ranitidine soltab 150mg schmelztabletten

Xenical ist ein eine Pille die, die Fettverdauung beeinflusst. Der Wirkstoff trägt den Namen Orlistat und er entfalte seine Wirkung im Magen und Dünndarm. Orlistat beeinflusst dabei 2 wichtige Enzyme, die für die Verdauung verantwortlich sind. Genauer gesagt kommt es durch die Einnahme von Xenical zu einer verminderten Ablagerung von Fett im Körper. In Verbindung mit einer gesunden, fettarmen Ernährung fallen die Kilos deutlich schneller.

Doch wer denk Xenical ist eine Wunderpille, den muss ich leider eintäuschen. Das Präperat verhindert lediglich die Aufspaltung von Fett. Dadurch kann der Körper die Fette nicht verdauen und scheidet sie wieder aus. Leider kann der Körper auch den Zucker als Energiequelle nutzen. Das bedeutet wenn du deine Ernährung nicht umstellst bezieht dein Körper seine Energie aus dem Zucker und du nimmst gar nichts ab. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, musst du die Diätpille 3 mal täglich einnehmen. Am besten zu den 3 Mahlzeiten, jeweils ca. 30 Minuten vorher.

Nach meinen Recherchen funktioniert es nur, wenn du deine Ernährung umstellst. Das bedeutet Fett und Zucker Konsum reduzieren. Du solltest außerdem darauf achten den Körper mit genügend Vitaminen zu versorgen. Das Problem bei dieser Diätpille ist nämlich, das die meisten Vitamine Fettlöslich sind. Das heißt der Körper kann sie gar nicht verwerten. Es bietet sich also an ein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

Verschiedene Studien haben die Wirksamkeit von Xenical bewiesen. Dabei hat eine Gruppe 3 mal täglich Xenical eingenommen. Diese Gruppe hatte nach 1 Jahr im Durchschnitt 6,1 kg abgenommen. Die Vergleichsgruppe (ohne Einnahme der Diätpille) hat im gleichen Zeitraum nur 2,6kg abgenommen. Allerdings muss man hier noch anmerken, das nur 21% der Anwender mehr als 10% ihres Körpergewichtes verloren haben.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Xenical (beobachtet bei mehr als 1 von 10 Patienten) sind Influenza (Grippe), Hypoglykämie (niedriger Blutzuckerspiegel), Kopfschmerzen, Infektionen der oberen Atemwege (Erkältungen), ölige Flecken am After, abdominale (Bauch-) Schmerzen bzw. Beschwerden, Flatus (Winde) mit Stuhlabgang, Stuhldrang, fettiger/öliger Stuhl, Flatulenz (Winde), flüssige Stühle, Abgang öligen Sekrets (Fäzes) und vermehrter Stuhlgang.

Diese Symptome treten in der Regel zu Behandlungsbeginn auf und lassen nach einiger Zeit nach. Die vollständige Auflistung der im Zusammenhang mit Xenical berichteten Nebenwirkungen ist der Packungsbeilage zu entnehmen.

Möchtest du ohne Nebenwirkungen abnehmen, dann empfehle ich dir die amapur Diät. Mit dieser Diät kannst du gesund und schnell abnehmen. Ich empfehle dir die 10 Tage intensiv Diät für Frauen bzw. für Männer. Ich habe über diese Diät einen ausführlichen Artikel geschrieben, den du hier nachlesen kannst.

Mehere Studien haben bewiesen, das das Xenical tatsächlich wirkt. Allerdings hat das Mittel sehr viele Nebenwirkungen und sollte deshalb nur unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Das Mittel wurde letztlich für Personen mit einem BMI von über 30 entwickelt. Aufgrund der Nebenwirkungen kann ich keine Empfehlung aussprechen. Wer Xenical ausprobieren möchte, sollte sich den Risiken bewusste ein. Weiter Diätpillen findest du in meinem Artikel 10 Diätpillen im Test.

MIT HYPNOSE GESUND ABNEHMEN UND DAS GEWICHT HALTEN - Es gibt viele gute Gründe abzunehmen und die Wege dahin sind auch allesamt unterschiedlich. Egal ob Sie viel oder wenig Ihr Gewicht reduzieren wollen, die Zeit danach ist immer entscheidend um das erreichte Wunschgewicht dauerhaft zu halten.

MIT HYPNOSE GESUND ABNEHMEN UND DAS GEWICHT HALTEN - Es gibt viele gute Gründe abzunehmen und die Wege dahin sind auch allesamt unterschiedlich. Egal ob Sie viel oder wenig Ihr Gewicht reduzieren wollen, die Zeit danach ist immer entscheidend um das erreichte Wunschgewicht dauerhaft zu halten.

MIT HYPNOSE GESUND ABNEHMEN UND DAS GEWICHT HALTEN - Es gibt viele gute Gründe abzunehmen und die Wege dahin sind auch allesamt unterschiedlich. Egal ob Sie viel oder wenig Ihr Gewicht reduzieren wollen, die Zeit danach ist immer entscheidend um das erreichte Wunschgewicht dauerhaft zu halten.

MIT HYPNOSE GESUND ABNEHMEN - Die erfolgreichste Hypnose-Anwendung um das Körpergewicht zu reduzieren. Diese Hypnose-CD bietet Ihnen eine einfache und wirkungsvolle Methode an, um das eigene Körpergewicht so zu reduzieren, dass es auch Spaß macht! Mit Hilfe von modernster Hypnosetechniken und Hypnoseanwendungen in Bereichen der Hypnotherapie nach Milton Erickson ist diese Anwendung entwickelt worden. Je nach Bedarf, erreicht man durch eine mehrfache Anwendungen sein gewünschtes Ergebnis und hat stets beim Abnehmen viel Spaß!

MIT HYPNOSE GESUND ABNEHMEN UND DAS GEWICHT HALTEN - Es gibt viele gute Gründe abzunehmen und die Wege dahin sind auch allesamt unterschiedlich. Egal ob Sie viel oder wenig Ihr Gewicht reduzieren wollen, die Zeit danach ist immer entscheidend um das erreichte Wunschgewicht dauerhaft zu halten.

MIT HYPNOSE GESUND ABNEHMEN UND DAS GEWICHT HALTEN - Es gibt viele gute Gründe abzunehmen und die Wege dahin sind auch allesamt unterschiedlich. Egal ob Sie viel oder wenig Ihr Gewicht reduzieren wollen, die Zeit danach ist immer entscheidend um das erreichte Wunschgewicht dauerhaft zu halten.

MIT HYPNOSE GESUND ABNEHMEN UND DAS GEWICHT HALTEN - Es gibt viele gute Gründe abzunehmen und die Wege dahin sind auch allesamt unterschiedlich. Egal ob Sie viel oder wenig Ihr Gewicht reduzieren wollen, die Zeit danach ist immer entscheidend um das erreichte Wunschgewicht dauerhaft zu halten.

MIT HYPNOSE GESUND ABNEHMEN UND DAS GEWICHT HALTEN - Es gibt viele gute Gründe abzunehmen und die Wege dahin sind auch allesamt unterschiedlich. Egal ob Sie viel oder wenig Ihr Gewicht reduzieren wollen, die Zeit danach ist immer entscheidend um das erreichte Wunschgewicht dauerhaft zu halten.

MIT HYPNOSE GESUND ABNEHMEN - Die erfolgreichste Hypnose-Anwendung um das Körpergewicht zu reduzieren. Diese Hypnose-CD bietet Ihnen eine einfache und wirkungsvolle Methode an, um das eigene Körpergewicht so zu reduzieren, dass es auch Spaß macht! Mit Hilfe von modernster Hypnosetechniken und Hypnoseanwendungen in Bereichen der Hypnotherapie nach Milton Erickson ist diese Anwendung entwickelt worden. Je nach Bedarf, erreicht man durch eine mehrfache Anwendungen sein gewünschtes Ergebnis und hat stets beim Abnehmen viel Spaß!

MIT HYPNOSE GESUND ABNEHMEN UND DAS GEWICHT HALTEN - Es gibt viele gute Gründe abzunehmen und die Wege dahin sind auch allesamt unterschiedlich. Egal ob Sie viel oder wenig Ihr Gewicht reduzieren wollen, die Zeit danach ist immer entscheidend um das erreichte Wunschgewicht dauerhaft zu halten.

Du möchtest beeindruckende Muskeln aufbauen? Am Besten schnell? Und das ohne Fett aufzubauen? Jeder kann einen durchtrainierten Körper haben. Und dafür ist gar nicht so viel Training notwendig wie du vielleicht denkst. Muskelaufbau kann man mit der richtigen Ernährung deutlich beschleunigen. Nimm dir ein paar Minuten und Lese hier, wie du dich für schnelleren Muskelaufbau ernähren solltest. Dann baust auch du schöne Muskelmasse auf. Wenn du möchtest am Besten mit Ernährungsplan. Denn der ist für Muskelaufbau definitiv hilfreich.

Alle diese Fragen zum Thema Muskelaufbau und Ernährung werden hier beantwortet. Wir empfehlen dir aber als erstes den Nährwertrechner auszufüllen. Im Anschluss liest du den Text am Besten einfach von oben nach unten durch.

ranitidine 150mg preisvergleich ohne rezept

Etwa jeder zehnte Bundesbürger hat Diabetes, gibt der Deutsche Gesundheitssurvey aus 2012 an. Allein die richtigen Informationen könnten schon zu einer Linderung, in manchen Fällen gar zu einer Heilung, beitragen.

Die Neue Apotheken Illustrierte EXTRA – Diabetes versteht sich als die verlängerte Beratung aus der Apotheke – intensiv in der Information, einfach in der Darstellung, unterhaltsam durch Reportagen, Rezepte und Rätsel.

Neben dem jeweiligen Schwerpunktthema kommt in den EXTRA-Ausgaben die breite Palette der für Diabetiker wichtigen Themen zur Sprache: Blutzucker- und Blutdruckmessgeräte, Hautpflegemittel, Mittel zur modernen Wundversorgung sowie Inkontinenzprodukte.

Die Leser profitieren von den pharmazeutischen Kenntnissen der Apotheker in der Redaktion, der gründlichen Recherche und der Nähe zu den Fachabteilungen, der Standesorganisation der Apotheker – für eine sichere und erfolgreiche Therapie und genussvollen Lebensstil.

