauertraining trainiert wird. Sport- und Physiotherapeuten leiten das Bewegungsprogramm, welches wieder individuell auf den Patienten angepasst wird.

Während einer speziellen Kur für Übergewichtige oder Adipositaserkrankte wird neben den medizinischen Maßnahmen zur Gewichtsreduktion auch auf die psychischen Beeinträchtigungen der Betroffenen eingegangen. So gibt es Konzepte für Patientinnen mit und ohne psychischer Erkrankung, welche jeweils individuell auf die Betroffenen angepasst werden. Hierfür muss sich der Betroffene zunächst mit den Umständen auseinandersetzen, welche zu dem Übergewicht geführt haben.

Es gibt Dutzende Webseiten, die sich mit allen möglichen Diäten befassen. Hunderte, ja Tausende Bücher wurden zum Thema Übergewicht geschrieben. Und jedermann glaubt zu wissen, wie Abnehmen funktioniert.
Doch WARUM wir übergewichtig werden, und wie man überschüssiges FETT LOS WIRD, das wissen die wenigsten! Eine „Diät-Revolution” war also notwendig, und dies wurde mit der Erschaffung dieses Diätplans Realität - dem Atkins Diätplan.

Entgegen der landläufigen Meinung sind es nicht die Kalorien, welche dick machen, sondern die Kohlenhydrate. Der Körper wandelt Kohlenhydrate als primäre Energiequelle in Glukose um und reagiert auf den Konsum von KH mit vermehrter Ausschüttung von Insulin.

Insulin wiederum aktiviert Enzyme, die zur Umwandlung von Glukose in Fett benötigt werden und begünstigt somit die Bildung von Fett! Einfacher gesagt: Wenn die Menge an Kohlenhydraten größer ist als vom Körper benötigt, wird der Überschuss in Fett umgewandelt und als Fettreserven gespeichert!

einleitung geburt tabletten levitra super active

extra super levitra preisvergleich generika

Wenn die Mineralik von Phenolen stammt, spielt der Boden dann gar keine Rolle? Doch, ganz bestimmt. Zum einen ist er entscheidend an der Wasserversorgung der Rebe beteiligt und diese stellt ihren ganzen Bio-Rhythmus (so viel Esoterik muss sein) nach der Verfügbarkeit von Wasser und Licht ein. Dann ist der pH-Wert des Bodens eine Einflussgröße im Wachstums- und Reifezyklus der Trauben und auch für die optimale Nährstoffversorgung wichtig (weil er den Ionenaustausch hemmt oder befördert) und letzten Endes hat die Fähigkeit zur Wärmespeicherung und Reflexion des Sonnenlichtes noch erheblichen Einfluss. Trinkt man mehrfach Rieslinge von eisenreichem und eisenarmem Schiefer parallel, die an der Mosel keine zwei Kilometer voneinander entfernt wachsen, so schmeckt man Unterschiede, die unabhängig vom Jahrgang erkennbar sind. Das ist aber mit Sicherheit nicht auf den Eisengehalt der Weine zurückzuführen. Eisen schmeckt nach nichts und die Eisenkonzentration in Lebensmitteln ist sowieso nicht schmeckbar. Eisenreicher Schiefer ist aber deutlich rostbraun gefärbt (er heißt deswegen Rotschiefer), der ‚normale‘ Schiefer dunkelgrau (entsprechend Grauschiefer betitelt). Die Fähigkeit zur Sonnenlichtreflexion und Wärmespeicherung unterscheidet sich erheblich. Und die Umgebungstemperatur hat zum Beispiel Einfluss auf die Zellveratmung von Äpfelsäure – je wärmer, desto schneller schreitet dieser Prozess fort. Dass der fast schwarze Grauschiefer also nach Sonnenuntergang noch zwei Stunden länger gespeicherte Wärme abgibt, hat erheblichen Einfluss auf die Säurestruktur des Weines und damit auf den Geschmack. Tagsüber gibt es im roten Schieferhang dafür mehr Streulicht, welches die Fotosynthese befeuert.

Fassen wir zusammen: Wein enthält Mineralstoffe, zwischen 1,5 und 3 Gramm pro Liter, vergleichbar mit gutem Mineralwasser, weniger als Milch. Diese Mineralstoffe sind vielleicht schmeckbar. Dazu haben die diversen Esther, die Aldehyde, die polymerisierten Phenole, die Reste der Hefen und auch der zugesetzte Schwefel haptisch/taktile und geschmackliche Auswirkungen, die in der gleichen Klasse wie die Mineralik spielen – also kratzende, raue oder manchmal seidige Geschmackseindrücke, die nicht mit Frucht, Zucker, Säure, Alkohol oder Tannin erklärbar sind. Auch die Zusammensetzung dieser Inhaltsstoffe-Mixes hängt stark vom Boden ab, auf dem der Wein wächst.

Der Weinanfänger ist gut beraten, sich sein eigenes Bild von Mineralik zu machen. Es gibt gestandene Profis, die das gesamte Konzept ablehnen und solche, die von nichts anderem mehr reden wollen. Ihr könnt der Mineralik also gerne hoffnungslos verfallen. Nur wenn wieder einer von den kleinen Schaufelbaggern in den Rebwurzeln anfängt, dann verlasst Ihr die Veranstaltung bitte unter Absingen schmutziger Lieder.

Rindfleisch ist ein hochwertiges Lebensmittel mit vielen wichtigen Nähr- und Inhaltsstoffen. So verfügt dieses Fleisch über einen hohen Anteil an Eiweiß, Fett und auch über viele wichtige Mineralstoffe und Vitamine. Der Salzgehalt und der Natriumgehalt des Rindfleisches hingegen ist sehr gering.

In erster Linie ist der Eiweißanteil, wie bei allen Fleischsorten, im Rindfleisch besonders hoch. So verfügt dieses Fleisch in der Regel über einen Eiweißanteil von 19 bis 22 Prozent. Mit diesem Eiweißanteil unterscheidet sich das Rindfleisch nicht von den anderen Fleischsorten, wie etwa dem Kalbfleisch, dem Hühnerfleisch oder dem Schweinefleisch.

Die angebotenen Produkte aus Rindfleisch bestehen in der Regel aus einem Fleisch von Jungbullen. Dadurch weist dieses Fleisch in der Regel einen nicht so hohen Fettanteil auf. Der Fettanteil weist in den einzelnen Fleischstücken des Rindes deutliche Unterschiede auf. So liegt der Fettanteil beim Muskelfleisch des Rindes bei etwa zwei Prozent und der Fettanteil des Filets liegt bei etwa vier Prozent. Das Bruststück hingegen ist mit einem Fettanteil von über 14 Prozent deutlich fetthaltiger. Auch der Anteil der Kohlenhydrate unterscheidet sich teilweise deutlich, so hat zum Beispiel ein Stück Leber des Rindes im Durchschnitt 5,3 Gramm Kohlenhydrate je 100 Gramm. In einem Stück 100 Gramm Filet oder Brust liegt der Gehalt an Kohlenhydraten allerdings im Durchschnitt nur 0,1 Gramm.

