penegra lich 50mg preisvergleich

Das hört sich am Anfang etwas widersprüchlich an, weil Zitronensaft erst mal nach Säure klingt (also das GEGENTEIL von Base), aber im Körper wird die natürliche Säure des Zitronensafts zu einer Base umgewandelt und die entfaltet dort dann ihre wohltuende Wirkung.

Hey. Ich mein… Hier geht’s um deine Gesundheit, um dein WOHLERGEHEN, um dein LEBEN. Ich weiß nicht, wie du das siehst, aber für mich ist das absolute PRIORITÄT NUMMERO UNO in meinem Leben. Alles andere kann da warten…

  • Kein fernsehen oder übermäßig viel lesen
  • Besorg dir eine Entspannungs CD, die du täglich anhören kannst
  • Mach einen Mittagsschlaf und genieß die Sonne
  • Nimm ein warmes Bad, bevor du ins Bett gehst
  • Geh etwas früher ins Bett und schlaf etwas länger

Du spülst damit deinen Darm aus und reinigst ihn gleichzeitig. Dadurch bringst du deine Innereien sozusagen wieder auf den Ursprungszustand und gibst dir damit die Möglichkeit, danach eine top gesunde Darmflora aufzubauen.

Die drei Tage nach der Kur solltest du nur rohes Gemüse, Früchte und Nüsse zu dir nehmen. Und die jeweils in Proportion. Du wirst auch schnell merken, dass du nur einen kleinen Bruchteil von dem essen kannst, was du normalerweise ist. Dein Magen hat sich verkleinert und dir werden schon kleine Mengen reichen, um satt zu werden.

Du wirst sehr viel Gewicht verlieren und deinen Körper dabei gleichzeitig entgiften. Du wirst dich danach wie neugeboren fühlen, das garantiere ich dir. Allerdings kann es während der Kur auch mal nicht ganz so lustig sein. Du wirst mit Entgiftungserscheinungen zu kämpfen haben und natürlich mit einem massivem, sehr schnellen Gewichtsverlust.

  • Wenn du normalerweise viel Fleisch isst, dann reduziere deinen Fleischkonsum die Tage, bevor du mit der Kur los legst.
  • Das gleiche gilt für Alkohol und Zigaretten. Während der Kurs solltest du möglichst nicht rauchen und AUF KEINEN FALL Alkohol trinken. Reduziere deinen Konsum die Tage davor.
  • Wenn du viel Pasta isst, reduziere das. Ersetze das mit Quinoa oder Couscous.
  • Wenn du viel Tiefgefrorenes isst, dann iss die Tage davor vermehrt frisch Zubereitetest.

Und, ich glaube, ich muss das eigentlich gar nicht erwähnen, ich sags aber mal vorsichtshalber lieber doch: ALLE Zutaten für deine grünen Drinks sollten natürlich von ABSOLUT BESTER BIO QUALITÄT sein und dürfen auf KEINEN FALL gespritzt sein.

*Update 2018:* Ich habe gerade 10 Tage Wasserfasten hinter mir, die „Königsdisziplin“ des Heilfastens. Hab dir hier ein Video dazu gemacht mit weiteren Tipps zum Fasten und worauf du unbedingt achten solltest:

  • Du wirst ein extremes Leichtigkeitsgefühl in deinem Körper (und in deinem Geist) haben
  • Deine Haut wird eine ganz andere Farbe und Frische ausstrahlen
  • Dein Kopf und deine Denkprozesse werden sich aufhellen und viel klarer sein, du wirst dich besser fokussieren können
  • Die Farben deiner Augen werden klarer und kraftvoller werden
  • Du wirst dich fühlen wie ein Taucher, der seine Gewichte abgeworfen hat
  • Du wirst ein ganz neues Selbstbewusstsein haben

Die erste und oberste Regel lautet wie überall auch: DENK selber! Nur DU weißt am Ende, was gut für dich ist. Wenn du dir also unsicher bist, ob diese Kur hier etwas für dich ist, dann frag bitte vorher deinen Arzt oder Apotheker, ob er diese Kur für dich als sinnvoll erachtet.

Des weiteren wirst du während der Kur mit einigen Entgiftungs-Erscheinungen zu kämpfen haben. Je nach dem, wie schlecht oder gut du dich vorher ernährt hast, wirst du mehr oder weniger damit zu kämpfen haben. Sollten diese Symptome dann aber zu stark werden oder sollte sich diese ganze Sache hier nicht mehr gut anfühlen, bitte hör auf damit und sprich noch mal mit deinem Arzt ab, ob diese Kur sinnvoll für dich ist.

Antwort: NEIN. Mach sie mit den Einläufen. Und fertig. Die Einläufe helfen deinem Darm, sich zu regenerieren und alte Schlacken auszuspülen. Darum, denk nicht lange drüber nach sondern mach es einfach. Es ist auch viel weniger schlimm, als man am Anfang immer denkt. Wenn du es einmal gemacht hast, ist es das zweite Mal gar kein Problem mehr. Also: Machen!

Was zählt ist die Einkaufsliste. Da stehen die einzelnen Zutaten für die jeweiligen Drinks drauf. Wichtig: Es sind 13 Drinks aufgelistet in der Liste. Wenn du pro Tag drei trinkst, dann brauchst du für 5 Tage insgesamt 15 Drinks! Bedeutet: Du nimmst am 5ten Tag einfach deine zwei Lieblingsdrinks und machst dir die noch mal (Mann kann diese Kur bis zu 7 Tage lang machen, 5 Tage solltest du sie mindestens machen)

Nein! Außerdem werden sie so ganz sicher nicht schmecken (die Drinks sind schon so – also in wässriger Form – eine enorme Herausforderung für die meisten). Hey, ich hab doch oben gesagt, dass hier ist nichts für Weicheier. Also bitte jetzt nicht rumheulen deswegen. Aber noch mal: Du musst die Säfte in einem Entsafter entsaften und dann mit Wasser auffüllen wie oben beschrieben. Nur so machst du die Kur richtig.

Die Heilerde trinkst du morgens, gleich nach dem du dein Zitronenwasser getrunken hast. Trink ein Glas Wasser und mische es mit einem Löffel Heilerde. Gut rumrühren und dann trinken. Die Heilerde wirkt mineralisierend auf deinen Körper und führt deinem System wichtige Minerale zu. Nicht weglassen und jeden morgen trinken!

Nein, das geht nicht. Du brauchst einen Entsafter für diese Kur. Es muss auch kein besonders teurer sein, ein ganz normaler Entsafter reicht schon. Warum Entsaften und nicht Mixen? Weil du nur den Saft deiner grünen Zutaten haben willst und nicht die Fasern.

Das kommt ganz darauf an, wie du DANACH weiter machst! Wenn du danach gleich (schlecht) weiter isst wie davor, dann wird dir diese Gemüsesaftkur hier nicht viel helfen. Es liegt alles an dir und der Frage, was DU bereit bist zu tun, um einen gesunden Körper und ein glückliches Leben zu haben. Auch wichtig: In aller erster Linie wirst du mit dieser Kur hier viel Wasser verlieren und dadurch sehr schnell sehr viel abnehmen. Um diesen Effekt des Gewichtsverlusts aber beizubehalten, ist es essentiell wichtig, dich danach weiterhin gesund zu ernähren. Das heißt: Kein Zucker, keine industriell verarbeiteten Lebensmittel und am besten auch keine Auszugsmehle. Merke dir: Wie du DANACH weiter machst ist viel viel wichtiger, als jede temporäre Diät oder Kur, die du jemals machen kannst!

penegra atid 100mg filmtabletten preisvergleich

Statistiken zeigen: Die Menschen in Deutschland haben immer mehr Lust auf Fisch. Und liegen damit goldrichtig, denn Fisch ist nicht nur lecker, sondern unglaublich nährstoffreich und stärkt die Gesundheit in vielerlei Hinsicht. Auch beim Abnehmen ist Fisch, richtig zubereitet, ein großer Gewinn! Hier präsentieren wir Ihnen zwei ausgefallene Fisch-Rezepte für ein vorzügliches Mittagessen sowie am Ende noch einen kleinen Vorschlag für ein lecker-leichtes Abendbrot.

Bella Italia! Das wunderschöne Italien ist für viele deutsche Urlauber seit Jahrzehnten das perfekte Urlaubsland! Und ein Stück Italien holen sich viele von uns fast täglich auch auf die heimischen Teller. Vor allem die langen dünnen “Schnürchen” lassen sich aus dem Speiseplan nicht mehr wegdenken: Spaghetti! Wir zeigen Ihnen einige leckere, gesunde und abnehmfreundliche Spaghetti-Rezepte!

Sie galt einmal als die Armen- oder Kranken-Speise schlechthin, für die sich viele Menschen zu fein waren: die Suppe. Diese Zeiten sind glücklicherweise lange vorbei, selbst Sterneköche haben sie für sich entdeckt. Mit gutem Grund: Suppen sind vielfältig, nährstoffreich und auch gerade für Diätwillige viel mehr als nur ein heißer Tipp! Wir präsentieren Ihnen zwei ausgefallene, abnehmfreundliche und vor allem auch appetitliche Suppen-Rezepte!

Haben Sie sich schon immer gefragt, warum das mit dem Abnehmen trotz Diät und Schokoladenverzicht einfach nicht so klappen will wie erhofft? Es gibt viele Diät-Irrtümer, die es Ihnen erschweren abzunehmen. Manche Diät-Irrtümer behaupten sich sogar so hartnäckig, dass diese bereits seit Generationen weitergegeben werden. Heute klären wir Sie über die 5 verbreitetsten Irrtümer beim Abnehmen auf.

Schmerzt auch Ihr Rücken immer wieder? Dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft, denn fast drei Viertel der Deutschen leiden Statistiken zufolge zeitweise unter Rückenschmerzen. Doch nicht nur schmerzhafte Verspannungen lassen uns aufstöhnen. Auch die kleinen unangenehmen Fettröllchen, die sich bevorzugt unter den Schulterblättern bilden, können uns insbesondere in Anbetracht eines nahenden Strandurlaubes Bauchschmerzen bereiten. Hier folgen 8 einfach durchführbare und dennoch effiziente Rückenübungen für Zuhause, die sowohl den Schmerz als auch das Fett bekämpfen und ohne zusätzliche Geräte durchführbar sind.

