femara rezeptfrei europa kaufen

Vor kurzem stieß ich im Internet zufällig auf einen Artikel zum Thema „Abnehmen durch Hypnose“.
Nachdem ich in den letzten Jahren verschiedene Versuche zur Gewichtsreduktion unternommen habe, die jedoch alle kläglich gescheitert sind, recherchierte ich etwas weiter. Dabei stieß ich auf die Homepage von Jochen Kaufmann. Nach kurzen Überlegungen und dem Thema gegenüber völlig offen, meldete ich mich, für das Seminar am 15.03.2015 in Neckarsulm, an, wozu ich auch eine Anreise von über 200 km in Kauf nahm.
Was ich nicht so erwartet hätte, war die Art des Seminars, gerade was die ausführliche Ernährungsberatung betraf. Retrospektiv betrachtet war mir der größte Teil bewußt, ich hatte es leider nur verdrängt bzw. nicht den Willen mich damit zu beschäftigen und es umzusetzen.
Im Laufe des Seminartages wurde mir klar, dass mich in den nächsten Wochen wohl ein harter und steiniger Weg erwartet.
Doch durch das Seminar voller Motivation und mit meinen CD`s im Gepäck machte ich mich wieder 200 km auf den Heimweg und hörte mir sogar noch in der Nacht eine der CD`s an.
Am nächsten Tag wurden sofort sämtliche „Schädlinge“ aus Kühlschrank und Küchenregalen verbannt und gezielt eingekauft.
Im Laufe der ersten Woche kam dann die erste positive Überraschung. Die radikale Umstellung auf Gemüse, Salat, Puten- und Hähnchenfleisch und die Verbannung sämtlicher Süßigkeiten und zuckerhaltigen Produkte gelang mir ohne jeglichen Probleme. Nach jeder Nacht in der ich die CD anhörte, hatte ich am nächsten Tag das Gefühl noch motivierter zu sein.
Die zweite Überraschung trat dann zwischen 2. Und 3. Woche ein. Seitdem kann ich sogar im Supermarkt vor Regalen mit Cola, Schokolade, Chips etc. stehen bleiben und diese mir sogar anschauen und zwar nur anschauen, wo ich früher sofort zugegriffen habe.
Zu den Osterfeiertagen habe ich Besuch erwartet und aus diesem Grund 2 Fl. Cola eingekauft, die allerdings nicht getrunken wurden. Ich sehe tgl. diese Flaschen bei mir in der Wohnung und sie stehen immer noch.
Einen solchen Effekt und Veränderung in der Kürze der Zeit hätte ich nicht erwartet und auch nicht für möglich gehalten.
Das einzigste was ich bisher aufgrund einer Erkrankung mit OP noch nicht umsetzen konnte und durfte, ist Sport. Dies wird wohl noch einige Wochen in Anspruch nehmen.
Umso erstaunlich ist das Ergebnis nach 5 Wochen.
Gewichtsabnahme: 15 Kg (jawohl richtig gelesen); Reduzierung meines Insulinbedarfes auf die Hälfte; Reduzierung meiner Medikamente gegen Bluthochdruck um ein drittel.
Ich fühle mich jetzt bereits deutlich fitter, wohler und bemerke eine deutliche Steigerung der Lebensqualität.
Ihnen Hr. Kaufmann recht herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Hallo Herr Kaufmann, ich bin sehr froh bei Ihrem Seminar am 08.11.14 dabei gewesen zu sein. Inzwischen habe ich ("Trommelwirbel-Tusch") 25 KG abgenommen!!
Unglaublich aber wahr. Ich fühle mich so wohl wie seit langem nicht mehr. Die Schallgrenze einer "Zweistelligen Gewichtszahl" nähert sich in Riesenschritten und ist in 5 KG - "Entfernung" erreicht.Das schaffe ich, davon bin ich überzeugt. Mineralwasser in allen Variationen ist mein Lieblingsgetränk geworden, aber nicht weil ich muß, sondern weil es mir schmeckt.
Obst und Gemüse dürfen nicht in meiner Reichweite sein, sonst greife ich mit Appetit zu. Jedem der Gewichtsprobleme hat würde ich empfehlen an Ihrem Seminat teilzunehmen.
Danach ändert sich das ganze Leben zum Positiven; man nimmt nicht nur ab, sondern man wird fit, man wird wacher und Tatendurstiger. Die Haut wird frischer, die Gesundheit viel besser, bei mir Labortechnisch und Kreislaufparameter (EKG-Blutdruck) schwarz auf weis nachgewiesen, übrigends auch bei meinem Kumpel und Freund der bei Ihrem Kurs mit dabei war, hat sich alles ebenso verbessert. Das ist Fakt und kein Zufall. Wir beide machen weiter und freuen uns jetzt endlich mal wieder unsere Schnürsenkel von oben sehen zu können, war lange her- ein kleiner Scherz, aber wahr.
Gerne würde ich von Ihnen noch einige Flyer bzgl. Abnehmkurse bekommen. Meine Mission wird sein, andere Gewichtgeplagte von Ihnen Herr Kaufmann und ihrer äußerst wichtigen Hypnose zu überzeugen. Nochmals herzlichen Dank. Mit lieben Grüßen
Matthias Gritz

Halli Hallo Herr Kaufmann!
Ich dachte grade, nachdem ich Sie gestern zufällig getroffen habe, es ist dringend mal wieder ein Zwischenbericht fällig!!
Aaaaaaalso, nach dem Abnehmseminar vom 21.09.2013 habe ich bis heute (nachdem ich mir gestern mal endlich eine gescheite Waage gekauft habe und nicht mehr mit so nem Billig-Dings rummache, das bei 10mal draufstehen, 10 unterschiedliche Werte zeigt. )hammermäßige 42,3 kg abgenommen!! Es ist unglaublich aber zwischenzeitlich JOGGE ich.
Und noch unglaublicher (und mein allerschönstes Weihnachtsgeschenk!) ist: ich muß keine Blutdrucktabletten mehr nehmen! Ich mußte seither 2 am Tag nehmen, davon eine mit Entwässerungs-Zeugs. NIX MEHR. Mein Mittelwert ist bei 117 zu 70. Besser geht nicht!! Allerliebste Grüße Andrea Köhler

Sehr geehrte Damen und Herren, vor 3 Wochen habe ich bei Jochen Kaufmann an einem Abnehmseminar teilgenommen. Bisher habe ich 7 Kg abgenommen, habe 90% umgesetzt was ich mir vorgenommen habe.
Ich nehme überhaupt keinen Zucker, Alkohol, fettes Essen oder Gewohnheiten wie Schokolade, Chips "(bimmel-bimmel-sabber-sabber) zu mir; fühle mich "sauwohl" seither, kann besser denken, komme die Treppen besser hoch ohne zu schnaufen wie eine alte Dampflock. Richten Sie Herrn Kaufmann bitte aus, daß ich ihm dafür extrem dankbar bin. Meinem Freund den ich zum Kurs mitgebracht habe, geht es genauso gut. Sogar meine Familie ist stolz auf den Papa.

Guten Tag Herr Kaufmann,
ich war am 08.11.2014 in Ihrem Abnehm Seminar in Heilbronn, eigentlich etwas skeptisch.
Meine Vorstellung vom Seminarbesuch war die, dass ich wieder anfange gesund zu essen und zu trinken, meinen Alltag meistere. Bewegungsmangel habe ich allerdings mit 3 Hunden keinen.
Zu meinem eigenen Erstaunen habe ich so viel Obst und Gemüse eingekauft und gegessen wie seit mehr als 3 Jahren nicht mehr.
Ja, ich denke Ihr Abnehm Seminar ist erfolgrich und habe es schon einige Male weiter empfohlen, auch die Raucherentwöhnung.
Ich werde weiter berichten.
Viel Erfolg weiterhin!

Sehr geehrter Herr Kaufmann, ich habe am 13.9.14 Ihr Powerseminar im Arcadia Hotel besucht. Jetzt ist es knapp 5 Wochen her und ich muss sagen …. es hat sich wirklich gelohnt. Dank Ihres Seminares und der Hypnose bin ich bis heute noch immer Zucker, Alkohol und Kohlenhydratfrei. Ich trinke nur noch Wasser und Bewege mich deutlich mehr.
Das alles ist ja gut und schön und andere machen das vielleicht auch so ….. aber jetzt kommt das wo ich Ihnen einen großen Respekt zollen muss …. Mit Ihrem Powerseminar hab ich es bis jetzt geschafft knapp 10 kg in diesen fast 5 Wochen zu verlieren und das absolut völlig stressfrei und ohne Zwang. Ich höre fleißig die CD`s und bis jetzt hab ich keinerlei Probleme mich fast ausschließlich gesund zu ernähren. Danke!! Herr Kaufmann, Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen Hans-Peter Deigner

Sehr geehrter Herr Kaufmann und Team, zunächst möchte ich mich bei Ihnen bedanken, daß Sie mir den Anstoß gaben mein Leben zu ändern. Ich habe durch ein Seminar bei Ihnen mit dem Rauchen aufgehört und im Jan. 2014 ein Seminar zum Abnehmen besucht. Beides war erfolgreich und ich freue mich inzwischen über eine Gewichtsabnahme von 15 KG. Das Hören der CD's ist für mich weiterhin eine wichtige Motivation. Vielen Dank im Vorau Suse Rossler

Hallo zusammen, seit dem seminar am 13.04., habe ich 15 kg runter. Habe mit 92 kg angefangen,bin mittlerweile bei 77 kg und kleidergrösse 40 angekommen, aber ich bin mir scher,da geht noch was.
es lohnt sich auf alle fälle.