Das Rindfleisch verfügt neben den Nährstoffen auch über einen Anteil an essentiellen Mineralstoffen, wie Eisen oder Zink. So beinhalten 100 Gramm Rinderfilet im Durchschnitt 2,3 mg Eisen und 4,4 mg Zink, ein Stück Leber verfügt sogar im Durchschnitt über 7 mg Eisen und 4,8 g Zink. Rindfleisch weist zudem auch einen hohen Anteil an wichtigem Eisen auf. So ist das Fleisch von Rindern, hinter dem Brot und dem Müsli, einer der größten Lieferanten von Eisen. Daneben enthält das Rindfleisch einen Anteil an konjugierten Linolsäure und wichtigem Selen.

Der Gehalt an einigen Vitaminen im Rindfleisch ist besonders hoch, wie zum Beispiel der sehr hohe Gehalt an Vitamin B12. So liegt der Vitamin B12 Gehalt beim Rindfleisch deutlich höher als zum Beispiel beim Hühnerfleisch. Zu den weiteren Vitaminen, die ebenfalls im Rindfleisch enthalten sind, zählen zum Beispiel die Vitamine B1, B2 oder das Vitamin B6. Das Vitamin C und das Vitamin A hingegen kommen nicht in jedem Teilstück des Rindfleisches vor. So ist etwa die Rinderleber ein Lieferant von diesen Vitaminen. Die Leber beinhaltet im Durchschnitt etwa 32 mg Vitamin C und 18 mg Vitamin A je 100 Gramm Rinderleber.

Mineralstoffe sind anorganische Bestandteile der Nahrung, die der Körper nicht selbst bilden kann. Mineralstoffe sind Essenzielle (lebensnotwendige) Bestandteile aller lebenden Zellen und sind am Stoffwechsel beteiligt.

Mineralstoffe unterscheidet man nach der Menge, in der sie im Körper vorkommen. Mengenelemente sind Mineralstoffe, die im menschlichen Körper mit mehr als 50 mg pro kg Körpergewicht enthalten sind. Spurenelemente sind Mineralstoffe die weniger als 50 mg pro kg Körpergewicht ausmachen. Die Mengenelemente werden häufig (wie auf dieser Seite) auch in Abgrenzung zu den Spurenelementen als Mineralstoffe bezeichnet.

Wie hoch der Mineralstoffgehalt der verschiedenen Nahrungsmittel ist, hängt nicht zuletzt davon ab, wie viele Mineralstoffe der Boden enthielt, auf dem die Pflanze wuchs oder was das Tier zu fressen bekommen hat. Beachten sollte man auch, dass sich manche Nährstoffe fördernd oder hemmend auf die Mineralstoffaufnahme auswirken können.

Der menschliche Organismus benötigt für seine ordnungsgemäße Funktion neben organischen Substanzen auch Mineralstoffe und Spurenelemente. Sie sind z. B. Bestandteile von Körperflüssigkeiten und wichtige Baustoffe von Zähnen und Knochen. Da sie nicht vom Körper gebildet werden können, müssen sie von außen, allerdings nur in Spuren, mit der Nahrung zugeführt werden.

Mineralstoffe sind anorganische Bestandteile der Nahrung, die der menschliche Körper nicht selbst bilden kann. Mineralstoffe sind essentielle, also lebensnotwendige Bestandteile aller lebenden Zellen und sind am Stoffwechsel beteiligt. Spurenelemente wiederum gehören zu den Mineralstoffen, sind aber nur in kleinsten Mengen (unter 50 mg/kg Körpergewicht) in unserem Körper vorhanden. Trotz der geringen Mengen sind auch einige Spurenelemente lebenswichtig – ein Fehlen solcher essentiellen Spurenelemente führt zu Mangelerscheinungen, bei Eisenmangel z.B. zu Anämie (Verminderung des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin) bzw. bei Jodmangel zu Stoffwechselstörungen.

Um Mangelerscheinungen vorzubeugen, wird eine bestimmte tägliche Mindestzufuhr (EU-RDA-Wert) empfohlen. Ist diese Menge nicht in den genossenen Lebensmitteln enthalten – was durch die industrielle Produktion zunehmend häufig der Fall ist – kann oder muss sie mit Nahrungergänzungsprodukten zugeführt werden. Tatsächlich zeigen Untersuchungen in den USA, dass trotz Natur- u. Vollwertkost nicht mehr sämtliche Vitamine und Mineralien aufgenommen werden können. Die Ursachen liegen auf der Hand: unreifes Ernten, lange Transportwege, industrielle Verarbeitung und Lebensmittelzusätze. Gleichzeitig sinkt die Wasser – und Luftqualität bei gleichzeitigem Ansteigen des Nährstoffbedarfs.

Klar ist aber auch, dass der Absatz von Nahrungsergänzungsmittel ein gigantisches Wachstumspotenzial für die Industrie darstellt und diese künstliche Zufuhr gerne propagiert wird. Doch gerade bei den Mineralstoffen und Spurenelemente ist in Bezug auf die Dosierung Vorsicht geboten: Zahlreiche Spurenelemente entfalten bei überhöhter Aufnahme eine toxische Wirkung.

Wichtig für Stoffwechsel, ein Mangel führt zu einer Anämie; nicht nur der Gehalt in Lebensmitteln ist wichtig, auch die Nahrungskombination ist elementar, da z.B. Eisen aus Fleisch schneller und besser resorbiert wird als aus Pflanzen; eine zu hohe Zufuhr limitiert das Bakterienwachstum und hat negative Auswirkungen auf den Dickdarm; verbessert wird die Aufnahme durch eine gleichzeitige Zuführung von Vitamin C, verschlechtert u.a. durch Gerbsäuren (Schwarztee, Kaffee);

Symptome eines Eisenmangels sind Blässe, Müdigkeit, Inappetenz, Dyspnoe, erniedrigter Immunstatus (alles Risikofaktoren für Frühgeburt), Entzündungen der Mundschleimhaut, Pigmentverlust in Haut und Haaren, reduzierte Konzentrationsfähigkeit; Entstehung eines Eisenmangels kann durch Blutverlust, Kortison, Wachstum und ständige Einnahme säurebindender Medikamente hervorgerufen werden.

Wichtig für Stabilität von Knochen und Zähnen, wirkt karieshemmend, in therapeutischer Anwendung jedoch sehr umstritten; ein Mangel ist in unseren Breitengraden sehr selten, da das Speisesalz in der Regel durch Fluor angereichert ist;

Die Folsäure, auch Vitamin B9 oder Pteroylglutamat genannt, ist ein 1941 entdecktes, hitze- und lichtempfindliches, wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex. Es ist gut für Blut, Leber und Drüsen; Vorkommen in Leber, Vollkornprodukten, Lachs, grünem Blattgemüse, Spinat, Brokkoli, Karotten, Spargel, Rosenkohl, Tomaten, Eigelb und Nüssen. Auch in Obst und Fleisch finden sich geringe Mengen davon. Ein Fehlen der Folsäure im Körper wirkt sich besonders auf das Blutbild aus und kann in der Schwangerschaft beim Embryo zu Fehlbildungen und zu einer Frühgeburt führen.

