accutane in hamburg kaufen

B-Vitamine sind wasserlöslich, der Überschuss dieser Vitamine wird zum Großteil mit dem Urin ausgeschieden. Sie können negative Nebeneffekte haben. In großen Mengen konsumiert können sie den Blutzucker erhöhen und Hautprobleme verursachen, das Herz und die Leber schädigen. Überdosen von Vitamin B3 können das Sehvermögen stören, für Verwirrung sorgen, Brechreiz auslösen und Magenprobleme verursachen.

Vitamin B9, auch Folsäure genannt, ist wesentlich für die Gehirnfunktionen und spielt eine entscheidende Rolle für die mentale und emotionale Gesundheit. Es hilft, das genetische Material des Körpers zu bilden, und ist notwendig, wenn die Zellen und das Gewebe rapide wachsen, also in der Kindheit, Pubertät und Schwangerschaft. Folsäure arbeitet außerdem eng zusammen mit Vitamin B12 und hilft so, rote Blutkörperchen zu bilden und das Eisen im Körper arbeiten zu lassen.

Das Vitamin ist bedeutend in der Schwangerschaft. Schwangere, die nicht genug Folsäure bekommen, sind gefährdet, Kinder mit Geburtsdefekten zur Welt zu bringen. Eine Studie verknüpfte Folsäuremangel mit Autismus. Demnach soll eine hinreichende Zufuhr von Folsäure die Gefahr reduzieren, Krankheiten aus dem autistischen Spektrum zu entwickeln.

Folsäure findet sich natürlich in grünem Blattgemüse. Vorsicht: Vitamin B9 löst sich im Wasser und geht deshalb beim Kochen schnell verloren. Je länger Blattgemüse kocht, umso mehr des Stoffs verschwindet im Kochwasser. Wenn Sie das Gemüse nur blanchieren oder im Dampf garen, erhalten Sie die Folsäure.

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin und der Körper speichert es nicht. Menschen sind, im Unterschied zu vielen Tieren, unfähig, Vitamin C zu synthetisieren, deshalb müssen wir den Stoff mit der Nahrung aufnehmen.

Vitamin C ist wichtig, um die Gefäße zu stärken und Kollagen zu bilden sowie die Zellmembranen vor Vergiftungen zu schützen und ein überaktives Immunsystem einzudämmen. Weiterhin hilft es gegen Allergien und virale Erkrankungen.

In der Medizin dient der Nährstoff als Unterstützung des Immunsystems und als Vorsorge gegen Viren und Krebs. Die Hauptaufgabe des Immunsystems besteht darin, den Körper vor Fremdsubstanzen und Giften zu schützen. Dafür ist das Vitamin notwendig.

Es beeinflusst die Kollagensynthese und ist damit unverzichtbar für das Bindegewebe. Das wiederum hält den Körper zusammen – die Haut, die Knochen, Zähne, Blutgefäße etc. Ohne Kollagen entsteht Skorbut, bei der als sichtbarstes Symptom die Zähne sich erst lockern und dann ausfallen.

Vitamin C findet sich in allen Zitrusfrüchten, also Limonen, Limetten, Zitronen, Orangen, Mandarinen, Grapefruit und Pampelmusen. Andere Früchte, die viel von dem Vitamin enthalten, sind Ananas, Papayas, Erdbeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren, Preiselbeeren und Wassermelonen.

Vitamin D ist fettlöslich und staut sich in Leber wie Fettgewebe. Deshalb speichern Menschen mit zu viel Körperfett zu viel von dem Nährstoff und der Körper kann es nicht mehr umsetzen. Vitamin D ist speziell, weil wir es selbst produzieren – im Unterschied zu anderen Vitaminen, die wir mit der Nahrung zu uns nehmen.

Das Vitamin bildet sich vor allem, wenn die Haut dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Einige wenige Nahrungsmittel enthalten ebenfalls Vitamin D, nur reichen diese kaum aus, einen Mangel an Sonnenlicht zu kompensieren.

Dass dies möglich ist, beweisen die Inuit, die seit vielen Jahrhunderten in der Arktis Monate ohne Sonnenlicht (und künstlichen Ersatz wie Solarien) überleben. Sie nehmen mit der täglichen Nahrung Vitamin D in hohem Ausmaß auf, nämlich in Form fettreicher Fische und Fischleber.

Der Körper braucht den Vitalstoff, um Kalzium und Phosphor zu absorbieren. Diese Mineralien wiederum sind notwendig, um die Knochen aufzubauen. Außerdem bremst er Autoimmunerkrankungen wie Diabetes und rheumatoide Arthrose.

Vitamin D hilft, die Zellen zu differenzieren, also dafür zu sorgen, dass Zellen spezielle Aufgaben übernehmen können, und bremst deren Vermehrung. Kurz gesagt: Der Nährstoff ist unentbehrlich für eine normale Bildung der Zellen und ein Vitamin-D-Mangel kann schwere gesundheitliche Folgen haben.

Während der Kindheit nutzt der Körper Kalzium und Phosphor, um die Knochen zu bilden. Wenn jemand nicht genug Kalzium bekommt, oder der Körper nicht genug Kalzium aufnehmen kann, leiden darunter Knochen und Knochengewebe.

Vitamin E ist vermutlich einer der unbekanntesten Stoffe unter denen, die die Wissenschaft als Vitamine bezeichnet, und zugleich einer der wichtigsten. Es bremst den körperlichen Zerfall durch das Alter, wirkt sich direkt auf das Nervensystem auf, steigert die Fruchtbarkeit und baut die Muskeln auf.

Der Stoff ist, vereinfacht gesagt, ein Brückenbauer. Er sorgt dafür, dass die Zellen zusammen arbeiten können und die Verbindung zwischen Knochen und Muskeln funktioniert. Außerdem hält er Cellulite auf und glättet das Bindegewebe.

Vitamin E findet sich in guten Dosen in grünem Blattgemüse, Nüssen, Weizen und Linsen, ebenso in Vollkornprodukten. Tierische Produkte enthalten den Stoff selten, Ausnahmen sind Leber, Herz und Nieren sowie Milch und Eier. Beim Säugling gilt aber: Kuhmilch enthält wesentlich weniger Vitamin E als die Milch aus der Mutterbrust.

„Koagulationsvitamin“ ist ein umständliches Wort, deshalb verwenden Ärzte meist den Begriff Vitamin K. Es ist fettlöslich und wichtig, um das Blut im Fluss zu verdicken. Es spielt auch eine wichtige Rolle im Knochenaufbau, weil es das Protein Osteocalcin modifiziert. Dadurch kann dieses Protein Kalzium binden.
Vitamin K ist gut geeignet, um Besenreiser von der Haut zu entfernen, ebenso Schwangerschaftsstreifen und Brandnarben.

Neugeborene leiden häufig unter Vitamin-K-Mangel und der zeigt sich in unkontrollierten Blutungen. Dagegen hilft eine Injektion mit einem Vitamin K-Präparat. Eine Unterversorgung ist besonders in Entwicklungsländern verbreitet und dort für männliche Säuglinge ein enormes Risiko. Islamische Gläubige, aber auch viele nicht islamische Kulturen in Afrika beschneiden die Vorhaut der Jungen. Vitamin-K-Mangel, verbunden mit unprofessioneller Versorgung der Wunde, ist eine Hauptursache dafür, dass Babys bei der Beschneidung sterben.

22 Mineralien sind nötig für spezifische Funktionen des menschlichen Körpers, soweit ist die Wissenschaft heute. Wir unterscheiden dabei zwischen Makromineralien und Mikromineralien. Erstere braucht der Körper in größeren Mengen. Dazu zählen Kalzium, Phosphor, Magnesium, Soda, Chlor und Schwefel.

Kalzium kommt von allen Mineralien am häufigsten im menschlichen Körper vor. Am meisten Kalzium enthalten dabei die Zähne und Knochen, nämlich 99%. Beide könnten sich ohne den Stoff nicht bilden. Nervenzellen, Bindegewebe, Blut und andere Körperflüssigkeiten nehmen den Rest des Mineralstoffs auf.

accutane zum schlafen dosierung

Zur diätetischen Behandlung von durch lang anhaltendende Belastungen und psychischen Stress gereizte und entzündliche Darmschleimhäute. Omni-Biotic Stress Repair eignet sich sowohl zur kurzfristigen Behandlung in bestimmten Situationen (wie z.b. vor einer Prüfung) als auch zur regelmäßigen Anwendung über Jahre. Es kommt zu keinem Gewöhnungseffekt (bei Beenden der Einnahme regulieren sich Ihre Darmschleimhäute wieder selbständig).

Carolinen Mineralwasser wird aus über 300 m Tiefe gewonnen. In einer langsamen Fließgeschwindigkeit hat sich das Wasser vor mehr als 20.000 Jahren seinen Weg durch die massiven Gesteinsschichten des Teutoburger Waldes gebahnt. Dabei hat es sich mit einem hohen Gehalt an lebenswichtigen Mineralien angereichert. Carolinen gehört zu einem der mineralienreichsten Mineralwässer Deutschlands. Der hohe Anteil an Calcium und Magnesium bei gleichzeitig niedrigem Natriumgehalt macht Carolinen zu einem ganz besonderen Schatz unter den hoch mineralisierten Mineralwässern.