Hallo Herr Kaufmann,
juhuuuuuuuu auch ich habe es geschafft!
Ich war am 17.05.2014 beim Abnehm -Seminar und habe bis jetzt, in 9 Wochen 10 kg, abgenommen.
Durch die Hypnose habe ich meine Ernährung problemlos umgestellt.
Ich gehe sehr gerne walken- was vorher für mich eine Qual war und seit dem keinerlei verlangen mehr auf Süßigkeiten – Chipse und Gummibärchen habe ich vorher über alles geliebt – jetzt ist es Obst und Milchprodukte! halte auch meine 5 Std. zwischen jeder Mahlzeit, ohne Qual, ein- was für mich vorher ein daueressen war…..hier ein Stück Käse da ein Stück Wurst…..usw.
Wunschgewicht ich komme!

Lieber Herr Kaufmann,
ich muss Ihnen jetzt doch eine kurze Rückmeldung geben.
Ich war am 8.März 2014 bei Ihrer Abnehm - Hypnose.
Von dem Tag hatte ich versucht nichts zu erwarten aber wohl erhofft. Mit sehr gemischten Gefühlen habe ich teilgenommen! Und nun bin ich trotz Ostern und Kurzurlaub, vielen Einladungen. innerhalb von 8 Wochen 10 Kilo leichter und 14 Zentimeter Bauchumfang los. Ohne Stress und Hunger.
Sie hatten recht - Wasser kann ja so sehr unterschiedlich schmecken!
Die Kombination Ernährungs/Bewusstmachungungsseminar und Hypnose finde ich wirklich Genial!
Meine optische Veränderung gleicht einem Empfehlungsschreiben für Ihre Seminare! Mit leichten Grüßen
Sabine Adam-Weimer

Hallo,
ich war am 1.März beim Abnehm-Seminar. Durch eine Bekannte kam ich zu Jochen Kaufmann, da ich sehr verzweifelt war. Ich war nur noch am essen, hauptsächlich Süßes. Es blieb nicht aus, dass ich einiges zugelegt hatte, keine Hose passte mehr. ein Drama für mich. Mein Ziel: 8 kg runter und endlich weg von meiner Zucker-Sucht. Ich hatte immer das Gefühl, dass mein Unwohlsein (müde, depressiv, unkonzentriert usw.) mit meinem Zuckerkonsum zu tun hat. Und tatsächlich: seit ich mich bewusst gesund ernähre, geht es mir viel viel besser. Nicht nur, dass ich mein Traumgewicht nach kurzer Zeit erreicht hatte, ich habe inzwischen auch meine Tabletten absetzen können. Ich fühle mich rundherum sehr wohl. Vielen Dank an Jochen Kaufmann und sein Team!!

Hallo, ich war gleich im ersten Seminar im Januar diesen Jahres.
Habe viel gutes von Bekannten gehört und so war es nach vielen geplatzten Diäten mein letzter Notnagel.
Was soll ich sagen - aktuell heute, habe ich seit Januar Hammer tolle 20 Kg abgenommen.
Mein Lebensgefühl hat sich komplett verändert.
Ich bin wieder " die Alte ".

Seit dem Seminar am 13.4 hab ich schon 8kg abgenommen ich hab es vorher nicht für möglich gehalten, vorallem das es auch so schnell funktioniert. Ich bin sehr zufrieden und froh, dass ich mitgemacht habe, vorallem fällt mein Gewicht woche für woche immer weiter runter und ich fühle mich prima. Vielen dank nochmal. NADJA

Seid meinem Seminar am 22.3 habe ich 5 kg abgenommen, mein Mann 8, durch dieses Seminar habe wir eine neue Lebenseinstellung bekommen. Sport habe ich vorher auch schon gemacht, aber jetzt laufe ich problemlos 10 km und es macht so Spaß.
Die Ernährung haben wir, mein Mann und ich umgestellt, Kaffee ohne Zucker früher undenkbar, aber heute kein Problem. Uns gehts supergut, vielen Dank Jochen Kaufmann!!

wir besuchten am 01.03.2014 ihr Abnehm-Seminar in Neckarsulm. Es war sehr interessant und hat uns beiden sehr gut gefallen. Nach dem Seminar beschlossen wir, unser Gewicht zu reduzieren und ihre sehr guten Ratschläge zu befolgen. Wir hören bis heute ihre CD´s. Wir haben bis jetzt 8 kg bzw. 9 kg ohne Schwierigkeiten abgenommen und werden weiter unser Gewicht reduzieren.

So, hier kommt mein nächster Zwischenbericht! Seit dem Abnehm-Seminar am 21.09.2013 habe ich bis heute wahnsinnige 25 Kilo abgenommen.
Ich bin soooooo glücklich! Es ist zwar noch ein weiter Weg aber durch die Hypnose habe ich meine Ernährung problemlos umgestellt! Zwischenzeitlich mache ich sogar Sport. Da jetzt alles sozusagen "von selbst" läuft, brauche ich einfach nur die Geduld. das Gewicht geht von alleine runter;o)

Hallo Herr Kaufmann, hier möchte ich Ihnen nun gerne Rückmeldung geben. Zunächst meine Situation vor Ihrem Seminar:
Ich wollte endlich wieder in meine Klamotten passen… Ich war schon länger unzufrieden mit meinem Gewicht, konnte mich aber nicht wirklich aufraffen etwas daran zu ändern. Dann habe ich mich spontan bei Ihrem Abnehmseminar angemeldet, weil eine Freundin von mir mehr als 40 Kilo damit abgenommen hat. Ich war von Anfang an hoch motiviert.
Im Seminar habe ich viel gelernt und sehr gute Hinweise erhalten. Insgesamt konnte ich mich sehr gut an die Vorgaben halten! Es gab natürlich auch Zeiten, in denen es mal etwas schwierig war, zum Beispiel bei Feiern. Aber das Schöne ist ja, dass auch mal Ausnahmen erlaubt sind und man insgesamt deutlich weniger Gelüste auf Kalorienbomben hat. So ist es mir im Großen und Ganzen sehr leicht gefallen, meine überflüssigen Pfunde loszuwerden.
Es fühlt sich super an, wenn die Hosen weiter und weiter werden. Kleidergröße 44 habe ich schon lange hinter mir gelassen. Mittlerweile passt mir wieder Größe 38. Ich habe schon viele Komplimente erhalten, dies spornt natürlich noch mehr an.
Mein Ziel ist es nun mein Wunschgewicht zu halten.
Bis jetzt sieht es so aus, als ob dies das erste Mal in meinem Leben tatsächlich klappt.
Vielen herzlichen Dank!

Hallo Herr Kaufmann
Mein Mann und ich waren Anfang diesen Jahres bei ihnen zur Abnehmen Hypnose! Mein Mann hatte fast 160kg, ich 127kg.
Ich fühlte mich nicht wohl. Und versucht öferts ihn zu bewegen aber er hatte immer ausreden. Ins Fitnissstudio wollte ich alleine nicht und so empfahl Mir eine Freundin Ihre Hypnose. Ich setzte meinem Mann vor vollendete Tatsachen und sagte ihm, ich geh da hin mit dir oder ohne dich! Er ging mit! Nach der Hypnose haben wir unsere Ernährung umgestellt haben uns in einem Fitnissstudio angemeldet. Dort wurden wir vermessne und gewogen. Die Organfettwerte meines Mannes waren alarmierend und uns wurde noch einmal bewusst das wir etwas tun müssen

Sehr geehrter Herr Kaufmann! Herzlichen Dank für das tolle Seminar im Februar 2013. Letzte Woche habe ich das offizielle Ergebnis meiner Veränderung schwarz auf weiß erhalten. Als langjähriger Diabetiker Typ II mit Insulin konnte ich meinen HbA1-Wert von 8,6 mit Insulin auf 6,5 ohne Insulin senken. Nebenbei habe ich auch noch fast 20 Kg Gewicht verloren. Ich habe Sie auch schon einigen meiner Kunden gerne weiterempfohlen. Letzte Woche hatte ich ein Klassentreffen und habe nur Komplimente erhalten. Das erste Mal in meiner Diätenkarriere habe ich keine Angst dass ich wieder zunehme, da ich mich heute viel bewusster ernähre und nicht hungere.Allen Unentschlossenen wünsche ich Mut zu der Entscheidung sich an einem der nächsten Kurse anzumelden.Sie können nur gewinnen.

Hallo Herr Kaufmann,
Danke für die Hilfe bei der Ernährungsumstellung!
Inszwischen habe ich durch Ihre Hilfe 35 Kilo abgenommen.
Gestern war ich auf einer Geburtstagsfeier. Da wurde mir wieder klar, wie sehr und wie leicht ich meine Wahrnehmung vom Essen mit Ihrer Hilfe ändern könnte.
Cola, Pommes, Süßkramm, Torten. ich könnte grad kotzen, wenn ich den Scheiß sehe, den ich früher in mich reingefressen hatte. Die ganzen Figurkiller, die ich früher so geliebt habe und immer wieder heimlich verdrückt hatte, ekeln mich jetzt nur noch an. Ich habe nun die gleiche Befriedigung beim Essen von Salat, Gemüse, magerem Fleisch, nur mit dem Unterschied, dass es auch meinem Körper dadurch besser geht. Vom Gefühl her fehlt mir nichts! Da ist kein Willenskampf mehr, wie bei früheren Diäten oder wie beim strengen Punktezählen. Meine neue Ernährung ist nun für mich genauso normal, wie die sinnlose Mästerei von früher. Was bin ich froh, dass Sie mir geholfen haben das zu ändern.
Nicht nur die Pfunde, auch Hautunreinheiten sind verschwunden. Ich fühle mich fitter und viel selbstbewusster. Die Ernährungsumstellung ist kein Verzicht gewesen, sondern hat rießig Spaß gemacht. Nie hätte ich das vorher für möglich gehalten, welch Einfluss die Psyche auf das Essen hat und auch auf das Leben ganz allgemein. Ich liebe es nun Sport zu treiben und bin glücklicher denn je.
Bald ist es Sommer und ich freue mich schon aufs Schwimmbad!:-)
Ich höre nach wie vor gelegentlich Ihre Hypnose-CD und genieße die Entspannung mit Ihrer angenehmen Stimme.:-)
Danke nochmals ganz herzlich!
Ihre Cornelia Schulte

noch nie in meinem leben hatte ich sport gemocht. jetzt kann ich mir ein leben in müdigkeit und trägheit, also ohne sport gar nicht mehr vorstellen. danke herr kaufmann, sie haben einen neuen menschen aus mir gemacht. 52 pfund sind schon runter. alles ist staff geworden. ich liebe das leben und mich selbst endlich wieder.

