diclofenac gel ohne rezept in berlin kaufen

@ alex: Warum auch nicht, wenn es denn für Dich ok ist.
Quark und Yoghurt sind auc bei mir in einer Favoritenrolle.
Was den Sport betrifft: Meinst Du wohl Dinge wie laufen und joggen?
Leider wird über Möglichkeiten, auch mit Übergewicht Muskulatur zu fördern, in den Fitnessmagazinen nicht vielo gesagt. Aber es gibt natürlich Möglichkeiten, Theraband, bedingt auch Bewegung im Wasser.

Aber ich finde es toll, dass Du dran belibst. Und schau doch irgendwann mal nach der “Portionsdiät”;
http://fressnet.de/blog/?p=3129 –
da hättest Du die Möglichkeit, das bisherige beizubehalten und langsam auch zu verändern, falls Du vom Pfund Quark am Tag als Regel wegkommen möhchtest.

Hab mir heute mehr mit auf Arbeit mitgenommen. 500g Quark, 250ml Joghurt (1,5g Fett) und einen 250g becher Erdbeerjoghurt auch mit rein, dazu einen Abfel untergemischt. Dazu habe ich mir ne Hand voll Kartoffeln mit mitgenommen.

Vorhin war mit in den Sinn gekommen, dass “meine” Oecotrophologin wahrscheinlich bei einer “verschärften Quarkdiät” etwas von “ziemlich Eiweißlastig” sagen würde – aber das sind Meinungen, die auf DGE-Standarts beruhen, und wie richtig deren Nährstoffempfehlungen sind, ob die objektiv sind oder mehr Schätzungen – wer weiß?

“Entspannung in Bewegung”, Konzentration, Atemübung, wobei auch noch der Stoffwechsel angeregt wird, unter anderem das Lymphsysgtem: Das bringt auf jeden Fall etwas. Abnehmen kann man ja wegen anderer Übungen, aber trotzdem…

Trockenquark konnte man früher in Molkereien kaufen, heute gibt es das leider kaum noch. Alternativ kann man auch Hüttenkäse oder Schichtkäse nehmen. Eine andere Möglichkeit wäre es, normalen Quark in ein Leinentuch zu füllen und die Flüssigkeit herauszupressen.

Was Yoghurt betrifft: Theoretisch kann man dem Yoghurt das Wasser entziehen, hat dann vielleicht ein Stück in der Größe eines Würfelzuckers, das man dann wieder mit Wasser aufquellen lassen kann. Aber die Konsumenten konnten sich mit dieser Möglichkeit nicht anfreunden…

Du könntest ruhig noch mehr Obst und Gemüse hinzufügen, und auch mal den Quark durch etwa Anderes mit Eiweiß ersetzen, damit es nicht langweilig wird. Bewegung hast ja auf der Arbeit?
Trotzdem am Wochenende immer ins Grüne gehen, was sehn und erleben!
Viel Erfolg weiterhin!

ich hab jetzt durch Ernährungsumstellung im letzten Jahr 14 Kilo abgenommen,jetzt hab ich noch ein paar Problomzonen die bis Weihnachten weg sein sollten
aber ich denke eine Weile Quark
man kann ihn süß oder herzhaft essen
lass es uns tun.

@ gelimaus: Glückwunsch! So unspektakulär, aber erfolgreich find’ ich Abnehmen am Besten: Nicht 14 Kg in 7 Wochen, aber doch im Ergebnis beeindruckend, und bestimmt anhaltend.
Und, weil Du ja wissen wirst, wie der Hase läuft, wirst Du auch den Quark nicht als Allheilmittel missverstehen. Wünsche Dir noch viel Erfolg auf der ganzen Linie

Hab diese Seite erst heute gefunden, deshalb auch erst jetzt ein Kommentar… mit Intresse hab ich die Kommentare gelesen … vor allem den von Uwe Wiencierz …. hab ich das jetzt richtig verstanden das Uwe zusätzlich Abends noch ne Packung (500g nehme ich jetzt mal an) Quark mit Dosen Obst gegessen hat? Bin verwundert, da ja gerade Dosen-Obst recht viel Zucker hat ….
Aber die Diät würde ich auch gerne machen und hoffe Uwe liest hier noch mal und schreibt vielleicht noch mal …
Denn das wäre mal die Diät für mich…. Quark mit Obst … jam jam sage ich nur.. LG Thea

Tolle Tips die man hier findet.
Mein essensplan
Morgens2 Scheiben Brot mit Marmelade ohne Butter
Mittags normal
Abends Quark
Außerdem treibe ich regelmäßig Sport so halte ich mein Gewicht

Das find ich mal ne tolle Seite hier bin darauf gestossen,weil ich nach einer quarkdiät gegoogelt hab.und da bin ich.interessante Beiträge.aber wenn man sich ausschliesslich von Quark ernährt,darf man sich dann auch irgendwann wieder “normal” ernähren ohne das es den berühmten jojoeffekt gibt??
Ich habe vor mein Frühstück und Abendessen durch Quark zuersetzen.habe vor 1 jahr mit rauchen aufgehört und uuuppss 9 Kilo drauf die drauf zukriegen war leicht ,die wieder runter zukriegen leider weniger. Mit Sport hab ich schon angefangen jogge täglich,aber das allein hilft ja leider nicht um abzunehmen! ich werds probieren.
Lg isi

Hm, die “Quark-Diät” – das ist so eine Sache für sich. Es gibt da ja eigentlich nur vereinzelte Erfahrungenen, und wissenschaftlich bewiesen ist auch nicht viel.
Ich glaube, dass es manchmal funktioniert, das Abendeseen mit vielo Quark zu gestalten – aber eine Dauerlösung ist das doch auch nicht. Mit dem Artikel wollte ich die Lösung “Quark pur” eigentlich entschärfen.
Unter “Yoghurt-Diäüt” hatte ich den satirischen Aspekt dabei noch arg übertrieben, und niemand hat es gemerkt.

1.) Danke
2.) Wenn Du Deinen ‘Weg gefunden hast, ist das schön. “Sport” ist mir zu allgemein. Wär’ schon, wenn Du sagen könntest, was Du betreibst, und wie Du einfach so Spass daran hast – zu viele haben damit Probleme, und quälen sich. Und das muss ja gar nicht sein.

Hallo erst mal,
bin am googeln gewesen und auf diese Seite gestossen.
Ich habe über 11 Kilo in 2 Monaten abgenommen mit Magerquark und gesunderernährung. Walken, Bauchtanz und und und ich mache das mit meiner Freundin und es geht.

Ihr glaubt gar nicht, wie viele Frauen ihre Oberschenkel als Problemzone sehen und unbedingt etwas an sich verändern wollen. Seid ihr auch unzufrieden mit euren Oberschenkeln oder findet sie gar zu dick? Wir haben einfache Übungen und Tipps für euch, wie ihr am besten am Oberschenkel und an den Beinen abnehmen könnt.

Nur an den Beinen abnehmen: Wer eine Diät macht, der will meist am ganzen Körper abnehmen. Das ist aber manchmal gar nicht nötig - zum Beispiel wenn man nur an den Oberschenkeln abnehmen will, weil man mit dem Rest seines Körpers zufrieden ist. Um nur an den Oberschenkeln abzunehmen, muss man keine dieser Diäten machen, denn es gibt es mehrere zusätzliche Möglichkeiten: Mit Sport und Disziplin könnt ihr an den Oberschenkeln Muskelgewebe aufbauen, und so den Umfang eurer Oberschenkel reduzieren. Wenn ihr euer Bewegungsprogramm mit einer gesunden Ernährung kombiniert, könnt ihr schnell an den Oberschenkeln abnehmen. Wenn sich hartnäckige Fettpölsterchen danach immer noch nicht in Luft auflösen, könnt ihr vielleicht über die Fettwegspritze nachdenken, bei der eine Substanz in das GEwebe gespritzt wird, die das Fett sprichwörtlich in Luft auflöst.

Regelmäßige Bewegung ist ein Muss, wenn ihr die ungeliebten Fettpölsterchen an den Oberschenkeln los werden wollt. Eine effektive Methode ist gezieltes Krafttraining. Dadurch baut ihr gezielt Muskeln auf, die das Fett verbrennen. Dafür geht ihr am besten in ein Fitnessstudio und trainiert nach einem ausgearbeiteten Trainingsplan. Dort gibt es unzählige Geräte mit denen ihr auch die Oberschenkel Innenseite trainieren und an den Oberschenkeln abnehmen könnt.

Ausfallschritt: Stellt euch aufrecht hin, macht einen großen Schritt nach vorn und geht mit dem vorderen Bein in die Knie. Das hintere Bein bleibt gestreckt und berührt fast den Boden. Für 20 Sekunden halten, aufrichten und ca. 20 Mal wiederholen.

Die Brücke: Legt euch auf den Rücken, stellt die Beine hüftbreit auf, die Arme liegen mit den Handflächen nach unten auf dem Boden auf. Hebt das Becken, bis Oberschenkel und Knie eine Linie bilden. Haltet die Position für 10 Sekunden. Becken wieder senken und Übung 20 Mal wiederholen.

Gute ausgleichende Sportarten um an den Beinen und besonders an den Oberschenkeln Umfang zu verlieren sind Schwimmen, Rad fahren und Walken. Ausgleichsport ist wichtig um die durchs Krafttraining angespannten Muskeln wieder zu entspannen, was auch einen positiven Effekt auf die Körperstraffheit und Ausdauer hat.

Das Nordic Walking ist nicht nur eine Lauftechnik, sondern auch eine gesunde Sportart, die für Balance des Körpers sorgt und gleichmäßige Beanspruchung von Hüften und Muskeln im gesamten Bewegungsapparat. Nordic Walkingprofitiert vom physiologischen, diagonalen Bewegungsablauf beim Walken aufgrund des bewussten Stockeinsatzes. Die moderate Fitness ist ein vergnügliches Outdoor-Ausdauer-Training, das dem Ski-Langlauf ähnelt. Die Trainingsintensität beim Nordic Walking kann durch Joggen oder Jumping aufgewertet und noch abwechslungsreicher gestaltet werden.

blutdrucktabletten und diclofenac

Nach der Anlage des Kinesio-Tapes sollten Sie regelmäßig prüfen, ob Sie Schmerzen verspüren, die Extremität pocht, kribbelt oder sich taub anfühlt, Sie alles bewegen können oder die Haut kalt, blau oder blass ist. Suchen Sie bei Unklarheiten einen Arzt auf.

