duetact brausetabletten österreich

Es ist leider gar nicht so einfach, den eigenen naturkundlichen Weg zu finden im Alltag. Man muss in der heutigen Umwelt sich sehr gut zurecht finden können, um das alles umzusetzen und sehr gut informiert sein. Dieses umfassende, aber sehr plausible Wissen sich anzueignen, ist wohl das eigentliche Problem. Einfaches Beispiel: wie kann und muss ich mich ernähren, wenn ich ab 7.00 Uhr morgens auswärts bin und abends erst wieder um 20.00 Uhr daheim, dann, wenn es naturkundlich eh zu spät ist, noch was zu essen? Und was soll ich unterwegs „Gesundes“ im Restaurant zu mir nehmen, damit ich keine Beschwerden von dem ganzen generell ungesunden, übersäuernden Zeugs in Restaurants, Take-Aways usw.zu mir nehmen? Bei der Ernährung auswärts fängt bereits alles an. Die Umsetzung naturkundlicher gesundheitsfördernder Grundsätze ist in unserer kranken Welt/Umwelt nicht einfach. Ich denke, wenn ich nicht selber eine fundierte Ausbildung absolviere in Naturheilkunde und mein Leben anders als der normale „Durchschnittsbürger“ führe, habe ich wenig Chancen, mich wirklich gesundheitsfördernd zu verhalten. Wo kann man eine für private Zwecke nützliche fundierte Ausbildung naturheilkundlicher Art machen?

ich möchte mich heute mal für Ihre unermüdliche Arbeit aufs herzlichste bedanken.
Was Sie täglich an Zeit opfern, um Menschen kostenlos diese wichtigen Informationen zu übermitteln, ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich.
Wären Sie in München, wäre ich sofort bei Ihnen.
Ich glaube, Ihr Wissen kann kaum ein Heilpraktiker (Ärzte sowieso nicht) toppen.
Bin sehr dankbar dafür.
Liebe Grüße

Antwort René Gräber:

Ganz herzlichen Dank für die lieben Worte. Aber: das ist durchaus zu toppen. Es gibt zahlreiche Kollegen vor denen ich den Hut ziehe und von denen ich noch eine Menge lernen kann – und auch viel gelernt habe. Auch wenn es sich so anhört als würde ich auf „die Ärzte“ schimpfen: von einigen Ärzten habe ich sehr viel lernen dürfen. Insofern plädiere ich für eine differenzierte Betrachtungsweise (so wie in den Schritten ja angesprochen).
Mein Ansatz ist heute, dass ich versuche auf allen Gebieten einen Überblick zu behalten. Und wenn ich zum Beispiel denke, dass ein Patient von einer klassisch-homöopathischen Behandlung profitieren würde, dann schicke ich diesen auch zu den entsprechenden Kollegen, die dies auch den ganzen Tag tun…

weiß Gott, der Informations-Tsunami im Internet ist tückisch! Viel Halb- und Viertelwissen wird dort verbreitet. Selbst ernannte Experten benutzen den Informationsbedarf und die Naivität von Menschen, um mit schnell gestrickten eBooks (die im Grunde keine sind) oder Online-Trainings (wobei meist unklar wird, was überhaupt trainiert wird) Geld machen. Nichts gegen Geld verdienen auf seriöse und Nutzen bringende Weise – aber das erinnert sehr an die Schleppermethoden früherer Zeitschriftenabo-Werber, die ihren Fuß in die halb geöffnete Haustür stellten.

Ich lese den Newsletter regelmäßig und freue mich, dass ich ihn abonniert habe. Auch zukünftig mag ich nicht darauf verzichten.
Ich bin fast siebzig, esse vorwiegend vegetarisch und kann nur unterstreichen, das wir Menschen uns um unsere Gesindheit selbst kümmern müssen. Im Kopf muss sicher bei vielen Menschen angefangen werden und dann konsequent in die “ tägliche “ Tat umgesetzt werden. Bewegung und die richtige (magere) Ernährung bringen den Körper wieder ins Gleichgewicht.