Was soll ich sagen?
Toller Kurs - gut, manches weiß man schon, wenn man sich schon jahrelang mit dem Thema beschäftigt. Aber, ich muss sagen, Herr Kaufmann hat das Thema sehr leicht verständlich und vorallem sehr stark motivierend rübergebracht, sodass man am liebsten sofort nach dem Kurs unbedingt mit Sport anfangen und sofort all sein Wissen, was man bisher schon hatte, aber vorher nie umgesetzt hatte, endlich in die Tat umsetzen will. So etwas von UNBEDINGT ABNEHMEN WOLLEN und endlich SCHLANK SEIN WOLLEN, das Gefühl totaaaaaaal motiviert zu sein und so richtig MIT FREUDE AM LEBEN ABNEHMEN ZU KÖNNEN, kannte ich vorher nicht.
Auch, wenn man sich schon seit Jahren mit dem Thema Abnehmen beschäftigt, erfährt man doch noch das eine oder andere neue und erkennt endlich einen Sinn, in dem sonst nutzlosen Wissen. Weiß auch nicht genau wie ich es beschreiben soll, aber irgendwie hat s was gebracht. Habe seit dem Kurs jetzt 10 Kilo weniger.

Hiermit möchte ich Ihnen über die für mich unglaublichen Erfolge nach ihrem Seminar berichten. Als ich das Seminar besucht habe betrug mein Gewicht noch 149 Kilogramm. Heute, zwei Monate später, wiege ich noch 126 Kilogramm und das, ohne zu hungern und trotz einem einwöchigen Urlaub und drei großen Feiern, an denen ich mich nicht zu hundert Prozent an alle Vorgaben gehalten habe. Seit diesem Termin bei Ihnen habe ich auf Zucker, Kohlenhydrate, Süßstoffe, Alkohol und Fertiggerichte verzichtet und koche nur noch mit frischen Zutaten. Ich esse immer am späten Vormittag Obst in Verbindung mit Joghurt bzw. Quark oder Eier mit Gemüse. Abends gibt es immer Fleisch oder Fisch mit Gemüse bzw. Salat und das in ausreichender Menge um gut satt zu werden.
Gehungert habe ich seitdem nie.
Im Urlaub habe ich mittags Kohlenhydrate gegessen und mich abends aber nur von Eiweißgerichten ernährt. Dazu gabs aber auch nicht gerade wenig Glühwein bzw. Wein. Trotzdem hat nach der Woche die Waage nur minimal nach oben ausgeschlagen. Bei den Familienfeiern gabs auch abends Kohlenhydrate und Alkohol. Natürlich hat die Waage am nächsten Tag nach oben gezeigt, aber das war dann einen Tag später wieder amortisiert.

Ich habe noch bei keinem teilnehmung seminar mit gemacht.Aber fuer mich ist wichtig ob jemand seinen erfahrung schreibt wo der Kind mitgemacht hat.Weil ich habe einen Sohn er ist 9 Jahre alt und wir probieren mit allen Methoden gewicht zu reduzieren aber alles fast hoffnungsloes. Vielen dank wenn jemand uns mal was schreibt.Bin jetzt beim ueberlegen ob ich mit meinem Sohn zusammen bei einem Seminar teilnehme.

Ich war im letzten Jahr auf dem Abnehmseminar von Jochen Kaufmann. Das Seminar war super. Ich habe meine überzähligen Kilos verloren. Meine Lebensfreude ist eindeutig dadurch wieder gestiegen. Ich kann es jedem sehr empfehlen. Danke

femara kaufen angebot

Bauchfett wegtrainieren, mit drei einfachen Bauchübungen Bauchfett verlieren Bauchfett wegtrainieren! Diese 3 neuen Bauchübungen verbrennen am meisten Bauchfett, und sorgen für einen flachen Bauch. Besser ausgedrückt: Bauchfett wegtrainieren ganz Weiterlesen …

Fatburner? Nein Danke! Warum Fatburner gefährlich sind und Sie diese gar nicht brauchen! Fatburner: Warum Fatburner gefährlich sind, und wie Sie schneller und gesünder abnehmen, ganz ohne Fatburner. Gefährliche Weiterlesen …

Stoffwechsel ankurbeln: Entdecken Sie 3 Nahrungsmittel für einen schnellen Stoffwechsel Stoffwechsel ankurbeln! Diesmal beschäftigen wir uns mit den 3 wichtigsten Nahrungsmitteln für einen schnellen Stoffwechsel, der täglich für Sie Weiterlesen …

Abnehmen leicht gemacht – Das behaupten alle Diäten! Doch wenn man eine davon ausprobiert und nicht selten eine Menge Zeit, Geld und Mühe investiert, stellt man am Ende in der Regel fest, dass es schon wieder nicht geklappt hat. Was die Werbung verspricht und was davon stimmt, sind zwei paar Stiefel! Das hat sich inzwischen herumgesprochen.

Du bist nicht daran schuld, dass Du Übergewicht hast! Wie solltest Du auch, wenn zwei Drittel der Menschen hierzulande übergewichtig oder fettleibig sind? Du bist, genauso wie alle anderen, getäuscht worden. Nicht Abnehmen sondern Zunehmen wird heute leicht gemacht.

  • Gesund und natürlich abnehmen!
  • Dein Wunschgewicht halten, ohne wieder zuzunehmen!
  • Ohne Hunger abnehmen!
  • Ohne nervtötende Kalorienzählerei abnehmen!
  • Dieätfrei abnehmen!
  • Mit Genuss abnehmen! Abnehmen leicht gemacht bedeutet natürlich auch, dass das Essen schmecken muss.

Mit Crash-Diäten kannst Du vielleicht in 2 Wochen 10 Kilo abnehmen, aber sobald Du wieder normal isst, hast Du die mühsam abgehungerten Pfunde wieder drauf (Jojo-Effekt). Was Du mit solchen Hungerdiäten erreichst, ist nur, dass Dein Körper noch schneller als vorher Fett ansetzt. Abgesehen davon sind sie extrem ungesund, weil Dein Körper bei Hunger auf Sparflamme umstellt und in hohem Maße Muskelmasse abbaut, auch Deinen Herzmuskel.

Jede Veränderung, so auch die, Dein Körpergewicht zu ändern, erfordert die Entscheidung, das gewohnte Terrain, Deine Komfort-Zone, zu verlassen, Deine Trägheit zu überwinden und etwas Neues zu tun. Ohne die dauerhafte Veränderung Deiner Ernährungsgewohnheiten und Deines Lebensstils wirst Du Dein Fett ganz sicher nicht loswerden – zumindest nicht auf Dauer.

  • Extreme Blutzuckerschwankungen lassen nach.
  • Heißhungerattacken verschwinden und kehren nicht mehr wieder.
  • Der Blutdruck geht runter und pendelt sich auf einem wesentlich niedrigeren Bereich ein.
  • Die Cholesterinwerte normalisieren sich.
  • Gelenkschmerzen werden geringer.

So, genug mit dem Geplänkel! Hier sind die versprochenen Abnehmtipps, die im Übrigen allesamt wissenschaftlich abgesichert und durch weltweite Studien an Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen im Wesentlichen bestätigt wurden:

Limonaden wie Fanta, Cola, 7up, Sprite und co. enthalten Unmengen an Zucker, der zu extremen Blutzuckerschwankungen führt, den Stoffwechsel extrem belastet und einer der Hauptursachen für Übergewicht und Fettleibigkeit ist. Wasser oder ungesüßte Tees sind die besten Durstlöscher UND sie helfen beim Abnehmen, weil sie den Stoffwechsel anregen und die Fettverbrennung ankurbeln. Mit einem Verzicht auf zuckerhaltige Getränke wird Abnehmen in der Tat leicht gemacht.

Der Stoffwechsel des Menschen ist von Natur aus nicht auf die enormen Mengen an Kohlenhydraten ausgelegt, die wir normalerweise täglich zu uns nehmen. Vor allem die so genannten raffinierten Kohlenhydrate, zu denen alle Weißmehlprodukte gehören, zählen zu den größten Dickmachern. Sie sind in fast allen Fertigprodukten und in Fastfood enthalten.

Steigen Sie von Weißmehl- auf Vollkornprodukte um. Vollkornprodukte enthalten so genannte komplexe Kohlenhydrate, welche viel geringere Blutzuckerschwankungen verursachen, Heißhunger verhindern, die Bauchspeicheldrüse entlasten, den Stoffwechsel anregen, den Fettaufbau verhindern und deshalb viel gesünder sind.

Vollkornprodukte haben außerdem einen um ein Vielfaches höheren Anteil an lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen und einen hohen Anteil an gesunden Ballaststoffen. Ballaststoffe fördern die Verdauung, schützen vor Verstopfungen und tragen wesentlich zur Entgiftung und Gewichtsreduktion bei.