Jahrhunderte lang glaubten die Menschen das Krankheiten der Normalität angehören und das Medikamente den einzigen Ausweg aus dieser Misere darstellen. Man schenkte der Pharmaindustrie vollstes Vertrauen und die verschiedensten Medikamente wurden ohne zu hinterfragen eingenommen. Mittlerweile geht dieser Trend aber deutlich zurück und immer mehr Menschen verstehen das man keine Medikamente braucht um gesund zu werden. Jeder Mensch besitzt einzigartige Selbstheilungskräfte die einmal aktiviert den Körper von sämtlichen Leiden befreien können.

Um die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren ist es wichtig das man sich der eigenen gedanklichen Fähigkeiten wieder bewusst wird. Gedanken zeichnen das ganze Leben und stellen die Grundlage unserer Existenz da. Ohne unsere Gedanken könnten wir nicht bewusst leben und wären nicht fähig zu existieren. Dabei wirken sich Gedanken komplett auf die eigene Realität aus, sind für die Gestaltung dieser ausschlaggebend. Das was man sich selber vorstellt, das woran man glaubt und wovon man fest überzeugt ist manifestiert sich dabei immer als Wahrheit in der eigenen Realität.

Wenn du zum Beispiel davon überzeugt bist das man keine Selbstheilungskräfte besitzt dann ist das für dich auch so. Durch deine feste Überzeugung daran bildet dieser Gedanke einen festen Bestandteil deines Bewusstseins. Aus diesem Grund ist es wichtig das man seine eigenen Selbstheilungskräfte nicht anzweifelt, denn Zweifel blockieren nur die eigenen geistigen Fähigkeiten. Alles ist möglich, all das was man sich vorstellen kann ist realisierbar, egal wie abstrakt der entsprechende Gedanke auch sein mag. Da sich Gedanken komplett auf die eigene existenzielle Grundlage auswirken bewirken Gedanken der Heilung positive Veränderungen im Organismus. Man kann innerhalb eines Moments durch die Erhöhung des eigenen Schwingungsniveaus die eigene physische und psychische Konstitution massiv verbessern.

Alles im Leben besteht letzten Endes nur aus schwingenden, energetischen Zuständen und genau so verhält es auch mit unseren Gedanken. Unsere Gedanken bestehen aus einer feinstofflichen raumzeitlosen Struktur, aus diesem Grund kannst du dir auch alles vorstellen was du möchtest. Gedanken unterliegen keinen materiellen Begrenzungen. Du kannst dir jeden Ort zu jeder Zeit vorstellen ohne dabei gewissen Begrenzungen zu unterliegen.

Gedanken besitzen ein ungeheures Schöpferpotenzial und deshalb kannst du dir mithilfe deiner Gedanken unendliche Szenarien vorstellen, Raum und Zeit üben dabei keinen begrenzenden Einfluss auf deine Gedanken aus. Gedanken bestehen halt so wie alles in Existenz tief im inneren nur noch aus raumzeitloser Energie und potenzieren sich aufgrund des Gesetzes der Resonanz je länger man den eigenen Fokus auf den entsprechenden Gedankengang richtet. Negative Gedankenmuster lassen dabei die eigene energetische Grundlage niedriger schwingen bzw. verdichten. Wenn ich aus welchen Gründen auch immer unglücklich bin oder mit negativen Gedanken in Resonanz stehe, (zum Beispiel die Vorstellung davon das mir was zustoßen könnte) dann verdichtet dieses denken automatisch den eigenen energetischen Zustand, dass eigene Schwingungsniveau (Da alles in Existenz nur aus energetischen Zuständen besteht die auf Frequenzen schwingen, besteht folglich auch meine komplette Realität nur aus reine Energie, dass ganze Leben ist sogar nur eine gedankliche Projektion des eigenen Bewusstseins). Positive Gedankengänge lassen die eigene energetische Grundlage wiederum höher schwingen. Sobald ich glücklich bin oder mir Dinge vorstelle die mir ein positives Gefühl bereiten dann erlangt meine komplette Realität einen lichteren Zustand.

Man könnte auch von einer Frequenzanhebung sprechen und diese Frequenzanhebung wirkt sich positiv auf die eigene psychische und physische Konstitution aus. Aus diesem Grund begünstigt alles was Schwingungsminderungen auslöst Krankheiten, deshalb werden auch Neid, Hass, Wut, Eifersucht, Gier, Missgunst usw. gerne als Sünden bezeichnet, denn diese nachteiligen Verhaltensmuster schädigen nicht nur dem Gegenüber, sondern auch der eigenen allgegenwärtigen Präsenz. Es ist wichtig zu wissen das eine Krankheit nur physisch existent werden kann wenn das eigene feinstoffliche Kleid überlastet ist. Sobald unsere energetische Grundlage diesen Zustand erreicht hat wälzt diese die feinstoffliche Verunreinigung auf unseren physischen Körper ab, die Folge ist ein geschwächtes Immunsystem das Krankheiten begünstigt.

Um die vollen Selbstheilungskräfte zu aktivieren ist es also wichtig das man das eigene feinstoffliche Kleid durch Positivität entlastet. Wenn man vollkommen glücklich ist, nur positive Gedankengänge und daraus resultierende positive Handlungen zulässt dann besitzt bzw. erlangt man eine sehr stabile energetische Grundlage. Wenn man dazu noch das Wissen um die Selbstheilungskräfte besitzt und selber zu 100 % davon überzeugt ist das diese funktionieren, dann werden diese auch funktionieren. Um dieses denken, diese Einstellungen zu erlangen muss man am Kern des eigenen Bewusstseins arbeiten, um genau zu sein am Unterbewusstsein. Im Unterbewusstsein sind all unsere Gewohnheiten und konditionierten Verhaltensmuster gespeichert und genau diese Gewohnheiten muss man abändern.

Häufig wird auch hier von einer Umprogrammierung des Unterbewusstseins gesprochen. Hierfür habe ich ein kleines Beispiel, stell dir vor du trinkst ein Schluck Regenwasser und im Normalfall würde dir dein Unterbewusstsein automatisch suggerieren das du davon krank werden könntest. Sobald dies geschieht hat man die Möglichkeit sich auf diesen Gedanken einzulassen, sprich man steigert sich in diesen Gedanken hinein oder hält diesen Gedanken für möglich. Durch diese gedankliche Akzeptierung riskiert man die eigene Gesundheit, da man ja selber die Vorstellung an diese Krankheit im Bewusstsein legitimiert (Die Krankheit wird gedanklich geboren und könnte sich im Organismus manifestieren). Um diese Programmierung abzuändern muss man sich selber beim erscheinen dieser unterbewussten Gedanken klar machen das dem nicht so ist, dass man aufgrund der gedanklichen Kraft und der Selbstheilungskräfte nicht krank werden kann. Irgendwann wird das Unterbewusstsein dann keine Gedanken der Krankheit mehr generieren oder aufkommen lassen, sondern nur noch den Gedanken der Heilung erscheinen lassen. Würde man dann das Regenwasser trinken dann würde das Unterbewusstsein automatisch Gedanken der Gesundheit aufkommen lassen. Man würde sich dann zum Beispiel sagen “Moment mal könnte ich durch das Wasser krank werden? Natürlich nicht ich bin gesund und werde es auch weiterhin bleiben, Krankheiten können sich nicht in meinem Körper manifestieren, sonder nur Gesundheit”.

Man richtet dann sein Bewusstsein nicht mehr auf den Gedanken der Krankheit, sondern auf Gedanken der Gesundheit. Man hat dann eine neue Realität geschaffen, eine Realität in der man nicht mehr krank werden kann bzw. eine Realität in der man sich selber nicht mehr durch negative Gedanken in diesem Falle Gedanken an die Krankheit vergiftet. Jedes Lebewesen besitzt Selbstheilungskräfte und es liegt an jedem Menschen selber ob er diese nutzt oder nicht, in diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt euer Leben in Harmonie.

Ganz egal ob Sie dem Alltag entfliehen möchten, Verspannungen haben oder unter chronischen Schmerzen leiden, heilende Hände wirken sich positiv auf Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden aus und erhöhen spürbar Ihre körpereigenen Selbstheilungskräfte

Wir alle wissen mittlerweile welch wichtige Rolle die Faszien in der Physiotherapie spielen. Mit dem Schröpfglas lassen sich Verklebungen in den Faszien schnell, effizient und nachhaltig lösen. Sie werden von den Ergebnissen verblüfft sein.

Reiki ermöglicht uns nicht nur Blockaden zu lösen, den Körper zu entgiften und Tiefenentspannung zu erfahren, sondern zudem auch wieder positive Lebensenergie anzunehmen und langfristig stressresistenter zu werden.
Gerade in der heutigen schnellebigen Zeit, ist es besonders wichtig seine innere Balance zu bewahren, sich vor seelischen und körperlichen Krankheiten zu schützen, und den Heilungsprozess bei bereits vorhandenem Leiden zu unterstützen. Durch das sanfte Handauflegen lernst du in dir zu ruhen und dir deiner eigenen Selbstheilungskräfte bewusst zu werden.
Reiki harmonisiert Körper und Seele und eröffnet uns den Weg zu größerer Gesundheit

Die Physikalische Gefässtherapie Bemer verbessert die Mikrozirkulation fördert die Durchblutung der kleinsten Blutgefässe. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit der Körperzellen verbessert, was zu einer Linderung der Schmerzen beiträgt und die körpereigenen Selbstheilungskräfte begünstigt. Mehr erfahren

Bei regelmässiger Anwendung wirkt die physikalische Gefässtherapie Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen effektiv entgegen und unterstützt die körpereigenen Selbtstheilungs- und Regenerationsprozesse. Mehr erfahren

Die Durchblutung ist das Versorgungssystem des menschlichen Körpers. Sie versorgt das Gewebe und die Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff. Gleichzeitig werden entstandene Abfallprodukte abtransportiert und entsorgt. 75% dieses Vorgangs findet in den kleinsten Blutgefässen statt - die sogenannte Mikrozirkulation.

BEMER Geräte verbessern die eingeschränkten Pumpbewegungen der kleinen und sehr kleinen Gefässe.
Das führt zu einer bedarfsgerechten Blutverteilung im Netzwerk der kleinsten Blutgefässe.
Darum ist BEMER eine wirksame Therapie-Option bei vielen Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen.