Die sprichwörtliche Carolinen Qualität weisen alle Produkte, ob Mineralwasser oder Mineralwasser-Erfrischungsgetränk auf, die unter der Dachmarke Carolinen auf dem Markt sind. Permanente Kontrollen stellen diese höchste Qualitätsstufe sicher. Externe Prüfungsinstitute überprüfen laufend diesen ständigen Prozess, sodass das Unternehmen Mineralquellen Wüllner selbstverständlich auf den höchsten Zertifizierungsgrad verweisen kann.

Mineralwasser ist ein Geschenk der Natur. Damit fühlt sich das Unternehmen Mineralquellen Wüllner verpflichtet, möglichst umweltfreundlich zu handeln. Deswegen wird Carolinen ressourcenschonend abgefüllt und mit möglichst kurzen, umweltfreundlichen Lieferwegen zum Verbraucher transportiert. Ein nachhaltiges Recyclingsystem, bei dem - einmalig für Deutschland – auch besonderer Wert auf kurze Lieferwege gesetzt wird, sichert die ökologische Nachhaltigkeit auch im Wertstoffkreislauf. Diese Grundhaltung des Unternehmens zeigt sich selbst bei der Gestaltung der Verwaltung. Hier wurde ebenfalls besonderen Wert auf eine maximal umweltfreundliche Konstruktion gelegt.

Die sehr bekömmliche, unsere Verdauung und unser Wohlbefinden fördernde Wirkung des Kefir ist vor allem auf seine einzigartige Kombination lebender Mikroorganismen zurück zu führen. In der Kefir-Kultur verklumpen Milchsäurebakterien und Hefen zu Knollen, den sogenannten Kefirknollen.

Der in der Milch enthaltene Milchzucker wird dabei nach und nach zu Milchsäure abgebaut, die Milch wird also "sauer". Bei der Fermentation entsteht neben Kohlensäure auch eine geringe Menge Alkohol, die im fertigen Produkt (je nach Gärdauer und anderen Bedingungen) von 0,1 Prozent bis etwa 2 Prozent betragen kann.

Bei niedrigen Ansatztemperaturen überwiegt im Kefir-Getränk die Hefegärung: Der fertige Kefir enthält dann mehr Kohlensäure und Alkohol und schmeckt stärker nach Hefe. Bei höheren Temperaturen setzt verstärkt die Milchsäuregärung ein. Der fertige Kefir enthält dann weniger Alkohol und schmeckt saurer (so ähnlich wie Joghurt).

Kefir entsteht durch einen Gärprozess, an dem laut diverser Studien typischerweise mehrere verschiedene Milchsäure-Bakterienstämme und Hefen beteiligt sind.
Im folgenden finden Sie einige der Stämme und Inhaltsstoffe, die der Kefir enthalten kann, so wie sie in der Literatur und in Studien häufig genannt werden.

Dazu nur ein interessantes Beispiel: Kefir kann viele gesunde Omega-3-Fettsäuren enthalten, wie sie sonst vor allem in Fisch vorkommen, aber dazu sollte man die Kefirknollen in Bio-Milch ansetzen. Laut mehrerer Studien enthält Bio-Milch deutlich mehr Omega-3-Fettsäuren als konventionelle Milch - einer der Gründe, warum wir von Wellness-Drinks ausschließlich Bio-Milch zur Vermehrung unserer Kefirknollen verwenden. In unserem Artikel über Kefir und Bio-Milch: Wächst die Kefirknolle in Bio-Milch besser? finden Sie hierzu viele weitere Informationen.

Bei einer veränderlichen Mischkultur und einem Naturprodukt wie Kefir können leider keine verbindlichen Mengenangaben der Inhaltsstoffe gemacht werden. Sie unterliegen den individuellen Schwankungen, die bei einem reinen Naturprodukt üblich sind.
Wir können daher aus rechtlichen Gründen nicht garantieren, dass im fertigen Kefir-Getränk bestimmte Inhaltsstoffe in bestimmter Höhe enthalten sind.
Laut zahlreicher Studien und Quellen finden sich im fertigen Milchkefir aber regelmäßig folgende

Wenn Sie sich ausführlich über den Genuss und mögliche Wirkungen von Kefir / Milchkefir informieren wollen, empfehlen wir Ihnen, die entsprechende Fachliteratur zu Rate zu ziehen. Sprechen Sie auch mit Ihrem Heilpraktiker oder dem Arzt Ihres Vertrauens über den Genuss von Kefir.

Ohne aufwändige und teure Studien ist es uns als Hersteller und Direktvertreiber aufgrund des strengen Lebensmittel- und Wettbewerbsrecht strikt untersagt, Aussagen über die möglichen gesundheitlichen Wirkungen des Kefir-Getränks zu machen. Als kleine Bio-Manufaktur können wir entsprechende Studien unmöglich finanzieren. Große Lebensmittelproduzenten wiederum haben kein ausgeprägtes Interesse an Studien und Vermarktung, weil sich ein traditionelles Lebensmittel wie Kefir nicht so einfach patentieren lässt. Der gleiche unheilvolle Mechanismus führte in den letzten Jahre übrigens dazu, dass zahlreiche traditionelle Naturheilmittel und jahrhundertelang bewährte Präparate vom Markt verschwanden oder nur noch schwer erhältlich sind: Niemand kann sich Studien leisten, deren Kosten sich schnell im sechsstelligen Bereich bewegen, wenn es z.B. um einen Kräutertee geht, den am Ende im Prinzip jeder herstellen und vertreiben kann. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie die zum Teil von Lobbyisten angeregte Gesetzgebung ganz subtil Großkonzerne und Monopole unterstützt und mit dafür sorgt, dass lange Bewährtes verdrängt wird. Dennoch muss auch ganz klar gesagt werden: Kefir ist ein natürliches, biologisch aktives Lebensmittel und kein Heilmittel. Insofern ist es prinzipiell auch richtig, dass unseriöse Heilversprechen, wie sie sich im Internet leider zuhauf finden, für die Vertreiber streng verboten sind.

Anmerkung: Alle Informationen und Tipps auf unserer Website sind mit größter Sorgfalt zusammengestellt und von uns geprüft worden. Eine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben können wir aber leider nicht geben. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden und Unfälle.
Bitte setzen Sie bei der Anwendung unserer Empfehlungen, Tipps und Hinweise auch Ihr persönliches Urteilsvermögen ein und nutzen Sie Ihre Erfahrungen im richtigen und sicheren Umgang mit Lebensmitteln.

Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule sind oft sehr hartnäckig - die Schmerzen können bis weit in den Rücken ziehen oder Richtung Kopf. Treten häufig Nackenverspannungen auf ist es wichtig, sich auf die Suche nach den Ursachen dafür zu begeben. Gründe können zum Beispiel Zugluft, eine falsche Matratze oder Stress sein, die jeweilige Situation am Arbeitsplatz, körperliche Überlastung durch Sport oder Arbeit kann zu Verkrampfungen und Nackenschmerzen führen. Ein langsames Nachlassen der Sehkraft ist ebenso möglich wie ein verschobener Halswirbel.

Wichtig ist es auf jeden Fall, nach Möglichkeiten zu suchen, die Ursachen dafür abzustellen oder wenigstens zu reduzieren. Dass dies nicht immer funktioniert, ist leider eine Tatsache. Der Griff zu schmerzstillenden Tabletten sollte durch die eventuell auftretenden Nebenwirkungen möglichst vermieden werden. In diesem Artikel finden Sie einige, von mir selbst ausprobierte Möglichkeiten, Nackenverspannungen und den damit verbundenen Schmerzen entgegenzuwirken.

Die südafrikanische Heilpflanze, lat. Harpagophytum procumbens, wirkt nachweislich muskulären Verspannungen entgegenwirken und besitzt obendrein noch entzündungshemmende Wirkung. Bei der Studie handelte sich um Patienten, die an Erkrankungen der Gelenke wie zum Beispiel der Arthrose litten. Das Fazit nach der Auswertung: nicht nur bei einer Funktionseinschränkung, Schmerzen bei Ruhe und Bewegung, sondern auch bei Muskelverspannungen trat eine deutliche Verbesserung ein. Und: die Verträglichkeit wurde von 90% der Patienten mit gut bis sehr gut bewertet.

Beim Auftreten von Nackenverspannungen können 1 bis 2 Tassen starker Kaffee in Kombination mit einer Magnesiumtablette oft stärkere Beschwerden verhindern. Bei dem Magnesium sollte es sich um eine hochdosierte Tablette zwischen 300 und 600 mg mit bioverfügbarem Magnesiumoxid handeln. Der Mineralstoff sorgt für eine optimale Versorgung der Zellen mit Sauerstoff. Durch die verstärkte Durchblutung der durch den Kaffee erweiterten Blutgefäße wird der Transport von wichtigen Nährstoffen verbessert. Muskulären Verspannungen kann auf diesem Weg auch gut vorgebeugt werden.

Körnerkissen, die die Wärme lange halten, können wie ein Schal um den Nacken gelegt werden und sind ebenfalls gut geeignet bei Nackenschmerzen. Die einzelnen Methoden zur Linderung von Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule können natürlich auch kombiniert werden.

Mein Favorit: das Aku-Taping. Dabei werden Kinesio-Tape-Verbände auf die vorher gut gedehnten Problemzonen gebracht. Das Tape macht nun jede Bewegung der entsprechenden Körperzone mit, weil es gut dehnbar ist. Nach Ansicht von Dr. med. Hecker und Dr. med. Liebchen erzeugt dies bei jeder kleinen Haltungsänderung "eine ständige Verschiebung der am Tape haftenden Haut gegen die Unterhaut. Es kann davon ausgegangen werden, dass hierbei ein ähnlicher Effekt wie bei einer Lymphdrainage oder einer Bindegewebsmassage erzielt wird." Aber das erklärt nur einen Teil der positiven Wirkung. Einziger Nachteil: leider ist es nicht möglich, die Tapes selbst auf die Problemzone zu bringen.