Lieber Herr Gräber,
Auch ich möchte mich recht herzlich bei Ihnen bedanken und bin so froh, „dass Sie mir über den Weg gelaufen sind“. Ja, Wissen ist das Eine, umsetzen das Andere. Dies beschreibt MIRSAKARIM NOBREKOV (russischer Arzt)in seinem Buch, ESELSWEISHEITEN auf erheiternde Art sehr, sehr deutlich… der INNERE SCHWEINEHUND als unser Widersacher wird des öfteren erwähnt;)… Ich wünsche allen einen starken Willen Ausdauer und Durchhaltevermögen…
Mit liebem Gruss
Jasmin

Wer ist „wir“? Ich jedenfalls möchte durchaus auf die Schulmedizin verzichten und habe das – nur zu meinem Vorteil – auch schon seit Jahren getan. Wie kommen Sie übrigens darauf, dass „alternativ“ mit „gegen“ zu übersetzen ist?

Hallo @Betty,wenn Du „online Heilpraktikerkurse/Schule“ in die Suchmaschine eingibst kommt eine HP-Schule Isolde…den Nachnamen hab ich vergessen,aber das findest Du.Die Basiskurse in Anatomie und Physiologie sind umsonst,wenn Du dann weitermachen oder bestimmte Seminare besuchen willst zahlst Du immer nur den entsprechenden Kurs und das ist alles nicht teuer.Setzt natürlich voraus,dass man für Homeschooling diszipliniert genug ist und ergibt auf dem Level auch keine Bestallung, aber ich (mit Bestallung) finde mich da immer ein,wenn mir auffällt,dass ich Basiswissen wiederholen oder andere Stoffe vertiefen sollte.Die sind sehr nett und kulant und verbreiten profundes Basiswissen, was durchaus auch mal und gewollt in Medizin-Chinesisch übergeht.Über die Großen der Phytotherapie -Hildegard v. Bingen,Maurice Messegue,Maria Treben,etc- gibt es stapelweise Literatur.Sogar in unserer 17900-Seelen-Bibliothek opn pladden Land.Kein Problem..
Ich bin auch sehr froh,dass Rene da ist,es bereichert ungeheuer auch wenn man nicht immer einer Meinung ist.Danke,Herr Gräber!Ich habe mich zZt auf Mentaltraining eingelassen und habe eine wilde Zeit.Später mehr.Gruß

vielen Dank für den aktuellen Beitrag mit dem Sie mir aus der Seele sprechen.
Ich bin immer wieder beeindruckt über ihr breit gefächertes Wissen und schätze Ihre Newsletter sehr.
Ich arbeite selbst im Gesundheitswesen und versuche immer wieder Informationen aus der Naturheilkunde an oft sehr verzweifelte Menschen, in vielen Fällen Krebspatienten, weiter zu geben.
Oft empfehle ich zur Information Ihre Website und manche Patienten versuchen dann auch diesen Weg.
Die Gefahr ist aber groß, dass, wenn kein schneller Erfolg eintritt, wieder die Schulmedizin in Anspruch genommen wird und dann noch der Vorwurf kommt, dass durch den Umweg über die Naturheilkunde der mögliche schulmedizinische Behandlungserfolg verzögert wurde.
Ich selbst bin von der Naturheilkunde absolut überzeugt, da die Schulmedizin mich vor 30 Jahren beinahe ins Grab gebracht hätte, da über ein Jahr lang eine Autoimmunerkrankung nicht erkannt wurde.
Unter anderem wurde ich mit Betablockern behandelt, die meine Herzfrequenz auf 40 Schläge herabsetzten und meinen Blutdruck so in den Keller rasseln ließ, das ich laufend kollabierte. Man wollte mich auch auf die Psychoschiene schieben, Diagnose vegetative Dystonie und ich sollte Psychopharmaka schlucken.
Erst der Weg zu einem Heilpraktiker hat mein Leben wieder lebenswert gemacht.
Es bleibt zu hoffen, dass immer mehr Menschen wieder Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen und auch ihren Lebensstil überdenken und nicht blind auf die, auf den ersten Blick so schnellen Erfolge, der Schulmedizin vertrauen.
Sie tragen da einen großen Teil dazu bei und dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Lieber Herr Greber,
Danke immer für die wertvollen Mails und Beiträge.
Dieses Mail hier mit den 5 Schritten, und wie verschieden, je nach Bewusstsein und Denken die Leute das annehmen können, hat mich einmal mehr beeindruckt, und mich in meinen Beobachtungen, meinem Fühlen, Denken und Handeln bestätigt.
Dass alles zusammenhängt, macht es immer und immer wieder deutlich. Danke!
Mit lieben Grüssen
Helene Lanz

