erfahrungen keftab online kaufen

Der Name der Glyx-Diät ist auf den wichtigsten Faktor dieser Diät, nämlich den glykämischen Index zurückzuführen. Der motivierende Diätname stammt von Marion Grillparzer, allerdings liegt der eigentliche Ursprung der Diät doch wo anders, und zwar beim deutschen Professor Hellmut Otto. Er beschäftigte sich in den 70ern intensiv mit dem Blutzucker.

Mit der neu entwickelten glykämischen Diätform möchte man ernährungsbedingte Erkrankungen, wie beispielsweise Krebs, Diabetes, Bluthochdruck etc. bekämpfen, was bis zu einem gewissen Grad auch möglich ist, behaupten Befürworter. Die Glyx-Diät wurde aber auch eingeführt, um Berufstätigen ein Diätprogramm zu ermöglichen, da die Zubereitung glyx-gerechter Speisen nicht aufwendig ist. Vertreter der Diät schwören auf das "stressfreie Schlemmen" und gleichzeitiges Abnehmen und das ohne großartigen Kostenaufwand.

Glyx ist, wie bereits erwähnt, die Abkürzung für den glykämischen Index. Dieser gibt an, wie stark der Insulinspiegel nach der Nahrungsaufnahme steigt. Dabei betrachtet man natürlich die Lebensmittel getrennt. So gibt es einige, die den Insulinspiegel stark ansteigen lassen, während andere diesen kaum verändern. Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index führen zu einem längeren Sättigungsgefühl. Kombinierte Lebensmittel beeinflussen sich gegenseitig im Bezug auf den glykämischen Index.

Das Prinzip ist auch bei dieser Diät einfach: Lebensmittel werden gewissermaßen in "gut" und "böse" geteilt. Dabei wird jenen Kohlenhydraten, die den Blutzuckerspiegel rasch ansteigen lassen, das Attribut "böse" zugesprochen. Ein auf Dauer zu hoher Blutzuckerspiegel ist der erste Schritt in Richtung Zuckerkrankheit (Diabetes).

Bei der Glyx-Diät sollen also nicht nur die Kilos purzeln, sondern auch der Blutzuckerspiegel reguliert werden. Aber welche Kohlenhydrate sind denn nun gut, und welche schlecht? Hierbei betrachtet man natürlich den glykämischen Index (GI) und stuft jene Lebensmittel, die einen besonders hohen verursachen, als äußerst schlecht ein.

  • GI maximal 55: Die Lebensmittel befinden sich eindeutig im grünen Bereich und können ohne Bedenken gegessen werden. Z.B.: Fleisch, Fisch, Geflügel, Äpfel, Nüsse, Jogurt, Mehrvollkornprodukte.
  • GI zwischen 55 und 70: Mit diesen Lebensmitteln sollte man schon ein wenig achtsamer umgehen. Ihr Verzehr muss nicht vermieden werden, allerdings gilt hier: auf die Dosis kommt es an. Honig, Orangensaft, Ketchup, Mais, Pellkartoffeln oder beispielsweise Basmati-Reis sollten in Maßen genossen werden.
  • GI über 70: Wenn möglich Finger weg von diesen Produkten! Der Blutzuckerspiegel steigt hoch an und kann beim Senken einen riesigen Heißhunger auf Süßes verursachen. Auf Dauer gesehen können weitere Erkrankungen folgen. Salzkartoffeln, Wassermelonen, gekochte Karotten, Weißbrot oder Knäckebrot können Sie sich bei dieser Diät ruhig sparen.

Durch die abwechslungsreiche Ernährung, die nicht nur viel Gemüse, Obst, Fisch und Geflügel umfasst, lässt sich der Jojo-Effekt schön vermeiden. Außerdem kommt es zu keinem Vitamin- oder Mineralstoffmangel. Lästiges Kalorienzählen entfällt. Um den Wirkungsgrad der Diät zu vergrößern, sollte man sie mit Sport koppeln, die Energie dazu hat man ja. Die Diät ist also nicht nur für Diabetiker hervorragend geeignet.

Für Kritiker gilt die Glyx-Diät nicht als ausreichend erforscht. So bedenkt man keine anderen Faktoren, die bei der Zubereitung von Speisen den glykämischen Index verändern: Das Erhitzen und vor allem das Vermengen mit anderen Lebensmitteln werden ungenügend berücksichtigt. Der glykämische Index alleine sei, laut Experten, zur Beurteilung der Stoffwechselwirkung, nicht aussagekräftig genug. Außerdem wird keine Grenze gesetzt, wie viel der "guten" Kohlenhydrate gegessen werden darf - und auch davon nimmt man zu.

Die gesunde, vielseitige Ernährung während der Glyx-Diät bringt nicht nur den Körper auf Vordermann, sondern lässt auch Kilos schmelzen. Wenn Sie mit dieser Diät effektiv abnehmen möchten, sollten Sie es aber auch mit den "guten" Kohlenhydraten nicht übertreiben, sondern etwas kleinere Portionen essen.

In dieser Tabelle finden Sie eine Übersicht der gängigsten Getreide- und Pastaarten. Die Glyx Punkte geben Information darüber, wie schnell der Zucker ins Blut aufgenommen wird. Je niedriger die Glyx Punkte sind, desto langsamer wird der Zucker aufgenommen und desto besser ist dies für Ihre Ernährung. Um also Heißhunger und das Verlangen nach etwas Süßem zu reduzieren, eignen sich Produkte die einen niedrigen Wert haben am besten um Gewicht abzunehmen oder sein Wunschgewicht zu halten.

Außerdem haben wir den Anteil an Kohlenhydraten aufgelistet, da dies Auskunft darüber gibt, wie viel Zucker Sie pro Mahlzeit zu sich nehmen. Ein hoher Kohlenhydratanteil bedeutet aber nicht automatisch einen hochen Glyx Wert.

Alle Angaben beziehen sich auf eine Portionsgröße von 100 Gramm. Bei einer Glyx Diät kommt es nicht auf die Portionsgröße an, sondern auf die Anzahl der aufgenommenen Kohlenhydrate. Je größe die Portion also ist, desto mehr Kohlenhydrate werden aufgenommen. Auch bietet eine einheitliche Portionsgröße eine bessere Übersicht und lässt Sie verschiedene Nahrungsmittel einfach vergleichen.

Die Bezeichnung „Glyx“ geht auf den sogenannten glykämischen Index zurück. Dieser Index dient der Bestimmung der Wirkung von kohlehydrathaltigen Lebensmitteln auf den menschlichen Blutzuckerspiegel. Je höher der glykämische Index eines Produkts ist, desto höher steigt der Blutzuckerspiegel. Die Glyx-Diät setzt auf den Verzehr von Lebensmitteln, deren glykämischer Index möglichst gering ist, um Gewicht zu reduzieren und das Idealgewicht dauerhaft zu halten.

Wer viele kohlenhydrathaltige Lebensmittel zu sich nimmt, dessen Körper erzeugt viel Zucker. Insulin wird ausgeschüttet, das den Zucker rasch abbaut. Die Folge: Heißhunger. Das Fett auf den Hüften wird nicht zur Energieerzeugung genützt. Die Ernährung nach dem Glyx-Prinzip wirkt dem Anschnellen des Blutzuckerspiegels, der damit verstärkten Insulinausschüttung und dem damit einhergehenden Heißhunger entgegen. Fett wird abgebaut, das Gewicht sinkt.

Jeder Körper reagiert auf die Glyx-Diät anders. Allerdings ist diese Abnehm-Variante keine Crash-Diät, und das ist gut so. Mit der Glyx-Diät kann man praktisch seine ganze Ernährung umstellen und auf Wunsch jahrelang daran festhalten. Wer auf schrittweise und anhaltende Gewichtsreduktion setzt, ist mit einem Glyx-Diät-Programm bestens beraten. Angeboten werden verschiedene Anleitungen wie z. B. die „Glyx-Box“ mit Rezepten, Bewegungsempfehlungen und Entspannungsübungen.

Schlechte Laune ist bei vielen Diäten ein unangenehmer Begleiter. Bei der Glyx-Diät kann man Übellaunigkeit getrost vergessen – und zwar aus zwei Gründen. Erstens nimmt man reichlich Nahrung zu sich, nur eben die richtige. Hunger und Heißhunger kommen daher nicht vor. Zweitens führt man bei der Glyx-Diät dem Körper wichtige Nährstoffe, Vitamine und Mineralien zu, die das Wohlbefinden verstärken. Die empfohlenen Meditationen und Entspannungsübungen helfen, Stress zu reduzieren und bessere Laune zu erzeugen.

Die Glyx-Diät ist ohne Einschränkungen für Erwachsene in jedem Alter empfehlenswert. Auch übergewichtige Kinder und Jugendliche können mit dieser Form der Diät dauerhaft Gewicht reduzieren. Allerdings sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden, bevor Kinder und Jugendliche mit einer Diät beginnen.

Ja, die Glyx-Diät kann in jeder Lebenssituation durchgeführt werden. Da diese Diätform auf eine dauerhafte Ernährungsumstellung und zusätzliche Bewegung setzt, kann sie auch von Berufstätigen durchgeführt werden. Bekannte Bewegungstipps wie mit dem Fahhrad zur Arbeit zu fahren, die Treppe statt den Aufzug zu nehmen oder den Morgen mit ein paar Dehnübungen zu beginnen, sind leicht in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Beim Frühstück stehen Milchprodukte wie magerer Topfen, Buttermilch und Käse sowie Vollkornbrot auf dem Programm. Mittags wird auf die Zufuhr von hochwertigem Eiweiß und „guten“ Kohlenhydraten geachtet: Fisch oder mageres Fleisch, Gemüse und Vollkornreis oder Vollkornnudeln kommen auf den Teller. Abends sollte man wieder auf Vollkornbrot und Käse setzen. Wichtig: viel trinken! Und zwar drei Liter Wasser oder leichte Kräutertees pro Tag. Leinöl und kalt gepresstes Olivenöl, zwei Portionen Obst mit niedrigem Glyx-Index und der Verzicht auf Wurst und fettes Fleisch gehören ebenfalls zum Erfolgsprogramm.