Gütersloh, den 7. Juli 2011. „Nur einen Klick entfernt!“ – Das ist das Motto des neu veröffentlichten Internetauftritts der QUIRIS Healthcare. Mit einer übersichtlichen Seitenstruktur und modernem Design hat das Gütersloher Gesundheitsunternehmen jetzt seine Präsenz im World Wide Web komplett überarbeitet.

Aufgrund der verbesserten Usability (Benutzerfreundlichkeit) von www.quiris.de werden Produktinformationen auf der Internetseite jetzt noch schneller gefunden. Die Usability wird insbesondere durch kurze Mausklick-Wege, große Schriften und Bilder sowie einen dreigeteilten Seitenaufbau erzielt. Im Kopfbereich der Startseite findet sich die übersichtlich gestaltete Hauptnavigation, über die alle Informationen durch ein Auswahlmenü bequem erreichbar sind.

Ein Highlight ist der Mittelteil der Startseite, den ein animiertes Karussell mit großen Verpackungsabbildungen bildet. Mit nur einem Klick gelangen Besucher so auf die jeweilige Produktseite. Unter diesem Produkt-Karussell, und damit im Fußbereich der Startseite, sind nicht nur die Rubrik „News & Termine“ und der hohe Qualitätsanspruch von QUIRIS hervorgehoben: Mit der neuen integrierten Apothekensuche bietet das Gesundheitsunternehmen seinen Website-Besuchern ab sofort einen besonderen Service. „Durch Eingabe von Postleitzahl oder Ortsnamen findet unsere Seite in Sekundenschnelle alle nahegelegenen Apotheken“, erläutert Dr. Peer Lange, Geschäftsführer der QUIRIS Healthcare.

  • Recherchen und Marktanalysen (Presse/Medien)
  • Entwicklung (Inhaltsstoffrecherchen, Rezepturen, Texte, Packmittelgestaltung u.-kontrolle, Beschaffungsangeboten, Spezifikationsprüfungen)
  • Erstellung und Umsetzung von Marketingkonzepten

Medical Writing
Ansprechpartner für medizinische Fragestellungen im Rahmen der Produktentwicklung
Referententätigkeit bei med.-wiss. Fortbildungsveranstaltungen
Schulung von Mitarbeitern im Innen- und Außendienst
Mitwirkung an der Vorbereitung und Durchführung klinischer Studien
Medizinische Beratung von Ärzten, Heilpraktikern und Apotheken

Kompetente wissenschaftliche Beratung von ausgewählten, niedergelassenen Ärzten und Heilpraktikern
Ausbau des Umsatzes und der Marktanteile in den betreuten Segmenten
Beratung und Direktverkauf in Apotheken
Reporting im Rahmen unseres CRM-Systems

Idealerweise mehrjährige Erfahrung im pharmazeutischen Außendienst, jedoch geben wir gerne auch engagierten Berufseinsteigern eine Chance
Vertriebs- und zielorientierte Arbeitsweise
Kommunikations- und Überzeugungsstärke

die angenehme Arbeitsatmosphäre eines inhabergeführten, international tätigen mittelständischen Traditionsunternehmens mit flacher Hierarchie, kurzen Wegen und "offenen" Türen. Verständnis für flexible und familiengerechte Arbeitsbedingungen und -anforderungen

Aufgrund der jüngsten Berichterstattung in den Medien um den möglichen Einsatz von verdünnten Krebs-Medikamenten bei Patientinnen und Patienten auch in Rheinland-Pfalz, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die bislang in den Medien genannte „Gemeinschaftspraxis für Hämatologie und Onkologie Rhein Ahr“ mit dem Ärzteteam Dr. Axel Nacke, Dr. Frank Risse, Dr. Heike Pede und Dr. Roland Kronenberger nicht davon betroffen ist.

„Um einen ausreichenden Schutz der Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, müssen wir die Kompetenzen und den Umfang der Erlaubnis von Heilpraktikern zur Ausübung der Heilkunde innerhalb des Gesundheitswesens und der Gesundheitspolitik dringend kritisch diskutieren.“ Diese Auffassung vertreten die beiden Präsidenten der Landesärztekammer und der Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz Dr. Günther Matheis und Peter Brettle gemeinsam.

Seit Anfang des Jahres besteht für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte die Möglichkeit, in Konfliktfällen im Rahmen ihrer ambulanten Tätigkeit eine Ethikberatung durch das neu eingerichtete „Ambulante Ethikkomitee“ der Bezirksärztekammer Rheinhessen zu beantragen.
[mehr. ]

Mainz. Mit Unverständnis und Kritik reagiert der Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz Dr. Günther Matheis auf die jüngsten Forderungen einer Expertengruppe, dass speziell ausgebildete Pflegekräfte ärztliche Aufgaben der Primärversorgung in ländlichen Regionen übernehmen sollen.

Große Zustimmung für das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Karlsruhe, wonach die Studienplatzvergabe im Fach Medizin neu geregelt werden muss, kommt von der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz. „Endlich wird es einheitliche Auswahlkriterien neben der Abiturnote geben“, stellt Landesärztekammer-Präsident Dr. Günther Matheis fest.

Nur wer sich in seinem Körper wohl fühlt, kann das Leben genießen. Die eigene Gesundheit sollte man deshalb nicht als selbstverständlich hinnehmen, sondern aktiv etwas für sich und sein gesundheitliches Wohlbefinden tun. Denn der weibliche Körper tickt bekanntlich etwas anders und hat spezielle Bedürfnisse. Somit gibt es im Bereich der Frauengesundheit immer wieder Neues zu entdecken und erfahren.

Was kann die Pille außer Verhütung? Wie ist der aktuelle Stand bei der wichtigen Brustkrebs-Vorsorge? Und wie ist das genau bei den neuen Leiden la Lebensmittelunverträglichkeit? Hier finden Sie Antworten zu den aktuellen Gesundheitsthemen!

Auch bei Gesundheitsklassikern wie Migräne oder Hormonen gibt es immer wieder neue medizinische Erkenntnisse. Doch natürlich muss es nicht erst zu einer Krankheit kommen, um diese Themen interessant zu finden. Unser Körper ist schließlich ein Wunderwerk, das sich am schönsten erkunden und verwöhnen lässt, wenn wir uns in unserer Haut wohl fühlen und bester Gesundheit erfreuen. In diesem Sinn: Auf Ihre Gesundheit!

Nutzungsrechte
Alle Informationen auf dieser Seite, insbesondere Texte, Bilder, Grafiken, Töne und Animationen sind rechtlich geschützt. Eine Nutzung ausschließlich zu redaktionellen Zwecken durch Print-, Hörfunk-, Internet- und TV-Medien sowie freie Journalisten ist gestattet.

ranitidine 300mg tabletten dosierung

Die Eier aufschlagen und Eigelb und Eiweiß voneinander trennen. Das Eiweiß in einer extra Schüssel schaumig schlagen. Eigelb mit der sauren Sahne vermengen. Anstelle der sauren Sahne kann auch Milch genommen werden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Danach vorsichtig unter das steif geschlagene Eiweiß heben.

Die Champignons aus der Pfanne nehmen etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Champignons portionsweise in die Pfanne geben und Eiweiß/Eigelb Mischung ebenfalls portionsweise darüber geben und fest braten. Am besten ist es das Omelette einmal zu wenden damit es von beiden Seiten leicht cross ist wem das nicht gelingt der sollte einen Deckel auf die Pfanne legen damit die Eimischung nicht mehr flüssig ist.

Wer nicht auf die Kohlenhydrate schauen will oder muss kann zum Omelette mit Pilzen noch eine Ofenkartoffel mit etwas Creme Freche reichen. Ansonsten eignen sich aber als Beilage auch einige Tomaten Mozzarella. Grundsätzlich ist das Omelette mit Pilzen ein leckeres Low Carb Rezept das aber ordentlich Eiweiß enthält und so auch für Energie sorgt die unser Körper braucht

Das Frühjahr geht bald zu Ende deswegen noch mal ein Gericht mit dem Frühjahrs Obst und Gemüse schlecht hin. Der Spargel und die Erdbeeren sind jedes Jahr die Sorten an Obst und Gemüse auf die viel warten. Der Spargelsalat mit Erdbeeren kombiniert beides zu einem leckeren Salat der auch prima zum Abnehmen passt aber auch ansonsten richtig lecker ist.

Die Enden des Spargels soweit sie etwas holzig sind abschneiden. Den Spargel waschen und schälen. Danach in etwa 5cm lange Stücke schneiden. Wasser in einem Topf zum kochen bringen. Eine Prise Salz und Zucker in das Wasser geben. Den Spargel bissfest kochen. (ca. 15 bis 20min). Danach das Spargelwasser abgießen und abkühlen lassen. Die Erdbeeren putzen und waschen. Anschließend halbieren.

Erst das Olivenöl in eine Schale geben und Zitronensaft und Balsamico Essig langsam dazu geben. Immer wieder mit dem Ahorndicksaft oder Honig abschmecken ansonsten kann das Dressing schnell zu sauer werden.

Erdbeeren unter den Spargel mischen und in einem Teil des Dressings etwa 30 Minuten marinieren. Anschließend den Spargelsalat mit Erdbeeren auf Teller verteilen das Dressing darüber geben und mit dem Parmesan bestreuen.

Spargel gehört sicher zu den nährstoffreichsten Gemüsen im Frühlingsgarten. An Vitaminen finden wir im Spargel Vitamin C und B. Mit Mineralstoffen wie Phosphor und Magnesium ist der Spargel auch noch gesegnet. Für den Muskelaufbau und die Bildung roter Blutkörperchen enthält der Spargel Eiweiß und Folsäure. Vor allem auch für Ausdauersportler wie etwa Läufer ist der Spargel genau das richtige Gemüse im Hinblick auf eine schnelle Regeneration nach langen Läufen und ein gute Herzgesundheit. Also den Spargelsalat mit Erdbeeren kann man auch mehrfach in der Saison essen. Zudem hat der Spargel Salat mit Erdbeeren nur wenig Kohlenhydrate und Kalorien. Gerade die wenigen Kohlehydrate machen ihn zu einem idealen Abendessen.

