artane billig kaufen

Im Kern geht es darum, den Fettstoffwechsel wieder anzukurbeln. Früher funktionierte der bei mir ja gut. Er ist nur im Laufe der Jahre träge und langsamer geworden. Ich habe ihn durch eine geringe Nahrungsumstellung in Verbindung mit der Einnahme von Aminosäuren wieder erfolgreich angekurbelt, bei gleichzeitig mehr Bewegung, wo immer das in meinen Alltag reinpasste.

Die für mich persönlich optimale Nahrungsumstellung sieht so aus, dass ich versuche, mit 3 bis 4 Mahlzeiten pro Tag auszukommen und dass zwischen den Mahlzeiten jeweils mindestens 4 Stunden und über Nacht 10 Stunden liegen. Das ist bei meinem Tagesablauf kein Problem. Frühstück um 8 Uhr, Mittag gegen 13 Uhr, Abendessen ca. um 19 Uhr. Das ist mein Rhythmus und fällt mir überraschenderweise gar nicht schwer. Das mag bei jedem anders sein und ich denke, da sollte auch jeder seinen individuellen Plan entwickeln.

Wenn ich ungewöhnlicher Weise zwischendurch doch mal Hunger habe, esse ich ein paar Nüsse oder Mandeln. Ich achte darauf, abends nur wenige Kohlenhydrate zu mir zu nehmen. Das war in der ersten Zeit etwas gewöhnungsbedürftig, aber es ging relativ schnell, dass ich Bratkartoffeln, Nudeln und Brot am Abend gar nicht mehr vermisste, wenn ich z.B. einen schönen Salat mit Huhn oder eine leckere Gemüse-Fleisch-Pfanne vor mir hatte. Morgens und mittags esse ich in der Regel ganz normal und immer so viel, bis ich satt bin. Wenn es aber geht, verzichte ich auch mittags auf Kohlenhydrate. Das ist viel einfacher als ich zunächst annahm. Am wichtigsten ist mir, dass ich nicht hungere und immer so viel esse, bis ich wirklich satt bin, denn Essen ist wichtig beim Abnehmen, es muss nur das richtige zur richtigen Zeit sein.

Ganz wichtig und wahrscheinlich ausschlaggebend für meinen Abnehmerfolg sind für mich die Aminosäuren. Denn Aminosäuren regeln unseren Stoffwechsel, d.h. wie viele Kalorien unser Körper auch im Ruhezustand verbrennt. Es gibt Aminosäuren, die speziell für den Fettstoffwechsel von Bedeutung sind. Quasi natürliche Helfer beim Abnehmen. Wer mehr darüber wissen will, findet im Netz sehr gute Wissensportale zu Aminosäuren und ihre Bedeutung fürs Abnehmen. Aus meiner Sicht sind dort die Zusammenhänge auf Basis von Studien sehr gut erklärt.

Mit meiner Kombination aus Ernährungsumstellung, etwas mehr Bewegung und der Einnahme von speziellen Aminosäuren hat es bei mir super funktioniert. Recht schnell und stetig habe ich Fett abgebaut, ohne einen Jo-Jo-Effekt.

Ähnlich wie beim Zunehmen verlief auch das Abnehmen über einen längeren Zeitraum bei mir, wobei die Kilos zu Beginn etwas schneller purzelten. Nach einem halbem Jahr war ich bei meinem Wohlfühlgewicht angelangt. Ungeduldigen Menschen mag das nicht schnell genug gehen. Für mich aber ist es genau der richtige Weg: Gewicht verlieren, ohne unter einer Diät zu leiden – das war es, wonach ich immer gesucht habe. Ich kann dies nur jedem empfehlen. Die Ernährungsumstellung ist relativ einfach und leicht umzusetzen und die Aminosäuren kurbeln den Abnehmerfolg dann richtig an. Und zwar langfristig. Der Jo-Jo Effekt bleibt aus – ich halte mein Gewicht.

Mein Ziel war es immer, wieder dauerhaft unter 75 kg zu wiegen. Damit gehöre ich zwar noch lange nicht zu den dünnen Frauen, aber es ist mein persönlicher Wohlfühlbereich. Und in diesem Bereich zwischen 70 und 75 kg bewege ich mich nun seit gut einem halbem Jahr. Die Aminosäuren nehme ich nach wie vor, aber mit der Ernährungsumstellung nehme ich es nicht mehr ganz so genau wie noch am Anfang. Bei besonderen Anlässen gönne ich mir schon mal wieder ein Stück Kuchen am Nachmittag. Und bei einer Feier lange ich dann auch mal in die Chips-Tüte. Aber grundsätzlich vermeide ich nach wie vor abends Kohlenhydrate. Das gelingt mir pro Woche so an 3 bis 4 Tagen.

*Die folgenden Kundenempfehlungen wurden per E-Mail oder per Brief von Revolyn Ultra-Kunden erhalten. Erfolge können variieren und die folgenden beispielhaften Erfolge können nicht für 100% aller Revolyn Ultra-Benutzer erwartet werden.

Als ich jünger war, spielte ich tatsächlich zweimal in der Woche Fußball und trainierte noch zusätzlich. Als Außenstürmer war ich auf dem ganzen Feld unterwegs und ein paar Bier nach dem Spiel oder während der Woche machten keinen Unterschied. Es schien, dass mein Metabolismus mit allem fertig wurde. Meine Mutter hat mich immer damit aufgezogen, dass ich aufgehen würde wie ein Ballon, falls ich je aufhören würde, Fußball zu spielen.

Damals habe ich darüber gelacht, aber nach zwei ernsthaften Knöchelverletzungen in meinen Dreißigern hörte ich auf, zu spielen. Als ich aufhörte zu spielen, stellte sich heraus, dass meine Mutter Recht hatte. Ich begann fast sofort, Gewicht zuzulegen. Es ist schwer, bestimmte Speisen aufzugeben, wenn man das nie zuvor tun musste. Wenn ich zuvor einen Nachschlag wollte, habe ich mir den einfach geholt. Jetzt, da ich nicht mehr Fußball spielen konnte, schien es, dass diese Zeiten vorbei wären. Ich habe es zuerst mit anderem Sport versucht, aber erkannte, dass ich einfach keine Lust dazu hatte.

Als ich eine Werbung für Revolyn Ultra sah, unterschied sich diese von anderen Diät-Ergänzungsmitteln auf dem Markt; es versprach vollkommen natürliche Inhaltsstoffe, was mir wichtig ist, weil ich nicht mit Chemikalien herumhantieren will. Nach einer Weile bekam ich das Gefühl, dass meine Hose an der Taille und an den Oberschenkeln etwas weiter sei.*

Als Teenager war ich recht sportlich. Aber als ich älter wurde, konzentrierte ich mich stärker auf meine Karriere als auf mein Aussehen. Ich saß im Büro und anstatt irgendwo für einen gesunden Imbiss hinzurennen, ging ich einfach ans Eck, holte mir stattdessen einen Döner oder Pommes und ging wieder an die Arbeit.

Ich habe herausgefunden, dass man ganz schön zunimmt, wenn man keinen Sport treibt und nur den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt. Das Problem war, dass ich es zuerst gar nicht bemerkt habe. Man sieht sich jeden Tag im Spiegel, so dass man die langsame Gewichtszunahme gar nicht bemerkt. Nach einer Weile hörte ich auf, einen Gürtel zu tragen und achtete immer noch nicht darauf, dass ich langsam fett wurde. Als ich dann eines Tages meine Smokinghose für eine elegante Gala-Veranstaltung benötigte, habe ich erst bemerkt, wie fett ich inzwischen geworden war.

>Meine Smokinghose passte überhaupt nicht. Ich legte mich aufs Bett und hielt die Luft an, aber nichts half. Ich war erschüttert, denn ich wusste, es gab einfach keinen Weg, um an dem Abend hinzugehen. Da habe ich erkannt, dass sich etwas ändern musste und dass ich abnehmen musste!

Meine Erfahrung mit Revolyn Ultra ist positiv. Revolyn Ultra ist für meinen Lebensstil unverzichtbar, da es keine bekannten Probleme verursacht (völlig natürlich, keine Kopfschmerzen oder ähnliches). Nachdem ich dieses vollkommen natürliche Produkt eine Weile eingenommen hatte, wusste ich bereits, dass es wirkt.*

Vor meiner Schwangerschaft konnte ich essen und trinken, was ich wollte. Aber nachdem meine zwei Kinder auf der Welt waren, mit nur 18 Monaten Abstand, habe ich bemerkt, dass das Gewicht, welches ich während meiner Schwangerschaften zugenommen hatte, einfach nicht mehr weg ging. Natürlich wusste ich, dass Schwangerschaft, besonders zwei in einer solch kurzen Zeit, mir etwas zusätzliches Gewicht verleihen würde. Schließlich ist einer der Vorteile, wenn man schwanger ist, dass man einfach essen kann, wonach einem gerade der Sinn steht.

Aber ich hatte erwartet, dass ich nach einer kurzen Zeit wieder anfangen würde, abzunehmen und bald wieder so aussehen würde, wie zuvor oder zumindest so ähnlich. Ich war frustriert, als ich bemerkte, dass ich das Gewicht nicht nur behielt, sondern nach meinen Schwangerschaften sogar noch ein paar Pfunde zulegte.

Ich begann, darauf zu achten, was ich aß, etwas, das ich nie zuvor getan hatte. Aber nachdem ich all meine liebsten Genüsse und Gerichte gestrichen hatte, bemerkte ich, dass ich immer noch übergewichtig war. Es schien, dass das Gewicht entschlossen war, auf immer ein Teil von mir zu sein.