Gefährlich ist ein Jodmangel besonders in der Schwangerschaft, da er zu Schädigungen des Kindes führen kann; bei Schwangeren empfiehlt sich eine Blutreihenfunktion über den Schilddrüsenzustand ebenso wie die Einnahme von Jodtabletten; Für den Aufbau des Thyroxins benötigt die Schilddrüse täglich etwa 200 Mikrogramm von dem Spurenelement Jod. Um die notwendige tägliche Jodmenge zu erreichen, muss auf eine bewusst jodreiche Ernährung geachtet werden. So lässt sich der Jodbedarf durch den wohldosierten Genuss von jodhältigen Mineralwässern oder regelmässigem Verzehr von Meeresfischen (z.B. ein Mal pro Woche) decken. Besonders wichtig ist eine ausreichende Jodzufuhr während des Wachstums (vor allem bei Früh- und Neugeborenen), während der Schangerschaft und der Stillperiode, da es in diesen Lebensabschnitten gilt, den erhöhten Jodbedarf zu decken. Kann dies nicht ausreichend erreicht werden, so ist die Gefahr der Kropfentstehung in diesen Lebensabschnitten besonders gross.

Durch die Bundesgesetze über den Verkehr mit Speisesalz wurde 1963 und 1990 die Jodbeimengung zum Speisesalz in Österreich gesetzlich verankert. Die Kropfhäufigkeit, aber auch die anderen durch Jodmangel hervorgerufenen Krankheiten, wie körperliche und geistige Entwicklungsstörungen, Unfruchtbarkeit und erhöhte Säuglingssterblichkeit haben deutlich abgenommen.

Kupfer ist Bestandteil der Abwehrzellen, reguliert den Eiseneinbau in die roten Blutkörperchen. Ein Mangel kann durch Kuhmilchernährung von Kleinkindern, chronischen Darmentzündungen und Diarrhoe und einen Missbrauch säurebindender Mittel entstehen und führt zu Schwäche, Müdigkeit, Hautpigmentzerstörung, erniedrigter Immunabwehr (häufige Infektionen), Gelenksentzündungen, Karies, Blutarmmut, schlechte Herzdurchblutung, Schilddrüsenstörungen.

Vorkommen in Nüssen, Hülsenfrüchten, Rosinen, Meeresfrüchten und Soja; der Tagesbedarf liegt bei 3 mg, eine toxische Wirkung tritt über 7 mg pro Tag auf und führt zu abdominellen Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Leberschädigungen

Wirkung: Spielt bei der Zuckerverwertung eine Rolle
Mangelerscheinungen: Mangelhafter Calciumeinbau in die Knochen, Allergiker, Asthmatiker, Epileptiker, Diabetiker und Rheumatiker haben oft Manganmangel.
Enthalten z.B. in: Weizenkleie, Haferflocken, Haselnüssen, Getreide, Hülsenfrüchten, Spinat, Sojabohnen und Bananen
Tagesbedarf ca.: 4 mg

Steigert geistige Belastbarkeit, Muskelreflexe und Leberschutz; mitverantwortlich für Aufbau der Knochenstruktur und des Bindegewebes, Cholesterinbildung, wirkt bei Kohlenhydrat- Stoffwechsel mit; eine Unterversorgung ist sehr selten, da es in vielen Lebensmitteln vorkommt

Wirkung: wirkt als Antioxidans, verbessert die Abwehrkräfte und Entgiftungsfunktionen des Körpers. Giftige Schwermetalle können bei Selenmangel nicht abgebaut werden.
Mangelerscheinungen: Erhöhte Infektions- und Krebsanfälligkeit, Bluthochdruck, Infarktgefahr, Rheuma, Leberfunktionsstörungen, vorzeitige Alterung.

Mineralstoffe sind anorganische Bestandteile der Nahrung, die der Körper nicht selbst bilden kann. Mineralstoffe sind Essenzielle (lebensnotwendige) Bestandteile aller lebenden Zellen und sind am Stoffwechsel beteiligt.

Mineralstoffe unterscheidet man nach der Menge, in der sie im Körper vorkommen. Mengenelemente sind Mineralstoffe, die im menschlichen Körper mit mehr als 50 mg pro kg Körpergewicht enthalten sind. Spurenelemente sind Mineralstoffe die weniger als 50 mg pro kg Körpergewicht ausmachen. Die Mengenelemente werden häufig (wie auf dieser Seite) auch in Abgrenzung zu den Spurenelementen als Mineralstoffe bezeichnet.

brand levitra bestellung

Sie sind immer abgeschlagen, haben keine Energie und sind einfach zu nichts zu gebrauchen? Aktivieren Sie jetzt Ihre Selbstheilungskräfte. Denn Sie regenerieren auf spirituelle Art. Ihr Geist braucht genau so viel Erholung wie Ihr Körper.

Akupunktur ist eine Therapieform der Chinesischen Medizin. Sie ist die in Europa wohl bekannteste Behandlungsmethode innerhalb einer ganzen Reihe von therapeutischen Möglichkeiten der TCM.

Durch Akupunktur können die entstandenen Staus und Blockaden gelöst werden, die Lebensenergie kommt wieder in einen freien und harmonischen Fluss und der Körper kann mit der Aktivierung seiner Selbstheilungskräfte beginnen.

Akupunktur kann bei akuten und sehr vielen chronischen Erkrankungen wie Neurodermitis, Wasseransammlungen im Gewebe (Ödemen), Neurologischen Störungen (etwa nach Schlaganfällen), Chronischen Entzündungen, Autoimmunerkrankungen – um hier einige Krankheitsbilder zu nennen - wirkungsvoll eingesetzt werden.

Schmerzen lindern, Krankheiten heilen – der menschliche Organismus verfügt über Selbstheilungskräfte, die die Entstehung von vielen Krankheiten verhindern oder im Krankheitsfall die Genesung beschleunigen können. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und stärken können, um langfristig ein gesundes Leben zu führen.

Dr. Albert Schweitzer vertrat die Ansicht, in jedem menschlichen Körper wohne ein Arzt, der nur die Chance erhalten müsse, seine Wirkung zu entfalten. Der berühmte Mediziner, Philosoph und Nobelpreisträger bezog sich dabei auf die Selbstheilungskräfte, die die allgemeine Gesundheit eines Menschen maßgeblich beeinflussen. Schweitzers Gedanke war keineswegs neu, denn bereits in der Antike bezeichnete der griechische Arzt Hippokrates die Selbstheilungskräfte eines Menschen als die wirksamste Medizin überhaupt. Heute ist wissenschaftlich belegt, dass der menschliche Organismus über verschiedene Mechanismen verfügt, um seine Gesundheit aktiv zu schützen. Innerhalb der Medizin haben sich mit der Psychoneuro-Immunologie und der Salutogenese eigene Fachrichtungen herausgebildet, die sich mit der Erforschung der Selbstheilungskräfte des menschlichen Körpers beschäftigen. Während sich die Psychoneuro-Immunologie mit den Wechselwirkungen von Psyche, Nervensystem und Immunsystem beschäftigt, hat sich die Salutogenese als wissenschaftliches Konzept etabliert, das die Entstehung der Gesundheit nicht als Zustand, sondern als Prozess definiert.

