cialis soft leishmaniose hund dosierung

Das GX-Diätbuch von Prof. Hamm beinhaltet keine konkreten Wochenpläne, nur ein Beispiel für einen GLYX-Tagesplan. Orientierung bei der Zusammensetzung der Ernährung gibt seine GLYX-Lebensmittelpyramide. Die Basis bilden danach Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst. Die Ernährung ist eiweiß- und kohlenhydratreich, aber fettarm. Bei Michael Hamm stehen fünf Mahlzeiten mit insgesamt circa 1.400 kcal auf dem Tagesplan. Zusammengesetzt aus ungefähr 12% Fett, 30% Eiweiß und 55-60% Kohlenhydraten. Hamm setzt bei einigen Rezepten in seinem Buch das Nahrungsergänzungsmittel Almased ein. Die Zubereitung der Hauptmahlzeiten ist recht zeitaufwendig und nimmt circa 30-45 Minuten in Anspruch.

Das Grillparzer Glyx-Diätbuch bietet einen 4 Wochen-Plan. Aufgrund der recht geringen Kalorienanzahl sollte dieser nicht länger durchgeführt werden. Für eine Dauerernährung kommt die Ernährungsanleitung hier zu kurz. Das Hamm GX-Diätbuch gibt einen Beispiel-Diättag mit circa 1.400 kcal an, den man sich aus den Rezepten im Buch selbst zusammenstellt. Eine Dauer für die Diät ist nicht angegeben.

Die Glyx Diät nach Grillparzer verspricht in der Fatburner-Woche einen Gewichtsverlust von circa 3,5 Kilo. Die Diätpläne sind auf täglich circa 1.000 kcal ausgelegt, was ein recht schnelles Abnehmen zur Folge hat. Bei der Glyx-Diät nach Hamm ist der Gewichtsverlust moderater, da die tägliche Kalorienmenge bei circa 1.400 kcal liegt.

Kalorien zählen muss man bei Glyx-Diäten nicht, dafür aber den Glykämischen Index der Lebensmittel beachten. Das bedeutet häufiges Nachschlagen in den Glyx-Tabellen, denn einige GI-Werte ergeben sich nicht logisch (z.B. sind rohe Karotten gut und gekochte Karotten schlecht). Eine GLYX-Ernährung allein führt jedoch noch nicht zum Abnehmen. Auf die tägliche Gesamtkalorienzufuhr muss dennoch geachtet werden, da man nur mit einer negativen Energiebilanz abnehmen kann.

Sport wird bei allen Glyx-Diäten berücksichtigt. Im Grillparzer-Buch liegt der Fokus auf Trampolin-Springen, Bewegungs-Alternativen (nicht jeder mag Trampolin springen bzw. hat eins zu Hause) wie Schwimmen, Walken oder Joggen kommen zu kurz. Im Hamm Glyx-Diätbuch liegt der Fokus Ausdauertraining. Es werden, je nach Fitnesslevel und verfügbarer Zeit, verschiedene Trainingspläne und -methoden, 2 bis 4mal wöchentlich für 30 bis 90 Minuten, vorgestellt. Anfängern werden 2 Stunden Sport pro Woche empfohlen.

Die ausgewogene Mischkost der Glyx-Diät mit guten Kohlenhydraten (Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkorn), Ballaststoffen, Vitaminen kombiniert mit hochwertigem magerem Eiweiß und essentiellen Fetten versorgt den Körper bei ausreichend täglicher Kalorienzufuhr mit allen notwendigen Vitalstoffen.

  • Frühstück: Süßer Fatburner Drink
  • Snack: (nur bei Hunger) Gemüsestreifen mit Dip
  • Mittag: Blumenkohl mit Kresse-Dickmilch
  • Snack: (nur bei Hunger) Glas Gemüsesaft
  • Abend: Tomaten Seelachs

Wer abnehmen möchte sollte Süßes, Weißmehlprodukte und Alkohol reduzieren. Das ist nicht neu und das Credo der meisten Diäten. Die Unterteilung in gute und schlechte Kohlenhydrate wird mittlerweile bei vielen Diätkonzepten berücksichtigt und ist auch sinnvoll, denn Kohlenhydrate mit einem niedrigen Glyx sättigen länger. Neben der Wahl der Kohlehydrate sind aber auch der Eiweiß- und Fettanteil sowie deren Qualität entscheidend für den Diäterfolg.

Der Glykämische Index allein macht noch nicht schlank, was auch wissenschaftliche Studien zeigen. Es muss, wie bei jeder anderen Diät auch, weniger gegessen werden als der Körper verbraucht. Neueste Studien ergeben, dass sich eine Erhöhung des Eiweiß-Anteils in der Nahrung (auf 25% statt der sonst üblichen 10%) deutlich vorteilhafter auf das Abnehmen und das Halten des Gewichts auswirkt.

Ein weiterer Kritikpunkt an den hauptsächlich auf den Glykämischen Index fokussierten Diätkonzepten ist, dass der GI zu Forschungszwecken erstellt wurde und für die Anwendung in der Küche nur bedingt nützlich ist. Außerdem greift der Glyx zu kurz. Er berücksichtigt nicht den Reifegrad (reifes Obst ist süßer), die Zubereitungsart, den individuellen Stoffwechsel und die Kombination von Lebensmitteln (Kohlenhydrate in Kombination mit Eiweiß sättigen mehr). Doch all diese Dinge beeinflussen den Glykämischen Index eines Lebensmittels.

So haben gekochte Karotten einen hohen GI (GI=85), obwohl sie nur 25 kcal pro 100 g liefern. Auch Kürbis mit einem GI von 74 liefert nur 27 kcal pro 100 g. Aussagekräftiger ist die Glykämische Last, was auch bei einigen Glyx-Diäten (wie bei Michael Hamm) erwähnt wird. Sie errechnet sich als GI multipliziert mit dem Kohlenhydratanteil pro 100 g-Portion. Die Glykämische Last stuft dann auch Karotten und Kürbis als gut ein. Jedoch ist die GL-Berechnung noch komplizierter für den täglichen Gebrauch.

Wenn man nicht ständig anhand einer GI- oder GL-Tabelle essen möchte, so liegt man mit dem Verzehr von Vollkornprodukten, Gemüse und frischem Obst (bevorzugt Beeren, Steinobst und Zitrusfrüchte, kein Dosen- oder Trockenobst) immer im empfohlenen Bereich der guten Kohlenhydrate.

Ob man, wenn man sich für eine Glyx-Diät entscheidet, besser zum Buch von Grillparzer oder Hamm greift, ist Ansichtssache. Hamm setzt auf eine höhere tägliche Kalorienzufuhr, was aber auch eine ausreichende Nährstoffversorgung sicherstellt. Auch geht er auf die Glykämische Last ein und bietet einen ausführlichen Bewegungsteil. Leider liefert sein Buch keine konkreten Ernährungspläne. Wer noch etwas ungeübt hinsichtlich einer gesunden Ernährung ist, wird sich damit etwas schwerer tun. Grillparzer dagegen bietet einen konkret vorgegebenen 4-Wochen-Plan, auch wenn in ihrem Buch die Kalorienzufuhr sehr gering ist und sich das Sportprogramm größtenteils auf das Trampolin begrenzt.

Glyx gleich Glück? Hört man nur den Namen "Glyx-Diät", denkt man automatisch an Glück. Und fragt sich, ob diese Diät wohl glücklich macht. Oder ob das Glücksgefühl automatisch kommt, weil man so schnell abnimmt.

Leider hat die Glyx-Diät nichts mit Glück zu tun. Glyx ist eine Abkürzung für glykämischer Index. Hinter diesem komplizierten Begriff steht eine nicht minder komplexe Theorie. Im Mittelpunkt stehen Kohlenhydrate und Lebensmittel, die davon reichlich enthalten. Brot und Nudeln beispielsweise. Aber auch Süßigkeiten, Chips oder Saft.

bekomme ich cialis extra dosage ohne rezept

Wirbelsäulen-Basis Ausgleich (Schwingkissen)
Das sanfte Schwingen erzielt eine optimale Entlastung der Wirbelsäule und Bandscheiben und mobilisiert zudem Ihre Gelenke.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Rhythmische Massage
Aktiviert und unterstützt ihre Selbstheilungskräfte. Kann Spannungsfelder und Überbeanspruchungen die sich in Nervosität, Schlafstörungen und Unwohlsein zeigen lösen. Es ist der Rhythmus, der das Leben trägt.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Triggerpunkt Therapie & Massage
Durch Druck, Ausstreichung und Dehnung werden kontrahierte Muskelfasern und myofasziale Triggerpunkte entspannt und Schmerzen umgehend gelindert.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Dauerhafte Narbenentstörung
Chirurgische Eingriffe hinterlassen Narben am Körper und in der Seele. Daraus entstehen traumatische Zellinformationen, die gesundheitlich jahrelang nachwirken können.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Manuelle Lymphdrainage
Durch sanfte kreisende Streichungen werden Ansammlungen von Lymphflüssigkeit, Schlacken und Giftstoffen aus dem Gewebe abtransportiert. Ihre Abwehrkräfte werden spürbar gesteigert.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Bindegewebsmassage
Durch gezieltes streichen und ziehen der Haut und des Bindegewebes wird ein Reiz gesetzt, der Spannungsveränderungen im Bindegewebe der Unterhaut behebt.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Body Detox® Fussbad
Sanfte Entsäuerung, Entschlackung und Revitalisierung Ihrer Körperzellen durch dieses spezielle, wohltuende Fussbad.
50 Min. CHF 120.- / Mit anschliessender Massage: 80 Min. CHF 160.-
oder 110 Min. CHF 220.-

Acidosana® Entsäuerungsmassage
Durch diese Ganzkörper- oder individuelle Teilkörpermassage wird übersäuertes Gewebe gereinigt und die natürlichen, regulativen Vorgänge in Ihrem Stoffwechsel wieder in Einklang gebracht.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Die Naturheilkunde umfasst eine Vielzahl von Anwendungsbereichen aus der Natur, die sich auf sanfte Weise dem Wohl des menschlichen Körpers zuwenden. Mit Hilfe von Massagen, Kräutern, Farblichtern und vielen weiteren natürlichen Hilfsmitteln werden Ihr Stoffwechsel belebt, Ihre Selbstheilungskräfte gestärkt und Ihr Energiefluss gelöst. So unterstützen wir ihr Wohlbefinden und können Krankheiten aktiv vorbeugen.