Der Körper braucht zum Überleben keine Kohlenhydrate, ohne Eiweiß aber stirbt er. Wer schnell und leicht abnehmen und sich gesund ernnähren will, sollte allerdings darauf achten, das richtige Eiweiß zu essen:

Rotes Fleisch (Rind, Lamm, Schwein) ist nicht so gesund wie weißes Fleisch (Huhn, Pute). Noch besser sind Eier, wilder Fisch (nicht aus Aquakultur) und pflanzliches Eiweiß (Erbsen, Bohnen, Linsen, Nüsse, Mandeln). Milchprodukte sind ebenfalls eine gute Eiweißquelle. Außerdem sind Milchprodukte reich an Kalzium. Experten empfehlen, nicht mehr als zwei Portionen Milchprodukte am Tag zu verspeisen.

Verarbeitetes Fleisch (Wurst, Schinken, gepökeltes Fleisch) sollten Sie meiden, wenn Sie den Stoffwechsel anregen und optimieren wollen. Schon ein geringer regelmäßiger Verzehr erhöht das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs erheblich.

Ärzte empfehlen sogar bei einer Fettleber, mehr Fett und weniger Kohlenhydrate zu sich nehmen. Entscheidend ist, dass es das richtige Fett ist. Vor allem solltest Du so genannte Transfette unbedingt meiden. Sie entstehen bei der Fetthärtung und beim Erhitzen mehrfach ungesättigter Fettsäuren und sind typischer Weise in hoher Konzentration in Pommes, Popkorn, Ölen aus Plastikflaschen oder frittierten Nahrungsmitteln enthalten.

Schlafstörungen und Schlafmangel beeinflussen das Hormonsystem des Körpers und verändern so die Gleichgewichtslage des Stoffwechsels zugunsten des Fettaufbaus. Durch Einhaltung der optimalen Schlafdauer wird Abnehmen leicht gemacht.

Experten empfehlen heute drei Mahlzeiten am Tag. Am besten sind Tellergerichte mit vorgegebener Portionsgröße. Der halbe Teller ist voller bunter Gemüsesorten, höchstens ein Viertel der Tellerauflage besteht aus einer gute Kohlenhydratquelle (Kartoffeln, Amaranth, Quinoa, Vollkornteigwaren, Erbsen, Bohnen, Linsen), ein Viertel des Tellers ist mit einer gesunden Proteinquelle belegt.

Neue Massenstudien haben ergeben, dass 3 Portionen Obst und Gemüse extrem gesundheitsfördernd sind, d. h. eine Portion Obst und zwei Portionen Gemüse (Kartoffeln zählen nicht). Für einen Erwachsenen ist eine Portion etwa 200 Gramm. Kinder orientieren sich an ihrer Handgröße. Eine Hand voll wäre eine Portion. Äpfel sind außerordentlich gesund, aber nur wenn sie mit Schale und am besten auch noch mit Kernen gegessen werden.

Aktive Muskeln entgiften den Körper durch Aktivierung des Lymphsystems und überfluten den gesamten Stoffwechsel mit Hunderten von Signal- und Botenstoffen, die das Fett genau verbrennen, wo es nicht hingehört. Mangelbewegung ist auf Dauer tatsächlich tödlich für den Körper.

Weniger bekannt ist, dass Umweltgifte (Luftverschmutzung, Weichmacher aus Kunststoffen, Parfüm, chemische Reinigungs- und Lösungsmittel, Feinstaub, Schwermetalle), Nahrungsmittelzusätze (Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Farbstoffe usw.) und versteckte Gifte (Kosmetik, Amalgamfüllungen, Appreturen in neuen Klamotten, Transfettsäuren und andere) ebenfalls großen Schaden anrichten können und den Fettabbau verhindern.

femara rezeptpflichtig kosten

In unserem angebotenen Produkt Raspberry Ketone Max finden Sie keine schädliche Inhaltsstoffe wie z.B Koffein (was in höheren Dosierungen gefährlich sein kann). Im Raspberry Ketone Max ist nur Grüner Kaffee Extrakt und reines, 100% Himbeerketon (500mg pro Kapsel) drin.


Noch zu der richtigen Dosierung von Raspberry Ketone – da es 500mg Himbeerketon pro Kapsel enthält, sollte man maximal 2 Kapseln pro Tag nehmen. Eine Kapsel vor dem Frühstück und eine Kapsel vor dem Mittagsessen – so erzieht man den besten Effekt.

Beim BauerNutrition gibt es auch sehr günstige Preise – eine Packung kann man schon ab 17,71 € bekommen (bei der 3 + 3 gratis Packung). Dazu ist der Versand absolut Kostenlos und Sie bekommen noch eine 60 Tage Geld zurück Garantie dazu.

Durch Hypnose ist der Traum von der Wunschfigur möglich. Hypnose setzt auch hier genau an der Wurzel des Problems an. Fressattacken, Heißhunger und verlangsamter Stoffwechsel werden durch das Unterbewusstsein gesteuert.

Da wir durch ein besonderes Konzept Ihrem Unterbewusstsein den Prozess des abnehmen überlassen, baut sich kein innerer Druck auf, und Sie kommen ganz ohne Zwang zu Ihrem Wunschgewicht. Die Wirkung ist ist je nach Typ unterschiedlich. Manche Menschen essen unbewusst einfach weniger, und andere widerum bekommen auf einmal lust sich körperlich zu betätigen. Ihr Unterbewusstsein wird für Sie den optimalen Weg finden damit Sie Ihr Wunschgewicht schnell erreichen.


Es gibt einige Diäten. Hatten Sie damit schon mal dauerhaften Erfolg? Unser Ziel in unseren Hypnose Abnehm Seminaren ist, dass Sie leicht und ohne Kampf (Frust, Jo-Jo-Effekt, Heißhunger, Überwindung), Ihr Idealgewicht erreichen können und Sie es auch für immer halten können.

Gewohnheiten und die Anzahl der Versuche Ihr Idealgewicht zu erreichen sind vollkommen unwichtig. Auch wenn Sie sich für Willensschwach gehalten haben oder der Meinung sind, das es andere Gründe gibt die Sie bisher abgehalten haben Ihr Wunschgewicht zu erreichen, hindern Sie in keinerlei Form, ganz Ihr Ziel zu erreichen.

Sie benötigen mit unserer Methode Abnehmen mit Hypnose keine Diätprodukte, Akupunktur, oder andere Hilfsmittel. Sie brauchen auch nicht an weiteren Kursen oder Sitzungen teilnehmen. Die einmalige Teilnahme reicht vollkommen aus.

Mit Unserer Methode eine einzigartige Kombination von speziellem Neurolinguistischem Programmieren, hochmodernen Hypnosetechniken, Einsatz von Tiefenhypnose und dem Einsatz von qualifizierten Seminarleitern mit intensiver Ausbildung erreichen wir Erfolge.

In beiden Gruppen wurde abgenommen, Gewicht und Körperfett reduzierten sich. Bei der Hypnosegruppe lag das Ergebnis deutlich höher als bei der anderen Gruppe, was vor allem daran lag, dass hier auch noch Monate nach Therapie-Ende die Pfunde weiter purzelten. Auch der Körperfettanteil sank bei den hypnotisierten Frauen stärker.

Und die Hypnose hat offensichtlich noch weitere positive Effekte:
Die Lebenszufriedenheit der Frauen aus der "Hypnosegruppe" war gegenüber den anderen deutlich gestiegen, ebenso die Gesundheitsqualität und das Gefühl der Selbstwirksamkeit.

Und auch der gefürchtete Jo-Jo-Effekt blieb aus: Neun von zehn Frauen konnten ihr Gewicht auch noch ein halbes Jahr später halten.
Inzwischen hat die Forschergruppe übrigens nachgewiesen, dass die Methode auch bei Männern funktioniert.

Durch die Gruppendynamik und anderer interpersoneller Prozesse, potenziert sich der Erfolg der Hypnose. Vor jeder Sitzung halten wir ein kurzes Seminar ab, das sich aus Elementen der kognitiven Verhaltenstherapie und aus dem Neurolinguistischen Programmieren zusammensetzt.

Im Durchschnitt nehmen Teilnehmer nach einer erfolgreichen Hypnosebehandlung ca. 2 Kg pro Monat ab. Die Gewichtsreduktion geschieht aus dem inneren heraus, und es ist nicht notwendig eine Diät ab zu halten. Ihr Körper stellt sich unbewusst auf neue Gewohnheiten ein. Je weniger Druck und Willen Sie einsetzten desto besser wird das Ergebnis sein. Wenn Sie das Problem Übergewicht angehen wollen, haben Sie mit Hypnose das Ideale Werkzeug. Melden Sie sich ganz einfach und bequem bei uns an.

  • kostenfreie Beratung (vor und nach dem Seminar)
  • Top-Seminarleiter (nur gepfrüfte)
  • belegbare Erfolge (durch Fragebögen)
  • Erfahrung
  • Gut ausgestatte Seminarräume
  • Sie werden kostenfrei mit Getränken versorgt
  • Seminare nur an Wochenenden für Arbeitnehmer
  • Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten
  • stark vergünstigte Wiederholungsseminare
  • Einsatz spezieller exklusiver Techniken
  • nach Absprache Einzelseminar möglich
  • Auf Wunsch individuelle Termine
  • Ermäßigung für Gruppen
  • kostenfreie Terminänderungen möglich
  • Ausgefeilte Rückfallprophylaxe
  • Seminar Bundesweit

Gerade Leute die sich in den letzten Jahren nicht sportlich betätigt haben, sollten behutsam beginnen. Dazu zählen gelenkschonende und nicht zu anstrengende Sportarten, wie schwimmen und laufen.