Eigenverantwortung, das ist das Zauberwort. Und die wollen nur wenige Menschen übernehmen. Da wird immer noch auf die Pille gewartet, um so weitermachen zu können wie bisher. Der Sohn einer Freundin hat seit Jahren Diabetes Typ II. Vor einem guten Jahr hat er deshalb fast ein Bein und sein Augenlicht verloren, aber eben nur fast. Er isst so weiter wie bisher, hat weiterhin starkes Übergewicht. Alt wird der nicht. Was soll man da machen? Ein anderer Bekannter hat starkes Übergewicht und ernährt sich quasi nur von Fertiggerichten. Er lag fünf Wochen im Krankenhaus wegen starker Herzprobleme und Depressionen. Ich bot ihm an, bei der Ernährungsumstellung behilflich zu sein (ich mache eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin), aber er meint, dass da jeder was anderes sagen würde. Also isst auch er weiter so wie bisher. Es mangelt an Eigenverantwortung. Die Werbung gaukelt irgendeinen Mist vor, der Mainstream ist stärker als der gesunde Menschenverstand. Vordenker werden belächelt, damit man guten Gewissens weiter fressen kann. Die Schulmedizin wird es schon richten. Der Respekt vor der Schöpfung ist mit der Moral verloren gegangen. So viele sind von Schritt 1 noch weit entfernt, wollen ihn auch nicht gehen, denn das hieße ja, dass man selbst, wenn auch meist unwissentlich, die Karre in den Dreck gefahren hat. Kopf in den Sand stecken, et hätt noch immer jot jejange! Und plötzlich ist man tot und beschwert sich, dass einen keiner aufgeklärt hat. Es ist zum Heulen.

Vergebung und Versöhnung
Am 31. Oktober 1991 verabreichte mir ein Dr. med. 10 Globuli Sulfur. Innert 10 Tagen wurde ich zum Notfall. Meine Haut entzündete sich, Brandwasser ist ausgetreten, die Finger verhornten wie bei einem Menschenaffen, hinter der Stirne hämmerte das Kopfweh pausenlos gleich einem Specht.
Meinen Beruf als Ing. grad. musste ich aufgeben und landete in einer Bäckerei als Ausläufer. Wie ich diesen Arzt hasste! Meine Leber war kaputt und Schulmediziner konnten mir nicht helfen. Mit meinem Schicksal haderte ich und fühlte mich immer mehr als Opfer einer Gemeinheit. Es sollte eine langwierige Angelegenheit werden, wieder aus diesem Trauma herauszufinden.
Nach zwanzig Jahren habe ich mich zur Vergebung entschlossen. In einer Internet-Predigt hatte ich gehört: „Versöhnt euch mit Gott, und er wird euch mit den Menschen versöhnen.“ Leider ist dieser Arzt verstorben. Aber ich konnte mich entlasten, Zufriedenheit ist in mein Herz eingekehrt und Jesus mein Freund geworden.

3 Einheit von Körper Geist und Seele:
das wird von der Schulmedizin zwar erkannt aber nicht praktiziert. aus Zeitgründen und weil es viel zu schwierig ist auf den Einzelnen einzugehen. deshalb werden Symptome behandelt und zum Beispiel Schmerzen unterdrückt. Antibiotika verordnet und neue Krankheiten entstehen erst später.. die Beweisführung von Ursache und Wirkung ist für den zuvor betroffenen durch Sulfur von zu niedriger Potenz vermutlich Geschädigten schwer zu beweisen.
und einen Antibiotika-Geschädigten dessen Schaden auch erst nach 2 Jahren auftritt ist es eben so schwer….
aber dass Stress und Mobbing schädigt dürfte jedem klar sein, doch wie man ihn sinnvoll vermeiden kann, dürfte auch nicht einfach sein.
wer aber Schuld auf sich geladen hat, kann durch Vergebung sein Seelenheil und damit Gesundheit erlangen.