Oder zumindest bis ich Revolyn Ultra versuchte. Als ich es zunächst ausprobierte, hatte ich das Gefühl, als ob ich mehr Energie hätte, als ob ich einen neuen Antrieb hätte. Ich vergleiche es mit dem Gefühl, wenn man etwas zuerst durch einen dünnen Schleier sieht und dieser Schleier dann entfernt wird. Ich hatte mehr Motivation, Sport zu treiben und fühlte mich insgesamt großartig. Ich begann auch, zu merken, dass ich an Gewicht verlor und mir Kleidung passte, die vorher zu klein war. Ich nahm weiter Revolyn Ultra und es hat mir wirklich das gebracht, was ich suchte. Es ist ein tolles Produkt und wird Ihnen dabei helfen, abzunehmen. Ich empfehle es nachdrücklich.*

Als mein Mann und ich in den Urlaub fuhren, hat mir mein Aussehen im Badeanzug überhaupt nicht gefallen. Revolyn Ultra sah sehr vielversprechend aus und ein Arzt empfahl es. Ich dachte, es wäre dumm, es nicht auszuprobieren! Nachdem ich die Erfolge, die es bei mir erzielt hat, gesehen habe, benutze ich es noch heute, weil es mir so viel geholfen hat. Danke! Sehen Sie sich die beigefügten Fotos an.*

artane in eu kaufen

Rückenschmerzen sind der häufigste Grund der Deutschen, einen Orthopäden aufzusuchen. Lesen Sie in dieser Ausgabe von FOCUS-GESUNDHEIT, was gegen die Beschwerden hilft, wie Ärzte heute Bandscheibenvorfälle operieren und was sich bei der Behandlung von Arthrose und Osteoporose getan hat. Außerdem: Soforthilfe gegen Nackenverspannungen und Tipps für verletzte Sportler. »

In dieser Ausgabe von FOCUS-GESUNDHEIT dreht sich alles um das Atmen: Was hilft bei Asthma? Womit behandeln Ärzte heute Lungenkrebs? Und woran erkennen Sie die Volkskrankheit COPD? Mediziner und Wissenschaftler erklären die neuesten Therapien und innovativsten Forschungsansätze. Außerdem: Tipps für Allergiker und Lungensport für zu Hause. »

Essen ist für die Gesundheit unerlässlich – aber Essen kann auch krank machen. Lesen Sie in dieser Ausgabe von FOCUS-GESUNDHEIT, welche Lebensmittel Herzinfarkt, Diabetes und Alzheimer vorbeugen, mit welcher Strategie Sie dauerhaft erfolgreich abnehmen und was bei Unverträglichkeiten und Essstörungen zu tun ist. »

Nach dem Krankenhaus ist vor der Reha – doch wie findet man die Einrichtung, die Heilung und Erholung perfekt vereint? In der neuen Ausgabe von FOCUS-GESUNDHEIT. Darin stehen die 300 deutschen Top-Reha-Kliniken der Fachbereiche Kardiologie, Krebs, Orthopädie, Sucht, Neurologie und Psychische Erkrankungen sowie alle Informationen, die Patienten vor ihrer Reha wissen sollten. »

Wer ins Krankenhaus muss, möchte sich dort in guten Händen wissen. Deshalb veröffentlicht FOCUS-GESUNDHEIT mit der „Klinikliste 2017“ mehr als 1000 Kliniken zwischen Ostsee und Alpen, die sich einen exzellenten Ruf erworben haben. Außerdem im Heft: die Top-Fachkliniken für Diabetes, Krebs, psychische Erkrankungen, Alzheimer, multiple Sklerose und Parkinson, Geburtshilfe, Herzerkrankungen und Orthopädie sowie alles Wichtige rund um den Krankenhausaufenthalt. »

Sie denken, Sie sind der Boss? Da liegen Sie falsch. Ihre Hormone haben das Sagen. Sie bestimmen, wen Sie lieben, was Sie kaufen und warum Sie manchmal aus der Haut fahren. Erfahren Sie in dieser Ausgabe von FOCUS GESUNDHEIT, wie die Botenstoffe das Leben bestimmen, was sie mit Osteoporose und Diabetes zu tun haben und bei welchen Hormonstörungen neue Therapien wirken. Außerdem: wie Ersatzhormone die Wechseljahre erleichtern – und wer getrost darauf verzichten kann. »

Lesen Sie in FOCUS GESUNDHEIT „Hüfte, Knie & Schulter“, wozu Gelenke imstande sind, wann sie an ihre Grenzen stoßen und wie Ärzte dann helfen können. Von Arthrose bis Zeh-OP. Außerdem: Einblicke in die Sportschuhentwicklung und in ein Stammzellenlabor. »

In FOCUS-GESUNDHEIT „Der gesunde Mann“, April/ Mai 2016, lesen Sie, wie Sie sich vor Herzinfarkt schützen und welche Vorsorgeuntersuchungen wirklich wichtig sind. Außerdem: Mit Sport und der richtigen Ernährung zum Waschbrettbauch und die entscheidenden Infos zu ästhetischer Chirurgie. »

In FOCUS-GESUNDHEIT „Glück & Psyche“, März/April 2016, lesen Sie, wie Sie Krisen überwinden und ihre Seele wieder in Balance bringen. Ärzte erklären die besten Therapieoptionen, Wissenschaftler berichten über die neuesten Forschungsansätze. »

In der Ausgabe „Die große Klinikliste 2016“ von FOCUS-GESUNDHEIT finden Sie die 850 Top-Kliniken Deutschlands für Herzerkrankungen, Gelenke, Krebs, Alzheimer, Depression u.a. Holen Sie sich über 150 Seiten geballte Gesundheits-Kompetenz! »

In dieser Ausgabe erfahren Sie, wie Forscher das Netzwerk im Kopf enträtseln und reparieren. Lesen Sie außerdem über die 150 Top-Ärzte, warum die Gehirnentwicklung früh gefördert werden muss, sowie alles über Schlaganfall, Epilepsie, Parkinson und ADHS u.v.m Alles auf 116 Seiten. »

Lesen Sie in FOCUS-GESUNDHEIT, warum Krebs kein Todesurteil mehr ist. Neben den neuesten medizinischen Erkenntnissen aus der Krebsforschung haben wir für Sie eine Liste mit den Top-Ärzten und Top-Kliniken für Krebs vorbereitet. Alles auf 148 Seiten »

Schöne Zähne gelten Zeichen für Gesundheit und Vitalität. Die Ausgabe von FOCUS-GESUNDHEIT nennt nicht nur 425 Top-Zahnärzte und gibt Tipps für die Pflege. Sie erklärt auch, was Zahn-Experten heute schon alles können und was die Behandlung kostet »

Endlich Frühling, endlich wärmende Sonnenstrahlen und endlich Zeit für längere Aufenthalte im Freien. Aber auch Zeit, wieder an ausreichend Sonnenschutz zu denken. Denn bei meist angenehm milden Temperaturen unterschätzen viele die Kraft der Frühlingssonne.

1904 war Eugen Dürholz Mitbegründer der heutigen BARMER. 2018 engagiert sich sein Enkel Klaus W. Dellith als Augenoptikermeister und Hörgeräteakustiker für die Belange anderer. Und das mit fast 90 Jahren.

Eine gesunde Ernährung ist die Basis für ein gesundes Leben. Aber was genau zeichnet eine gesunde Ernährung aus und wie lässt sie sich in den Alltag integrieren? Antworten gibt es ab sofort am BARMER-Ernährungstelefon.

Im Falle eines Gewinns werden Ihr Vor- und Nachname in unserem Online-Magazin veröffentlicht. Die Daten werden für keine anderen Zwecke verwendet und werden ausschließlich sicher verschlüsselt übertragen. Unbefugte können sie somit nicht einsehen. Nach Abschluss des Gewinnspiels werden die Daten gelöscht. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht. Lesen Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

Die Stuttgarter Zeitung spekuliert in ihrer Online-Ausgabe am Mittwoch von einer drohenden Pleite der DAK Gesundheit. Nachdem das Handelsblatt Ende vergangener Woche meldete, dass das Bundesversicherungsamt auf einer Erhöhung des Zusatzbeitrages der DAK um mindestens 0,5 Prozentpunkte auf dann 16 Prozent besteht, erinnert die Stuttgarter Zeitung nun an den Mitgliederschwund, den die Kasse erleben musste, als sie 2010 einen Zusatzbeitrag von 8 Euro pro Monat eingeführt hatte.

Nun mache in Berlin das Szenario die Runde, dass die DAK „nicht überlebensfähig“ sei. Zwar seien Krankenkassen-Pleiten prinzipiell denkbar, die DAK könnte mit ihren fast fünf Millionen Mitgliedern aber „to big to fail“ sein – „die Bundesregierung würde alles versuchen“ den Versicherer zu retten, vermutet die Zeitung.

Dass die wirtschaftliche Situation der drittgrößten gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland nicht rosig ist, ist schon länger bekannt. So gelingt es der DAK Gesundheit nicht, die Zahl ihrer Mitglieder dauerhaft über der 5-Millionen-Schwelle zu halten. Nach Medienberichten hat sie aktuell 4,9 Millionen Mitglieder – genauso viele wie 2004. Das Handelsblatt hat die DAK – zusammen mit KKH und Barmer GEK – als „Verliererkasse“ bezeichnet, weil sie aus dem morbiditätsorientierten Strukturausgleich (Morbi-RSA) weniger Geld bekommen, als ihre Versicherten kosten.

Kenner der Apothekenbranche führen auch das teilweise absurde Retaxationsverhalten der DAK auf den gestiegenen wirtschaftlichen Druck zurück. Jüngster Fall: Eine Apotheke, die regelmäßig Nasenspray für ein Kind verdünnt, soll den Sprühkopf wiederverwenden. „Aus hygienischen Gründen ist der Aufsatz natürlich vor dem weiteren Gebrauch zu reinigen und ggf. zu desinfizieren“, schreibt die DAK an die Apotheke.

Der Präsident der Hamburger Apothekerkammer, Kai-Peter Siemsen, berichtete kürzlich von einem Gerichtsurteil, das eine 7000-Euro-Retaxation der DAK wegen eines kleinen Formfehlers als „rechtsmissbräuchlich“ einschätzte. Das DAP sprach im Zusammenhang mit Absetzungen von Rezepten, bei denen „pharmazeutische Bedenken“ angeblich nicht ausreichend begründet wurden, von einer „existenzbedrohenden Retaxwelle“ der DAK.

abführmittel artane preis

Wenn Du es satt hast, Dich von einer Diät zur nächsten zu quälen, wenn Du nach einem wirklich funktionierenden Weg suchst, wie Du schnell und gesund abnehmen kannst - wie Du Dein Wunschgewicht erreichen kannst - Abnehmen im Schlaf - ohne anstrengende Diäten - ohne Quälerei.

  • Du hast schon unzählige Diäten probiert - aber nichts hat auf Dauer wirklich geholfen. Na klar am Anfang purzeln ein paar Pfunde, doch spätestens nach einem Jahr sind die wieder da - und haben meistens noch ein paar mehr Pfunde mitgebracht? Das Wunschgewicht in weiter Ferne.
  • Du fühlst Dich nicht richtig wohl in Deinem Körper. Du würdest gerne einfach selbstbewusst mit Dir und Deinem Körper auftreten können?
  • Du sehnst Dich mal nach diesen anerkennenden Blicken vom anderen Geschlecht? Mir gings jedenfalls öfters so.
  • Du willst Dir Klamotten kaufen können - ohne drauf zu achten, dass Deine "Problemzonen" immer gut kaschiert sind?
  • Du hast die Nase voll davon, immer in der "B&B" Abteilung einkaufen zu müssen?! Du willst einfach mal ganz normal shoppen gehen? Auch die schönen Klamotten kaufen können?
  • Dir gehen die Blicke der Leute auf die Nerven, wenn Du Dir ausnahmsweise mal etwas Süsses gönnst? (Am besten von den Menschen, die gertenschlank sind, aber den ganzen Tag Schokolade in sich hineintun. )
  • Du hast das Gefühl, Du hast schon auf so viel verzichtet - und doch hat sich so wenig getan?
  • Du suchst einem einfachen Weg, wie Du endlich dauerhaft Gewicht abnehmen kannst?! Wie Du schnell abnehmen kannst?! Am besten ohne noch eine neue Diät, die dann doch wieder nicht hält, was sie verspricht.
  • Du willst endlich etwas, das wirkt?!