Das Rezept für Nudeln mit grünen Bohnen hört sich auf den ersten Blick ziemlich uninteressant an. Wer es aber mal probiert hat wird sich wundern wie lecker, das schnell zubereitete Gericht für Nudeln mit grünen Bohnen ist. Auch wenn die Nudeln relativ viele Kalorien und Kohlenhydrate mit bringen passt das Gericht gut zu einer ausgewogenen Ernährung, denn wir wollen ja gesund abnehmen und nicht schnell.

Die Grünen Bohnen abwaschen und anschließend putzen. Einfacher geht es mit TK Bohnen. Anschließend in leicht gesalzenem Wasser, bei frischen Bohnen etwa 5 bis 7 Minuten, garen. TK Bohnen entsprechend der Packungsangabe garen.

Die Gemüsebrühe in einem Topf angießen. Creme Freche langsam einrühren. Die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Petersilie waschen und klein hacken. Anschließend ebenfalls in die Sauce geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bohnen in die Creme Freche Sauce geben und vorsichtig unterheben. Alles weitere 2 Minuten köcheln lassen.

Die Nudeln mit grünen Bohnen sind ein eher einfaches Rezept zum abnehme, dafür aber auch sehr schnell zuzubereiten. Die Zubereitungs- und Vorbereitungszeit liegen zusammen unter 30 Minuten. Der Schinken gibt dem Gericht Nudeln mit grünen Bohnen nochmal einen besonders würzigen Geschmack. Wegen der vielen Kohlenhydrate und Kalorien sollte man das Gericht besser Mittags Essen, vielleicht nach der ein oder anderen Sporteinheit und so die Kohlenhydratspeicher wieder auffüllen

Sie wollten schon immer anfangen zu laufen? Sie wussten nicht wie oder konnten den inneren Schweinehund nicht überwinden? Egal ob Anfänger oder Seiteneinsteiger, mit unseren Tipps kommen Sie ans Laufen. Joggen, walken oder Nordic Walking stehen zur Auswahl um fit und schlanker zu werden je nach Geschmack und körperlichen Voraussetzungen. Starten Sie mit uns und Sie werden bald fitter und schlanker werden. Wir bieten ein umfassendes Programm mit Trainingsplänen, Laufschule und Ausgleichsgymnastik, so wird man nicht nur abnehmen sondern auch alle Muskeln stärken und die Kondition verbessern.

Laufen ist einfach und kann jeder, der 2 gesunde Beine hat. Laufen kann man fast überall, das macht die Umsetzung einfach und schnell, meist ist es nicht nötig irgendwohin zu fahren, einfach von zu Hause los laufen. Egal ob Sie morgens, mittags oder abends laufen, allein oder in der Gruppe, Sie werden auf jeden Fall Ihre Fitness verbessern. Unter Läufern gilt der Spruch, mit laufen kann man 20 Jahre lang 40 bleiben. Laufen ist gut für Körper und Geist, beim Laufen kann man entspannen und erhält die besten Ideen. Der Körper stärkt das Immunsystem, das Herz-Kreislauf-System, Muskulatur, Sehnen und Bänder. Der Kalorienverbrauch ist beim Laufen im Vergleich zu anderen Ausdauersportarten wie Rad fahren oder schwimmen höher und unterstützt so das Abnehmen schnell und effektiv.

Sie können zu jeder Tageszeit laufen. Das hängt von Ihrer Vorliebe oder Ihrer Zeit ab. Manche Läufer machen sich sogar in der Mittagspause auf zu einem Lauf. Für viele Läufer d ist laufen der ideale Start in den Tag, der Morgenmuffel dagegen wird nicht gerade morgens los laufen sondern am Abend,

Machen Sie sich einen Plan, an den Sie sich möglichst genau halten. Planen Sie wann Sie laufen, wie lange und wie oft. Sie können unsere Trainingspläne als Grundlage nehmen. Halten Sie sich möglichst genau an den Plan und verschieben Sie keine Trainingseinheiten. Nur ein wirklich wichtiger Grund sollte Sie vom Laufen abhalten. Wer sich nach ein paar Mal laufen daran gewöhnt hat wird nicht so schnell dem Schweinehund erliegen.

Für eine Laufausrüstung kann man viel Geld ausgeben. Hosen, Jacken, Schuhe, Shirts aus speziellen Funktionsmaterialien, spezielle Unterwäsche, Kleidung für hohe Temperaturen, niedrige Temperaturen, die Hersteller haben viel zu bieten. Doch für Anfänger ist das alles nicht notwendig, einfache Sportkleidung reicht aus, das wichtigste für alle Läufer sind die Laufschuhe. Hier sollte man sich in einem Fachgeschäft beraten lassen um das die richtigen Schuhe für sich zu finden. Man benötigt nicht das neueste Modell und kann dort vielleicht auch ein Schnäppchen machen. Später kann man dann nach und nach die Ausrüstung vervollständigen.

die-abnehm-seite.de bietet ein kostenloses Angebot für alle die ihr Gewicht reduzieren und gesünder Leben möchten. Die Betreiber der Seite sind seit vielen Jahren in der Ernährungsberatung und Fitness Bereich tätig und stehen den Abnehmwilligen gerne mit Ratschlägen und Tipps hilfreich zur Seite.

Schauen Sie sich in unserer aktiven Community um, die immer gerne mit Tipps und als Ratgeber neuen Mitgliedern ihre Fragen beantworten und bei der Motivation zum weitermachen eine wichtige Rolle spielt. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie 2 oder 30 Kilo Gewicht verlieren möchten, jeder wird bei uns herzlich begrüßt und in die Community aufgenommen. Bei uns brauchen Sie keine Personen bezogenen Daten für die Registrierung und es gibt weder Newsletter noch Werbemails.

ranitidine 150mg preisvergleich ohne rezept

ranitidine 150mg preisvergleich ohne rezept

Tipp Blutdruck-Ratgeber: Worauf Menschen mit erhöhtem Blutdruck unbedingt achten müssen, erläutert ausführlich der umfangreiche ➞ Herzstiftungs-Sonderband zum Thema Bluthochdruck (z. B. wie tief der Druck in welchem Alter gesenkt werden sollte, was man über die Nebenwirkungen von Blutdruck-Medikamenten wissen muss oder wie sich die Werte mit der Ernährung senken lassen).

Verantwortlicher Experte dieses Beitrags: Prof. Dr. med. Helmut Gohlke, Mitglied im Vorstand der Herzstiftung und emeritierter Chef­arzt der Abt. Klinische Kardiologie II im Herz-Zentrum Bad Krozingen. Zu seinen Schwer­punk­ten zählt insbesondere die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. ➞ Weitere Experten-Beiträge von Professor Helmut Gohlke

Thomas aus Templin (22.04.2018): Wenn man den Blutdruck auf natürliche Weise senkt, wird man in der Regel einige ungesunde Angewohnheiten aufgeben, was einen Mehrfacheffekt auslöst. Mir selber ist das auch voriges Jahr gelungen, aber meine berufliche Situation hat dafür gesorgt, dass ich wieder am Anfang stehe. Wir leben meiner Erfahrung nach leider in einer Leistungsgesellschaft, der das Wohl ihrer Menschen primär egal ist. Ergo muss man eine Entscheidung treffen, und Armut ist für mich keine Option.

Manfred L. aus Berlin (16.04.2018): Blick auf den Frühstückstisch offenbart leider z. B. auch bei gern gegessener heller Wurst viel Salzgehalt, etwa die Teewurst mit grünem Pfeffer 3,0 g/100 g! Warum? Meine Frau hat seit Jahren in unserer Küche durchgesetzt, statt Salzens Brühwürfel aus einem gesunden Laden zu verwenden.

Harry F. aus Walsrode (11.04.2018): Bin 84 Jahre jung. Mein Blutdruck schwankt von normal 130/70 bis 160/100. Mein Gewicht 72kg/175 Größe. Bin eigentlich beweglich, gehe 2-mal in der Woche trimmen. Auch Gartenarbeit ist drin. Fühle mich auch fit. Mach mir aber trotzdem Gedanken.

Ohne Namen (10.04.2018): Der Arzt hat mir verordnet, täglich 1 Tablette Ramiclair 2,5 mg einzunehmen. Mit ist es nicht wohl dabei, wenn ich die Liste der Nebenwirkungen sehe. Gewicht habe ich um 10 kg inzwischen verringert (66 Jahre, 168 groß, Gewicht derzeit 73 kg). Will noch einmal 10 kg abnehmen und hoffe, dass ich dann den Blutdruck in den Griff bekomme. Mir wäre es sehr recht, keine Tabletten mehr nehmen zu müssen. Mit diesen Tabletten sind die Werte bei 120/68.

Ralf H. aus Krefeld (08.04.2018): Ich bin jetzt 56, habe seit 20 Jahren hohen Blutdruck, der sich trotz Medis resistent zeigt, wenn ich mal wieder unter schmerzhaften Nacken- und Schulterblattverspannungen leide. Eine professionelle Massage schafft dann Abhilfe. Die behandelnden Ärzte winken ab, aber meine Erfahrungen dahingehend sprechen für sich. Sonst jeden Tag min. eine halbe Std. spazierengehen, denn Sauerstoff ist auch ein wichtiger Faktor.

Gerhard aus Langen/Hessen (31.03.2018): Ich nehme inzwischen 6 Tabletten am Tag, davon 4 unterschiedliche Mittel. Die Nebenwirkungen sind mittlerweile bei mir körperlich angekommen, deshalb möchte ich nach 6-monatiger "Kostprobe" ganz weg von der Medikation. Außerdem bin ich es nicht gewohnt, täglich „Drogen“ zu nehmen. Deshalb versuche ich jetzt, auf natürliche Weise meinen Blutdruck wieder in den Griff zu bekommen. Ursache und Wirkung lassen sich zwar nicht einfach herausfinden, aber die Mühe ist es wert, wenn damit die Lebens- und Leistungsfähigkeit, wie vor der Bluthochdruckdiagnose, wiederhergestellt werden kann.

Hedwig M. aus Höhr-Grenzhausen (16.03.2018): Ich nehme morgens und abends 1x Ramilich 5 mg. Zusätzlich wurde mir seit Januar 2018 eine halbe Tablette Amlodipin verordnet. Leider bekam ich dadurch starke Kopfschmerzen und war immer müde. Seit heute soll ich zu dem Ramilich Tabletten abends 1/2 Bisoprolol 5 nehmen. Im Beipackzettel wird auf Gewichtszunahme hingewiesen. Das ist doch auch nicht gut für den Blutdruck. Können Sie mir ein anderes Präparat ohne Nebenwirkungen empfehlen?