Die nebenwirkungsfreien Tapes werden beim Aku-Taping nicht nur unter der Berücksichtung des in der Osteopathie gesammelten Wissens um die Muskelareale aufgebracht, sondern berücksichtigt auch die in der Traditionellen Chinesischen Medizin gesammelten Erkenntnisse um die verschiedenen Akupunkturpunktareale. Durch Bewegungen wird die obere Hautschicht gegen die unteren Gewebeschichten verschoben. Die Folgen sind positiv: eine bessere Durchblutung, eine Normalisierung des Stoffwechsels und eine Aktivierung der körpereigenen Heilungskräfte. Wegen der sehr guten Haltbarkeit auf der Haut "tape" ich selbst bei Nackenverspannungen mit den (roten) Verbänden der Firma Nasara.

Mineralstoffe und Spurenelemente (Elektrolyte) erfüllen im Körper wichtige Funktionen. Nach ihrer Konzentration in den menschlichen Zellen unterscheidet man die Mengenelemente (mehr als 50 mg/kg Körpergewicht) von den Spurenelementen (weniger als 50 mg/kg Körpergewicht). Insgesamt enthält der Körper eines Erwachsenen 3 – 4 kg Mineralstoffe, die Hälfte davon wird vom Element Calcium bestritten.

Calcium, Phosphor, Kalium, Natrium, Magnesium, Schwefel und Chlor zählen zu den essentiellen (lebensnotwendigen) Mengenelementen, die ausschließlich über die Nahrung aufgenommen werden. Dies betrifft auch die Spurenelemente Eisen, Kupfer, Kobalt, Zink, Mangan, Jod, Molybdän, Selen, Fluor und Chrom, die ebenfalls vom Organismus selbst nicht bereitgestellt werden können.

Mineralstoffe stellen nicht nur wichtige Gerüstsubstanzen (z. B. Zähne, Knochen) dar, sondern sind nahezu an allen Lebensvorgängen beteiligt (siehe auch Bedeutungen und Mangelerscheinungen ausgewählter Mengen- und Spurenelemente und deren Vorkommen in Lebensmitteln). Zahlreiche Stoffwechselvorgänge (z. B. Energiegewinnung, Hormonkreislauf, Immunsystem) erfordern die permanente Mithilfe dieser Substanzen. Eine unzureichende Versorgung kann daher mit einer Beeinträchtigung der Körperfunktionen einhergehen und zu Mangelerscheinungen führen. Unser Ernährungsverhalten (Fertigprodukte, wenig Frischkost) gewährleistet nicht immer die ausreichende tägliche Zufuhr dieser Elemente (siehe auch Tägliche Zufuhrempfehlungen ausgewähleter essentieller Mengen- und Spurenelemente). Außerdem verlieren wir über Urin, Stuhl und Schweiß einen Teil dieser lebensnotwendigen Stoffe. Schließlich gibt es auch Lebensumstände, die häufig eine erhöhte Mineralstoffzufuhr erforderlich machen, wie beispielsweise Wachstum, Alter, Schwangerschaft und Stillzeit oder sportliche Betätigung.

Die Aufnahme der Mineralstoffe über die Darmwand in das Blut ist u. a. von weiteren Nahrungsbestandteilen abhängig. So können beispielsweise Ballast- oder Faserstoffe die Mineralstoffe binden, wodurch die Verwertbarkeit (Bioverfügbarkeit) der Elemente beeinträchtigt werden kann. Bestimmte Eiweißträger (Aminosäuren wie beispielsweise die Asparaginsäure bzw. deren Salze: die Aspartate) können dagegen die Bereitstellung vieler Mengen- und Spurenelemente verbessern.

accutane dragees dosierung

8. Schränken Sie sich nicht zu stark ein. Es macht wenig Sinn, sich alle Freuden in Form von Schokolade & Co. zu verbieten. Solange Sie die kleinen Sünden in Maßen genießen, ist nichts dagegen einzuwenden. Im Gegenteil: Es verringert die Gefahr von Heißhungerattacken.

9. Gestalten Sie Ihren Alltag aktiver. Wer seine Gewohnheiten im Alltag verändert, kann seinen Kalorienverbrauch erhöhen. Fahren Sie öfter mit dem Fahrrad oder machen Sie in der Mittagspause doch mal einen längeren Spaziergang.

10. Suchen Sie sich eine Sportart, die Ihnen Spaß macht. Wer mehr Kalorien verbraucht, als er aufnimmt, kann langfristig abnehmen. Dafür muss es nicht gleich der tägliche Marathonlauf sein. Egal ob Nordic Walking, Zumba oder Tennis – Hauptsache, Sie bewegen sich regelmäßig!

10 Kilo abnehmen zu wollen, ist ein großes Vorhaben. Machen Sie sich bewusst, dass sich die überflüssigen Pfunde wahrscheinlich über viele Monate oder Jahre angesammelt haben und sich nicht "mal eben" wegtrainieren lassen.

Ein Kilogramm pures Fett enthält rund 9.000 Kilokalorien. Beim Abnehmen verlieren Sie jedoch nicht nur Körperfett, sondern auch eine gewisse Menge Wasser. Soll ein Kilogramm Körpergewicht runter, müssen Sie effektiv etwa 7.000 Kilokalorien einsparen.

Um insgesamt 10 Kilo abnehmen zu können, sollten Sie ungefähr 70.000 Kilokalorien mehr verbrauchen, als Sie über die Nahrung aufnehmen – und das funktioniert nicht von heute auf morgen.

Einige Menschen nehmen schneller ab als andere. Der Grund dafür liegt in ihrer Erbsubstanz (DNA) beziehungsweise in ihrem Stoffwechsel. Sie verbrennen die aus der Nahrung gewonnene Energie leichter und geben sie in Form von Wärme ab. Menschen, die leicht abnehmen, bezeichnet man als "schlechte Futterverwerter".

Auf der anderen Seite gibt es Personen, bei denen sich die zugeführten Nahrungsmittel schnell als Fettpölsterchen ansammeln. Diese Menschen brauchen entsprechend länger, um zum Beispiel 10 Kilo abnehmen zu können.

Doch vielen kann es auf dem Weg zum Wunschgewicht nicht schnell genug gehen – bis nach der einen oder anderen Crashdiät der Jo-Jo-Effekt eintritt und die Abnehmversuche in Vergessenheit geraten.

In der Regel haben sich die überflüssigen Pfunde über Jahre hinweg angesammelt. Die Vorstellung, man könne in wenigen Wochen "mal eben" 10 Kilo abnehmen, ist utopisch. Eine Diät kann nicht von heute auf morgen funktionieren.

Wenn Sie zum Beispiel über eine kalorienarme Ernährung jeden Tag 300 Kilokalorien mehr verbrauchen, als Sie über die Nahrung aufnehmen, können Sie innerhalb von 35 Wochen rund 10 Kilo abnehmen.

Allerdings spielt auch die Genetik eine wichtige Rolle. Einige Menschen können die aus der Nahrung zugeführte Energie schlechter verwerten und somit schneller 10 Kilo abnehmen als andere.

Wer insgesamt 10 Kilo abnehmen möchte, hat eine schwierige Aufgabe vor sich. Daher ist es für ein gutes Gelingen ratsam, dass Sie sich realistische Zwischenziele setzen. So haben Sie stets den nächsten Etappensieg vor Augen und können sich über Ihre Fortschritte umso mehr freuen.

Nehmen Sie sich zum Beispiel vor, in den nächsten vier Wochen zwei Kilogramm abzunehmen. Das ist ein realistisches Ziel, das viele mit einer gesunden und vor allem kalorienarmen Ernährung erreichen können.

Am besten gelingt das, indem Sie über eine ausgewogene Mischkost jeden Tag ein paar Kalorien einsparen. Sie müssen Ihre Ernährung nicht auf Rohkost und Salat umstellen, nur weil Sie 10 Kilo abnehmen wollen – ein bisschen Verzicht gehört allerdings dazu.

Welche Sportart Sie wählen, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Egal ob Sie im Fitnessstudio an den Geräten trainieren, einen Pilates-Kurs belegen oder eine halbe Stunde joggen: Hauptsache, Sie bewegen sich regelmäßig!

  • Nehmen Sie lieber die Treppe anstatt Aufzug oder Rolltreppe.
  • Steigen Sie eine Bahnstation früher aus und gehen Sie den Rest der Strecke zu Fuß.
  • Stehen Sie im Büro (und auch zu Hause) öfters mal auf und laufen Sie eine kleine Runde.
  • Gehen Sie häufiger an der frischen Luft spazieren.

Wenn Sie langfristig 10 Kilo abnehmen wollen, spielt es keine Rolle, wie viel Gewicht Sie von heute auf morgen verlieren. Denn das Körpergewicht schwankt täglich und hängt zum Beispiel auch davon ab, wie viel Sie zuvor getrunken haben oder ob Sie zuvor beim Sport waren.

Abnehmen ist nicht ganz einfach – das weiß jeder, der schon einmal die eine oder andere Diät ausprobiert hat. Wenn Sie insgesamt 10 Kilo abnehmen wollen, benötigen Sie Zeit und viel Geduld.