Ihr Pferd macht Sie glücklich und inspiriert Sie. Kein Wunder also, dass Sie alles dafür tun, dass es ihm gut geht – denn nur dann geht es auch Ihnen gut. Täglich kümmern Sie sich um eine optimale Haltung und Pflege, und die neue Veterinary Line von BEMER unterstützt Sie dabei: mit Geräten, die exakt auf die Bedürfnisse im Reitsport abgestimmt wurden.

diclofenac gel anwendung und dosierung

Abgesehen davon führt Schlafmangel zu einem erhöhten Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall) und Depressionen. Die kognitiven Fähigkeiten (Merkfähigkeit und logisches Denkvermögen) verringern sich ebenfalls durch Schlafmangel.

Schnell abnehmen ohne Sport ist dann besonders erfolgreich, wenn die tägliche Schlafdauer zwischen 7-9 Stunden liegt. Zu viel Schlaf macht allerdings ebenfalls dick, erklären die Schlafforscher.

Dauerstress (Fachbegriff: Disstress) bringt den Stoffwechsel über eine Beeinflussung von Stesshormonen (z. B. das Hormon Cortisol) völlig aus dem Gleichgewicht: Die Folge von Dauerstress sind unter anderem Schlafstörungen, Depressionen, Magengeschwüre, ein stark erhöhtes Risiko für gefährliches Übergewicht und Fettleibigkeit (Adipositas).

Bauchfett ist aus gesundheitlicher Sicht weitaus gefährlicher als die Fettpolster an Hüfte und Oberschenkeln. Achten Sie daher beim Abnehmen ohne Sport besonders darauf, Ihren Bauch weg zu bekommen.

Dauerstress entsteht, wenn man sich permanent unter Druck gesetzt fühlt oder sich selbst ständig unter viel zu großen Druck setzt, ohne die entstehende emotionale Anspannung durch ein genügendes Maß an körperlicher Aktivität abzubauen.

Sorgen Sie deshalb unbedingt dafür, Ihren Stresspegel so weit wie möglich zu senken, wenn Sie erfolgreich und schnell ohne Sport abnehmen wollen. Falls das nicht oder nur teilweise gelingt, sollten Sie die emotionale Anspannung möglichst zeitnah durch körperliche (!) Aktivität abbauen.

Zehn Minuten herzhaft Lachen verbrennen laut einer Studie an der Vanderbilt Universität in Nashville, USA, rund 50 Kilokalorien. Abnehmen ohne Sport funktioniert also umso besser, je mehr sie lachen. Wer etwas zu lachen hat, denkt nicht ans Essen! Lachen stärkt das Immunsystem, führt zur Ausschüttung von Glückshormonen (Endorphine), reduziert Stress und regt Stoffwechsel und Fettverbrennung an.

  • Suchen Sie möglichst viele erfreuliche soziale Kontakte und Sie werden schneller schlank.
  • Gönnen Sie sich jeden Tag viele Momente voller Freude und Aufregung im positiven Sinne und Sie werden automatisch viel weniger essen.
  • Lösen Sie sich von den zahllosen Eisenkugeln, die Sie schon seit langer Zeit jeden Tag mit sich herumschleppen. Wenn der geistige Ballast schwindet, kann der Körper auch seine Fettpolster leichter loslassen.
  • Brechen Sie zu neuen (Liebes-)Abenteuern auf. Wer verliebt ist, isst weniger und wird auch ohne Sport schneller schlank.
  • Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit mehr auf das Schöne, das Sie überall umgibt, und weniger auf das, was Ihrer Meinung nach nicht in Ordnung ist. Das reduziert Stresspegel und Schlafstörungen und beschleunigt das Abnehmen.
  • Setzen sie Ihre Träume und Visionen in die Tat um, ohne die Bodenhaftung zu verlieren.

Lachen erleichtert das schnelle Abnehmen ohne Sport ungemein. Suchen Sie aktiv nach allen möglichen Gelegenheiten, sich kaputt zu lachen. Das ist eines der besten Mittel zur Gewichtsreduktion.

Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen der Zeit, die Sie täglich im Sitzen oder Liegen verbringen und dem Ausmaß Ihres Übergewichts bzw. dem Risiko, übergewichtig oder sogar fettleibig (adipös) zu werden. Je weniger Zeit Sie vor dem Fernseher oder Computer usw. verbringen, desto schneller purzeln die Pfunde bzw. desto geringer die Gefahr, Fett anzusetzen. Wenn Sie schnell ohne Sport abnehmen wollen, dann sollten Sie also darauf achten, möglichst wenig zu sitzen oder zu liegen.

Andere Studien belegen, dass Sie umso schneller abnehmen, je mehr Sie sich bewegen. Sport ist dazu nicht nötig. Es reicht vollkommen, möglichst viel körperliche Aktivität in Ihren Alltag zu integrieren:

  • Misten Sie Ihre Wohnung aus. Räumen Sie den Keller, den Speicher und Ihren Schreibtisch auf. Das schafft Ordnung, befreit die Seele, verbrennt jede Menge Kalorien, strafft die Muskeln und steigert sowohl den Leistungs- als auch den Grundumsatz – ideal für alle, die ohne Sport abnehmen wollen.
  • Treppen steigen, anstatt immer nur Fahrstuhl zu fahren, macht schlank.
  • Öfters mal spazieren gehen, lenkt vom Essen ab, hält fit und regt sowohl Stoffwechsel als auch Fettverbrennung an.
  • Wohnung aufräumen
  • Holz hacken
  • Radfahren
  • Wandern
  • Tanzen
  • Sex

Es gibt zahllose Möglichkeiten, sich im Alltag mehr zu bewegen. Trampolinspringen (oder -schwingen) auf einem guten Heimtrampolin hat sich als besonders wirkungsvoll erwiesen, wenn es darum geht, den Stoffwechsel in Schwung zu bringen, die Fettverbrennung anzuregen und ohne Sport erfolgreich abzunehmen.

Je mehr Sie sich bewegen, desto schneller werden sie abnehmen und das nicht nur, weil Bewegung den Stoffwechsel anregt und zusätzlich Energie verbraucht. Mit der Bewegung beginnen Ihre Muskeln zu wachsen und Muskeln verbrennen Fett auch dann, wenn sie sich nicht aktiv sind, also auch im Schlaf.

  1. Viel Wasser oder Tees trinken!
  2. Reichlich frisches Obst, Gemüse und gute Ballaststoffe essen!
  3. Viel gutes Eiweiß essen (z. B. Seefisch aus Wildfang, Eier, Hülsenfrüchte)!
  4. Wenig, aber gute Kohlenhydrate essen (Vollkornprodukte)!
  5. Nur gute Fette verwenden (keine Öle aus Plastikflaschen)!
  6. Hände weg von Kartoffelchips und Limonaden!

Mit der richtigen Ernährung können Sie sich satt essen und gleichzeitig ohne Sport abnehmen, ohne Kalorien zählen zu müssen. Zu diesem Ergebnis kommt eine der größten europäischen Ernährungsstudien.

Wählen Sie eine proteinreiche (eiweißreiche) Ernährung, bei der das aufgenommene gute (!) Eiweiß mindestens 25% der täglichen Energieaufnahme ausmacht. Proteine haben einen überaus hohen Sättigungseffekt. Gleichzeitig sollten Sie alle raffinierten Kohlenhydrate meiden.

Raffinierte Kohlenhydrate haben einen unnatürlich hohen glykämischen Index, d. h. sie peitschen den Blutzuckerspiegel in kürzester Zeit in gigantische Höhen, belasten so die Bauchspeicheldrüse, führen kurz danach zu Heißhungerattacken und begünstigen in besonders hohem Maße Diabetes, Fettleber, Übergewicht und viele anderen Krankheiten.

Ersetzen Sie Weisbrot, geschälten Reis und alle Nahrungsmittel, die mit viel Zucker gesüßt sind, einfach durch entsprechende Vollkornprodukte und essen Sie täglich mindestens drei Portionen frisches Obst und Gemüse. Weitere Tipps für Sie kommen in Kürze.

Für viele sind Schüßler-Salze zum Abnehmen der absolute Geheimtipp. Doch können die Präparate tatsächlich bei der Gewichtsreduktion helfen? Der SAT.1 Ratgeber macht den Test, und klärt, was sich hinter dem Diät-Trend verbirgt und was bisherige Erfahrungen zeigen.

Schüßler-Salze sind Mineralsalze, die in homöopathischer Dosierung gegen unterschiedliche Beschwerden eingesetzt werden. Sie wurden im 19. Jahrhundert vom Alternativmediziner Wilhelm Heinrich Schüßler entwickelt und basieren auf der Annahme, dass Krankheiten auf eine Störung des Mineralhaushalts zurückzuführen sind. Die Heilkunst von Schüßler wird in der Schulmedizin mit Skepsis betrachtet, da die Dosierungen der in den Präparaten enthaltenen Wirkstoffe so gering sind, dass sie nach Ansicht der Wissenschaft keine Wirkung auf den Organismus haben können. Dennoch schwören viele auf das alternative Heilverfahren und empfehlen Schüßler-Salze zum Abnehmen.

diclofenac kaufen günstig deutschland

achillessehnenentzündung diclofenac tabletten

Die „Heilzahlen-Diät“ kommt als einfach und ganz individuell umzusetzendes Multimedia-Coaching – zwei Coaching-Handbücher plus 4 Stunden Audio-Material -, das Sie durch einen zu 100% individuellen Prozess führt und aufgebaut ist wie ein individuelles Coaching.

In Ihrem persönlichen Prozess können Sie nicht nur endlich erfolgreich Ihre Gewichtsproblematik angehen, Sie können künftig auch zu jedem beliebigen Thema/Problem hundertprozentig Ihre ganz individuellen Heilzahlen-Codes kreieren und diese immer auch sofort mit den im Multimedia-Paket integrierten Tranceformations-Audios aktivieren. Es ist also ein komplettes System, das Sie detailliert in Bewusstseins-Techniken des Abnehmens und des Heilens mit individuellen transformativen Zahlen-Codes einweiht.

Erstmals mit der „Heilzahlen-Diät“ veröffentlichen wir in einem Coaching-Manual auch die Metamorphose-Methode, die sich in zahlreichen Coachings praktisch bewährt hat. Erfahren Sie jetzt hier mehr darüber. Es lohnt sich.