Ein flacher Bauch, ein knackiger Po, straffe, muskulöse Beine: Ein Wunschtraum? Keineswegs! Mit den richtigen Übungen für die Problemzonen „Bauch, Beine, Po“ ist dieses Ziel sehr wohl erreichbar. Die Kombination aus richtiger Ernährung und regelmäßigem Training führt schnell zu sichtbaren Erfolgen. Erfahren Sie wie es geht!

Wünschen Sie sich auch schlanke und feste Beine? Dann beginnen Sie noch heute mit gezielten Übungen für diese Körperpartie! Gerade für viele Frauen sind die Beine echte Problemzonen, denn die Fettpölsterchen an den Schenkeln und am Po sind oftmals sehr hartnäckig. Mit diesem Workout können Sie sich straffe Beine antrainieren – egal ob Zuhause oder im Fitnessstudio.

Ein Kind auf die Welt zu bringen ist ein wahres Wunder und gilt als einer der schönsten Momente im Leben. Doch nicht selten passiert es, dass das neue Glück auch neue Kilos mit sich bringt. Lassen Sie die Finger von Blitzdiäten oder Hungerkuren, denn das gefährdet nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch die Ihres Babys. Wir geben 5 Tipps, wie Sie nach der Schwangerschaft auf gesunde Weise wieder zu Ihrer Wohlfühlfigur zurückfinden.

Wenn es ums Abnehmen geht, ist Buttermilch ein echtes Multitalent! Im Gegensatz zu herkömmlicher Milch hat Buttermilch weniger Fett und Kalorien. Ebenso enthält sie viel Eiweiß und Mineralstoffe. Gerade in Kombination mit frischem Obst wird Buttermilch zu einem leckeren Shake, der besonders an warmen Tagen für einen erfrischenden Genuss sorgt. Probieren Sie doch mal unsere Rezepte mit Erdbeeren, Grapefruit oder Mango aus!

Der Sommer steht vor der Tür und Sie überlegen noch, welche Art der körperlichen Betätigung für Sie am besten wäre? Wie wäre es mit Laufen? Nicht ohne Grund ist diese Sportart eine der beliebtesten und meist verbreitetsten. Wenn Sie langfristig Spaß am Laufen haben wollen und effektiv abnehmen möchten, sollten Sie ein paar wichtige Punkte beachten. Wir haben für Sie 10 Tipps, die Ihnen den Einstieg in Ihr Laufabenteuer erleichtern können.

Haben Sie heute Morgen länger geschlafen und das morgendliche Workout weggelassen? Sie brauchen kein schlechtes Gewissen zu haben! Mit ein paar einfachen Übungen können Sie im Laufe des Tages das verschlafene Training nachholen. Schließlich kann man nicht jeden Morgen hochmotiviert in die Sportschuhe springen. Ob im Büro, in der Bahn oder abends vor dem Fernseher – diese Übungen sind perfekt für zwischendurch und geben Ihrer Fettverbrennung den nötigen Kick.

Wer viel zwischendurch isst, verliert schnell den Überblick, wie viel er am Tag eigentlich zu sich nimmt. Um eine Gewichtszunahme zu vermeiden ist es wichtig, darauf achtzugeben, was Sie zwischendurch essen. Lassen Sie daher die Finger von Schokoriegel und Gummibärchen. Probieren Sie stattdessen eines unserer leckeren und super einfachen Rezepte für Zwischenmahlzeiten aus.

Wie sieht das optimale Abendessen im Rahmen einer Diät aus? Sollten Sie Salat essen oder Suppe? Oder doch lieber ganz darauf verzichten? Wie bei fast allem gilt auch hier: Finden Sie ein gesundes Mittelmaß und vermeiden Sie, sich starre Verhaltensregeln aufzuerlegen.

Wer im Rahmen einer Diät seine Ernährung umstellen möchte, stößt oft auf das Problem, nicht zu wissen, welche kalorienarmen Zutaten sich schnell und einfach kombinieren lassen. Wir zeigen Ihnen eine Zusammenstellung an gesunden und leckeren Gerichten für einen Tag.

Sie sind berufstätig und möchten abnehmen? Das scheint zunächst erstmal ganz schön schwer zu sein. Sie haben schließlich wenig Zeit, um aufwendig zu kochen, denn oft muss es schnell gehen. Was Sie also brauchen ist ein Abnehmplan, der auch neben dem Job funktioniert. Gibt es nicht? Doch! Wir haben für Sie einige Tipps und Tricks gesammelt.

Sie kochen jeden Tag für Ihre Familie und wollen trotzdem abnehmen? Dann probieren Sie es mal mit einer Familien-Diät. Viele Mütter denken, wenn sie für ihre Kinder kochen, ist eine Diät nicht möglich. Aber das stimmt nicht. Wir zeigen Ihnen hier, wie es geht.

Abnehmen kann jeder. Dazu brauchen Sie weder besondere Fachkenntnisse, noch besonders viel Geld oder Zeit. Was Sie allerdings brauchen, ist eine gute Strategie. Überlassen Sie es nicht dem Zufall, was Sie essen oder wann Sie Sport treiben und dokumentieren Sie alles. Wir liefern Ihnen einige Tipps, mit Hilfe derer Sie Ihre Diät richtig planen und erfolgreich durchziehen können.

Sie möchten gerne abnehmen, haben bisher aber noch nicht so richtig den Spaß am Sport für sich entdeckt? Das ist kein Problem. Wir verraten Ihnen einige tolle Tipps, wie auch Sie Spaß an der Bewegung finden. Denn es ist schließlich kein Geheimnis, dass effektives Abnehmen am besten in der richtigen Kombination von Diät und Sport funktioniert.

Nach monatelangen Anstrengungen, ständiger und höchster Disziplin haben Sie endlich Ihr Wunschgewicht erreicht. Doch was hart erarbeitet wurde, kann – oft durch Unachtsamkeit und das Zurückfallen in alte Muster – in nur kurzer Zeit dahin sein. Schnell haben die verlorenen Kilos wieder ihren Platz zurück erobert und die Arbeit scheint umsonst. Mit den folgenden Tipps erklären wir Ihnen, wie Sie auch ohne radikale Umstellungen dauerhafte Erfolge für Ihre Figur erzielen können.

Sie möchten abnehmen und sich bewegen, haben aber keine Lust auf Fitness-Studio? Dann probieren Sie es einmal mit Outdoor-Training! In den USA ist das kollektive Schwitzen im Freien bereits ein Riesentrend. Doch auch bei uns sieht man immer mehr Menschen, die sich zum gemeinsamen Trainieren im Park treffen. Der Vorteil: Sie bewegen sich, sind an der frischen Luft und haben zudem nette Gesellschaft von Gleichgesinnten.

Wer ein paar Kilos abnimmt, fühlt sich anschließend nicht nur viel wohler in seinem Körper und ist mit sich selbst zufrieden. Auch das Risiko vieler Krankheiten reduziert sich erheblich. Zwar nimmt eine Vielzahl der Menschen primär aus ästhetischen Gründen ab, aber auch medizinische Motive sind von großer Bedeutung. Eine Diät lohnt sich also auf vielen Ebenen. Trotzdem ist es nicht immer einfach, eine Diät auf Dauer erfolgreich durchzuziehen.

Stellen Sie sich vor, Sie und einige Kinder stehen vor einer roten Fußgängerampel. Würden Sie jetzt die Straße überqueren? Natürlich nicht. Schließlich wollen wir nicht nur unseren, sondern auch anderen Kindern ein gutes Vorbild sein. Warum also gehen viele Menschen mit Sprösslingen ins Fastfood Restaurant, sitzen mit ihnen das ganze Wochenende, selbst bei schönem Wetter, Zuhause oder kaufen häufiger Fertiggerichte als frisch für die Familie zu kochen? Die Logik ist die gleiche und doch handeln wir anders. Fehlt die rote Signalfarbe, die unverkennbar signalisiert, in welcher Situation wir uns befinden?

Wie bei so vielen Herausforderungen im Leben, ist für viele auch das Abnehmprojekt am besten gemeinsam zu meistern. Und wenn der Partner oder die Partnerin ohnehin ebenfalls abnehmen will, dann liegt es doch nahe, als Paar den Pfunden den Kampf anzusagen. Gründe und Motivation sollte es dafür zur Genüge geben.

Sonntags wird normalerweise ganz groß aufgetischt. Wir zeigen Ihnen mit ein paar leckeren Rezepten, dass es auch gesunde Alternativen zum Sonntagsbraten gibt! Die Rezepte für Frühstück, Mittag- und Abendessen sind einfach und schnell zubereitet. So können Sie das Wochenende rundum genießen.

penegra lingua 50mg schmelztabletten

Ināra atzīst, ka arī gadījumos, kad saslimst pati, viņa cenšas reaģēt jau uz pirmajiem slimības simptomiem, lai kaites neielaistu. Viņa ārstējas tieši ar tām pašām metodēm, kuras rekomendē pircējiem, un, ja spēks ir, nāk arī uz darbu.

Brīvajā laikā viens no Ināras iecienītākajiem hobijiem ir adīšana. Spēkus viņa atgūst arī svaigā gaisā – vislabāk pie jūras vai mežā. Laimīga viņa ir, kad brīvo laiku var pavadīt kopā ar ģimeni. „Es esmu laimīgs cilvēks, jo nodarbojos ar man mīļāko un interesantāko darbu!” teic Ināra.

Lasītājiem Ināra vēl laimi un prieku: „Atnākot saulainajam pavasarim, ikvienam novēlu stipru veselību, taču, ja nu gadījies saslimt – būt mundriem un ātri atveseļoties! Atcerieties, ka farmaceiti ir blakus, lai palīdzētu izveseļoties!”

Ne viens vien „BENU Aptieka” farmaceits, vaicāts par savas karjeras izvēli, atklāj, ka pēc skolas absolvēšanas apdomājis – uzsākt medicīnas vai farmācijas studijas. Šādas izvēles priekšā bija arī mūsu Inčukalna aptiekas farmaceita asistente Tamāra Mūrniece. Savu pirmo izvēli viņa izdarīja par labu medicīnai, līdz daudzus gadus vēlāk nolēma apgūt tagadējo profesiju.„Medicīnu kā savu nākotnes profesiju izvēlējos jau vidusskolā. Interesēja arī farmācija, taču nobijos no ķīmijas mācīšanās. Tā kļuvu par bērnu ārstu,” pastāsta Tamāra. Pēc pieciem gadiem pediatrijā Tamāra tomēr izvēlējās darbu aptiekā. Nu aptiekā aizvadīti jau vairāk nekā 20 gadu.