Die natürlichen Selbstheilungskräfte sind dafür verantwortlich, Entzündungsprozesse in den Zellen zu stoppen, Krankheitserreger zu beseitigen und erkranktes Gewebe zu reparieren. Dies trifft nicht nur auf Infektionen, Knochenbrüche, Hautausschläge oder Wunden zu, sondern auch auf viele systemische Erkrankungen, die mitunter lebensbedrohliche Ausmaße annehmen können. Immer wieder werden beispielsweise Fälle von Krebspatienten dokumentiert, die ihre Krankheit im fortgeschrittenen Stadium trotz aller negativen ärztlichen Prognosen erfolgreich bekämpfen konnten. In vielen Krebsfällen kommt es ohne invasive Maßnahmen wie Chemotherapie oder Bestrahlung zu einer solchen Spontanheilung, die alleine auf die Wirkung der körpereigenen Selbstheilungskräfte zurückzuführen ist.

Auch chronische Erkrankungen wie Migräne, Schmerzen des Bewegungsapparats oder Fibromyalgie, das weit verbreitete, jedoch bis heute kaum erforschte Schmerzsyndrom, können durch eine Mobilisierung der Selbstheilungskräfte deutlich gelindert oder sogar geheilt werden. Immer mehr Ärzte und Heilpraktiker setzen sich deshalb dafür ein, ganzheitliche Ansätze zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers in die schulmedizinischen Behandlungsmethoden zu integrieren.

Die ganzheitliche Medizin geht davon aus, dass im Körper ein harmonisches Gleichgewicht vorherrscht, in dem die Gesundheit von Geist und Seele eine wesentliche Rolle spielt. Negative Gefühle und Gedanken bringen dieses empfindliche Gleichgewicht ins Wanken und sind an der Entstehung von Krankheiten maßgeblich beteiligt. Schon kleinste seelische Disharmonien können dazu führen, dass die aufeinander abgestimmten Prozesse im Körper gestört werden, was das Risiko für die Entstehung von Krankheiten erhöht. Wenn Sie Ihre Selbstheilungskräfte mobilisieren möchten, müssen Sie daher stets darauf achten, seelische Störungen rechtzeitig zu erkennen und mithilfe geeigneter Maßnahmen zu beheben. Dazu ist es wichtig, den engen Zusammenhang zwischen der psychischen und physischen Gesundheit zu verstehen.

Im Alltag ist der Mensch immer wieder damit konfrontiert, berufliche und private Herausforderungen zu bewältigen. Diese sind oftmals mit akuten Stresssituationen verbunden, auf die der Organismus mit der Ausschüttung von Stresshormonen reagiert. Stresshormone werden in Hirnanhangdrüse und Hypothalamus gebildet und gelangen über die Blutbahn in die Organe.

Eine besondere Rolle im Hormonstoffwechsel spielt das Cortisol, das in akuten Stresssituationen für einen vorübergehenden Anstieg des Blutzuckerspiegels und eine Mobilisierung des Immunsystems sorgt. In der Regel dauern solche akuten Stresssituationen nur wenige Minuten bis Stunden an und werden von Entspannungsphasen abgelöst, in denen sich der Hormonspiegel wieder normalisiert. Vorübergehende Stressmomente sind ein völlig natürlicher Zustand, der sich auf die Gesundheit durchaus positiv auswirken kann. Kommt es jedoch zwischen solchen Situationen nicht zu Entspannungsphasen, ist der Körper chronischem Stress ausgesetzt, und dieser führt zu einer ständigen Ausschüttung des Stresshormons Cortisol. Die Folge ist eine ununterbrochene Alarmbereitschaft des Organismus, die mit hohem Blutdruck, einer verminderten Durchblutung der Organe, einer erhöhten Insulinausschüttung und einer gehemmten Immunantwort in den Zellen einhergeht. Dies begünstigt auf lange Sicht die Entstehung verschiedener Krankheiten, die von der Ausbreitung viraler und bakterieller Entzündungsherde über Diabetes bis hin zu Krebs reichen können.

Um Krankheiten zu verhindern oder deren Heilung zu beschleunigen, müssen im Körper verschiedene Prozesse in Gang gesetzt werden, die das Immunsystem stärken und die Regeneration von erkranktem Gewebe unterstützen. Diese Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren bedeutet, chronischer Stressbelastung bewusst entgegenzuwirken. Durch gezielten Stressabbau können Sie Ihren Cortisolspiegel in gesundem Rahmen halten und verhindern, dass dieses Stresshormon Ihr Immunsystem langfristig schwächt.
Regelmäßige sportliche Betätigung, idealerweise in der freien Natur, hat sich im Kampf gegen chronischen Stress besonders erfolgreich bewährt. Sie führt zu einer vermehrten Ausschüttung von Serotonin, jenem Glückshormon, das den Körper vor der schädlichen Wirkung des Cortisols und der Entstehung von Depressionen schützt.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Depressionen die Heilung von Krankheiten erheblich verzögern oder sogar behindern können. Zu den Maßnahmen des Stressabbaus, die das Risiko für solche psychischen Störungen reduzieren und die Selbstheilungskräfte stärken, zählen neben Sport auch Meditationsübungen, Yoga, Achtsamkeitstraining, Autosuggestion und Entspannungstechniken.
Wenn Sie im Berufsleben unter besonders hohem Leistungsdruck stehen, mit einem problematischen Arbeitsumfeld konfrontiert sind oder aufgrund familiärer Auseinandersetzungen unter chronischem Stress oder Depressionen leiden, sollten Sie zum Schutz Ihrer Gesundheit zusätzlich eine ganzheitliche Selbstheilungsmethode erlernen, ein Resilienztraining oder eine ganzheitliche Lebensberatung in Erwägung ziehen.

Heilpraktiker und ganzheitliche Mediziner sehen auch im intensiven Dialog mit dem eigenen Körper eine wichtige Maßnahme zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Dabei geht es darum, positive und lebensbejahende Gedanken bewusst in die Gefühlswelt mit einzubeziehen. Menschen, die unentwegt über die negativen Aspekte ihres Alltags nachdenken, über ihr Schicksal jammern oder sich vom Leben benachteiligt fühlen, sind nachweislich einem deutlich höheren Krankheitsrisiko ausgesetzt.
Wenn Sie sich hingegen von positiven Gedanken und Vorstellungen leiten lassen, mobilisieren Sie Ihre Selbstheilungskräfte und stärken Ihre allgemeine Gesundheit. Sagen Sie sich immer wieder gedanklich vor, dass Sie gesund und aktiv bleiben, um Ihr Leben weiterhin in vollen Zügen zu genießen. Wenn Sie an einer Krankheit leiden, erinnern Sie sich selbst mehrmals täglich bewusst daran, dass Sie so schnell wie möglich wieder gesund und fit werden. Die Wirkung solcher Gedanken wird durch regelmäßige Selbstgespräche, also durch den lebendigen Dialog mit dem eigenen Ich zusätzlich verstärkt. Versuchen Sie auch, mehrmals am Tag zu lächeln und finden Sie unbedingt etwas, worüber Sie sich freuen können. Lächeln, Freude und Lachen hemmen die Ausschüttung von Stresshormonen ebenfalls.