Der Grund für Ihr Übergewicht ist weder schlechte Ernährung
noch mangelnde Bewegung. Der Geist ist der Grund von etwas;
der Körper ist die Folge von etwas.
Der Grund für Ihr Übergewicht liegt in Ihrem Geist.

Der Titel des transformativen Resonanz- und Trainings-Programms „Die Heilzahlen-Diät“ ist mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Natürlich handelt es sich nicht um eine „Diät“ im üblichen Sinn, denn Zahlen – auch Heilzahlen – kann man ja bekanntlich nicht essen.

Immerhin: Zahlen wirken als Schwingung und damit als Information auf das Bewusstsein ein. Und auch Information ist immer auch eine Art „Nahrung“ – Nahrung fürs Bewusstsein. Nahrung für den Geist.

Die Gewichtsprobleme, mit denen so viele Menschen zu kämpfen haben, zeigen sich zwar auf Körperebene. In letzter Konsequenz handelt es sich jedoch immer um eine Problematik auf der Ebene des Bewusstseins. Deswegen sind die konventionellen „Diäten“, die diese Ebene nicht berücksichtigen, nach Meinung vieler Experten ja auch so fragwürdig.

Solange wir versuchen, eine Gewichtsproblematik auf der Ebene des Körpers allein zu lösen, ohne die Bewusstseinsstruktur zu berücksichtigen, die diese Problematik überhaupt erst bewirkt hat, können Diäten deshalb auch keinen dauerhaften Erfolg haben. Genau deshalb haben ja so viele Leute schon so viele Diäten ausprobiert – meist ohne nachhaltigen Erfolg.

Wenn wir „Diät“ im Sinne einer achtsamen Ernährung verstehen, ist diese als gute Grundlage durchaus sinnvoll, wenn zugleich auch die hinter einer Gewichtsproblematik stehende Bewusstseinsstruktur transformiert wird. Bei einer Gewichtsproblematik kann es sich um Übergewicht, aber auch um Untergewicht handeln – mit der Methode können Sie grundsätzlich jede Form von Essstörung angehen.

Den Körper allein transformieren zu wollen, das funktioniert nicht, weil der Körper ein Ausdruck von Seele und Geist ist. Wenn wir erfolgreich sein wollen, müssen wir Körper, Seele und Geist also unbedingt als Einheit sehen – auch bei einer herkömmlichen Diät.

Eine „normale Diät“ wollen wir Ihnen gar nicht ausreden – wenn Sie gerade eine anwenden, bleiben Sie ruhig dabei. Aber wenn Sie diese Diät beispielsweise mit unserer Metamorphose-Methode ergänzen, dann wird es möglicherweise endlich Ihre letzte, Ihre wirklich allerletzte Diät sein. Weil die Problematik dann ein für allemal gelöst sein könnte – tatsächlich transformiert, nicht nur mal wieder für ein paar Wochen aufgeschoben (so lange nämlich, bis der bekannte JoJo-Effekt wieder einsetzt).

Herkömmliche Diäten gehen in der Regel sehr einseitig vor. Das heißt, sie versuchen, ein Problem allein auf der Ebene zu lösen, auf der es sich zwar zeigt, auf der es aber nicht entstanden ist – auf Körperebene. Deshalb ergänzen Sie Ihre Ernährungsumstellung mit der „Heilzahlen-Diät“, die eine andere Art von Nahrung bereitstellt: Information – Nahrung für Ihr Bewusstsein.

Durch die besondere Methodik der Heilzahlen-Diät wird eine Botschaft als Information direkt in Ihr Unbewusstes transportiert – und von dort aus kann es dann die gewünschte Transformation auslösen. Die Veränderung auf Körperebene ist dann die Auswirkung der Information auf Matrix-Ebene. Die Botschaft, die Sie mit Hilfe der Metamorphose-Methode an Ihr Unbewusstes senden, löst das „Schlank – schön – selbstbewusst“-Programm als neue Informations-Blaupause Ihres KörperSeeleGeist-Systems aus. Wirklich genial, was damit möglich ist.

Information für Ihr Unbewusstes als eine besondere Art von „Nahrung“ ist sehr gut geeignet, jene Bewusstseins-Strukturen zu transformieren, die überhaupt erst zu Ihrer Gewichtsproblematik geführt haben. Deshalb werden Ihnen bei der Anwendung der „Heilzahlen-Diät“ mit Sicherheit auch viele Dinge und Zusammenhänge bewusst werden, die womöglich schon lange „unter der Oberfläche“ geschlummert haben.

Bei Übergewichtigen gibt es einen seelischen Teil, der dem Körper sehr viel „Gewicht“ bemisst – dabei empfinden sich Übergewichtige paradoxerweise häufig sogar als „zu leicht“, nicht „ge/wichtig“ genug. In jedem Fall fällt die Körperlichkeit bei Übergewichtigen besonders „ins Gewicht“.

Sobald Sie beginnen, die „Heilzahlen-Diät“ – jederzeit kombinierbar mit einer konventionellen Diät – einzusetzen, wird Ihnen sehr schnell bewusst, dass das „Gewicht“ des Körpers lediglich ein Ausdruck von etwas anderem ist. Denn: Sie haben zwar einen Körper, doch Sie sind nicht Ihr Körper.

Achtsame Ernährung ist für Übergewichtige ein wichtiger erster Schritt, mit dem Signal „Übergewicht des Körpers“ umzugehen. Das reicht aber nicht, weil Ernährung allein keinen Einfluss auf die disharmonische Bewusstseinsstruktur im Hintergrund hat – jene Disharmonie, die überhaupt erst zu dem „Signal“ des Übergewichts geführt hat.

Wenn Sie all das einmal in Ruhe auf sich wirken lassen, wird Ihnen sicher klar, warum herkömmliche Diäten und der JoJo-Effekt so eng miteinander verknüpft sind. Herkömmliche Diäten blenden den Faktor Bewusstsein ja meist völlig aus – nur deshalb gibt es überhaupt den JoJo-Effekt.

Wir liefern Ihr System „Die Heilzahlen-Diät“ mit der Original-„Heilzahlen-Matrix“ aus. Beides zusammen besteht aus 2 Trainings-Handbüchern (Gesamtumfang: rund 250 Seiten im Großformat A4), in denen alles detailliert erklärt wird. Dazu erhalten Sie noch vier Aktivierungs- und Affirmations-Audios. „Abnehmen“ ist dabei nur eine einzige von unendlich vielen möglichen Anwendungen. Mit der in den Unterlagen genannten Formel können Sie auch individuelle Heilzahlen für jedes beliebige andere Problem kreieren. Teil dieser Formel sind Daten, die nur Sie ganz persönlich betreffen – und deshalb sind Ihre Heilzahlen- und Abnehm-Codes immer zu 100% individuell.

Wenn Sie nach dem in der Heilzahlen-Diät detailliert dargestellten System vorgehen und die vorgeschlagenen Schlüssel-Faktoren integrieren, dann steht Ihre „Abnehm-Zahlen-Sequenz“ in Resonanz mit Ihrer Seele, Ihrem Schicksal und Ihrer ganz und gar individuellen Grundresonanz. Und das ist seit alters her die entscheidende Grundbedingung dafür, dass eine Heilzahl – wie auch ein individuellee „Abnehm-Zahlen-Code“ – wirklich funktionieren kann.

Übergewicht macht auf Dauer oft krank. Diabetes, Depression, metabolisches Syndrom, Herzinfarkt-Gefahr – und, und, und …. Vor allem Bauchfett und oft unerkannte Fettablagerungen um innere Organe können auf lange Sicht sehr negative Auswirkungen auf Lebenserwartung und Lebensqualität haben. Amerikanische Studien zeigen, dass Übergewicht in mittleren Jahren sogar signifikant häufiger zu Demenz im höheren Alter führt.

Aber: “Einfach abnehmen funktioniert in den meisten Fällen nicht. 95 bis 98 Prozent aller Diäten scheitern”, so die amerikanische Fachautorin Marilyn Wann. Auf Dauer „Abnehmen“, das ist in erster Linie eben keine Frage von Diäten, sondern eine Frage des Bewusstseins. Es geht um eine Transformation auf Matrix-Ebene, nicht um temporäre Veränderungen an der Oberfläche. Das liegt auch daran, dass die eigentliche Ursache des Übergewichts ja im Unterbewussten und nicht im Körper liegt. Und genau diese Ebene spricht die „Heilzahlen-Diät“ mit Metamorphose-Methode an.

Herkömmliche Diäten funktionieren nicht wirklich und nicht auf Dauer. Denn keine Diät der Welt kann, was das Bewusstsein kann. Nur Bewusstsein hat Zugriff auf den Bauplan, die Matrix im Hintergrund. Entscheidend ist also die Aktivierung dieser natürlichen „inneren Intelligenz“, die in jedem Moment für uns arbeitet und uns eigentlich nur Glück und ein erfülltes Leben schenken will. Und die uns auch in Sachen Ernährung jederzeit sicher führen kann. Wenn wir es nur zulassen.

Diese tiefere Sicht der Zusammenhänge bleibt vielen Menschen für immer verborgen. In den Unterlagen der „Heilzahlen-Diät“ mit Metamorphose-Methode erfahren Sie die ganze Wahrheit – und Sie lernen spielerisch, wie Sie diese Wahrheit auch praktisch Schritt für Schritt erfolgreich umsetzen können – in einem neuartigen Trainings-Programm, für das Sie täglich nicht mehr als eine Stunde aufwenden müssen.

diclofenac gel hund leishmaniose dosierung

diclofenac gel tabletten zahnschmerzen

Sākoties rudens sezonai, svarīgi ir rūpēties par imunitātes stiprināšanu, ko Anastasija ne tikai iesaka saviem klientiem, bet arī ievēro pati. „Izjūtot pirmos saaukstēšanās simptomus, intensīvi uzsāku lietot Aflubin homeopātiskos pilienus un C vitamīnu. Šādos brīžos cenšos pastiprināti uzturā lietot arī šķidrumu. Tas vislabāk palīdz pasargāt sevi no tālākas saslimšanas. Tomēr, lai laikus izvairītos no dažādu vīrusu pieķeršanās, stiprinu imunitāti arī ikdienā, regulāri nodarbojoties ar sportu un sistemātiski papildinot uzturu ar dažādiem vitamīnu kompleksiem,” savā veselības noslēpumā dalās Anastasija. Arī citiem rudenī farmaceite iesaka parūpēties par daudzveidīgu uzturu, kvalitatīvu miegu un papildu vitamīnu uzņemšanu, lai stiprinātu imunitāti aukstajā sezonā. Tāpat Anastasija novēl būt optimistiskiem un nezaudēt gaišu skatu uz dzīvi – tad viss kļūst iespējams!