Während der Glyx-Diät tritt ein Lernerfolg ein: Man gewöhnt sich daran, sich von Lebensmitteln zu ernähren, die eine Gewichtsreduktion dauerhaft garantieren und dem gefürchteten Jojo-Effekt entgegenwirken. Bleiben Sport und aktive Entspannung nach der intensiven Diätphase weiterhin Elemente des täglichen Lebens, kann die Glyx-Lebensweise dauerhaft beibehalten werden. Natürlich sind Feierlichkeiten mit reichlichem Essen, der Genuss von Alkohol oder Schokolade dann auch erlaubt, denn allzu spartanische Lebensgewohnheiten halten nur die wenigsten Menschen dauerhaft durch.

Die Glyx-Diät ist keine Frage des Geldes. Der Unterschied liegt in der Auswahl der Lebensmittel: hochwertige, möglichst biologisch erzeugte Grundprodukte werden frisch verarbeitet. Fertigprodukte, fette Snacks und Süßigkeiten finden sich auf dem Kassenzettel nicht mehr. Empfehlenswert ist die Anschaffung eines fundierten Buches oder der oben erwähnten „Glyx-Box“, die einen durch die ersten 28 Tage begleitet.

Die Bezeichnung „Glyx“ geht auf den sogenannten glykämischen Index zurück. Dieser Index dient der Bestimmung der Wirkung von kohlehydrathaltigen Lebensmitteln auf den menschlichen Blutzuckerspiegel. Je höher der glykämische Index eines Produkts ist, desto höher steigt der Blutzuckerspiegel. Die Glyx-Diät setzt auf den Verzehr von Lebensmitteln, deren glykämischer Index möglichst gering ist, um Gewicht zu reduzieren und das Idealgewicht dauerhaft zu halten.

Wer viele kohlenhydrathaltige Lebensmittel zu sich nimmt, dessen Körper erzeugt viel Zucker. Insulin wird ausgeschüttet, das den Zucker rasch abbaut. Die Folge: Heißhunger. Das Fett auf den Hüften wird nicht zur Energieerzeugung genützt. Die Ernährung nach dem Glyx-Prinzip wirkt dem Anschnellen des Blutzuckerspiegels, der damit verstärkten Insulinausschüttung und dem damit einhergehenden Heißhunger entgegen. Fett wird abgebaut, das Gewicht sinkt.

Jeder Körper reagiert auf die Glyx-Diät anders. Allerdings ist diese Abnehm-Variante keine Crash-Diät, und das ist gut so. Mit der Glyx-Diät kann man praktisch seine ganze Ernährung umstellen und auf Wunsch jahrelang daran festhalten. Wer auf schrittweise und anhaltende Gewichtsreduktion setzt, ist mit einem Glyx-Diät-Programm bestens beraten. Angeboten werden verschiedene Anleitungen wie z. B. die „Glyx-Box“ mit Rezepten, Bewegungsempfehlungen und Entspannungsübungen.

Schlechte Laune ist bei vielen Diäten ein unangenehmer Begleiter. Bei der Glyx-Diät kann man Übellaunigkeit getrost vergessen – und zwar aus zwei Gründen. Erstens nimmt man reichlich Nahrung zu sich, nur eben die richtige. Hunger und Heißhunger kommen daher nicht vor. Zweitens führt man bei der Glyx-Diät dem Körper wichtige Nährstoffe, Vitamine und Mineralien zu, die das Wohlbefinden verstärken. Die empfohlenen Meditationen und Entspannungsübungen helfen, Stress zu reduzieren und bessere Laune zu erzeugen.

Die Glyx-Diät ist ohne Einschränkungen für Erwachsene in jedem Alter empfehlenswert. Auch übergewichtige Kinder und Jugendliche können mit dieser Form der Diät dauerhaft Gewicht reduzieren. Allerdings sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden, bevor Kinder und Jugendliche mit einer Diät beginnen.

Ja, die Glyx-Diät kann in jeder Lebenssituation durchgeführt werden. Da diese Diätform auf eine dauerhafte Ernährungsumstellung und zusätzliche Bewegung setzt, kann sie auch von Berufstätigen durchgeführt werden. Bekannte Bewegungstipps wie mit dem Fahhrad zur Arbeit zu fahren, die Treppe statt den Aufzug zu nehmen oder den Morgen mit ein paar Dehnübungen zu beginnen, sind leicht in den Arbeitsalltag zu integrieren.

keftab prolong 500mg kaufen

Chiropraktik ist keine Form von Medizin oder von Ersatz-, Alternativ- oder vorbeugender Medizin.
Chiropraktik ist spezialisiert darauf, Leben, Vitalität, Wohlbefinden und Heilung von innen Ausdruck zu verleihen.
Das Hauptziel der Chiropraktik ist es, Lebensenergie (Licht) im menschlichen Körper freizusetzen.

Klicken sie auf die verschiedenen Seiten um mehr über CHIROPRAKTIK und uns zu erfahren!
Sollten Sie Termine vereinbaren wollen, so rufen Sie uns am besten an.
Im Falle einer schriftlichen Kontaktaufnahme bitten wir Sie unser Kontaktformular zu benutzen.

Terminvereinbarungen telefonisch oder persönlich
Mo 10:00 – 13:00 & 15:00 – 18:30
Di 10:00 – 13:00
Do 10:00 – 13:00 & 15:00 – 18:30
Fr 10:00 – 14:00
Mittwoch geschlossen

Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, die hilft körperliche Beschwerden, psychische sowie emotionale Blockaden aufzuspüren, zu lösen und so zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen. Die NAET-Methode ist eine Technik zur Linderung und Beseitigung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien. Weiterlesen

Physiotherapie hilft nach Unfall oder Erkrankung Schmerzfreiheit, Bewegungsfreiheit und mehr Mobilität im Alltag zu erlangen, sowie in der Prävention und bei chronischen Erkrankungen, wie Wirbelsäulenproblemen – eine der häufigsten Beschwerden unserer Zeit. Weiterlesen

Die klassische Physiotherapie kombiniert mit Techniken aus der Traditionell-chinesischen Medizin (TCM), die ohne Nadeln auskommen wie, Point Press Akupressur und Shonishin ist ein besonders spannender vielversprechender Weg. Weiterlesen

ist eine ganzheitliche, sehr sanfte manuelle Technik zur Entspannung des Bindegewebes.
Sie verbessert die Funktion des Nerven- und Hormonsystems, stärkt das Immunsystem und regt die Selbstheilungskräfte an.
Der feine cranio-sacrale Rhythmus wird erspürt und harmonisiert.

Die Wirbelsäule … sie ist Trägerin unseres gesamten Körpergerüsts.
Wirbel für Wirbel richtet sie sich täglich auf, Bandscheiben federn unsere kleinen und großen Bewegungen ab. Um eine Stabilität der Wirbelsäule zu gewährleisten, müssen einerseits die Bauchmuskeln, anderseits die tiefen Rückenmuskeln, sowie der Beckenboden trainiert sein.

VERENA STEPAN,
Physiotherapeutin und Kinesiologin, spezialisiert auf Frauengesundheit, Begleitung im Kinderwunsch, Unterstützung für Erwachsene und Kinder bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Heuschnupfen, Pollenallergien, Kinder in ihrer individuellen Entwicklung begleiten.

Profitieren Sie von der größtmöglichen Erfahrung des 1. privaten Ausbildungsinstituts für Reittherapeuten. Denn seit 2003 haben mehr als 700 Teilnehmer die einjährige, berufsbegleitende Ausbildung zum zertifizierten Reittherapeuten bei igogo erfolgreich absolviert. Mehr gute Gründe.

Für alle, die in sozialpädagogischen, medizinisch-therapeutischen oder pflegend-betreuenden Bereichen tätig sind, Erfahrung im Umgang mit Pferden haben und ihre Liebe zu unseren vierbeinigen Freunden mit Beruf und persönlicher Weiterentwicklung verbinden wollen - mehr unter Voraussetzungen.

Wir überwinden unsere eigenen Hürden gleich zu Beginn der Ausbildung und sensibilisieren unsere Wahrnehmung beim einführenden Coaching-Modul - einer ebenso intensiven wie nachhaltigen Selbsterfahrung für angehende Reittherapeuten - mehr unter Ausbildungskonzept.

Unter dem Motto „Chancen fördern“ gestaltet das Ministerium für
Soziales und Integration
gemeinsam mit seinen Partnern die ESF-
Förderung in Baden-Württemberg während der Förderperiode 2014 bis 2020, um Menschen auf ihrem Weg in Ausbildung, Arbeit und gesellschaftliche Integration zu unterstützen.

Getragen werden - Bewegung fühlen - Selbstheilungskräfte aktivieren. Das Pferd ist der Therapeut, und therapeutisches Reiten die natürliche Alternative und wirkungsvolle Ergänzung zu klassischen Therapieformen.

Die igogo Reittherapie vereint pädagogische, psychologische und medizinische Aspekte in der therapeutischen Arbeit mit Pferden. Ziel ist eine ganzheitliche Herangehensweise, die das Therapiepferd als Partner des Menschen und eigentlichen Therapeuten sieht. Denn es ist das Pferd, das bei unseren Klienten Blockaden löst und Selbstheilungskräfte aktiviert. So ist Reittherapie die natürliche Alternative und wirkungsvolle Ergänzung zu klassischen Therapieformen.

In der Ausbildung zum Reittherapeuten des Lehrinstituts igogo spielt deshalb der Umgang mit dem Therapiepferd und dessen optimaler Einsatz zu therapeutischen Zwecken eine zentrale Rolle. Denn egal, in welchem der vielfältigen Berufsfelder der Reittherapie Sie später arbeiten werden, Ihre Beziehung zum Pferd und Ihr sensibler Umgang mit Ihrem Therapiepartner und Ihren Klienten, wird der Schlüssel dafür sein, Reittherapie erfolgreich anzuwenden.

Herzlich Willkommen im Centrum für Osteopathie! Auf den folgenden Seiten haben Sie die Gelegenheit sich einen Eindruck von unserer Praxis und unserem Team zu verschaffen. Kurze Fallbeispiele dienen dazu, Ihnen einen Einblick in die Behandlungsmöglichkeiten der Osteopathie zu geben.

Die Entwicklung der Lasertechnik reicht bis in die Zeit um 1920 zu Albert Einstein zurück. Nachdem 1960 der erste Laser gebaut wurde, entwickelte sich die Lasertechnik in Riesenschritten vorwärts. Erste medizinische Arbeiten über die Behandlung schlecht heilender und chronischer Wunden wurden schon 1968 vom ungarischen Arzt E. Mester verfasst. Heute ist die Low-Level-Lasertherapie sehr gut erforscht.