Brigitta S. - K. aus Freudenstadt im Schwarzwald (12.03.2018): Ich bin 75 Jahre jung und fühle mich, außer meinem Blutdruck, noch recht agil. Versuche durch eine gesunde Lebensweise diesen in den Griff zu bekommen, leider geht das nicht. Habe nie geraucht und war immer aktiv. Meine Eltern sind beide an einem Herzinfarkt gestorben. Vater 59 Jahre, Mutter 69 Jahre. Ich selber nehme seit ca. Jahren allopathische Tabletten ein, wobei ich es schon mit Homviotensin versucht habe, leider auf Dauer keinen Erfolg. Bewegung ist genug vorhanden und Stressbewältigung mache ich durch Qui Gong und Meditation. Was kann ich noch tun?

Gerda J. aus Stade (23.02.2018): Das halte ich für sehr wichtig. Mein Alter: 78 Jahre. Habe Blutdruckentgleisungen, die meinen Tinnitus sehr negativ beeinflussen. Mit Medikamenten schwer beizukommen. Jetzt will ich Gewicht reduzieren und etwas Sportliches machen, außerdem Hibiskustee trinken.

Elke R. aus Petershagen (23.02.2018): Durch regelmäßigen Ausdauersport und Kraftsport in Maßen habe ich meinen Blutdruck gesenkt und stabilisiert. Außerdem achte ich auf gesunde Ernährung und rauche nicht mehr.

Charlotte aus Wolfsburg (21.02.2018): Ich habe Bluthochdruck und habe 30 kg abgenommen. Leider ist mein Blutdruck dadurch nicht heruntergegangen, aber ich habe gehört, dass das bei vielen Menschen helfen soll. Zumindest fühle ich mich mit Normalgewicht wohler. Somit kann ich nur den Tipp geben, dass man seine Ernährung umstellen sollte, wenn man Übergewicht hat (3 Mahlzeiten am Tag, nicht zwischendurch essen in meinem Fall).

Bernhard D. aus Frechen (18.02.2018): Meiner Erfahrung nach senken Knoblauch, Mistel u. Weißdorn den Blutdruck und lösen Ablagerungen in der Arterie und Vene. Oder am Tag vor einer Mahlzeit eine Knoblauchzehe essen.

Hellmut M. aus Augustfehn (10.02.2018): Die Empfehlungen beginnen gleich mit Sport. Jetzt ist man im hohen Alter, mit fortgeschrittener Kniearthrose, man kann nur müde darüber lächeln. Das ist für Jüngere, die wenig mit Bluthochdruck zu tun haben. Einen Rat für Ältere vermisse ich leider. Aber Danke für die Möglichkeit, Ihre Sprechstunde zu konsultieren.

Michael (10.02.2018): Mein Blutdruck schwankt permanent zwischen 123/80 und 147/ 92, alles in diesem Bereich. Manchmal alles wunderbar, dann wieder bin ich geschockt, weil plötzlich die Werte oben sind, und ich frage mich, was das ausgelöst hat.

Joachim G. aus Siegen (08.02.2018): Während der Reha nach einer Bypass-OP (2 Bypässe) vor 2,5 Jahren hatte ich (67 Jahre) öfter 160/110 Blutdruck (max.). Mir wurden mehrere Medikamente, incl. ASS 100, verschrieben, die ich nach Ablauf der Reha vollständig absetzte, nachdem ich realisierte, welche Nebenwirkungen möglich sind. Ab und zu messe ich den Druck, gelegentlich habe ich 150/105, öfter jedoch 135/90 oder weniger. Risikofaktoren gab es bei mir vor der OP nicht, auch danach nicht; also weder Nikotin, hohe Blutfettwerte, Übergewicht noch Krankheiten. Weiß nicht, warum meine Koronararterien zu 95% verschlossen waren; ein möglicher Faktor war evtl. seelischer Dauerstress. Jetzt mache ich seit einem halben Jahr 3x wöchentlich jeweils 1,5 Std. Hochleistungstraining. Bin topfit. Frage mich allerdings gelegentlich, wie lange meine Venen-Bypässe halten.

Heidrun L. aus Elmshorn (31.01.2018): Ohne Chemie geht es bei mir nicht. Ich habe es versucht, aber leider interessiert es meinen Körper so gar nicht. Ich brauche meine Medikamente. Ich kenne aber so etliche Menschen, die aus falsch verstandenem Ehrgeiz diese Versuche mit Schlaganfall, Herzinfarkt und zum Teil mit dem Leben bezahlt haben.

Patricia F. aus Kamptal / Österreich (22.01.2018): Ich habe bei meiner Mutter gesehen, daß die zahlreichen Medikamente noch zahlreichere Nebenwirkungen hatten – sie ist ihr Lebtag lang eine „Pulverschluckerin“ gewesen. Ich versuche es mit „natürlichen“ Mitteln – bin gespannt, ob und wie weit ich es schaffe, ohne Chemie auszukommen. Ich habe übrigens einen sehr spannenden Blutdruck. Mal (deutlich) zu hoch, dann wieder normal und dann wieder zu niedrig.

Charlotte U. aus Frankfurt am Main (17.01.2018): Mit natürlichen Mitteln via Ernährung, Bewegung, Stressreduzierung, genügend Schlaf usw. lässt sich der Blutdruck meines Erachtens weitaus effektiver regulieren als mit Medikamenten, die allesamt schädlich Nebenwirkungen haben. Ich spreche aus Erfahrung!

Martin K. aus Messkirch (10.01.2018): Ich habe jahrelang blutdrucksenkende Medikamente zu mir genommen. Seit kurzem habe ich die Medikamente durch frischen Granatapfelsaft ersetzt und erziele ein besseres Ergebnis.

Hans-Hermann K. aus Velbert (17.12.2017): Ich habe meinen Blutdruck sehr gut im Griff, sogar meine Cholesterin-Werte sind perfekt. Ich habe dies durch gesunde Ernährung, Cardiotraining sowie einer täglichen Einnahme von natürlichem L-Arginin erreicht.

Karin O. aus Adendorf (12.12.2017): Ich habe Diabetes Typ II, ohne Metformin Langzeitwert 6,2. Mein Blutdruck ist immer hoch und ich soll jetzt 2 x MetoHexal nehmen. Ich möchte überhaupt keine Tablette nehmen, versuche auch, mich gesund zu ernähren. Rauchen no! Sehr selten Alkohol! Was kann ich tun?

Detlef M. aus Bornheim (29.11.2017): Schwindel und Muskelschwäche sowie Kurzatmigkeit sind meine Probleme, und alle drei Mittel, die ich gegen den Blutdruck nehmen muss, Betablocker, ACE-Hemmer und Calciumantagonist, haben just diese „Nebenwirkungen“. Dazu kommt noch ein Diuretikum. Ein natürliches Mittel wäre m. E. die bessere Wahl! Herzliche Grüße, Detlef M.

ranitidine generika 150mg preisvergleich

für was ist ranitidine 300mg filmtabletten

Vor allem die Wurzel der Pflanze stellt eine galletreibende Droge mit großer Wirksamkeit dar, die besonders bei Gallensteinen, Gelbsucht und jedem Auftreten von Leberinsuffizienz eingesetzt werden kann. Dies wurde durch Untersuchungen belegt.

Zweimal im Jahr kann eine Löwenzahnkur durchgeführt werden. Diese sollte über die Dauer von 4 bis 6 Wochen erfolgen. In dieser Zeit sollten jeden Tag 2 EL Löwenzahnsaft aus der Apotheke eingenommen werden oder zwei Tassen Tee getrunken werden.

Früher erhoffte man sich, dass der Löwenzahn auch gegen kleine Nierensteinchen und Nierengrieß helfen würde. Dafür wurden 2 EL des Löwenzahns mit einem halben Liter Wasser zum Kochen gebracht. Diese Abkochung wird nach 20 Minuten abgesiebt und mit warmem Wasser auf 1,5 Liter verdünnt. Diese Flüssigkeit musste in einem Zeitraum von 15 bis 20 Minuten komplett getrunken werden. Dies hat eine starke Wasserausscheidung zur Folge, durch die man sich das Abgehen kleinerer Nierensteine erhoffte. Und was früher funktionierte, funktioniert auch heute noch: Kleine Nierensteinchen kann man damit immer noch ausspülen.

Man lässt die Löwenzahnblüten im Wasser 15 Minuten lang sieden und lässt abkühlen, bis die Mischung lauwarm ist. Man siebt ab und trägt die Flüssigkeit auf das Gesicht auf. Man lässt sie antrocknen und wäscht mit lauwarmem Wasser ab.

Man wäscht die Löwenzahnblätter, schneidet sie klein und gibt sie zusammen mit dem Rizinusöl in einen kleinen Topf. Man erhitzt die Mischung im Wasserbad und lässt das Wasser 10 Minuten sieden. Danach noch 3 Stunden ohne Erwärmung stehen lassen und dann absieben.

Nehmen Sie dazu zwei Teelöffel klein geschnittenen Löwenzahn und übergießen sie dies mit einer Tasse kaltem Wasser. Dann erhitzen, bis es kocht und eine Minute kochen lassen. Noch zehn Minuten ziehen lassen und absieben.

Für die Löwenzahntinktur übergießt man 20 g der Wurzel mit 100 ml 20%igem Alkohol. Dies verschließt man und setzt es 10 Tage lang an einem warmen Ort an, bevor es abgefiltert wird. Man nimmt 2- bis 3-mal jeden Tag einen EL dieser Tinktur zu sich, dadurch wird die Darm-, Leber- und Nierenfunktion angeregt. Außerdem hilft es der Reinigung des Organismus.

Zur Zubereitung dieses Tees übergießt man 1 bis 2 TL der Droge mit einem viertel Liter kaltem Wasser. Dies lässt man sieden und eine Minute köcheln. Nach 5 Minuten kann man die Flüssigkeit abseihen und anschließend trinken.