„BENU Aptieka” Inčukalnā šā gada sākumā pārcēlās uz jaunām telpām, kas to darīja pircējiem ērtāku. Aptiekā iespējama arī pašapkalpošanās. Tamāra atzīst, ka tas prasījis arī darba stila pielāgošanu – ja iepriekš klientu apkalpošana notika tikai pie kases, tagad pircējiem jāpalīdz arī zālē. Aptiekā strādā 2 farmaceiti, 2 farmaceita asistenti un sanitārs. Tamāra atklāj, ka kolektīvs ir ļoti stabils un saliedēts. Attiecības ir ļoti ģimeniskas, un atbalsts, ko kolēģes sniedz viena otrai, ievērojami uzlabo aptiekas darbu.

Tamāra pastāsta, ka visbiežāk pie viņiem iegriežas gados vecāki cilvēki, vecāki ar slimiem bērniem un jaunās māmiņas. Viņa teic, ka cilvēki bieži vien pie aptiekāra vēršas pēc padoma. „Jāstāsta ne tikai par zāļu pareizu lietošanu. Jaunās māmiņas jautā arī par bērna barošanu, ēšanu, utt. Kā farmaceita asistents priecājos, ka mans padoms nav veltīgs. Nav retums, ka cilvēki atgriežas, lai pateiktos, ka ieteiktais palīdzējis. Pati jau izsenis esmu inčukalniete. Pazīstu šejieniešus. Arī mūsu pircēji un viņu vajadzības ir labi pazīstamas,” stāsta Tamāra. Protams, ikdiena nepaiet arī bez jautriem brīžiem. Visbiežāk tos farmaceitiem rada pircēji, kuri, neatminoties precīzu zāļu nosaukumu, vēlas iegādāties itin oriģinālus medikamentus, piemēram, kobras indi, kokerspanielus u.tml.

Gadu gaitā Tamāra novērojusi, ka reklāmu iespaidā cilvēki kļuvuši daudz aktīvāki dažādu zāļu un uztura bagātinātāju izmēģināšanā. Ir tie, kuri pret savu veselību ir ļoti rūpīgi, kamēr citi tikai ieskrien pēc „Ibumetīna”. Pozitīvi, ka jaunākā paaudze ir gana apzinīga veselīga dzīvesveida ievērošanā.

Vaicāta par to, kā imunitāti spēcina pati, Tamāra pastāsta, ka viņas avots možam garam un veselībai ir svaigs gaiss un arī fiziskas aktivitātes, piemēram, viņas iecienītā nūjošana. Tomēr tikpat svarīga viņai ir arī psiholoģiska atslodze. Savā brīvajā laikā Tamāra darbojas arī amatieru teātrī. Patlaban viņa ar kolektīvu uzved jaunu lugu – franču komēdiju „Pidžama sešiem”.

Sagaidot pavasari, Tamāra mudina doties svaigā gaisā un priecāties par pirmajiem pavasara vēstnešiem, piemēram, sniegpulkstenītēm un vizbulītēm. Kustības svaigā gaisā vai sporta zālē un labs garastāvoklis – tā ir formula, kas ļaus fiziskajam ķermenim justies labi!

Lai gan ar pārtraukumiem, par farmaceiti Dace strādā jau 10 gadus. Dace atklāj, ka farmaceita darbs viņai vienmēr licies tīrs, turklāt viņa saredzējusi, ka tas vienmēr ir nepieciešams un sniedz iespēju palīdzēt citiem. Šie kritēriji pēc vidusskolas beigšanas pamudināja Dacei nosliekties par labu šīs profesijas apguvei. Dace apstiprina, ka viss cerētais ir arī apstiprinājies.

Viņa atzīst, ka farmaceita ikdiena ir piesātināta ar brīžiem, kas sniedz gandarījumu. „Cilvēki uz aptieku ierodas, lai saņemtu padomu. Ja izdodas palīdzēt, cilvēks aiziet ar smaidu, reizēm pat atgriežas, lai pateiktos, ka padoms palīdzējis – šie brīži dod piepildījumu,” atzīst Dace. Farmaceite pastāsta arī to, ka laikā, kas aizvadīts šajā aptiekā, viņa jau iemantojusi arī pastāvīgos klientus, kuri uz aptieku nāk tieši pie viņas un reizēm iegriežas tikai pasveicināt.

Kolektīvs šeit ir ļoti kupls, salīdzinot ar citām aptiekām, te strādā četrpadsmit darbinieku, taču par spīti tam kolektīvs ir ļoti saliedēts. „Uzskatu, ka aptiekā labs kolektīvs ir ļoti būtisks. Tomēr kopā pavadām garas stundas. Neaizmirstam arī par kopīgu svētku svinēšanu,” pastāsta Dace.

Viņasprāt, labam farmaceitam jābūt atvērtam, zinošam, atbildīgam, spējīgam pielāgoties. Aptiekā iegriežas ļoti dažādi apmeklētāji, un katram vajadzīga sava pieeja. Tomēr, kā uzskata Dace, ikviens jāapkalpo ar smaidu. Viņa atzīst, ka ikdienā neiztikt arī bez jautriem brīžiem. Piemēram, teju ik dienu iegriežas pircēji, kas aizmirsuši precīzu medikamenta nosaukumu un tā iegādei liek lietā iztēli un tēlainus apzīmējumus, kas farmaceitiem jāatmin.

„Šķiet, ka cilvēki pret savu veselību attiecas gana labi, tomēr katrā pacientu grupā atrodami arī izņēmumi. Diemžēl visvairāk veselību novārtā atstāj tieši darbspējīgi cilvēki, kuri laika trūkuma dēļ nemeklē pienācīgu palīdzību. Iegriežas pat cilvēki ar nopietnām traumām, kuri visu nepieciešamo palīdzību vēlas saņemt aptiekā. Protams, šādus cilvēkus sūtām pie ārsta,” stāsta Dace.Dace Reinkopa atklāj, ka viņas veselības atslēga ir sports, veselīgs uzturs un svaigs gaiss. Savukārt dzīvesprieka deva rodama arī Daces hobijā – kūku cepšanā. „Kūkas cepu katros svētkos, tās arī dāvinu svētkos, īpaši piedomājot par jubilāru. Gandarījums rodas, ja novērtē arī citi. Kūku dekorēšana man ir īsts putna lidojums. Procesā domāju par cilvēku, kam kūku gatavoju, bet katrā dekora detaļā ielieku iztēli un emocijas,” par savu iecienīto nodarbi pastāsta „BENU Aptieka” farmaceite Dace.

“BENU Aptiekas” visā Latvijā var lepoties ar pieredzes bagātiem un mūsu aptieku tīklam lojāliem farmaceitiem. Tomēr tikpat liels lepnums mums ir arī par to, ka varam būt pirmā darba vieta topošajiem farmaceitiem. Februārī apritēja gads, kopš “BENU Aptieka” kļuva par pirmo darbavietu Artai Zariņai.

Pagājušā gada februārī Arta uzsāka strādāt par farmaceita palīgu “BENU Aptiekā 17”. Patlaban Arta mācās Rīgas 1. medicīnas koledžas 2. kursā, lai kļūtu par farmaceita asistentu. “Farmaceita profesijas apguve sniedz daudz iespēju – gan darbam aptiekā, gan medikamentu ražošanā. Darbs nav monotons. Tomēr man vissvarīgākais, ka tas sniedz iespēju palīdzēt cilvēkiem,” stāsta Arta. “Darbs nekādā gadījumā nav viegls. Katram cilvēkam ir savs raksturs, bieži manāma neuzticība. Tomēr par spīti tam farmaceitam ir jāspēj uzzināt visu nepieciešamo informāciju, lai varētu pircējam palīdzēt. Tāpēc jāizkopj spēja ikvienam pielāgoties,” savās domās dalās Arta. “Uzskatu, ka labu farmaceitu raksturo elastīga domāšana, uzmanība, vēlme mācīties, attīstīties. Zāļu pārdošana nav šampūna pārdošana. Ir jāprot uzklausīt un analizēt.” Protams, par spīti ikdienas izaicinājumiem darbs Artai sniedz gandarījumu – īpaši brīžos, kad pircēji atgriežas ar atzinīgiem vārdiem, ka sniegtais padoms ir palīdzējis atgūt veselību.

Arta atzīst, ka liels atbalsts ikdienas darbā nāk no kolēģiem, kas viņu atbalsta gan darbā, gan mācībās. “Uzskatu, ka, ienākot aptiekā, uzreiz manāms, ja kolektīvā valda nesaskaņas. Manuprāt, kolektīvam jābūt mērķētam uz izaugsmi,” saka Arta. “Esam 6 cilvēku kolektīvs. Teiktu, ka esam gana saliedētas. Turklāt 2 no kolēģēm kopā strādā jau 13 gadus. Nekad neaizmirstam arī par kopīgu jubileju svinēšanu.”

Aptiekas apkaimē ir daudz dzīvojamo namu un vēstniecību, līdz ar to šeit ir daudz pastāvīgo klientu. Arta pastāsta, ka aptiekā pārsvarā iegriežas cilvēki gados, bieži nākas runāt arī angļu valodā. Protams, neiztikt arī bez kurioziem un notikumiem gluži kā no anekdotēm. Arta atminas gadījumu, kad kāds kungs gados ļoti vēlējies iegādāties viagru, lai dotos apciemot prom aizbraukušā kaimiņa sievu. Diemžēl laikus nebija padomājis par to, ka nepieciešama recepte, līdz ar to plānus nav izdevies īstenot.