Grundlagen für einen Trainingsplan
• Aktuelle körperliche Verfassung.
• Wie viel Zeit habe ich zu trainieren?
• Bis wann möchte ich mein Ziel erreichen?
• Welche Sportarten machen mehr Spaß?
• Kann ich das Training langfristig durchhalten?

femara deutschland versand

femara preisbindung

Gert Wolligand aus Halle-Saale (26.11.2011): Hallo, im Regelfall benötigt man für bestimmte Krankheiten überhaupt keine Medikamente. Ein altes Sprichwort sagt ja aus: gegen alles ist ein Kraut gewachsen! Und das stimmt. Man muss nur Kenntnis darüber besitzen. Sport ist gut aber auch kein Allheilmittel. Körperliche Betätigung und Ruhe sollten wohl abgestimmt sein. Wieviel Sportler haben nach Beendigung Ihrer Karriere Gesundheitsprobleme! Schulmedizin und Natur sollten sich ergänzen - aber noch steht der Profit im Vordergrund! - das ist schade!

U. S. aus Bayern (25.11.2011): Meinen Blutdruck konnte ich ohne Medikamente mit täglich 3 Tassen Weißdorn-Tee und täglich 40 Minuten Ergometer fahren senken. Da Betablocker im Verdacht stehen, bei Männer Krebs auslösen zu können, halte ich natürliche Mittel und Wege für sehr sinnvoll.

J. H. aus Lohr (25.11.2011): Weniger Salz, bessere und gezieltere Auswahl in der Ernährung, mehr Bewegung, Streß reduzieren und mit (positivem) Streß besser umgehen, damit habe ich angefangen und schon mal das Gewicht etwas reduziert. Ich fühle mich besser dabei und bin gespannt, wie sich die mahnenden Werte und die gebotenen Therapien weiter entwickeln. Ergänzend zu meinen eigenen Bemühungen helfen mir die Verordnungen meiner Hausärztin sehr gut.

Paula A. aus Innsbruck (Tirol) (25.11.2011): Nach meinem Hinterwandinfarkt kam ich in ein Rehazentrum, wo mir der dortige Chefarzt sagte, es wäre erwünscht, wenn ich täglich ein Glas Weißwein trinken würde. Ich fragte nicht warum, aber nach einem Schlagl wußte ich es. Mein Blutdruck war immer zu hoch und nach einem Glas Weißen war er unten und blieb es auch.

Willy S. aus Balzers (LIE) (25.11.2011): Ich (68) habe über Jahre versucht, mit Medikamenten meinen Blutdruck zu senken. Der Erfolg war eher mässig, einfach immer ein wenig zu hoch (Systole und Diastole). Eine Naturheilerin hat mir gesagt, ich solle zuerst aufhören "Fishermans" zu essen (enthalten Lakrize). Zusätzlich trinke ich seither jeden Morgen ein Glas Wasser in dem über Nacht 8 Gewürznelken eingelegt waren. Nach drei Wochen konnte ich die Medikamente absetzen. Ausser wenn ich mich ärgere, ist mein Blutdruck immer etwa 130 / 80.

Ingild (52) aus Hamburg (25.11.2011): Ja. ja: hoher Blutdruck kann auch sein bei gesundem Lebensstil, d. h. eher Untergewicht, schon zum Frühstück Gemüse, zwar im Rollstuhl, aber mehr Bewegung als andere: Schwimmen, morgendliches Gymnastiktraining (z. B. Yoga), kein Alkohol, kein Rauchen. Hm, muss mich mit Susanne zusammentun und Gruppe der "Hoher Blutdruck"-Patientinnen, die nicht dem "Anforderungsprofil" der Ärzte genügen und diese an ihrem Know-how zweifeln lassen.

Helene B. aus Graben (25.11.2011): Ich habe in einem Jahr 28 kg abgenommen durch Ernährungsumstellung und mehr Bewegung. Mein Blutdruck sank von 180/90, auf derzeit 155/70. Mein Arzt ist begeistert und ich fühl mich wie neugeboren.

Susanne R. aus Düsseldorf (25.11.2011): Leider funktioniert das bei mir nicht: kein Salz, kein Übergewicht, 5 mal eine Stunde pro Woche stramm gehen am Rhein, null Alkohol, nie Zigaretten geraucht, kein Stress da Ruhestand. Tabletten verursachen unangenehmen Schwindel in der Nacht. Ich bin ein hoffnungsloser Fall, im übrigen aber relativ gesund und munter.

Kalina aus Berlin (25.11.2011): Das Wort "auch" ist falsch. Ich würde besser sagen "in erster Linie", gefolgt von eventuell unausweichlichen Medikamenten. Die kommen ja erst dann in Betracht, wenn Jahrzehnte falsch gelebt wurde.

Helmut Mölleken aus Dinslaken (25.11.2011): Nebenwirkungen von Diuretika. Aus gegebenem Anlaß habe ich nach den Auswirkungen von Hydrochlorthiazid recherchiert. Der Beipackzettel erwähnt zwar die Notwendigkeit, die Blutwerte für Kalzium, Kalium, Harnsäure und Harnstoff regelmäßig zu ermitteln, ansonsten findet man aber keine weiteren verwertbaren Hinweise. Mediziner weisen - wenn sie konkret befragt werden - auch auf die mögliche Beeinflussung der Blutspiegel von div. Salzen hin. Als Nutzer eines derartigen Medikamentes interessiert mich natürlich, wie man evtl. Defizite ausgleichen kann. Veröffentlichungen im Internet, speziell aus dem angelsächsischen Sprachraum, sind da ergiebiger. So erfuhr ich, dass eigentlich sämtliche Mineralien/Spurenelemente betroffen sind. Hierbei spielt das Kalzium offensichtlich eine besondere Rolle, da es zurückgehalten wird. Nun stellt sich die Frage, Wie wirken die freiverkäuflichen Nahrungsergänzungen mit den Inhaltsstoffen Kalzium plus Vitamin D. Müßte da nicht ein Warnhinweis auf dem Beipackzettel erfolgen, diese Produkte zu meiden. Weiterhin erfuhr ich aus einer amerikanischen Studie, dass unter der Anwendung von HCT der Homocysteinspiegel signifikant angehoben wird. Die beteiligten Anwender von HCT hatten durchschnittlich einen Homocysteinspiegel von 17,78 µmol gegenüber 10,5 µmol bei der gesunden Vergleichsgruppe. Ursache für die erhöhten Werte war die vermehrte Ausscheidung von Folsäure. Dies sind nur zwei Beispiele der vielen Unwägbarkeiten bei der Nutzung von Diuretika, auf die man nur stößt, wenn man gezielt sucht. Da diese Stoffgruppe zu den ältesten Medikamenten zählt, finde ich es schon beschämend, wie wenig verwertbare Informationen dem Anwender zur Verfügung stehen. MfG Helmut Mölleken

G. H. aus Dorfen (25.11.2011): Nach 1. Herzinfarkt im Mai 2011 mit 67 J. (war vorher bei ca. 5 kg Übergewicht und wenig Bewegung im Glauben, stets topgesund zu sein, da schon immer Nichtraucher/Nichttrinker) stellte ich - begünstigt auch durch die täglichen 5 Tabletten-Medikamente - meine Lebensart radikal um: je morgens und abends 4 km/25 Min. strenger Fußmarsch, wenig gesundes Essen, aber viel reines Leitungswasser trinken. Ergebnis: schon seit 3-4 Monaten abgemagert beständig 4 kg Untergewicht, alle "Werte" jetzt "normal" bis teilweise "unter-normal". Mein jetziges Wohl-Befinden: top-top-top-gesund, alles bestens. Die 5 Tabletten täglich nehme ich weiterhin - zumindest bis zum nächsten Arzttermin 2/12. Ich kann meine "Umstellung" bestens weiterempfehlen!

G. H. aus Dorfen (25.11.2011): Nach 1. Herzinfarkt im Mai 2011 mit 67 J. (war vorher bei ca. 5 kg Übergewicht und wenig Bewegung im Glauben, stets topgesund zu sein, da schon immer Nichtraucher/Nichttrinker) stellte ich - begünstigt auch durch die täglichen 5 Tabletten-Medikamente - meine Lebensart radikal um: je morgens und abends 4 km/25 Min. strenger Fußmarsch, wenig gesundes Essen, aber viel reines Leitungswasser trinken. Ergebnis: schon seit 3-4 Monaten abgemagert beständig 4 kg Untergewicht, alle "Werte" jetzt "normal" bis teilweise "unter-normal". Mein jetziges Wohl-Befinden: top-top-top-gesund, alles bestens. Die 5 Tabletten täglich nehme ich weiterhin - zumindest bis zum nächsten Arzttermin 2/12. Ich kann meine "Umstellung" bestens weiterempfehlen!

R. G. aus Hofgeismar (25.11.2011): Obwohl ich schon viele gegenteilige Bemerkungen gehört habe: Bei mir hilft der tägliche Konsum von ca. 1 Liter frischer Vollmilch, 1 Esslöfel Honig (in die Milch oder auch aufs Brot). Sport fällt bei mir aus, da ich auf einen Rollstuhl angewiesen bin.

Norbert Namyst aus Seesen (25.11.2011): Das Einnehmen von Medikamenten sollte, nicht zuletzt wegen der damit verbundenen Nebenwirkungen, auf ein Minimum reduziert werden. Gerade in Verbindung mit einer Herzerkrankung ist die Einnahme von Medikamenten z. T. unumgänglich. Wenn es darüber hinaus die Möglichkeit gibt, den Bluthochdruck, oder andere Erkrankungen, auf natürliche Weise zu zu verändern, dann sollte davon Gebrauch gemacht werden.