Ich bin Yogalehrerin und -therapeutin, sowie Heilpraktikerin für Psychotherapie und Reikilehrerin. Ich begleite und berate Sie bei der Suche nach Gesundheit, Ihrer inneren Mitte, nach Entspannung und Ausgeglichenheit. Bei Lebenskrisen und psychischen Belastungen stehe ich Ihnen gerne zur Seite mit meiner therapeutischen Erfahrung.

Wenn Sie eine Methode lernen möchten, mit der Sie sich einfach und unkompliziert jederzeit zu Ruhe und Entspannung bringen können und Ihre Selbstheilungskräfte stärken, dann empfehle ich Ihnen das Erlernen von Yoga oder Reiki.

keftab 125mg lilly kaufen

Mit meinen Beiträgen und Artikeln setze ich vor allem an Schritt 1 und Schritt 2 an – das ist mir bewusst. Meine Erfahrung zeigt mir, dass sehr sehr viele Patienten so tief im Glauben an die schweren Geschütze der Schulmedizin stecken, dass sie die Alternativmedizin „höchstens“ als Alternative wahrnehmen – wenn alles andere nicht mehr hilft oder geholfen hat. Mir ging es ja bereits in jungen Jahren nicht anders. Wenn ich nicht aus der Uniklinik mit der Aussage entlassen worden wäre: „Wir können ihnen auch nicht mehr helfen“ – hätte ich den Weg der Naturheilkunde wahrscheinlich niemals betreten. Und das aus einem ganz einfachen Grund: er ist länger und unbequemer. Kuchen, Zucker, Mikrowellen-Essen, Fast Food sind die schnellen Verführungen. WLAN, Handy, Auto, Rolltreppe, sind die „Bequemen“, ebenso wie bestimmte Medikamente (ASS usw.) oder Operationen.

Und in einigen Fällen muss auch ich in der Praxis einfach nur noch kapitulieren und sagen: „Sie hätten bereits vor 10 Jahren kommen sollen“. Genau solche Geschichten sind es aber, die mich an den PC treiben um zu schreiben.

René Gräber - www.ReneGraeber.de + Seit 1998 in eigener Naturheilpraxis tätig + Referent für Heilpraktiker-Verbände und Leichtathletik-Verbände + "Heilpraktiker-Experte" für diverse Verlage und Publikationen + Über 15 Jahre Leiter eines Therapiezentrums mit über 40.000 Behandlungen pro Jahr. Fordern Sie gleich meinen kostenlosen Gesundheits-Newsletter an. In den ersten 5 Teilen berichte ich über meine "5 Lieblings-Wundermittel".

Noch in Wort in eigener Sache: Bitte seht es mir nach, dass ich oft nicht dazu komme auf alle emails, fb Mails, Xing Nachrichten, Blog-Kommentare usw. zu antworten. Ich schaffe das nicht alles, versuche aber mein Bestes! Auch mein Tag hat nur 24 Stunden…
Übrigens: Zeit ist das, was am gerechtesten auf der Welt verteilt ist; jeder hat exakt 24 Stunden am Tag davon. Entscheidend ist, was Du daraus machst.

Ich bedanke mich an dieser Stelle noch einmal für die vielen Informationen. Heute habe ich aktuell eine Frage: Padma 28 (mit Eisenhut) wird nur (noch) über die Schweiz vertrieben und kann nur über Apotheken und mit Rezept abgegeben werden. Wissen Sie eine andere Möglichkeit? Und ist Padma 28 (Kapsel) jetzt anders zusammengesetzt als die noch vor einigen Jahren in Deutschland frei verkäufliche Kräutertablette? Ich bin etwas irritiert. Vielen Dank.

durch einen Unfall mit gebrochener Kniescheibe habe ich endlich mal die Zeit, Ihre Beiträge und Kommentare ausführlich zu lesen und das beweist wieder mal, dass alles, was passiert, auch einen Sinn hat! Ich befinde mich seit ca. 15 Jahren auf dem naturheilkundlichen Weg und seit ca. 5 Jahren nach einigen gesundheitlichen Rückschlägen mittlerweile auf dem Level 5. Allerdings verwende ich nicht mehr den Begriff Alternativ-Medizin (übersetzt „Gegen“-Medizin), sondern Komplementär-Medizin („Begleit-Medizin) und möchte diesen Begriff gerne auch in Ihrem Forum als Vorschlag zur Disposition stellen. Denn auf die Schulmedizin möchten wir doch nicht verzichten, sondern sie mit der Naturheilkunde bereichern und begleiten, oder?
Gruß Christiane

Antwort René Gräber:
Eine Bereicherung – sicher. Die Traumatologie, Notfallmedizin und die Chirurgie leisten Großartiges. Auch die „Ersatz“-Medikamente um bestimmte Dinge im Körper zu ersetzen, wenn bestimmte Organe zerstört sind.

Es ist leider gar nicht so einfach, den eigenen naturkundlichen Weg zu finden im Alltag. Man muss in der heutigen Umwelt sich sehr gut zurecht finden können, um das alles umzusetzen und sehr gut informiert sein. Dieses umfassende, aber sehr plausible Wissen sich anzueignen, ist wohl das eigentliche Problem. Einfaches Beispiel: wie kann und muss ich mich ernähren, wenn ich ab 7.00 Uhr morgens auswärts bin und abends erst wieder um 20.00 Uhr daheim, dann, wenn es naturkundlich eh zu spät ist, noch was zu essen? Und was soll ich unterwegs „Gesundes“ im Restaurant zu mir nehmen, damit ich keine Beschwerden von dem ganzen generell ungesunden, übersäuernden Zeugs in Restaurants, Take-Aways usw.zu mir nehmen? Bei der Ernährung auswärts fängt bereits alles an. Die Umsetzung naturkundlicher gesundheitsfördernder Grundsätze ist in unserer kranken Welt/Umwelt nicht einfach. Ich denke, wenn ich nicht selber eine fundierte Ausbildung absolviere in Naturheilkunde und mein Leben anders als der normale „Durchschnittsbürger“ führe, habe ich wenig Chancen, mich wirklich gesundheitsfördernd zu verhalten. Wo kann man eine für private Zwecke nützliche fundierte Ausbildung naturheilkundlicher Art machen?

ich möchte mich heute mal für Ihre unermüdliche Arbeit aufs herzlichste bedanken.
Was Sie täglich an Zeit opfern, um Menschen kostenlos diese wichtigen Informationen zu übermitteln, ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich.
Wären Sie in München, wäre ich sofort bei Ihnen.
Ich glaube, Ihr Wissen kann kaum ein Heilpraktiker (Ärzte sowieso nicht) toppen.
Bin sehr dankbar dafür.
Liebe Grüße

Antwort René Gräber:

Ganz herzlichen Dank für die lieben Worte. Aber: das ist durchaus zu toppen. Es gibt zahlreiche Kollegen vor denen ich den Hut ziehe und von denen ich noch eine Menge lernen kann – und auch viel gelernt habe. Auch wenn es sich so anhört als würde ich auf „die Ärzte“ schimpfen: von einigen Ärzten habe ich sehr viel lernen dürfen. Insofern plädiere ich für eine differenzierte Betrachtungsweise (so wie in den Schritten ja angesprochen).
Mein Ansatz ist heute, dass ich versuche auf allen Gebieten einen Überblick zu behalten. Und wenn ich zum Beispiel denke, dass ein Patient von einer klassisch-homöopathischen Behandlung profitieren würde, dann schicke ich diesen auch zu den entsprechenden Kollegen, die dies auch den ganzen Tag tun…

weiß Gott, der Informations-Tsunami im Internet ist tückisch! Viel Halb- und Viertelwissen wird dort verbreitet. Selbst ernannte Experten benutzen den Informationsbedarf und die Naivität von Menschen, um mit schnell gestrickten eBooks (die im Grunde keine sind) oder Online-Trainings (wobei meist unklar wird, was überhaupt trainiert wird) Geld machen. Nichts gegen Geld verdienen auf seriöse und Nutzen bringende Weise – aber das erinnert sehr an die Schleppermethoden früherer Zeitschriftenabo-Werber, die ihren Fuß in die halb geöffnete Haustür stellten.

Ich lese den Newsletter regelmäßig und freue mich, dass ich ihn abonniert habe. Auch zukünftig mag ich nicht darauf verzichten.
Ich bin fast siebzig, esse vorwiegend vegetarisch und kann nur unterstreichen, das wir Menschen uns um unsere Gesindheit selbst kümmern müssen. Im Kopf muss sicher bei vielen Menschen angefangen werden und dann konsequent in die “ tägliche “ Tat umgesetzt werden. Bewegung und die richtige (magere) Ernährung bringen den Körper wieder ins Gleichgewicht.

Lieber Herr Gräber,
Auch ich möchte mich recht herzlich bei Ihnen bedanken und bin so froh, „dass Sie mir über den Weg gelaufen sind“. Ja, Wissen ist das Eine, umsetzen das Andere. Dies beschreibt MIRSAKARIM NOBREKOV (russischer Arzt)in seinem Buch, ESELSWEISHEITEN auf erheiternde Art sehr, sehr deutlich… der INNERE SCHWEINEHUND als unser Widersacher wird des öfteren erwähnt;)… Ich wünsche allen einen starken Willen Ausdauer und Durchhaltevermögen…
Mit liebem Gruss
Jasmin

Wer ist „wir“? Ich jedenfalls möchte durchaus auf die Schulmedizin verzichten und habe das – nur zu meinem Vorteil – auch schon seit Jahren getan. Wie kommen Sie übrigens darauf, dass „alternativ“ mit „gegen“ zu übersetzen ist?