  • Dich wieder schlank und sexy fühlen
  • wieder genau die Klamotten kaufen, die Du wirklich anziehen willst - ohne dass Du darauf achten musst, "Problemzonen" zu verstecken
  • die bewundernden Blicke all Deiner Freunde geniessen, wenn sie sehen, wie gut Du jetzt aussiehst!
  • einfach in die Stadt gehen - und so shoppen wie Du Lust hast, bewundernde Blicke, die Dir hinterherschauen, während Du durch die Stadt gehst.
  • Dein Wunschgewicht erreichen - und zwar mühelos
  • Die ganzen erfolglosen Diäten ein für alle mal vergessen - denn Du kannst ein System für Dich finden, das wirklich funktioniert.

    Übergewicht und die damit verbundenen Figurprobleme sind Probleme, die in der modernen Zivilisation weit verbreitet sind. Verbunden damit sind meist auch gesundheitliche Probleme. Deshalb versucht früher oder später fast jeder, der davon betroffen ist, sein Gewicht zu reduzieren. Viele versuchen, gezielt an ihren speziellen Problemzonen abzunehmen. Da eine dieser Problemzonen meist der Bauch ist, dreht sich dieser Artikel um das Abnehmen am Bauch.

    Sie wollen abnehmen? Im Internet nach Informationen darüber zu suchen ist zwar für den Anfang keine schlechte Idee, aber abnehmen werden Sie davon sicher nicht. Gewicht zu verlieren ist im Grunde eine einfache Sache und wird oft viel zu kompliziert gemacht. Sie benötigen im Grunde genommen genau zwei Dinge:

    1. Eine gesunde Ernährung: Das klingt einleuchtend, aber viele Menschen bekommen es nicht auf die Reihe. Versuchen Sie nicht zu viel Fett zu essen (Fett hat mehr als doppelt so viel Kalorien wie Kohlenhydrate oder Eiweiß!) und vermeiden Sie es viel Zucker zu sich zu nehmen. Der erhöht den Blutzuckerspiegel und ist ein richtiger Dickmacher. Vor allem in Getränken verstecken sich oft Massen an ungesundem Industriezucker. Trinken Sie zur Abwechslung mal Wasser, Ihr Körper wird es Ihnen danken.

    Tipp: Viel Wasser trinken füllt den Magen und macht Sie nicht so hungrig. Nehmen Sie sich einfach eine große Flasche, z.B. die 1,5 L Volvic Flaschen und füllen Sie normales Leitungswasser rein. Sie werden sehen, die Flasche ist im Nu leer und zwei Flaschen am Tag sind Balsam für Ihren Körper.

    2. Treiben Sie Sport: Es ist zwar durchaus möglich, nur durch eine gesunde Ernährung sein Traumgewicht zu erreichen, doch ist Sport ein wichtiger Faktor für Ihre Gesundheit. Wer regelmäßig Sport treibt, fühlt sich einfach besser und frischer. Wenn es Ihnen zu peinlich ist, z.B. ins Fitnessstudio zu gehen oder keines in der Nähe ist, dann besorgen Sie sich doch einfach einen Fahrradergometer für zu Hause. Damit können Sie sich fit halten, ohne dass Sie sich beobachtet fühlen und Sie können das Gerät benutzen wann immer Sie wollen. 30 Minuten pro Tag sollte Ihre Gesundheit Ihnen doch wert sein. Fahrradergometer gibt es schon für wenig Geld zu kaufen und die Anschaffung lohnt sich in jedem Fall. Der ET 2 ist zur Zeit günstig bei Amazon zu haben.

    Fetteinlagerungen im Bauchbereich verteilen sich nach Erkenntnissen von Experten um die inneren Organe und können dort diverse Krankheiten begünstigen. Besonders das Bauchfett soll demnach Botenstoffe freisetzen, die die Ursache von chronischen Entzündungen sind. Dadurch werden die inneren Organe und auch das Herz geschädigt. Die Entzündungsstoffe begünstigen zusätzlich auch schädliche Ablagerungen in den Arterien, die unter anderem zu hohem Blutdruck und Herzinfarkt führen können. Besonders Männer sind von Fettansammlungen im Bauchbereich betroffen, während sich bei Frauen das Fett meist an den Beinen und der Hüfte ansammelt.

    Ungesättigte Fettsäuren helfen dabei, das Bauchfett zu beseitigen und sind darüber hinaus auch wichtig für das allgemeine Wohlbefinden. Zusätzlich haben sie einen positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel und reduzieren das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ungesättigte Fettsäuren findet man unter anderem in Nüssen, Avocados, Oliven und fast allen pflanzlichen Ölen.

    Frisches Obst gehört natürlich zu jeder ausgewogenen Ernährung ebenso dazu, wie zu einer erfolgreichen Diät. Obst versorgt den Körper mit wertvollen Vitaminen und die Ballaststoffe sorgen für eine gesunde Verdauung. Gleichzeitig haben viele Obstsorten wie z. B. Melonen, Beeren, Äpfel und Zitrusfrüchte über wenige Kalorien, machen satt und verbrennen Fett.

    Ebenso wie frisches Obst ist auch frisches Gemüse sehr hilfreich bei der Reduzierung des Bauchfetts. Gurken, Tomaten, Blumenkohl, Brokkoli und viele andere Arten von Gemüse haben ebenfalls wenig Kalorien und machen satt, während sie den Körper mit reichlich Vitaminen und Kohlehydraten versorgen.

    Proteine finden sich in u. a. in Fleisch und Fisch. Wer Gewicht verlieren will, sollte sich möglichst für mageres Fleisch wie z. B. Geflügel entscheiden. Bei Fisch ist das nicht ganz so entscheidend, da Fisch alle essenziellen Fettsäuren enthält. Proteine sind wichtig für den Muskelaufbau und die Fettverbrennung. Trotzdem sollte man sie in Maßen zu sich nehmen, da sie im Übermaß auch negative Auswirkungen haben können.

    So schön es ist, dass gewisse Lebensmittel helfen, Fett abzubauen und das Gewicht reduzieren, so muss man doch wissen, dass das nur eine Hälfte des Programmes ist. Wenn man gezielt das Bauchfett bekämpfen will, geht das nicht ausschließlich über die Ernährung. Es gehört auch gezieltes Training dazu. Wer das Fett am Bauch abbauen will, muss genau dort auch mit dem Training ansetzen. Durch den Aufbau von Muskelmasse am Bauch wird gleichzeitig das dort befindliche Fett abgebaut. Der praktische Effekt dabei ist, dass man mit den Muskeln auch Energieverbraucher aufbaut. Mit anderen Worten: Jedes Gramm zusätzliche Muskelmasse verbraucht zusätzliche Kalorien und hilft somit dabei, das vorhandene Fett zu verbrennen.

    Je mehr Muskeln man also am Bauch aufbaut, desto mehr Fett verbrennt man damit exakt in dieser Problemzone. Um jedoch alle Fettdepots zu erreichen und gleichzeitig eine einseitige Belastung des Körpers zu vermeiden, müssen neben den Bauchmuskeln auch die Rückenmuskeln aufgebaut werden. Nachfolgend werden nun einige Übungen beschrieben, mit denen gezielt das Fett in der Bauchregion bekämpft und abgebaut werden kann.

    Sit-Ups sind vermutlich die erste Übung, die vielen einfällt, wenn sie an das Training der Bauchmuskulatur denken. Sie lassen sich leicht in den eigenen 4 Wänden durchführen und benötigen keine Geräte. Man legt sich einfach auf den Rücken, winkelt die Beine an, platziert die Hände hinter dem Kopf und hebt nun den Oberkörper an, bis die Ellenbogen die Knie berühren. Um auch die seitlichen Bauchmuskeln zu trainieren, macht man diese Übung kreuzweise, indem man abwechselnd mit dem rechten Elenbogen das linke Knie berührt und mit dem linken Ellenbogen das rechte Knie.
    Wichtig ist dabei, dass man diese Übung nicht zu schnell durchführt, sondern bewusst langsam. Es kommt hier nicht auf das Tempo an, sondern darauf, Kraft und Muskeln aufzubauen.

    Für diese Übung benötigt man nicht wirklich ein Fahrrad und man führt es auch in den eigenen vier Wänden aus. Man setzt sich mit ausgestreckten Beinen auf den Boden. Nun hebt man die Beine an und bewegt sie genauso wie auf einem tatsächlichen Fahrrad. Die Füße dürfen dabei nicht den Boden berühren. Am Anfang wird man schon nach kurzer Zeit die Belastung in der Bauchmuskulatur fühlen. Mit der Zeit kann man diese Übung immer länger ausführen.

    Man legt sich auf den Bauch und winkelt die Arme leicht nach vorne an. Dann spannt man den ganzen Körper an und hebt den Oberkörper und die Arme ca. 10 cm an. Diese Position hält man für einige Sekunden und senkt dann den Oberkörper wieder ab. Das Ganze wird mehrmals wiederholt.

    Man steht auf den Knien und den Händen. Nun zieht man den Ellenbogen der einen Seite und das Knie der anderen Seite unter dem Körper zusammen, wobei der Rücken rund wird. Dann streckt man den Arm nach vorne und das Bein nach hinten weg, wobei der Rücken gerade gestreckt wird. Diese Übung sollte man auf jeder Seite mehrmals wiederholen.

    Wichtig ist beim Abnehmen am Bauch, dass man die Bauch- und Rückenmuskulatur gleichermaßen trainiert, da man andernfalls früher oder später mit Rückenbeschwerden rechnen kann, die ebenso wie das Bauchfett wirklich niemand braucht oder haben möchte.

    Natürlich muss man sowohl bei der Ernährung als auch bei den Übungen immer beachten, dass es immer gilt, das richtige Maß zu finden. Wer meint, dass bei der Ernährung das richtige Lebensmittel noch richtiger wird, wenn man möglichst viel davon isst, liegt genauso falsch wie der, der zu wenig isst. Genauso kann ein zu exzessives Training genauso schädlich sein, wie ein totaler Verzicht auf Training.