Hot Stone Massage
Die Ganzkörper- oder Teilkörpermassage mit warmen Lavasteinen und Kräuteröl wirkt ausgleichend und beruhigend auf das vegetative Nervensystem.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Kräuterstempel Massage
Die Ganzkörpermassage mit Kräuterstempeln und warmem Sesamöl regt Lymphfluss, Stoffwechsel und Durchblutung an. Ihre Haut wird sanft und glatt.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Lomi Lomi Massage
Die Heil-Massage aus Hawaii besteht aus langen Streichungen mit warmem Öl. Sie regeneriert den Organismus und bringt Sie mit Ihrer Umgebung in Einklang.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Schröpfen
Die Behandlung mit Schröpfgläsern regt durch eine Saugwirkung an speziellen Punkten des Körpers die Durchblutung des Gewebes an und löst Verspannungen.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Die traditionelle indische Heilkunst des Ayurveda steht für eine Kombination aus Erfahrungsmedizin und Philosophie. Sie strebt nach einem ganzheitlichen Wohlbefinden als Folge der Einheit aus Gesundheit, Geist und Emotionen. Für unsere Anwendungen verwenden wir hochwirksame pflanzliche Produkte.

Shirodhara – Stirnguss
Ein leichter Ölstrahl, der kontinuierlich über die Stirn fliesst, schenkt Ihnen einen Zustand tiefer Entspannung und Ruhe. Durch die beruhigende Wirkung auf das Nervensystem werden gesundheitliche Störungen reduziert und Ihr ganzheitliches Wohlbefinden gefördert.
80 Min. CHF 180.-

Pagatchampi (Fuss-Bein-Meridian Massage)
Mehr Leichtigkeit und Beweglichkeit erhalten Sie durch diese energetische Massage, die sich den Meridianbahnen Ihres Körpers widmet und Stauungen in Lymphgefäßen auflöst.
50 Min. CHF 120.-

Königsbehandlung
Massage mit viel warmem Öl und einem anschließenden Stirnguss der Sie in eine vollständige Tiefenentspannung versetzt. Erleben Sie Frische und Leichtigkeit im ganzen Körper.
110 Min. CHF 250.-

7 Positionen Massage
Die Ganzkörpermassage mit warmem Öl in 7 Positionen weckt und aktiviert den Ausscheidungsvorgang Ihres Körpers und wird deshalb besonders zu den Jahreszeitwechseln empfohlen.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Pichauli
Diese Ganzkörpermassage mit sehr viel warmem Öl wirkt vor allem bei chronischer Müdigkeit, Schlafstörungen und Problemen des Nervensystems, da sie Blockaden löst und die Entgiftung der Organe aktiviert.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Garshahn
Die trockene Ganzkörpermassage mit Rohseidenhandschuh und sanftem Peelingeffekt, regt Ihren Stoffwechsel an und ist wirksam gegen Wassersammlung, Cellulite und Übergewicht.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Udvartana
Die Ganzkörpermassage mit Kichererbsenmehl und Gewürzen wirkt Hautreinigend, Stoffwechselanregend und fördert zudem Ihre Blutzirkulation. Das macht sie besonders empfehlenswert bei Übergewicht und Cellulite.
50 Min. CHF 120.-

Intuitiv Massage
Diese Kombination aller Massagetechniken erlaubt es der ausgebildeten Therapeutin aus Ihrer Intuition heraus zu arbeiten und während der Behandlung ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Ayurveda Kur (Individuell auf Ihr Bedürfnis abgestimmt)
Individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, lösen diese Behandlungen Blockaden und Toxine in Ihrem Körper und aktivieren dessen Entgiftung. Sie verspüren eine tiefe Ruhe und Entspannung.
80 Min. CHF 180.- / 110 Min. CHF 250.-

Meine langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Einzel-, Paar- und Familienberatung, Familiensystemen, Entspannung, Meditation, Gesundheitsfragen, Klang und Gesang und das Wissen um die Bedeutung der Familiendynamik und systemischen Bedingtheit im Rahmen von körperlichen Symptomen wie Stress, Konzentrationsproblemen, Erschöpfung Schmerz, Allergien, Tumorerkrankungen etc. und emotionalen Krisen wie Mobbing, Trennung, Trauer, unerfülltem Kinderwunsch u. a. brachte mich immer wieder von Neuem dazu, dass die Grundlage aller Herangehensweisen an diese Themen eine gute Beziehung zu sich selbst ist. Erst dadurch entsteht die Möglichkeit, zu einem erfüllten Leben zu finden und darauf gesunde Beziehungen zu anderen Menschen auf zu bauen.

Im Wesentlichen geht es darum, diese Beziehung zu sich selbst für Sie und mit Ihnen zu entwickeln und so zu ermöglichen, dass Sie aus dem Stress hin zu Harmonie, innerer Balance und damit zu eigener Autonomie finden, bereits vorhandene Resourcen gestärkt werden und sich Selbstheilungskräfte aktivieren.

cialis resinat preisvergleich

  • Wandern oder täglich 15 Minuten flott Spazierengehen stärkt Herz und Kreislauf und verbrennt jede Menge Kalorien. Goethe und Schiller waren begeisterte Spatziergänger. An der Universität Kassel fand die Spatziergangswissenschaft sogar Eingang in die universitäre Lehre.
  • Fensterputzen schlägt mit einem Kalorienverbrauch von 83 kcal in 15 Minuten zu Buche.
  • Herzhaft lachen verbrennt 15 Minuten rund 70 kcal Fett. Lachen ist zwar kein Sport, 20 Sekunden lachen haben jedoch eine ähnlich Stoffwechsel anregende Wirkung wie 3 Minuten schnelles Rudern. Häufiges Lachen halbiert ganz nebenbei auch noch das Risiko eines Herzinfarktes.
  • Treppensteigen ist mit einem Kalorienverbrauch von 125 kcal in 15 Minuten ein noch besserer Schlankmacher.
  • Bügeln, Waschen, Badewanne schrubben, Aufräumen, Rasen mähen, Haus- und Gartenarbeit aller Art, all das beschleunigt das Abnehmen und hält fitt und gesund.

Es gibt jede Menge Möglichkeiten, sich im Alltag mehr zu bewegen. Verbinden Sie einfach das Angenehme mit dem Nützlichen und Sie werden schneller ohne Sport abnehmen, als Sie es für möglich halten.

Das Wichtigste dabei ist nicht der Kalorienverbrauch pro Minute, sondern der Umstand, dass Sie mit jeder Art von Bewegung Ihren Stoffwechsel auf vielfältige Weise anregen und die Fettverbrennung permanent ankurbeln. Studien haben ergeben, dass die Stoffwechsel anregende Wirkung körperlicher Aktivität auch nach deren Ende noch bis zu 14 Stunden anhält.

Wenn Sie Ihre Fettpolster lieber heute als morgen verlieren wollen, dann sorgen Sie dafür, dass Sie möglichst jeden Tag ausgeschlafen sind. Studien zufolge liegt die optimale Schlafdauer für schnelles Abnehmen mit oder ohne Sport zwischen 7-9 Stunden. Schlafmangel erhöht nicht nur das Risiko für Übergewicht erheblich, er bringt auch den gesamten Stoffwechsel durcheinander. Ein ausgewogener Stoffwechsel jedoch ist die Voraussetzung für eine optimale Fettverbrennung und schnelles Abnehmen.

Limonaden gehören zu den größten Dickmachern. Trinken Sie stattdessen Wasser oder ungesüßten Tee – mindestens 2 Liter am Tag. Studien belegen, dass der Stoffwechsel allein durch das Trinken von Wasser um 30% gesteigert werden kann.

  1. Sie ersparen sich Unmengen an Zucker, der zu Fett umgewandelt wird.
  2. Sie vermeiden extrem hohe Blutzuckerschwankungen und die damit einhergehenden Heißhungerattacken.
  3. Sie reduzieren Ihr Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen erheblich.
  4. Das Trinken von Wasser reduziert Kopfschmerzen und Migräne.
  5. Das viele Wasser regt den Stoffwechsel an und kurbelt die Fettverbrennung an.
  6. Das Wasser spült die Nieren durch und befreit den Körper von den gerade beim schnellen Abnehmen in großer Menge anfallenden Stoffwechselgiften
  7. Der Körper gibt seine Fettpolster viel bereitwilliger auf, wenn er sich dadurch nicht selbst vergiftet.

Umweltgifte und Schadstoffe aus Nahrung, parfümierten Körperpflegemitteln, Wohnung und Umwelt werden massenweise im Fettgewebe abgelagert. Je schneller Sie abnehmen, desto mehr Gifte gelangen aus der Fettverbrennung in den Blutkreislauf. Falls die beim Abnehmen freigesetzten Gifte nicht durch die Ausscheidungsorgane aus dem Stoffwechsel herausgespült werden, vergiften sie den Körper erneut. Der Selbsterhaltungstrieb „verbietet“ es dem Körper, seine Fettdepots zu abzuspecken, wenn er „weiß“, dass er sich damit selbst vergiftet.

Gerade wenn Sie schnell ohne Sport abnehmen wollen, sollten Sie noch mehr trinken, als sie es normalerweise tun – und das ist in der Regel schon viel zu wenig. Je weniger Wasser Sie trinken, desto weniger Fett wird Ihr Körper auf Dauer verbrennen.

Je mehr Sie sich beim Abnehmen bewegen, desto mehr Gifte können über die Haut ausgeschieden werden. Das entlastet die Nieren. Gesunde Nieren sind die Voraussetzung für ein gesundes Herz-Kreislaufsystem. Und genau das brauchen Sie, wenn Sie schnell ohne Sport abnehmen wollen.