Jekaterina Osipova strādā par farmaceita palīgu BENU Aptiekā Pulkveža Brieža ielā 33a Rīgā, paralēli papildinot zināšanas farmācijas studijās. Jekaterina ir pēdējā kursa studente un pavisam drīz arī pati plāno kļūt par sertificētu farmaceitu.

„Jau kopš bērnības zināju, ka vēlos strādāt medicīnas vai ķīmijas nozarē. Taču pamudinājumu studēt tieši farmāciju man deva vecāki, tāpēc esmu ļoti pateicīga, ka viņi vadīja mani pareizajā virzienā. Farmaceita profesija dod iespēju nemitīgi apgūt jaunas zināšanas un profesionāli attīstīties, un tas mani šajā profesijā aizrauj,”stāsta topošā farmaceite.

Jekaterina uzskata, ka farmaceita galvenais uzdevums ir palīdzēt cilvēkiem. Turklāt ne vienmēr tas notiek, pārdodot zāles. Citkārt tas ir padoms vai labi vārdi. Cilvēku smaidi pēc sniegtajām konsultācijām ir tas, kas Jekaterinai liek apzināties, ka atrodas īstajā vietā.

BENU Aptieka Pulkveža Brieža ielā 33a strādā katru darba dienu no plkst. 8.00 līdz pat 22.00. Savukārt brīvdienās tā ir atvērta no plkst. 9.00 līdz 22.00. Aptiekā pieejams plašs medikamentu, uztura bagātinātāju,tēju, kosmētikas, kā arī māmiņām un jaundzimušajiem paredzēto produktu sortiments. Papildus tam šajā aptiekā klientus sagaida draudzīgs aptiekas kolektīvs. Jekaterina atklāj, ka kolektīvā ir izveidojusies jauka tradīcija vienam otru sveikt svētku dienās, kā arī kopīgi apmeklēt dažādus korporatīvos pasākumus, kas palīdz vēl vairāk stiprināt kolektīva savstarpējās attiecības.

Strādājot par farmaceita palīgu,Jekaterina ir pārliecinājusies, ka veselība ir vislielākā vērtība, kas mums pieder. Otra atziņa, ko guvusi Jekaterina, ir tā, ka cilvēkiem,neatkarīgi no to vecuma, vajadzētu vairāk domāt par savu veselību.Viņa neiesaka nodarboties ar pašārstēšanos, bet problēmas gadījumā vērsties pie speciālista, lai sasniegtu iespējami efektīvāku ārstēšanu bez liekām komplikācijām.

Topošā farmaceite, ikdienā rūpējoties par citu cilvēku veselību, neaizmirst arī par sevi. Lai drēgnajā rudens un ziemas sezonā saglabātu labu veselību, Jekaterina lieto veselīgu uzturu, nodarbojas ar fiziskajām aktivitātēm, kā arī cenšas laicīgi doties gulēt, jo arī kvalitatīvs miegs ir labas veselības pamatā. Papildus iepriekšminētajam Jekaterina bagātina uzturu ar C vitamīnu,cinku un zivju eļļu jeb omega-3 taukskābēm. Tāpat arī melnās tējas vienmēr cenšas aizvietot ar ārstnieciskajām, izvēloties ehināciju,mežrozīšu, liepziedu vai piparmētru tējas, kuras ir ne tikai garšīgas, bet arī draudzīgākas veselībai.

1. decembrī aprit tieši gads, kopš BENU Aptiekas kolektīvam Salaspilī, Lauku ielā 6 kā farmaceita palīdze pievienojās enerģiskā Annija Čiščakova. Līdz ar darbu aptiekā viņa turpina apgūt izvēlēto profesiju Rīgas Stradiņa universitātē.

Kā atklāj Annija, to, ka nākotni vēlas saistīt ar veselības aprūpi, viņa zināja jau skolas laikā. Viņas mīļākais mācību priekšmets bija ķīmija, kurai ar prieku tika ziedotas pat nedēļas nogales. Absolvējot vidusskolu, Annija izvēlējās vidusceļu starp ķīmiju un medicīnu un uzsāka farmācijas studijas.

BENU Aptieka Salaspilī ir atvērtā tipa aptieka. Tā gaida klientus ik darbadienu no plkst. 7.00 līdz 21.00, sestdienās no. 9.00 līdz 19.00, bet svētdienās no 9.00 līdz 17.00. „Atrodamies tieši blakus poliklīnikai, līdz ar to esam pirmais pieturas punkts pacientiem, kuri bijuši pie ārsta. Šī iemesla dēļ ļoti daudz strādājam tieši ar receptūru un uzskaites medikamentiem,” pastāsta Annija. „Strādājot aptiekā, esmu novērojusi, ka daudz retāk nekā medikamentus cilvēki iegādājas profi laktiskos līdzekļus – vitamīnus un uztura bagātinātājus. Taču ļoti pozitīvi pārsteidz lielā interese par dabīgiem līdzekļiem – tie interesē visus, no jauniešiem un jaunajiem vecākiem līdz senioriem. Cilvēki ir arī ļoti zinoši par zāļu tēju iedarbību.”

Aptiekas kolektīvu veido deviņi cilvēki. Annija atzīst, ka, viņasprāt, ļoti būtiska ir kolektīva saliedētība. Svarīgi, lai kolēģi viens otru atbalstītu un palīdzētu optimizēt darbu, kā arī, protams, strādātu vienas idejas labā. Aptiekas kolektīvs ir visai nemainīgs. Ir darbinieki, kuri tur strādā jau teju 30 gadus, bet Annija pievienojusies gluži nesen un tikusi ļoti laipni uzņemta.

Kā atzīst topošā farmaceite, darbs aptiekā iemācījis to, ka visam jāpieiet ar lielāku apdomu un pacietību. „Esmu atklājusi, cik būtiska ir farmaceita komunikācija ar pacientu. Jābūt atvērtam, lai cilvēki jūtas droši un nekautrējas uzdot visus sev interesējošos jautājumus. Ir ļoti svarīgi, lai, aizejot mājās, pacientam medikamenta lietošana ir skaidra,” domās dalās Annija. Viņa atklāj, ka ikdienas darbā vislielāko gandarījumu sniedz tieši iespēja palīdzēt ar savām zināšanām. "Lai atgūtu veselību, ne vienmēr ir vajadzīgi visdārgākie medikamenti, noder arī „tautas metodes". Nereti cilvēki arī atgriežas aptiekā un pateicas par to, ka izdevies atveseļoties. Tas ir ļoti patīkami!” stāsta Annija.

Tā kā Annija aizvien studē, viņas ikdienas režīms ir ļoti saspringts. Par spīti tam viņas veselība šajā ziemā ir stipra. Annija atklāj, ka rūpējas par to kursa veidā – mēnesi dzer kombinētos vitamīnus, ko nomaina ar zivju eļļu, tad D un C vitamīnu – tā, lai katrā posmā organismu nodrošinātu ar citām vērtīgām vielām. Papildus tam Annija aizraujas ar dejošanu, ko atzīst par savu kaislību jau kopš agras bērnības. Turklāt viņa dejošanai neatmet ar roku arī brīžos, kad jūt tuvojamies slimību, – Annija atzīst, ka pēc dejošanas visas slimības pazīmes vienmēr izzūdot. Tā kā topošā farmaceite dzīvo Ogrē, spēkus viņa smeļas arī pastaigās pa Ogres zilajiem kalniem.

Farmaceita asistente Zanda Ozoliņa ikdienā sastopama tirdzniecības centra „Alfa” aptiekā Rīgā. Šis ir jau divpadsmitais gads, kopš viņa aizsāka karjeru farmācijā. Šo gadu laikā izmēģinājusi arī darbu ārpus aptiekas, taču atgriezusies, jo tieši aptieku jūt kā savu īsto vietu.

Pirmo reizi darbu „BENU Aptiekā” Zanda uzsāka pirms 12 gadiem – aptiekā Rīgā, Skolas ielā 30 (tolaik vēl „Ģimenes aptieka”). Strādāts arī aptiekā Pulkveža Brieža ielā 33a. Intereses mudināta Zanda gadu pavadījusi arī farmācijas uzņēmumā, taču sapratusi, ka vēlas atgriezties „BENU Aptiekā”.

„BENU novērtēju gan vadības attieksmi, gan arī lojalitāti. Daudzi no maniem sākotnējiem kolēģiem aizvien ir BENU darbinieki. Uzskatu, ka darbs ir jāmīl un uz to jāiet kā uz svētkiem. Ja tā nav, neveidojas veiksmīga komanda,” domās dalās Zanda. Līdzās darbam aptiekā Zanda Ozoliņa mācās arī maģistrantūras studijās, pēc kuru absolvēšanas viņa kļūs par farmaceitu. Interese par darbu aptiekā radusies, jau dzīvojot mazpilsētā, jo aptiekas apmeklējums uz Zandu vienmēr atstājis īpašu iespaidu. Izšķirties par labu farmaceita karjerai viņu pamudinājusi mamma, sakot - būsi vienmēr siltumā un varēsi palīdzēt citiem.

„BENU Aptiekā” t/c „Alfa” ir salīdzinoši liels kolektīvs – vairāk nekā 10 cilvēku (farmaceiti, farmaceita asistenti, preču cenotāja, u.c.). Visbiežāk šeit iegriežoties 25 – 40 gadus veci, darbspējīgi, vajadzību pilni cilvēki, kuri var atļauties aptiekā mēnesī tērēt vairāk nekā 10-15 €. Brīvdienās iegriežoties arī daudz cilvēku no reģioniem. Zanda atklāj, ka veiksmīgam aptiekas darbam ļoti svarīgs ir saliedēts kolektīvs, kas izprot viens otra spēcīgās puses un atbalsta viens otru, organizējot darbu tā, lai viss būtu pēc iespējas pakārtots pircēja ērtībai.