Damit Sie auf dem Weg zum Wunschgewicht nicht an Motivation verlieren, sollten Sie sich hin und wieder belohnen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie als Belohnung einen Tag in der Woche ungehemmt schlemmen.

10 Kilo abnehmen und das ganz ohne Diät – Klingt utopisch, kann aber mit der richtigen Ernährung und den richtigen Tipps wahr werden. Wir haben die wichtigsten Regeln zusammengestellt, mit denen man auf gesunde Weise Gewicht verlieren kann. Diverse Diätkonzepte und teure Präparate künden von großen Erfolgen, können aber langfristig ihr Versprechen nicht halten. Wir setzen mit unseren Empfehlungen deshalb nicht auf schnellen Gewichtsverlust unter Nährstoffmangel sondern auf Fett- und Zuckerreduktion, viel Trinken, ausreichend Bewegung und die Gemeinschaft.

Immer wieder werden wir gefragt, wie man gesund und dauerhaft 10 Kilo abnehmen kann. Wir verraten wie das geht – und das ganz ohne Diät! Immer wieder gehen Meldungen durch die Presse, von Menschen, die innerhalb von kürzester Zeit sehr viel Gewicht verloren haben. Wer mehr als nur ein paar Pfunde abnehmen will, dem werden meistens spezielle Diäten oder teure Pillen empfohlen. Sie garantieren rasche Erfolge und warten dazu mit beeindruckenden Vorher-Nachher-Bildern auf. Wir sagen: Alles quatsch! Wer erfolgreich 10 Kilo abnehmen will, der braucht keine Diät. Wir verraten, wie man es wirklich schaffen kann 10 Kilo abzunehmen, ohne seine eigene Gesundheit oder seine Lebensfreude aufs Spiel zu setzen.

Das Hauptproblem der meisten Diäten ist, dass durch sie ein Mangel erzeugt wird. So verliert der Körper zunächst relativ schnell an Gewicht. Aber schon nach kurzer Zeit hat sich der Körper an den Mangel gewöhnt und reagiert auf die vermeintliche Hungersnot. Dann stagniert die Gewichtsabnahme oder man nimmt sogar wieder zu. Das ist dann meist der Moment, in dem eine Diät abgebrochen wird und der gefürchtete Jo-Jo Effekt einsetzt. Wer auf gesundem Weg 10 Kilo abnehmen möchte, der kommt um eine komplette Ernährungsumstellung und eine Änderung seiner Lebensweise nicht herum. Kurzfristige Erfolge sind unrealistisch, aber eine Gewichtsabnahme von einem Kilo pro Monat ist machbar und gesund.

In den meisten Lebensmitteln ist zu viel Zucker oder Fett enthalten. Vor allem die versteckten Fette sind es, die die Kalorienbilanz in die Höhe treiben. Hier lohnt es sich genauer hinzusehen und auf den Fett und Zuckeranteil zu achten. Auf den meisten Produkten sind die Inhaltstoffe schon angegeben oder man verwendet eine Kalorientabelle. Es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen. Gerade in vermeintlichen Fitness- oder Lightprodukten sind oft große Mengen an Zucker enthalten.

accutane tabletten in der stillzeit

accutane generika kaufen österreich

Die Dickmacher-Darmbakterien können nämlich selbst noch Ballaststoffe verdauen und zu Fett umwandeln. Es sind dieselben Ballaststoffe, die bei schlanken Menschen unverändert mit dem Stuhl ausgeschieden werden.

Bei einer Diät wird oft sehr wenig gegessen, auch sehr wenig Eiweiss. Das kann sinnvoll sein, wenn man bislang sehr viel tierisches Eiweiss verzehrt hat und bereits an chronischen Erkrankungen leidet, die mit einem Überschuss an Eiweiss einhergehen können (Gicht, Nierensteine, Arteriosklerose etc.).

Doch kann es auch passieren, dass die geringe Kalorienanzahl einer Diät und die geringen Eiweissmengen, die man nun zu sich nimmt, zu einem Eiweissmangel führen. In Kombination mit mangelnder Bewegung kommt es jetzt zum Muskelabbau, während die Fettreserven bestehen bleiben.

  • Konsequenter Verzicht auf sämtliche Fertigprodukte
  • Tägliche Zufuhr an Obst und Gemüse in roher oder gedünsteter Form
  • Regelmässige Zufuhr konzentrierter Enzyme
  • Zufuhr hochwertiger pflanzlicher Eiweisse
  • Verzehr von sättigenden Ballaststoffen, wie z. B. Konjak Pulver
  • Trinken von mind. 1,5 bis 2 Liter Wasser (ein Teil davon als Zitronenwasser) oder Kräutertee pro Tag
  • Jeden Morgen 1 Glas Zitronenwasser
  • Aktivierung des Stoffwechsels durch tägliche Bewegung
  • Bei Bedarf Aufbau der Darmflora

Gesund abnehmen ohne zu hungern, ist der Wunsch vieler übergewichtiger Menschen. Jeder Übergewichtige möchte überdies nicht nur gesund abnehmen, sondern sein Gewicht dauerhaft reduzieren. Wie Sie gesund, dauerhaft und ohne zu hungern abnehmen können, dabei fit bleiben und sich wohl fühlen, erfahren Sie hier.

Immer mehr Menschen machen die leidige Erfahrung, dass trotz eigener beachtlicher Massnahmen - wie beispielsweise das Einhalten einer strengen Diät, die FDH - Methode, das Kalorien zählen etc. - nach anfänglichem geringem Gewichtsverlust keine weitere Gewichtsreduzierung mehr stattfindet. Sie können nicht dauerhaft abnehmen.

Der daraus entstehende Frust bewirkt immer wieder einen Abbruch der meist kurzzeitigen Diät. Und das ist auch gut so, denn mit diesen so genannten "Erfolgsdiäten" funktioniert das Abnehmen nicht. Zudem können unsinnige Diäten zu erheblichen Gesundheitsproblemen führen.

Meist sind es die übertrieben niedrigen Kaloriengehalte in Kombination mit ungesunden Nahrungsmitteln oder speziellen Abnehmshakes, die langfristig den Stoffwechsel der Betroffenen so drosseln, dass man irgendwann auch mit minimalen Kalorienmengen nicht mehr abnehmen kann.

Der Unterschied zwischen Lebensmitteln (nicht erhitzt, lebendig) und Nahrungsmitteln (denaturiert, stark industriell verarbeitet) liegt insbesondere im Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Vitalstoffen und Enzymen.

Die Verwertung der Nahrung ist ein Stoffwechselvorgang, an dem viele Verdauungsenzyme beteiligt sind. Sie spalten die Nahrung und zerkleinern sie derart, dass sie letztlich über die Dünndarmschleimhaut in den Blutkreislauf abgegeben werden kann.

Stark industriell verarbeitete und enzymarme Nahrungsmittel hingegen liefern meist zu viele Kalorien und zu wenige Ballaststoffe, so dass sie nur unzureichend verwertet werden können und stattdessen im Körpergewebe als Fett (Schlacken) eingelagert werden.

Gerade Menschen, die einen höheren Fettzellenanteil besitzen, tendieren infolge eines Mangels an enzymreichen Lebensmitteln wesentlich schneller zur Gewichtszunahme, als Menschen deren Fettzellenanteil normal ist.

Inzwischen weiss man, dass Menschen, die leicht zunehmen oder partout nicht abnehmen, was auch immer sie an Diäten ausprobieren, in ihrer Darmflora bestimmte Darmbakterien beherbergen, die in der Darmflora von schlanken Menschen fehlen.

Die Dickmacher-Darmbakterien können nämlich selbst noch Ballaststoffe verdauen und zu Fett umwandeln. Es sind dieselben Ballaststoffe, die bei schlanken Menschen unverändert mit dem Stuhl ausgeschieden werden.

Bei einer Diät wird oft sehr wenig gegessen, auch sehr wenig Eiweiss. Das kann sinnvoll sein, wenn man bislang sehr viel tierisches Eiweiss verzehrt hat und bereits an chronischen Erkrankungen leidet, die mit einem Überschuss an Eiweiss einhergehen können (Gicht, Nierensteine, Arteriosklerose etc.).

Doch kann es auch passieren, dass die geringe Kalorienanzahl einer Diät und die geringen Eiweissmengen, die man nun zu sich nimmt, zu einem Eiweissmangel führen. In Kombination mit mangelnder Bewegung kommt es jetzt zum Muskelabbau, während die Fettreserven bestehen bleiben.

accutane schmelztabletten kaufen

accutane 4 stück preis

auch ich habe viele kilos verloren und dafür ein ganz anderes lebensgefühl gewonnen. die motivation gabs gratis zur wissensauffrischung im seminar dazu und die hypnose ist entspannung pur. ich schlafe so gerne damit ein und freue mich daran bald schon mein ziel ganz erreicht zu haben.
obwohl ich schon sehr viel über ernährung wusste, hatte mir eines immer gefehlt. das umsetzen. und genau da setzt jochen kaufmann an. tolles konzept. echt nur weiterzuempfehlen.