Hallo @Betty,wenn Du „online Heilpraktikerkurse/Schule“ in die Suchmaschine eingibst kommt eine HP-Schule Isolde…den Nachnamen hab ich vergessen,aber das findest Du.Die Basiskurse in Anatomie und Physiologie sind umsonst,wenn Du dann weitermachen oder bestimmte Seminare besuchen willst zahlst Du immer nur den entsprechenden Kurs und das ist alles nicht teuer.Setzt natürlich voraus,dass man für Homeschooling diszipliniert genug ist und ergibt auf dem Level auch keine Bestallung, aber ich (mit Bestallung) finde mich da immer ein,wenn mir auffällt,dass ich Basiswissen wiederholen oder andere Stoffe vertiefen sollte.Die sind sehr nett und kulant und verbreiten profundes Basiswissen, was durchaus auch mal und gewollt in Medizin-Chinesisch übergeht.Über die Großen der Phytotherapie -Hildegard v. Bingen,Maurice Messegue,Maria Treben,etc- gibt es stapelweise Literatur.Sogar in unserer 17900-Seelen-Bibliothek opn pladden Land.Kein Problem..
Ich bin auch sehr froh,dass Rene da ist,es bereichert ungeheuer auch wenn man nicht immer einer Meinung ist.Danke,Herr Gräber!Ich habe mich zZt auf Mentaltraining eingelassen und habe eine wilde Zeit.Später mehr.Gruß

vielen Dank für den aktuellen Beitrag mit dem Sie mir aus der Seele sprechen.
Ich bin immer wieder beeindruckt über ihr breit gefächertes Wissen und schätze Ihre Newsletter sehr.
Ich arbeite selbst im Gesundheitswesen und versuche immer wieder Informationen aus der Naturheilkunde an oft sehr verzweifelte Menschen, in vielen Fällen Krebspatienten, weiter zu geben.
Oft empfehle ich zur Information Ihre Website und manche Patienten versuchen dann auch diesen Weg.
Die Gefahr ist aber groß, dass, wenn kein schneller Erfolg eintritt, wieder die Schulmedizin in Anspruch genommen wird und dann noch der Vorwurf kommt, dass durch den Umweg über die Naturheilkunde der mögliche schulmedizinische Behandlungserfolg verzögert wurde.
Ich selbst bin von der Naturheilkunde absolut überzeugt, da die Schulmedizin mich vor 30 Jahren beinahe ins Grab gebracht hätte, da über ein Jahr lang eine Autoimmunerkrankung nicht erkannt wurde.
Unter anderem wurde ich mit Betablockern behandelt, die meine Herzfrequenz auf 40 Schläge herabsetzten und meinen Blutdruck so in den Keller rasseln ließ, das ich laufend kollabierte. Man wollte mich auch auf die Psychoschiene schieben, Diagnose vegetative Dystonie und ich sollte Psychopharmaka schlucken.
Erst der Weg zu einem Heilpraktiker hat mein Leben wieder lebenswert gemacht.
Es bleibt zu hoffen, dass immer mehr Menschen wieder Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen und auch ihren Lebensstil überdenken und nicht blind auf die, auf den ersten Blick so schnellen Erfolge, der Schulmedizin vertrauen.
Sie tragen da einen großen Teil dazu bei und dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Lieber Herr Greber,
Danke immer für die wertvollen Mails und Beiträge.
Dieses Mail hier mit den 5 Schritten, und wie verschieden, je nach Bewusstsein und Denken die Leute das annehmen können, hat mich einmal mehr beeindruckt, und mich in meinen Beobachtungen, meinem Fühlen, Denken und Handeln bestätigt.
Dass alles zusammenhängt, macht es immer und immer wieder deutlich. Danke!
Mit lieben Grüssen
Helene Lanz

Eigenverantwortung, das ist das Zauberwort. Und die wollen nur wenige Menschen übernehmen. Da wird immer noch auf die Pille gewartet, um so weitermachen zu können wie bisher. Der Sohn einer Freundin hat seit Jahren Diabetes Typ II. Vor einem guten Jahr hat er deshalb fast ein Bein und sein Augenlicht verloren, aber eben nur fast. Er isst so weiter wie bisher, hat weiterhin starkes Übergewicht. Alt wird der nicht. Was soll man da machen? Ein anderer Bekannter hat starkes Übergewicht und ernährt sich quasi nur von Fertiggerichten. Er lag fünf Wochen im Krankenhaus wegen starker Herzprobleme und Depressionen. Ich bot ihm an, bei der Ernährungsumstellung behilflich zu sein (ich mache eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin), aber er meint, dass da jeder was anderes sagen würde. Also isst auch er weiter so wie bisher. Es mangelt an Eigenverantwortung. Die Werbung gaukelt irgendeinen Mist vor, der Mainstream ist stärker als der gesunde Menschenverstand. Vordenker werden belächelt, damit man guten Gewissens weiter fressen kann. Die Schulmedizin wird es schon richten. Der Respekt vor der Schöpfung ist mit der Moral verloren gegangen. So viele sind von Schritt 1 noch weit entfernt, wollen ihn auch nicht gehen, denn das hieße ja, dass man selbst, wenn auch meist unwissentlich, die Karre in den Dreck gefahren hat. Kopf in den Sand stecken, et hätt noch immer jot jejange! Und plötzlich ist man tot und beschwert sich, dass einen keiner aufgeklärt hat. Es ist zum Heulen.

Vergebung und Versöhnung
Am 31. Oktober 1991 verabreichte mir ein Dr. med. 10 Globuli Sulfur. Innert 10 Tagen wurde ich zum Notfall. Meine Haut entzündete sich, Brandwasser ist ausgetreten, die Finger verhornten wie bei einem Menschenaffen, hinter der Stirne hämmerte das Kopfweh pausenlos gleich einem Specht.
Meinen Beruf als Ing. grad. musste ich aufgeben und landete in einer Bäckerei als Ausläufer. Wie ich diesen Arzt hasste! Meine Leber war kaputt und Schulmediziner konnten mir nicht helfen. Mit meinem Schicksal haderte ich und fühlte mich immer mehr als Opfer einer Gemeinheit. Es sollte eine langwierige Angelegenheit werden, wieder aus diesem Trauma herauszufinden.
Nach zwanzig Jahren habe ich mich zur Vergebung entschlossen. In einer Internet-Predigt hatte ich gehört: „Versöhnt euch mit Gott, und er wird euch mit den Menschen versöhnen.“ Leider ist dieser Arzt verstorben. Aber ich konnte mich entlasten, Zufriedenheit ist in mein Herz eingekehrt und Jesus mein Freund geworden.

keftab 375mg filmtabletten / 12 st nebenwirkungen

erfahrungen keftab online kaufen

Viele Patienten, die Beschwerden haben, allerdings nicht ernsthaft krank sind fallen durch das Raster einer klinischen Diagnostik, weil ihre Blutwerte noch im Normbereich liegen. Funktionelle Beschwerden spiegeln sich jedoch schon in grenznahen Normwerten des Labors wider oder sind nur über eine Gewebsanalyse (Haar) erklärbar.

  • die einzelne Organaktivität
  • die Funktionsweise des Hormon- und Immunsystems
  • Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren, Enzyme
  • Giftstoffe, Schwermetalle
  • Übersäuerung
  • Magen-Darm-System, Verdauung
  • Unverträglichkeiten, Allergien
  • allgemeiner körperlicher Zustand

Nichts ist beim Rennwagen so entscheidend und wichtig wie ein möglichst geringes Fahrzeuggewicht und die Gewichtsverteilung auf die beiden Achsen! Jedes unnötige Kilo stört in fast allen Situationen:
Beim Beschleunigen muss die Masse mit beschleunigt werden. Je mehr Gewicht, desto träger und langsamer beschleunigt der Wagen.
Beim Bremsen schiebt die Trägheit der Masse den Wagen weiter nach vorne und man muss früher bremsen um den schweren Wagen ausreichend zu verzögern. Ausserdem wird die Bremse stärker belastet, überhitzt schneller und verschleisst stärker.
Und auch in der Kurve stört jedes unnötige Kilo, weil es das Auto behäbig und träge macht und das Fahrwerk und die Reifen stärker belastet!
Unnötiges Gewicht stört also auf der Rennstrecke IMMER, denn ausser Beschleunigen, Bremsen und Kurven fahren wird auf einer Rennstrecke nichts gemacht.

Das heisst: ALLES RAUS was keinen direkten Nutzen hat (oder reglementbedingt vorgeschrieben ist bzw. der Sicherheit dient)!
Und da gibt es in einem Serienauto einiges. auch der 3er E36 ist da keine Ausnahme!

Zunächst wäre die oft kontrovers diskutierte Frage zu klären, welche Karosserieform eigentlich die Leichteste ist? Das Ergebnis mag verblüffend sein aber die nachfolgenden Zahlen basieren auf offiziellen Werksangaben.

Unabhängig von den praktischen Vorteilen der zusätzlichen Türen ist besonders bezügl. des Gewichst die Limousine also die beste Basis für ein Ringtool.
Der Grund für das höhere Gewicht des Coupé liegt an den verstärkten Schwellern sowie B- und C-Säulen, ähnlich des Cabrios.

"Dicke Brocken" sind im 3er E36 die Seriensitze (je ca. 24kg) incl. Rücksitz-Anlage (ca. 12kg) und zugehöriger Gurte. Die Vordersitze sollten durch leichte Renn-Schalensitze und 4- bzw. 6-Punkt-Gurte ersetzt werden. Die Rücksitzanlage kann ersatzlos entfernt werden.

Die Teppiche, Verkleidungen und Dämmaterialien bringen zusammen auch einige sinnlose Kilos auf die Waage!
Hat man die Teppiche (Hauptteppich vorne ca. 16kg) entfernt, sollten unbedingt noch die Bitumenmatten (ca. 12kg) mit einem Heissluftfön und einer Spachtel herausgehebelt werden. Die letzten Klebereste können mit einem Kleberestelöser oder Nitro eingepinselt und heraus gewischt werden.

Die diversen Verkleidungen lassen sich alle recht einfach entfernen. Die Türverkleidungen hinten wiegen jeweils ca. 2.5kg (Limousine). Sie müssen allerdings durch andere geeignete Abdeckungen (Carbon, Alu, Kunststoff. ) ersetzt werden. Das schreibt der DMSB und auch der TÜV zwingend und völlig zurecht so vor!

Das evtl. vorhandene Schiebedach (ca. 6kg) samt Kasten (ca. 10kg) kann komplett ausgebaut werden, allerdings muss dann das entstehende Loch irgendwie dicht zugemacht werden. Hierzu empfiehlt es sich, das Schiebedach selbst vorsichtig aus der Kassette rauszutrennen und dann mit geeignetem Karossierekleber wieder einzukleben. So spart man etwa 10kg an der höchsten Stelle des Fahrzeugs.

Hinten im Kofferraum kann relativ einfach unnötiges Gewicht entfernt werden, indem Ersatzrad (ca. 18kg), Werkzeug (ca. 2kg), Wagenheber (ca. 3kg) und Kofferraumteppich (ca. 4kg) herausgenommen werden. Traktionsprobleme löst man durch gleichzeitige Gewichtsreduktion vorne und mit dem Einsatz eines adäquaten Sperrdifferenzials.