„Uzskatu, ka labam farmaceitam jāpiemīt saskarsmes dotībām. Jābūt ieturētam, neuzbāzīgam, jāprot uzklausīt, paskaidrot. Svarīga ir arī precizitāte. Pēc ārienes jāuztver, kā ar cilvēku komunicēt,” stāsta Zanda. Viņa atklāj, ka lielāko prieku un gandarījumu ikdienas darbā sniedz tieši klienti, kuri novērtē viņiem sniegto aprūpi. Īpaši patīkami ir brīži, kad pircēji atgriežas, lai pateiktu paldies par palīdzību. Protams, gadoties arī kuriozi, kad cilvēki nāk pēc ibīša, rozā tabletītēm, lāču zālēm un citplanētiešiem, ko ar dažiem jautājumiem gan itin viegli atšķetinot.

„Mūsdienu cilvēki, it īpaši tie, kas gados jaunāki, sevi pārlieku noslogo, kā rezultātā attīstās veģetatīvā distonija, depresija, u.tml. Pirmajā vietā ir darbs, bet veselība tiek atstāta otrajā plānā. Reti tiek domāts par profilaksi. Rūpes par veselību uzsāk, kad jau redzama pirmā simptomātika. Bieži vien esam pirmie ārsti, kad slimība jau kļuvusi akūta. Nereti gadās, ka cilvēki ir neapmierināti, ja iesakām griezties pie ārsta. Tādos brīžos atgādinu slimniekam, ka arī darba devējam slimi nebūsiet vajadzīgi,” pieredzē dalās Zanda. „Pēdējā laikā iepriecina vecāki cilvēki, kuri aizvien cenšas samazināt recepšu medikamentu lietošanu, tos daļēji aizstājot ar uztura bagātinātājiem. Tikmēr jaunieši aizvien zina tikai „kaut ko degunam” un pretsāpju zāles.”

Brīvajā laikā Zanda cenšas izkustēties, kā arī izzināt sevi un citus, ko palīdz aizraušanās ar koučingu (mācība par individuālo izaugsmi un mērķu sasniegšanu). Tāpat par iemīļotu nodarbi vakaros Zandai kļuvusi braukšana ar auto pa naksnīgajām pilsētas ielām. Tas ļauj gan izbaudīt pilsētas skaistumu, gan atvērt domas dziļām un saturīgām sarunām ar līdzbraucēju.

Ināra Jermašonoka par farmaceiti strādā jau vairāk nekā 25 gadus. Ar savu darbu viņa vēlas cilvēkiem palīdzēt, lai slimība netraucē cilvēkam iet savu dzīves ceļu, piepildot sapņus un mērķus. Kļūšanu par farmaceiti Ināra uzskata par vienu no savas dzīves priecīgākajiem notikumiem. „Bērnībā ļoti mīlēju savu vecmāmiņu. Ļoti pārdzīvoju, kad viņa saslima un nekā nespēju viņai palīdzēt. Apņēmos, ka savu nākotni veltīšu medicīnai, lai vienmēr varētu palīdzēt saviem tuviniekiem, ja viņus skartu slimība. Kādu brīdi jaunībā apsvēru domu par studijām Aviācijas institūtā, tomēr izlēmu par labu medicīnas nozarei un farmācijas studijām,” ceļu līdz farmaceita profesijai apraksta Ināra.

„Šo gadu laikā esmu sapratusi, ka farmaceits ir ļoti cēla profesija. Cilvēka dzīvībai ir liela vērtība, bet, kad cilvēki slimo, viņi ļoti cieš. Gribas palīdzēt cilvēkam kļūt veselam, atgūt dzīvesprieku un būt laimīgam,” pārdomās dalās Ināra.

Šo aptieku Ināra vada gadu. Aptieku veido draudzīgs trīs cilvēku kolektīvs. Pēc Ināras domām, labam farmaceitam ir jābūt līdzjūtīgam, ar aicinājumu palīdzēt cilvēkiem. Tāpat jābūt laipnam, iecietīgam un, protams, profesionālam un zinošam. Būtiski ar uzmanību un izpratni izturēties pret problēmām, ar kurām cilvēks vērsies aptiekā. Farmakoloģija, fizioloģija un farmakognozija ir trīs svarīgas zinātnes, kuras jāpārzina labam farmaceitam. Kā aptiekas vadītāja, Ināra cenšas rādīt priekšzīmi savām kolēģēm.

Ināra atzīst, ka uz darbu nāk ar prieku. „Cilvēki uz aptieku nāk ar cerību uz palīdzību un izveseļošanos. Cilvēki pie mums nāk dažādos stāvokļos. Reizēm situācija prasa reaģēt ļoti ātri, jo pie mums vēršas pat pēc pirmās palīdzības. Esmu laimīga, ja izdodas palīdzēt,” stāsta Ināra.

diclofenac gel ohne rezept in berlin kaufen

Viele Fertigprodukte enthalten reichlich Kochsalz. Beachten Sie die Packungsangaben und bereiten Sie Ihre Speisen besser aus frischen Nahrungsmitteln zu. Der Geschmack ist intensiver und Sie wissen genau, was Sie vor sich haben.

Viel Salz ist auch in Brühwürfeln, Sojasoßen, Würzsoßen, Knoblauchsalz, Glutamat, Jodsalz, Meersalz, Maggi und natriumreichem Mineralwasser enthalten. Trinken Sie Mineralwasser mit weniger als 50 mg Natrium/Liter.
Etwas großzügiger mit Kochsalz können die wenigen Patienten verfahren, die eher zu niedrigen Blutdruck haben und nicht zu Wassereinlagerungen neigen. Das gleiche gilt für Patienten mit Dauerperitonealdialyse, da hier unter Umständen mehr Natrium mit dem Dialysat aus dem Körper entfernt wird.

Calcium
Der Mineralstoff Calcium kommt fast immer in Nahrungsmitteln vor, die gleichzeitig auch reichlich Phosphat enthalten (z.B. Milch oder Käse). Calcium ist wichtig für die Knochen. In der Nahrung ist meist zu wenig Calcium enthalten. Deshalb empfiehlt es sich Calciumpräparate zum Ausgleich eines Mangels einzusetzen. Diese enthalten in der Regel Calciumacetat (=Kalk) und sind daher bezüglich der Nebenwirkungen unbedenklich. Außerdem helfen sie zusätzlich bei der Senkung des Phosphatspiegels. Deshalb müssen Sie unmittelbar vor dem Essen eingenommen werden.

Ballaststoffe
Ballaststoffe sind pflanzliche, unverdaubare Nahrungsbestandteile. Die Ernährung des Dialysepatienten sollte möglichst ballaststoffreich sein, da Ballaststoffe im Darm entstehende Gifte binden und zur Ausscheidung bringen. Außerdem tragen sie bei Darmträgheit zur Regulierung der Darmtätigkeit bei.
Leider gestaltet sich eine ballaststoffreiche Ernährung schwierig, da sie z.B. im Falle von Obst und Gemüse viel Kalium, im Falle von Müsli oder Kleie viel Phosphat enthält. Sollten Sie unter Verstopfung leiden, können Sie sich auch mit der Einnahmen von zweimal täglich zwei Esslöffel Milchzucker helfen.

Vitamine
Durch die Dialyse gehen auch wasserlösliche Vitamine (Vit. C, B1, B2, B6, Folsäure) verloren, wodurch es zum Vitaminmangel kommen kann. Von Ihrem Arzt können Sie zur Therapie oder Vorbeugung Vitaminpräparate verordnet bekommen (z.B. Renavit). Sie sollten sich selbst aber keine herkömmlichen Vitaminpräparate "verordnen". Achten Sie darauf, dass Ihr Vitaminpräparat keine fettlöslichen Vitamine (A, D, E, K) enthält. Auf Mulivitaminsäfte sollten sie verzichten (Flüssigkeit!, Kalium!, Vit. A!)

Zu viel Kalium kann für Sie lebensgefährlich sein!
Ein zu hoher Kaliumgehalt in der Nahrung kann zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen führen. Daher müssen Sie als Dialysepatient die Kaliumzufuhr im Vergleich zum Gesunden einschränken. Es sollten in der Regel nicht mehr als 2 g pro Tag aufgenommen werden. Diätsalz ist für den Dialysepatienten verboten und lebensgefährlich!

  • Trockenobst, Obst, besonders Bananen und Honigmelone, Kirschen Kiwi, Mirabellen, Obstsäfte
  • Pumpernickel, Vollkornprodukte, Vollkornbrot, Haferflocken, Kleie
  • Nüsse, Mandeln
  • Kartoffeln, Kartoffelchips, Pellkartoffeln, Pommes Frites
  • Gemüse und Gemüsesäfte, Tomatenmark, frische und getrocknete Pilze
  • Diätsalz aus Kaliumchlorid
  • Kakao, Lakrize
  • Fertigprodukte
  • Ölsardinen, Thunfisch
  • Fleischextrakt
  • Spargel, Kohl wie Brokkoli, Kohlrabi, Rosenkohl, Spinat

Kalium ist gut wasserlöslich und so lassen sich zwischen 50% und 80% des Kaliums durch Wässern der Lebensmittel entfernen. Wichtig ist, dass richtig gewässert werden muss. Dabei sind folgende Hinweise zu beachten:

  • Kartoffeln relativ dick schälen. Die 10-fache Menge Wasser auf 70° C erhitzen. Kartoffelstücke hineingeben und den Herd ausstellen. Kartoffeln mit geschlossenem Deckel für etwa drei Stunden auf der ausgeschalteten Herdplatte auskühlen lassen. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln mit Wasser bedeckt kochen.
  • Vorteil: Sie sparen 80% des Kaliums gegenüber herkömmlich gekochten Kartoffen ein.

  • Obst und Gemüse aus Konserven enthält nur noch die Hälfte des Kaliums (im Vergleich zu frischen Produkten). Sie müssen dazu das Konservenwasser weggießen!
  • Tiefgekühltes Gemüse oder Obst enthält genauso viel Kalium wie frisches. Frieren Sie Gemüse oder Obst selbst ein, so reduzieren Sie den Kaliumgehalt durch vorheriges blanchieren oder wässern.
  • Natürlich können Sie auch frisches Obst und Gemüse essen. Eine Tomate, eine Portion Kopfsalat, ein Apfel, etwas Vollkornbrot wird Ihnen nicht schaden. Die Menge ist entscheidend!
  • Kaliumärmere Obstsorten sind in einer Menge bis 150g/Tag erlaubt, z.B. Ananas, Äpfel, Birnen, Beerenfrüchte, Pflaumen, Orangen, Mandarinen, Grapefruit, Zitronen.
  • Am besten essen Sie Obst direkt vor der Dialyse.
  • Fruchtsaft besteht zu 100% aus Fruchtbestandteilen und hat somit viel Kalium. Fruchtnektar enthält nur 50% Fruchtbestandteile, Fruchtsaftgetränke nur 30%, Fruchtsirup häufig weniger als 30%. Durch Verdünnen mit Wasser können Sie den Kaliumgehalt jeweils weiter reduzieren.
  • Am Wochenende = langes Intervall:
    möglichst keine Kartoffeln essen, besser Reis, Nudeln, Spätzle oder Semmelknödel
  • Diätsalz nicht benutzen, denn dieses besteht aus Kaliumchlorid!