Ich bin mit 125 KG Eigengewicht zu dem Seminar von Jochen Kaufmann gekommen. Ich hatte in den letzten Jahren meine Zeit fast ausschließlich am Computer oder vor dem Fernseher verbracht. Kaum Bewegung und ständig Fast Food kamen hinzu.
Ich lebte immer isolierter; Unternehmungen waren kaum noch möglich. Außerdem habe ich mich in der Öffentlichkeit geschämt.
Als dann die gesundheitlichen Probleme anfingen, habe ich den Entschluss gefasst mein Leben grundsätzlich zu ändern.
Von meiner Mutter habe ich den Tipp mit dem Abnehmseminar erhalten. Ich war erst sehr skeptisch, aber habe mich dann doch angemeldet. Darüber bin ich heute sehr sehr froh.
Meine Mutter hat mich bei der Ernährungsumstellung sehr unterstützt und ich habe wieder angefangen mich mehr zu bewegen und anfänglich längere Spaziergänge im Wald gemacht. Meine Kondition hat sich stark verbessert und ich bin schon 26 KG „leichter“.
Der Erfolg ist sichtbar und daher werde ich mich auch weiterhin streng an Ihre Tipps halten. Ein paar Kilo müssen noch runter.

Hallo Herr Kaufmann, ich möchte mich bei Ihnen bedanken: Durch Ihr Seminar und die Hypnose habe ich sehr gut abgenommen. Inzwischen sind es schon 16Kilo. Ich bin wesentlich diszipliniert geworden durch die Hypnose und wende alle Abnehmtricks aus dem Seminar konsequent an. Süßigkeiten lasse ich jetzt links liegen, und das ohne jede Mühe. Endlich kann ich all das Ernährungswissen, das ich schon hatte in die Tat umsetzen. Der innere Schweinehund hat keine Chance mehr.
Ihr Seminar war sehr gut gemacht. Ich war vorher schon afu anderen Kursen, aber das war kein Vergleich. Man spürt einfach, dass Sie mit ganzem Herzen bei der Sache sind. Es war sehr unterhaltsam, abwechlungsreich und für mich persönlich ein großer Gewinn. Alle meine Freundinnen, die ebenfalls bei Ihnen waren, haben alle gut abgenommen. Ich freue mich jetzt schon darauf, dass ich bald mein Traumgewicht erreicht haben werde.
Vielen lieben Dank!:-)
Ingrid Schulz

Ich bin damals ganz zufällig bei meiner Internet-Recherche auf Ihre Seminare gestoßen. Eigentlich gab es bei mir kein richtiges Schlüsselerlebnis, bei dem ich dachte „so, jetzt musst du unbedingt abnehmen.“ Ich habe mich schon seit längerem nur noch unwohl gefühlt und hatte oft schlechte Laune. Am meisten habe ich mich über mich selbst geärgert. Mir wurde bewusst, dass ich nicht übergewichtig und faul bleiben wollte. Meine beiden Kinder gaben mir den Ansporn, endlich abzunehmen. Mit knapp 20 kg weniger Gewicht kann ich nun viel aktiver sein und mehr mit ihnen unternehmen. Ich hatte mit einem anderen Programm schon einmal 9 Kilo abgenommen. Der bekannte Jojo-Effekt hat dann aber leider mit 13 Kilo deutlich zugeschlagen. Mittlerweile weiß ich genau, welche Gewohnheiten zu meiner Gewichtszunahme geführt haben. Ich habe mein Essverhalten stark geändert. Ich esse nun nicht mehr die Reste meiner Kinder auf und auch auf die Süßigkeiten am Abend verzichte ich nun. Ich bin außerdem viel sportlicher geworden und habe angefangen mit meinen Kindern viel Fahrrad zu fahren. Seitdem ich 19 kg leichter bin, fühle ich mich viel besser, bin aktiver geworden und bin gerne mit den Kindern unterwegs. Ich wünsche allen neuen Seminarteilnehmern den gleichen Erfolg!

Als mir meine Freundin von dem Abnehmseminar erzählt hatte, war ich erst einmal sehr skeptisch. Was hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht schon alles versucht, um endlich abzunehmen und schlank zu sein: Die Liste reichte von Pillen, über Shakes bis hin zu Abnehm-Pflastern. Ich hab für diese Dinge Unmengen Geld aus dem Fenster geworfen.

Habe am 23.06.12 an dem Abnehm-Seminar teilgenommen und seitdem 12 kg verloren! Danke und ich freue mich schon am 3.11.12 nochmal dabei zu sein und auf die nächsten 12 kg die ich noch abnehmen werde. Bald bin ich Schlank! Danke!

Sehr gern schreibe ich einen kurzen Beitrag zu meinen Erfolgen durch das Abnehmen-Seminar.
Nach der Geburt unserer Zwillinge war ich leider 13 kg schwerer und bin von diesem Gewicht einfach nicht mehr herunter gekommen. Ich habe mich sehr unwohl in meiner Haut gefühlt und auch alle meine Kleider haben plötzlich nicht mehr gepasst.
Durch die Kinder hatte ich eigentlich genug Bewegung, aber oft auch wenig Zeit. Da ernährte ich mich einfach viel zu ungesund.In Ihrem Seminar habe ich gelernt, wie ich mich trotz wenig Zeit gesund ernähren kann und wie ich meine Mahlzeiten besser einteile.
Ich glaube durch Ihre Hypnose fällt es mir nun leichter disziplinierter in Sachen Ernährung zu sein.
Danke,Kübra Ayhan

Durch eine Bekannte erfuhr ich von dem Seminar und muss wirklich sagen, ich bin hochzufrieden! Die Hüpnose ist das Beste was mir je passiert ist. Meine Lebensqualität hat sich um 100% verbessert! Ich fühle mich gesund und so energiegeladen, wie schon lange nicht mehr!
Dieses Seminar ist keine Diät. Man isst sich hinterher satt und hat es endlich leichter vom ungesunden Zeug die Finger zu lassen. Ohne Hungern sind trotzdem die Kilos schmolzen. Auch Sport fällt mir leicht und macht Spass! Danke an Jochen Kaufmann!

Gute Vorsätze fürs neue Jahr! Ich hatte mir festvorgenommen, im neuen Jahr mehr Sport zu treiben und mich gesünder zu ernähren. Ich hatte viele Ziele, aber für die Umsetzung fehlte mir irgendwie ein passendes \"Konzept\".

Ich wollte endlich wieder in meine Klamotten passen.
Durch die Doppelbelastung von Beruf und Familie kam ich nur sehr selten zum Sport und auch meine Ernährung war sehr einseitig. Die Pfunde wurden immer mehr.
Dann habe ich mich bei dem Abnehmseminar angemeldet um mit der Hilfe von Herrn Kaufmann wieder zu meinem Idealgewicht zu gelangen.
Mit viel neuem Wissen und richtig guten Tipps habe ich das Seminar sehr motiviert verlassen. Seither halte ich mich sehr diszipliniert an alle Regeln gehalten und bin schon die ersten 7 Kilos los. Danke.

Wir ware 4Frauen udn habn da Seminar Abnehmen durch Hüpnose von Jochen Kafumann im letzte Jahr besucht.Alle 4 habe toll abgenomme.Toll fand ich auch die vielen Komblimente aus meine Umfeld.Seitdem ich nun 14Kilo abgenommen hab, passe mir auch meine alden Sachen wider.Ich hab mir viele neue Klamotten gekauft.Ich zieh nun gern bunte Klamotten an und ich trag Tops.Das war früher ein Grauen für mich, wegen meine kräftige Oberarme.Jetzt bin ich wieder schlank und fühl mich wohl!Die Hüpnose war schön endspannend und tut sehr gut!:-)

Danke Herr Kaufmann!:-)
Sie haben mir zu einem positiven Lebensgefühl verholfen. Endlich mag ich mich selbst wieder. Ich brauche kein Essen als Ersatz mehr und fühle mich besser. Meine Hosen werden immer weiter!! Klasse, es hat bei mir Klick gemacht! LG Diana

Sehr geehrter Herr Kaufmann,
manchmal frage ich mich, wie konnte ich nur MICH MEIN HALBES LEBEN LANG SO FALSCH ERNÄHREN. Zu hohe Blutfettwerte, Bluthochdruck, Pickel, Schwabbelbauch, Knieprobleme und meine Leberwerte haben jedem Arzt Entsetzen ins Gesicht gejagt. Ich war wirklich ein harter Fall! Doch jetzt 30Kg leichter, gesunde Haut und ein Lachen auf meinem Gesicht, das früher so oft unzufrieden aussah, wenn ich mich im Spiegel betrachtete. Früher konnte ich mir Feiern ohne Alkohol gar nicht vorstellen. Klar, irgendwie musste ich soviel Unzufriedenheit ja wegdrängen. Ein Vollsuff nach dem anderen. Krank, nenne ich das heute! Wochenende für Wochende. Und jetzt, wenn die Jungs fragen, wer fährt?, bin ich der erste, der HIER schreit! Manchmal frage ich mich echt - Was haben Sie mit mir gemacht?
Und dann frage ich mich, was hatte ich früher mit mir selbst gemacht? Wie konnte ich nur so lange so verantwortungslos leben?
Heute trinke ich verantwortungsbewusst nur noch wenig Alkohol, ernähre mich bewusst, mag Sport machen und das alles ohne einen faulen inneren Schweinehund.
Danke, dass Sie mir gezeigt haben, ehrlich zu mir selbst zu sein!:)
Danke, dass Sie mir die Wahrheit gezeigt haben!:)
Danke für diese Freude an einem besseren Leben!:)
Danke für Ihre Hypnose auf den CDs, die so wunderbar entspannende sind!:)
Danke für den tollen Kurs!:)
Danke für ein besseres Leben mit Lebensmitteln, statt Krankmachern!:)
Ich empfehle Sie gerne weiter, denn Sie haben mir mein Leben gerettet. Da ist kein Verzicht. Da ist endlich mal ein Leben, das ich mir früher in meiner Fressgier selbst versaut hatte.