Ein wichtiger Schlüssel zur Mobilisierung der Selbstheilungskräfte im Krankheitsfall ist die tiefe Überzeugung, wieder gesund werden zu können. Dabei spielt der Glaube an die Sinnhaftigkeit aller Erfahrungen im Leben eine wesentliche Rolle. Menschen, die eine schwere Erkrankung nicht als Bürde, sondern als Herausforderung und Chance für einen Neubeginn annehmen, finden eher in einen harmonischen gesundheitlichen Zustand zurück. Glaube und Hoffnung sind auch eng mit einer positiven Erwartungshaltung verbunden. In verschiedenen wissenschaftlichen Studien konnte nachgewiesen werden, dass Zuversicht bei Patienten nachweisbare physiologische Veränderungen bewirkt, die die Selbstheilungskräfte stärken und Schmerzempfinden, Krankheitsverlauf und Heilungsfortschritt positiv beeinflussen.

Stärken Sie Ihr inneres Gleichgewicht auch auf sinnliche Weise, indem Sie sich die Wirkung pflanzlicher Essenzen in der Aromatherapie zunutze machen. Ätherische Öle wie Lavendel, Melisse, Kamille, Neroli oder Jasmin wirken ausgleichend auf die Psyche, entlasten das Immunsystem und stärken dadurch Ihre Selbstheilungskräfte. Sie können in der Hautpflege ebenso eingesetzt werden wie zur Aromatisierung von Wohnräumen oder in der Dampfinhalation.
Wenn Sie zusätzlich auch auf eine ausgewogene, möglichst naturbelassene Vollwerternährung und ausreichend Schlaf achten, fördern Sie die Ausschüttung von Serotonin und sind gegen Krankheiten jeder Art immer bestens gewappnet.

Jeder Mensch kann seine eigenen Selbstheilungskräfte durch bewusste Veränderungen der Lebensgewohnheiten und Denkweise stärken. Der enge Zusammenhang zwischen der psychischen und physischen Gesundheit gilt heute als wissenschaftlich bewiesen und dient immer mehr ganzheitlichen Medizinern als wichtige Grundlage für ursächliche Therapieansätze.
Sogar das von der Bundesärztekammer herausgegebene Ärzteblatt schrieb im Jahr 2012, dass jede Heilung grundsätzlich immer eine Selbstheilung bedeutet. Wer dies verinnerlicht, kann in eine enge Beziehung zum eigenen Körper treten und ihn aktiv dabei unterstützen, Krankheiten abzuwehren und zu bekämpfen.

Wenn Sie regelmäßig Informationen zu erfolgreichem Stressmanagement und einem ganzheitlich glücklichen und gesunden Leben möchten, dann tragen Sie sich gleich hier ein und wir informieren Sie 14-tägig über relevante Themen rund um Ihre Gesundheit. Zudem erhalten Sie unser e-Book mit Übungen für gesunde Augen kostenlos zugesendet.

Selbstheilung ist kein Mythos. Sie ist vielmehr ein Wunder, das jeder Mensch in seinem inneren Kern entfachen kann. Schon seit Menschenangedenken predigen Wissende und Philosophen, dass sowohl Körper als auch Geist zur menschlichen Vollkommenheit und vor allem Gesundheit gehören. Ist eines von beiden angeschlagen, wird das andere nicht funktionieren. Somit ist dieser Mensch im Ungleichgewicht mit sich selbst, seiner Umwelt und seinem geistigen Glauben.

Jeder Mensch ist zur Selbstheilung fähig, aber nicht jeder Mensch kann seine Selbstheilungskräfte aktivieren, um sie zu nutzen. Zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte muss man sich schließlich buchstäblich mit sich selbst auseinandersetzen, um in sein wahres Inneres blicken zu können und dort die Erkenntnis zu finden, die man für die Selbstheilung braucht.

Sind Sie wirklich bereit sich mit all Ihren Dämonen und Geistern der Vergangenheit auseinanderzusetzen? – Dazu gehört viel Mut und Courage. Doch Sie werden als starker Mensch daraus hervorgehen. Zudem werden Sie ein ungeahntes Selbstvertrauen erlangen, von dem Sie sich fragen werden wie Sie zuvor ohne dieses leben konnten. Selbstvertrauen gehört zu den absolut wichtigen Selbstheilungskräfte des menschlichen ICHs. Es ist unbedingt notwendig für den einwandfreien Energiefluss des Körpers und für die Selbstheilung.

Bei Vidensus glauben wir daran, dass die Selbstheilungskräfte eines Menschen durch die spirituelle Beratung aktiviert werden können. Dazu ist es nämlich vor allen Dingen notwendig die eigene mentale Stärke zu entwickeln und zu perfektionieren. Persönliche Rückschläge sind sehr schwer zu überwinden – Seien es Schwierigkeiten in der Liebe, im familiären Umfeld, dem Beruf oder einfach das Gefühl der Schwäche. Manchmal kann uns das Leben als eine unüberwindbare einzige Barriere erscheinen – Ein riesiger Berg an Problemen . Mit den richtigen Methoden zu spiritueller Ausgeglichenheit, sind Sie in der Lage jedes Problem zu lösen und jeden Stein zu beseitigen, der Ihnen in den Weg gelegt wird.

Sie wünschen sich die Liebe zu Ihrem Seelenpartner , haben aber das Gefühl, dass die Fähigkeit zu dieser Liebe sozusagen blockiert ist. Aktivieren Sie Ihre Selbstheilungskräfte und werden Sie zu dem besten ICH, das Sie sein können. Sie werden mit sich im Reinen sein, dies auch ausstrahlen und Ihren Herzensmann nicht nur finden, sondern Ihre Seelen miteinander verschmelzen lassen.

Sie sind immer abgeschlagen, haben keine Energie und sind einfach zu nichts zu gebrauchen? Aktivieren Sie jetzt Ihre Selbstheilungskräfte. Denn Sie regenerieren auf spirituelle Art. Ihr Geist braucht genau so viel Erholung wie Ihr Körper.

Insbesondere kann die biologische Medizin durch Krankheit geschwächte Patienten wieder kräftigen und auf diese Weise Heilungsprozesse einleiten. So haben wir in unserer Praxis auf Mallorca zahlreiche, von der Medizin aufgegebene Patienten, wieder zu Lebensqualität verholfen, die sie nie erwartet hätten. Logischerweise nutzen wir hier die körpereigene Dynamik, sich selbst zu heilen. Unterstützt wird dies auf körperlicher Ebene, um den Organismus wieder regenerieren. Hier wird der Körper von maßgeblichen Giften befreit. Dies geschieht auf sehr schonende Weise ( u.a.die Hyperthermie und ionisierter Sauerstoff ).