Für den Löwenzahnsirup lässt man 4 gehäufte Hände mit Löwenzahnblüten in zwei Litern Wasser gut kochen. Diese Flüssigkeit abseihen und wenn sie noch heiß ist, den Saft von 2 Zitronen, sowie 1,5 kg Zucker hinzugeben. Den Saft lässt man unter stetem Rühren solange kochen, bis man eine fadenziehende, sirupartige Masse erhält. Die Flüssigkeit gibt man in Einweggläser oder weithalsige Flaschen und bewahrt sie gut verschlossen auf. Der Sirup hat eine tonische und blutreinigende Wirkung.

Geben Sie das Wasser, den Essig und das Salz in einen Topf und kochen Sie das zusammen auf. Geben Sie dann die Löwenzahnstängel hinein und lassen Sie sie für 3 Minuten blanchieren, dann mit kaltem Wasser abschrecken und abtupfen.

Der Löwenzahn besitzt eine äußerst positive Auswirkung auf unsere Haut. Er beinhaltet einen bedeutsamen Anteil von Vitamin A, B, C sowie an Spurenelementen, zum Beispiel Zink und Kupfer, die für eine jung aussehende und gesunde Haut unerlässlich sind.

Die im Löwenzahn enthaltenen Bitterstoffe Cholin sowie Taraxin sind verantwortlich für die Entgiftung des Körpers. Auch haben sie eine positive Auswirkung auf die Galle, die Bauchspeicheldrüse sowie den Magen. Wie Sie vielleicht wissen, ist seit längerer Zeit bekannt, dass viele Hautkrankheiten oder Hautbeschwerden eine Folge davon sind, was im Körper an Giftstoffen vorhanden ist. Das bedeutet nicht mehr und nicht weniger, als dass zum Beispiel eine ungesunde Ernährung sich auf das Hautbild niederschlägt. Gleiches gilt für die Gifte aus unserer Umwelt. All dies führt dazu, dass die Haut unrein wird, dass zum Beispiel Pickel entstehen. Andere typische Beschwerden sind Reizungen und Rötungen der Haut, trockene Haut, fettige Haut oder Schuppenbildung.

Der Löwenzahn hilft bei folgenden Beschwerden

  1. er fördert die Produktion von Galleflüssigkeit
  2. hilft bei Hautunreinheiten sowie Juckreiz der Haut
  3. hilft äußerlich aufgetragen gegen Warzen (hier reicht auch der weiße Saft des Löwenzahns
  4. Besserung bei Stichen durch Insekten (Bienen, Wespen, Mücken) sowie Verbrennungen
  5. ist wirksam gegen trockene Haut sowie hilfreich gegen die Entstehung von Falten
  6. bessert das Hautbild, macht die Haut elastischer und versorgt sie mit mehr Feuchtigkeit

Da der Saft des Löwenzahns Flecken auf der Kleidung macht, die kaum mehr herausgehen, sagte man den Kindern früher, dass der Saft giftig sei, so dass sie mit dem Saft gar nicht mehr in Berührung kommen wollten. Die Mütter sparten sich dadurch eine Menge Wascharbeit, der arme Löwenzahn kam dadurch aber in den Ruf, eine Giftpflanze zu sein.

Der Saft der Stängel und Blättern kann durch die enthaltenen Bitterstoffe, Harze und Triterpene aber wie gesagt in großen Mengen Magen- und Darmbeschwerden verursachen und bei einem Hautkontakt auch die Haut irritieren.

Seit dem 17. Jh. gelten die Blätter des Löwenzahns als würziger Salat zu den Delikatessen aus der freien Natur. Damals war der Löwenzahn besonders bei den Schweizern, Belgiern, Franzosen und Italienern beliebt, und das nicht nur beim normalen Volk, sondern auch an den verschiedensten Königshöfen.

Man kann die zarten und jungen Blätter des Löwenzahns in einen Salat geben, man kann sie aber auch selbst als Salat verwenden, angemacht mit einer Vinaigrette. Die Blätter, in feine Streifen geschnitten, passen aber auch in Kräuterquarks, Soßen oder auf das Butterbrot.

Vitamin A ist für die Funktionsfähigkeit von Augen, Haut und Schleimhäuten wichtig. Es hat eine Schutzfunktion gegen Krebs. Da der Gehalt in der Kartoffelknolle sehr gering ist, ist es sinnvoll, in den Mahlzeiten Kartoffeln mit Möhren zu kombinieren, die einen sehr hohen Karotingehalt (Vitamin-A-Vorstufe) von 2000 µg/100 g enthalten.

Vitamin E fördert die Vitalität des menschlichen Körpers. Es schützt die Zellen vor dem schädigenden Einfluß freier Radikale, reaktiven Stoffen, die zur Krebsentartung des Gewebes beitragen. Da der Gehalt in der Kartoffelknolle sehr gering ist, empfiehlt sich in den Mahlzeiten eine Kombination mit Kohlarten. Grünkohl ist mit 7,20 mg/100 g besonders Vitamin-E-reich.

Vitamin K wird für eine normale Blutgerinnung benötigt. Vitamin K1 hat aber auch allgemein vitalitätssteigernde Wirkungen, kann Leberschäden regenerieren, neutralisiert Mykotoxine (Pilzgifte), sorgt für straffe Haut und glänzendes Haar. Der Tagesbedarf von 60 bis 80 Mikrogramm kann mühelos mit einer Kartoffelmahlzeit von 200 g aufgenommen werden.

B-Vitamine sind wichtig für Gehirn und "gute Nerven" (B1), Haut und Augen (B2), Proteinauf- und -abbau, Fettverdauung und Immunabwehr (B6). Nur Vitamin B1, auch Thiamin genannt, ist in Kartoffelknollen in ausreichender Menge enthalten. Bei Eiweiß- und Thiaminmangel durch Verzehr von geschältem weißen Reis kommt es zu Störungen von Herz und Nerven und zu Muskelschwund. In ihrer schweren Form, wie sie nur in Hungergebieten auftritt, nennt man diese Krankheit Beriberi. Ein leichter Thiaminmangel ist aber auch in den westlichen Industrieländern nicht selten. Er ist bedingt durch einen zu hohen Konsum von Süßigkeiten, Weizenmehl mit geringem Ausmahlungsgrad und geschältem Reis. Erste Mangelanzeichen, wie Appetitlosigkeit, Müdigkeit, nachlassendes Gedächtnis und Verdauungsstörungen können durch den Verzehr von Kartoffeln behoben werden.- Die anderen B-Vitamine müssen mit Lebensmitteln tierischer Herkunft (Milch, Ei, Fisch, Fleisch) dem Körper zugeführt werden.

Niacin erfüllt ähnliche Aufgaben wie die B-Vitamine. Mit einer Mahlzeit aus Kartoffeln, Grünkohl und Schweinekotelett kann man den Bedarf von 15 mg/Tag annähernd decken. Einseitige Ernährung mit Mais, wie im 18. und 19. Jahrhundert in Südeuropa und heute noch z.B. in Mexiko, verursacht Hautveränderungen, depressive Verstimmung, Magen-Darm- und Nerven-Beschwerden. Dieses als Pellagra bezeichnete Krankheitsbild tritt bei einer Ernährung mit Kartoffeln nicht auf.

Folsäure ist zusammen mit Vitamin B12 für die Blutbildung verantwortlich. Da das Vitamin sehr hitzeempfindlich ist, sollte man Speisen nicht unnötig lange warm halten. Der tägliche Bedarf von 300 Mikrogramm kann von der Kartoffel nicht gedeckt werden. Daher ist besonders während der Schwangerschaft eine Kombination mit folsäurereichen Nahrungsmitteln, wie Schweineleber und Kohlgemüse zu empfehlen.

Vitamin C (Ascorbinsäure) ist das Vitamin, das der Kartoffel auch den Namen "Apfelsine des Nordens" eingetragen hat. In 100 g frischen Kartoffeln können bis zu 30 mg Vitamin C enthalten sein. Mit einer Kartoffelmahlzeit können Erwachsene gut die Hälfte, Kinder sogar 80 % ihres Tagesbedarfs decken (s. Frage 8). In Äpfeln liegen die Vitamin-C-Gehalte nicht höher als in Kartoffeln.

Die wasserlösliche Ascorbinsäure ist das wohl bekannteste Vitamin. Es erhöht die Immunabwehr, beschleunigt die Wundheilung und verhindert Zahnfleischbluten. Skorbut (Zahnfleischbluten, Zahnausfall und Magen- und Darmbluten) infolge Vitamin-C-Mangel trat bis in das 18. Jahrhundert vor allem im Frühjahr nach einem langen Winter verbreitet auf. Die einzigen Gegenmittel im Winter waren Äpfel und der ebenfalls Vitamin-C-haltige Sauerkohl. Das Bedürfnis der Menschen nach frischem Grün war so groß, dass sie im Frühjahr die ersten jungen Blättchen des Scharbockskrauts (= "Skorbutkraut") zu sich nahmen. Erst mit einer Zunahme des Kartoffelverzehrs verbesserte sich auch der Gesundheitszustand der Bevölkerung allmählich.

Der höchste Gehalt an Ascorbinsäure liegt dann in den Knollen vor, wenn das Kartoffelkraut seine maximale Assimilationsfähigkeit erreicht hat. Schon zur Ernte hin, wenn das Kraut vergilbt und allmählich abstirbt, geht der Vitamin-C-Gehalt wieder zurück. Daher haben Frühkartoffeln, die vorzeitig, bei noch grünem Kraut, geerntet werden, höhere Gehalte, als schalenfeste Kartoffeln für die Einlagerung. Es gibt auch Sortenunterschiede:
Hohe Vitamin-C-Gehalte entwickeln Knollen der Sorten Agria, Bettina, Christa, Linda, Rosella.

Es ist möglich, seine richtige Ernährung durch die Einnahme von Vitaminen und Spurenelementen in Tablettenform zu ergänzen. Vitamine sind für lebenswichtige Funktionen notwendig. Sie sorgen nicht nur für das Funktionieren des Stoffwechsels sondern unterstützen auch die Haut.

Bitte beachten: Wenn deine Haut, nach der Einnahme von Vitamintabletten, den Anschein macht schlimmer zu werden, dann solltest du die Tabletten wieder absetzen und einen Allergietest in Erwägung ziehen. Denn manche Menschen reagieren allergisch z.B. auf Hefe oder bei Überdosis Vitamin B6/B12 oder D2 und begünstigen somit auch die Entstehung der Akne, Pickel und Mitesser!