Die drei Fahrer mit den meisten FanBoost-Stimmen erhalten einen Zusatzschub, den sie in der zweiten Hälfte des Rennens abrufen können. Stimmen Sie jetzt per FanBoost für Ihren Favoriten bei Panasonic Jaguar Racing ab.

femara ohne rezept für frauen

femara dosierung pneumonie

In der Tamarinde ist in hoher Konzentration der Wirkstoff Hydroxy-Citronensäure (HCA) enthalten. Die appetitzügelnde Wirkung von Garcinia Camborgia ist schon sehr lange bekannt und wird deswegen auch gerne als Fettblocker eingesetzt.
Wenn über die Nahrung mehr Kohlenhydrate aufgenommen werden, als der Körper verbrennen kann, dann werden sie verdaut und automatisch in Form von Fett in Muskeln und Leber gespeichert. Geschieht das regelmäßig, dann sind überflüssige Pfunde nahezu unvermeidbar. HCA soll bewirken, dass überschüssige Kohlenhydrate nicht mehr als Fett im Körper gespeichert werden können und gleichzeitig soll die Fettverbrennung angeregt werden. Weiterhin soll HCA den Hunger auf Süßes reduzieren und dazu beitragen, dass das Sättigungsgefühl schneller einsetzt.

Diverse Untersuchungen haben gezeigt, dass durch die Gabe von HCA die Nahrungsaufnahme tatsächlich eingeschränkt war. Selbst nach Absetzen des Produktes kam es nicht erneut zu einer erhöhten Nahrungsaufnahme. So ist anzunehmen, dass auch der unerwünschte Jo-Jo-Effekt durch HCA verringert wird. Somit wirken Diätpillen mit Inhaltsstoffen von Tamarinde erfolgreich als Appetithemmer.

Tamarinde wird üblicherweise in Form von Presslingen (Tamarinde Kapseln) verabreicht. Es sind keine Füll- und Zusatzstoffe enthalten, dafür aber 60% des Wirkstoffs HCA. Je 180 Kapseln befinden sich in einem Glasflacon. Das reicht für einen Monat.

Um dauerhaft und erfolgreich das Körpergewicht zu reduzieren, wird die Einnahme von Tamarinde über einen Zeitraum von drei Monaten empfohlen. Morgens, mittags und abends sollten jeweils zwei Tamarinde Kapseln mit reichlich Wasser vor dem Essen eingenommen werden. Diese Dosis darf nicht überschritten werden.
Personen, die regelmäßig Medikamente einnehmen müssen oder an behandlungsbedürftigen Krankheiten leiden, sollten vor Einnahmebeginn mit ihrem Arzt Rücksprache halten.

Abschließend sollte noch darauf hingewiesen werden, dass zu jeder erfolgreichen Diät auch ein ausreichendes Maß an sportlicher Aktivität gehört. Sport kurbelt den Stoffwechsel und somit die Fettverbrennung an.

Sie möchten etwas an Ihrem Leben ändern? Profitieren Sie jetzt von der erfolgreichen CARLO FARADAY ® -Methode mit Tiefenhypnose! Die Kurzzeitseminare mit der Dauer von nur 1 Stunde finden an 18 Standorten insgesamt in Deutschland statt. Ohne lange Theorie, dafür auf den Punkt, fachgerecht und wirkungsvoll: bereits seit 1998 exklusiv ausgerichtet von unserem Hypnose-Institut.

Seit dem 14.01.2011 um 18 Uhr bin ich glückliche Nichtraucherin - dank Nichtraucherseminar bei CARLO FARADAY. Ich hatte keinerlei Entzugserscheinungen und habe CARLO FARADAY schon an viele Freunde und Bekannte weiterempfohlen, da weder Stress noch Ärger mich bis heute wieder zum Rauchen bringen konnten.

Im November 2014 war ich gemeinsam mit meinem Mann zusammen bei dem Carlo Faraday Rauchentwöhnungsseminar. Seit diesem Tag sind mein Mann und ich beide rauchfrei und es geht uns richtig gut! Wir hatten keine Entzugserscheinungen. Wir können dieses Seminar nur empfehlen! Man fühlt sich auch währenddessen richtig wohl. Vielen Dank nochmal dafür:-) Habe das Seminar schon weiter empfohlen.

Vor drei Monaten war ich zur Gewichtsreduzierung mit Tiefenhypnose.
Was soll ich sagen, ich habe 9,7 kg in dieser Zeit abgenommen. Abgenommen ohne zu hungern, ohne Heißhunger und ohne schlechte Laune.
Keine Ahnung was in der Hypnose passiert ist, aber auf einmal mag ich keine Süßigkeiten mehr, die Bratwurst schmeckt nicht mehr und auch der Kuchen kann ohne Probleme liegen bleiben.
Seit dem trinke ich Wasser (und das schmeckt sogar). Die Art gesünder zu essen und zu trinken passiert ganz automatisch - ohne darüber nachzudenken. Eigentlich kann man das nicht beschreiben, aber es ist fantastisch.

Das CARLO FARADAY ® Hypnose-Institut, unter der Leitung von Nils Reineking, wurde im Jahre 1998 gegründet. Seitdem steht es für eine Gemeinschaft von Fachleuten und geschulten Trainern, die Privatpersonen und Mitarbeitern von Unternehmen helfen, sich von Rauchen und Übergewicht zu befreien, Flugangst und Schlafstörungen zu besiegen sowie durch ein gezieltes Stressmanagement die Leistungsfähigkeit zu steigern.

Die Spezialisierung des CARLO FARADAY ® Hypnose-Instituts liegt seit jeher auf der Anwendung von klinischer Hypnose zur positiven Persönlichkeitsentwicklung und Verhaltensänderung. Hierbei können Sie als Teilnehmer bestimmte negative Verhaltensweisen durch positive ersetzen. Nur die lizenzierten Trainer von CARLO FARADAY ® sind in dieser einzigartigen, aus Zeitschriften und dem Fernsehen bekannten Methode ausgebildet und berechtigt, diese anzuwenden.

Das Hypnose-Institut CARLO FARADAY ® in Bremen hat seine Zentrale im Landmark Tower im Westen der Überseestadt, richtet seine Seminare jedoch in ganz Deutschland an vielen verschiedenen Standorten aus. Durch die angewandte Hypnosetechnik erreichen viele Menschen bereits innerhalb von kurzer Zeit einen entspannten tiefen Trancezustand. So kann der Hypnotiseur gezielt das Unterbewusstsein ansprechen. Dies wiederum ist entscheidend, wenn die Behandlung von Erfolg gekrönt sein soll.

Sie möchten abnehmen und das Gewicht dauerhaft halten, in Privatleben und Beruf selbstbewusster werden, endlich ein Flugzeug ohne Angst besteigen? Sie suchen Unterstützung, damit Sie diese und weitere Ziele erreichen können? Dann sind Sie bei uns richtig. Ob Stressbewältigung, Unsicherheit, Abnehmen oder Raucherentwöhnung durch Hypnose: Der im Bereich klinische Hypnose ausgebildete Hypnotiseur Nils Reineking und sein starkes Team bietet Seminare für viele verschiedene Lebenslagen.

Das Unterbewusstsein funktioniert wie ein moderner Speicher für Erinnerungen und Empfindungen. Diese haben großen Einfluss auf die unterschiedlichsten Verhaltensmuster, die man sich mit der Zeit angeeignet hat. Durch die Tiefenhypnose lassen sich diese Verhaltensmuster verändern. So erfahren die Teilnehmer der Seminare wertvolle Unterstützung beim Erreichen ihrer Ziele. Generell lässt sich sagen, dass jeder Mensch in eine Hypnose versetzt werden kann, solange er sich ihr gegenüber offen zeigt.

Ein konkretes Beispiel: Fast jeder Raucher hat schon einmal den Wunsch verspürt, ein Leben ohne Zigaretten führen zu können. Doch viele werden bereits nach nur wenigen Tagen oder Wochen schwach und verfallen wieder ihrem Laster. Bei der Rauchentwöhnung mithilfe der Hypnose wird ganz gezielt die Psyche, also das Unterbewusstsein eines Menschen angesprochen. Dies ist genau der Bereich, in dem die Abhängigkeit von Zigaretten verankert ist.

Die klinischen Hypnotiseure können in ihren Seminaren die Verhaltensweisen, Gewohnheiten und Muster der Teilnehmer so steuern, dass diese in eine andere – erfolgsversprechende – Bahn gelenkt werden. Dabei gelangen ganz unterschiedliche Techniken der Tiefenhypnose zum Einsatz. Der Ablauf jeder Tiefenhypnose ist dabei wie folgt: Hypnose einleiten, Ansprache und Aktivierung des Unterbewusstseins und Korrektur der Verhaltensweisen, Gewohnheiten und Denkmuster.

femara dosierung pneumonie

Was meint Gesamtenergieumsatz jetzt eigentlich genau? Bezeichnet wird damit exakt die Energiemenge, die euer Körper braucht, um sein Gewicht konstant zu halten. Körperliche Arbeit wird dabei auch berücksichtigt. Nur wenn der Körper Energie aufnimmt, bleiben die Körperzellen leistungsfähig. Der Gesamtenergieumsatz setzt sich aus dem Grundumsatz und dem sogenannten Aktivitätsfaktor zusammen: Gesamtenergieumsatz = Grundumsatz x Aktivitätsfaktor.