  • 1 Nektarine oder 3 Aprikosen (100g): 270mg Kalium
    1 kleine Birne: 125mg Kalium
  • 100g Champignons, roh (10 Stück): 420mg Kalium
    oder Champignons aus der Dose: 130mg Kalium
  • 1 große Pellkartoffel (100g): 400mg Kalium
    oder Kartoffelstücke in viel Wasser gekocht: 170mg Kalium
  • 1 Tafel Schokolade: 450mg Kalium
    1 Tafel weiße Schokolade: 250mg Kalium

  • Algen: 300
  • Blattgemüse: 280
  • Blattsalat mit Dressing: 153
  • Blumenkohl frisch: 208
  • Blumenkohl gegart: 221
  • Bohnen grün getrocknet: 186
  • Bohnen weiß reif: 190
  • Brennnessel frisch: 600
  • Broccoli frisch: 121
  • Broccoli gegart: 129
  • Chicoree frisch: 200
  • Chinakohl frisch: 250
  • Chinakohl gegart: 264
  • Eisbergsalat frisch: 112
  • Endivien frisch: 200
  • Feldsalat frisch: 200
  • Feldsalat mit Dressing: 183
  • Fenchel frisch: 240
  • Fenchel frisch gegart: 268
  • Frankfurter Grüne Soße Kräutermischung: 570
  • Gemüsezwiebel frisch: 310
  • Goabohnen reif frisch: 150
  • Grießnockerln: 145
  • Grünkohl (Braunkohl) gegart: 225
  • Grünkohl frisch: 250
  • Hühnerei Eigelb frisch: 147
  • Hühnerei Volleipulver: 160
  • Knoblauch frisch: 300
  • Knoblauch getrocknet: 783
  • Knoblauch Pulver: 791
  • Knollensellerie frisch: 100
  • Kopfsalat frisch: 133
  • Kräuterbutter A68: 112
  • Kresse frisch: 600
  • Küchenkräuter: 300
  • Limabohne getrocknet: 149
  • Linsen reif frisch: 223
  • Löwenzahn frisch: 600
  • Löwenzahn frisch gegart: 634
  • Mangold frisch gegart: 414
  • Melde (Gartenmelde) gegart: 414
  • Mohnöl: 500
  • Mohrrübe getrocknet: 419
  • Mungobohnen reif: 130
  • Perlzwiebel Konserve, abgetropft: 326
  • Petersilienblatt frisch: 790
  • Pfifferling getrocknet: 156
  • Pilze getrocknet: 194
  • Porree (Lauch) gegart: 224
  • Porree frisch: 200
  • Portulak frisch: 200
  • Portulak gegart: 224
  • Quark mit Kräutern Fettstufe: 135
  • Radicchio frisch: 200
  • Roggenkeime: 160
  • Romanosalat frisch: 200
  • Rosenkohl frisch: 250
  • Rosenkohl gegart: 249
  • Rotkohl (Blaukraut) gegart: 103
  • Rotkohl frisch: 100
  • Rotkohl Konserve gegart: 103
  • Rapsöl: 150
  • Salat griechisch: 123
  • Salatgemüse frisch: 133
  • Sauerampfer frisch: 600
  • Schalotte frisch: 310
  • Schnittlauch frisch: 570
  • Schnittsalat frisch: 200
  • Sojabohnen getrocknet: 176
  • Sojamehl vollfett: 200
  • Spinat frisch: 280
  • Spinat frisch gegart: 288
  • Spinat Gemüsesaft: 286
  • Spinat Konserve gegart: 286
  • Spinat tiefgefroren gegart: 302
  • Sprossen- und Lauchgemüse: 310
  • Steinpilz getrocknet: 113
  • Straucherbsen reif frisch: 150
  • Tamarinden (Sauerdattel) reif frisch: 150
  • Tomaten Konzentrat: 108
  • Traubenkernöl: 280
  • Weizenkeime: 131
  • Weizenkeimflocken: 131
  • Wirsingkohl frisch: 100
  • Wirsingkohl gegart: 102
  • Zwiebelkuchen: 123
  • Zwiebeln frisch: 310
  • Zwiebeln frisch gegart: 348
  • Zwiebeln getrocknet: 3379
  • Zwiebelpulver: 3415

Natürliches Meersalz, also Meersalz, das nicht raffiniert wurde oder Kristallsalz (Ur-Salz) enthält zwischen 95,0% und 98,0% NaCl (Natriumchlorid). Die restlichen 2,0% bis 5,0%machen Spurenelemente und Mineralien wie Magnesiumsalze, Kaliumsalze, Phosphorsalze, Jodsalze und viele andere aus. Alle diese Elemente sind äußerst wichtig für den menschlichen Organismus. Finden Sie hier eine Liste über 80 Mineralien und Spurenelementen, die in natürlichem Meersalz gefunden wurden.

Raffiniertes Salz (Kochsalz) hingegen besteht aus 99,9% NaCl (Natriumchlorid), wobei 60,663% auf Chlor (Cl) und 39,337% auf Natrium (Na) verfallen. Zusätzlich enthält Kochsalz 0,1% Kalium-Jodid. Dieses Kalium-Jodid wird beigemischt um Jodmangelerkrankungen vorzubeugen. Zusätzlich werden Zucker zur Stabilisierung der Jodid-Verbindungen beigemischt und gelegentlich Rieselstoffe. Gelegentlich werden auch Aluminiumsilikate hinzugefügt.

Finden Sie hier eine französische Studie der Universität Nantes bei der eine Gegenüberstellung der Ergebnisse von Analysen eines keltischen Meersalzes mit raffiniertem Meersalz bzw. Steinsalz und raffiniertem Salz (Kochsalz) gemacht wurde.

    • Temperatur: große tages- und jahreszeitliche Schwankungen
    • Sauerstoffgehalt: hoch (Diffusion)
    • genügend Licht für die Photosynthese der Primärproduzenten
    • positive Energiebilanz zwischen Photosynthese und Zellatmung (positive Nettoproduktion)

Eingriffe des Menschen führen zu einem Anstieg der Biomasse aufgrund der höheren Verfügbarkeit von Nährstoffen. Die durchlichtete Schicht wird dadurch allerdings immer weniger, das führt zu weniger Sauerstoff im Epilimnion -> Umkippen des Sees

  • Eintrag von organischem Material
  • starke Vermehrung von Pflanzen (Algen)
  • Sichttiefe wird geringer
  • weniger Photosynthese -> weniger O2
  • viele tote Pflanzen sinken ab & müssen zersetzt werden
  • viele Bakterien
  • zersetzen unter O2 Verbrauch Algen -> CO2 aus Algen wird frei
  • Umstellung auf anaeroben Abbau -> Faulgase
  • Absterben vieler Lebewesen -> sinken ab -> dicke Schicht Faulschlamm
  • Verlandung -> Hochmoor

  • „primäre“ Sukzession: Diese setzt auf neu geschaffenen, unbelebten Lebensräumen ein.
  • „sekundäre“ Sukzession: Ausgangspunkt sind hier bereits besiedelte und von den vorkommenden Arten veränderte Lebensräume. Das können vorhandene Vegetationsbestände sein, z. B. Sukzession von Wiese zu Wald bei Nutzungsaufgabe.

1.Initialstadium: Pionierarten siedeln sich zuerst an, auch bei sehr extremen Standortfaktoren
2.Folgestadien: bei einer Veränderung der Standortfaktoren durch die Pioniergesellschaft ist eine Besiedlung weniger Spezifizierter Arten möglich.
3.Klimaxstadium: Endstadium, kaum noch Veränderung.

Basica® enhält wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, insbesondere das für den Energiestoffwechsel wertvolle Magnesium und Zink. Somit fördert die regelmässige Einnahme von Basica® Ihre Vitalität und Leistungsfähigkeit.

Durch den Abbau von Fettpolstern entstehen bei einer herkömmlichen Diät vermehrt Säuren, die den Körper belasten. Zuviel Säure kann die Stoffwechselleistung und damit den Fettabbau verringern. Die Folge: Das Gewicht reduziert sich gar nicht oder nur sehr langsam. Daher sollte man während dem Abnehmen auch basische Mineralstoffe und Spurenelemente zuführen.

Überschüssige Säure kann im Bindegewebe der Muskeln und Gelenke zwischengelagert werden und beeinträchtigt damit die Elastizität des Bindegewebes. Die regelmässige Einnahme von Basica® kann den Säureüberschuss ausgleichen und so die Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken verbessern.

Die tägliche Zufuhr basischer Mineralstoffe schont die Basendepots in den Knochen und kann die Ablagerungen von überschüssigen Säuren im Bindegewebe verhindern – auch in den Gelenken. Gezielt von der Säurelast befreit, werden Knochen und Bindegewebegestärkt.

Unsere Haarfollikel gehören mit zu den teilungsaktivsten Zellen des Körpers. Hierfür ist ein hoher Stoffwechselumsatz erforderlich, der seinerseits Nährstoffe (Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate), Vitamine und Spurenelemente benötigt. Vielfach können von diesen Substanzen keine Depots gebildet werden, der Körper ist dann auf eine kontinuierliche Zufuhr angewiesen. In Mangelsituationen kann es daher zu diffusem Haarausfall kommen. In den reichen Industrienationen sind echte "Mangelzustände" jedoch eine Seltenheit und Haarausfall in den meisten Fällen nicht ernährungsbedingt.