Hinweis: Bei übermäßiger Einnahme von Tabletten ist immer Vorsicht geboten! Bitte teste vorab immer mit geringer Dosierung die Verträglichkeit und spreche am besten vor der Einnahme mit deinem Hautarzt! Einnahme auf eigene Gefahr!

Bierhefe ist eine reichhaltige natürliche Quelle für die Vitamine der B-Gruppe, für Mineralstoffe und für die Aminosäuren Lysin und Tryptophan. Als Heilmittel ist Bierhefe schon seit über 5.000 Jahren bekannt. Bierhefe liefert einen standardisierten Gehalt der B-Vitamine und eignet sich als Nahrungsergänzung zur Sicherung der Bedarfsdeckung sowie zum begleitenden therapeutischen Einsatz bei Hauterkankungen wie Akne und bei Symptomen, die das Nervensystem betreffen. Hauptsächlich enthalten: Vitamin B1, B2, B5, B6, B12, Biotin, Niacin, Folsäure, Pantothensäure etc. Einnahme auf eigene Gefahr!

Eine Ursache für Hautprobleme, Haarausfall sowie brüchige Haare und Nägel ist häufig ein Mangel an Biotin. Biotin, auch Vitamin B7 oder Vitamin H genannt, unterstützt das Zellwachstum und die Stoffwechselaktivitäten der Haar- und Nagelwurzeln. Auch für gesundes Hautbild ist eine ausreichende Versorgung mit Biotin wichtig. Der durchschnittliche Tagesbedarf eines Erwachsenen beträgt ca. 0,06 mg bis 0,15 mg. Bei Biotinmangel sollten etwa 5-10 mg genügen. Einnahme auf eigene Gefahr!

ranitidine 300mg tabletten dosierung

Saatencracker lassen sich kinderleicht im Dörrgerät herstellen und wunderbar mit diversen Zutaten variieren, als pikante oder würzige Option, mit Käse, oder auch mit Kräutern.
Zutaten: 2 Tassen eingeweichte Leinsamen, 1 roten Paprika, 2 Tomaten, Kräutersalz, Basilikum
Zubereitung: Alles gut mit dem Mixer prozessieren, auf das Papier streichen und dann im Dörrgerät ca. 10 Stunden trocknen lassen.

Grüne Smoothies sind nicht nur bei einer basischen Ernährung eine optimale Zwischenmahlzeit, sondern können durchaus auch fantastisch schmecken. Sie eignen sich hervorragend für ein gesundes Frühstück um den Tag mit hochkonzentrierten Nährstoffen aus grünem Blattgemüse und frischen Früchten vital und gesund zu beginnen. Auch die Cracker sind eine ausgezeichnete Alternative für Zwischendurch im Büro. Basische Snacks kann man aber auch aus Früchten mit dem Dörrgerät selbst herstellen. Gefüllte Fruchtleder sind z.B. ist eine leckere und süße Variation, wo auch Kinder ihre Freude am essen haben. Datteln, oder sogar ein Pudding mit Chiasamen und Rohkakao sind ebenfalls süße Alternativen bei einer basischen Ernährung.

Im Prinzip ist die vegetarische Ernährungsform mit der Basischen verwandt, der Unterschied liegt allerdings bei der Reduzierung oder der kompletten Vermeidung was säuernde Nahrungsmittel angeht wie beispielsweise Milch, Eier oder Quark. Bei der basischen Ernährung werden Nahrungsmittel vermieden, die stark säurebildend sind und Lebensmittel bevorzugt, die dem Organismus die überschüssigen Säuren zusätzlich noch entziehen, also eine basische Wirkung haben. Aus diesem Grund ist der Körper auf die zusätzliche Einnahme von Mineralstoffen und Spurenelementen angewiesen, die in vielen frischen Obst- und Gemüsesorten enthalten sind.

Bis jetzt ist eine therapeutische Wirksamkeit der basischen Ernährung wissenschaftlich noch nicht eindeutig bewiesen. Fest steht auf jeden Fall, das sich bei einer Übersäuerung im Körper auf längere Zeit Beschwerden und Krankheiten bemerkbar machen, da sich dadurch die Zellen vergiften und die Ausscheidungsorgane wie Nieren oder Leber einer großen zusätzlichen Belastung ausgesetzt sind. Eine basische Ernährung kann durchaus sinnvoll sein, wenn diese wie Anfangs schon erwähnt, aus zwei Dritteln basenbildenden und einem Drittel säurebildenden Nahrungsmitteln besteht. Die basische Ernährung wird zum Stärken des Immunsystems empfohlen, und um den Körper von Schlacken und schädigenden Stoffen zu befreien. Eine vorwiegend basenbildende Ernährung besteht überwiegend aus pflanzlichen Produkten wie reifes, rohes und leicht gegartes Gemüse und Obst, Kräuter, Pilze, Sprossen und Mandeln. Für die Zubereitung der Speisen sollte man nur hochwertiges Öl verwenden, also reines Olivenöl oder auch Sonnenblumenöl.

Es liegt auf der Hand, dass man durch diese interessante Ernährungsform auch abnimmt und dass der Körper durch den regelmäßigen Verzehr von naturbelassenem Obst, Gemüse, Kernen und Salaten mit wichtigen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen versorgt wird. Allerdings sollte dieses Konzept nicht unbedingt auf längere Zeit angewandt werden, sondern wenn möglich nur als Kur. Tierisches Eiweiß, also nicht nur Fleisch und Fisch, sondern auch Eier werden im Organismus eindeutig besser verwertet als bei pflanzlichen Lebensmitteln und Hülsenfrüchten, weshalb diese Nahrungsmittel regelmäßig auf einem gesunden Ernährungsplan stehen sollten. Auch Milchprodukte wie Joghurt oder Käse sind sehr wichtig, da sie einen hohen Anteil an Kalzium enthalten, die für Zähne und Knochen unverzichtbar sind.

Der Verzehr von frischem Obst und Gemüse ist auf jeden Fall sehr gesund, ansonsten sollte man vor einer ernsthaften Ernährungsumstellung erst einmal den Arzt um Rat fragen, um sich auch über vorhandene Krankheitsbilder zu informieren und um gegebenenfalls die basische Ernährung mit speziellen Basenpräparaten für die innerliche und auch äußerliche Anwendung erfolgreich zu unterstützen. Die Tabletten, Pulver oder Badezusätze aus Kräutern, Wurzeln und Mineralstoffen unterstützen den Säureabbau in den Zellen und beschleunigen die Ausscheidung über die Haut.

Unsere Lebensweise hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit: die Kosmetikprodukte, die wir täglich verwenden, unsere Eßgewohnheiten, das von uns gelebte Verhältnis zwischen Arbeit/Entspannung, unsere seelische Verfassung.

Das heranwachsende Kind im Bauch der Mutter bekommt in den ersten 9 Monaten eine basische Umgebung zum Schutz und Erhalt seiner Entwicklung: das Fruchtwasser. Es hat einen pH Wert von 8,5.
Wasser spielt auch eine wichtige Rolle im Leben. Es hat einen pH Wert von 7,5, also leicht basisch.

70% des Körpergewichtes besteht aus Körperflüssigkeiten.
Zellen von Muskelgewebe haben zum Beispiel einen Wasseranteil von 75 %, Blutplasma 90 %, Körperfett 25 %, Knochen 22 %.
Körperflüssigkeiten sind unter anderem Blut, Lymphe, Verdauungssäfte (Speichel, Galle..), Urin, Schweiß, Tränenflüssigkeiten, Menstruation, Samenflüssigkeiten, Sekrete (Vaginalsekret, Nasensekret. ).

Enzyme haben wichtige Stoffwechselfunktionen, denn sie steuern den Großteil aller biochemischen Reaktionen im Körper.
Für die reibungslose Abwicklung dieser Vorgänge sind unter anderem konstante pH Werte notwendig. Daraus ergibt sich, daß es von großer Bedeutung ist, für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt im Körper zu sorgen.

Basische Körperpflege hat die Eigenschaft, die Poren der Haut/Kopfhaut zu öffnen und somit die Haut/Kopfhaut in ihrer natürlichen Ausscheidungsfunktion aktiv zu unterstützen. Sie unterstützt Prozesse der Entschlackung, Entgiftung und Entsäuerung. Dies geschieht durch ein natürliches Gesetz: Die Osmose.
Die Natur sorgt nämlich für Balance, für Ausgleich, wenn ein Ungleichgewicht zwischen zwei Stoffen entsteht, sei es hinsichtlich der Konzentration, des Druckes, der Höhe, der Dichte, der Temperaturen, aber auch des pH Wertes. Die Natur ebnet. Sie gleicht an. Es findet also ein physikalischer Prozess statt, der zu einer gleichmäßigen homogenen Verteilung und somit zur vollständigen Durchmischung zweier Stoffe oder Zustände führt, um ein Gleichgewicht zwischen der überschüssigen Säure im Körper und der basischen Substanz auf der Haut bzw. Kopfhaut zu schaffen. Die Poren der Haut öffnen sich. Dies ermöglicht eine Diffusion durch Membranen wie Haut oder Kopfhaut und ein Ausgleich findet statt.
Basische Körperpflege löst also eine Osmose aus. Nachdem die Poren der Haut geöffnet werden, dringt die basische Substanz tief in den Körper hinein und beeinflußt den pH Wert der Körperflüssigkeiten nach oben, d.h. die Körperflüssigkeiten werden basischer.

Basisches Aktivwasser ist das Produkt eines elektrophysikalischen Prozesses bei dem Leitungswasser ionisiert wird. Dabei werden die alkalischen Mineralien vom negativen Pol und die sauren Mineralien vom positiven Pol angezogen. Aquion Wasserionisierer bieten basisches Aktivwasser für zu Hause an, das zum Trinken und für äußere Anwendungen verwendet wird. Zum Entschlacken und Mineralisieren.

Anti-aging-inhaltsstoffe — Eine gesunde Ernährung ist das beste Anti-Aging-Mittel. Während eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Spurenelementen allgemein überlebenswichtig ist, weisen bestimmte Vitamine eine besonders starke Wirkung gegen Falten und Hautalterung auf. Lesen Sie hier, welche das sind.