Sagaidot vasaru, Arta rekomendē neaizmirst par imunitātes spēcināšanu ar C vitamīnu, kas ir aktuāli visu gadu. Turklāt šajā laikā pavisam viegli vitamīnus uzņemt ar svaigiem augļiem un dārzeņiem. Savukārt, pirms nodoties sauļošanās priekiem vai āra darbiem, noteikti jāatceras par saules aizsargkrēmu. Arta gan atzīst, ka pašu viņu slimības skar pavisam reti. “Diendienā sastopos ar slimiem cilvēkiem, līdz ar to imunitāte izveidojas gluži kā no vakcīnas. Tomēr uzskatu, ka slimība lielā mērā rodas galvā. Arī pati, sajūtot pirmos simptomus, cenšos tos ar domām aizraidīt – un izdodas!” nosaka Arta. Možu garu un labu veselību viņa uztur ar hobijiem – regulāru sporta zāles apmeklējumu un monētu kolekcionēšanu.

penegra atid 100mg filmtabletten preisvergleich

dosierung penegra bei zoster

Wie stark und schnell der Blutzuckerspiegel ansteigt, wird mit den sogenannten Glykämischen Index bewertet. Je niedriger er bei einem Lebensmittel ist, um so günstiger ist das für die Fettverbrennung. VITAfigur hat den extrem niedrigen Wert von 25. Damit ist VITAfigur auch für Diabetiker sehr gut geeignet.

Dieser tolle Wert wird erreicht durch eine Zuckerform, die nur sehr langsam freigesetzt wird. Der positive Effekt wird verstärkt durch den in VITAfigur enthaltenen pflanzliche Ballaststoff, Glucomannan. Er bremst die Freisetzung des Nahrungszuckers, hilft so das Gewicht zu reduzieren zusätzlich den Cholesterinspiegel zu normalisieren.

Die Erhöhung des Eiweißanteils an der Nährstoffzufuhr kann den Abnehmerfolg erheblich verbessern.
Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass trotz gleicher Gesamtkalorienaufnahme bei Verdoppelung des Eiweißanteils an der Ernährung, der Abnehmerfolg um etwa 75% höher ist. An dieser Erkenntnis haben wir uns bei der Entwicklung von VITAfigur orientiert.

Der VITAfigur Vanille-Drink hat einen sehr hohen Eiweißgehalt von 50%. Dadurch wird der Eiweißanteil gegenüber der üblichen Ernährung mehr als verdoppelt. Die Fettverbrennung sowie andere wichtige Stoffwechselvorgänge werden durch in VITAfigur enthaltene Eiweiße verbessert, das trägt dazu bei, den Cholesterin- und Homocysteinspiegel zu normalisieren.

Wenn wir im Rahmen einer Diät weniger Kalorien aufnehmen, besteht die Gefahr, dass wir zu wenig lebenswichtige Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente zu uns nehmen). Insbesondere einseitige Diäten oder klassische FdH-Diäten bergen diese Gefahr.
Mit VITAfigur können diese Risiken ausgeschlossen werden, denn 2 Portionen decken schon den täglichen Bedarf an diesen lebenswichtigen Mikronährstoffen, die an praktisch allen Stoffwechselvorgängen beteiligt sind, an Verdauungsvorgängen, an der Energiegewinnung, am Muskel- und Knochenaufbau, der Funktion unseres Gehirn- und Nervensystems.

Der Drink ist in wenigen Sekunden mit Magermilch oder auch Sojamilch zubereitet. Der leichte Vanillegeschmack wird von den Verwendern immer wieder besonders gelobt und lässt sich auch ganz einfach mit Früchten, Kakao oder einem Schuss Kaffee variieren.

Die tyischen Ernährungsfehler unserer modernen Gesellschaft sind zu viel Zucker, zu viel Kalorien und zu wenig Ballaststoffe. Die Folgen sind Übergewicht und damit verbunden das erhöhte Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Mit dem Body-Cell-Mass Programm können Sie wirklich auf clevere Weise abnehmen. Denn es ist einfach umzusetzen, tut eine Menge für Ihr Gesundheit und ist dabei noch erstaunlich preiswert. Eine VITAfigur Mahlzeit kaum mehr als einen Euro.

Die beiden erfolgreichsten Wege abzunehmen, sind weniger Kalorien aufzunehmen (weniger Kalorien essen oder trinken) und/oder mehr Kalorien zu verbrennen (mehr körperliche und auch geistige Aktivität). Um ein Kilo Körperfett abzubauen, müssen Sie 10000 kcal weniger aufnehmen oder mehr verbrauchen.

Mit einer VITAfigur Mahlzeit nimmt man nur etwa 200 kcal auf, bei einer normalen Mahlzeit sind es 700 bis 1000, also eine Ersparnis von 500 bis 800 kcal pro Mahlzeit. Das entspricht etwa einer Stunde auf dem Stepper. Wenn Sie täglich 2 Mahlzeiten ersetzen, sparen Sie also pro Woche etwa die Kalorienmenge die 10 Stunden Radfahren verbrennen würden.

Wie stark und schnell der Blutzuckerspiegel ansteigt, wird mit den sogenannten Glykämischen Index bewertet. Je niedriger er bei einem Lebensmittel ist, um so günstiger ist das für die Fettverbrennung. VITAfigur hat den extrem niedrigen Wert von 25. Damit ist VITAfigur auch für Diabetiker sehr gut geeignet.

Dieser tolle Wert wird erreicht durch eine Zuckerform, die nur sehr langsam freigesetzt wird. Der positive Effekt wird verstärkt durch den in VITAfigur enthaltenen pflanzliche Ballaststoff, Glucomannan. Er bremst die Freisetzung des Nahrungszuckers, hilft so das Gewicht zu reduzieren zusätzlich den Cholesterinspiegel zu normalisieren.

Die Erhöhung des Eiweißanteils an der Nährstoffzufuhr kann den Abnehmerfolg erheblich verbessern.
Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass trotz gleicher Gesamtkalorienaufnahme bei Verdoppelung des Eiweißanteils an der Ernährung, der Abnehmerfolg um etwa 75% höher ist. An dieser Erkenntnis haben wir uns bei der Entwicklung von VITAfigur orientiert.

Der VITAfigur Vanille-Drink hat einen sehr hohen Eiweißgehalt von 50%. Dadurch wird der Eiweißanteil gegenüber der üblichen Ernährung mehr als verdoppelt. Die Fettverbrennung sowie andere wichtige Stoffwechselvorgänge werden durch in VITAfigur enthaltene Eiweiße verbessert, das trägt dazu bei, den Cholesterin- und Homocysteinspiegel zu normalisieren.

Wenn wir im Rahmen einer Diät weniger Kalorien aufnehmen, besteht die Gefahr, dass wir zu wenig lebenswichtige Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente zu uns nehmen). Insbesondere einseitige Diäten oder klassische FdH-Diäten bergen diese Gefahr.
Mit VITAfigur können diese Risiken ausgeschlossen werden, denn 2 Portionen decken schon den täglichen Bedarf an diesen lebenswichtigen Mikronährstoffen, die an praktisch allen Stoffwechselvorgängen beteiligt sind, an Verdauungsvorgängen, an der Energiegewinnung, am Muskel- und Knochenaufbau, der Funktion unseres Gehirn- und Nervensystems.

Der Drink ist in wenigen Sekunden mit Magermilch oder auch Sojamilch zubereitet. Der leichte Vanillegeschmack wird von den Verwendern immer wieder besonders gelobt und lässt sich auch ganz einfach mit Früchten, Kakao oder einem Schuss Kaffee variieren.

Die tyischen Ernährungsfehler unserer modernen Gesellschaft sind zu viel Zucker, zu viel Kalorien und zu wenig Ballaststoffe. Die Folgen sind Übergewicht und damit verbunden das erhöhte Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Mit dem Body-Cell-Mass Programm können Sie wirklich auf clevere Weise abnehmen. Denn es ist einfach umzusetzen, tut eine Menge für Ihr Gesundheit und ist dabei noch erstaunlich preiswert. Eine VITAfigur Mahlzeit kaum mehr als einen Euro.

Die beiden erfolgreichsten Wege abzunehmen, sind weniger Kalorien aufzunehmen (weniger Kalorien essen oder trinken) und/oder mehr Kalorien zu verbrennen (mehr körperliche und auch geistige Aktivität). Um ein Kilo Körperfett abzubauen, müssen Sie 10000 kcal weniger aufnehmen oder mehr verbrauchen.

Mit einer VITAfigur Mahlzeit nimmt man nur etwa 200 kcal auf, bei einer normalen Mahlzeit sind es 700 bis 1000, also eine Ersparnis von 500 bis 800 kcal pro Mahlzeit. Das entspricht etwa einer Stunde auf dem Stepper. Wenn Sie täglich 2 Mahlzeiten ersetzen, sparen Sie also pro Woche etwa die Kalorienmenge die 10 Stunden Radfahren verbrennen würden.

Wie stark und schnell der Blutzuckerspiegel ansteigt, wird mit den sogenannten Glykämischen Index bewertet. Je niedriger er bei einem Lebensmittel ist, um so günstiger ist das für die Fettverbrennung. VITAfigur hat den extrem niedrigen Wert von 25. Damit ist VITAfigur auch für Diabetiker sehr gut geeignet.

penegra atid 100mg filmtabletten preisvergleich

penegra lich 50mg preisvergleich

Die einzelnen Mineralstoffe und Mineralien lösen sich im Wasser allerdings in unterschiedlichem Maße. Kochsalz ist ein Mineralstoff, der sehr gut löslich ist, während sich Kalk weniger und manche Gesteine nur in Spuren in Wasser auflösen. Mineralien haben für alle Organismen lebenswichtige Bedeutung. Der menschliche Körper besteht zu 5% aus Mineralstoffen, die größtenteils in den Körperflüssigkeiten gelöst sind.

Kochsalz ist das Mineral, das mengenmäßig die größte Rolle für den Körper spielt. Natrium ist ein Bestandteil des Minerals. Es ist für die Entstehung der Nervenimpulse, die Muskelaktivität und den Wasserhaushalt unabdingbar. Zusammen mit Chlorid, das die zweite Komponente des Kochsalzes ist, hilft es dem Körper bei der Regulierung des Säure-Gleichgewichtes. Ein Mangel an Natrium kann auf Nierenerkrankungen hindeuten. Gefährlich ist auch ein zu hoher Verlust von Natriumchlorid, wenn das Mineral bei Durchfall oder durch andere Umstände (Wassertabletten) übermäßig ausgeschieden wird. Der Arzt weist in solchen Fällen den Patienten zu verstärkter Aufnahme von Mineralien an.