    Über die Hälfte aller Deutschen leidet an Übergewicht. Da Übergewicht langfristig die Gesundheit gefährdet, ist es wichtig geeignete Wege zu finden, das überschüssige Fett abzubauen und dadurch das Gewicht zu reduzieren.

artane in eu kaufen

artane kaufen

Wird eine Erwerbsminderungsrente durch eine Regelaltersrente abgelöst, ist für die Besteuerung der Regelaltersrente weiterhin der Rentenbeginn der Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit maßgebend. Dies gilt entsprechend auch für andere Renten, die einer vorhergehenden Rente unmittelbar folgen.

Beispiel:
Renate P. bekam vom 1. Januar 2007 bis zum 31. Dezember 2009 eine befristete Rente wegen Erwerbsminderung. Im Jahr 2014 hat sie erneut Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente. Für den Besteuerungsanteil dieser zweiten Rente ist der Prozentsatz des Jahres 2011 maßgebend, also 56 Prozent (2014 abzüglich der Bezugszeit der ersten Rente [3 Jahre] = 2011).

Wenn eine Leibrente auf Beiträgen beruht, die vor 2005 über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren oberhalb der jeweiligen Höchstbeiträge (West) der gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt wurden, dann kann dafür weiterhin die günstigere Ertragsanteilsbesteuerung gelten. Hierbei können nur die Beiträge berücksichtigt werden, die Sie ganz oder teilweise selbst gezahlt haben.

Die Öffnungsklausel betrifft oftmals Versicherte der gesetzlichen Rentenversicherung, die in der Vergangenheit Höherversicherungsbeiträge oder Beiträge zu bestimmten weiteren Alterssicherungssystemen (zum Beispiel berufsständische Versorgungswerke, landwirtschaftliche Alterskasse) geleistet haben. Dabei muss die Rentenleistung aufgeteilt werden: in einen nachgelagert zu besteuernden Anteil und in einen mit dem Ertragsanteil zu besteuernden Anteil.

  • entsprechende Angaben in Ihrer Einkommensteuererklärung machen und
  • nachweisen, dass Sie den Höchstbeitrag der gesetzlichen Rentenversicherung (Beitragsbemessungsgrenze West) vor 2005 mindestens zehn Jahre überschritten haben. Eine entsprechende Bescheinigung können Sie beantragen bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger beziehungsweise Ihrem berufsständischem Versorgungswerk oder Ihrer landwirtschaftlichen Alterskasse.

Bitte beachten Sie:
Für die Anwendung der Öffnungsklausel werden nur Beiträge berücksichtigt, an denen der Steuerpflichtige beteiligt war. Dabei wird immer der gesamte Beitrag zugrunde gelegt - unabhängig davon, ob er vom Steuerpflichtigen vollständig oder nur teilweise selbst getragen wurde. Es ist auch unerheblich, ob es sich um Pflichtbeiträge, freiwillige Beiträge oder Beiträge zur Höherversicherung handelt.

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder in München ist Akademisches Lehrkrankenhaus der TU München und Lehrklinik der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin. Seit nunmehr 100 Jahren treten wir unter dem Leitspruch „Lebensqualität in der Krankheit – Wir kümmern uns“ an, Krankheiten zu heilen und Leiden zu lindern. Wir behandeln Patienten mit den unterschiedlichsten Erkrankungen im Geiste christlicher Nächstenliebe verbunden mit den modernsten Erkenntnissen der Medizin.

10.04.2018 – Einladung zur Ausstellungseröffnung. Die Kraft der Steine im Einklang mit Farbe und Holz: Malerei und Kreationen von Tina Glanz. Mittwoch, 18. April 2018, 17:30 Uhr. Krankenhaus Barmherzige Brüder München, im Gang zwischen Kirche und Palliativstation.

16.02.2018 – Frater Benedikt Hau (59) ist von seinen Mitbrüdern beim 51. Provinzkapitel, das vom 12. bis 16. Februar im Kloster Kostenz stattfand, erneut zum Provinzial der Barmherzigen Brüder in Bayern gewählt worden.

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder München hat bereits seit 22 Jahren einen Schwerpunkt in der Ernährungsmedizin. Um den zunehmenden Anforderungen des Fachgebietes gerecht zu werden wurde nun an unserem Krankenhaus ein „Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention (ZEP)“ als Department der Inneren Medizin I gegründet.

In diesem Zentrum bietet ein spezialisiertes Team aus Ernährungsmedizinern, Ernährungsfachkräften, Psychologen und Bewegungstherapeuten eine ganzheitliche und individuelle Diagnostik, Therapie und Prävention ernährungsabhängiger Erkrankungen an. Unser Spektrum umfasst die gesamte Bandbreite der ernährungsbedingten Probleme von Adipositas/Übergewicht, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Fettleber über Magen- Darm-Erkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten bis hin zu Mangelernährung und Ernährung bei Krebs.

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder München ist eine von nur sechs Akutkliniken in Deutschland die von der DAEM (Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin) mit dem Prädikat „Lehrklinik für Ernährungsmedizin“ ausgezeichnet wurden. Das Zentrum bietet durch seine Interdisziplinarität eine optimale Versorgung für ambulante und stationäre Patienten.

Der Bundesverband der Deutschen Ernährungsmediziner (BDEM) verleiht jedes Jahr einen Therapiepreis an ernährungsmedizinische Institutionen in Deutschland, die sich in besonderem Masse hervorheben.
Im Jahr 2016 hat nun das „ZEP“ – Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention am Krankenhaus Barmherzige Brüder München diesen Preis „Für außerordentliches Engagement im Aufbau und Führung einer interdisziplinären Schwerpunktpraxis für Ernährungsmedizin BDEM sowie lobenswerten Einsatz für die Belange der Ernährungsmedizin in Öffentlichkeit und Gesundheitspolitik“ erhalten.

Mit Kampagnen wie „Fit statt Fett“ rüstet das moderne Gesund­heitswesen gegen eine übergewichtige Bevölkerung, in der mehr als 50% aller Kinder und Erwachsenen unter Fett­leibigkeit und Adipositas leiden sollen. Unterstützt von der zentralen Politik und den öffentlich-rechtlichen Gesund­heits­trägern leisten Ärzte, Ernährungswissenschaftler und Diätas­sistenten eine übergreifende Aufklärungsarbeit in Kindergärten, Schulen und öffentlichen Einrichtungen, bei der auf die Wich­tigkeit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichenden Bewegung hingewiesen wird, um den gesundheitsgefährdenden Folgen der Gewichtsproblematik entgegenzuwirken.

Dass es jedoch nicht ausreicht, dem hartnäckigen Fettgewebe an seinen exponierten „Problemzonen“ wie Oberschenkel, Gesäß und Hüfte mit einer kalorienreduzierten Diät zu Leibe zu rücken, ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen und kann von vielen Menschen, die sich jahrelang mit Reduktionsdiäten und Schuld­gefühlen herumgeplagt haben, bestätigt werden.

Um erfolgreich abzunehmen, bedarf es eines übergreifenden Therapieplans, der ein wirkungsvolles Ernährungs- und Bewegungsprogramm umfasst, das häufig noch von äußeren Behandlungen und Mas­sagen, Nahrungsergänzungen und psychologischer Begleitung intensiviert und ergänzt wird. In diesem Sinne arbeitet auch die ayurvedische Medizin und Ernährung für jeden Menschen einen individuell auf seine Konstitution abgestimmten Therapieplan aus, mit dem eine ganzheitliche und anhaltende Gewichts­reduktion und Gesundheitsförderung möglich ist.­

Aus ayurvedischer Sicht sind nicht alle Menschen im gleichen Maße von der Gefahr zum Übergewicht betroffen, denn ent­sprechend der individuellen Konstitution reagiert jeder Stoff­wechsel unterschiedlich auf die tägliche Nahrungsverwertung und -zufuhr. Besonders empfänglich für die Ansammlung von Fett­depots und Wassereinlagerungen sind all diejenigen, die über einen ausgeprägten Anteil des Kapha-Doshas in ihrer Konstitution verfügen. Die so genannten Kapha-Typen (das heißt, Menschen, die sich von Geburt an durch ein besonders ausgeprägtes Kapha auszeichnen) verfügen von Natur aus über einen kräftigen Kör­perbau, einen trägen Stoffwechsel und eine erhöhte Schleim­bil­dung. Ihre ausdauernde Kraft und ihr starkes Immunsystem wer­den von der Fähigkeit begleitet, mit wenig Nahrung viel Gewebe aufzubauen und Energie lange speichern zu können.

Diese Eigen­schaften galten solange als vorzügliche und privilegierte Gesund­heitsvoraussetzung, wie das Leben von Auszehrungen, Hungers­nöten und körperlicher Anstrengung geprägt war. In unserer heutigen Gesellschaft und Lebensweise hingegen, in der wir eher unter Nahrungsüberfluss, Bewegungsmangel und mentalem Stress leiden, leiden Kapha-Menschen fast ausnahmslos unter leichtem bis schwerem Übergewicht und den daraus resultierenden Beschwerdebildern. Denn wenn eine Kapha-Konstitution nicht eine ausgesprochene „Anti-Kapha-Diät“ macht, in der alle näh­renden und Gewebe aufbauenden Nah­rungsmittel stark einge­schränkt werden, ist sie automatisch etwas fülliger als dies von unserem modernen Modediktat vorgegeben wird.

Ayurveda misst den Schönheits- und Gesundheitsmaßstab jedoch nicht mit dem Maßband und der Waage, sondern betrachtet jede Konstitution in ihrem eigenen, typgerechten Potential. Und darin kann die üppige Kapha-Schönheit sehr wohl mit der elfenhaften Vata-Grazie oder dem sportlichen Pitta-Body mithalten: Denn Kapha-Menschen verfügen von Natur aus über ausgesprochen ausdrucks­volle Augen, kräftiges Haar, eine gesunde Haut und ausgewogene Körperformen. Ihr freundliches Wesen ist von Fürsorglichkeit, Geduld und Einfühlungsvermögen geprägt. Und auch wenn die Kleider eine Übergröße benötigen, wirken die Menschen häufig attraktiv und anziehend.

Leidet ein Kapha-Mensch unter Übergewicht, so verteilt sich das vermehrte Fettgewebe gleichmäßig über den ganzen Körper. Das heißt, nicht nur der Umfang von Bauch und Oberschenkeln wird mehr, sondern auch das Gesicht, die Arme, die Brust und die Beine sind rundlich abgepolstert. Bildet sich hingegen bei einer Vata oder Pitta dominierten Konstitution eine Kapha-Störung in Form von Übergewicht, so manifestieren sich hier die über­schüssigen Fettdepots ausschließlich am Bauch (Vata) oder rund um die Hüfte und Oberschenkel (Pitta).

Aus ayurvedischer Sicht bildet sich die individuelle Konstitution des Menschen aus den drei Doshas Vata, Pitta und Kapha. Vata stellt das Bewegungsprinzip dar, Pitta die Umsetzung und Kapha die Stabilität. Aus dem Ungleichgewicht der drei Dosha-Kräfte entstehen Krankheiten aller Art. Übergewicht wird als eine Ansammlung von Kapha betrachtet.