Eine Anti-Aging-Wirkung wurde für verschiedene Vitamine nachgewiesen. So hilft eine ausreichende Vitaminzufuhr der Haut bei der Bindung von freien Radikalen, stärkt das Hautgerüst aus Kollagen und regt die Erneuerung der Hautzellen an. Besonders wirksam, um Falten vorzubeugen, sind die Vitamine C, E, B3 und B9.

Die Ascorbinsäure, besser bekannt als Vitamin C, unterstützt die Bildung von Kollagen, das für die Festigkeit und Elastizität Ihrer Haut zuständig ist. Zudem wirkt Vitamin C antioxidant und bindet die freien Radikale, die die Hautalterung vorantreiben. Noch einen weiteren Vorteil hat das unter anderem in Zitrusfrüchten, Paprika oder Kirschen enthaltene Vitamin: Es hellt Pigmentflecken auf und kann dementsprechend auch Altersflecken mindern.

Vitamin E, auch als Tocopherol bekannt, ist eines der wichtigsten Vitamine für erfolgreiches Anti-Aging. Es bietet Schutz gegen freie Radikale und hemmt Entzündungen. Regelmäßige Zufuhr von Vitamin E stärkt die Schutzbarriere Ihrer Haut gegen schädliche Umwelteinflüsse. Als eines der ausschließlich von Pflanzen produzierten Vitamine ist Vitamin E vor allem in Pflanzenölen und Pflanzenfetten enthalten, wie zum Beispiel in Nüssen, Mandeln oder in Olivenöl. Auch Kokosnüsse und unverarbeitete Getreidekörner enthalten das hautstraffende Vitamin.

Diese Anti-Aging-Vitamine unterstützen die Regenerationsfähigkeit der Haut und das Zellwachstum. Vitamin B3 schützt die Haut auch vor Feuchtigkeitsverlust und hilft ihr, Fette zu bilden und Falten vorzubeugen, während Vitamin B9 die Zellerneuerung der Haut anregt und das allgemeine Wachstum fördert. Das auch als Niacin bezeichnete Vitamin B3 ist vor allem in Fleisch und Fisch enthalten, die Folsäure beziehungsweise Vitamin 9, kommt in Blattgemüse, Hülsenfrüchten und Zitrusfrüchten vor.

ranitidine 300mg tabletten dosierung

Nach intensiver Beschäftigung mit jahrtausendealtem ayurvedischem Wissen, welches durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse ergänzt wurde, hat Gianni Coria ein erfolgreiches Konzept zur Pflege und Vitalisierung der Haare entwickelt. Über die Analyse der Kopfhaut, eine individuelle Diagnose und die Stimulation des Haarwuchses mithilfe von natürlichen Produkten und Massagen verhilft er Betroffenen wieder zu vollem und gesundem Haar.

. das Aiblinger Trinkwasser entspricht höchsten Qualitätsansprüchen. Die jährlich zweimal durchgeführten chemischen Untersuchungen bestätigen die höchste Qualität des Aiblinger Trinkwassers. Fast alle Parameter liegen unter der Nachweisgrenze oder weit unter den Grenzwerten. Beispielsweise der Nitratwert von durchschnittlich 13 Milligramm pro Liter, liegt weit unter dem EU-Richtwert von 25mg/l. Eine Belastung mit Herbiziden und Pestiziden ist nicht nachweisbar. Auch der Gehalt an Mineralstoffen kann sich sehen lassen. So befinden sich im Aiblinger Trinkwasser Kalzium, Magnesium und Kalium.

Das Aiblinger Trinkwasser ist mit seinen Werten nicht nur bekömmlich, sondern auch gesund und kann bedenkenlos zum Aufbereiten von Babynahrung verwendet werden. Es ist gleichwertig, wenn nicht höherwertiger als käufliches Tafelwasser. Während man für einen Liter Tafelwasser ca. 50 ct. bezahlt, kostet ein Liter Aiblinger Trinkwasser nur 0,1 ct.

Wer bei den Stadtwerken Bad Aibling Trinkwasser aus der Leitung zapft, kann sicher sein, ein einwandfreies Lebensmittel zu erhalten. Um diesen guten Zustand des Wassers vor unserer Haustüre auch in Zukunft zu erhalten, arbeiten wir intensiv mit den angrenzenden Wasserversorgungsunternehmen in Rosenheim, Kolbermoor und den Landschaftsvertretern in der Willinger Au zusammen. Denn Wasser kennt keine Gemeindegrenzen und Wasserschutz ist lebensnotwendig.

Erfahrungen von HT-Erkrankten zeigen, dass nicht immer alle Beschwerden auf eine unzureichende hormonelle Einstellung zurückzuführen sind. Im Zusammenhang mit Immunthyreopathien können Nährstoffmängel auftreten, die teilweise ähnliche Symptome auslösen wie eine Schilddrüsen(SD)-Unterfunktion oder die eine gute Verwertung von SD-Hormonen erschweren.

Es bleibt ein ständiges Gefühl des Unwohlseins, trotz guter hormoneller Einstellung - unentdeckte Nährstoffmängel können hierfür die Ursache sein. Diese können ihren Ursprung auch in eigenen Krankheiten haben, die unbedingt ärztlich abzuklären sind. So hat z.B. die perniziöse Anämie einen chronischen Vitamin-B12-Mangel zur Folge. Mit der folgenden Tabelle möchten wir auch herausstellen, wo aus Sicht von HT- und MB-Betroffenen noch Informationsbedarf besteht. Sie zeigt einen Überblick der Vitamine und Spurenelemente, die nach unseren Erfahrungen fehlen können oder an denen ein höherer Bedarf bestehen kann.

Wir verzichten hier auf genaue Mengen-Empfehlungen, da sich eine unkontrollierte Einnahme von Vitaminen und Spurenelementen ohne ärztliche Abklärung eines möglichen Mangels oder Mehrbedarfs nicht empfiehlt.

Hinweis: Selbst wenn bei Sammelbestellungen die Tankanlagen nicht weit voneinander entfernt liegen, muss bei der Preisberechnung immer die korrekte Anzahl eingeben werden. Eine Lieferstelle ist also im Wesentlichen durch eine separate Tankanlage definiert.

Porre hat eine lange Geschichte. Schon die alten Ägypter, Römer und Griechen kannten und schätzten dieses Zwiebelgewächs. Dem römischen Kaiser Nero wird nachgesagt, dass er mit Porree seine Stimme gestärkt haben soll.

Allerdings sank die Beliebtheit des Porrees im Mittelalter. In jener Zeit wurde dem Porree nachgesagt, dass er Krankheiten, wie z. B. Cholera auslöst. Außerdem setzten die „Hexen“ und „Zauberer“ die Samen für verschiedene Zwecke ein. Kein Wunder, dass die damaligen Menschen sich vor dem Porree fürchteten.

Die Zeiten der Vorurteile sind glücklicherweise vorbei. Der Porree, der lange Zeit nur Bandteil vom Suppengemüse war, erlebt zu Recht einen neuen Aufschwung. Er beinhaltet viele wichtige Inhaltsstoffe. Hervorzuheben sind bei den Vitaminen, das Vitamin K (setzt die Gefahr von Blutgerinnung herab) und Vitamin C (unterstützt das Immunsystem bei der Abwehr von Vieren und Bakterien) sowie Folsäure (relevant für Wachstums- und Zellteilungsprozesse).

Als wertvolle Mineralstoffe sind Kalzium und Magnesium zu erwähnen. Kalzium stärkt die Knochen und Zähne. Zudem regt es Muskeln und Nerven an. Die Aufnahme von Magnesium ist für den Körper essentiell, das bedeutet, der Körper kann Magnesium nicht selbst herstellen. Daher ist es wichtig, dass der Mensch Magnesium mit der Nahrung aufnimmt. Ein Mangel an Magnesium kann Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche oder gar einen Herzinfarkt auslösen.

Porree benötigt zum Heranwachsen einen tiefgründigen, nährstoffreichen Boden. Der Anbau vom Porree beginnt im Frühjahr. Die Porreesamen können entweder im März / April direkt ins Frühbeet gesät oder ab Mai als Jungpflanzen (Setzlinge) angebaut werden. Wichtig ist, dass die Pflanzen nicht zu dicht stehen. Der Raum zwischen den Pflanzen sollte 15 cm und der Reihenabstand ca. 25 cm betragen. Eine Mischkultur aus einer Reihe Porree und einer Reihe Möhren ist ideal, um die Möhren- und Zwiebelfliegen zu vertreiben. Schöne weiße Schäfte werden durch das Anhäufeln der Pflanzen mit Erde begünstigt.

Die Ernte des Porrees ist denkbar einfach. Er wird einfach aus dem Boden gezogen! Erstmal geerntet geht es ans Reinigen. Porree lässt sich leicht reinigen, wenn er bis zu Hälfte mit einem Messer eingeschnitten und unter fließendem Wasser abgespült wird.

Ist eine sofortige Verwertung des Porrees nicht möglich, sollte er kühl und trocken gelagert werden. Zum Einfrieren eignet sich der Porree ebenfalls. Er sollte nach dem Einfrieren unaufgetaut beim Kochen oder Garen verwendet werden, da er sonst seine Bissfestigkeit verliert.

Wer sich die Inhaltsstoffe einer Hundefuttersorte genauer ansieht, der wird zwangsläufig auf einige unbekannte Posten stoßen. Was hat es zum Beispiel mit dieser Rohasche auf sich, die je nach Sorte zwischen 0 und 2 Prozent liegt? Die Entwarnung vorweg:Rohasche bedeutet nicht, dass im Futter wirklich Asche zu finden wäre. Es handelt sich dabei um einen theoretischen Begriff – und das macht die Sache zugegebenermaßen nicht leichter.

Würde man Hundefutter im Ofen verbrennen, würde nur noch Asche übrig bleiben. Der Titel: Rohasche im Hundefutter, bzw. der Begriff „Rohasche“ beschreibt, wie viel von dem ursprünglichen Hundefutter nach der Verbrennung noch übrig wäre. Liegt der Rohaschewert bei 1 %, würde auf 100 Gramm Hundefutter am Ende also noch 1 Gramm übrig bleiben. Doch warum ist das für Hundebesitzer so wichtig? Die Menge der Rohasche beschreibt, wie viele Mineralien und Spurenelemente im Hundefutter sind. Wasser wird vorher entzogen, Fette, Kohlenhydrate und Eiweiße verbrennen. In der Rohasche bleiben deshalb nur Nährstoffe wie Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Kalium, Kupfer, Zink, Mangan, Iod und Eisen übrig. Diese sind essentiell, wenn es um ein gesundes Hundefutter angeht. Die Rohasche beschreibt also, wie viele dieser lebenswichtigen Spurenelemente sich im Futter wiederfinden.