Eigentlich dient die natürliche hormonelle Stressreaktion dazu, den Körper augenblicklich auf Flucht oder Kampf vorzubereiten. Der Automatismus wird erst dann extrem gesundheitsschädlich, wenn beides (Flucht und Kampf) ausbleibt. Und genau das ist heute aufgrund zivilisatorischer Zwänge die Regel. Die Folge davon sind hohe Fehlerquoten im geschäftlichen Umfeld, Übergewicht, Krankheiten, Falten und vorzeitiges Ableben.

  1. Nutzen Sie die erstbeste sozialverträgliche Möglichkeit, um die emotionale Anspannung durch körperliche Aktivität so schnell wie möglich abzubauen.
  2. Finden Sie die Stressursache und reduzieren Sie diese so weit es geht.
  3. Sprechen Sie mit Dritten über Ihre Situation und suchen Sie gemeinsam nach neuen Lösungen, die funktionieren.
  4. Machen Sie sich das Leben nicht selbst schwerer als es ist.
  5. Schaffen Sie sich mehr Freiräume zur Erholung und Entspannung.

Fazit: Wenn Sie wirklich schnell ohne Sport abnehmen, Ihren Stoffwechsel anregen und Ihre Fettverbrennung ankurbeln wollen, dann halten Sie sich an die oben beschriebenen 5 Abnehmregeln und die in den anderen Beiträge beschriebenen Abnehmtipps.

Empfehlen Sie die Seite doch bitte Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten und besuchen Sie die Seite immer wieder gemeinsam in regelmäßigen Abständen. Gemeinsam abnehmen macht noch mehr Spaß.

Allergiker können aufatmen … 95 Prozent der Teilnehmer unserer Allergie und Heuschnupfen-Anwendungsbeobachtung berichten von Verbesserung. Seit einigen Jahren beschäftigen wir uns mit dem Thema Allergien und Unverträglichkeiten und führen seit 2014 Anwendungsbeobachtungen zu diesem Thema durch, um herauszufinden, wie die typischen Symptome (laufende oder verstopfte Nase, juckende Schleimhäute, rot unterlaufene Augen, aber auch Hautausschläge oder Verdauungsprobleme) ganzheitlich gelindert werden können. Mit überwältigendem Erfolg: Schon im ersten Jahr berichteten mehr als […]

Der bekannte Stressforscher Hans Selye sagte einmal, dass Stress die Würze des Lebens ist. Leider würzen die meisten Menschen in der westlichen Gesellschaft viel zu viel damit, und so wird aus kurzfristigem positivem Stress (Eustress) chronischer Stress (Distress). Dieser wiederum schadet der Gesundheit. Was passiert bei einer akuten stressigen Situation im Körper? Welche Auswirkungen hat chronischer Stress auf die Gesundheit? Was können Sie bei Stress tun? Und wie essen Sie […]

Gründe und Anlässe fürs Abnehmen gibt es reichlich: für die Bikini-Figur im Sommer, aus gesundheitlichen Gründen oder als Vorsatz fürs neue Jahr. Aber kann man drei bis fünf Kilo in nur zehn Tagen verlieren? Und geht das auch gesund und lecker, ganz ohne Hunger und ohne Jojo-Effekt? Mit unserer neu entwickelten Stoffwechselkur ist das möglich. Wie funktioniert die Kur? Warum bleibt der Jojo-Effekt aus? Und warum erleichtert die Dr. Feil […]

Süßstoffe gelten als kalorienarme Alternative zu Zucker und sind beliebt bei vielen, die auf ihre schlanke Linie achten wollen. Inzwischen werden weltweit über 12 Millionen Tonnen Süßstoffe pro Jahr produziert und in Lebensmitteln verarbeitet. Die Hauptsüßstoffe Aspartam, Sucralose, Acesulfam K und Saccharin stecken dabei hauptsächlich in Süßgetränken, Fruchtjoghurts, Eiweißshakes, Speiseeis, Konfitüren, Bonbons, Obstkonserven, Fischsalaten und Mayonnaisen. Obacht, dass kann gefährlich werden, denn Süßstoffe können sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken. […]

Sie wollen mehr Energie und mehr Lebensfreude im Alltag? Ihre Gesundheit in die eigene Hand nehmen? Sie wollen wissen, wie Sie Ihr Leben aktiver gestalten können? Dann ist der DR. FEIL TAG genau das Richtige für Sie. Kommen Sie zum Dr. Feil Tag und tauchen Sie mit uns einen Tag lang tief in die DR. FEIL STRATEGIE ein. Ein Tag voller Informationen, Übungen, leckerem Essen und spannenden Workshops wartet auf […]

Es steckt in Fertigprodukten wie Schmelzkäse, in Cola-Getränken und im Puddingpulver und ist dennoch ein zentraler Baustoff des Lebens. Ohne Phosphat gäbe es weder Erbgut noch Knochen, weder Blätter noch Blüten. Dennoch ist es in seiner künstlichen Form so kritisch zu betrachten, wie die Vorteile als wichtig erachtet werden sollten. Was ist Phosphat genau? Warum macht ein Phosphatüberschuss krank? Und worauf sollten Sie im Allgemeinen beim Konsum von Phosphat achten? […]

Wie schnell Sie ohne Sport abnehmen, liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie die folgenden 5 Abnehmtipps in vollem Umfang umsetzen, können Sie Ihr Idealgewicht im Handumdrehen erreichen UND auf Dauer halten – ohne Jojo-Effekt! Hungern brauche Sie dazu genauso wenig, wie irgendwelche Dinge zu essen, die sich nicht mögen. Gesund abnehmen ohne Sport und zwar mit Genuss ist der Königsweg, um den es in diesem Beitrag geht.

Den mit Abstand größten Abnehmeffekt erreichen Sie mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung. Darüber sich weltweit alle seriösen Ernährungsexperten einig. Gesunde Ernährung hat eine extrem positive Wirkung auf Ihren Stoffwechsel. Gesunde Ernähung bringt den Fettstoffwechsel, den Eiweißstoffwechsel, den Zuckerstoffwechsel und den Energiestoffwechsel wieder in sein natürliches Gleichgewicht.

  1. Essen Sie mehr gutes Eiweiß (fetter Seefisch, pflanzliches Eiweiß z. B. aus Hülsenfrüchten wie Erbsen oder Bohnen). Meiden Sie möglichst alle Fertigprodukte aus rotem Fleisch (Wurst, Schinken, Bratwürste, Salami …).
  2. Essen Sie weniger Kohlenhydrate und wenn doch, dann möglichst nur Vollkornprodukte. Meiden Sie alle Weißmehlprodukte (raffinierte Kohlenhydrate). Sie machen fett und entziehen dem Körper Vitamine und Mineralstoffe.
  3. Essen Sie mehr gutes Fett. Die überall angepriesene fettarme Ernährung ist bei weitem nicht so gesund, wie man früher dachte. Heute weiß man, dass eine Fettleber geheilt werden kann, wenn man mehr Fett und weniger Kohlenhydrate ist. Es sollte allerdings gutes Fett sein. Meiden Sie alle Öle aus Plastikflaschen und frittierte Nahrungsmittel. Sie enthalten große Mengen an so genannten Transfettsäuren, die als besonders gesundheitsschädlich eingestuft wurden. Olivenöl und Leinöl eignen sich sehr gut zum schnellen Abnehmen ohne oder mit Sport.
  4. Essen Sie täglich mindestens 3 Portionen (600g) frisches Obst (200g) und Gemüse (400g). Obst und Gemüse sind reich an gesunden Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen mit starken Antioxidantien.
  5. Essen Sie vor dem Essen einen bunten Salat mit einer Soße aus Olivenöl und Essig. Das sättigt und versorgt den Körper mit lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und vielen anderen gesunden pflanzlichen Inhaltsstoffen.
  6. Bio-Gewürze (Pfeffer, Chili, Curcuma, Ingwer und Cayenne Pfeffer) haben stark Stoffwechsel anregende Eigenschaften und beschleunigen die Fettverbrennung.
  7. Frische Bio-Gartenkräuter (z. B. im Salat) enthalten jede Menge Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die den Stoffwechsel auf vielfältige Weise ankurbeln.

Aktive Muskeln produzieren einen ganzen Cocktail voller Stoffe, die den Stoffwechsel auf vielfältige Weise anregen und das Abnehmen enorm beschleunigen – ganz ohne Risiken und Nebenwirkungen. Gegen die körpereigenen „Wunderdrogen“ aktiver Muskeln können Sie jede noch so ausgeklügelte Abnehmpille glatt vergessen – und Abnehmtabletten haben in der Regel jede Menge Nebenwirkungen!

  1. Je schlanker und gesünder Sie werden, desto jünger und fitter werden Sie sich fühlen und desto größer wird Ihr natürliches Bedürfnis sein, sich noch mehr zu bewegen, und dann heißt es bald nicht mehr: „Abnehmen ohne Sport“, sondern: „Abnehmen mit Sport“.
  2. Je mehr Sie sich bewegen, umso schneller werden Sie abnehmen, bis Sie Ihre Idealfigur erreicht haben.

  • Mindestens 30 Minuten an 5 Tagen in der Woche mäßig intensive Bewegung oder mindestens 20 Minuten intensive Bewegung an 3 Tagen pro Woche. Mäßig intensiv bedeutet, dass Sie sich währenddessen noch problemlos unterhalten können. Bei intensiver Bewegung sind nur noch kurze Wortwechsel möglich.
  • Die körperliche Aktivität kann in Blöcken von mindestens 10 Minuten Dauer aufgeteilt werden.

  • Wandern oder täglich 15 Minuten flott Spazierengehen stärkt Herz und Kreislauf und verbrennt jede Menge Kalorien. Goethe und Schiller waren begeisterte Spatziergänger. An der Universität Kassel fand die Spatziergangswissenschaft sogar Eingang in die universitäre Lehre.
  • Fensterputzen schlägt mit einem Kalorienverbrauch von 83 kcal in 15 Minuten zu Buche.
  • Herzhaft lachen verbrennt 15 Minuten rund 70 kcal Fett. Lachen ist zwar kein Sport, 20 Sekunden lachen haben jedoch eine ähnlich Stoffwechsel anregende Wirkung wie 3 Minuten schnelles Rudern. Häufiges Lachen halbiert ganz nebenbei auch noch das Risiko eines Herzinfarktes.
  • Treppensteigen ist mit einem Kalorienverbrauch von 125 kcal in 15 Minuten ein noch besserer Schlankmacher.
  • Bügeln, Waschen, Badewanne schrubben, Aufräumen, Rasen mähen, Haus- und Gartenarbeit aller Art, all das beschleunigt das Abnehmen und hält fitt und gesund.