Selbstverständlich sind auch auf geistiger Ebene Verfahren erforderlich, die in erster Linie den Patienten in die Lage versetzen sollen, den Körper zu verstehen und ihm bei den lebenswichtigen, Kräfte erzeugenden Maßnahmen zu unterstützen.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, wie wir individuell unseren Patienten helfen, aus dem tiefen Loch der Hoffnungslosigkeit zu gelangen, fragen Sie uns unverbindlich nach den Lösungsmöglichkeiten. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung in der Behandlung schwerst erkrankter Menschen.

In der westlichen Welt sorgen ungesunde Ernährung und ein stressbeladener Lebensstil für Blockaden im Organismus, die zu Krankheiten führen können. Bei den ersten Anzeichen besuchen wir den Arzt und gehen mit Medikamenten gegen das Unwohlsein an. Diese haben in der Regel starke Nebenwirkungen, und wenn die gesundheitlichen Probleme nachlassen, hat man die nächste Baustelle, die es zu behandeln gilt!

Man vergisst leider, dass der Körper sich in vielen Fällen selbst heilen kann. Wenn sich die Körperenergie im Fluss befindet, funktionieren auch die Selbstheilungskräfte des Körpers hervorragend. Das System unseres Organismus ist sehr klug und reguliert sich von alleine. Meistens ist man zu ungeduldig, um die Besserung in Ruhe abzuwarten.

Wenn sich der Patient die nötige Zeit gibt, kann er bereits wesentlich seine Selbstheilungskräfte stärken. Die Termine im Kalender halten die Menschen oft davon ab, sich eine Auszeit für die Gesundheit zu nehmen. Lieber schluckt man schnell eine Pille, um ja nichts zu versäumen! Mit Vitaminen und Energiebehandlungen lassen sich bei einer gesundheitlichen Störung die Selbstheilungskräfte aktivieren.

extra super levitra kaufen per vorkasse

BENU Aptieka Vienības gatvē 95, Rīgā strādā ik dienu no plkst. 9 līdz 21, ar izņēmumu 25. jūnijā un 1. janvārī, kad aptieka ir slēgta. Farmaceite atzīst, ka aptiekas darbā ļoti svarīgs ir zinošs un uzticams kolektīvs. „Kolektīvā esam seši darbinieki, no kuriem lielākā daļa strādā kopā jau 15 gadus. Turklāt esam iemantojuši arī daudz pastāvīgo klientu. Pārceļoties no iepriekšējām aptiekas telpām, “līdzi paņēmām” arī klientus, kuri pie mums izvēlas mērot tālāku ceļu,” atklāj farmaceite. „Katram gadalaikam ir sava specifika. Patlaban izjūtam rudens klātbūtni.Pēc ilgstoši saulainā laika cilvēki sāk slimot. Daudzi nāk pie mums ar saaukstēšanās simptomiem, aktuāls kļūst arī rotavīruss, pircēji pastiprināti iegādājas gripas vakcīnas. Vairāk slimo bērni, jo skolās vīrusi izplatās īpaši ātri,” stāsta Gundega. Ņemot vērā to, ka farmaceitiem diendienā nākas sastapties ar slimību un vīrusu skartiem cilvēkiem, strādājot aptiekā, būtiski rūpēties arī par savas imunitātes spēcināšanu.

Farmaceite atklāj, ka imunitātes spēcināšanai katru gadu kursa veidā dzer kādu profilaktisku Veselība – cilvēka laimes pamats! līdzekli augšējiem elpceļiem, lieto arī vitamīnus un gripas profilaktiskos līdzekļus. Aptiekā bijušas arī kolektīvas vitamīnu tūres. „Profilaksei apmeklēju pirti, jo tā sniedz veselību gan miesai, gan garam. Īpaši būtiski tas ir rudens aukstajā laikā. Tomēr šķiet, ka gadu gaitā, ikdienā strādājot ar slimiem cilvēkiem, imunitāte ir nostiprinājusies un vairs neslimoju,” atzīst Gudnega Luka-Indāne. „Veselība ir cilvēka laimes pamats, bet tās īsto vērtību saprotam tad, kad tā zūd. Cilvēks upurē veselību, lai pelnītu naudu, bet pēc tam jāupurē nauda, lai atgūtu veselību! Tāpēc es vēlētu cilvēkiem dzīvot gudri un līdzjūtīgi, kā arī ar mērenību – saudzējot sevi. Protams, uz dzīvi jāskatās pozitīvi un ar humoru!” visiem lasītājiem novēl farmaceite Gudnega Luka-Indāne.

BENU Aptieka Rīgā, tirdzniecības centrā „Spice” ir viena no lielākajām šī tīkla aptiekām Latvijā, un to par savu darbavietu sauc arī farmaceita asistente Ginta Koka. Ar farmaceita profesiju Ginta ir saistīta jau 15 gadus, un gandrīz desmit no tiem pavadīti tieši BENU Aptieku tīklā (iepriekš Ģimenes aptieka). „Darbs farmācijā ir ļoti dinamisks, turklāt ik mirkli nāk klāt jauna informācija – gan par produktiem, gan ārstēšanas metodēm, visu laiku ir jāmācās. Neskatoties uz to, es vēlējos vēl vairāk paplašināt savas zināšanas nozarē, tādēļ vienlaikus ar darbu aptiekā ieguvu arī maģistra grādu RTU Organiskās ķīmijas tehnoloģijas institūtā,” stāsta Ginta. Viņa kādu laiku ir strādājusi arī par medicīnas firmas pārstāvi, taču jutusi, ka šis darbs nav viņai piemērots. Tādēļ nolēmusi atgriezties aptiekā, kur jūtas iederīga un darbs sniedz gandarījumu.

„Mūsu aptiekā ir ļoti plašs kolektīvs – 11 cilvēku, neskaitot darbinieces, kas atrodas dekrēta atvaļinājumā. Tā kā aptiekā ir ļoti plašs kosmētikas klāsts, kopš decembra vairākas dienas nedēļā pie mums ir arī pastāvīga kosmētikas konsultante, kas klientiem palīdz ar padomu par ādas un matu kopšanas līdzekļiem,” stāsta G. Koka.

„Farmaceita darbs ik dienas sniedz iespēju komunicēt ar cilvēkiem, atbalstīt viņus, sniegt padomu. Nereti cilvēki atgriežas, lai pateiktos par ieteikumu, kas palīdzējis atveseļoties. Šie brīži ir ļoti patīkami un sniedz lielu gandarījumu un prieku,” pārdomās dalās Ginta. „Klienti, kas iegriežas aptiekā, ir ļoti atšķirīgi. Cilvēki ir informēti, daudz lasījuši internetā. Viena daļa lieto daudz zāļu, kamēr citi neparko nevēlas to darīt un nepiekrīt ārstēšanas kursam. Par bērnu veselību rūpējas vairāk Tomēr, lai kurš no iepriekš minētajiem cilvēku tipiem pircējs būtu, vienmēr cenšamies izrunāties un ieteikt vislabāko ārstēšanas veidu. Tāpat uzkrītoši ir tas, ka vecāki par savu bērnu veselību rūpējas vairāk nekā par savu. Tomēr es vēlos atgādināt, ka tikai veseli vecāki spēs pilnvērtīgi parūpēties par bērnu veselību, tādēļ savu labsajūtu nedrīkst atstāt novārtā.”