Ein Prozent klingt wenig, ist für Rohasche aber eigentlich ein recht durchschnittlicher Wert. „Viel hilft viel“ ist bei der Frage nach der richtigen Menge Rohasche im Futter jedenfalls nicht das richtige Credo. Ein zu viel an Mineralien und Spurenelementen kann genauso ungesund für den Hund sein, wie ein zu wenig. Ein Welpe oder aktive Hunde können wesentlich höheren Bedarf an diesen Zusatzstoffen haben, als ein durchschnittlicher Hund. Auch alte Hunde haben einen großen Bedarf an Rohasche.

Skeptiker befürchten, dass zu viel Rohasche im Hundefutter zu Verdauungsschwierigkeiten führen können. Allerdings ist das bisher wissenschaftlich nicht belegt. Da die Darmschleimhaut Mineralien absorbiert und im Körper verstoffwechselt, bleibt auch bei einer Überdosis an Mineralien eigentlich nichts übrig. Dennoch sollte man es natürlich nicht übertreiben.

Rohasche ist wichtig, allerdings sollte sie weder das einzige Kriterium, noch das Hauptkriterium beim Hundefutterkauf sein. Zwischen 1 und 3 Prozent sind für einen gesunden, normalgroßen Hund in der Regel vollkommen in Ordnung. Wichtiger ist, dass der Fleischanteil hoch ist und das Futter optimalerweise keine künstlichen Zusatzstoffe enthält (E-Nummern). Wenn Sie unsicher sind, probieren Sie doch unseren Futtercheck aus. Damit erfahren Sie kostenlos, welche Hundefuttersorten für Ihren Hund die richtigen sind.

Jetzt NEU Futtercheck inkl. kostenlose Futterproben. Im Futtercheck können Sie sich kostenlos für die passenden Futterproben von verschiedenen Herstellern anmelden. Kaufen Sie nie wieder das falsche Futter und finden Sie jetzt das bestbewertete und passende Futter für Ihr Haustier:

Woran denken Sie als Erstes, wenn Sie das Wort „Erotik- Kolumnistin“ hören? Schlank? Bestimmt. Top in Form? Na klar. Genauso ging es mir ja auch – mir, der Erotik-Kolumnistin. Doch dann passierte etwas: Ich begann, ein Buch zu schreiben. Die tägliche Routine zum Abnehmen war dahin, Sport spielte plötzlich keine Rolle mehr. Stattdessen war ich besessen davon, von früh bis spät Buchstaben in den Computer zu hacken. Gut möglich, dass ich dabei die leistungssteigernden Nebenwirkungen von zu vielen Kohlenhydraten entdeckt habe. Erst naschte ich ein kleines Bisschen, dann eine ganze Menge. Eiscreme, Törtchen, Butterbrote. Und nach ein paar Monaten war ich keine schlanke Erotik-Kolumnistin mehr, sondern eine fettleibige Literatin, die in keine ihrer Klamotten mehr passte.

10 Kilo mehr, ein herzliches Dankeschön an die Lebensmittelindustrie. 10 Kilo. Anders gerechnet: 40 Packen Butter. Ich blickte an mir herunter und sah einen beachtlichen Speckring, der aus meinen zu eng gewordenen Hosen quoll. Ich hatte das Ende der Fahnenstange erreicht, musste dringend 10 Kilo abnehmen. Und der Tag der Buchpremiere rückte immer näher. Ich versuchte es mit radikalen Panikentzügen. Hielt mich drei Tage ohne Zucker, flippte fast aus – ganz Junkie, der ich ja war, völlig verrückt nach Süßem. Mir war klar, dass ich zu radikalen Methoden greifen musste, wenn ich nicht als Wiedergänger eines menschgewordenen Dönerspießes enden wollte. Diese Tour de Force bekam einen Namen: Karsten Schellenberg. Karsten gilt als Deutschlands bekanntester Personal Trainer. Er hat Detlef D! Soost ein tolles Sixpack beschert, er hat Franka Potente und eine Menge anderer Menschen wieder knackig gemacht.

Karsten verschreibt mir eine radikale Ernährungsumstellung: morgens geriebener Apfel und Möhre mit Magerjoghurt, mittags Salat mit etwas Geflügel, abends Gemüse. Dazu täglich 10-mal die Treppen bis in den sechsten Stock rauf und runter, Crunches, Strecksprünge, Liegestütze. 2-mal in der Woche gibt mir Karsten eine Stunde Unterricht in Muskelübungen – am Anfang fühlt es sich nach jedem Training so an, als wäre ich einen Marathon gelaufen. 10 Kilo abnhemen ist leichter gesagt als getan. Wir machen Dinge, von denen ich bis dato noch nie gehört habe. „Power-Spin-Kicks“, bei denen ich, aus der Hocke kommend, das Bein über die Stuhllehne schwingen muss. „Collar Paddle“: eine Übung, bei der ich mittels eines zusammengerollten Handtuchs so tue, als würde ich ein Kanu fortbewegen. Die „Power-Sumo-Wippe“, bei der ich mich in Hockposition hin- und herwiege wie ein Sumo-Ringer vorm Kampf. Wie sich Sumo-Ringer obenrum so fühlen, wusste ich ja nun leider schon vorher. Warum es mir so schwer fällt, mich fit zu machen? Ich bin jämmerlich bequem geworden.

10 Kilo sind nicht wahnsinnig viel. Aber ich fühle mich, als schleppte ich 100 Kilo Übergewicht mit mir herum. Das Ulkige ist, dass ich mich weniger wegen meines Bekleidungsengpasses schäme als vielmehr wegen meines Willens, mich gehen zu lassen. „Du musst Sport in dein Leben einbauen“, sagt Karsten dann, „ohne Sport hilft nichts dauerhaft.“ Aber mein Schwein und ich, wir tun uns schwer damit. Das merke ich, als Karsten mit einem seiner prominenten Kunden auf Tournee geht. Das Fett, na klar, es ist ist geschmolzen. Und wie! In den ersten dreieinhalb Wochen verliere ich fünf Kilo. Sobald aber der Druck nachlässt, lasse auch ich nach. Gehe nicht mehr täglich Treppen steigen, sondern nur jeden dritten oder vierten Tag. Und als es heiß wird, fange ich an, das eine oder andere Eis zu schlecken. Enthaltsamkeit, das hätte mir klar sein müssen, ist einfach nix für mich. Als Karsten wiederkommt, sehe ich ihm an, dass er nicht zufrieden ist. Wie kann er auch? Er, der Durchtrainierte, der selbst ein Wunder an Disziplin ist, ein Mann Ende vierzig mit dem Körper eines Dreißigjährigen. Ich wünschte, ich wäre mehr wie er und weniger die Genießerin, die ich nun mal bin – die Pralinen vernaschende Zuschauerin meiner eigenen Erschlaffung.

Na ja, mittlerweile nicht mehr. Übungsnamen wie „Windmaker“ und „Chair Kick“ führe ich wieder wie selbstverständlich im Munde. Das Bestrickende ist ja, dass es einem umso weniger schwer fällt, je mehr man trainiert. Selbst Joggen kann ich wieder, ohne ein Klagelied für mein armes Bindegewebe anzustimmen. Und an manchen Tagen bin auch ich fast ein Abbild der schellenbergschen Selbstdisziplin. Trinke kaum Alkohol, esse kein Brot, keine Nudeln und nehme so noch mal fast fünf Kilo ab. Gerade rechtzeitig zur Premiere passt mein Kleid. Bingo, 10 Kilo abnehmen geht also doch! Was aber bleibt an Erkenntnis? Mit 20 Pfund mehr habe ich mich nackter gefühlt, als ich es jemals war. Auffälliger. Breiter. Irgendwie unappetitlicher. Bei den Männern war es lustigerweise umgekehrt. Ich habe selten so viele Komplimente bekommen. Und das, obwohl ich dem dürren Klischee aus den Magazinen ja so gar nicht mehr entsprach. Offenbar mögen Männer etwas zu viel Speck gern, wenn frau es ihnen erlaubt. Aber damit das klar ist: Es geht mir nicht darum, dünn zu sein. Was ich loswerden wollte, war das Gefühl, nicht vom Fleck zu kommen, schwer und behäbig zu sein. Und das habe ich jetzt geschafft: 10 Kilo abnehmen war das Ziel, nun ist es erreicht – ein tolles Gefühl!

"Keine Panik, ich will nur Sex“! Die Sexkolumnistin der Männerzeitschrift „GQ“, Paula Lambert, führt durch das unübersichtliche Dickicht skurriler Liebhabertypen, an die sie im Laufe ihres ausschweifenden Sexuallebens geraten ist: Wanderer, Exoten, Hochleistungssportler, Winzlinge, Rammler, Fetischisten und was da sonst noch alles draußen frei herumläuft. Die wichtigsten Handgriffe, Tipps und Tricks im Umgang mit den gängigsten Lovertypen. Und, nicht zu vergessen, wie man die Kerle auch wieder los wird. (Heyne, 240 S., 8,95 €)

Woran denken Sie als Erstes, wenn Sie das Wort „Erotik- Kolumnistin“ hören? Schlank? Bestimmt. Top in Form? Na klar. Genauso ging es mir ja auch – mir, der Erotik-Kolumnistin. Doch dann passierte etwas: Ich begann, ein Buch zu schreiben. Die tägliche Routine zum Abnehmen war dahin, Sport spielte plötzlich keine Rolle mehr. Stattdessen war ich besessen davon, von früh bis spät Buchstaben in den Computer zu hacken. Gut möglich, dass ich dabei die leistungssteigernden Nebenwirkungen von zu vielen Kohlenhydraten entdeckt habe. Erst naschte ich ein kleines Bisschen, dann eine ganze Menge. Eiscreme, Törtchen, Butterbrote. Und nach ein paar Monaten war ich keine schlanke Erotik-Kolumnistin mehr, sondern eine fettleibige Literatin, die in keine ihrer Klamotten mehr passte.