Der Artikel spricht mir mal wieder aus der Seele. Zum Glück hatte ich selbst wenig Schwierigkeiten damit, mein Leben zu ändern und bin in meinem Umfeld der „Gesundheitsapostel“ und werde deswegen oft auch belächelt. Einige Leute haben mich aber auch zu ihrem Vorbild auserkoren und bei denen sehe ich, wie furchtbar schwer es ihnen fällt, ihre Ernährung und ihre Lebensweise zu ändern. Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach. Darauf läuft es immer wieder hinaus. An meinem Arbeitsplatz hat sich aber durch mein Vorbild mittlerweile eine kleine feste „Fastengemeinde“ gebildet, die 2x im Jahr mit mir gemeinsam fastet.
Dass Naturheilkunde die Medizin der Wahl ist, sehe ich u.a. an meinem sehr alten Pferd, welches von einer Heilpraktikerin behandelt wird. Neulich wurde es mit einer einzigen Gabe eines homöopathischen Mittels von einem ganz schlimmen Arthroseschub befreit. Die Stute konnte keinen Schritt mehr laufen und nach der Gabe lief sie am nächsten Tag wieder und nach drei Tagen war alles vergessen. Wer so was mal gesehen hat und dann noch nicht überzeugt ist, dem ist nicht zu helfen…

Seit X-Jahren suche ich als Diabetiker (+ Bluthochdruck-Attacken) nach Alternativen: Pilze, Zimt, Resveratrol L-Arginin, Zeolith, Entsäuerung, Darmreinigung usw. usf. – Mal abgesehen davon, dass das alles mich jede Menge Geld kostete (das oft kaum vorhanden war), geht es mir schlechter als je zuvor! – Der Komplementär-Mediziner: Wenn der Familie der Vater wichtig ist, könnten wir ab 5.000 € schon einiges für sie tun. – Alle Alternativ-Mediziner, die es in meiner Umgebung gibt, behandeln nur Privat-Patienten (oder Bar-Zahler). – Der Schulmediziner: Wir müssen die Dosen verdoppeln und die Medikamentenbandbreite erweitern; Schwindelattacken, Wasser in Beinen und Gesicht sollten sie halt als notwendige Übel akzeptieren oder ist ihnen eine Amputation lieber? (. ). – Nur mit Ausdauer ist es nicht getan. – Überall große Sprüche, viel Suggestion und wenig Greifbares.
Noch ein Beispiel: ein bekanntes Mädchen (10 J) wurde solange auf Asthma alternativ behandelt, bis die Lunge so kaputt war, dass diese transplantiert werden musste.

Guten Tag Herr Gräber,
sehr interessiert lese ich Ihren newsletter und finde gute Anregungen, ich stehe der Schulmedizin schon lange kritisch gegenüber und habe seit einiger Zeit Probleme mit hohem Blutdruck, so dass mir sogar mein Arzt für Homoöpathie Betablocker empfiehlt, da die Einnahme von Homviotensin nix gebracht hat.Durch Selbstbeobachtung versuche ich,Druck im Verhalten zu mindern, es langsamer angehen zu lassen etc.Betablocker kamen für mich aber nie in Frage (wie Sie die ja jetzt auch entlarvt haben)meine Bitte nun, die sicher viele, viele Menschen betrifft (die sich gesund ernähren, bewegen und trotzdem Blut- Hochdruck haben)- einen Cholesterinreport haben Sie ja schon verfasst – gibt es den auch über Hypertonie,bzw.A l t e r n a t i v e n??
Über eine Antwort freut sich, mit herzlichem Gruß
Alice