Wichtige Mineralien sind auch Magnesium und Kalium. Bei verschiedenen Erkrankungen ist der Bedarf an diesen Mineralstoffen erhöht. Patienten mit Bluthochdruck sollten auf Kochsalz verzichten und statt dessen Kaliumsalze zu sich nehmen. Magnesium ist ein Mineral, das die Ärzte bei Muskelkrämpfen empfehlen.

Viele weitere Mineralien haben wichtige biologische und damit auch medizinische Bedeutung. Mineralstoffe enthalten nicht nur die Mengenelemente, auch die in den Mineralien enthaltenen Spurenelemente sind lebenswichtige Nahrungsbestandteile.

Doch nicht nur auf die Natrium-Bilanz sollten Sportler bedacht sein. Auch andere wichtige Mineralstoffe verliert ein stark belasteter Körper. So wirken sich Magnesium, Kalium und Kalzium positiv auf eine optimale Funktion von Muskeln und Herz aus. Des Guten zu viel kann in dieser Hinsicht nicht getan werden. Denn ein Überschuss ist nicht gefährlich. Gesunde Nieren scheiden die Mineralien aus, die der Körper nicht braucht.

Oft ist die vermeintliche Müdigkeit eher Energiemangel, Antriebslosigkeit und/oder Erschöpfung.
Ein anderer häufiger Grund für Dauer-Müdigkeit am Tag ist der „Schmerz der Leber“: eine überlastete Leber schickt ebenso „belastetes“ Blut in Umlauf, das reicht – vor allem in Belastungssituationen nicht aus. Die plötzliche Müdigkeit – vor allem der berüchtigte Sekundenschlaf hat etwas mit Säurefluten zu tun und nicht vorrangig mit Schlafmangel.

Daraus folgt zum einen – dass diese Müdigkeit nicht mit Schlafen beseitigt wird und zum anderen, dass diese Müdigkeit eine gute erholsame Schlafqalität behindert. Hierauf soll später noch genauer eingegangen werden.

„Ein gutes Gewissen ist das beste Ruhekissen“ – weiß der Volksmund. Mentale Belastungen gehören erledigt und aufgeräumt; und sollen heute hier nicht thematisiert werden.(obwohl sie immer dazu gehören)

Nr. 2 – Calcium phosphoricum: löst Verspannungen in der willkürlichen Muskulatur (Wade, Nacken) ( meistens werden hier Magnesiumtabletten empfohlen – das ist aus biochemischer Sicht nicht richtig, und aus meiner eigenen Erfahrung kann es sogar kontraproduktiv sein!)

Nr. 7 – Magnesium phosphoricum – bitte nicht verwechseln mit den o.g. Magnesiumtabletten/Brausetabletten! Nr. 7 löst die Verspannungen in der unwillkürlichen Muskulatur – alle Muskeln, die wir nicht mit dem Willen bewegen können: Herz, Darm und entspannt auch hervorragend die Nerven. Die „Einstiegsdroge“ zu den Schüssler Salzen ist die berühmte Heisse Sieben: 10 Tabletten Nr. 7 in heissem Wasser in kleinen Schlucken getrunken, bewirken fast immer ein kleines Wunder!

– bei Taubheitsgefühlen und Krämpfen in Händen, Beinen, Füssen hat sich auch die Anwendung der Mineralstoffsalbe Nr. 2 (Cremegel) oft bewährt. Neben der Zufuhr der Mineralstoffe führt die leichte Massage beim Eincremen auch schon zu eine Entspannung.

Da die Phosphatkontrolle bei CNI-Katzen so immens wichtig ist, widmet sich diesem Thema ein ganzes Kapitel, in dem Sie auch die Symptome einer Unausgewogenheit finden. Kurz zusammengefasst sind das folgende:

Ballaststoffe sind unverdaulich, deshalb kalorienfrei und wurden früher als überflüssiger „Ballast“ bezeichnet. Mittlerweile weiß man über die zahlreichen guten Eigenschaften Bescheid. Da Ballaststoffe im Magen und Darm mit ausreichend Flüssigkeit aufquellen, sättigen sie gut und langfristig. So erleichtern sie eine Gewichtsabnahme und regen die Darmtätigkeit an. Durch den raschen Abtransport von Giftstoffen beugen sie überdies Darmkrebs vor. Außerdem verlangsamen Ballaststoffe den Verdauungsvorgang und bewirken dabei einen langsameren Blutzuckeranstieg, was zu einer gleichmäßigen Energieversorgung führt.
Ballaststoffe kommen in Vollkorn- und Getreideprodukten, Gemüse, Salaten, Obst, Nüssen und Trockenfrüchten vor.

Unter Bioaktiven Substanzen versteht man alle Inhalte von vorwiegend pflanzlichen Lebensmitteln, die eine besonders gesundheitsfördernde Wirkung haben. Dazu zählen u.a. die Farb, Geruchs- und Geschmacksstoffe unseres Obst und Gemüses. Wählen Sie täglich aus dem frischen Angebot von MPreis nach dem Ampelsystem ein ROTES, ein GELBES und ein GRÜNES Obst oder Gemüse. Sie gönnen Ihrem Körper damit ein Paket an wertvollen Substanzen, die vor allem in der Krebsvorsorge einen sehr hohen Stellenwert haben. Interessant ist, dass bioaktive Substanzen zum Teil durch Verkochen (Tomate zu Sugo) oder Vergären (Kraut zu Sauerkraut) noch wirksamer werden. Genießen Sie deshalb am Besten 2/3 Ihres Obst und Gemüses roh als Salat oder Rohkost und 1/3 mit ruhigem Gewissen verkocht als Tomatensauce, Gemüsesuppe oder Kompott.

Fast könnte man sagen: „Ohne Eiweiß – kein Leben“. Denn Eiweiß ist der Baustein unseres Körpers zum Aufbau und Erhalt aller Muskeln, Knochen, Haut und Haaren.
Wir nehmen Eiweiß in 2 unterschiedlichen Formen auf: Einerseits befindet sich in unserer Nahrung tierisches Eiweiß, wie z.B. in F leisch, Geflügel, Milchprodukten und Eiern, welches zum Aufbau von Muskeln, Knochen, Haut und Haaren benötigt wird.
Pflanzliches Eiweiß wird von unserem Körper umgewandelt und zum Zellaufbau verwendet. Pflanzeneiweiß finden wir in Getreide, Kartoffeln und Gemüse, vor allem in Hülsenfrüchten wie Erbsen, Linsen und Soja.
Ausgewogen Essen heißt, den täglichen Eiweißbedarf durch 1/3 tierisches und 2/3 pflanzliches Eiweiß zu decken, z.B. Brot mit Käse oder Hülsenfrüchte mit Fleisch oder Fisch mit Kartoffeln, Milch mit Getreide.

Fett liefert doppelt so viel Kalorien wie Zucker. Fett hat aber durchaus wichtige Aufgaben in unserem Körper. In erster Linie dient Fett als Lieferant lebenswichtiger Vitamine A, D, E und K. Darüber hinaus wirkt Fett als Stoßdämpfer gegen Druck und Stoß für unsere inneren Organe. Fett ist ein hervorragender Geschmacksträger und lässt sich in der bewussten Küche nur mit raffinierten Gewürzen ersetzen.
Bevorzugen Sie Fette und Öle pflanzlicher Quellen, sie enthalten einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, welche sich günstig auf den Fettstoffwechsel und die Cholesterinwerte auswirken. Wir alle essen bis zu dreimal soviel Fett, als unser Körper eigentlich bräuchte. So setzen wir Fettpölsterchen an Bauch, Beinen und Po an.

dosierung penegra niereninsuffizienz

Wo ordnet man die Edelkastanie eigentlich ein? Ist das ein Obst, ein Gemüse? Maronen sind Nüsse, die aber wie Gemüse gegessen werden. Man kann sie nicht roh verzehren. Sie müssen erhitzt werden: geröstet oder gekocht. Nur dann kann die Stärke aufgeschlossen werden, sodaß wir sie verdauen können. Man muß aber auch betonen: Heiße Maronen sind besonders leicht verdaulich. Wer abends auf viele Speisen Magendrücken bekommt und schlecht einschläft, der sollte sie abends essen. Er wird danach keine Beschwerden haben.

Woher kommen die Maronen? Der Esskastanien Baum stammt aus Kleinasien. Die Maronen wurden von vielen Dichtern der Antike besungen. Man hat damals die gebratenen Maronen mit Äpfeln und Quark oder zum Wein gegessen. Karl der Große hat den Anbau von Esskastanien Bäumen sehr gefördert. Um das Jahr 800 wurden von vielen Klöstern Edelkastanien-Bäume gepflanzt.

Bis die Kartoffeln aus Amerika nach Europa gebracht wurden, waren Maronen für eine breite Bevölkerungsschicht ein unentbehrliches Grund-Nahrungsmittel. Man hat die Maronen als Einlage in der Suppe gegessen, zum Gemüse, zum Fleisch. Man hat mit dem Maronen-Mehl - also mit gemahlenen Maronen - Brot gebacken.

Man hat die Maronen aber auch als Kraftfutter für die Tiere verwendet. Heute noch schmeckt der weltberühmte italienische Carrara-Schinken aus den Marmor-Bergen von Carrara in der Toskana so gut, weil die Schweine mit Maronen gefüttert werden. Denn dort gibt es massenweise Kastanien-Bäume.

  • Maronen stärken die Nerven, können uns bei geistiger und körperlicher Erschöpfung wieder aufbauen. Das ist den B- Vitaminen und dem Phosphor zu verdanken. Wer sehr viel geistige arbeiten muß, der sollte - etwa vor Prüfungen - neben sich immer Maronen liegen haben und immer wieder eine knabbern.
  • Maronen sind ein ideales Essen am Abend. Sie sind leicht verdaulich. Und sie enthalten interessante Mengen von der Aminosäure Tryptophan. Sie bringt Entspannung und Einschlaf-Bereitschaft.
  • Wer viel Fleisch ißt, sollte regelmäßig Maronen genießen. Maronen sind reich an basischen Mikronährstoffen und helfen einen Säuren-Überschuß im Körper abbauen. Unsere Nahrung ist meistens ohnehin übersäuert. Rheuma-Kranke sollten regelmäßig Maronen essen.