Ginta Koka novērojusi, ka jau kopš septembra cilvēki aktīvi vēršas aptiekā pēc līdzekļiem saaukstēšanās simptomu ārstēšanai. „Laika maiņas ļoti ietekmē veselību, taču sezonālā gripas epidēmija šogad gan izpaliek,” stāsta farmaceita asistente. Jaunajā gadā farmaceita asistente Ginta Koka cilvēkiem vēl laimi un veselību, kā arī uz dzīvi vērties gaišāk un pozitīvāk, būt laipniem un veltīt laiku saviem tuvajiem!

BENU Aptieka Rīgā, Tallinas ielā 57b ir vienīgā BENU diennakts aptieka Rīgā. Tajā aiz letes sastopams farmaceits Jurģis Siliņš. „Par farmaceitu kļuvu 1982. gadā pēc studiju beigšanas Rīgas Medicīnas institūtā (tagadējā Rīgas Stradiņa universitātē). Kopš tā laika esmu strādājis gan aptiekās, gan lieltirgotavās. BENU tīklā strādāju jau divus gadus, bet šajā aptiekā – kopš marta,” stāsta farmaceits.

„Gadiem ejot, cilvēki ir kļuvuši informētāki, bet, diemžēl, šī informācija ne vienmēr ir pareiza. Kopumā arī attieksme pret veselību kļuvusi vieglprātīgāka. Zāles cilvēki grib lietot epizodiski, nepietiekamā daudzumā – vienu, nevis trīs reizes dienā, u. tml. Ikdienā sastopos ar klientiem, kuri uzskata, ka viņiem kā maksātājiem ir galvenā teikšana par savu izvēli, un līdz ar to farmaceita ieteikumos nevēlas ieklausīties,” pārdomās dalās farmaceits.

Atvērtā tipa aptieka, kurā strādā Jurģis, klientiem ir pieejama visu gadu un visu diennakti, izņemot Vecgada naktī. Aptiekas kolektīvu veido astoņi darbinieki – trīs farmaceiti, četri farmaceita asistenti un viens tehniskais darbinieks. Aptiekā ir pieejams plašs zāļu, uztura bagātinātāju, tēju, higiēnas preču un kosmētikas klāsts un ikvienam ir iespēja izmērīt asinsspiedienu. Lai gan aptiekā uz vietas zāles netiek gatavotas, tiek pieņemtas receptes, un izgatavotās zāles var saņemt pēc divām darba dienām. Patlaban aptiekā jūtama ziemas tuvošanās. „Cilvēkiem ļoti aktuāli ir saaukstēšanās līdzekļi. Daudzi vēlas nopirkt arī antibiotikas, kuras bez receptes izsniegt, protams, nevaram,” stāsta farmaceits.

Farmaceits atklāj, ka aptiekas darbiniekus gan vīrusi skarot mazāk, jo, ikdienā saskaroties ar slimiem cilvēkiem, pašiem izstrādājusies imunitāte. Tomēr tiem, kuriem tās nav, Jurģis Siliņš jau laikus iesaka lietot preparātus ar ehināciju, plūškoku, kā arī profilaktisko un ārstniecības līdzekli Oscillococcinum, kas palīdzēs Gatavs palīdzēt 24 stundas diennaktī aizsargāt organismu no augšējo elpceļu slimībām un citiem sezonai raksturīgiem veselības traucējumiem.

„Kursa veidā lietoti vitamīni un minerālvielas šajā laikā būs ļoti noderīgi ikvienam, bet jo īpaši tiem, kuriem ir tendence bieži slimot,” skaidro farmaceits. Lieti noderēs papildināt mājas aptieciņu arī ar līdzekļiem, kas lietojami līdz ar pirmajiem saslimšanas simptomiem. Tādi ir dažādi karstie dzērieni (Coldrex, Fervex u. c.), Ibuprofen, tējas (piemēram, Gardimax), noderēs arī augu tēju maisījumi, kuru sastāvā ir liepziedi, aveņu lapas, kumelītes, plūškoks, melisa u. c. Bērnu imunitātei līdzēs arī Rūķīšu tēja bērniem. Lasītājiem farmaceits novēl rūpēties par savu veselību. „Zāļu lietošanas gadījumā jāatceras tās lietot pietiekamās devās, saskaņā ar speciālista norādījumu. Savukārt pašārstēšanās ilgumam nebūtu jāpārsniedz trīs dienas. Ja veselība šajā laikā neatgriežas, jāvēršas pie ārsta,” iesaka farmaceits Jurģis Siliņš.

“Kad biju darba meklējumos, no drauga ģimenes locekļiem saņēmu ļoti labas atsauksmes par BENU Aptieku tīklu. Tā kā viņi paši jau vairākus gadus strādā šajā uzņēmumā, rekomendācijām uzticējos un nolēmu arī pati pievienoties BENU aptieku kolektīvam,” savā pieredzē dalās farmaceita asistente. Alise arī atklāj, ka par izdarīto izvēli jūtas ļoti apmierināta un ne brīdi to nav nožēlojusi. “Vislielāko gandarījumu man sagādā sajūta, ka, daloties ar padomu, es spēju palīdzēt cilvēkiem, jo ne vienmēr visas problēmas ir iespējams atrisināt tikai ar konkrētas preces iegādi”, stāsta farmaceita asistente.

Strādājot ar klientiem, Alise ir novērojusi - būtiskākās ir ikdienas rūpes pašiem par sevi un laicīgi veiktas profilaktiskas darbības, kas ļauj izvairīties no nevēlamām sekām. Liela nozīme piemīt arī tik vienkāršai lietai, kā klienta pozitīvajai attieksmei, kas daudz vieglāk ļauj risināt jebkuru problēmu un tikt galā ar saslimšanu.

Alises darbavieta – BENU Aptieka Skolas ielā 17 – ir atvērta rīdziniekiem un Rīgas viesiem divpadsmit stundas ik darba dienu no plkst. 08.00 līdz 20.00. Sestdienās Alisi vai viņas kolēģus var sastapt no plkst. 09.00 līdz 17.00, savukārt svētdienās viss kolektīvs atjauno spēkus un apmeklētājus nepieņem. Kā stāsta Alise, aptiekas klientiem ir pieejams ļoti bagātīgs produktu sortiments. Ir iespēja saņemt ne tikai plašu medikamentu klāstu, bet arī daudzveidīgu dermatoloģiski testētu kosmētisko produktu piedāvājumu. Un tam visam ir pievienotā vērtība – speciālistu konsultācijas.