Im Sommer 2011 beschloss ich, dass ich etwas ändern musste. Ich war nur noch träge und fühlte mich sehr unwohl, wenn ich mich im Spiegel sah. Ich wollte endlich wieder die fitte und attraktive Frau sein, die ich vor 20 Jahren war. Heute bin ich es! Herzliches Dankeschön!
Nun fühle ich mich deutlich aktiver und glücklicher. Während meiner Ernährungsumstellung habe ich mich durch das weitere Seminar von Herrn Kaufmann sogar noch das Rauchen abgewöhnt und habe weiter abgenommen.
In den letzten Jahren hatte ich die Erziehung von meinen fünf Kindern als sehr anstrengend erlebt. So hatte ich mir abends öfter etwas Gutes getan und eine Menge Ungesundes gegessen. Dadurch hatte ich schleichend über die Jahre hinweg 25 Kg zugenommen. Bevor ich zu Jochen Kaufmann gekommen bin, habe viele Diäten ausprobiert. Mit dem Rauchen aufhören hatte ich früher einmal mit einem Buch versucht, doch nachdem ich 12 Kg zugenommen hatte, hatte ich das Handtuch geworfen. Ich war frustiert und fand alleine keinen Ausweg mehr.
Zwar konnte ich durch die eine oder andere fettreduzierte Diät etwas abnehmen. Aber der Erfolg war stets nur von kurzer Dauer.
Daher bin ich sehr froh, dass mir meine Freundin von Jochen Kaufmann erzählt hat. Heute bin ich Nichtraucherin und schon 22 Kg leichter.
Meine Haut ist schöner, meine Atem frisch und meine Hüften und mein Po endlich wieder in Form. Ich liebe das Leben und bin dankbar für diese zwei tollen Seminare!
Wenn ich die Seminare Raucherentwöhnung und Abnehmen von Herrn Kaufmann vergleiche, finde ich das Abnehmen lockerer und motivierender. Bei der Raucherentwöhnung hat mir mehr der Mentalteil und das Umdenken geholfen. Beim Abnehmen die Hypnose. Ich bin total stolz auf mich und empfehle Ihnen und jedem, den ich kenne die Seminare von Jochen Kaufmann von ganzem Herzen weiter!

Die ersten 100Tage funktionierte ihr Abnehmenkonzept bei mir bisher wirklich wunderbar und ich bin zuversichtlich, dass es so weitergeht. Im Schnitt nahm ich in diesen knapp 100 Tagen jede Woche über ein Kilogramm an Gewicht ab; mal etwas mehr, mal aber auch nur ganz wenig. Doch es ging kontinuierlich immer in Richtung Schlankfigur, und das ohne zu hungern! Nach den 14 Wochen habe ich somit nun über 15 Kilogramm an Gewicht verloren (und viel Stolz dazu gewonnen!!) - was man auch schon deutlich erkennen kann. Die alten Hosen passen nicht mehr, die T-Shirts wurden inzwischen zu groß und die meisten, die mich noch aus dickeren Zeiten kannten, war überrascht, wie schnell ich von dem Gewicht herunterkam.
An dieser Stelle nochmals viele, vielen Dank! Ich höre mir weiter die Hypnose an und bleibe bei dieser gesunden Ernährung! Jojoeffekt wird es bei mir nicht geben, denn soviel Spaß am Sport hatte ich noch nie.:-)
Gruß Alfred

Hallo Herr Kaufmann,
bisher knapp 10 kilo runter, mache inzwischen gerne Sport und ernähre mich durch die Hypnose so gesund wie nie zuvor. Am Anfang habe ich mich konsequent dran gehalten und dann später immer mal bewusste Ausnahmetage eingelegt. Mir fiel das Konzept nie besonders schwer.
Und nun ran an die nächsten 10 Kilo.
Begeisterte Grüße
Silke

Das Seminar zum Abnehmen in Heilbronn war super. Ich habe es geschafft 27kg abzunehmen und habe auch gelernt mein neues Traumgewicht zu halten. Ich kann das Seminar von Herrn Kaufmann sehr empfehlen.
Danke

Hallo Hr.Kaufmann, ganz ehrlich im Seminar fragte ich mich: \"War das eine Hypnose?\" Ich war doch gar nicht weg. Doch heute sind 25 Pfund weg!! Scheint wohl doch gewirkt zu haben!;-)
Ganz liebe Grüße Ute
P.S. Es war wirklich ein tolles Seminar! Besonders gefallen hat mir Ihre Art, wie Sie mich motiviert haben die Dickmacher wegzulassen. Das ist jetzt echt einfacher!:-)

hallo jochen,
habe mit deiner hilfe inzwischen 22kilo
abgenommen!
rauchfei & schlank werden zusammen geht doch!
:-)
vorallem das abnehmseminar war echt der oberhammer! tolle atmosphäre und motivation pur! nochmals ganz herzlichen dank!

Hallo Jochen!
Ich moechte mich hiermit noch mal bei dir bedanken. Durch das Seminar hat sich mein leben komplett veraendert. Ich habe meine Ernaehrung total umgestellt und bewege mich auch viel mehr. Deine Hinweise habe ich angenommen und ich habe bis heute schon 38kg abgenommen. Das ist unglaublich und ich bin sehr stolz auf mich. Deine Hypnose hat mit geholfen keinen staendigen Hunger zu haben und es faellt mir auch nicht schwer auf die Dickmacher zu verzichten.
Das ganze Leben ist viel einfacher geworden, weil ich nun mehr Ausdauer und Selbstbewusstsein habe. Die Hypnose-CD höre ich weiterhin regelmaessig an weil sie mir Kraft gibt.

Hallo! Ich bin sehr froh, dass ich es mit der Hilfe von Jochen Kaufmann endlich geschafft habe, die 18kg, die sich durch meine beiden Schwangerschaften angesammelt haben, wieder los zu werden.
Mit vielen tollen Tipps und absolut motiviert habe ich das Abnehmseminar verlassen und muss sagen, wenn man die Hinweise von Herrn Kaufmann berücksichtigt, dann funktioniert es wirklich.

accutane dosierung darmspiegelung

M. W. aus Ettlingen (19.06.2016): Mein Blutdruck ist bestens! Die Medikamente habe ich mit ärztlicher Begleitung ausgeschlichen. Mein Rezept: jeden Tag 1 Stunde flottes Laufen, nach Möglichkeit Mittagsruhe, keinen oder wenig Alkohol, Ernährung: täglich Gemüse und Obst, wenig Fleisch, wenig Kohlehydrate.

Nicole K. aus Nußloch (15.06.2016): Hallo, habe Bluthochdruck, nicht immer dauerhaft, aber schon einmal im Monat über 150 an die 100 und auch mehr. Bin 46, wiege bei 1,58 um die 60 kg, jogge seit eineinhalb Jahren jeden zweiten Tag vier Kilometer plus einmal in der Woche zehn Kilometer, regelmäßig, lass nie das Training ausfallen, weil ich zwei große Hunde habe. Aber das hilft nicht. Hatte schon 24 Std.-Blutdruck, und der Kardiologe fand das Herz in Ordnung. Gut, man muss sagen, ich habe eine Großfamilie plus einen Halbtagsjob, der stressig ist, und eine eigene Firma mit meinem Mann. Liegt es vllt. am Zuviel? Gibt es evtl. irgendwelche pflanzliche Mittel, die ich einnehmen kann? Oder evtl. Wechseljahre? Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!

Annemarie B. aus Stuttgart (27.05.2016): Habe Ramilich verschrieben bekommen, damit richtige Hustenanfälle usw., dann Candesartan mit dem Erfolg Wasseransammlungen, dann Amlodipin mit dem Erfolg, daß mein Schwindel noch schlimmer wird. Habe alles abgesetzt. Was soll ich tun?

Nurettin A. aus Herne (21.05.2016): Ich bin ein Türke. Der Grund, warum ich das sage, ist, dass ich Bluthochdruckpatient bin, aber wenn ich in die Türkei reise, sinkt mein Blutdruck. Ich möchte wissen, warum mein Blutdruck in der Türkei sinkt. M.f.g, A.

Hildegard L. aus Sundhagen (19.05.2016): Bei mir wurden schon in jungen Jahren (20) enorme Bluthochdruckwerte festgestellt. Nach eingehenden Untersuchungen in der Universitätsklinik Mainz wurde funktioneller Bluthochdruck diagnostiziert. Es wurden mir damals Atosil sowie blutdrucksenkende Medikamente verabreicht – weiterhin erlernte ich damals autogenes Training. Im Laufe der Jahre wurden Antidepressiva sowie verschiedene blutdrucksenkende Medikamente eingesetzt; jedoch trat der Hochdruck zeitweise immer wieder mit hohen Werten auf. Dazu möchte ich bemerken, dass ich immer viel Sport trieb, gerne an der frischen Luft bin sowie stets Normalgewicht hatte.
Nun bin ich verrentet und mit meinem Ehemann in das schöne und ruhige Mecklenburg-Vorpommern gezogen, wo wir ein beschauliches Leben führen. Ich achte auf meine Ernährung (salzarm, viel Obst, Buttermilch, Vollkornprodukte) und mein Gewicht ist immer noch im Normalbereich, jedoch mein Bluthochdruck ist wieder sehr hoch (170/95) trotz Einnahme von morgens und abends je 1 Ramipril 5 mg und 1 Amlodipin 5 mg. An Antidepressiva nehme ich morgens 1 Sertralin sowie je nach Bedarf bis zu 3 x 1 Mirtazipin 15 mg. Was kann ich noch tun, um meine Blutdruckwerte ins Gleichgewicht zu bringen?