15kg zu Buche. v.a. der Klimakompressor ist sehr schwer. Also alles raus ausser dem bei den Klimaversionen verbauten größeren Wasserkühler, der darf natürlich drinnen bleiben. Bei Autos ohne Klimaanlage macht eine Nachrüstung dieses Kühlers Sinn!

Die Batterie kann gegen eine leichtere mit weniger Ampere getauscht werden. Bei Verwendung einer Qualitätsbatterie mit hoher Starterleistung (z.B. "Varta Silver") reichen auch 36Ah anstelle der serienmäßigen mit deutlich mehr Leistung und eben Gewicht. Dies macht vor allem bei den "kleinen" 4-Zylinder-Modellen Sinn, die die Batterie vorne im Motorraum verbaut haben.

Bei den Türen kann man die elektr. Fensterheber gegen manuelle tauschen, die Zentralverriegelung entfernen und dann den kompletten Tür-Kabelstrang entfernen.

Gewichtstuning ist (bis zu einem gewissen Grad) kostenlos und sehr effektiv! Hier kann man sich "austoben", ohne Geld investieren zu müssen. Erst die letzten Gramm werden teuer, wenn es um das Ersetzen von Blech und Glas durch teure Spezialkunststoffe geht. Aber das kann ja nach und nach erfolgen.

Schleichend mehrt sich das Fettgewebe an den Oberschenkeln und den Hüften, stetig werden die Kilos mehr und mehr. Man merkt schön langsam, man wiegt zuviel und steigt vorsichtshalber schon gar nicht mehr auf die verhasste Waage. Doch irgendwann kann man sich nicht mehr im Ganzkörperspiegel betrachten ohne sich verschämt abzuwenden.

Es ist so schwierig, den berühmtberüchtigten „inneren Schweinehund“ zu überwinden und weniger zu essen. „Weniger essen“ ist an sich ein Witz, zumal das Schinken-Käse-Brötchen zu Mittag nicht mal das Wort „Mahlzeit“ verdient hat. Der Hunger am Abend ist daher nur logisch und gerechtfertigt. Sagt man sich. Doch die abendlichen Mahlzeiten bringen die Kilos.

Macht man aber so weiter, das weiß man ganz klar, wird man als Fass enden und dieser Gedanke gefällt keinem. Aber wie soll man es schaffen, schlank zu werden und die grazile Gestalt auch dauerhaft zu erhalten?

Bevor man sich dazu entschließt, etwas gegen seine Speckröllchen zu tun, sollte man sich erstmal wirklich dazu bereit fühlen. Das merkt man daran, dass man schon derart missgelaunt nach dem Blick in den Spiegel ist, dass man einfach ohne Wenn und Aber eine Änderung der Situation herbeiführen möchte. Ohne die innere fest entschlossene Einstellung und einem konkreten Ziel vor Augen wird man immer wieder „umfallen“ und in sein altes Schema zurück kippen.

Tipp 1:
Legen Sie sich ein kleines Notizbuch an, in dem Sie alle Lebensmittel notieren, die Sie den Tag über essen. Machen Sie es sich selbst zur Aufgabe, kalorienärmere Produkte mit weniger Fett zu essen. Vermeiden Sie vor allem fettreiche Lebensmittel. Ein einprozentiges Jogurt stillt genauso gut den Hunger wie ein dreiprozentiges und gibt Ihren Fettzellen keine neue Nahrung.

Tipp 2:
Achten Sie auch bei den Getränken auf kalorienarme Produkte. Trinken Sie Leitungswasser – am besten 3-4 Liter am Tag. Auch das vermag den Hunger zu dämpfen und schwemmt die Giftstoffe aus ihrem Körper.

Tipp 3:
Versuchen Sie, abends nur mehr wenig oder besser gar nichts mehr zu essen. Sie werden sehen, wie gut Sie sich am nächsten Morgen fühlen werden. Der Bauch fühlt sich flacher an und man ist so richtig hungrig für ein ausgiebiges Frühstück.

Tipp 4:
Wenn Sie einmal Heißhunger auf etwas Süßes verspüren, verwehren Sie es sich nicht völlig. Gönnen Sie sich die eine oder andere Rippe Schokolade, wenn Sie es gar nicht mehr aushalten. Es ist besser, man gönnt sich ab und zu eine Kleinigkeit, als man fällt nach drei Wochen extremem Kasteien über eine große Tafel Schokolade her und vernichtet sie restlos. Dann ist das schlechte Gewissen erst recht groß und am Ende wirft man alle guten Vorsätze hin und verfällt wieder in den alten Trott.

keftab hartkapseln 250mg dosierung

keftab 375mg filmtabletten / 12 st nebenwirkungen

  • Aber Mangelernährung zeichnet sich nicht nur an ein Mangel an Gewicht aus, sondern es besteht häufig auch ein Defizit an Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe. Einige werden hier kurz aufgeführt:
  • COPD- Patienten weisen häufig eine reduzierte Muskelmasse auf, daher sollte die Eiweißzufuhr gegenüber Gesunden leicht erhöht sein. Zum Muskelaufbau werden 1,6-2,5 g Eiweiß/kg Körpergewicht und zum Erhalt der Muskelmasse wird 1,2-1.9 g Eiweiß/kg Körpergewicht empfohlen.

  • Soja-, Raps- und Walnussöl, fettreicher Fisch z.B. Hering, Makrele, Sardellen, Lachs, Walnüsse usw.
  • Ob ein Mangel an Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe besteht, kann anhand eines Blutbildes bzw. einer Ernährungsanamnese kontrolliert werden.
  • Über die Ernährungsanamnese, Ernährung bei Untergewicht, Ernährung zur Vorbeugung gegen Osteoporose und andere Themen werden wir speziell eingehen, so das nach und nach eine kleine Lektüre entsteht.

Ein falscher Schritt beim Sport und schon ist es passiert: Wir haben uns eine Zerrung zugezogen und der entsprechende Muskel ist verspannt! Die Naturmedizin bietet eine erstaunliche Vielfalt an Produkten, die uns rasch wieder „auf die Sprünge“ helfen.

Die omp-Versandapotheke ist eine der ersten und größten Online Apotheken, die sich auf natürliche Arzneimittel spezialisiert hat. Durch eine große Auswahl an Schüssler Salzen, natürlichen Arzneimitteln und Apothekenkosmetik zu besonders günstigen Preisen, ermöglichen wir Ihnen eine schnelle und komfortable Bestellung für die ganze Familie. Das Interesse und die Nachfrage nach Schüßler Salze, Homöopathie, Phytotherapie, Bachblüten und Naturkosmetik ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Wir als Versandapotheke möchten diesem Interesse entgegenkommen und uns als besonderen Partner in allen Fragen und Belangen der Naturheilkunde positionieren und Ihnen zur Seite stehen. Bei Fragen rund um das Thema Naturheilkunde stehen Ihnen jederzeit kompetente Ansprechpartner (Apotheker, PTA, Heilpraktiker) per Telefon unter der 05242-931130 oder per Mail an die shop@omp-apotheke.de zur Verfügung. Gerne vereinbaren wir auch einen Rückruftermin. Service wird bei uns groß geschrieben und wir freuen uns auf Ihre Anrufe und Emails – gerne auch mit Vorschlägen, Verbesserungen, Kritik etc. damit wir den Service unserer Versandapotheke immer weiter verbessern können.

Unser Fokus liegt klar auf der Naturheilkunde, daher werden Sie bei uns überwiegend Produkte aus diesem Bereich finden. Natürlich gibt es bei uns auch das übliche Apothekensortiment, wie z.B. Aspirin, Dolormin, Grippostad C, Ibuprofen, Voltaren etc., wir versuchen jedoch Ihnen immer eine natürliche Alternative anzubieten. Wir sind Spezialist im Bereich der Schüßler Salze und bieten Ihnen eine große Auswahl an Biochemie, Homöopathie und Bachblüten an. Bei uns finden Sie Marken wie Bionorica, DHU, Heel, Hevert, Orthim, Wala oder Weleda. Bei den Bachblüten vertrauen wir der Firma Nelson mit den 38 Original Blütenessenzen und der Original Rescue-Serie. Im Beauty-Bereich haben wir ebenfalls eine große Auswahl an bekannten Marken, wie z.B. Avene, Kneipp, Lavera, Louis Widmer oder Weleda. Über die einfach strukturierte Navigation gelangen Sie sofort zur gesuchten Kategorie bzw. zum Produkt. Sollten Sie bereits wissen was Sie bestellen möchten, erleichtert Ihnen unsere Suchfunktion den Ablauf. Geben Sie hier einfach das gewünschte Produkt, Medikament bzw. die PZN ein. Wenn Sie erst ein wenig stöbern wollen oder eine Alternative zu Ihrem üblichen Produkt suchen, dann nutzen Sie einfach unsere Themenshops, wie z.B. Erkältung, Abnehmen, Allergie & Heuschnupfen, Mutter & Kind oder Kopfschmerzen.

Als Spezialist im Bereich Schüßler Salze bieten wir Ihnen die wichtigsten Marken wie DHU, Orthim und Pflüger an. Zusätzlich dazu führen wir eine Eigenmarke der Schüssler Salze Tabletten, die es exklusiv nur bei uns gibt. Qualitativ sind in Deutschland alle Schüßler Salze gleich, daher bietet unsere Eigenmarke omp eine günstigere Alternative zu den bekannten Marken. Für Menschen mit Laktoseintoleranz gibt es die speziellen laktosefreien Schüßler Salze Globuli. Für die äußere Anwendung bieten wir Mineralstoff-Cremes und Mineralstoff-Salben an. Auch an die tierischen Begleiter wurde gedacht, hier gibt es mit apopet eine spezielle Schüssler Salze Marke nur für Tiere. Eine große Auswahl an Fachliteratur steht ebenfalls zur Verfügung, wenn Sie sich gerne in das Thema einlesen möchten bzw. noch weitergehende Informationen benötigen. Schüßler Salze sind registrierte homöopathische Arzneimittel, daher dürfen wir leider keine Angaben zur Indikation machen. Diese finden Sie auf vielen Info-Seiten im Internet bzw. ebenfalls in der Fachliteratur.