In der Naturmedizin werden bei Krampfadern und anderen Venenproblemen sehr oft Präparate mit den Wirkstoffen der Roßkastanie eingestetzt. Diese Wirkstoffe sind auch in der Edelkastanie enthalten. Auch die Edelkastanie kann sinnvoll gegen Venen-Probleme eingesetzt werden. Der Hauptwirkstoff, der dafür verantwortlich ist, heißt Rutin und ist ein Bioflavonoid, das man früher fälschlicherweise als Vitamin P bezeichnet hat. Außerdem sind in der Edelkastanie noch weitere, nicht analysierte Substanzen nachzuweisen, welche das Blut flüssiger machen, welche die Venen-Wände stärken und Entzündungen in den Venen vorbeugen. Wer also im Beruf viel stehen muß, wer zu Venen-Problemen neigt, der sollte die Maronen-Zeit nützen.

Es könnte manchem langweilig werden, immer nur heiße Maronen aus der Tüte auf der Straße zu essen. Es gibt allerdings viele Möglichkeiten, Maronen zu genießen und ihre gesundheitlichen Vorteile zu nützen: Man bekommt in manchen Reformhäusern Edelkastanien-Mehl zu kaufen, kann daraus Brot und Kuchen backen. Man kann Maronen in der Suppe kochen. Sehr begehrt sind sie, wenn sie mit der Weihnachts-Gans mitgebraten werden. Man kann sie in der Gans, in der Ente und im Huhn mit Äpfel, Kräutern, vor allem mit Salbei mitbraten. Maronen passen gut als Beilage zu Rotkraut, Spinat, aber auch zum Wild. Außerdem kann man rohe Maronen zu Hause auch im Backrohr rösten und mit Birnen und Äpfel zum Wein servieren.

Im Süden Deutschlands, in der Schweiz und in Italien waren Maronen früher das "Brot der armen Leute". Das hat sich geändert, Maronen sind heute wertvolle Bestandteile einer gesunden und hochwertigen Ernährung. Von September bis Ende Oktober ist Erntezeit, da fallen sie von selbst vom Baum. Vorher sollte man sie nicht herunterschlagen. Vor dem Essen müssen Maronen aus ihrer Schale und der darunter liegenden Haut befreit werden: Kreuzweise einritzen, dann entweder eine Viertelstunde rösten oder in kochendem Salzwasser garen.

Geröstete Maronen können so aus der Schale gegessen werden. Gekochte Maronen sind gut für ein Püree oder eine Suppe. Ganz besonders beliebt sind sie als Fülle für die Weihnachtsgans. Maronen geben Suppen ein nussiges Aroma und schmecken auch köstlich als Beilage zu Fisch und Fleisch. Kosten Sie Winterwurzelsuppe mit Thymian Maronen.

Zutaten für vier Personen:
Eine frische Gans, eine Packung geschälte und gegarte Maronen, acht Scheiben Weißbrot, 200 ml süße Sahne, drei Eier, Herz und Leber der Gans, eine Zwiebel, ein Apfel, ein Bund Petersilie, Salz und Pfeffer.

Zubereitung:
Herz und Leber fein hacken und in Olivenöl anbraten. Zwiebel schälen, fein hacken und dazugeben. Apfel schälen und klein würfeln, ebenfalls mitbraten. Weißbrot würfeln und zu den angebratenen Zutaten geben. Maronen fein hacken. Petersilie hacken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sahne dazugeben und alles gut vermischen.
Die Gans innen und außen sehr gut waschen, abtrocknen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann füllen und zunähen. Auf einen Rost legen, Fettpfanne unterstellen. Bei ca. 100 Grad etwa 7 Stunden im Backofen braten. Ca. 30 Minuten vor Ende der Garzeit mit Salzwasser übergießen und den Ofen auf 150 Grad stellen.

Die Methode ist in DIN 53305 beschrieben. Mit diesem Verfahren kann die Gesamtasche des Originalleders und die wasserunlösliche Asche aus dem bereits ausgewaschenen Leder bestimmt werden. Es werden nur die Anteile der Mineralstoffe des Leders erfasst, die unter den Bedingungen dieser Normbestimmung nicht flüchtig sind. Ammoniumsalze, die praktisch vollkommen verflüchtigen, müssen gesondert bestimmt und, berechnet als Ammoniumsulfat, der Gesamtasche zugezählt werden.

Verluste an weiteren flüchtigen Verbindungen (bei Ledern und Pelzen besonders an Natriumchlorid) werden durch vorzeitiges Abrauchen mit Schwefelsäure verhindert, wobei die Chloride in die nicht flüchtigen Sulfate überführt werden. Die nach diesem Verfahren bestimmte Asche wird auch als Sulfatasche bezeichnet. Durch Zersetzung, Reduktion und Verflüchtigung gewisser Verbindungen kann der festgestellte Aschegehalt vom tatsächlichen Gehalt an Mineralstoffen im Leder abweichen. Vorhandene metallorganische Verbindungen, z.B. Silikone, können das Ergebnis verfälschen. Silikonimprägnierte Leder sind daher zuvor mit Dichlormethan zu extrahieren. Aus der Asche können die zu den gerbenden Oxiden gehörenden Kationen sowie weitere im Leder enthaltene Kationen bestimmt werden.

Die Bestimmung erfolgt an nach DIN 53303 T2/IUC3 zerkleinertem Originalleder, das aus Probestücken nach DIN 53302 T2/IUC2 entnommen wurde. Nach einem Verbrennen der Probe und dem Abrauchen mit Schwefelsäure wird bei (800±25)°C verascht. Für die Feststellung der wasserunlöslichen Asche wird eine nach DIN 53307/IUC 6 ausgewaschene Lederprobe verwendet, die dann nach dem Auftrocknen in gleicher Weise verascht wird. Aus der Differenz der Gesamtasche zu dem Gehalt an auswaschbaren Mineralstoffen nach DIN 53307/IUC 6 kann ebenfalls die wasserunlösliche Asche errechnet werden.

Die Bestimmung erfolgt in Platintiegeln oder auch in Glühtiegeln aus Porzellan oder Quarz. Es können auch entsprechende Schalen verwendet werden. Die zu veraschende Substanz darf während des Erhitzens nicht über den Tiegelrand kriechen. Es sind mindestens zwei Bestimmungen durchzuführen. Gleichzeitig ist der Wassergehalt der Probe festzustellen, so dass die erhaltenen Ergebnisse auf Trockensubstanz umgerechnet werden können. Zur Bestimmung der Gesamtasche werden 2 bis 5 g der entnommenen Probe auf 0,001g genau eingewogen. Dazu wird ein bei (800±25)°C vorgeglühter Tiegel, der eine Stunde lang im Exsikator abgekühlt wurde, verwendet. Das Leergewicht des Tiegels ist vorher zu bestimmen. Die Probe wird dann vorsichtig so verkohlt, dass sie nur mit kleiner Flamme brennt. Besonders bei stärker gefetteten Ledern ist darauf zu achten, dass die Verbrennung langsam erfolgt. Anschließend wird so viel 2-n-Schwefelsäuren aufgetropft, dass die verkohlte Probe vollständig durchfeuchtet ist. Danach wird über kleiner Flamme abgeraucht, bis keine Schwefelsäuredämpfe mehr auftreten. Der Tiegel wird mit dem Rückstand im Muffelofen bei (800±25)°C geglüht, bis er kohlefrei ist. Bleiben schwarze Rückstände in der Asche zurück, so wird der Tiegel mit Rückstand abgekühlt, der Tiegelinhalt mit etwas Ammoniumnitratlösung befeuchtet und nochmals bei (800±25)°C geglüht. Wenn auch nach der Verwendung von Ammoniumnitrat keine vollständige Veraschung erfolgt ist, so wird der Tiegelinhalt mit heißem destilliertem Wasser extrahiert und durch ein aschefreies Filtrierpapier filtriert. Das Filtrierpapier mit dem schwarzen Rückstand wird bei (800±25)°C im gleichen, zuvor verwendeten Tiegel verascht und danach das Filtrat dem Tiegelinhalt zugegeben. Es wird zur Trockene eingedampft und nochmals kurz bei (800±25)°C geglüht.

Nach vollständiger Veraschung wird der Tiegelinhalt nochmals mit wenig 2-n-Schwefelsäure befeuchtet, die Schwefelsäure wiederum abgeraucht und anschließend etwa 15 Minuten lang erneut bei(800±25)°C geglüht. Dann wird der Tiegelinhalt mit Rückstand im Exsikator abgekühlt und nach 60 min auf 0,001g zur Bestimmung des Gewichtes des Tiegels mit Glührückstand gewogen. Der Gehalt an Gesamtasche in Prozent, bezogen auf die Einwaage, wird danach wie folgt berechnet:

Zur Bestimmung der wasserunlöslichen Mineralstoffe wird ein Anteil von etwa 2 bis 5 g als Einwaage aus der ausgewaschenen und getrockneten Probe entnommen und auf 0,001g in einen bei (800±25)°C vorgeglühten, eine Stunde im Exsikator über Silikagel getrockneten Tiegel, dessen Leergewicht bestimmt wurde, eingewogen. Es wird weiterhin, wie in der Bestimmung der Gesamtasche beschrieben. verfahren und danach das Gewicht des Tiegels mit Glührückstand der wasserunlöslichen Asche bestimmt. Die Auswertung erfolgt in entsprechender Weise, wie folgt:

Bei der Bestimmung der wasserunlöslichen Asche, allein durch Berechnung, wird wie folgt verfahren: Der Gehalt an Gesamtasche und der bei der Bestimmung der auswaschbaren Mineralstoffe festgestellte Anteil werden auf Trockensubstanz umgerechnet. Danach gilt die folgende Gleichung:

Die Ergebnisse von Doppelbestimmungen dürfen um nicht mehr als 0,1 %, bezogen auf die Einwaage, voneinander abweichen, sonst ist die Doppelbestimmung zu wiederholen. Die nach dem beschriebenen Verfahren anzuwendende Temperatur von (800±25)°C ist erforderlich, um einerseits eine vollständige Veraschung des zu untersuchenden Leders in der vorgeschriebenen Zeit zu erhalten und um andererseits Aluminium- und Chromoxide vollständig zu dehydratisieren. Da das häufig im Leder - und vermehrt in Pelzledern - vorhandene Natriumchlorid aber bei 801 °C schmilzt und dann bereits merklich flüchtig ist, werden durch die Schwefelsäurezugabe zu Beginn der Veraschung die Chloride in Sulfate überführt und so bestimmt. Der Vergleich der Molekulargewichte von 58,44 bei Natriumchlorid zu dem Äquivalentgewicht von Natriumsulfat von 71,02 zeigt, dass die Bestimmung der Sulfatasche im Ergebnis der Untersuchung besondere Erwähnung finden sollte. Dies gilt um so mehr, da in Frankreich in der NF-G 52-203 die Aschebestimmung ohne und mit Sulfatierung angegeben wird, wobei die Temperatur zur Veraschung mit (775±25)°C festgelegt wurde. In der ASTM D 2617-79 wird die Veraschungstemperatur mit (600±25)°C angegeben. Damit soll ein Verflüchtigen des Natriumchlorids vermieden werden. Die Veraschung bis zur Beseitigung aller organischen Rückstände ist bei dieser Temperatur aber oft problematisch.