Herbert S. aus Herne (02.05.2016): Mein Blutdruck ist seit 2002, als ich in den Ruhestand ging, zu hoch. Kann ihn nur mit Medikamenten niedrig halten, obwohl ich alles mache, was empfohlen wird: Täglich Sport, salz- und zuckerarme Vollwertkost, stressfreies Leben, viele soziale Kontakte und einen BMI von 23,6. Gibt es darüber hinaus noch etwas, das mir helfen könnte?

Günter aus Leipzig (16.04.2016): Ich kann nur unterschreiben, dass regelmäßiger Ausdauersport den Blutdruck nachhaltig senkt. Ich bin selbst regelmäßig sportlich aktiv, fahre viel mit dem Fahrrad, gehe in Step-Aerobic-Kurse, betreibe Krafttraining. Sport ist für mich ein zentraler Punkt. Mein Blutdruck kann besser nicht sein, da sich dieser im Bereich Systole 117 +/-5 und Diastole 70 +/- mmHg bewegt. Fühle mich sauwohl.

Bettina B. aus Gütersloh (08.04.2016): Lieber Herr Prof. Gohlke, kürzlich habe ich gelesen, dass 70 % des Einflusses auf den Blutdruck durch Lebensstilfaktoren hervorgehen. Können sie mir hierzu eine Quelle nennen? Das wäre superhilfreich, ich danke Ihnen vorab, besten Gruß von Bettina B.

W. S. aus Schmitten (27.03.2016): Hallo zusammen! Sicher ist ein ideales Körpergewicht anzustreben schon einmal sehr positiv. Viel Bewegung an frischer Luft (wenn möglich am Waldrand oder in Seenähe) wegen erhöhter Sauerstoffzufuhr. Das alleine wird es meist nicht sein, aber wie gesagt, kann etwas helfen. Dazu salzarme, fettarme Kost, viel Gemüse und Obst. Mediterran kochen (oder auch chinesisch, tailändisch etc.). Gute, entspannende Musik kann Herz und Blutdruck sicherlich auch helfen, wieder auf Normalwerte zu kommen. Auch etwas gelenkschonender Sport wie Minigolf, Tanzen, Radfahren, Nordic-Walking, Bogenschießen, Golf sind gute Sportarten, um den Blutdruck zu senken. Klassik, Filmmusik und, wie sagt man, „Abchillmusik-Chillout“. Viele Menschen sind leider berufsmäßig auch sehr eingespannt und da sollte man sich gerade z. B. vor dem Schlafengehen einen ca. 30 min. Spaziergang gönnen. Mit Freunden, Bekannten oder Partner(in). und vielleicht mal etwas weniger den Bleifuß am Steuer betätigen und entspannter fahren und ankommen.

Kathrin B. aus Marienthal (07.03.2016): Durch mehrmaligen Sport in der Woche und Gewichtreduktion durch Ernährungsumstellung habe ich meinen Blutdruck ziemlich gesenkt und nehme zurzeit anstatt 2 Tabletten nur noch eine halbe. Erfolg schon nach 6 Wochen.

C. W. aus Aachen (24.02.2016): Mein Mann hatte früher, nach der Einnahme von Ramipril und Ramiplus, Nebenwirkungen wie dick angeschwollene Füße etc. und wir suchten nach Alternativen. Zur Zeit nimmt mein Mann Arginin und die Schüssler Salze 3, 5 und die 7. Zwischendurch manchmal die Nr. 15. Klar sollte man auf sein Gewicht achten, aber ich denke mal, dass diese beiden folgenden Dinge auch hilfreich bei der Senkung des Blutdrucks sein können: Jeden Morgen ein Glas Grapefruitsaft (Vorsicht! kann die Wirkung mancher Medikamente beeinflussen) und ein Glas Rote Bete Saft. Heute war der Blutdruckwert meines Mannes, wohl gemerkt nachmittags nach 2 Tassen Kaffee mit Dosen-Milch: 140/74. Ich vermute mal die Kombination passt mit einer 5 zu 2-Diät, wo man an 2 Tagen in der Woche z. B. montags und donnerstags die Kalorienzufuhr auf 500 Kalorien für Frauen und für Männer auf 600 Kalorien runter fährt. An den übrigen Tagen sollte man nicht mehr als 2000 Kalorien zu sich nehmen, die Essgewohnheiten ändern sich automatisch, weil man bei dieser Diät einfach nicht hungern muss und zwar nicht auf einen Schlag massig abnimmt, dafür weniger aber beständig in einem Monat sind 3 Kilo möglich. Ich wünsche allen gute Besserung und viel Erfolg bei der Senkung des Blutdrucks mit alternativen und natürlichen Mitteln.

Chris aus Berlin (23.02.2016): Ich arbeite als Fitnesstrainerin und trotzdem leide ich unter Bluthochdruck. Durch regelmäßiges Ausdauertraining konnte ich ihn stabilisieren, aber dennoch möchte ich ihn ohne Medikamente (ich nehme Biso Lich) weiter nach unten senken.

Jürgen K. aus Küps (22.02.2016): Absolut wichtig. Schon in der Schule sollte unterrichtet werden, wie gefährlich und heimtückisch ein hoher Blutdruck ist. Jeder Mensch, der lange gesund bleiben möchte, sollte deshalb wissen, wie er seinen Blutdruck niedrig halten kann. Deshalb bin ich Ihnen für Ihre wertvollen Informationen sehr dankbar.

Wolfgang aus Oer-Erkenschwick (22.02.2016): Ich war schon als junger sportiver Mann mit Bluthochdruck belastet (192/110) und von daher schon seit meinem 17. Lebensjahr auf Medikamente angewiesen (ß-Blocker, ASS etc.). Vor gut 8 Jahren mit 53 Jahren dann der absolute Knaller: schwerer Hinterwandinfarkt, mit erfolgreicher REHA etc.; seitdem weiter auf lebenserhaltende Medikamente angewiesen. Die Mittelmeerküche mit ihren tollen Gewürzmöglichkeiten hat bei mir Zuhause zudem Einzug gehalten und alle gehärteten Fette wurden aus der Küche verbannt. Salz nur noch da, wo es unumgänglich sein muss. Butter so gut wie gar nicht mehr, dafür auf Empfehlung der Lebensmittelberaterin in der REHA Reformmargarine. Sport mache ich natürlich weiter, inzwischen aber nach 50 Jahren im Sportverein jetzt im Fitnessstudio (Kraft- und Ausdauersport). Blutdruck im Allgemeinen top (medikamentös gut eingestellt).

Gerd aus Berlin (15.02.2016): In Zusammenhang mit Sport (Fahrradfahren) und bewusster Nahrungsaufnahme mit Reduzierung von Salz konnte ich eine langsame (leider sehr langsame) Gewichtsreduktion erreichen, was die Einnahme der von mir so verhassten Medikamenten vermeiden konnte.

Dr. Willy F. aus Baiersbronn (11.02.2016): L-Arginin hilft mir. Ich war in Rehabilitation bei Herrn Prof. Dr. Stefan Jost in Bad Krozingen, ein hervorragender Arzt. Nach einer Herzoperation im Uni-Spital Basel vor 5 Jahren bin ich medikamentenfrei.

R. D. aus Hamburg (10.02.2016): Medikamente haben immer auch Nebenwirkungen und können somit auch gefährlich für Körper und Geist sein. Ich denke, dass es ganz wichtig ist, alles zu tun, was man für seine Gesundheit machen kann. Wir leben nur einmal, das schulden wir unserem Körper und unserem Verstand, unserer Gesundheit und unserem Herzen, dass wir bewusst durchs Leben gehen und uns selbst formen, anstatt uns formen zu lassen.

Ernst N. aus Kerpen (08.02.2016): Die natürliche Senkung des Blutdruckes muss meines Erachtens der erste Schritt sein, denn bei der Einnahme von Medikamenten gilt immer: keine Wirkung ohne Nebenwirkung. Außerdem geht es der Pharmaindustrie auch ums Geldverdienen. Wenn ich durch Eigeninitiative ohne Nebenwirkungen und ohne Kosten etwas erreichen kann, wäre ich doch blöd, wenn ich es nicht täte.

Uwe aus Kassel (26.01.2016): Ich hatte vor 3 Jahren die Diagnose Bluthochdruck. Die Ärztin, die auch Alternativmedizin anbietet, verschrieb mir trotz Nachfrage nach Alternativ einen Blutdrucksenker. Die Nebenwirkungen, die eintreten könnten, waren mir zu riskant – also googeln. Mit Olivenblättertee und Leinöl (habe jeden Tag einen 1/2 l Tee und 5-6 Esslöffel Öl genommen) nach 5-6 Wochen der Erfolg: Meine Blutdruckwerte sanken und sanken mit der Zeit, heute trinke ich es 2-3 x die Woche und der Blutdruck ist/bleibt normal.

accutane salbe ohne rezept

2. Manche Menschen sind gegen Kaffee allergisch ohne es zu wissen – es handelt sich um eine sogenannte maskierte Allergie. Wenn solche Menschen dann mit dem Kaffeetrinken aufhören, purzeln die Pfunde wie verrückt, da der Körper zuvor Wasser eingelagert hat, um sich vor dem durch die allergischen Reaktionen freigesetzten Histamin zu schützen. Hierbei handelt es sich aber freilich um Einzelfälle. Wenn Sie glauben, allergisch auf Kaffee zu sein, sollten Sie sich auf jeden Fall an einen Allergologen wenden.