Die omp-Versandapotheke veröffentlicht regelmäßig ausführliche Informationen rund um das Thema Gesundheit mit dem Schwerpunkt Naturheilkunde. Damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben sollten Sie immer mal wieder auf unserem Blog vorbeischauen. Hier schreibt unser Fachpersonal über aktuelle Gesundheits-Themen und gibt wichtige Tipps und Empfehlungen. Natürlich würden wir uns auch darüber freuen, wenn Sie uns über die sozialen Medien folgen würden. Egal ob Facebook, Twitter oder Google+, die omp-Versandapotheke hält Sie über jeden Kanal auf dem neusten Stand – ein Besuch lohnt sich! Für spezielle Angebote, Aktionen, Informationen oder Gutscheine empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter – hiermit erhalten Sie regelmäßig alle wichtigen Information einfach und bequem in Ihr Email-Postfach – und für die Anmeldung gibt es sogar einen 5%-Gutschein von uns geschenkt!

Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 20 Euro. Damit Sie komfortabel bestellen können, bieten wir Ihnen zudem mehrere Zahlungsarten an. Bezahlen Sie bereits ab der ersten Bestellung bequem auf Rechnung. Selbstverständlich haben Sie bei uns auch die Möglichkeit per PayPal, Bankeinzug, AmazonPayments oder Kreditkarte zu bezahlen.

Du findest bei uns viele Beiträge und Links verschiedener wunderschöner Begegnungen, die wir gerne teilen, da sie auch ein Teil unseres Lebensweges sind.
Die Themen sind vielfältig, so wie das Leben, von der Bedeutungslosigkeit wer Sein zu müssen, der Stille, des inneren Friedens, der Glückseligkeit, der Natur, den Bergen, den Reisen in andere Länder, bis hin zu den Themen Gesundheit und Vitalität für Körper-Geist-Seele, der inneren und äußeren Schönheit, des Sterbens in Würde und Frieden und des Erkennens wer „Du“ wirklich bist.

Welche Begegnungen du auch hier finden wirst, sie werden dir weiterhelfen, um zu erfahren, warum und weshalb es dich hierher geführt hat.
Wir wissen, dass unser Lebensschicksal nicht in unserer Hand liegt, wenn wir auch glauben, dass es so ist. Denn alles was geschieht, geschieht so, wie es auch geschehen soll.

Wie immer wir mit unseren Befindlichkeiten die Lebensreise gestalten, werden wir letztendlich erkennen (wenn wir wollen), dass das was jetzt ist und war, unser Lebensschicksal vorgesehen hat. Diese Erkenntnis ist eine Hilfestellung, um die Herausforderungen unseres „zeitlich“ begrenzten Lebens, mit einer Gelassenheit, in Frieden, Liebe und Dankbarkeit anzunehmen und im “Jetzt“ zu erleben.

Bei dieser Version wird die Frage weiter verengt, es bleibt eigentlich nur noch die nach dem Mineralstofflieferanten, da die Information zu den Mineralstoffen sich durch die zentrierte Platzierung auf beide Abbildungen bezieht.

2) Preis gemäß aktueller Lauer-Taxe. Preis: Verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der GKV, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Bei nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist der Preis für Apotheken nicht verbindlich.

Sollten Sie weitere Informationen gemäß der Lebensmittelinformations­verordnung (LMIV) wünschen, so besuchen Sie die Website des angegebenen Herstellers oder kontaktieren ihn direkt. Dieser wird Ihnen gerne weitere Fragen kostenlos beantworten. Sie können auch unseren Informationsservice nutzen und Ihre Fragen unter Angabe des Namens, des Herstellers und der Pharmazentralnummer des Artikels schreiben: info@naturheilkunde-shop24.de. Natürlich können Sie uns auch während unserer Geschäftszeiten telefonisch erreichen unter 09126 291 4480. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass vollständige Informationen erst bei Vorliegen des Artikels vor der Lieferung an Sie verfügbar sein können.

  • Wir versenden via DHL.

Unter Trinkwasser versteht man Süßwasser mit einem so hohen Grad an Reinheit, dass es für den menschlichen Gebrauch, insbesondere zum Trinken und zur Zubereitung von Speisen, geeignet ist. Zudem müssen technische Anforderungen (keine Aggressivität gegen Rohrleitungen, Vermeidung von Ablagerungen) gewährleistet sein. Im Trinkwasser dürfen keine krankheitsverursachenden (pathogenen) Mikroorganismen enthalten sein. Ebenso sollte eine Mindestkonzentration an Mineralstoffen enthalten sein. Die häufigsten in Wasser gelöst enthaltenen Mineralstoffe sind Calcium-, Magnesium-, Carbonat-, Hydrogencarbonat- und Sulfat-Ionen. Deren Konzentrationen werden summarisch als Härtegrad des Wassers angegeben. Trinkwasser sollte mindestens 5° und soll höchstens 25° deutscher Gesamthärte (dH) haben. Der pH-Wert muss zwischen 6,5 und 9,5 liegen.

gefälschtes rezept keftab

Freitag, 12. Februar 2016: Ex-Manager Willi Weber ist der Meinung, dass die Familie Schumacher die Öffentlichkeit darüber aufklären sollte, wie es dem siebenmaligen Weltmeisters geht. "Ich denke, Michaels Fans wären glücklich, wenn sie eine ehrliche Nachricht zu seinem Gesundheitszustand erhalten würden. Es würde auch all den Leuten helfen, mit denen Michael über die Jahre hinweg gearbeitet hat, um besser mit der Situation klarzukommen", sagte Weber der Zeitschrift Gala.

Donnerstag, 04. Februar 2016: Im Dezember hatte Ex-Ferrari-Chef Luca di Montezemolo noch kundgetan, er glaube an ein Wunder. Seine Worte am Rande des Quattroruote Day in Mailand klingen hingegen nach wenig Hoffnung. "Ich bekomme immer wieder Informationen über ihn und es sind leider keine guten", sagte er. Montezemolo verteidigt seinen ehemaligen Schützling nach wie vor gegen den Vorwurf, er sei ein rücksichtsloser Skifahrer gewesen. "Abseits der Strecke war er immer vorsichtig, vor allem, wenn er Ski fuhr."

Donnerstag, 14. Januar 2016: Jean Todt, FIA-Präsident und ein enger Vertrauter Michael Schumachers, berichtet in Radio Vatikan, dass ihm Papst Franziskus "mit Freuden zugesagt" habe, für den Rekordweltmeister zu beten. Todt stellte dem Papst eine Initiative der FIA zur Reduzierung der Todesfälle von Kindern im Straßenverkehr vor und nutzte diese Gelegenheit, um seinem nach einem Skiunfall verletzten Freund die Unterstützung des Pontifex zuzusichern.

Dienstag, 29. Dezember 2015: Ex-Ferrari-Boss Luca di Montezemolo hat der Gazzetta dello Sport gesagt, dass ihn Michael Schumachers Schicksal mit "großer Traurigkeit" erfülle. Er stehe in engem Konktakt mit dessen Frau Corinna, habe den Ex-Weltmeister seit dem Ski-Unfall allerdings nicht mehr persönlich gesehen. Di Montezemolo glaubt eigenen Angaben zufolge noch "an ein Wunder".

Dienstag, 29. Dezember 2015: Genau zwei Jahre sind vergangen seit dem Ski-Unfall Michael Schumachers in den französischen Alpen. Wirkliches Wissen über die Gesundheit Michael Schumachers existiert bis heute kaum, allenfalls Spekulationen und Informationen angeblicher Insider kursieren hin und wieder durch die Medien. Die Privatsphäre geht für die Familie weiter vor.

"Ich kann verstehen, dass es Leute gibt, (…) die ein ernsthaftes Interesse daran haben, wie es ihm geht", sagt Schumachers Medienanwalt Felix Damm in einer neuen Dokumentation, welche die ARD am Abend, 19.20 Uhr austrahlt. Über die Karriere des siebenfachen Weltmeisters dürfe berichtet werden. "Damit verbunden ist aber nicht der Anspruch, auch darüber hinaus Informationen über den Menschen Michael Schumacher zu erhalten", stellt Damm klar. Motorsport-Magazin.com blickt daher aus gegebenem Anlass einfach noch einmal zurück auf das, was Michael Schumacher ausgezeichnet hat: großer, herausragender Sportsgeist! Sieben Erinnerungen an den siebenmaligen Champion:

Samstag, 26. Dezember 2015: Willi Weber sorgt erneut für Schlagzeilen. Michael Schumachers Ex-Manager beklagt, dass er seinen langjährigen Freund bis heute nicht besuchen durfte. Mit Ausreden würde Corinna Schumacher den 73-Jährigen seit Monaten hinhalten. "Es sind immer andere Ausreden und Ausflüchte. Zuletzt hieß es, dass es aus Angst vor Bakterien nicht geht", klagt Weber in der Bild-Zeitung. Ein Zustand, der dem Ex-Manager zu schaffen macht. "Die Situation ist schrecklich für mich. Aber auch meine Familie leidet. Unsere Familien waren 25 Jahre so eng verbunden – und jetzt das. Das kann niemand verstehen."

Mittwoch, 23. Dezember 2015: Nach den gestrigen Spekulationen und dem Dementi von Sabine Kehm meldete sich nun Michael Schumachers langjähriger Manager Willi Weber zu Wort und zeigte sich wenig zuversichtlich. "Ich finde es bedenklich, dass man nichts von der Familie hört. Einen Durchbruch in der Rehabilitation würde man sicher mitteilen. Michael war ein Mann, der in der Öffentlichkeit stand", sagte er im Interview mit dem Express. Zudem könne über die Fortschritte, von denen man hört, nur gerätselt werden. "Wir wissen, dass Michael zwei Jahre nach seinem tragischen Unfall kleine Fortschritte macht. Aber die Frage ist: Fortschritte auf welchem Niveau?" Wie Flavio Briatore, so will auch Weber den Rekordweltmeister nicht besuchen. "So halte ich es auch. Wir haben so viel gemeinsam erlebt, diese Bilder in meinem Kopf halten die Erinnerung an ihn lebendig", erklärte er.

Dienstag, 22. Dezember 2015: In einer Boulevardzeitung wird berichtet, dass der Rekordweltmeister mit Hilfe von Physiotherapeuten ein paar Schritte gehen könne. Schumachers Managerin Sabine Kehm dementiert daraufhin in der Bild-Zeitung. "Leider werden wir durch einen Pressebericht zu der Klarstellung gezwungen, dass die Behauptung, Michael könne wieder gehen, nicht den Tatsachen entspricht", sagte Kehm. Solche Spekulationen seien unverantwortlich, denn angesichts der Schwere seines Unfalls sei Michael die Wahrung seiner Privatsphäre sehr wichtig, fügte die Managerin an.