Es gibt jede Menge Möglichkeiten, sich im Alltag mehr zu bewegen. Verbinden Sie einfach das Angenehme mit dem Nützlichen und Sie werden schneller ohne Sport abnehmen, als Sie es für möglich halten.

Das Wichtigste dabei ist nicht der Kalorienverbrauch pro Minute, sondern der Umstand, dass Sie mit jeder Art von Bewegung Ihren Stoffwechsel auf vielfältige Weise anregen und die Fettverbrennung permanent ankurbeln. Studien haben ergeben, dass die Stoffwechsel anregende Wirkung körperlicher Aktivität auch nach deren Ende noch bis zu 14 Stunden anhält.

cialis sublingual 20mg preis 28 stück

cialis extra dosage sehr billig kaufen

Nach dieser Anpassung sind dann auch zusätzliche kurze Phasen am Vormittag möglich. Anschließend kann in den nächsten ein bis zwei Wochen die Weidezeit am Nachmittag täglich um eine halbe Stunde ausgedehnt werden. Der Organismus braucht etwa vier Wochen für die Umstellung, danach können die Pferde problemlos über mehrere Stunden auf die Koppel.

Um Darmproblemen wie Durchfall oder Koliken während des Anweidens zu vermeiden ist es empfehlenswert, die Pferde vor dem Weidegang ausreichend Heu fressen zu lassen. Das stillt den ersten Hunger und vermeidet, dass die Tiere zu gierig fressen. Des Weiteren ist bei der Fütterung während des Anweidens unbedingt darauf zu achten, dass das Kraftfutter nicht unmittelbar vor dem Weideaustrieb gefüttert wird.

Nach dem Koppelgang sollte erst Heu und anschließend Kraftfutter angeboten werden. Das junge Gras ist sehr faserarm, Pferde nehmen gerne zwischendurch etwas strukturiertes Futter auf. Eine Raufe mit Heu oder Stroh auf der Weide ist deswegen durchaus eine sinnvolle Investition. Nicht zu vergessen ist Wasser auf der Koppel. Gerade bei sehr warmen Temperaturen im Frühjahr, wenn die Tiere über mehrere Stunden auf der Weide sind, muss man auf eine ausreichende Wasserversorgung achten.

Viele Pferde leiden während der Anweide-Phase unter Durchfall oder anderen Darmproblemen. Die Darmflora passt sich dem aktuellen Futterangebot an. Da die Fütterung in der kalten Jahreszeit hauptsächlich aus strukturiertem Heu bzw. Heulage und Stroh besteht, haben sich über die Wintermonate besonders Bakterien etabliert, die auf die Verdauung dieser faserreichen und proteinarmen Futtermittel spezialisiert sind. Nimmt das Pferd nun im Frühjahr vermehrt wasser- und proteinreiches junges Gras auf, muss sich die Darmflora dementsprechend adaptieren.

Diese Anpassung braucht ihre Zeit und kann bis zu 14 Tage dauern. Richtig Anweiden bedeutet deswegen das Pferd langsam an das junge Gras zu gewöhnen. Erfolgt das Anweiden der Pferde zu rasch, sind die im Dickdarm der Pferde vorhandenen Bakterien nicht in der Lage die Nahrung richtig aufzuschließen. Als Folge können beim Pferd wässriger Durchfall, starke Blähungen und schwere Koliken während des Anweidens auftreten.

Um die Darmflora in dieser Umstellungsphase zu unterstützen, ist eine 30-tägige Kur während der Anweide-Periode mit Der Stallmeister LeibWächter sinnvoll. Die darin enthaltenen Lebendhefekulturen unterstützen die Darmbakterien und reduzieren so die Gefahr von Verdauungsstörungen. Um Blähungen und Gaskoliken vorzubeugen, kann besonders in der Zeit des Anweidens MASTERHORSE DARM-PERFEKT zugefüttert werden. Diese Kombination aus Kräutern, einer probiotisch wirkenden Komponente sowie weiteren Wirkstoffen unterstützt den Verdauungsapparat während der Anweidezeit optimal. Bei manchen Pferden kann es sinnvoll sein, MASTEHORSE DARM-PERFEKT über die gesamte Weidezeit zu füttern.

Pflanzen speichern die Energie, die sie bei der Photosynthese gewinnen, in Form von Fruktanen. Das sind langkettige Zuckermoleküle, die den Dünndarm des Pferdes unverdaut passieren und dann im Dickdarm fermentiert werden. Durch diese Fermentation sinkt der pH-Wert im Darm drastisch ab. Dies führt zu einem Absterben der Darmbakterien. Hierbei werden Toxine (Gifte) gebildet, die über die Darmwand in die Blutbahn gelangen und die Gefäße schädigen.

Insbesondere in den Körperregionen, in denen sich die feinsten Blutgefäße befinden, ist der Schaden groß. Hierzu zählt auch die empfindliche Huflederhaut. Diese sensible Verbindung zwischen Hufbein und Hufkapsel wird angegriffen und es kommt zur gefürchteten Hufrehe. Viele Jahre galten hohe Eiweißgehalte im Futter als Hauptauslöser für die Hufrehe. Heute weiß man, dass es insbesondere Fruktane sind, die diese schlimme Krankheit verursachen. Besonders groß ist die Hufrehe-Gefahr für Pferde während der Anweide-Phase, denn im Frühjahr ist das Gras sehr fruktanreich. Bei anfälligen Pferden haben sich spezielle Futtermittel wie z.B. das MASTERHORSE RE-AKTIV oder leberstärkende Kräutermischungen wie z.B. MASTERHORSE HEPADURE während des Anweidens bewährt.

Vorsicht ist bei Pferden mit Stoffwechselstörungen und bei dicken Tieren geboten. Besonders bei leichtfuttrigen Robustpferden oder hufrehegefährdeten Pferden ist es sehr wichtig, dass nicht vormittags angeweidet wird. Gegebenenfalls sollte bei diesen Pferden ganz auf die Vormittagsweide verzichtet werden. Der Zuckergehalt im Gras kann in Extremfällen bis zu 40 % der Trockenmasse betragen. Die Aufnahme solcher Zuckermengen kann zu einer Erhöhung der Insulinaktivität im Blut führen, was bei hufrehegefährdeten Pferden fatale Folgen haben kann. Je nach Ausprägung der Stoffwechselstörung des Pferdes oder der Anfälligkeit für eine Hufrehe ist es sinnvoller den Weidegang deutlich zu reduzieren oder gar komplett darauf zu verzichten. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Tierarzt.

Viele Ponys neigen dazu ohne Pause zu fressen. Hier kann es nötig sein, die täglichen Intervalle langsamer zu steigern. In Einzelfällen ist auch der Einsatz einer Fressbremse sinnvoll, um die Aufnahme von Gras zu regulieren. Das Gleiche gilt für dicke Pferde. Das energie- und eiweißreiche Gras muss in der Rationsberechnung und im Bewegungsprogramm berücksichtigt werden. Sonst frisst sich das Pferd noch mehr Speck an.

Die wenigsten Pferde decken ihren kompletten Energie- und Eiweißbedarf über das Weidegras. In der Regel wird Heu, gutes Futterstroh oder auch Kraftfutter zugefüttert. Wieviel Gras ein Pferd pro Tag frisst kann man nur schwer abschätzen; die aufgenommene Menge ist von verschiedenen Faktoren abhängig und variiert sehr stark. Deswegen gilt während der Weidesaison besonders „das Auge des Herrn füttert mit“. In vielen Fällen kann man die Kraftfutter- und auch die Heuration kürzen. Wir empfehlen zuerst die Kraftfutterration zu reduzieren und zu beobachten, wieviel Heu das Pferd frisst. Bleibt viel Heu übrig, so kann auch die Heuration verkleinert werden.

Leidet das Pferd während des Anweidens unter Durchfall oder hat es eine sensible Verdauung, so helfen spezielle Ergänzungsfuttermittel wie z.B. MASTERHORSE DARM-PERFEKT die Verdauungsvorgänge zu stabilisieren. Pferde mit Stoffwechselerkrankungen oder Neigung zu Hufrehe müssen sehr vorsichtig angeweidet werden. Zusatzfuttermittel wie z.B. das MASTERHORSE RE-AKTIV helfen die Stoffwechselvorgänge stabil zu halten, der Organismus wird bei der Futterumstellung wirkungsvoll unterstützt.

Während der Weidesaison braucht das Pferd ausreichend Vitamine und Mineralstoffe. Frisches Grünfutter enthält hohe Mengen an den fettlöslichen Vitaminen A, D und E. Pferde, die im Sommer viel auf der Weide sind, sollten ein Mineralfutter erhalten, das die Nährstofflücken einer überwiegenden Grasfütterung schließt.

Es gibt einen weit verbreiteten Glauben, der bei dem einen oder anderen Senior als Ausrede herhält: Im Alter nimmt man nicht mehr so schnell ab - wenn überhaupt. Experten schütteln darüber den Kopf. Abnehmen klappt in jedem Alter, und das verlangt nicht einmal Askese.

"Letztlich nimmt jeder ab, der mehr Energie verbraucht, als er zu sich nimmt", erklärt Hans-Michael Mühlenfeld, Hausarzt in Bremen. Crashdiäten, bei denen die Pfunde in kürzester Zeit purzeln, seien kontraproduktiv. "Es geht nicht um kurze Erfolge, sondern um einen für mich und mein Leben passenden Weg, den ich gut durchhalten kann", empfiehlt Ernährungsberaterin Dagmar Amberg-Dünne aus Markgrönigen bei Stuttgart. Daher sollte auch keine Speise auf dem Index landen. "Was verboten ist, ist besonders interessant", gibt Amberg-Dünne zu bedenken.