Ich bestätige aus eigener Erfahrung die von René genannten 5 Schritte. Ich bin 60 und für mich ist die Naturheilkunde nicht die Ergänzung oder Erweiterung der Schulmedizin, sondern DER WEG. Die Schulmedizin kommt für mich nur bei Unfällen und Notfällen zum Einsatz. Mich schauderte neulich, in einer Infoschrift der Weleda zu lesen, dass die Anthromedizin sich nicht als Alternative zur Schulmedizin, sondern als deren Ergänzung und Erweiterung sieht. Das zeigt wie wenig Vertrauen in die Naturheilkunde selbst solche Menschen haben, die beruflich intensivst mit der Herstellung von natürlichen Arzneimitteln befasst sind.
In einem der Kommentare las ich die Frage, wie mensch sich denn umfassend bilden kann um mit Erfolg den einen Weg zu mehr natürlicher Gesundheit zu gehen.?
Mein erstes Buch, was ich zum Thema Gesundheit intuitiv aus dem Regal in der Stadtbibliothek nahm, war von Jon Judkin und hieß in etwa „Zucker, das süße Gift“ oder so ähnlich, ich weiß es nicht mehr genau. Es führte dazu, dass ich meine letzte angefangene Packung raffinierten Zucker in die Mülltonne warf und mich seitdem immer mehr und immer weiter und umfassender für meine Ernährung interessierte. Das ist ein Selbstläufer geworden, und nebenbei kommen noch allerlei andere nützliche Informationen auf einen zu, die nach und nach die gesamte Lebensweise betreffen. Die Zeitschrift Natur und Heilen kann ich sehr empfehlen…
Ich behaupte, dass Gesundheit unmöglich ist wenn nicht die Ernährung grundlegend überprüft und großteils umgestellt wird. Denn fast alle Krankheiten kommen vom täglichen Essen!! Wenn dann jemand von einem ungünstig gewählten homöopathischen Mittel solch entsetzliche Erscheinungen bekommt wie in einem der Kommentare berichtet, hat das weniger mit dem Mittel als mit der Jahrzehnte zuvor konsumierten Nahrung zu tun, die Kranheiten erzeugt.

Wir alle sind durch raffiZucker, Weißmehl und meist hohen Fleischkonsum und viel zu hohen Milchproduktekonsum bereits so geschädigt, dass wir nicht nur das Essen ändern müssen um gesunder zu werden, sondern auch Nahrungsergänzungsmittel wie z.B. Spirulina einnehmen sollten, denn wir leiden aufgrund der räuberischen Eigenschaften von raffiZucker an erheblichen Mangelerscheinungen des Stoffwechsels.
Ausserdem ist gründliches Kauen und Einspeicheln jeden Bissens die Lösung um dem Körper ab sofort Gutes zu tun. JEDEN BISSEN 50 MAL KAUEN. Der Speichel enthält Enzyme, Fermente und co, die die Nahrung bereits im Mund aufzuschließen beginnen. Das erleichtert den übrigen Verdauungsorganen die Arbeit sehr. Außerdem erhöht es die Hingabe beim Essen, die Wertschätzung, den Genuß und hilft, sich früher satt und zufrieden zu fühlen als wenn mensch dreimal auf einem Happen kaut, dann dazu trinkt um das trockene Essen runterzuspülen und seinen Magen dadurch zur Mülltonne degradiert.

Ich würde sagen, wer anfängt DEN WEG zu suchen, sollte mit der täglichen Nahrung anfangen und sich dazu immer umfassender informieren und die Erkenntnisse umsetzen. Egal, wenn Irrwege dabei sind. Das Ganze ist ein lebenslängliches Thema!!

Auch sehr spirituelle Menschen essen ja täglich mehrmals und führen damit ihrem Körper auch schädliche Substanzen zu. Ich behaupte, daß Beten hilft, jedoch nicht in der Weise dass mensch vor lauter Beten vergisst dass das, was tägliche in seinen Körper gelangt, die HÖCHSTE AUFMERKSAMKEIT verdient weil es ständig, rund um die Uhr, seine Wirksamkeit im Stoffwechsel entfaltet; und weil Vieles, was gemeinhin als gesund oder wichtig gilt, absolut schädlich für die Gesundheit ist: Raffizucker,viel Milchproduket, Backwaren aus kleiefreiem Mehl…viel Fleisch. Auch Wurst ist Fleisch.
Was in Restaurants dann noch geeignet ist für den gesunden Genuß ist wirklich ein sehr eingeschränktes Spektrum.
Vegetarier sind oft nicht gesünder als FleischesserInnen, weil Milchprodukte in der heute üblichen Menge sehr sehr übersäuernd und entzündungsfördernd wirken, auch Eiterungen und Verschleimungen gehen auf ihr Konto.
Vegan ist da wirklich die bessere Wahl, jedoch gibt es dabei auch einige problematische Aspekte…

meine fast 95 jährige Mutter ißt seit eh und je ungesund. Viel Süßes und zerkochte Hausmannskost.
Und hat außer Osteoporose keine Wehwehchen!!
Schon mal dran gedacht, dass Krankheiten nicht davon kommen, was hier immer geschrieben wird, sondern seelische Ursachen haben. Das kann man auch sehr gut an sich und anderen beobachten, nur davon schreibt hier niemand……
Ich habe schon öfter hier mal auf die Germanische Heilkunde hingewiesen, ist angebracht,sich damit mal zu beschäftigen!