Samstag, 21. November 2015: Schöne Geste beim Race of Champions 2015 in London! Die F1-Legende fehlt beim ROC: "Wir vermissen Dich Michael, werde schnell wieder gesund", hieß es auf einem am Samstag präsentierten Banner.

"Uns allen geht es ähnlich. Die meisten Jahre, die ich hier hatte, verbinde ich mit Michael", sagte Sebastian Vettel dem SID. "Es ist schade, dass er nicht dabei sein kann. In solchen Momenten fällt es uns allen schwer. Wir wissen, dass er kämpft, wir wissen, dass es ihm nicht gut geht, und wir wünschen ihm natürlich alles Gute." Sechs Mal in Folge hatten Michael Schumacher und Sebastian Vettel in der Vergangenheit den Nationencup gewonnen:

Freitag, 20. November 2015: Luca di Montezemolo spricht kurz bevor sich der tragische Ski-Unfall Michael Schumachers zum zweiten Mal jährt über die bittere Lage um den Rekordchampion. "Ihn in dieser Situation zu sehen, ist furchtbar. Du weißt nicht mehr, was du machen sollst. Ich denke immer an ihn, als einen außergewöhnlichen Piloten, Menschen und Freund. Ich muss auch zugeben, dass ich den Mut und die Kraft der Familie, von Corinna und den Kindern, bewundere, wie sie Michael helfen. Vom tiefsten Herzen hoffe ich ständig, bald gute Nachrichten zu hören", sagt der ehemalige Ferrari-Präsident bei RTL.

Sonntag, 15. November 2015: Flavio Briatore und Michael Schumacher erlebten in den 90er Jahren erfolgreiche Zeiten. Dennoch möchte der Italiener seinen ehemaligen Schützling nach dessen Unfall nicht besuchen. "Ich möchte Michael so in Erinnerung behalten, wie ich ihn kannte. Ich habe viel Zeit mit ihm verbracht, ihn sehr gemocht und bewundert. So möchte ich ihn in meinem Kopf behalten", sagte Briatore der Welt am Sonntag. Informationen zu Schumachers Gesundheitszustand erhält der ehemalige Teamchef von Felipe Massa.

Mittwoch, 11. November 2015: Michael Schumachers Homepage wird mit einem Preis bei den Lovie-Awards in London ausgezeichnet. Sie siegte beim User-Voting und erhält Silber in der Kategorie Sport. Auf Schumachers Webseite finden sich auch Beiträge von Motorsport-Magazin.com. Die Lovie Awards sind die führenden europäischen Auszeichnungen für Exzellenz im Internet. Sie werden von der International Academy of Digital Arts and Science präsentiert.

Samstag, 31. Oktober 2015: Jean Todt hat sich am Rande des Großen Preises von Mexiko zu Michael Schumacher geäußert. "Es war eine interessante Woche, nachdem Lewis den Titel ein drittes Mal gewonnen hat", sagte Todt in Hinblick auf Michael Schumachers damaligen dritten Titel - seinem ersten für Ferrari. "Du hast die Parallelen gesehen. Ich war sehr stolz darauf, was Michael da erreicht hatte. Manchmal tendierst du zu sehr dazu, zu vergessen, was er geschafft hat. Michael ist ein enger Freund, seine Familie steht mit sehr nahe und ich bin ihnen sehr nahe. Ich sehe Michael sehr oft und Michael kämpft immernoch - und wir müssen weiter mit der Familie kämpfen."

Samstag, 31. Oktober 2015:Reginadlo Leme hat gegenüber einem brasilianischem Rundfunksender erklärt, dass nicht mal Schumachers engste Freunde den Rekordweltmeister zu Hause in der Schweiz besuchen. "Die Familie hat jeden Informationsfluss gestoppt, vor allem zur Presse. Aber noch nicht mal seine engsten Freunde haben Schumacher besucht", so der legendäre F1-Kommentator. "Massa war schon lange nicht mehr da, weil er versteht, dass es nur die Familie etwas angeht und er das respektiert." Nachdem an die Öffentlichkeit getragen wurde, das Schumacher nur noch 45 Kilogramm wiege, verklagte die Familie die betreffende Zeitung. "Ich bezweifle, dass diese Information von der Familie kam", stellt Leme fest. "Deshalb sehe ich es als das Recht der Familie, ihn zu beschützen."

Mittwoch, 21. Oktober 2015: Ross Brawn, enger Freund und Technikdirektor Ferraris zu Michael Schumachers Zeiten bei der Scuderia, hat sich gegenüber dem britschen Daily Express hoffnungsvoll zur Genesung des vor knapp zwei Jahren verunglückten Rekordweltmeisters geäußert. "Ich war ein paar mal dort, um ihn zu sehen. Corinna ruft mich manchmal an und hält mich auf dem Laufenden. Wir versuchen da, eine Balance dazwischen zu halten, ihn zu sehen und anzurufen und nicht lästig zu sein. Wir müssen einfach jeden Tag weiterbeten, dass er sich auf ein Niveau erholt, dass. es ist langsam, aber es gibt immer Hoffnung", sagte Brawn.

Sonntag, 26. September 2015: Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene zeigt sich über die Reaktionen hinsichtlich seines Vergleichs von Michael Schumacher und Sebastian Vettel überrascht. "Da hat jemand eine Riesenstory gemacht", sagte der Italiener gegenüber RTL. "Michael ist ein fantastischer großartiger Champion und Mensch - genauso wie Sebastian. Das ist, was ich dazu gesagt habe. Aber beide sind verschiedene Menschen. Wenn du das erste Mal Michael triffst, reagierst du so."

Samstag, 25. September 2015: Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene vergleicht in einem Interview mit der Zeitung Corriere della Sera Michael Schumacher mit Sebastian Vettel. "Viele haben behauptet, dass Sebastian nur deswegen gewinnen konnte, weil er bei Red Bull das beste Auto hatte. Und in gewissen Momenten habe ich es auch gedacht. Jetzt, da ich mit ihm arbeite, kann ich sagen, dass er in gewisser Weise besser als Schumacher ist. Vor allem vom Charakter her", sagte der Italiener, der bereits in den 90er-Jahren als Vertreter von Sponsor Marlboro für Ferrari tätig war.

Freitag, 24. September 2015: Philippe Bianchi, der Vater des verstorbenen Jules Bianchi, denkt aufgrund des Schicksals seines Sohns oft an Michael Schumacher. "So lange Michael da ist, kämpft er", ist der Franzose im Interview mit RMC überzeugt. "Er ist der größte Champion, den die Formel 1 kennt. Jules war von seinem Unfall sehr berührt und heute bete ich dafür, dass er die Sache übersteht, weil er noch immer da ist und es immer Hoffnung gibt."

Freitag, 21. August 2015: Mika Häkkinen, einst ein großer Rivale von Michael Schumacher, richtet auf der McLaren-Webseite berührende Worte an den Rekordweltmeister. "Ich hoffe und bete, dass diese ermutigenden Anzeichen weitergehen. Und manchmal geschehen Wunder - und ich wünsche mir inständig, dass für Michael schon bald ein Wunder geschieht. Kämpf weiter, mein alter Freund!", wird der Finne zitiert.

Häkkinen weiter: "Wir sind immer hart gegeneinander gefahren. Aber meistens waren wir dabei fair. Er war ein unglaublich kämpferischer Konkurrent, aber das kann man wahrscheinlich über alle großen Champions sagen", so der Weltmeister von 1998 und 1999. "Du gewinnst nicht sieben WM-Titel, wenn du ein Weichei bist. Und das war Michael nie. Aber er war ein überragender Fahrer, einer der besten in der Geschichte des Motorsports."

Samstag, 25. Juli 2015: Ex-Ferrari-Präsident Luca Di Montezemolo wurde in die "Automotive Hall Of Fame" in Detroit aufgenommen. Der La Gazzetta dello Sport teilte er mit, dass er diese Auszeichnung nicht ohne Michael Schumacher erhalten hätte. "Ich widme sie ihm, denn er kämpft gerade seinen härtesten Kampf", so Montezemolo. "Er war nicht nur jemand, mit dem ich zusammenarbeitete, sondern allen voran ein Freund, mit dem ich so viel teilte."

keftab soltab schmelztabletten 250mg

Lykopin ist nicht nur ein roter Farbstoff aus der Stoffklasse der Carotinoide, sondern auch ein hoch wirksames Antioxidans, also ein Stoff, der die Zerstörung empfindlicher körpereigener Stoffe (Erbmaterial) gegen Zerstörung durch Oxidation (Radikale) schützt. Lykopin neutralisiert krebserzeugende Nitrosamine, senkt den Cholesterinspiegel, insbesondere das schädliche LDL-Cholesterin, verhindert die Verklumpung des Blutes und schützt so nicht nur vor Krebs, sondern auch vor Schlaganfall und Herzinfarkt.

  • Die in Haferflocken enthaltenen löslichen Ballaststoffe (Glucane) quellen im Magen auf, sättigen schnell und senken den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel.
  • Die komplexen* Kohlenhydrate [*kompliziert aufgebaute lange Zuckerketten (Stärke)] werden unter Energieverbrauch nur langsam im Darm abgebaut und versorgen den Körper dadurch kontinuierlich mit Energie. Die für einfache Kohlenhydrate (Zucker) typischen starken Blutzucker- und Insulinschwankungen werden so vermieden, Heißhungerattacken ebenfalls.
  • Der hohe Gehalt an hochwertigem Eiweiß sättigt für lange Zeit.
  • Der hohe Magnesiumgehalt feuert die Fettverbrennung an. Denn Magnesium aktiviert über 300 Enzyme, vor allem im Energiestoffwechsel, in den Muskeln und Nerven. Das alles führt zu einer deutlichen Verringerung der täglichen Kalorienaufnahme
  • Der hohe Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen regt den Stoffwechsel und damit auch die Fettverbrennung an.

Ein grüner Salat vor dem Essen füllt den Magen aufgrund seines hohen Ballaststoffgehalts und lässt so weniger Raum für den Hauptgang. Ideal dazu ist eine Soße aus Essig, kalt gepresstem Olivenöl und Pfeffer, also eine Vinaigrette-Soße.

Essig beschleunigt außerdem die Darmpassage, also die Verweildauer der Nahrung im Darm. Das wiederum führt zu einer Rückbildung von schädlichen Fäulnisbakterien und damit zu einer besseren Darmflora, als der Zusammensetzung der Darmbakterien. Naturtrüber Apfelessig eignet sich am besten zum Abnehmen.