Eine generelle Mangelzufuhr an Nährstoffen kommt vor allem bei Kindern im Rahmen von Hungersnöten vor. Aber auch Wurmerkrankungen und Nährstoffaufnahmestörungen infolge Darmoperationen bzw. chronischen Darmerkrankungen (z.B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) können ein allgemeines Nährstoffdefizit bedingen, dass zum Ausdünnen und schließlich zum Ausfallen der Kopf- und Körperbehaarung führen kann. In den entwickelten Ländern treten Nährstoffmangelsymptome mitunter bei chronischem Alkoholismus und im Rahmen künstlicher Ernährung auf. Einseitige oder übermässige Diätkuren können einen Haarausfall bedingen, der oft auch Monate nach Beenden der Diät noch anhält. Auch können Essstörungen wie z.B. die Magersucht eine Ursache von verstärktem Haarverlust infolge allgemeiner Mangelernährung sein.

Biotin und die Vitamine des Vitamin B-Komplexes sind für den Aufbau von Haaren und Nägeln erforderlich. Mangel an Biotin kann bei exzessivem Verzehr roher Eier sowie bei künstlicher Ernährung mit gleichzeitiger Gabe von Antibiotika entstehen. Wenn möglich sollte eine Kostkorrektur mit Leber, Hülsenfrüchten, Weizenkeimen, Hefe, Nüssen und Milchpulver erfolgen. Falls notwendig kann eine medikamentöse Therapie Biotin-haltigen Präparaten durchgeführt werden.

Vitamin B-Mangelzustände sind zumeist komplex und betreffen mehrere Vitamine der B-Gruppe sowie Mineralien. Die Therapie bei B-Vitaminmangelzuständen sollte zunächst mit einer kombinierten Vitaminzufuhr im natürlichen Verband erfolgen, d.h. durch Getreidevollkornerzeugnisse, Weizenkeime, Kleie, Fleisch, Leber, Milch und Hülsenfrüchte. In Ausnahmefällen mag auch eine medikamentöse Therapie mit Vitaminpräparaten in Betracht kommen.

diclofenac gel online ohne rezept günstig

Wie Sie mit geheim gehaltenen Studien sowie dem Insider-Wissen
der erfolgreichsten Therapeuten Ihren Alzheimer sowie Demenz aus diesem mit
700 Seiten wohl größten Ratgeber im deutschsprachigen Raum
aufhalten, nicht selten Zustandsbesserung erzielen!

. mit Hilfe von Powersubstanzen von Mutter Natur!
Lernen Sie die stärksten, von offiziellen Stellen und den Ärzten verheimlichten
Fettkiller-Power-Substanzen der Welt kennen und schalten Sie Ihren
Fettstoffwechsel-Turbo an mit Hilfe unseres
685 Seiten großen Abnehm-Insiderreports!

  • Aufnahme basischer Ernährung, Vitalpilze und Kombuchatee
  • Einnahme der 3 Schüssler: Silicea, Kalium phosohoricum und Calcium phosphoricum
  • die Remineralisierung und kontinuierliche Zufuhr von Mineralstoffen


Nachdem Sie alles Wichtige über die zwei Faktoren erfahren haben, die primär zu grauen Haaren führen, nämlich die Übersäuerung und Verschlackung des Körpers, ist es langsam an der Zeit, Konkretes über die erforderlichen Maßnahmen der Entsäuerung, Entschlackung und Remineralisierung in Erfahrung zu bringen und Mittel kennenzulernen, die die Re-Pigmentierung der Haare vorantreiben.


Von der Verwendung eines basischen Shampoos, meinetwegen auch eines "Shampoos gegen graue Haare" mit Inhaltsstoffen wie Kolostrum, über die Einnahme von Mineralstoff-Präparaten, Ernährungsumstellung bishin zum Heilfasten mit und ohne Darmsanierung ist es ein weites Spektrum, dessen man sich bedienen kann, um sich zu entsäuern, zu entschlacken und den Körper, speziell den Haarbodene und damit unser strapaziertes, graues Haar zu remineralisieren und wieder zu repigmentieren!

Aus diesem Grund halten wir unsere Therapie zur natürlichen Repigmentierung der Haare unkompliziert und damit für jeden Willigen durchführbar. (Sollten Sie zu den Wenigen gehören, die an dieser Stelle durchaus das "volle Programm" wünschen, finden Sie die ausführliche Anleitung hierzu auf haarausfall-therapie! )


Das Programm verfolgt den Zweck der Entsäuerung mit entsprechender Ernährung und bestimmten Mineralienpräparaten. Es wird ein basischer Zustand im Körpermillieu erzielt, der Mineralstoffmangel ausgeglichen und die Haarwurzel sowie das Haar entsprechend reaktiviert, neue Pigmentierung vorzunehmen.

Während sich die Haare von den langjährigen Strapazen der Übersäuerung langsam erholen, um im Anschluss darauf zu Ihrer ursprünglichen Farbe zurück zu finden, erzielen wir einen schnellen Effekt, in dem wir parallel auf Naturstoffe zurückgreifen, die erfahrungsgemäß die Re-Pigmentierung des grauen Haars rasant beschleunigen, hierzu zählen:

  • die Vitalpilze Reishi sowie Hericium
  • die drei Schüssler Salze: Silicea, Kalium phosohoricum und Calcium phosphoricum
  • Kombucha-Tee
  • Echter Geheimtipp: forskolinhaltige Creme (erhältlich zumeist in Form von Cellulite-Cremes), die man auf das Haar und die Kopfhaut 2x täglich aufträgt und einmassiert.


Gerade die forskolinhaltige Creme zur topischen Behandlung entwickelt in wenigen Wochen Anwendung erstaunliche Wirkung. Äußerlich angewandt, stimuliert Forskolin die alpha-MSH-Rezeptoren, damit die Melaninbildung in den Haaren. Die Haare gewinnen wieder ihre ursprüngliche Farbe zurück.


  • Reishipilz-Extrakt
  • Hericium-Pilzextrakt
  • die drei Schüssler Salze: Silicea, Kalium phosohoricum und Calcium phosphoricum
  • Kombucha-Pilz (zur Herstellung des Kombucha-Tees: siehe kombucha-tee )
  • Forskolinhaltige Creme (Anti-Cellulite-Creme z.B.) zur topischen Anwendung

    Um repräsentative Werte zu erhalten, messen Sie an drei aufeinander folgenden Tagen jeweils morgens, mittags und abends mit Hilfe des Teststreifens Ihre Werte, in dem Sie in einen Becher urinieren und den pH-Teststreifen für einige Sekunden (entsprechend der Anleitung) reinhalten.


    Die Basosyx-Tabletten von der Firma Syxyl enthalten wichtige Mineralien, wie Calcium, Magnesium, Zink aber auch Spargel- und Spirulinaalgenpulver, um im Organismus in kürzester Zeit den saueren Zustand in basischen Zustand umzukehren.

    Nehmen Sie morgens auf den nüchternen Magen 2 Basosyx-Tabletten ein, dann 2 zwischen Frühstück und Mittagessen und kurz vor dem Schlafengehen ebenfalls 2 Tabletten ein. Messen Sie während der Einnahme der Tabletten weiterhin Ihren pH-Wert und passen Sie die Einnahmedosis darauf an!

    Die unschlagbare Stärke der Sango-Meereskoralle besteht darin, dass sie über organische, für den Menschen im optimalen Verhältnis liegenden Mineralien, in bestens aufnehmbarer Form verfügt. Auch wenn Sie also sich nicht immer optimal basisch ernähren, kann die Sango-Meereskoralle dies kompensieren und gleichzeitig Ihre körpereigenen, angezapften Mineralstoffspeicher (wie Haarboden, Blutgefäße, Knochen, Zähne, Organe) wieder auffüllt.

    Es ist drigend davon abzuraten, den eigenen Körper massenhaft weiterhin mit säurebildender Nahrung zu überfluten und dies mit Mineralstoffpräparaten (wie den Basosyx-Tabletten oder Sango-Meereskoralle) vollständig kompensieren zu wollen!

    Zur Erinnerung entstehen beim Entsäuern Schlacken, wir würden also unseren Körper stark verschlacken, wenn wir einerseits große Mengen an Säuren zuführen, andererseits diese mit Mineralstoffen exzessiv neutralisieren!


    Das Badesalz "MeineBase" garantiert eine basische Körperpflege mit einem optimalen pH-Wert von ca. pH 8,5. Machen Sie regelmäßige Vollbäder (3 Eßlöffel), um die Ausscheidung von Säuren und Schlacken aus Ihrem Körper zu beschleunigen! Auch zusätzliche Fußbäder (1 TL) unterstützen das Prozedre der Entsäuerung!


    Ein chemiefreies, basischens Bioshampoo mit einem pH-Wert von etwa 7,7 oder höher, wird die Regeneration Ihrer Haarwurzel unterstützen und Ihren Haarboden basisch halten. Waschen Sie sich die Haare damit wie gewohnt.

    • Ingwerwurzelsaft: Ingwerknolle in Scheiben schneiden und einige Minuten im Wasser köcheln lassen, abkühlen und den Kopf mit dem Ingwerwurzelsaft spülen, anschließend länger einwirken lassen.
    • Arnika in Olivenöl verdünnt
    • mit den "3x3 Haartropfen" von Jentschura steht Ihnen eine optimale, fertige Tinktur zur Verfügung, falls Ihnen der Aufwand zu hoch ist, ein Tinktur selbst anzufertigen.


    Die "3x3 Haartropfen" enhalten eine bemerkenswerte Kombination an Vitalstoffen, die Ihre Haare wiederbeleben können, dazu gehört Wasser, Alkohol, Wasserstoffperoxid, Latschenkiefernöl, Salbeiöl, Rosenöl, Rosenholzöl, Sternanisöl, Zitronengrasöl, Waldkiefernnadelöl, Teebaumöl, Bergamottenöl, Nelkenöl, Orangenschalenöl, Zedernöl, Ylang-Ylangöl, Rosmarinöl, Thymianöl, Kümmelöl, Zypressenöl, Zitronenschalenöl, Sandelholzöl, Lavendelöl, Wachholderöl, Polyglyceryl-10 Laurate, Citral, Hydroxyisohexyl3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Limonene.

    Gönnen Sie sich 1 x täglich einen basischen Kopfwickel, lösen Sie hierzu einen halben Teelöffel MeineBase® in halbem Liter Wasser auf, dazu 6 Tropfen 3x3Haartropfen® hinzufügen und darin ein Handtuch tauchen. Wickeln Sie das Handtuch um den Kopf und lassen Sie dies ca. 20-30min einwirken, bevor Sie Ihr Haar anschließend mit einem Basischen Bio-Shampoo auswaschen. Anwendungsbeispiel: p-jentschura.com