Ob Kaffee beim Abnehmen hilft, muss jeder für sich selbst ausprobieren. Manche Menschen profitieren beim Abnehmen sehr von der appetitzügelnden Wirkung des Koffeins, bei anderen wiederum überwiegen die negativen Effekte wie die Erhöhung des Blutzuckerspiegels, welche beim Abnehmen von Nachteil ist. Tipp für den Koffeinkick zwischendurch: Schokakola

Wenn Körper, Geist und Seele in Einklang sind, können wir alles erreichen. Im Jungbrunn SPA finden Sie wieder ins Gleichgewicht: mit Anwendungen aus den drei starken Säulen Schönheit & Pflege, Massage & Therapie und Ayurveda. Auf 7.000 m² mit Saunalandschaft, Badebereich und private SPA Suiten lassen Sie den Alltag einfach hinter sich.

Aus der Jungbrunn Quelle entspringt kristallklares, reinstes Felsquellwasser tief aus dem Berg. Im Herzen des Wellness(t) sprudelt das Jungbrunn Quellwasser ans Tageslicht und fließt durch edlen Rosenquarz und Bergkristall, bevor es so gefiltert seine volle Kraft entfaltet. Probieren Sie das köstliche Wasser aus der Jungbrunn Quelle und spüren Sie in sich hinein. Dieser Alpenquelle verdankt das Jungbrunn nicht ohne Grund den Namen.

Unsere fachkundigen und einfühlsamen Heilmasseure verwöhnen Sie mit Alpinen (Heil-)Massageritualen aus den Tiroler Bergen, Massagen aus aller Welt, der Wasser-Schwebe-Liege und entspannenden oder belebenden Bädern im Zeichen der Jungbrunn Badephilosophie. Für unbeschwertes Wohlbefinden.

Das Geheimnis der Schönheit liegt in der individuell abgestimmten Pflege. Unsere Profikosmetikerinnen sind zusätzlich als Hauttherapeutinnen ausgebildet und empfehlen Ihnen die passende Anwendung: von Gesichts- und Körper-Anwendungen über Man's SPA bis hin zu Specials für Schwangere.

Die Jungbrunn Körperpflegelinie auf Basis unseres wertvollen Jungbrunn Quellwassers macht das Schönheitsritual zu einem einmaligen Erlebnis und pflegt Ihre Haut streichelzart. Nehmen Sie den Solitär der Pflege mit zu sich nach Hause - Ihren privaten Jungbrunnen. Auf Ihrem Zimmer wartet bereits eine Probe dieser hochwertigen Produkte auf Sie.

Überlieferte Rezepturen vereint mit moderner Technologie: Das ist Ligne St Barth. Genießen Sie den Duft von reinen Ölen, frischen Früchten und pflegenden Cremes. Ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe finden sich in diesen Produkten, die exklusiv auf der Karibikinsel St. Barthélemy gefertigt werden. Spüren Sie den Hauch der Karibik auf Ihrer Haut.

Wissenschaftlich fundiert, wirkungsvoll und luxuriös: Produkte und Anwendungen der Linie ERICSON LABORATOIRE erfüllen dank schnell sichtbarer Ergebnisse anspruchsvollste Behandlungswünsche. Intensive Wirkstoffe sorgen für eine langanhaltende Verjüngung und Regeneration Ihrer Haut. Die Haut lässt sich auch ohne Skalpell sichtbar verbessern.

Beauty is Life: dekorative Kosmetik mit Persönlichkeit. Gründerin Beatrix Isabel Lied ist die wohl bekannteste und erfolgreichste Maskenbildnerin und Klinikkosmetikerin Deutschlands. Sie entwickelte ein revolutionäres, differenziertes Typenmodell und überrascht bei ihrer innovativen Make-up Linie immer wieder mit frischen Impulsen.

Die indischen Ayurveda Überlieferungen weisen den Weg zu Gesundheit und Glück bis ins hohe Alter. Sanfte Anwendungen mit individuell auf Sie abgestimmten, kostbaren Ölen schenken Ihnen sinnliche und zugleich vitalisierende Erlebnisse. Spüren Sie die verjüngende und zellerneuernde Wirkung und genießen Sie das ganzheitliche Wohlbefinden.

Die Jungbrunn Saunalandschaft umfasst unterschiedlichste Saunen: 3D Bergsauna mit Ausblick, Erdsauna, Tepidarium, Solegrotte, Harmoniedampfbad, Dampf-Kamillen-Grotte, Bio Sauna, Dampfschlössl und Infrarothöhle. Welche gefällt Ihnen am besten?

Im Jungbrunn SPA schwimmen Sie unter freiem Himmel mit Blick auf die Berge - im Sommer wie im Winter. Genießen Sie die fantastische Aussicht aus dem beheizten Terrazzo Außenpool und tauchen Sie ein in das Solefreibad, den Jungbrunn Quelle Naturteich, den Außenwhirlpool, das Hallenbad und das Badebiotop.

Das Jungbrunn SPA ist einzigartig. Diese Meinung teilen unsere Gäste und Experten-Jurys, wie die Auszeichnungen des Jungbrunn SPA belegen. Doch wir ruhen uns nicht auf unseren Awards aus und haben schon viele neue Ideen für das Jungbrunn SPA.

WELLNESS APHRODITE 2014
Nur die besten SPA Hotels im deutschsprachigen Europa können auf die Wellness Aphrodite hoffen. Das Jungbrunn verdiente sich 2014 die begehrte Auszeichnung in der Königskategorie Gesamtkonzept.

EUROPEAN HEALTH & SPA AWARD 2013
Der „Oscar“ der Wellnessbranche geht an das Jungbrunn! Beim European Health & SPA Award 2012 wurde das Jungbrunn SPA gleich zweifach nominiert: in den Kategorien „Best Destination SPA“, ebenso wie in der Kategorie „Best SPA ManagerIn“.

GALA SPA AWARD 2013
Einen der größten und wichtigsten Wettbewerbe der Beauty- und Wellnessbranche konnte das Jungbrunn für sich entscheiden: den Gala Spa Award in der Kategorie „Innovative Spa Concept“. Ein Ritterschlag für das Jungbrunn SPA.

Erleben Sie das Jungbrunn SPA als eine Quelle der Erholung. Hier können Sie entspannen und sich etwas Gutes tun. Für unsere Hausgäste ist die Benutzung des Jungbrunn SPA kostenlos (ausgenommen Anwendungen).

Unsere professionell geschulten Mitarbeiter freuen sich darauf, Sie individuell zu beraten. Täglich von 08.00 bis 19.00 Uhr gehen wir gerne auf Ihre Wünsche ein, um Ihren Jungbrunn SPA Aufenthalt zu einem einzigartigen Erlebnis zu machen. Auch Informationen zu den SPA Produkten und Münzen für das Solarium erhalten Sie an der SPA Rezeption.

Saunalandschaft: täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr, Saunaaufguss in der Erdsauna: Montag bis Freitag um 17.00 Uhr.
Hallenbad: täglich von 07.00 bis 20.00 Uhr.
Terrazzo Außenpool: täglich von 08.30 bis 19.30 Uhr.
Solefreibad: täglich von 09.00 bis 19.00 Uhr.
Außenwhirlpool: täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr.

  • Genießen Sie vor der Anwendung in der Wellness(t) Relax Lounge eine Tasse Tee. Ein SPA Mitarbeiter holt Sie dort ab.
  • Bitte hüllen Sie sich zur Anwendung in Ihren Bademantel, mit Unterwäsche oder Badebekleidung darunter.
  • Sollten Sie Termine nicht wahrnehmen können, bitten wir um Absage mindestens 24 Stunden vor der Anwendung. Andernfalls müssen wir Ihnen 50 % des Anwendungspreises in Rechnung stellen.
  • Wir empfehlen eine Vorbuchungszeit von drei Wochen.
  • Unmittelbar nach den Körper- und Gesichtsanwendungen empfehlen wir, auf das Benutzen des Solariums zu verzichten. Bitte lassen Sie sich im konkreten Fall beraten.
  • Bitte teilen Sie uns vor jeder Behandlung bekannte Unverträglichkeiten, Krankheiten und Allergien mit, damit wir die Anwendung optimal auf Sie abstimmen können.
  • Bitte beachten Sie, dass die Kombination von Anwendungen mit Sauna, Dampfbad, Solegrotte oder Tepidarium im Einzelfall Behandlungsresultate verstärken bzw. einschränken kann. Unsere kompetenten SPA-Mitarbeiter beraten Sie gerne.
  • Da nicht alle Anwendungen für Schwangere geeignet sind, haben wir eine Auswahl speziell für unsere werdenden Mütter zusammengestellt. Hier geht es zu den Jungbrunn Angeboten für Schwangere.
  • Zurück
  • Weiter

In der ut ausgestatteten hauseigenen Kur- und Wellnessabteilung finden ärztliche Untersuchungen und zahlreiche Gesundheits- und Beauty-Behandlungen statt. Hallenbad (ca. 9 x 9 m, ca. 30-31 °C), Whirlpool, Sauna, Fitnessraum, Friseursalon (nur freitags).