duetact schmelztabletten beipackzettel

Wassertrinken trägt zum Entsäuern, Entgiften und gesunden Abnehmen bei! 1,5 – 2 Liter gutes Wasser regt die Nierentätigkeit an und verdünnt den Urin. Unter gutem Wasser versteht man „leichtes Wasser mit wenigen Mineralien, da dieses schneller in die Körperzellen einströmt und «Belastungen» abtransportiert. Kohlensäurehaltiges Wasser bitte vermeiden! Es stimuliert die Ausscheidung von Magensäure und trägt zu einer Übersäuerung bei.

Tiefer, erholsamer Schlaf ist für das gesunde Abnehmen wichtig. Wer unter Stress leidet, schläft meistens nicht gut. Umgekehrt gilt: Durch einen gesunden Schlaf meistert man auch schwierige Alltagssituationen viel entspannter. Stress führt zudem zu einem erhöhten Blutzucker, dadurch steigt der Insulinspiegel und ein starkes Hungergefühl stellt sich ein. Stress macht demnach dick und in der Folge ist man noch mehr gestresst.

Dauerhafter Gewichtsverlust funktioniert bei Ihnen nicht? Sie werden staunen, was alles möglich ist! Beginnen Sie noch heute mit gesundem und nachhaltigem Abnehmen und starten Sie mit Vitalität und einem neuen Lebensgefühl durch! Wir informieren Sie hier über erfolgreiche, wissenschaftlich untermauerte Methoden.

Übergewicht ist echt frustrierend. Sie wachen eines Morgens auf und bemerken, dass sie nicht mehr in Ihre Jeans passen. Andere verspüren den Wunsch, sich endlich wieder normal bewegen zu können, ohne dass der Bauch dabei stört. Irgendwann rebelliert der Körper mit erhöhtem Blutdruck und erhöhten Blutzuckerwerten. Zu allem Übel stellen sich Schmerzen in den Gelenken und Muskeln ein.

Sicherlich haben Sie sich zum Thema gesundes Abnehmen und schneller Gewichtsverlust schon umfassend informiert und wissen, dass die wichtigste Erkenntnis der Wissenschaft lautet: Kalorien reduzieren und mehr Bewegung! Aber was zum Kuckuck könnte der Grund sein, weshalb Sie Ihrer Traumfigur immer noch hinterher rennen?

Wie können Sie nun diese hochkomplexen Einflussfaktoren alle unter einen Hut bringen?
Dank eines innovativen Schweizer Ernährungskonzeptes ist ein Durchbruch beim gesunden Abnehmen gelungen. Mit dem wissenschaftlich erprobten und von Ärzten entwickelten 100 % natürlichen Vollwertriegel ist Abnehmen keine Hexerei mehr! Zugegeben, die körperlichen Prozesse, die zu raschem, gesundem und nachhaltigem Gewichtsverlust führen sind komplex – das Swiss-QUBE Konzept vereint sie jedoch alle in einer Rezeptur!

Wer es schafft, den Stoffwechsel anzuregen, dessen Wunschgewicht ist bereits zum Greifen nah. Bewegung oder bestimmte Nahrungsmittel wie scharfe Peperoni regen den Stoffwechsel massiv an. Einfacher geht’s, wenn man die Nahrungsmenge reduziert, vielleicht mit Glaubersalz abführt und sich mehr bewegt. Wenn sich die Verdauungszeit verkürzt, ist man auf dem richtigen Weg. Mit Rote Beete- oder Algen-Tabletten kann man die Verdauungszeit messen.

Eine Übersäuerung verlangsamt den Stoffwechsel und die Entgiftung und führt zu Antriebs-und Lustlosigkeit. Langfristig greift der Körper auf die Basenmineralien
aus den Knochen zu, was zu Osteoporose führen kann. Dieses Wissen zeigt: Pflanzenkost, Stressreduktion und gesunder Schlaf sind beimAbnehmen von grosser Bedeutung.