Langfristig sinnvoll sei es vielmehr, sich die eigenen Essgewohnheiten anzusehen und täglich Protokoll zu führen, was man alles futtert. So kann es schon helfen, die unbewusst vernaschten Kleinigkeiten zwischendurch zu streichen und stattdessen ab und zu ein Stück Kuchen oder ein paar Kekse genussvoll zu verspeisen. "Man sollte auch beobachten, warum man isst - weil man gerade traurig ist, nervös, enttäuscht, wütend oder gestresst?", so Amberg-Dünne. Dann helfe es, kurz innezuhalten, durchzuatmen - und sich einen anderen Trostspender zu suchen.

Um die Pfunde purzeln zu lassen und den Körper mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen, empfiehlt Amberg-Dünne älteren Menschen bestimmte Lebensmittel: Zum einen hilft viel trinken beim Abnehmen. Zwei Liter Wasser, ungesüßter Tee oder Fruchtschorlen im Verhältnis 1/3 Saft und 2/3 Wasser sollten es jeden Tag sein. Fünf Portionen Obst und Salat sowie drei Portionen Gemüse gehören ebenfalls auf den Speiseplan. Als Maß gilt dabei: Für lose Ware wie Beeren ergeben beide zur Schale geformten Hände eine Portion, bei Festem wie Äpfeln ist das je eine Handvoll.

Dazu kommen täglich vier Portionen Kohlenhydrate wie Nudeln, gekochter Reis, Kartoffeln oder Brot - das Maß für eine Brotportion ist die eigene ausgestreckte Hand. Drei Portionen Eiweiß liefern Fleisch, Geflügel, Fisch und Eier. Beim Fett reichen zwei Portionen wie etwa zwei Teelöffel Öl oder Butter. Knabberkram, Wein oder Süßes sollten maßvoll genossen werden.

Die zweite Säule beim Abnehmen ist die Bewegung. Denn die besten Komplizen für die schlanke Linie sind die Muskeln. Sie verbrennen Energie sogar beim Faulenzen. "Ein Kilogramm Muskelmasse verbraucht am Tag 75 Kalorien im Ruhezustand, ein Kilo Fett gerade mal vier Kalorien", erklärt Jörn Giersberg, Personal Trainer in Oberhausen.
Von allein bleiben die Muskeln allerdings nicht aktiv. Vielmehr wird ab dem 30. Lebensjahr Muskelmasse abgebaut, sofern nicht mit Sport gegengesteuert wird.

Das aber ist die Krux: "Viele Senioren sind nicht mehr so aktiv wie früher", sagt Mühlenfeld. Dabei sind Muskeln nicht nur für abnehmwillige Senioren wichtig, sondern für Ältere generell. "Je mehr Muskeln, desto geringer ist die Gefahr, zu stürzen oder sich im Falle eines Sturzes etwas zu brechen", erklärt Mühlenfeld.

cialis jelly rezept zum ausdrucken

bekomme ich cialis extra dosage ohne rezept

Das Schultergelenk ist eigentlich aus zwei Gelenken aufgebaut. Das Gelenk zwischen Oberarmkopf und Schulterblatt (Glenohumeralgelenk) ist für alle Bewegungsrichtungen der Schulter verantwortlich. Der Oberarmkopf wird von mehreren Sehnen der Rotatorenmanschette umfasst, die für seine Position und Beweglichkeit zuständig sind. Am wichtigsten und klinisch auffälligsten ist dabei die von oben kommende Supraspinatussehne, welche zwischen dem Akromion und dem Oberarmknochen verläuft. Das Gelenk zwischen Schlüsselbein (Clavicula) und dem Schulterdach (Akromion) des Schulterblatts (Akromioklaviculargelenk oder AC-Gelenk) ist ebenfalls für die Beweglichkeit des Schultergelenks verantwortlich. © bilderzwerg / fotolia

Fußschmerzen sind ein biologisch wichtiges Warnsignal, das auf Gefahren für den Fuß hinweist: Überanstrengung, Fehlstellung, Knochenbruch, Erkrankung der Sehnen und Gelenke oder Stoffwechselprobleme können akute Fußschmerzen verursachen.

Fußschmerzen können wegen Überlastung, Trainingsfehlern oder Verletzungen auftreten. Es gibt aber auch Erkrankungen des gesamten Organismus, die als Fußschmerzen auftauchen, die aber nicht im engeren Sinne orthopädische Ursachen haben.

Dabei ist es immer wichtig zu wissen, wo, unter welchen Umständen und in welcher Schmerzqualität die Hüftschmerzen auftreten. Im engeren Sinne ist der Orthopäde für Hüftschmerzen zuständig, die mit dem Hüftgelenk selbst zu tun haben. Dazu gehören alle Gelenkblockaden (Hüftimpingement), Formstörungen des Hüftgelenks, Knorpelschaden am Hüftgelenk, Hüftarthrose sowie Störungen der Gleitgewebe (Schleimbeutel und Weichteile) der Muskeln uns Sehnen rund um das Hüftgelenk.

Der Ellenbogen ist bei jeder Bewegung des Armes beteiligt: Alltägliche Bewegungen wie Greifen, Werfen, Stützen, Schlagen, Heben sind ohne gesunde Ellenbogen nicht vorstellbar. Ellenbogenschmerzen greifen daher tief in den Alltag, die Sport - und Arbeitsfähigkeit der betroffenen Personen ein. Der Ellenbogen ist kein einfach aufgebautes Gelenk: Der Ellenbogen bewegt sich wie ein Scharnier gleichzeitig auf und ab. Aber er bewegt sich auch rotierend um die eigene Achse. So ist der Ellenbogen stets bei fast allen koordinierten Bewegungen der Hand beteiligt. Der Ellenbogen ist aus drei Knochen aufgebaut: Dem Oberarmknochen (humerus) und den beiden Unterarmknochen Elle ( lat.: ulna) und Speiche (lat.: radius). Was kann alles passieren mit diesem komplex aufgebauten Gelenk?

Warum ist die Orthopädie des Fußes für uns so spannend und aufschlussreich? Warum wird der Fuß von vielen Orthopäden, aber auch vom öffentlichen Bewusstsein so sehr vernachlässigt? Warum war nicht der Gebrauch der Hände, sondern viel grundlegender, die Vermenschlichung des Fußes der entscheidende Schritt zu unserer evolutionären Menschwerdung?

Die Hüftarthroskopie oder Hüftgelenksspiegelung ist die minimalinvasive Operation des Hüftgelenks. Minimalinvasiv bedeutet: Mit dieser Schüssellochoperation werden kleinste Instrumente in das Hüftgelenk eingeführt. Die minimalinvasive Beseitigung von Gelenkblockaden und mechanischen Störungen scheint ein geeignetes Mittel, Hüftarthrose und Prothesenoperationen vorzubeugen. Aber in welches Fällen kann die Hüftarthroskopie bei Hüftschmerzen helfen?

Die Endoprothetik des Kniegelenks ganz erheblicher Eingriff, der heutzutage durch sehr gute Materialien, moderne Operationstechniken und sorgfältige Auswahl der Patienten sehr erfolgversprechend ist. Die Aufgabe des Kniespezialisten ist es, durch sorgfältige Auswahl des geeigneten Knieprothesen-Typs und gute Beratung seiner Patienten die erfolgreiche Operation des künstlichen Kniegelenks zu erreichen.

Die Hüfte ist eines der am häufigsten orthopädisch behandelten Gelenke: Fehlstellung, Durchblutungstörung und Knochen-Nekrose im Hüftgelenk (Sterben des Knochens), Bruch des Oberschenkels und Osteoporose (Knochenschwund). Manchmal wird eine Hüfte durch Hüftarthrose sogar völlig unbeweglich. Hüftschmerzen und Hüftarthrose (Coxarthrose) müssen ein aktives und selbstbestimmtes Leben heutzutage nicht mehr beenden. Zunehmend setzen sich auch gelenkerhaltende Therapien bei Hüftarthrose durch. Je mehr wir über die Ursachen wissen, um so häufiger wird ein Hüftgelenk bei rechtzeitigem Therapiebeginn auch erhalten bleiben.

Auf Grund des deutlich höheren Aktivitätsniveaus dieser anspruchsvollen Patientengruppe ist die Haltbarkeit normaler Hüfttotalendoprothesen vermindert. Wie kann die McMinn Prothese - eine Teilprothese der Hüfte bzw Hüftkappenprothese, helfen, diese Probleme junger Patienten zu lösen?

Auf unseren Seiten finden Sie jede Menge Informationen zu den Themen Hypnose in Braunschweig und Hypnose Einzelsitzungen und Selbsthypnose. Wir informieren Sie hier auch über unsere sehr erfolgreichen Gruppenhypnose Seminare: Raucherentwöhnung mit Hypnose und Schlank sein und Abnehmen mit Hypnose und selbstverständlich auch zu unseren beliebten Hypnose CDs.

Wir möchen Sie ganz herzlich dazu einladen sich auf unseren Seiten einen Überblick zu dem faszienierenden Thema Hypnose zu verschaffen. Wenn Sie fragen haben sind wir per E-Mail und telefonisch unter 0208/6258857 für Sie erreichbar. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir freuen uns darauf. Wir wünschen Ihnen viel Spass mit unseren Seiten über Hypnose und das wir Ihnen helfen können besser zu leben.

Bis heute ist nicht vollständig geklärt was Hypnose eigentlich genau ist. Es gibt viele verschiedene Theorien. Aber in einer Sache sind sich alle Theorien einig: Hypnose ist der Schlüssel zum Unterbewusstsein!
Das Unterbewusstsein ist der Ort, an dem unsere Erinnerungen, Konflikte, Gewohnheiten, Wünsche, Ängste und vieles mehr verborgen liegen. Und nicht nur das! Das Unterbewusstsein steuert alle unbewussten körperlichen Vorgänge wie z.B. die Atmung oder Verdauung, schwitzen oder frieren. Es filtert unsere Wahrnehmungen aufgrund unserer inneren Überzeugungen und lässt uns automatisch Dinge wie kauen, Hände ausstrecken beim Stolpern oder Fensterputzen erledigen, ohne das wir darüber nachdenken müssen. Da liegt es auf der Hand, dass ein Schlüssel zu einer solchen Ressource ein äußerst machtvolles Werkzeug ist.