Mit Grundumsatz, auch Ruheumsatz genannt, wird der menschliche Stoffwechsel genauer bestimmt. Diese Energiemenge braucht euer Körper täglich bei völliger Ruhe. Den Grundumsatz berechnen kann man zum Beispiel mit der Mifflin-St.Jeor-Formel. Multipliziert man den Grundumsatz mit dem Aktivitätsfaktor, der sich aus der sportlichen oder beruflichen Tätigkeit ergibt, kann man den täglichen Kalorienbedarf berechnen. Der Faktor reicht von 1,2 für „Keine Aktivität“ bis hin zu 2,0 für „Sehr hohe Aktivität“.

Wisst ihr über euren individuellen Gesamtenergieumsatz Bescheid, könnt ihr leichter eure Ernährung kontrollieren. Da sich euer täglicher Kalorienbedarf aus dem Grundumsatz und der jeweiligen körperlichen Aktivität ergibt, kann vor allem Bewegung den Gesamtenergieumsatz erhöhen. Also lieber mal das Rad statt das Auto nehmen oder den Fahrstuhl links liegen lassen und Treppen steigen. Treibt ihr auch noch regelmäßig Sport, könnt ihr optimal überflüssige Kalorien verbrauchen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Ihr seht, den Kalorienbedarf zu berechnen um abzunehmen kann durchaus hilfreich sein.

Der von mir bereitgestellte Kalorienbedarf Rechner gibt euch aber nicht nur die Menge an Kalorien an, die ihr täglich benötigt. Ihr erfahrt auch, wie viel Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett ihr optimalerweise aufnehmen solltet. Eiweiße sind Aminosäuren und die Grundbausteine aller Zellen. Sie übernehmen eine Vielzahl unterschiedlicher Aufgaben im Körper und zählen somit zu den wichtigsten Nährstoffen. Mit Proteinmangel ist daher nicht zu spaßen. Wichtige Eiweißträger sind zum Beispiel Fisch und Gefügel.

Zu viel Fett ist bekanntermaßen grundsätzlich nicht gesund. Ohne Fett geht’s aber leider auch nicht. Denn auch Fette gehören zu den Grundnährstoffen des Menschen. Vor allem ein ausgewogenes Verhältnis von gesättigten und ungesättigten Fettsäuren ist entscheidend für einen gesunden Stoffwechsel. Lebensnotwendig sind die ungesättigten Fettsäuren, die euer Körper nicht selbst produzieren kann, sondern welche über die Nahrung aufgenommen werden müssen.

Kohlenhydrate machen mit 50 Prozent den höchsten Anteil am Energiebedarf aus. Entscheidend ist die Zersetzung der Kohlenhydrate in das Monosaccharid Glucose, die primär verfügbare Energiequelle von fast allen menschlichen und tierischen Zellen. Kohlenhydrate stecken vor allem in Kartoffel und Getreideprodukten. Finger weg aber von Lebensmitteln mit „leeren“ Kalorien wie Fast Food und Süßigkeiten, die enthalten Kohlenhydrate nämlich hauptsächlich in Form von Zucker.

Wie viel Kalorien darf ich eigentlich pro Tag zu mir nehmen? Und wie viel Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate brauche ich täglich? Auf meinem Blog stelle ich euch einen persönlichen Kalorienbedarf Rechner zur Verfügung, mit dem ihr ganz leicht euren Gesamtenergiebedarf an Kalorien ausrechnen könnt! Einfach Geschlecht, Alter, Gewicht, Größe und den körperlichen Aktivitätsgrad eingeben und schon könnt ihr euren individuellen Kalorienbedarf berechnen.

Diesen Bedarf könnt ihr dann mit der von euch tatsächlich aufgenommenen Menge an Kalorien und Nährwerten vergleichen. So seht ihr, ob ihr euren Kalorienbedarf pro Tag vielleicht übersteigt. Vor allem wenn ihr abnehmen wollt, kann es eine gute Orientierung sein, seinen Kalorienbedarf zu berechnen. Denn nur, wenn ihr mehr Kalorien verbrennt als ihr aufnehmt, purzeln die Pfunde.

** Die Gramm-Angaben für Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate beziehen sich auf folgende Annahme: Sie decken etwa 20 Prozent Deines täglichen Kalorienbedarfs mit Eiweißen (enthalten 4 kcal je Gramm), etwa 30 Prozent mit Fett (enthält 9 kcal je Gramm) und circa die Hälfte (50 Prozent) mit Kohlenhydraten (enthalten 4 kcal je Gramm).

Was meint Gesamtenergieumsatz jetzt eigentlich genau? Bezeichnet wird damit exakt die Energiemenge, die euer Körper braucht, um sein Gewicht konstant zu halten. Körperliche Arbeit wird dabei auch berücksichtigt. Nur wenn der Körper Energie aufnimmt, bleiben die Körperzellen leistungsfähig. Der Gesamtenergieumsatz setzt sich aus dem Grundumsatz und dem sogenannten Aktivitätsfaktor zusammen: Gesamtenergieumsatz = Grundumsatz x Aktivitätsfaktor.

Mit Grundumsatz, auch Ruheumsatz genannt, wird der menschliche Stoffwechsel genauer bestimmt. Diese Energiemenge braucht euer Körper täglich bei völliger Ruhe. Den Grundumsatz berechnen kann man zum Beispiel mit der Mifflin-St.Jeor-Formel. Multipliziert man den Grundumsatz mit dem Aktivitätsfaktor, der sich aus der sportlichen oder beruflichen Tätigkeit ergibt, kann man den täglichen Kalorienbedarf berechnen. Der Faktor reicht von 1,2 für „Keine Aktivität“ bis hin zu 2,0 für „Sehr hohe Aktivität“.

Wisst ihr über euren individuellen Gesamtenergieumsatz Bescheid, könnt ihr leichter eure Ernährung kontrollieren. Da sich euer täglicher Kalorienbedarf aus dem Grundumsatz und der jeweiligen körperlichen Aktivität ergibt, kann vor allem Bewegung den Gesamtenergieumsatz erhöhen. Also lieber mal das Rad statt das Auto nehmen oder den Fahrstuhl links liegen lassen und Treppen steigen. Treibt ihr auch noch regelmäßig Sport, könnt ihr optimal überflüssige Kalorien verbrauchen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Ihr seht, den Kalorienbedarf zu berechnen um abzunehmen kann durchaus hilfreich sein.

Der von mir bereitgestellte Kalorienbedarf Rechner gibt euch aber nicht nur die Menge an Kalorien an, die ihr täglich benötigt. Ihr erfahrt auch, wie viel Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett ihr optimalerweise aufnehmen solltet. Eiweiße sind Aminosäuren und die Grundbausteine aller Zellen. Sie übernehmen eine Vielzahl unterschiedlicher Aufgaben im Körper und zählen somit zu den wichtigsten Nährstoffen. Mit Proteinmangel ist daher nicht zu spaßen. Wichtige Eiweißträger sind zum Beispiel Fisch und Gefügel.

Zu viel Fett ist bekanntermaßen grundsätzlich nicht gesund. Ohne Fett geht’s aber leider auch nicht. Denn auch Fette gehören zu den Grundnährstoffen des Menschen. Vor allem ein ausgewogenes Verhältnis von gesättigten und ungesättigten Fettsäuren ist entscheidend für einen gesunden Stoffwechsel. Lebensnotwendig sind die ungesättigten Fettsäuren, die euer Körper nicht selbst produzieren kann, sondern welche über die Nahrung aufgenommen werden müssen.

Kohlenhydrate machen mit 50 Prozent den höchsten Anteil am Energiebedarf aus. Entscheidend ist die Zersetzung der Kohlenhydrate in das Monosaccharid Glucose, die primär verfügbare Energiequelle von fast allen menschlichen und tierischen Zellen. Kohlenhydrate stecken vor allem in Kartoffel und Getreideprodukten. Finger weg aber von Lebensmitteln mit „leeren“ Kalorien wie Fast Food und Süßigkeiten, die enthalten Kohlenhydrate nämlich hauptsächlich in Form von Zucker.

Xenical ist eigentlich keine Diätpille, sondern wurde zur Behandlung von Menschen mit extremem Übergewicht entwickelt. Die Diätpille ist kein Appetitzügler, sondern hat direkten Einfluss auf die Fettverdauung. Genauer gesagt verhindert Xenical die Ablagerung von Fett im Körper. Doch kann man damit abnehmen?

femara schmelztablette ohne rezept

Mineralstoffe sind lebensnotwendige Nährstoffe, die der Köper selbst nicht herstellen kann. Sie müssen daher mit der Nahrung zugeführt werden. Mineralstoffe werden unterschieden zum einen nach Mengenelementen und zum anderen nach Spurenelementen.

Spurenelemente sind Mineralstoffe von denen der Körper nicht mehr als 50 mg pro Tag benötigt. Bekommt man zu wenig davon, führt das zu Mangelerscheinungen, nimmt man zuviel auf, kann es zu Vergiftungen kommen.

Von besonderer Bedeutung sind bei Diabetes Zink, Chrom und Magnesium. Alle drei Mineralstoffe haben eine stimulierende Wirkung auf Insulin. Oder andersherum: Bei einem Mangel an diesen drei Mineralstoffen wird die Wirkung von Insulin herabgesetzt.

Zink ist zudem gut für die Blutbildung und das Immunsystem. Besonders günstig wirkt Zink auf die Wundheilung, was gerade bei Diabetes sehr wichtig sein kann. Viel Zink ist in Fleisch und Milchprodukten enthalten.

Magnesiumreiche Lebensmittel sind Vollkornprodukte, grünes Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen. Tierische Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Milch und Käse enthalten nur wenig Magnesium, allerdings ist dieses für den Körper besser verwertbar. Gute Magneiumlieferanten sind auch magnesiumreiche Mineralwässer. Achten Sie darauf, dass mindestens 100 Milligramm Magnesium pro Liter enthalten sind.