Alise atklāj, ka vasaras mēnešos īpaši aktuāli kļūst pretodu līdzekļi, saules aizsargkrēmi, plāksteri un dažādas citas pirmās palīdzības preces, kuru iegāde saistīta ar cilvēku aktīvo atpūtu pie dabas. Taču BENU Aptieku farmaceita asistente atgādina, ka arī vasarā nepieciešams atcerēties par imunitātes stiprināšanu. Siltajā laikā daudz vairāk uzturamies brīvā dabā un uzņemam vairāk vitamīnu nekā ziemā, tomēr vienlaikus sportojot, dodoties pārgājienos vai veicot citas fiziskās aktivitātes patērējam arī lielākus enerģijas resursus. Tāpēc, lai saudzētu savu imunitāti, Alise iesaka pa rokai vienmēr turēt vitamīniem bagātas un spēcinošas uzkodas. Piemēram, graudaugu vai hematogēna batoniņu, kas ātri un viegli ļaus atgūt zaudēto enerģiju. Tāpat vasarā noteikti jāveido vitamīnu uzkrājumi gada aukstajiem mēnešiem, iespējami daudz ēdot pašmāju dabas veltes – ogas, augļus un dārzeņus.

Brīvajā laikā Alise aizraujas ar fotografēšanu un retro fotoaparātu kolekcionēšanu, kas palīdz relaksēties un vēlāk jau enerģijas pilnai atgriezties darbā pie klientiem. Tāpēc viņa ikvienam novēl: “Atrodiet sev mīļu nodarbošanos, kas nomierina, atbrīvo un rada patiesu prieku!”.

BENU Aptiekā Rīgā, Skolas ielā 17 par farmaceita palīgu strādā topošā farmaceite Aija Šteinberga. Savu karjeru viņa sāka pirms trīs gadiem BENU Aptiekā Alūksnē. Aija atklāj, ka interese par farmāciju radusies sen: „Farmāciju vēlējos apgūt jau skolas gados, taču manī bija nelielas bažas, ka netikšu galā ar studijām.” Pēc ilgām pārdomām Aija tomēr izvēlējusies studijas farmācijas nozarē, un nozīmīgu atbalstu šajā ziņā sniedza vecāki.

„Pamudinājumu studēt farmāciju man deva tieši viņi, jo zināja, ka ļoti to vēlos, un palīdzēja man noticēt, ka patiesi to spēju,” pieredzē dalās Aija. Kā atklāj topošā farmaceite, viņa ir pārliecināta, ka nav kļūdījusies profesijas izvēlē. Paralēli darbam BENU Aptiekā Aija turpina maģistrantūras studijas farmācijā, lai jau drīzumā pati kļūtu par sertificētu farmaceitu.

„Uzskatu, ka, strādājot aptiekā, būtiskākā ir attieksme pret klientu. Protams, arī medikamenti ir svarīgi, tomēr pats galvenais taču ir cilvēks,” domās dalās topošā farmaceite. „Nereti ir situācijas, kad klients aptiekā ierodas ar vienu jautājumu, bet izejot ir ieguvis atbildes arī uz vairākiem citiem. Tā ir brīnišķīga sajūta, ja redzi, ka spēj citiem palīdzēt. Savukārt vislielākais gandarījums ir redzēt pircēju izejam no aptiekas apmierinātu un smaidošu.”

Kopā ar Aiju BENU Aptiekā strādā vēl seši darbinieki. Aptieka pircējiem ir atvērta ik darbadienu no plkst. 8.00 līdz 20.00, sestdienās no plkst. 9.00 līdz 17.00, bet svētdienās – slēgta. Aptiekā pieejams plašs un daudzveidīgs produktu sortiments, kas atbilstoši sezonai tiek arī papildināts. Farmaceita palīdze ir novērojusi, ka līdz ar siltāka laika iestāšanos, daudz aktīvāk tiek pirkti plāksteri un sauļošanās krēmi. Tie BENU Aptiekā ir plašā izvēlē, un piedāvājumā ir aizsarglīdzekļi dažādiem ādas tipiem.

Sagaidot vasaru, Aija Šteinberga atgādina, ka lieti noder pa rokai turēt ne tikai saules aizsargkrēmu, bet arī Bepanthen vai Panthenol krēmu, kas sadziedēs ādu negaidītu saules apdegumu gadījumā. Topošā farmaceite zina, ka cītīgs darbs ir panākumu atslēga, taču uzskata, ka ir svarīgi laiku veltīt arī sev pašiem, novēlot: „Ļaujiet sev iziet ārpus ierastā darba ritma un izbaudiet atpūtas mirkli!”.

Farmaceits Konstantīns Čerjomuhins BENU Aptiekā strādā jau gadu, atgriežoties pēc ilgāka pārtraukuma farmaceita karjerā. Konstantīns atzīst, ka it nemaz to nenožēlo! Konstantīns stāsta, ka, mācoties skolā, viņu ļoti interesējusi ķīmija, tāpēc pēc Ventspils 3. vidusskolas absolvēšanas nosliecies par labu farmācijas studijām Latvijas Universitātē.

„Studiju laikā divus gadus strādāju aptiekā par farmaceita palīgu, tomēr tad izlēmu darbu mainīt un vairākus gadus darbojos citā nozarē,” atklāj farmaceits. „Tad sapratu, ka tomēr vēlos likt lietā iegūto farmaceita izglītību, un atsāku darbu aptiekā. To nemaz nenožēloju. Turklāt BENU Aptieku tīklā strādā arī mana sieva un sievasmāte.”

Kā vēsta Konstantīns, lielāko gandarījumu farmaceita darbā viņš gūst tieši no iespējas palīdzēt, ko klienti, protams, novērtē. Turklāt, šo neilgo laiku strādājot aptiekā, viņam jau ir pastāvīgie klienti. „Pagājušajā rudenī aptieka iesaistījās kampaņā „Sirds Tev tikai viena”, kuras laikā sniedzu klientiem konsultācijas, kā arī veicu holesterīna, glikozes līmeņa un asinsspiediena mērījumus.

Tagad klienti nāk pie manis jau uz atkārtotiem mērījumiem,” stāsta Konstantīns. Daudz ciešāks kontakts farmaceitiem ar klientiem izveidojies, kopš aptiekā izveidota konsultāciju telpa. „Klienti piesakās uz mērījumu veikšanu, to laikā tiek arī lūgti padomi par veselību. Ģimenes ārsti bieži vien, īpaši Rīgā, ir ļoti noslogoti, līdz ar to – grūti pieejami pacientiem. Tāpēc arvien vairāk aptieku apmeklētāju griežas pēc padoma pie farmaceita.”

BENU Aptiekā Dzelzavas ielā 78, Rīgā līdz ar Konstantīnu strādā vēl pieci farmaceiti, patlaban praksē ir arī students. Aptiekas sortiments ir ļoti plašs un mainās atbilstoši sezonai. Darba dienās aptieka strādā no plkst. 8.00 līdz 21.00, bet brīvdienās – no 9.00 līdz 20.00. Farmaceits atklāj, ka līdz ar pavasara atnākšanu pircēji aizvien biežāk iegādājas pretalerģijas medikamentus, kā arī insektu repelentus. Savlaicīga interese tiek izrādīta arī par saules aizsarglīdzekļiem. Aizvien aktuāli ir līdzekļi gremošanas traucējumu novēršanai, ko farmaceits saista ar nesabalansētu uzturu un nepietiekamu fizisku aktivitāti.