Hypnose leitet sich von dem griechischen Wort Hypnos ab. Was soviel wie Schlaf bedeutet. Ein Mensch in Hypnose sieht auf dem ersten Blick auch so aus, als würde er sich in schlafendem Zustand befinden. Hypnotiseure verwenden auch häufig das Wort „Schlaf“. Allerdings ist Hypnose vielmehr ein Zustand von höchster Konzentration und Selbstversunkenheit. Die hypnotisierte Person ist sozusagen in seiner eigenen Welt versunken. Durch die Fixierung des Bewusstseins mit dem analytischen Verstand, werden Suggestionen nicht mehr "kritisiert", sondern gelangen ohne Filter direkt in das Unterbewusstsein. Dieses Phänomen erlaubt es den Hypnosetherapeuten mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren, während das Bewusstsein auf „stand-by“ geschaltet ist.

Mit „Schlaf“ ist daher eher eine tiefe Entspannung des Nervensystems und des Körpers gemeint. Der Körper schläft und der Geist ist wach. Deshalb kann ein Mensch in Hypnose weiterhin alles um sich herum wahrnehmen. Der Glaube, im Trancezustand würde man nichts mehr wahrnehmen, ist weit verbreitet, aber nicht korrekt. In der Hypnosetherapie wird sogar während der Hypnose mit dem Klienten gesprochen. Ein Klient kann daher auch jederzeit wieder aufwachen, wann immer er möchte. Hypnose ist ein sehr angenehmer und entspannter Zustand.

Diesen Zustand nennt man Trance. Die Hypnose ist also eine Technik, mit der eine Trance künstlich hervorgerufen und vertieft wird. In diesem Zustand kann mit dem Unterbewusstsein kommuniziert und damit Veränderungen initiiert werden. Künstlich deshalb, weil Trance jeden Tag mehrmals natürlich auftritt. Sicher haben auch Sie sich schon einmal dabei erwischt, tief in Gedanken versunken gewesen zu sein.
In Trance befinden wir uns beispielsweise auch immer dann, wenn wir uns intensiv auf etwas konzenBraunschweig en. Das kann ein guter Film oder ein spannendes Buch sein. Auch Tagträumen ist Trance. Mit Hypnose etablieren wir diese Trance künstlich und vertiefen sie.

Sehr oft kommt die Frage nach der Hypnotisierbarkeit eines Menschen auf. Auch hier gibt es unterschiedliche Ansätze. Im Prinzip ist aber jeder hypnotisierbar, der auch schlafen kann. Das Einzige, was einen Menschen daran hindern kann, in Trance zu verfallen, ist der eigene Wille, und Angst vor dem Zustand der Trance. Wenn ein Mensch also innerlich dazu bereit ist, hypnotisiert zu werden und auch keine Angst davor hat, kann er sehr schnell eine sehr tiefe Hypnose erreichen.
Wir hoffen, dass wir Ihnen die wichtigsten Fragen mit diesen Zeilen beantworten konnten. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne per E-mail an uns wenden.

Wir bieten Ihnen in Braunschweig und vielen weiteren Städte effektive Hypnose Einzelsitzungen, Seminare und Coachings mit Hypnose an. Besonders erfahren sind wir mit der Hypnose Raucherentwöhnung, Schlanker werden, Selbsthypnose, Hypnose Ausbildung aber auch wenn es um Stressmanagment oder Ihr Selbstbewusstsein geht, sind wir ein kompetenter Ansprechpartner.

Unsere Ausbildungsprogramme richten sich an internationale Standards und sind so konzipiert das sich die Inhalte auch in Ihre Praxis installieren lassen. Ob Hypnosetherapeut, Arzt, Psychologe, Heilpraktiker, Trainer oder Coach, wir haben das Know-How für Ihre Praxis. Unsere Ausbildungsprogramm ist durch unsere Auslandsbeziehungen immer auf dem neuesten Stand für Sie. Aufgrund unserer Spezialisierung und Erfahrung in der Hypnotherapie können Sie von unserem Exklusiv Wissen auch im Wettbewerb profitieren und immer eine Nasenlänger vorraus sein. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Hier finden Sie eine Übersicht über unser Hypnose Ausbildungs Programm.

Ein Mahlzeitenersatz geht schnell, liegt in bereits fertiger Form vor, ist kalorienarm und bietet alle ernährungsphysiologischen Vorzüge, die Ihr Körper benötigt. Die Verwendung eines Mahlzeitenersatzes ist eine großartige Möglichkeit, um den Überblick über Ihre Ernährung zu behalten.

Sie werden feststellen, dass Sie mit einem Mahlzeitenersatz Ihrem täglichen Nährstoffbedarf nur Gutes tun. Deshalb sollten Sie gleich heute ein Mahlzeitenersatz-Produkt in Erwägung ziehen und damit beginnen, das Beste aus Ihrem Leben zu machen!

Ein Mahlzeitenersatz ist ein Ersatz für eine Mahlzeit. Es gibt diese in Form von Riegeln, als Getränk oder Pulver, und sie sind ideal für Personen, die sehr beschäftigt sind, und denen die Zeit fehlt, um eine Speise zuzubereiten oder die Kalorien zu zählen.

Abhängig von den Bedürfnissen oder Zielen hinsichtlich Ihrer Ernährung stehen viele Arten von Mahlzeitenersatz zur Verfügung. Einige davon können Ihren aktuellen Speiseplan ergänzen und andere können sogar eine ganze Mahlzeit ersetzen.

Mahlzeitenersatz-Produkte verfügen über alle Vitamine und Mineralien, die vom Körper benötigt werden und sind in der Regel kalorienarm. Die vielen Formen, in denen ein Mahlzeitenersatz erhältlich ist, macht diese Option sehr hilfreich, vor allem für diejenigen, die den ganzen Tag lang unterwegs sind.

cialis jelly rezept zum ausdrucken

Wenn es ohne Limonade gar nicht geht, dann verfeinern Sie Ihr Mineralwasser mit etwas frisch gepresstem Zitronensaft und süssen mit ein wenig Stevia oder Xylit. Damit können Sie dann auch wunderbar abnehmen, nämlich mit der Zitronensaftkur!

Ein ebenfalls sehr empfehlenswerter Begleiter beim Abnehmen ist die Kokosmilch. In Punkt 1 haben Sie bereits erfahren, dass Kokosöl vom Körper nur ungern als Fett gespeichert wird. Und genau so verhält es sich auch mit der Kokosmilch. Ob in Fruchtshakes, Desserts, Saucen oder Suppen, Kokosmilch kann vielfältig eingesetzt werden und dabei gleich auch die eher unerwünschten Milchprodukte ersetzen.

Möchten Sie die Kokosmilch trotz ihrer vorteilhaften Fette lieber etwas fettärmer und vielleicht auch leichter zu dosieren und aufzubewahren als die typischen Dosen? Kein Problem. Probieren Sie doch einmal die köstliche Bio-Kokosmilch aus teilentfettetem und ballaststoff angereichertem Kokosmilchpulver.

Für einen köstlichen Kokosdrink rühren Sie einfach 2 - 3 Löffel Kokosmilchpulver in ein Glas Wasser – fertig ist die sättigende Kokosmilch. Gleichzeitig versorgen Sie sich mit nur einem Glas eines solchen Kokosdrinks mit 20 Prozent Ihres täglichen Ballaststoffbedarfs und tun damit auch gleich Ihrer Darmgesundheit etwas Gutes.

Eine chronische Übersäuerung des Gewebes entsteht über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg infolge eines chronischen Mangels an basischen Mineralstoffen und einer säurebildenden Lebens- und Ernährungsweise. Im Laufe einer solchen chronischen Übersäuerung verlangsamt der Stoffwechsel zusehends. Das Abnehmen wird fast unmöglich.

Ein übersäuertes Milieu verhindert, dass Nähr- und Vitalstoffe vollumfassend in die Zelle gelangen und blockiert gleichzeitig den Abtransport von Stoffwechselschlacken aus dem Gewebe, so dass sich die Situation immer weiter verschlechtert. Schlacken, die nicht abtransportiert werden können, werden mit Fett gepolstert, damit Sie die empfindlichen Körpergewebe nicht schädigen können.

Erst wenn die Schlacken, zu denen auch überschüssige oder bereits neutralisierte Säuren gehören, entfernt werden, kann auch das Fett viel leichter wieder abgebaut werden, denn dann muss ja nichts mehr gepolstert werden.

Eine nicht ordnungsgemäss versorgte Zelle signalisiert gleichzeitig ständig „Hunger“, so dass mit einer Übersäuerung oft auch immer ein nicht zu stillender Appetit einhergeht. Das Abnehmen gelingt bei einer Übersäuerung folglich nur bedingt und nur mit grosser Anstrengung, wenn überhaupt.

Die Entsäuerung ist hier also ein wichtiger Schritt, der mit oder kurz nach der Ernährungsumstellung sinnvoll ist. Wird die Entsäuerung zeitgleich mit der Umstellung der Ernährung durchgeführt, kann dies den Körper überlasten und zu Entgiftungs- und auch Unverträglichkeitsreaktionen führen. Gehen Sie also langsam vor – besonders dann, wenn Sie sich bisher eher ungesund ernährt hatten oder wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden.

Bei der Entsäuerung werden Säureschlacken abtransportiert, so dass Basen, Sauerstoff und Enzyme das Gewebe endlich wieder passieren können. Die Nährstoffe gelangen nun leicht in die Zelle und Abfallstoffe können ausgeleitet werden. Der Stoffwechsel wird durch die Entsäuerung also wieder aktiviert und beschleunigt, so dass es jetzt auch an die eingelagerten Fettreserven geht und diese nach und nach abgebaut werden können. Und so klappt es auch wieder problemlos mit dem Abnehmen.