Das Kapha-Dosha repräsentiert das erhaltende und stabilisierende Prinzip im menschlichen Organismus und setzt sich aus den Elementen Jala (Wasser) und Prithivi (Erde) zusammen. Es trägt die Funktion des Lymph- und Immunsystems und ist über das Skelett und die Zellstruktur an der Formbildung des Körpers beteiligt. Seine Eigenschaften sind: süß, schwer, weich, kalt, ölig, schleimig und stabil. Menschen mit einem hohen Kapha-Anteil sind geduldig, stark, selbstkontrollierend, vergebend, pflichtbewusst und nicht selbstsüchtig. Sie sind aufrichtig und konstant in ihren Beziehungen, aber manchmal auch etwas schwerfällig und langsam.

Alle Nahrungsmittel mit einer scharfen, leichten, trockenen, bitteren und erhitzenden Komponente sind jetzt besonders gut und schenken dem phlegmatischen Kapha-Organismus neue Energie und Lebenskraft. Die Mahlzeiten sollten appetitanregend mit viel Gemüse und aromatischen Gewürzen und Kräutern zubereitet werden. Alle Milchprodukte und tierischen Eiweiße wie Fleisch, Eier oder Käse belasten das Verdauungssystem in hohem Maße und führen unweigerlich zur Verschleimung und Gewichtszunahme. Deshalb sollten bei einem starken Übermaß an Kapha tierische Eiweiße am besten durch Hülsenfrüchte ersetzt und zusammen mit viel Gemüse gegessen werden. Sehr süße und schwere Speisen wie Teig- und Backwaren, Süßigkeiten sowie fettige und frittierte Speisen erhöhen ebenfalls das Kapha und sollten weitgehend gemieden werden.

Einige Nahrungsmittel und Gewürze sind zum Abnehmen ganz besonders gut geeignet und zeichnen sich durch besondere Eigen­schaften aus, die den Prozess der Gewichtsreduktion effizient unterstützen. So rät die ayurvedische Ernährungstherapie zum regelmäßigen Verzehr von Mungobohnen, Gerste, Honig und Chili, um einen schnellen Diäterfolg zu erzielen. Weitere wichtige Nahrungsmittel in der Anti-Kapha-Diät stellen die Blattgemüse wie Spinat, Mangold und Chicorée, ausleitende Gemüse wie Spargel oder Sellerie sowie alle herben und scharfen Kräuter und Gewürze dar.

  • Essen Sie vorwiegend warme und gekochte Speisen. Salate, Rohkost und frische Früchte sind nur zur Mittagszeit zu empfehlen.
  • Trinken Sie täglich im halbstündigen Rhythmus eine Tasse heißes Wasser oder Ingwerwasser.
  • Essen Sie drei regelmäßige Mahlzeiten am Tag und vermeiden Sie Zwischenmahlzeiten.
  • Trinken Sie zum Frühstück ein Glas warmes Wasser mit Honig.
  • Bevorzugen Sie Mungobohnen, Gerste, Artischocken, Chicorée und bittere Blattgemüse in Ihrem täglichen Speiseplan.
  • Vermeiden Sie alle süßen, fettigen und salzigen Speisen und streichen Sie Zucker, Sahne, Käse, Fleisch, Wurst und frittierte Speisen aus Ihrem Speiseplan.
  • Verwenden Sie hilfreiche Gewürze wie Chili, Ingwer, Hing, Senfsamen, Pfeffer, Meerrettich und alle frischen Gartenkräuter in der Ayurveda-Küche.
  • Essen Sie nur wenig Salz, und wenn dann nur Steinsalz.
  • Unterstützen Sie Ihren Stoffwechsel mit anregenden Nahrungsergänzungen wie Berberitze, Triphala oder Trikatu.

artane anwendung dosierung

artane kaufen

Wenn wir diese Studie auf den Menschen übertragen – ganz im Namen der Wissenschaft, müsste ein 80 kg schweres “Versuchskaninchen” 40-80 Gramm Ingwer-Extrakt am Tag verspeisen. Ich empfehle Dir, diesen Nachweis den Forschern zu überlassen. 😉

Ingwer hemmt Entzündungen und lindert Muskelschmerzen – so kann es Dir dabei helfen, nach dem Training schneller zu regenerieren. Wenn Ingwer die Testosteronproduktion auch beim Menschen ankurbelte, könnte es Dich dabei unterstützen Muskeln auf- und Fett abzubauen.

Da Ingwer sehr intensiv süß und gleichzeitig würzig-scharf schmeckt, eignet es sich einerseits gut als Gewürz zum Kochen, andererseits kannst Du Dir daraus auch einen leckeren Tee (Ingwerwasser) zubereiten.

Ingwerwasser ist schnell zubereitet und schmeckt zu jeder Jahreszeit – egal ob warm oder kalt. Für die Zubereitung solltest Du in jedem Fall frischen Ingwer verwenden und keinen bereits fertigen Tee.

  • Ingwer schälen und in dünne, kleine Stücke schneiden
  • Wasser zum Kochen bringen
  • Variante 1: Ingwerstücke mit Wasser in einer Teekanne aufgießen und 10-15 Minuten ziehen lassen.
  • Variante 2: Ingwer (+ optionale Zutaten) zum kochenden Wasser in einen Topf geben und für 15-20 Minuten köcheln lassen. Danach etwa 5 Minuten ziehen lassen. Ingwerwasser von den festen Zutaten über ein Sieb trennen und zum Servieren in eine Kanne abgießen.

  • Sommersalat mit Ingwer: Zaubere Dir aus einigen Avocados, Erdbeeren, Salatblättern und Pinienkernen einen leckeren Snack schmecke ihn mit Zitronensaft, geriebenem Ingwer, Salz und Pfeffer ab.
  • Kürbissuppe mit Ingwer: Bereite Dir eine Kürbissuppe mit Ingwer zu (Rezept). Als Einlage kannst Du Hähnchenfleisch oder Garnelen ergänzen.
  • Ingwer-Marinade: Lust auf ein würziges Rindersteak? Die passende Marinade kannst Du Dir aus Ingwer, Sojasauce, Reisessig, Sesamöl und Knoblauch zusammenmixen.

Ingwer ist nicht nur gesund und lecker, die Pflanze besitzt ein paar überraschende Wirkungen, die Dir auf dem Weg zu Deinem Traumkörper helfen können. Der intensive Geschmack mag vielleicht für einige Menschen zunächst gewöhnungsbedürftig erscheinen. Dafür gibt es unglaublich viele Zubereitungsmöglichkeiten, so dass jeder ein Ingwer Rezept finden wird, dass ihm schmeckt.

Wenn Du Nahrungsergänzungsmittel verwenden willst, ist es leicht, viel Geld in bestenfalls wirkungslose Präparate zu investieren.

Adipositas kann in verschiedenen Graden auftreten. Somit sind auch die Begleiterkrankungen und Einschränkungen hinsichtlich Gesundheit von Fall zu Fall unterschiedlich. Für jeden Patienten muss also individuell entschieden werden, ob eine ambulante Adipositas Kur-Maßnahme ausreichend ist oder ob das Übergewicht sogar stationär in einer Adipositas Klinik behandelt werden sollte.

In den meisten Fällen wird eine ärztlich betreute, ambulante Therapie durchgeführt. Dabei erfolgt eine Ernährungsumstellung in Kombination mit Bewegungseinheiten, die problemlos in den Alltag eingebunden werden können. Auch in besonders schweren Fällen von Adipositas (BMI 30+) wird zunächst meist eine ambulante Therapie angestrebt, jedoch in Einzelfällen eine stationäre Adipositas Kur empfohlen. Eine Kur in einer Adipositas Klinik ist meist dann notwendig, wenn übergewichtige Patienten ohne schwere Begleiterkrankungen bei einer ambulanten Reha-Maßnahme keinen Erfolg bei der Gewichtsreduktion erzielen konnten oder im Anschluss an die Maßnahme wieder Gewicht zunehmen. Auch kann eine Reha für Übergewichtige im Anschluss an einem operativen Eingriff im Akutkrankenhaus (z. B. Reha nach Magenband-OP) als sogenannte AHB-Maßnahme in Frage kommen.

Eine Adipositas Kur (stationär) setzt eine starke Motivation des Patienten voraus. Er muss bei therapeutischen Maßnahmen kooperatives Verhalten an den Tag legen und sich in Selbstdisziplin üben. Ferner sollte eine gewisse Kommunikationsfähigkeit sowie der Wille zur Bewegung vorhanden sein, um an den in einer Reha Klinik üblichen Gruppentherapien teilnehmen zu können.

Bei einem BMI von 35+ und meist schon vorliegenden schweren Folgeerkrankungen oder starker Gefährdung des Patienten empfiehlt die Deutsche Adipositas-Gesellschaft einen stationären Aufenthalt in einer Adipositas Reha Klinik. Ebenso ist eine stationäre Behandlung indiziert, sollten bereits Begleiterkrankungen wie

Auch eine drohende Erwerbsminderung, Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit sind Indikatoren für eine stationäre Therapie in einer Adipositas Kur Klinik. Ein bevorstehender operativer Eingriff kann ebenfalls einen Aufenhalt in einer der Adipositas Rehakliniken notwendig machen, um vorab eine Gewichtsreduktion herbeizuführen.

Am Rehazentrum Bad Bocklet werden Rehabilitanden aus den Indika­tionen Innere Medizin/Onkologie, Orthopädie, Psychosomatik und Geriatrie rehabilitiert. Das Adipositaskonzept BRITTA berücksichtigt die enge interdisziplinäre Verzahnung in der Klinik und ermöglicht daher auch die Behandlung störungsspezifischer Indikationen, wie z. B. depressive und andere psychische Störungen bzw. die Behand­lung orthopädischer Erkrankungen.

Dabei erfordern die unterschiedlichen mit Adipositas verbundenen Beschwerden bzw. Krankheiten hohe Flexibilität mit Blick auf Ziel­setzungen und therapeutische Anwendungen. Das zentrale Therapie­ziel: die Gewichtsreduktion. um das zu erreichen, kommt ein multimo­dales, individuell mit dem Patienten abgestimmtes Therapieprogramm zum Einsatz. Am Beginn steht die ausführliche klinische Diagnostik, die neben Laborparametern beispielsweise auch apparative Unter­suchungen wie BIA, Sonographie und Schlafapnoe­-Screening umfasst.