Hühnereier eigenen sich hervorragend zum Abnehmen, obwohl sie mit etwa 155 kcal /100g nicht gerade eine geringe Energiedichte haben, kein Gramm Ballaststoffe und jede Menge Fett (ca. 11%) enthalten. Von wegen, fettarme Ernährung macht schlank. Ganz so einfach ist es nicht!

Hochwertiges Eiweiß hat einen extrem hohen Sättigungseffekt, der so lange anhält, dass er die tägliche Kalorienzufuhr deutlich senkt. Eier senken das in der Magenschleimhaut gebildete appetitanregende Hormon Ghrelin. Ernährungsexperten empfehlen ein oder zwei Frühstückseier.

  • Eine australische Studie wies nach, dass Omega-3-Fettsäuren effektiv zum Abnehmen beitragen.
  • Omega-3-Fettsäuren schützen vor Rheuma, Asthma, Arthritis, Arthrose, entzündliche Darmerkrankungen, Alzheimer, Multipler Sklerose (MS), ADHS, Aggressionen, Arteriosklerose (Blutgefäßverkalkung), Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, Depressionen, Suizid-Gedanken und vorzeitigem Altern. So lässt sich beispielsweise das Risiko eines plötzlichen Herztodes mit Omega-3Fettsäuren halbieren.
  • Fette Seefische ( Lachs, Hering, Makrele, Sardellen … ) sind besonders reich an Omega-3-Fettsäuren, insbesondere den besonders wertvollen Omega-3-Fettsäuren DHA und DPA.
  • Omega-3-Fettsäuren reduzieren eine übermäßige Insulin-Produktion. Folge davon ist eine verstärkte Fettverbrennung gepaart mit einer verminderten Neubildung von Fettpolstern.
  • Deswegen solltest du zweimal pro Woche wilden Seefisch essen.

Kräuter und Gewürze verfeinern seit Urzeiten nahezu jedes Gericht. Mit Gewürzen und Kräutern kann man aber auch den Stoffwechsel anregen, die Fettverbrennung ankurbeln und effektiv abnehmen. Kräuter und Gewürze enthalten oft in hoch konzentrierter Form Mineralien, Spurenelemente, Vitamine und jede Menge sekundäre Pflanzenstoffe, die den Stoffwechsel entgiften, die Verdauung fördern, Parasiten und Fäulnisbakterien abtöten, für eine gesunde Bakterienbesiedelung des Darms sorgen und den Körper auf Fettverbrennung umprogrammieren. Hier einige Beispiele für diese besonders effektive Art von Lebensmitteln zum Abnehmen:

(Low Carb Kompendium) – Hast Du auch massenhaft Klamotten im Schrank, aber nur ein kleiner Teil davon passt? Wirst Du die Kilos, die sich ersteinmal auf deinen Hüften niedergelassen haben, einfach nicht mehr los? Oder fehlen Dir nur wenige Pfunde bis zu deiner Bikini- bzw. Badehosenfigur?

Gesund abnehmen wollen nicht nur viele mit deutlichem Übergewicht, auch der ein oder andere, der nur kleine Pölsterchen bis zur Badefigur los werden will, sucht nach einem Weg möglichst gesund abzunehmen.

Jedoch wissen die Abnehmwilligen häufig nicht, wie gesundes Abnehmen funktioniert. Wenn dann auch noch Ungeduld dazu kommt, ist es mit dem gesunden Abnehmen schnell vorbei und es wird stattdessen mit einer Diät begonnen, die 5 Kilo oder sogar mehr in einer Woche verspricht. Diese sogenannten Crashdiäten sind aber alles andere als gesund, im Gegenteil, sie schaden deinem Körper.

Dass es nicht möglich ist, in so kurzer Zeit so viele Pfunde gesund abzunehmen bzw. überhaupt abzunehmen, kannst Du dir ganz einfach ausrechnen. Nimm als Beispiel eine durchschnittliche erwachsene Frau, 30 Jahre alt und 70 Kilo schwer. Diese Frau verbraucht am Tag ohne Sport und bei überwiegend sitzender Tätigkeit ungefähr 2000 Kcal. Ihr Grundumsatz beträgt ca. 1600 Kcal.

Die Frau in deinem Beispiel möchte nun 10 Kilo gesund abnehmen, andererseits aber auch so schnell wie möglich ihr Hüftgold los werden. Um nun abzunehmen muss sie mehr Energie verbrauchen, als sie zu sich nimmt. Der Einfachheit halber lass für die folgende Rechnung einmal gesundheitliche Aspekte und die Anpassung des Körpers an die verminderte Kalorienzufuhr außer acht:

Angenommen deine Beispieldame würde keinerlei Kalorien mehr zu sich nehmen, dann könnte sie am Tag 2000 Kilokalorien verbrauchen. Ein Kilo Körperfett liefert ganze 7000 Kcal an Energie. Dieses Kilo Körperfett würde sie dementsprechend in 3,5 Tagen verlieren.

In einer Woche wären nach dieser Rechnung dann genau 2 Kilogramm Körperfett möglich. Allerdings bist Du auch mit dieser rein hypothetischen und optimierten Rechnung noch weit entfernt von 5 Kilo Körperfett in einer Woche.

Hinzu kommt noch, dass die Realität ganz anders aussieht und Du so gar nicht rechnen darfst. Auch wenn Du zu Anfang einen Kalorienverbrauch von 2000 Kalorien am Tag hättest und nichts mehr essen würdest, würdest Du es nicht schaffen, 2 Kilo reines Körperfett in einer Woche abzunehmen.

Um gesund abzunehmen sollte das Kaloriendefizit grundsätzlich nicht zu hoch ausfallen. Es gibt allerdings Menschen, die halbieren ihre Kalorienzufuhr oder gehen sogar auf nahezu Null Kalorien herunter in dem Irrglauben „viel hilft viel“. Aber warum bringt es eben nicht mehr und warum ist es ganz und gar nicht gesund, einfach so viel wie möglich an Kalorien einzusparen?

Essen hat nicht nur Kalorien, die sich auf den Hüften niederlassen können, sondern liefert deinem Körper außerdem Vitamine, Spurenelemente, essenzielle Fettsäuren und vieles mehr. Jeden Tag braucht dein Körper unzählige Stoffe um reibungslos zu funktionieren, um seinen Kreislauf in Schwung zu halten und neue Zellen aufzubauen. Kurz: Du musst essen, um gesund zu bleiben.

Du solltest die richtigen Lebensmittel zu dir nehmen und auch genug davon, um deinen Körper ausreichend zu versorgen. Als Richtwert für die absolute Mindestkalorienzufuhr kannst Du deinen Grundumsatz nehmen. Unter seinen individuellen Grundumsatz sollte niemand mit den Kalorien fallen, dann ist die Wahrscheinlichkeit relativ groß, seinen Körper unterzuversorgen.

Es gibt aber noch ein weiteres Argument, was gegen eine radikale Diät und für gesundes Abnehmen spricht: Wenn Du deine Kalorienzufuhr über einen gewissen Zeitraum zu stark reduzierst, dann reagiert dein Körper entsprechend mit dem Hunger-Modus bzw. Hunger-Stoffwechsel darauf. Hunger-Modus bedeutet, dass dein Körper alle Maßnahmen ergreift, um möglichst viele Kalorien einzusparen:

  • Er verlangsamt seinen Stoffwechsel so weit wie möglich, um Kalorien zu sparen
  • Er baut Muskulatur ab anstatt Körperfett, weil Muskulatur auch im Ruhezustand Kalorien verbraucht. Muskeln kosten aus Sicht deines Körpers also wertvolle Kalorien, deine Fettpölsterchen kosten dagegen so gut wie nichts.

Der Hunger-Modus bzw. Hunger-Stoffwechsel ist also genau das, was wir auf gar keinen Fall wollen, denn er arbeitet gegen ein gesundes Abnehmen. Nicht nur, dass Du im Hunger-Modus viel weniger bzw. im schlimmsten Fall nichts mehr abnimmst, Du nimmst auch noch schnell zu, wenn Du wieder ganz normal isst. Das ist dann der sogenannte JoJo-Effekt.

Der Körper kommt in der Regel zwar wieder bei normaler Nahrungsaufnahme aus dem Hunger-Stoffwechsel heraus, das kann aber eine ganze Weile dauern. Bis dahin kann es also sein, dass Du die verlorenen Pfunde wieder auf den Hüften hast oder sogar mehr als vorher.

Ein weiterer negativer Effekt ist, dass dein Körper nach so einer Notzeit eher dazu neigt, seine Fettreserven weiter zu erhöhen, anstatt die verlorene Muskulatur wieder vollständig aufzubauen. Dein Körper versucht sich auf diese Weise besser gegen die nächste Hungerphase zu rüsten – schließlich weiß dein Körper ja nicht, dass eigentlich dauerhaft genug da ist und er gar nicht verhungern muss.

Seit ich denken kann wird uns suggeriert, dass hauptsächlich das Fett der böse Stoff ist. Dass das Fett daran schuld ist, dass wir zunehmen und uns mit überflüssigen Fettpölsterchen herumschlagen müssen. Diese Verteufelung des Fettes könnte daran liegen, dass Fett eine höhere Energiedichte hat als Protein und Kohlenhydrate.

Wie Du von weiter oben bereits weißt, liefert Fett dem Körper mindestens 7 Kilokalorien pro Gramm. Der Energiegehalt kann aufgrund der Wasserbindung unterschiedlich sein. Fette und Öle, die Du zu dir nimmst können bis zu 9 Kcal pro Gramm haben, die Fettpölsterchen deines Körpers liefern die genannten 7 Kcal pro Gramm an Energie. Eiweiß oder Kohlenhydraten haben dagegen nur 4,1 Kilokalorien pro Gramm.

Bei diesen Werten scheint es im ersten Moment das Naheliegendste zu sein, das Fett für sein Übergewicht verantwortlich zu machen. Warum also nicht das Fett so weit wie möglich reduzieren um abzunehmen? Ganz so einfach ist es leider nicht. Es ist keine gute Idee, alle Fette und Öle wegzulassen. Im Gegenteil – Fett kann dir beim Abnehmen sogar helfen.

  • Einige Fettsäuren sind essenziell. Das bedeutet, dein Körper kann sie nicht selbst herstellen und müssen zugeführt werden, um dich gesund zu erhalten.
  • Fett ist ein Geschmacksträger. Speisen ganz ohne Fett schmecken oft fade.
  • Fett macht satt. Das ist der Punkt, der dir beim Abnehmen hilft.