  1. Sie verbannen die schlechten Fette aus Ihrer Küche und decken sich mit den richtigen und gesunden Fetten ein.
  2. Sie werfen Zucker, Weissmehl und Weizenprodukte aus Ihrer Küche und decken sich statt dessen mit Xylit, Stevia, Kokosblütenzucker, Trockenfrüchten, Honig und gesunden Süssigkeiten sowie mit Vollkornprodukten, Quinoa, Hirse etc. aus dem Bio-Handel ein. Statt gewöhnlicher Pasta, wählen Sie kohlenhydratfreie Konjac Nudeln, Konjac Spaghetti, Konjac Lasagne usw. Statt Reis essen Sie Konjac Reis.
  3. Sie meiden alle Fertigprodukte und essen ab sofort alles frisch zubereitet. Viele Rezepte – auch schnelle Rezepte – finden Sie in unserer Rezepte-Datenbank.
  4. Sie verbannen glutamathaltige Gewürze aus Ihrer Küche und besorgen sich gesunde und glutamatfreie Kräutermischungen, Kräutersalz etc.
  5. Sie trinken täglich einen grünen Smoothie.
  6. Sie nehmen täglich Konjak Pulver oder einen Bentonit-Flohsamen-Shake zu sich.
  7. Sie nehmen ein hochwertiges Probiotikum ein, um Ihre Darmflora zu regulieren.
  8. Sie trinken täglich 1,5 – 2 Liter stilles Wasser und/oder Kräutertee oder Wasser mit Zitronensaft.
  9. Sie testen, ob lange Pausen zwischen grösseren Mahlzeiten für Sie gut umsetzbar sind.
  10. Sie entscheiden sich für ein Nahrungsergänzungsmittel, das Ihnen beim Abnehmen helfen kann z. B. Capsaicin oder Safranextrakt.
  11. Sie wählen ein Bitterstoffpräparat wie z. B. Artischockenextrakt oder der grüne Kaffeebohnenextrakt
  12. Sie überprüfen Ihre Magnesiumversorgung und nehmen ggf. ein Magnesiumpräparat ein.
  13. Sie überprüfen Ihren Vitamin-D-Spiegel und nehmen ggf. ein Vitamin-D-Präparat ein.
  14. Sie überlegen, ob Sie übersäuert sind – und informieren sich über die richtige Art der Entsäuerung.
  15. Sie führen eine professionelle vierwöchige Entschlackungskur durch, die Ihnen bei einer dauerhaften Ernährungsumstellung helfen kann und informieren sich über Lebensmittel, mit denen man besonders gut abnehmen kann: Lebensmittel zum abnehmen
  16. Statt einer Mahlzeit können Sie immer einmal wieder zu einem gesunden und natürlichen rein pflanzlichen Abnehmshake greifen.

Wie schnell Sie ohne Sport abnehmen, liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie die folgenden 5 Abnehmtipps in vollem Umfang umsetzen, können Sie Ihr Idealgewicht im Handumdrehen erreichen UND auf Dauer halten – ohne Jojo-Effekt! Hungern brauche Sie dazu genauso wenig, wie irgendwelche Dinge zu essen, die sich nicht mögen. Gesund abnehmen ohne Sport und zwar mit Genuss ist der Königsweg, um den es in diesem Beitrag geht.

Den mit Abstand größten Abnehmeffekt erreichen Sie mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung. Darüber sich weltweit alle seriösen Ernährungsexperten einig. Gesunde Ernährung hat eine extrem positive Wirkung auf Ihren Stoffwechsel. Gesunde Ernähung bringt den Fettstoffwechsel, den Eiweißstoffwechsel, den Zuckerstoffwechsel und den Energiestoffwechsel wieder in sein natürliches Gleichgewicht.

  1. Essen Sie mehr gutes Eiweiß (fetter Seefisch, pflanzliches Eiweiß z. B. aus Hülsenfrüchten wie Erbsen oder Bohnen). Meiden Sie möglichst alle Fertigprodukte aus rotem Fleisch (Wurst, Schinken, Bratwürste, Salami …).
  2. Essen Sie weniger Kohlenhydrate und wenn doch, dann möglichst nur Vollkornprodukte. Meiden Sie alle Weißmehlprodukte (raffinierte Kohlenhydrate). Sie machen fett und entziehen dem Körper Vitamine und Mineralstoffe.
  3. Essen Sie mehr gutes Fett. Die überall angepriesene fettarme Ernährung ist bei weitem nicht so gesund, wie man früher dachte. Heute weiß man, dass eine Fettleber geheilt werden kann, wenn man mehr Fett und weniger Kohlenhydrate ist. Es sollte allerdings gutes Fett sein. Meiden Sie alle Öle aus Plastikflaschen und frittierte Nahrungsmittel. Sie enthalten große Mengen an so genannten Transfettsäuren, die als besonders gesundheitsschädlich eingestuft wurden. Olivenöl und Leinöl eignen sich sehr gut zum schnellen Abnehmen ohne oder mit Sport.
  4. Essen Sie täglich mindestens 3 Portionen (600g) frisches Obst (200g) und Gemüse (400g). Obst und Gemüse sind reich an gesunden Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen mit starken Antioxidantien.
  5. Essen Sie vor dem Essen einen bunten Salat mit einer Soße aus Olivenöl und Essig. Das sättigt und versorgt den Körper mit lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und vielen anderen gesunden pflanzlichen Inhaltsstoffen.
  6. Bio-Gewürze (Pfeffer, Chili, Curcuma, Ingwer und Cayenne Pfeffer) haben stark Stoffwechsel anregende Eigenschaften und beschleunigen die Fettverbrennung.
  7. Frische Bio-Gartenkräuter (z. B. im Salat) enthalten jede Menge Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die den Stoffwechsel auf vielfältige Weise ankurbeln.

Aktive Muskeln produzieren einen ganzen Cocktail voller Stoffe, die den Stoffwechsel auf vielfältige Weise anregen und das Abnehmen enorm beschleunigen – ganz ohne Risiken und Nebenwirkungen. Gegen die körpereigenen „Wunderdrogen“ aktiver Muskeln können Sie jede noch so ausgeklügelte Abnehmpille glatt vergessen – und Abnehmtabletten haben in der Regel jede Menge Nebenwirkungen!

  1. Je schlanker und gesünder Sie werden, desto jünger und fitter werden Sie sich fühlen und desto größer wird Ihr natürliches Bedürfnis sein, sich noch mehr zu bewegen, und dann heißt es bald nicht mehr: „Abnehmen ohne Sport“, sondern: „Abnehmen mit Sport“.
  2. Je mehr Sie sich bewegen, umso schneller werden Sie abnehmen, bis Sie Ihre Idealfigur erreicht haben.

  • Mindestens 30 Minuten an 5 Tagen in der Woche mäßig intensive Bewegung oder mindestens 20 Minuten intensive Bewegung an 3 Tagen pro Woche. Mäßig intensiv bedeutet, dass Sie sich währenddessen noch problemlos unterhalten können. Bei intensiver Bewegung sind nur noch kurze Wortwechsel möglich.
  • Die körperliche Aktivität kann in Blöcken von mindestens 10 Minuten Dauer aufgeteilt werden.

  • Wandern oder täglich 15 Minuten flott Spazierengehen stärkt Herz und Kreislauf und verbrennt jede Menge Kalorien. Goethe und Schiller waren begeisterte Spatziergänger. An der Universität Kassel fand die Spatziergangswissenschaft sogar Eingang in die universitäre Lehre.
  • Fensterputzen schlägt mit einem Kalorienverbrauch von 83 kcal in 15 Minuten zu Buche.
  • Herzhaft lachen verbrennt 15 Minuten rund 70 kcal Fett. Lachen ist zwar kein Sport, 20 Sekunden lachen haben jedoch eine ähnlich Stoffwechsel anregende Wirkung wie 3 Minuten schnelles Rudern. Häufiges Lachen halbiert ganz nebenbei auch noch das Risiko eines Herzinfarktes.
  • Treppensteigen ist mit einem Kalorienverbrauch von 125 kcal in 15 Minuten ein noch besserer Schlankmacher.
  • Bügeln, Waschen, Badewanne schrubben, Aufräumen, Rasen mähen, Haus- und Gartenarbeit aller Art, all das beschleunigt das Abnehmen und hält fitt und gesund.

Es gibt jede Menge Möglichkeiten, sich im Alltag mehr zu bewegen. Verbinden Sie einfach das Angenehme mit dem Nützlichen und Sie werden schneller ohne Sport abnehmen, als Sie es für möglich halten.

Das Wichtigste dabei ist nicht der Kalorienverbrauch pro Minute, sondern der Umstand, dass Sie mit jeder Art von Bewegung Ihren Stoffwechsel auf vielfältige Weise anregen und die Fettverbrennung permanent ankurbeln. Studien haben ergeben, dass die Stoffwechsel anregende Wirkung körperlicher Aktivität auch nach deren Ende noch bis zu 14 Stunden anhält.

Wenn Sie Ihre Fettpolster lieber heute als morgen verlieren wollen, dann sorgen Sie dafür, dass Sie möglichst jeden Tag ausgeschlafen sind. Studien zufolge liegt die optimale Schlafdauer für schnelles Abnehmen mit oder ohne Sport zwischen 7-9 Stunden. Schlafmangel erhöht nicht nur das Risiko für Übergewicht erheblich, er bringt auch den gesamten Stoffwechsel durcheinander. Ein ausgewogener Stoffwechsel jedoch ist die Voraussetzung für eine optimale Fettverbrennung und schnelles Abnehmen.

Limonaden gehören zu den größten Dickmachern. Trinken Sie stattdessen Wasser oder ungesüßten Tee – mindestens 2 Liter am Tag. Studien belegen, dass der Stoffwechsel allein durch das Trinken von Wasser um 30% gesteigert werden kann.

  1. Sie ersparen sich Unmengen an Zucker, der zu Fett umgewandelt wird.
  2. Sie vermeiden extrem hohe Blutzuckerschwankungen und die damit einhergehenden Heißhungerattacken.
  3. Sie reduzieren Ihr Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen erheblich.
  4. Das Trinken von Wasser reduziert Kopfschmerzen und Migräne.
  5. Das viele Wasser regt den Stoffwechsel an und kurbelt die Fettverbrennung an.
  6. Das Wasser spült die Nieren durch und befreit den Körper von den gerade beim schnellen Abnehmen in großer Menge anfallenden Stoffwechselgiften
  7. Der Körper gibt seine Fettpolster viel bereitwilliger auf, wenn er sich dadurch nicht selbst vergiftet.