Die zunehmende Häufigkeit der Adipositas wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als eines der größten globa­len Gesundheitsprobleme identifiziert. Auch jeder 5. Erwachsene in Deutschland ist adipös.

erfahrung mit artane ohne rezept

Für Thomas Künne und Dr. med. Patricia Nischwitz („Praxis-Set Stimmgabeltherapie“) bedeutet Gesundheit weit mehr als die Abwesenheit von Krankheit. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, gemäß der Meridianlehre der TCM das innere Energiesystem unseres Körpers zum Klingen zu bringen. Mit sogenannten „Balancings“ (engl. Balance = Gleichgewicht, Ausgewogenheit) wird dort ein Ausgleich erzielt, wo Ungleichgewicht besteht. Sie sollen zu Ausgeglichenheit und Wohlbefinden führen und den Weg in die eigene Mitte finden lassen.

Mithilfe der Stimmgabel und der Balancings erreichen wir, dass die Lebensenergie (Qi) wieder frei fließen kann. Akupunkturpunkte bilden hier die Zugangspunkte zum Energiesystem des Menschen, jedoch ohne Nadeln zu verwenden – die Punkte werden durch die sanften Schwingungen der angeschlagenen Stimmgabel stimuliert. Die Selbstheilungskräfte werden so bei regelmäßiger Anwendung immer wieder aufs Neue aktiviert und tragen auf diese Weise zur Gesunderhaltung und zum Wohlbefinden bei. Diesen subtilen Ansatz bezeichnen Künne/Nischwitz als Salutogenese.

Gehören Sie auch zu den Menschen, die abends todmüde ins Bett fallen, aber morgens wie gerädert aufwachen und sich total unausgeschlafen fühlen? Wenn die äußeren Bedingungen wie eine gute Matratze, die richtige Raumtemperatur, Frischluftzufuhr und eine ruhige Umgebung passen, dann wissen wir, dass in uns das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele nicht harmoniert, eben nicht „stimmig“ ist. Wir leiden unter Nervosität, Abgeschlagenheit und Unruhe. Oft kommen Kopfschmerzen und Verspannungen hinzu.

  • Energiepunkt Lenkergefäß 20 (Zusammenkunft aller Leitbahnen, PUNKT 1): Er befindet sich auf der Mitte des Schädeldaches am höchsten Scheitelpunkt; klärt und beruhigt den Geist, vertreibt innere Angespanntheit
  • Energiepunkt Blase 2 (Zusammengelegter Bambus, PUNKTE 2): Er befindet sich jeweils am inneren Ende der Augenbraue und bildet zusammen mit dem
  • Extrapunkt KH 3 (Punkt des dritten Auges, PUNKT 3) in der Vertiefung zwischen den Augenbrauen das „vordere magische Dreieck“ (nach J. Bischko). Es sorgt für ruhigen Schlaf und beseitigt Unruhezustände.

Bitte beachten Sie unsere ständig aktualisierte Liste von ausgebildeten Schwingungstherapeutinnen, zum Schnuppern die sanften und wirkungsvollen Stimmgabel-Methode ist ganz sicher auch „etwas“ in Ihrer Nähe dabei. PROBIEREN SIE ES AUS…..

http://www.stimmgabeltherapie.de/ausbildung-und-therapeuten/

Als Erfinder der Stimmgabel gilt der englische Trompeter und Lautenist John Shore. 1711 ließ er sich die erste bekannte Stimmgabel anfertigen, um seine Laute einstimmen zu können. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihres geringen Gewichts sowie der fast vollkommenen Temperaturunabhängigkeit war sie aus der Musikwelt nun nicht mehr wegzudenken.

Im Laufe der Zeit hielt die Stimmgabel dann auch ihren Einzug in die Medizin, wobei sie eine reine Diagnose-Funktion erfüllte. So konnten Neurologen z. B. ein gestörtes Vibrationsempfinden (Pallästhesie) feststellen. Das wiederum dient zur Diagnose der Polyneuropathie (Nervenerkrankung), die sich in einer herabgesetzten Vibrationsempfindlichkeit manifestiert. Sie entwickelt sich etwa bei Diabetes oder bakteriellen Nervenentzündungen.

Da sich im Universum alles in Schwingung befindet, hat alles nach Künne/Schubert „eine Resonanzfrequenz, beim Menschen jeder Knochen, jedes Organ und auch jedes Gewebe. Zusammen ergeben die einzelnen Resonanzfrequenzen eine Gesamtfrequenz, eine Harmonie, die unsere eigene und ganz persönliche Schwingung ist“.

Wenn also ein Organ oder Körperteil nicht mehr in richtiger Frequenz schwingt, liegt entweder eine Blockade oder eine Krankheit vor. Durch das Aufsetzen der entsprechenden Stimmgabel führt man der jeweils betroffenen Körperregion Schwingungen zu, das heißt, diese wird wieder „eingeschwungen“ und ihre natürliche Frequenz wiederhergestellt. Blockaden werden dadurch nachweislich gelindert oder gelöst.

Die Rhythmische Massage besticht durch ihre rhythmischen, dynamischen und individuellen Griffqualitäten, mit deren Hilfe der Therapeut beim Patienten eine spezielle Tiefenwirkung erreicht. Daraufhin stellt sich nicht nur eine Leichtigkeit und Wärme ein, sondern es werden ebenfalls die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.

Bei der Rhythmischen Massage nach Dr. med. Ita Wegemann sowie M. Hauschka handelt es sich um eine besondere Erweiterung der sogenannten Klassischen Massage, die auf den diversen Erkenntnissen der anthroposophischen Medizin gründet. Die Rhythmische Massage bietet einen ganzheitlichen Behandlungs-Ansatz. Sie ist eine moderne Massageform, die nicht nur die Durchblutung fördert und die Bewegungsprozesse der Blutgefäße anregt, sondern sie hilft ebenfalls dabei, vorhandene Fehlspannungen im Muskel- sowie Bindegewebe zu regulieren. Zudem wirkt sich die Rhythmische Massage generell unterstützend auf den menschlichen Körper aus. Während der Behandlung achtet der Therapeut stets darauf, die Griffqualität individuell auf den Patienten anzupassen. Der grundlegende Ansatz bei der Rhythmischen Massage ist, dass der Rhythmus das Leben trägt beziehungsweise der Träger der Gesundheit ist. So werden hier Wärmeprozesse angeregt und Festes wieder zum Fließen gebracht, sodass die eigene Seele den Körper ergreifen und regulieren kann. Diese besondere Massageform wird nicht nur bei den verschiedensten Krankheiten und Beschwerden, sondern ebenfalls zur Prävention angeboten. Dabei wird über die eigentliche Behandlung der Symptome hinausgegangen und versucht, einen umfassenden Heilungsprozess zu unterstützen, damit sich ein größtmögliches Wohlbefinden einstellt.

Die Geschichte der Rhythmischen Massage wurzelt im 19. Jahrhundert. Damals entwickelte der gebürtige Schwede Pehr Henrik Ling ein regelrechtes System verschiedener Behandlungsformen. Bei seinen Tätigkeiten stützte er sich auf die vielfältigen Erfahrungen von den alten Griechen. Diese setzten bei ihrer üblichen Körperpflege ebenfalls auf Gymnastik sowie Massagen. Auf diese Weise entstand auch die sogenannte "Schwedische Massage", die heute im Wesentlichen als die Grundlage der "Klassischen Massage" angesehen wird. Durch die Bearbeitung der Schwedischen Massage in Verbindung mit den Erkenntnissen der Anthroposophie entwickelte Ita Wegmann später in ihrer eigenen Klinik die Rhythmische Massage.

Doch zuerst wurde sie zwischen den Jahren 1900 bis 1905 in Berlin und Holland in den unterschiedlichsten Massagemethoden ausgebildet. Von 1906 bis 1911 studierte sie in Zürich und München Medizin. Medizinische Hinweise vonseiten Rudolf Steiners, der als Begründer der Anthroposophie gilt, sowie die diversen menschenkundlichen Erkenntnisse dieser medizinischen Richtung führten schließlich im Jahre 1921 dazu, dass Ita Wegmann ihre eigene Klinik gründete. Dort unterwies sie das Klinik-Personal unter anderem im mündlichen Unterricht und in der Rhythmischen Massage, die sie am liebsten selbst vorführte. Dabei achtete sie stets darauf, dass alle Schüler auf ihre eigene, intuitive Weise, das für den jeweiligen Patienten Richtige anwendeten. Im Jahre 1929 trat dann die Ärztin Margarethe Hauschka ihre Arbeit an der Ita Wegmann Klinik an. Margarethe Hauschka nahm viele Jahre an den verschiedensten therapeutischen Schulungen teil, wobei vor allem die Rhythmische Massage sowie die Maltherapie ihr Interesse weckten. So kam es, dass sie selbst diese besondere Massageform unterrichtete. Während dieser Zeit wurde die Rhythmische Massage beständig weiterentwickelt und weitergegeben. Später eröffnete sie ihre "Schule für Künstlerische Therapie und Rhythmische Massage", die mittlerweile den Namen "Margarethe Hauschka-Schule" trägt. Heute kann die Rhythmische Massage in den unterschiedlichsten Schulen in verschiedenen Ländern erlernt werden.

Die Wirkung der Rhythmischen Massage nach Ita Wegmann beeinflusst vor allem die Atmung sowie die Flüssigkeitsströme des kompletten Organismus. Hier tragen hauptsächlich die Lymphe und das Blut die körpereigene Wärme. Mithilfe der speziellen Massageform werden über das Unterhautzellgewebe die verschiedenen Flüssigkeitsströme angeregt. Auf diese Weise ist es möglich, verdichtete und krankhaft verfestigte Strukturen zu lösen, sodass diese wieder zum Fließen gebracht werden. Dadurch wird zum Beispiel Folgendes erreicht:

  • Eine zunächst flache Atmung wird vertieft
  • Es stellt sich ein gewisses Leichtigkeits-Gefühl ein
  • Förderung der Ausatmung
  • Beleben und Erwärmen von sogenannten "Kälteinseln"
  • Lösen von Überspannungen und Schmerzen
  • Die Eigenregulation der verschiedenen Funktionskreise wird angeregt

Bei der Rhythmischen Massage werden Körper und Seele in Einklang miteinander gebracht, sodass sich der Patient wieder als eine Einheit, ein Ganzes erlebt. Möglich wird das auch dadurch, dass der Therapeut hierbei immer auf die individuellen Belange jedes Einzelnen eingeht. Mithilfe der Rhythmischen Massage ist es auch möglich, die Gesundheit zu erhalten sowie die verschiedensten Krankheiten zu überwinden.

Die Rhythmische Massage kann ärztlich verordnet werden. Zudem wählen viele Patienten diese spezielle Behandlungsform aber auch selbst aus, um beispielsweise ihre Gesundheit zu fördern, die eigene Lebensqualität zu erhalten oder um sich zu regenerieren.