Bei der Natriumchlorid-Bestimmung in rohen, konservierten Häuten ist die Begrenzung der Höchsttemperatur von (600±25)°C dagegen zweckmäßig, da aus der erhaltenen Asche, in der meist noch Verkohlungsrückstände vorhanden sind, das Natriumchlorid am leichtesten quantitativ extrahiert werden kann, so dass eine maßanalytische Bestimmung danach möglich wird. Gegenüber der mehrfachen Extraktion des Natriumchlorids aus klein geschnittenen konservierten Rohhautproben mit anschließender maßanalytischer Bestimmung ist die Veraschung mit dem nachfolgenden quantitativen Herauslösen des Natriumchlorids wesentlich einfacher und nicht so zeitaufwendig. Zur Bestimmung des Natriumchlorids in gesalzener Rohware ist auch schon allein die Veraschung bei (600±25)°C herangezogen worden. Die erhaltene Auswaage wurde unter Vernachlässigung weiterer möglicher Mineralstoffanteile, die gegenüber der Kochsalzmenge zu vernachlässigen sind, als Natriumchlorid angegeben.

Insgesamt geht daraus hervor, dass die angewandte Methode mit dem Ergebnis der Aschebestimmung angegeben werden sollte. Dabei ist zwischen der Sulfatasche und der Asche ohne Schwefelsäurezugabe derart zu unterscheiden, daß die Sulfatasche direkt genannt und bei der anderen Methode nur die angewandte Temperatur beim Glühen mit angegeben wird.

Die Bestimmung der wasserunlöslichen Asche, die bisher nur sehr selten in der Lederanalytik durchgeführt wurde, bekommt heute durch die große Anzahl der möglichen gerbenden Oxide eine neue Bedeutung. Es wird zu entscheiden sein, ob bei Ledern, die mit den verschiedensten Mineralgerbstoffen gegerbt sein können, kosten- und zeitaufwendige Einzelbestimmungen jedes möglichen gerbenden Oxides erfolgen müssen oder ob die wasserunlösliche Asche als Summenangabe dafür herangezogen werden kann. Zur Bestimmung des tatsächlichen Aschegehaltes eines Leders müssen die Ammoniumsalze zusätzlich erfasst werden. Dazu werden die auswaschbaren Stoffe bestimmt. Von der erhaltenen Lösung wird ein aliquoter Teil entnommen und die darin enthaltenen Ammoniumverbindungen durch die Wasserdampfdestillation des mit Alkali freigesetzten Ammoniaks maßanalytisch ermittelt und, als Ammoniumsulfat berechnet, der erhaltenen Asche hinzugezählt.

Die im Leder und in Pelzen enthaltene Asche wird zwar bestimmt, um darin dann auch die gerbenden Oxide feststellen zu können, die Bedeutung, die der Ermittlung der Gesamtasche zukam, ist heute aber wesentlich verringert. Zur Begrenzung der im Leder enthaltenen nicht gerbenden Mineralstoffe wird die Bestimmung der auswaschbaren Stoffe herangezogen. Zurückzuführen ist diese Umstellung darauf, daß aus der Sicht möglicher Schwierigkeiten bei dem Gebrauch des Leders die mit Wasser lösbaren Mineralbestandteile wichtiger sind. Diese Salze können im Leder bei dem Eindringen von Wasser in unkontrollierbarer Weise wandern und zu lokalen Anreicherungen führen, so dass die Gefahr der Bildung von Salzrändern und Salzausschlägen entsteht. In den Beschreibungen der Anforderungen von verschiedenen Lederarten kommt damit dem Gesamtauswaschbaren und vor allen Dingen den auswaschbaren Mineralstoffen eine weit größere Bedeutung zu.

Vollkornprodukte gehören unbedingt zu einer gesunden Ernährung dazu. Sie sorgen nicht nur für eine gesunde Verdauung, sondern auch für Vitalität. In Vollkornprodukten sind alle notwendigen Nährstoffe vertreten. Neben Kohlenhydraten, Eiweiß, Ballaststoffen und Fett enthalten sie auch lebenswichtige Vitamine (außer Vitamin C) und Mineralstoffe. Leider ist es heutzutage nicht üblich, wirklich das ganze Korn zu verarbeiten.

In vielen Mehlsorten fehlen wichtig Bestandsteile des Korns. So werden Schale und Keime meist bei der Mehlherstellung entfernt. Dabei sind gerade diese Teile die, die das meiste an Vitaminen und Mineralstoffen beinhalten.

Vollkornbrot muss nicht zwingend grob sein. Ganz im Gegenteil. Brot aus fein gemahlenem Vollkornmehl ist luftiger und leichter. Dadurch wird es auch leichter vom Körper aufgenommen, ist leichter zu verdauen. Ebenso ist es für den Körper leichter, die Nährstoffe aus dem Brot aufzunehmen. Auch muss Vollkornbrot nicht immer dunkel sein. Häufig entsteht die dunkle Farbe nicht dadurch, dass Vollkornmehl verwendet wurde, sondern durch Backen oder durch das Hinzufügen von Zucker, Karamellsirup oder sonstige Stoffe, die zur Färbung von Broten verwendet werden können. Gerade bei Roggenprodukten ist dies häufig der Fall. Leider werden diese Brote gerade beim Bäcker um die Ecke nicht separat gekennzeichnet.

Beim Kauf sollte man also immer nachfragen, ob es sich bei dem Brot wirklich um ein Vollkornprodukt, oder um ein eingefärbtes Roggenbrot handelt. Zu den Vollkornprodukten zählen aber neben Brot und anderen Backwaren auch andere Lebensmittel, wie Getreide, Haferflocken, Naturreis. Beim Reis merkt man jedoch den Unterschied noch stärker, als bei den Backwaren. Ungeschälter, brauner Naturreis enthält fünfmal (!!) soviel Vitamin B1, als geschälter, weißer Reis.

Der regelmäßige Verzehr von Vollkornprodukten (3 Portionen pro Tag) beugt sogar Typ-II Diabetes vor. Dies ist das Ergebnis mehrer Langzeitstudien. Dass es bei Frauen funktioniert, wissen wir bereits seit längerem. Neue Langzeitstudien haben diese Tatsachen nun auch bei Männern bestätigt.

Vollkornprodukte sind auch für Kinder und Jugendliche gesünder, als Backwaren aus weißem Mehl. Genau so verhält es sich auch bei anderen Getreideprodukten. Zu den Vollkornprodukten zählen alle Lebensmittel, zu deren Herstellung der ganze Korn verwendet wird. Hierfür werden am häufigsten Roggen, Weizen, Mais, Gerste, Hafer, Reis und Hirse verwendet.

Die Qualität vom Leitungswasser in Stuttgart wird durch eine Vielzahl an Inhaltsstoffen bestimmt. Insbesondere die chemischen und mikrobiologischen Parameter dienen zur Bestimmung der Leitungswasserqualität. Für Privathaushalte stehen hierbei insbesondere Mineralstoffe, Schwermetalle, Wasserhärte sowie Bakterien und Keime im Fokus der Untersuchungen.

dosierung penegra bei keuchhusten

Ināra atzīst, ka arī gadījumos, kad saslimst pati, viņa cenšas reaģēt jau uz pirmajiem slimības simptomiem, lai kaites neielaistu. Viņa ārstējas tieši ar tām pašām metodēm, kuras rekomendē pircējiem, un, ja spēks ir, nāk arī uz darbu.

Brīvajā laikā viens no Ināras iecienītākajiem hobijiem ir adīšana. Spēkus viņa atgūst arī svaigā gaisā – vislabāk pie jūras vai mežā. Laimīga viņa ir, kad brīvo laiku var pavadīt kopā ar ģimeni. „Es esmu laimīgs cilvēks, jo nodarbojos ar man mīļāko un interesantāko darbu!” teic Ināra.

Lasītājiem Ināra vēl laimi un prieku: „Atnākot saulainajam pavasarim, ikvienam novēlu stipru veselību, taču, ja nu gadījies saslimt – būt mundriem un ātri atveseļoties! Atcerieties, ka farmaceiti ir blakus, lai palīdzētu izveseļoties!”

Ne viens vien „BENU Aptieka” farmaceits, vaicāts par savas karjeras izvēli, atklāj, ka pēc skolas absolvēšanas apdomājis – uzsākt medicīnas vai farmācijas studijas. Šādas izvēles priekšā bija arī mūsu Inčukalna aptiekas farmaceita asistente Tamāra Mūrniece. Savu pirmo izvēli viņa izdarīja par labu medicīnai, līdz daudzus gadus vēlāk nolēma apgūt tagadējo profesiju.„Medicīnu kā savu nākotnes profesiju izvēlējos jau vidusskolā. Interesēja arī farmācija, taču nobijos no ķīmijas mācīšanās. Tā kļuvu par bērnu ārstu,” pastāsta Tamāra. Pēc pieciem gadiem pediatrijā Tamāra tomēr izvēlējās darbu aptiekā. Nu aptiekā aizvadīti jau vairāk nekā 20 gadu.