Umweltgifte und Schadstoffe aus Nahrung, parfümierten Körperpflegemitteln, Wohnung und Umwelt werden massenweise im Fettgewebe abgelagert. Je schneller Sie abnehmen, desto mehr Gifte gelangen aus der Fettverbrennung in den Blutkreislauf. Falls die beim Abnehmen freigesetzten Gifte nicht durch die Ausscheidungsorgane aus dem Stoffwechsel herausgespült werden, vergiften sie den Körper erneut. Der Selbsterhaltungstrieb „verbietet“ es dem Körper, seine Fettdepots zu abzuspecken, wenn er „weiß“, dass er sich damit selbst vergiftet.

Gerade wenn Sie schnell ohne Sport abnehmen wollen, sollten Sie noch mehr trinken, als sie es normalerweise tun – und das ist in der Regel schon viel zu wenig. Je weniger Wasser Sie trinken, desto weniger Fett wird Ihr Körper auf Dauer verbrennen.

cialis jelly rezept zum ausdrucken

Meine Erfahrung besagt, dass die Tiere optimal versorgt werden und auch über die Jahre bleiben - die Wirkung lässt demnach nicht nach - und niemals negative Wirkungen aufgetreten sind. Dies sind Praxiserfahrungen an vielen Hunderten Tieren und wir sprechen nicht von einer These, die "in den Raum geworfen wurde". Viele Langzeiterfahrungen sind hierunter, so füttern verschiedene Hundehalter meine Kräuter Mischungen seit vielen Jahren und ihre Tiere sind - selbst im hohen Alter - topfit. Auch wenn sich nicht alle Kräuter und Pflanzen zur dauernden Substitution und Fütterung eignen, so zeigt uns die Praxis, dass bestimmte Mischungen gut zur Dauerfütterung geeignet sind und weder schädliche Nebenwirkungen noch eine nachlassende Wirkung zur Folge haben.

Wichtig ist einzig und allein, die richtigen Kräuter und Pflanzen auszuwählen und in einem ausgewogenen Verhältnis in passender Menge zu mischen und zu dosieren sowie beste Qualität zu füttern. Auch wenn sich nicht alle Kräuter und Pflanzen zur optimalen - natürlichen - Versorgung eignen, so gibt es doch zahlreiche, welche bestens geeignet sind. Probleme, die bei einer synthetischen Versorgung auftreten, wie eine fehlerhafte Verwertung und entstehende Mangelerscheinungen und Überschüsse hierdurch, eine Belastung von Darm, Leber und Nieren, gibt es hingegen bei der natürlichen Versorgung nicht!

Die Abkürzung MSC bedeutet: „Marine Sango Corals“. MSC ist kein Produktname, sondern die Bezeichnung für 100% reines ionisierendes Pulver aus den Fossilien der original SANGO-Meeres-Korallen von Okinawa. Hergestellt wird MSC nach dem weltweit einzigen patentierten Verfahren von Mr. Someya, welches die biologische Energetisierung und Ionisierungsfähigkeit der Mineralstoffe und Spurenelemente – und damit die aussergewöhnlich hohe Bioverfügbarkeit – garantiert.

MSC ist das 100% reine naturbelassene Pulver, ohne chemische oder anderweitige Zusätze. MSC enthält ca. 70 Mineralstoffe und Spurenelemente, mit einem hohen Anteil an Calcium und Magnesium, ca. 20% Calcium und 10% Magnesium, also im genau richtigen Verhältnis 2:1.

Es enthält ausserdem alle lebensnotwendigen Mineralstoffe und Spurenelemente, wie z.B. Kalium, Natrium, Zink, Phosphor, Selen, Mangan, Molybdän, Chrom, Vanadium, Germanium, Strontium, Schwefel, Kupfer, Kobalt, Jod und viele andere.

Von 2500 Korallenarten ist die SANGO-Meeres-Koralle die Einzige mit besonderen Qualitäten, was die Reinheit und Förderung der Gesundheit betrifft. Die Insel Okinawa ist, wie so viele andere, auf Korallenriffen entstanden. Aber es gibt einen wichtigen Unterschied: derartige Korallen wie die SANGO-Meeres-Korallen wurden bisher nirgends sonst auf der Welt gefunden. Sie sind die einzige dieser 2500 Korallenarten mit besonderen Filterqualitäten.

Entscheidend ist auch das biologisch hochwichtige Calcium/Magnesium-Verhältnis 2:1, das nur in SANGO-Meeres-Korallen vorhanden ist, nicht aber in Landkorallen. Wenn Sie in Landkorallen das Verhältnis Calcium/Magnesium von 2:1 finden, ist ein Magnesium-Komplex künstlich beigemischt worden, was die fossile energetische Kraft erheblich reduziert.

Ionisierendes* Calcium sowie alle anderen ionisierenden Mineralstoffe, die in den SANGO-Meeres-Korallen enthalten sind, sind entscheidend für die Regenerierung der verlorenen Mineralstoffreserven in den Zellen und Gewebeflüssigkeiten. Und damit für einen dauerhaft stabilen Gesundheitszustand, in dem der Körper die Voraussetzung und die Fähigkeit wiedererlangt hat, die Krankheitsangriffe, die heutzutage auf ihn herunter prasseln, im Keim zu ersticken.

ACHTUNG: An dieser Stelle eine Information, die uns nicht ganz unwichtig erscheint. Wir arbeiten, wie im weiteren Verlauf erwähnt, mit Dr. Danne zusammen. Er war vor Ort in Japan und hat die Firma, welche unser Produkt herstellt, ausgewählt. Es ist die Firma, welche bei der Verarbeitung der SANGO Meeres-Korallen KEINE Chemie verwendet oder andere Zusatzstoffe.

Im Gegensatz zu vielen Produkten auf dem Markt, enthält unser Produkt auch KEINE Land-Korallen oder Hinzufügung von Magnesium oder andere Beimengungen. Darum verwenden wir das Wort ORIGINAL . Dies alles erklärt auch grosse Preisunterschiede auf dem Markt. Wissen und Vertrauen ist hier absolut entscheidend und Gold wert! Die Wirksamkeit ist nur beim Original gegeben, da nur diese Mineralien in Verbindung mit Flüssigkeit ionisieren! Ansonsten ist der Nutzen sehr gering oder verkehrt sich mit möglichen Ablagerungen sogar ins Gegenteil!

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) empfiehlt eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, um die Zufuhr der allerwichtigen Nährstoffe zu gewährleisten. Zahlreiche Untersuchungen zeigen den positiven Effekt einer Ernährung mit ausreichend Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen sowie ungesättigten Fettsäuren auf die allgemeine Gesundheit.

Pistazien haben eine hohe Nährstoffdichte und passen optimal in einen ausgewogenen Speiseplan. Eine Portion (ca.30g, etwa 49 Stück) liefert ca. 160 Kilokalorien und enthält zahlreiche verschiedene Vitamine und Mineralstoffe.

Die meisten Deutschen nehmen nicht genügend Ballaststoffe zu sich. Pistazien gehören zu den Nüssen mit dem höchsten Ballaststoffgehalt: Bereits eine Portion (ca. 28 g) enthält 10 % der täglich empfohlenen Zufuhr.

Wer unter einer Osteochondrose leidet, hat oftmals mit starken Schmerzen zu kämpfen. Dabei können schon einige kleine Umstellungen in der Ernährung diese Erkrankung im Vorfeld verhindern oder zumindest die Schmerzen lindern. Ausgewogen und vegetarisch sind hier die Schlüsselwörter.

Es muss nicht immer gleich der Verzicht auf alle Lebensmittel sein, der helfen kann. Schon eine kleine Umstellung der Ernährung kann Großes bewirken. Essen sollte ein Genuss sein, aber wer unter Osteochondrosis leidet, sollte sich seinen Speiseplan einmal etwas genauer anschauen.

In der heutigen Zeit ist Fast-Food zu einem festen Bestandteil des Lebens geworden. Leider enthält dieses nur wenige Nährstoffe und Mineralien. Bei dieser Erkrankung ist aber gerade die Zufuhr dieser Stoffe besonders wichtig. Eine ausgewogene und vitaminreiche Nahrung sollte im Augenmerk der Patienten liegen.

Fleisch enthält viele Fette und andere Stoffe, die die Aufnahme von Mineralstoffen aus der Nahrung hemmen können. Sehr viel mehr Nährstoffe sind hingegen in Gemüse und Obst enthalten. Menschen, die unter Osteochondrose leiden, sollten sich daher eher vegetarisch ernähren. Natürlich spricht nichts dagegen, dass ab und zu ein Steak auf dem Speiseplan steht.

Milch oder Milchprodukte sollten täglich auf dem Speiseplan stehen. Sie enthalten eine Menge Kalzium, das für den Knochenaufbau zuständig ist. Auch Eier sollten in der Küche zu finden sein. In Form eines weichen Omeletts ergänzen sie den Ernährungsplan optimal.

Sparsam sollte allerdings mit Salz umgegangen werden. Alle Speisen sollten nur mit wenig Salz bewürzt sein. Um dem Essen Geschmack zu verleihen, sollte auf frische Kräuter zurückgegriffen werden. Zucker ist in den meisten Fällen unbedenklich. Um diesen zu reduzieren, kann allerdings auf Honig zurückgegriffen werden.

Die Mango ist eine Tropenfrucht, die Ihrem Körper mit jeder Menge Inhaltsstoffen versorgt und wenig Kalorien. Ziel dieses Artikels ist es, Sie über diese Inhaltsstoffe zu informieren und Ihnen auf diesem Weg die Mango schmackhaft zu machen.

100 g Mango liefern grade mal 57 kcal. Doch was sind eigentlich Kalorien? Die Antwort auf diese Frage beruht auf der Tatsache, dass der Körper zur Aufrechterhaltung seiner Vorgänge Energie braucht. Je mehr ein Mensch körperlich arbeitet, desto mehr Kalorien muss er seinem Körper zuführen. Aus diesem Grund ist die ausreichende Zufuhr von Kalorien für Ihren Körper wichtig. Nur, wenn Sie Ihren Körper mit Kalorien optimal versorgen, kann dieser auch optimale Leistung bringen.