Eine Rhythmische Massage dauert ungefähr 30 bis 60 Minuten. In dieser Zeit erhält der Patient nicht nur seine Massage, sondern es ist ebenfalls eine Nachruhe-Zeit inbegriffen. Die Nachruhe ist wichtig, da der Körper hier auf die Behandlung eingeht und sie verarbeitet.

Generell kann die Rhythmische Massage von jedem erlernt werden. Allerdings sollte man hierfür vorab eine Massage Ausbildung absolvieren. Wird angestrebt, die Rhythmische Massage nicht auf ärztliche Verordnung hin, sondern zur Prävention anzubieten, dann kann sie beispielsweise auch zusätzlich zu der Wellness Massage Ausbildung der SWAV erlernt werden. Mit einer solchen Massageausbildung verfügt man über das notwendige Hintergrundwissen, das für derartige Behandlungen notwendig ist. Des Weiteren lernen die Teilnehmer einer Wellness Ausbildung unter anderem auch die Anwendung verschiedener Packungen, Bäder und werden in der Rechts- sowie Berufskunde unterrichtet. Dazu wird hier das Massieren lernen groß geschrieben, sodass auch die unterschiedlichsten Massageformen kennengelernt und trainiert werden. Dazu gehören bei der SWAV beispielsweise die klassische Ganzkörpermassage, die manuelle Lymphdrainage und die Hot-Stone-Massage.

Mit der SWAV-Ausbildung zum/zur Geprüften Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention ist es auch möglich, sich mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen. Die Wellness Ausbildung kann beispielsweise während einiger Urlaubstage neben dem Beruf absolviert werden. Trotz der relativ kurzen Zeit werden hier fundierte Fachkenntnisse auf hohem Niveau vermittelt. Im Anschluss daran kann man diese Tätigkeit neben- oder auch hauptberuflich ausüben. Auf Wunsch ist es dann natürlich auch möglich, weitere Massagekurse zu belegen. So bietet es sich unter anderem an, die Rhythmische Massage zusätzlich zu erlernen. Auf diese Weise verfügt man über das Wissen von einem zusätzlichen Massagekurs und das eigene Leistungsspektrum wird erweitert.

Seit Tausenden von Jahren wird die Energetik sehr erfolgreich in vielen Kulturen auf der ganzen Welt praktiziert. Ziel ist das Beeinflussen der Energieströme und verstärken der natürlichen Selbstheilungskräfte.

Dieses Mal war ich nicht direkt, sondern als Begleitung einer lieben Kundin von mir, zu Gast bei der Barbara. Andrea F. erzählt davon, wie sie mit Hypnose überraschend schnell und einfach ihre Gewohnheiten ändern konnte.

Unsere Hauptaufgaben bestehen darin, die Menschen in ihre eigene Kraft zu führen und ihre verborgenen Potenziale zu aktivieren. Wir begleiten und unterstützen Sie beim lösen von Blockaden, aktivieren körpereigener Selbstheilungskräfte, sowie bei der Realisierung Ihrer persönlichen, privaten und beruflichen Ziele.

artane online bestellen ohne rezept forum

Die Urtherapie unterscheidet sich grundlegend von allen anderen The-rapieformen. Mit ihr werden keine bestimmten Krankheitsbilder be-handelt, sondern es werden Voraussetzungen zur Heilung geschaffen. Die Urtherapie ist keine Ernährungstherapie, denn das Essen ursprüngli-cher Nahrung ist lediglich ein Teil von ihr.
Die Urtherapie fördert kein bestimmtes Bewegungsprogramm, wie wir das bei der Krankengymnastik finden. Heilsam sind die
ursprünglichen Bewegungsabläufe und die kommen zustande, wenn wir auf "unkonventionelle" Art und Weise die Natur durchstreifen.
Die Urtherapie verlangt auch keine Psychologen, denn wer nach der Urmethode lebt, fühlt sich in die Welt integriert und das gibt Si-cherheit und seelisches Gleichgewicht.
Für die Urtherapie brauchen wir weder Kenntnisse in Feng Schui, noch müssen wir komplizierte Zusammenhänge verstehen. Was wir brauchen, ist die Entschlossenheit, auf eine unbefriedigende Situation zu reagieren und die Fähigkeit, das Schöne und Erhabene auf uns wir-ken zu lassen.
Die Urtherapie hat einen großen Vorteil: sie läßt sich von jedem ohne fremde Hilfe und ohne finanzielle Mittel durchführen. Zudem macht die Urtherapie frei, insbesondere von einer sich immer weiter ausdehnenden Expertenherrschaft, die bereits, fast unbemerkt, den kleinsten Bereich unseres Lebens zu beeinflussen versucht1. Nur wer sich aus der Expertenherrschaft befreit, schärft sein Bewußtsein für ein eigenständiges und freies Leben.
Der Begriff Urtherapie bezieht sich auf die Selbstheilungskräfte, die jeder Organismus seit Urzeiten in sich birgt. Dieses körpereigene quasi therapeutische Potential kann aber nur greifen, wenn die Le-bensbedingungen vorhanden sind, auf die sich der Körper genetisch eingestellt hat. Der Mensch als ein Teil der Natur kann nur durch die-se gesund erhalten werden und wieder gesunden. Die Urtherapie ver-sucht den Menschen wieder in den Naturhaushalt zu integrieren, so daß die genetischen Bedingungen erfüllt werden. Das Ziel ist nicht „zu leben wie ein Tier“, denn auch die geistige Entwicklung ist ein Schöpfungsakt der Natur und eine Vorsehung. Die Tatsache, daß kör-perliche wie geistige Gesundheit unter lebensfeindlichen Bedingungen schwinden, weist nicht etwa auf einen Fehler der Natur hin. Die Natur von sich aus versucht lediglich wieder Ordnung in ihrer Gesamtheit herzustellen. Das können wir z.B. bei Tieren beobachten, die sich durch veränderte Bedingungen stark vermehren und damit ihren Le-bensraum übervölkern. Als erstes zeigen sie Verhaltensmuster, die ihnen nicht eigen sind. Durch das verminderte Nahrungsangebot wer-den die Tiere geschwächt, worauf sich Krankheit rasch ausbreitet und den Bestand verringert.
Der Mensch besitzt eine sehr gute Anpassungsfähigkeit an die un-terschiedlichsten Umweltbedingungen, aber auch er bleibt nicht davor verschont, sich den Gesetzen der Natur zu unterwerfen bzw. anpassen zu müssen. Das nicht mehr zu finanzierende Gesundheits-system und der schnelle Verlust seines ästhetischen Körperbaus sind hierfür deut-liche Zeichen.
Damit der Mensch seine Selbstheilungskräfte aktivieren kann, be-nötigt er ein naturbelassenes Essen, ausreichende Bewegung, für ihn günstige Klimazonen, ein für ihn positives Umfeld, den beruhigenden Einfluß aus der Natur und eine unbelastete Partnerbeziehung. Um das alles in einer zerstörten Umwelt und auf Gewinn orientierten, selbstsüchtigen Gesellschaft verwirklichen zu können, muß er zudem ler-nen, urteilsfähig, selbstkritisch und handlungsfähig zu sein.

Für einen Kranken ist es von höchster Wichtigkeit, sich rechtzeitig zur Urtherapie hinzuwenden, um den noch möglichen Heilungsprozeß nicht zu versäumen. Mit der strikten Einhaltung der strengen Vor-schrift wird man zu Beginn nicht einverstanden sein, aber jeder Mensch, der nur nach seinen Wünschen leben will, wird nie Glück haben und seine Nachlässigkeit am Ende bitter beklagen.

Kurz gesagt: die Urtherapie heilt jeden kranken Menschen, solange sein Organismus noch in der Lage ist, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Mit der Urtherapie werden keine bestimmten Krankheiten thera-piert, wie wir das aus der Medizin kennen, denn die gibt es nicht, sonst müßten Ihnen Gesundheiten gegenüberstehen. Was als bestimmte Krankheit bezeichnet wird, entspricht einer Katalogisierung, die aus einer kreativen Beobachtungsgabe heraus entstand. Verschiedene Symptome lassen sich zu neuen Krankheitsbildern (Diagnosen) kreieren. Die Liste der Krankheiten läßt sich also beliebig erweitern, ohne daß die Zahl der Kranken tatsächlich steigen muß. Hören wir auf, in Krankheitskategorien zu denken und betrachten den Menschen nur als gesund oder krank, geht der therapeutische Weg unweigerlich in eine andere Richtung: nicht in eine spezifische Therapie, sondern es ent-wickelt sich ein Bestreben, dem Leben eine andere Richtung zu geben, die in ihrer Grundform gesundheitserhaltend ist.
Was es gibt, sind lediglich die unterschiedlichen Bilder, in denen sich Krankheit zeigt. Was wir sehen, ist nicht die Krankheit, sondern den Versuch des Körpers, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Aus einem Krankheitsbild läßt sich kein eigenständiges Geschehen er-schließen, das man mal eben mit einer Korrektur der Symptomatik wegtherapiert. Versuchen wir mit unterdrückenden oder anregenden Maßnahmen die Normalität wieder herzustellen, stören wir die Hei-lung. Eingriffe haben nur dort ihre Berechtigung, wo lebensbedrohli-che Zustände vorliegen. Das Krankheitsbild ist immer ein Hinweis auf eine krankheitsverursachende Situation, die den gesamten Organismus in Mitleidenschaft zieht. Manche Menschen bekommen Pickel, andere einen Herzinfarkt und der nächste Krebs. Bereits das Vorzeichen der Krankheit verlangt nach einer Veränderung der krankheitsauslösenden Situation. In der Natur gibt es Programme der Selbstheilung. Man darf nicht gleich von Anfang an in die Selbstregulierung eingreifen. Es ist leicht zu verstehen, daß eine Therapie, die versucht, ein Krankheits-bild zu beeinflussen, unweigerlich ein weiteres erzeugen muß.
Arzneimittel sind zwar in der Lage, das Krankheitsbild zu unter-drücken, was zu vorübergehenden Scheinerfolgen führen kann, ande-rerseits verwandeln sie das Krankheitsbild zu etwas, das man „Ne-benwirkung“ nennt. Arzneimittel sind nur dann von Nutzen, wenn der Kranke dadurch die Möglichkeit erhält, selbst wieder etwas zu seiner Gesundung beizutragen. Mit dem Scheinerfolg geben sich aber die meisten Kranken zufrieden und wundern sich dann aber, wenn der spätere Zusammenbruch erfolgt. Am dramatischsten wirken sich die Arzneimittel aus, welche die Selbstheilungskräfte stören oder gar zerstören.
Die Urtherapie hilft dem kranken Menschen aus seiner krankheits-verursachenden Situation herauszufinden und versucht, all die Bedin-gungen zu erfüllen, die zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte not-wendig sind.