„BENU Aptieka” Inčukalnā šā gada sākumā pārcēlās uz jaunām telpām, kas to darīja pircējiem ērtāku. Aptiekā iespējama arī pašapkalpošanās. Tamāra atzīst, ka tas prasījis arī darba stila pielāgošanu – ja iepriekš klientu apkalpošana notika tikai pie kases, tagad pircējiem jāpalīdz arī zālē. Aptiekā strādā 2 farmaceiti, 2 farmaceita asistenti un sanitārs. Tamāra atklāj, ka kolektīvs ir ļoti stabils un saliedēts. Attiecības ir ļoti ģimeniskas, un atbalsts, ko kolēģes sniedz viena otrai, ievērojami uzlabo aptiekas darbu.

Tamāra pastāsta, ka visbiežāk pie viņiem iegriežas gados vecāki cilvēki, vecāki ar slimiem bērniem un jaunās māmiņas. Viņa teic, ka cilvēki bieži vien pie aptiekāra vēršas pēc padoma. „Jāstāsta ne tikai par zāļu pareizu lietošanu. Jaunās māmiņas jautā arī par bērna barošanu, ēšanu, utt. Kā farmaceita asistents priecājos, ka mans padoms nav veltīgs. Nav retums, ka cilvēki atgriežas, lai pateiktos, ka ieteiktais palīdzējis. Pati jau izsenis esmu inčukalniete. Pazīstu šejieniešus. Arī mūsu pircēji un viņu vajadzības ir labi pazīstamas,” stāsta Tamāra. Protams, ikdiena nepaiet arī bez jautriem brīžiem. Visbiežāk tos farmaceitiem rada pircēji, kuri, neatminoties precīzu zāļu nosaukumu, vēlas iegādāties itin oriģinālus medikamentus, piemēram, kobras indi, kokerspanielus u.tml.

Gadu gaitā Tamāra novērojusi, ka reklāmu iespaidā cilvēki kļuvuši daudz aktīvāki dažādu zāļu un uztura bagātinātāju izmēģināšanā. Ir tie, kuri pret savu veselību ir ļoti rūpīgi, kamēr citi tikai ieskrien pēc „Ibumetīna”. Pozitīvi, ka jaunākā paaudze ir gana apzinīga veselīga dzīvesveida ievērošanā.

Vaicāta par to, kā imunitāti spēcina pati, Tamāra pastāsta, ka viņas avots možam garam un veselībai ir svaigs gaiss un arī fiziskas aktivitātes, piemēram, viņas iecienītā nūjošana. Tomēr tikpat svarīga viņai ir arī psiholoģiska atslodze. Savā brīvajā laikā Tamāra darbojas arī amatieru teātrī. Patlaban viņa ar kolektīvu uzved jaunu lugu – franču komēdiju „Pidžama sešiem”.

Sagaidot pavasari, Tamāra mudina doties svaigā gaisā un priecāties par pirmajiem pavasara vēstnešiem, piemēram, sniegpulkstenītēm un vizbulītēm. Kustības svaigā gaisā vai sporta zālē un labs garastāvoklis – tā ir formula, kas ļaus fiziskajam ķermenim justies labi!

Lai gan ar pārtraukumiem, par farmaceiti Dace strādā jau 10 gadus. Dace atklāj, ka farmaceita darbs viņai vienmēr licies tīrs, turklāt viņa saredzējusi, ka tas vienmēr ir nepieciešams un sniedz iespēju palīdzēt citiem. Šie kritēriji pēc vidusskolas beigšanas pamudināja Dacei nosliekties par labu šīs profesijas apguvei. Dace apstiprina, ka viss cerētais ir arī apstiprinājies.

Viņa atzīst, ka farmaceita ikdiena ir piesātināta ar brīžiem, kas sniedz gandarījumu. „Cilvēki uz aptieku ierodas, lai saņemtu padomu. Ja izdodas palīdzēt, cilvēks aiziet ar smaidu, reizēm pat atgriežas, lai pateiktos, ka padoms palīdzējis – šie brīži dod piepildījumu,” atzīst Dace. Farmaceite pastāsta arī to, ka laikā, kas aizvadīts šajā aptiekā, viņa jau iemantojusi arī pastāvīgos klientus, kuri uz aptieku nāk tieši pie viņas un reizēm iegriežas tikai pasveicināt.

Kolektīvs šeit ir ļoti kupls, salīdzinot ar citām aptiekām, te strādā četrpadsmit darbinieku, taču par spīti tam kolektīvs ir ļoti saliedēts. „Uzskatu, ka aptiekā labs kolektīvs ir ļoti būtisks. Tomēr kopā pavadām garas stundas. Neaizmirstam arī par kopīgu svētku svinēšanu,” pastāsta Dace.

Viņasprāt, labam farmaceitam jābūt atvērtam, zinošam, atbildīgam, spējīgam pielāgoties. Aptiekā iegriežas ļoti dažādi apmeklētāji, un katram vajadzīga sava pieeja. Tomēr, kā uzskata Dace, ikviens jāapkalpo ar smaidu. Viņa atzīst, ka ikdienā neiztikt arī bez jautriem brīžiem. Piemēram, teju ik dienu iegriežas pircēji, kas aizmirsuši precīzu medikamenta nosaukumu un tā iegādei liek lietā iztēli un tēlainus apzīmējumus, kas farmaceitiem jāatmin.

„Šķiet, ka cilvēki pret savu veselību attiecas gana labi, tomēr katrā pacientu grupā atrodami arī izņēmumi. Diemžēl visvairāk veselību novārtā atstāj tieši darbspējīgi cilvēki, kuri laika trūkuma dēļ nemeklē pienācīgu palīdzību. Iegriežas pat cilvēki ar nopietnām traumām, kuri visu nepieciešamo palīdzību vēlas saņemt aptiekā. Protams, šādus cilvēkus sūtām pie ārsta,” stāsta Dace.Dace Reinkopa atklāj, ka viņas veselības atslēga ir sports, veselīgs uzturs un svaigs gaiss. Savukārt dzīvesprieka deva rodama arī Daces hobijā – kūku cepšanā. „Kūkas cepu katros svētkos, tās arī dāvinu svētkos, īpaši piedomājot par jubilāru. Gandarījums rodas, ja novērtē arī citi. Kūku dekorēšana man ir īsts putna lidojums. Procesā domāju par cilvēku, kam kūku gatavoju, bet katrā dekora detaļā ielieku iztēli un emocijas,” par savu iecienīto nodarbi pastāsta „BENU Aptieka” farmaceite Dace.

“BENU Aptiekas” visā Latvijā var lepoties ar pieredzes bagātiem un mūsu aptieku tīklam lojāliem farmaceitiem. Tomēr tikpat liels lepnums mums ir arī par to, ka varam būt pirmā darba vieta topošajiem farmaceitiem. Februārī apritēja gads, kopš “BENU Aptieka” kļuva par pirmo darbavietu Artai Zariņai.

Pagājušā gada februārī Arta uzsāka strādāt par farmaceita palīgu “BENU Aptiekā 17”. Patlaban Arta mācās Rīgas 1. medicīnas koledžas 2. kursā, lai kļūtu par farmaceita asistentu. “Farmaceita profesijas apguve sniedz daudz iespēju – gan darbam aptiekā, gan medikamentu ražošanā. Darbs nav monotons. Tomēr man vissvarīgākais, ka tas sniedz iespēju palīdzēt cilvēkiem,” stāsta Arta. “Darbs nekādā gadījumā nav viegls. Katram cilvēkam ir savs raksturs, bieži manāma neuzticība. Tomēr par spīti tam farmaceitam ir jāspēj uzzināt visu nepieciešamo informāciju, lai varētu pircējam palīdzēt. Tāpēc jāizkopj spēja ikvienam pielāgoties,” savās domās dalās Arta. “Uzskatu, ka labu farmaceitu raksturo elastīga domāšana, uzmanība, vēlme mācīties, attīstīties. Zāļu pārdošana nav šampūna pārdošana. Ir jāprot uzklausīt un analizēt.” Protams, par spīti ikdienas izaicinājumiem darbs Artai sniedz gandarījumu – īpaši brīžos, kad pircēji atgriežas ar atzinīgiem vārdiem, ka sniegtais padoms ir palīdzējis atgūt veselību.

Arta atzīst, ka liels atbalsts ikdienas darbā nāk no kolēģiem, kas viņu atbalsta gan darbā, gan mācībās. “Uzskatu, ka, ienākot aptiekā, uzreiz manāms, ja kolektīvā valda nesaskaņas. Manuprāt, kolektīvam jābūt mērķētam uz izaugsmi,” saka Arta. “Esam 6 cilvēku kolektīvs. Teiktu, ka esam gana saliedētas. Turklāt 2 no kolēģēm kopā strādā jau 13 gadus. Nekad neaizmirstam arī par kopīgu jubileju svinēšanu.”

Aptiekas apkaimē ir daudz dzīvojamo namu un vēstniecību, līdz ar to šeit ir daudz pastāvīgo klientu. Arta pastāsta, ka aptiekā pārsvarā iegriežas cilvēki gados, bieži nākas runāt arī angļu valodā. Protams, neiztikt arī bez kurioziem un notikumiem gluži kā no anekdotēm. Arta atminas gadījumu, kad kāds kungs gados ļoti vēlējies iegādāties viagru, lai dotos apciemot prom aizbraukušā kaimiņa sievu. Diemžēl laikus nebija padomājis par to, ka nepieciešama recepte, līdz ar to plānus nav izdevies īstenot.

Sagaidot vasaru, Arta rekomendē neaizmirst par imunitātes spēcināšanu ar C vitamīnu, kas ir aktuāli visu gadu. Turklāt šajā laikā pavisam viegli vitamīnus uzņemt ar svaigiem augļiem un dārzeņiem. Savukārt, pirms nodoties sauļošanās priekiem vai āra darbiem, noteikti jāatceras par saules aizsargkrēmu. Arta gan atzīst, ka pašu viņu slimības skar pavisam reti. “Diendienā sastopos ar slimiem cilvēkiem, līdz ar to imunitāte izveidojas gluži kā no vakcīnas. Tomēr uzskatu, ka slimība lielā mērā rodas galvā. Arī pati, sajūtot pirmos simptomus, cenšos tos ar domām aizraidīt – un izdodas!” nosaka Arta. Možu garu un labu veselību viņa uztur ar hobijiem – regulāru sporta zāles apmeklējumu un monētu kolekcionēšanu.