Sie brauchen Details zu Ihrem Blut, Harn oder Stuhl? Unser medizinisches Labor bietet Ihnen diverse Blutuntersuchungen und Abstriche an und analysiert auch Ihre DNA. Auf Wunsch erstellen wir Spermiogramme, zur Feststellung der Zeugungsfähigkeit des Mannes.

Bei all unseren Untersuchungen garantieren wir Ihnen durch modernste Geräte und ein ISO-zertifiziertes Qualitätsmanagement (ISO 9001) höchste Qualität. Sie können jederzeit und ohne Voranmeldung zur Blutabnahme vorbeikommen. Die meisten Befunde erhalten Sie bereits am folgenden Tag.

Bei der Auswahl eines medizinischen Labors empfiehlt es sich auf die Qualität zu achten. Moderne Gerätschaften in einem medizinischen Labor sind ein Hinweis auf hochprofessionelle Analysen. Wichtig für die Patienten ist natürlich die Geschwindigkeit der Analysen. In modernen medizinischen Labors ist mit einer kurzen Wartezeit zu rechnen. Die Analyse dauert dann meist nur ein paar Tage. Besonders qualitativ hohe Labors bieten auch die naturheilkundliche Labordiagnostik an. Mittlerweile gehört es zum guten Ton eines Labors ISO-zertifiziert zu sein. Ein medizinisches Labor stellt die Labordiagnostik für den Patienten bereit und bietet unterschiedliche labormedizinische Leistungen an. Das Spektrum dieser Laborleistungen ist sehr groß. Labors führen beispielsweise Blutuntersuchungen durch oder analysieren die DNA der Patienten. Daneben werden von medizinischen Labors Abstriche analysiert.

Bei einer Blutuntersuchung entnehmen wir Ihnen eine kleine Menge Blut (2 bis 50 Mililiter). Dieses Blut analysieren wir bei einer Blutuntersuchung dann mit verschiedenen Methoden im medizinischen Labor. Durch die ständige Verbesserung und Weiterentwicklung der Untersuchungstechniken ist es uns möglich, mit nur einer einzigen Blutprobe viele unterschiedliche Analysen durchzuführen.

Die Blutabnahme variiert je nach benötigter Menge – wird mehr Blut zur Blutuntersuchung gebraucht, entnehmen wir das Blut aus einer Vene an der Ellenbogenbeuge. Wird eine sehr geringe Menge Blut benötigt, wie etwa für einen Blutzuckertest oder einen Thrombotest, ein Test zur Blutgerinnung, so entnehmen wir das Blut aus dem Ohrläppchen oder der Fingerkuppe.

Bei einer Blutuntersuchung wird dem zu Untersuchenden Blut entnommen, das in der Folge mit unterschiedlichen Methoden analysiert wird. Die Menge des Blutes, welches entnommen wird, ist meist klein. Je nach Untersuchung variiert die zu entnehmende Menge. rnBei der Blutuntersuchung wird das Serum untersucht. Das Serum ist jene gelbliche Flüssigkeit, die übrig bleibt, wenn das Blut gerinnt. rnDie Blutentnahme erfolgt entweder aus einer Vene oder, bei Untersuchungen, bei denen man weniger Blut benötigt, aus dem Finger (Kuppe) oder dem Ohrläppchen.

Bei einer Vollblutmineralanalyse können wir feststellen, welche Spurenelemente und Mineralstoffe in Ihrem Blut enthalten sind beziehungsweise welche Ihnen fehlen. Wir eruieren dabei, welche wichtigen Elemente, wie etwa Kalium, Magnesium, Zink oder Eisen, in Ihren Körperzellen gespeichert sind. Bei einem Mangel oder einer Überversorgung kann Ihr behandelnder Arzt dann sogleich gezielt entgegenwirken. Die Vollblutmineralanalyse deckt Unregelmäßigkeiten der gespeicherten Mengen schon in einem sehr frühen Stadium auf und verhindert somit Schwierigkeiten und Befindlichkeitsstörungen, die ein Mangel später verursachen könnte.

  • Bei der Vollblutmineralanalyse werden die Mineralstoffe und Spurenelemente untersucht.
  • Die Vollblutmineralanalyse wird durchgeführt, wenn der zu Untersuchende z.B. an Kopfschmerzen und Antriebslosigkeit leidet.
  • Ein Mangel an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen kann auch gegeben sein, wenn man an Konzentrationsschwäche, Muskelbeschwerden (Krämpfen) oder Haarausfall leidet.

Bei Verdacht auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit führen wir mit Ihnen ein ausführliches ärztliches Gespräch, klären Sie über mögliche Untersuchungen auf und präsentieren Ihnen im Anschluss gezielte Therapievorschläge.
Folgende Untersuchungen zur Nahrungsmittelunverträglichkeit können wir Ihnen anbieten:

  • Die Austestung IgG4-vermittelter Unverträglichkeitsreaktionen
  • Die Diagnose der Kohlenhydratunverträglichkeit und der Histaminintoleranz
  • Stuhluntersuchungen zum Florastatus, der Glutenunverträglichkeit, Schleimhautpermeabilität, etc.

Unter Nahrungsmittelunverträglichkeit versteht man alle unerwünschten Reaktionen, Beschwerden oder Erkrankungen, die nach dem Verzehr bestimmter Nahrungsmittel auftreten. Oft ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit nicht sofort erkennbar, da sie sich meist ein bis zwei Tage nach dem Verzehr des Nahrungsmittels in Form von Darmunverträglichkeiten (Blähungen, Durchfall, Verstopfung) äußert. Weitere Symptome für die Nahrungsmittelunverträglichkeit können Migräne oder Konzentrationsschwächen sein. Diese bisweilen sehr unangenehmen Reaktionen auf bestimmte Nahrungsmittel werden durch IgG4-Antikörper*, Kohlenhydrate, Milch- oder Fruchtzucker, Histamin oder Gluten (etwa in Weizen) ausgelöst.

Die Nahrungsmittelunverträglichkeit darf nicht mit einer Allergie im klassischen Sinne verwechselt werden – diese zeichnet sich etwa durch Reaktionen wie ein Kribbeln in Mund und Rachen, Hautauschläge oder Atemnot aus.

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten äußern sich in einer Vielzahl von Beschwerden: So können Bauschmerzen, Kopfschmerzen, Niedergeschlagenheit, Ausschläge, Durchfall oder Verstopfung, Akne oder zu hohes Gewicht die Folgen einer Nahrungsmittelunverträglichkeit sein.
  • Die Problematik einer Nahrungsmittelunverträglichkeit, an der nach neuesten Erkenntnissen bereits jeder 5. Europäer leidet, ist, dass die Beschwerden nicht gleich nach dem Verzehr des Nahrungsmittels auftreten, sondern dass es bis zu 96 Stunden dauern kann, bis die Symptome einsetzen. Deswegen erkennen viele Menschen nicht, bei welchen Nahrungsmitteln eine Unverträglichkeit besteht.
  • Medizinische Labore stellen die Nahrungsunverträglichkeit mit modernen Tests schnell und effizient fest.

Die naturheilkundliche Entgiftung ist ein wesentlicher Bestandteil der naturheilkundlichen Therapie. Die Gifte im Körper beeinträchtigen die Selbstheilungskräfte und eine Beseitigung der Störfaktoren im Körper lässt die Lebensenergie und – freude wieder zurückkehren. Es gibt verschiedene Verfahren der naturheilkundlichen Entgiftung. Ableitende Verfahren scheiden die schädlichen Substanzen über die Haut aus. Diese Methode wird häufig bei Gelenksentzündungen angewendet. Ausleitende Verfahren helfen, dass der Körper gereinigt wird (z.B. Behandlung mit Blutegeln). Bei einer Entgiftung sollte man darauf achten, dem Körper keine schädlichen Substanzen zuzuführen. Das Rauchen sollte eingestellt, und Nahrungsmittel mit Konservierungsstoffen sollten vermieden werden.

Als besonderen und zusätzlichen Service bieten wir Ihnen künftig ein spezielles naturheilkundliches Entgiftungsprogramm an. Bei der Schwermetallausleitung etwa werden Auscheidungsorgane wie die Nieren, die Leber, der Darm und die Haut schwerpunktmäßig zur vermehrten Entgiftung angeregt. Wir empfehlen Ihnen zur jeweiligen Entgiftung eine passende Diät.

Fleisch ist ein guter Lieferant für biologisch hochwertige Nährstoffe. Eiweiß (Protein), Eisen, Zink, Selen sowie Vitamine der B-Gruppe in gut verfügbarer Form machen es für Aufbau und Erhalt der menschlichen Körpersubstanz besonders wichtig.

Mageres Fleisch leistet in einer ausgewogenen Mischkost einen bedeutenden Beitrag zur Versorgung mit diesen Nährstoffen. Außerdem verbessert es die Aufnahme von Nährstoffen aus pflanzlicher Kost. Man bezeichnet Fleisch daher auch als „Resorptionsvermittler“. So werden Eisen und Zink aus pflanzlichen Lebensmitteln besser verwertet, wenn sie in Kombination mit Fleisch verzehrt werden.

Neben dem reichen Vorkommen der Mineralstoffe Eisen und Zink im Fleisch ist auch deren Bioverfügbarkeit von entscheidender Bedeutung. Bei gesunden Erwachsenen ist z.B. die Aufnahme von Zink aus Rindfleisch in die Darmwand (Absorption) drei- bis vierfach höher als aus Getreide. Denn tierisches Eiweiß fördert die Absorption von Eisen und Zink, während das im Getreide enthaltene Phytat diese verschlechtert.