Mein Team und ich heißen Sie herzlich Willkommen in der Praxis für Krankengymnastik und ganzheitlicher Therapie!
Schon beim Eintritt in die Praxis sollen Sie sich wohlfühlen. Dafür sorgen unsere nach der Farbtherapie gestalteten Räume! Farben beeinflussen unseren Hormonhaushalt - und damit unsere Laune. Sie aktivieren auch unsere Selbstheilungskräfte.

Bei uns steht der Patient als Ganzes von Körper, Geist und Seele im Vordergrund. Einfühlungsvermögen und Verständniss für ihre Krankheitsgeschichte wird bei uns groß geschrieben. Bei uns finden Sie ein breites Spektrum an Therapieangeboten. Alle Leistungen stehen Ihnen mit vorliegender Heilmittelverordnung durch den Arzt und die Wellnessanwendungen auch als Selbstzahler zur Verfügung. Die Behandlungen werden, zur Wahrung der Intimsphäre, in geschlossenen Therapieräumen durchgeführt. Außerdem ist der Eingang Behindertengerecht und auch die Räume lassen sich gut mit dem Rollstuhl befahren.

Wir bieten interessierten Schülern ein interessantes Praktikum in unser Praxis an. Durch die Kooperationen der DEB Schwabach und der Döpfer Schulen in Nürnberg konnten wir einigen Schülern den Beruf des Physiotherpeuten/in näher bringen. Bei Interesse melden Sie sich in unserer Praxis.

Functional Corrector (FC's) heißen die informierten, nur scheckkartengroßen Platten, doch meist werden sie einfach „Kolzov-Platten“ nach ihrem Entwickler Sergej Kolzov genannt (im Russischen: „Korrektor des funktionalen Zustands“, abgekürzt KFS; im Englischen: „Functional State Corrector“, abgekürzt FSC).

Im Inneren der kolzov-Platten sind „heilende Schwingungen“ gespeichert, die sie nach außen abstrahlen. Trägt man sie am Körper werden dadurch die eigenen Regulationsmechanismen des Organismus aktiviert und die Selbstheilungskräfte können den Menschen wieder ins Gleichgewicht bringen.

  • Harmonisierung des gesamten funktionellen Systems
  • Harmonisierung der Biorhythmen
  • Harmonisierung der Organ-Funktions-Kreisläufe
  • Harmonisierung des Säure-Basen-Haushalts
  • Harmonisierung der Zellen und des Bindegewebes

Der menschliche Organismus ist seit Jahrtausenden auf eine Mischung natürlicher Energiefelder abgestimmt. Doch schon die natürlichen Felder (wie zur Zeit die Stärke des Erdmagnetfeldes, die Aufladung der Ionosphäre und die sogenannten Schumann-Wellen) können sich innerhalb von Jahrzehnten ändern – und damit für die Anpassungskräfte des Menschen zu schnell und daher belastend für Körper, Geist und Seele. Und völlig wesensfremd und daher stark belastend sind die technischen Felder, die der Mensch immer mehr erzeugt.

Hier helfen die Kolzov-Platten (ausführlicher Name: „functional state corrector“ (FSC oder FC’s), also dt. „Korrektor des funktionellen Status“). Sie schützen vor den Einflüssen dieser negativen Felder. Mehr noch: die Kolzov-Platten können die Selbstheilungskräfte enorm aktivieren, zum Anti-Aging und zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen und sogar für spirituelle Zwecke wie die Lichtkörperarbeit genutzt werden – je nachdem, welche der Kolzov-Platten man verwendet. Es gibt bisher:

  • 8 blaue Platten für die Harmonisierung der Lebensenergien mit Regulationen auf Zellebene,
  • 8 violette Platten für die Schaffung idealer Feldbedingungen für die Zellen und für Balance und Anregung spiritueller und seelischer Energiebereiche,
  • 8 goldfarbene Platten für Synchronisation und Aufladung der Chakras und Energiekörper und für die Löschung von Fremdenergien und Fremdbestimmung,
  • 13 grüne Platten zu verschiedenen Themen von Gesundheit bis Kindesentwicklung und von „Fülle und Erfolg“, „Klarer Blick“ bis „Wahrhaftiger Liebe“.
  • 10 blau-violette Platten mit den neuen, 2016 erschienen Themen wie "Goldener Schnitt" mit den Energien von Kraftplätzen wie Shambala und Heiligen Seen und mit schamanischen Energien.
  • 12 Kollektions-Platten mit Organ- und Drüsenbezug sowie 1 spezielle Wasserplatte und 1 "Master-Platte" umfasst bisher die 2017 begonnene neue Serie der Kollektions-Platten.
  • neue weitere Themen-Platten in unterschiedlichen Farben wie „Fauna und Flora“ für Haustiere und Pflanzen, „Unfall-Schutz“, „Schöne Haut – Anti-Aging“, „Fortuna“ u.a. und
  • Exklusive Jahresplatten, die nur einmal im Jahr auf dem Kolzov-Jahreskongress erhältlich sind.

Die Kolzov-Platten sind ein Produkt der russischen Energie- und Informationsmedizin entwickelt von Sergej V. Kolzov. Sie basieren auf der Entdeckung und Vermessung skalarer Mikro-Magnetfelder biologischer Organismen und auf der Erforschung deren gesundheitlicher Wirkungen und Feedback-Regulationsfähigkeit für die menschliche Gesundheit.

Auf den Platten wurden in Form skalarer Mikro-Magnetfelder die heilkräftigen Informationen von Pflanzen, Mineralien und Edelsteinen, Ayurvedischer Kräuterrezepturen, tibetischer Heilpilze, Masaru Emotos Mischungen zur Wellentherapie der Organe, kosmo-energetische „Kanäle“ und Maya-„Kanäle“ gespeichert.

Du hast Verspannungen, Schmerzen oder psychosomatische Beschwerden?
Dein Geist kommt nicht zur Ruhe und du suchst deine persönliche Kraftquelle?
Du kommst nicht voran und willst dich persönlich weiterentwickeln?
Du möchtest Höchstleistungen im Studium, Beruf oder Sport erreichen?

Es gibt verschiedenste Gründe, warum der Energiefluß des Menschen gestört werden kann. Deshalb ist es wichtig, die Harmonie von Körper, Geist und Seele wieder herzustellen und die Lebenskraft zu stärken. Erst dadurch wird ganzheitliche Regeneration möglich und dein volles Potential kann sich entfalten.

Ich biete energetische Methoden auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene an, welche die Lebensenergie ausgleichen und die eigenen Selbstheilungskräfte aktivieren, wodurch die Gesundheit, das Wohlbefinden und die persönliche Entwicklung gefördert werden.


Wichtiger Hinweis:
Obwohl die Humanenergetik beachtliche Erfolge in der Gesundheitsvorsorge erzielt, weise ich ausdrücklich darauf hin, dass mein Angebot keinesfalls einen Arztbesuch, ärztliche oder psychotherapeutische und diagnostische Tätigkeiten ersetzen. Aus rechtlichen Gründen darf die Arbeit als Humanenergetiker nicht als Therapie oder Behandlung bezeichnet werden – das ist den wissenschaftlich anerkannten Methoden vorbehalten. Die Humanenergetik gibt kein Heilversprechen ab, sondern arbeitet mit den blockierenden Energiefeldern auf der feinstofflichen Ebene und unterstützt den Menschen dabei, sich wieder in Balance zu bringen.

Carola Felchner ist freie Autorin in der NetDoktor-Medizinredaktion und geprüfte Trainings- und Ernährungsberaterin. Sie arbeitete bei verschiedenen Fachmagazinen und Online-Portalen, bevor sie sich 2015 als Journalistin selbstständig machte. Vor ihrem Volontariat studierte sie in Kempten und München Übersetzen und Dolmetschen.

Unter Heilfasten versteht man den freiwilligen Verzicht auf feste Nahrung für eine begrenzte Zeit. In der Regel werden über fünf bis maximal 35 Tage keine feste Nahrung aufgenommen. Der Fastende ernährt sich, je nach Fasten-Modell, ausschließlich von Gemüsebrühe, Säften, Tee und Wasser. So sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden, besagt die Theorie. Der eine oder andere möchte so ein paar Pfunde verlieren. Erfahren Sie hier, welchen Nutzen das Heilfasten bringen kann.

Jeder zweite Deutsche hat schon einmal bewusst einige Wochen gefastet – das ergab eine Befragung einer Krankenkasse. Allerdings nicht im Sinne einer strengen Fastenkur, sondern indem er auf Süßigkeiten, Alkohol, Fernsehen oder Handy verzichtet hat.

Bei den meisten „echten“ Fastenkuren, so auch beim Heilfasten, geht es rigoroser zu: Feste Nahrung ist verboten. Dass man dabei nicht verhungert, nach einer Weile sogar nicht einmal mehr Hunger verspürt, liegt daran, dass der menschliche Organismus physiologisch in der Lage ist, sich aus seinen eigenen Reserven zu ernähren. Die Umstellung erfolgt phasenweise. Zunächst werden Kohlenhydrate, die in Form von Glykogen hauptsächlich in der Leber gespeichert sind, zur Energiegewinnung herangezogen.

Da diese nach rund einem Tag aufgebraucht sind, wir dann vorübergehend mehr Eiweiß zur Gewinnung von Glukose herangezogen. Die Fettspaltung wird erhöht, um Glycerin, Fettsäuren und Ketonkörper als Energielieferanten bereitstellen zu können. Im Laufe des Fastens stellt der Gehirnstoffwechsel auf die Versorgung mit Ketonkörpern um, der Organismus wechselt in einen Eiweißsparmodus. Laut Ärztegesellschaft Heilfasten & Ernährung erhöht sich der Anteil der Fettverbrennung auf bis zu 95 Prozent.

Neben der körperlichen Umstellung hat Heilfasten auch Auswirkungen auf die Psyche: Man fühlt sich gut durchs Heilfasten. Und diese Stimmungsaufhellung hält auch nach Ende des Fastens noch an. Das liegt daran, dass im Gehirn die Transportstrukturen des Glückshormons Serotonin verändert werden.

Und, als kleiner Bonus für die Askese, zeigt sich auch auf der Waage ein Effekt durchs Fasten: Abnehmen kann man mit solchen Kuren nämlich ebenfalls, da nur ein Bruchteil der sonst üblichen 1.500 bis 3.000 Tageskalorien aufgenommen werden.

Tageskalorien? Ja, denn ganz ohne Energiezufuhr muss man es bei einer Heilfastenkur dann doch nicht aushalten: Pro Tag werden zwischen 200 und 400 Kilokalorien in Form von Gemüsebrühe, Obst- und Gemüsesäften sowie über mit etwas Honig gesüßten Tee aufgenommen. Dazu soll viel Wasser getrunken werden, zwei bis zweieinhalb Liter täglich.