Das Spannende bei unseren Darmbakterien ist, dass es Schlankmacher- und Dickmacher-Bakterien gibt! Die Dickmacher haben die schlechte Eigenschaft, aus der geringsten Nahrungsmenge noch so viele Nährstoffe herauszuholen, dass man davon zunimmt. Und sie gedeihen besonders gut durch tierisches Eiweiss, Kohlenhydrate und ungesunde Fette. Die Schlankmacher-Bakterien lieben hingegen Obst und Gemüse. Bereits nach drei bis vier Tagen konnte ein verstärktes Wachstum der Schlankmacherbakterien bei Umstellung auf pflanzliche Kost beobachtet werden!

Um gesund abzunehmen, muss die Entgiftungsleistung unseres Körpers optimal funktionieren. Beim Entgiften scheidet der Körper Abfallprodukte des Stoffwechsels und die mit der Nahrung und Atmung aufgenommenen Gifte aus. Die Säure-Basen-Balance, die Darmbakterien und die Nierenfunktion sind dafür wichtig. Zur Zellentgiftung braucht es zudem ausreichend Vitamine und Mineralien, auch um den oxidativen Stress im Körper zu reduzieren.

Wassertrinken trägt zum Entsäuern, Entgiften und gesunden Abnehmen bei! 1,5 – 2 Liter gutes Wasser regt die Nierentätigkeit an und verdünnt den Urin. Unter gutem Wasser versteht man „leichtes Wasser mit wenigen Mineralien, da dieses schneller in die Körperzellen einströmt und «Belastungen» abtransportiert. Kohlensäurehaltiges Wasser bitte vermeiden! Es stimuliert die Ausscheidung von Magensäure und trägt zu einer Übersäuerung bei.

Tiefer, erholsamer Schlaf ist für das gesunde Abnehmen wichtig. Wer unter Stress leidet, schläft meistens nicht gut. Umgekehrt gilt: Durch einen gesunden Schlaf meistert man auch schwierige Alltagssituationen viel entspannter. Stress führt zudem zu einem erhöhten Blutzucker, dadurch steigt der Insulinspiegel und ein starkes Hungergefühl stellt sich ein. Stress macht demnach dick und in der Folge ist man noch mehr gestresst.

Viele Abnehmwillige glauben, dass vor allem wenig Essen den Weg zur Traumfigur ebnet – und machen dadurch fatale Fehler: Der Stoffwechsel wird an das mangelhafte Nahrungsangebot angepasst und heruntergefahren, der Energieverbrauch verringert sich. Sobald wieder in normalem Maße gegessen wird, ist eine Gewichtszunahme über das Ausgangsmaß hinaus vorprogrammiert. Dabei sorgt oft ein Nährstoffmangel für die Schwierigkeiten mit dem zu hohen Gewicht. Weiterlesen →

Abnehmen im Schlaf und das ganz ohne Verzicht auf Schokolade, Fleisch und Pasta: Das klingt nach einer Wunderdiät? Ist es aber nicht! Der Internist Dr. Pape hat ein Ernährungskonzept entwickelt, das die körpereigene Fettverbrennung durch die Kontrolle des Insulinspiegels in Schwung bringt – und das ganz einfach im Schlaf.
Weiterlesen →

Jeder der beschließt, schnell abnehmen zu wollen, möchte sein Ziel auch wirklich in kürzester Zeit erreichen. Am besten wäre es, wenn bereits nach wenigen Tagen die Pfunde purzeln würden, der Erfolg sichtbar und auf der Waage messbar wäre. Natürlich ist für die Gewichtsregulierung nach unten eine generelle Ernährungsumstellung am effektivsten. Doch es gibt einige Tipps, mit denen ganz fix einige Kilos abgespeckt werden können. So kommt man seinem Ziel, im Bikini oder der Badehose eine gute Figur zu machen, schnell näher.
Weiterlesen →

Die Reisdiät wird bereits seit den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts angewendet. Anfangs wurde sie entwickelt, um Menschen mit Nierenproblemen oder Herzkrankheiten eine leichte, gesunde Diät anzubieten. Da sich durch den nahezu ausschließlichen Verzehr von Reis auch eine Gewichtsabnahme einstellte, greifen heute viele Übergewichtige auf die Reisdiät zurück, um schnell ein paar Pfunde abzunehmen. Als längerfristige Diät ist sie allerdings nicht zu empfehlen. Weiterlesen →

Sie fühlen sich unwohl mit ihrem Gewicht und haben vielleicht schon jede Diät ausprobiert? Was also tun, wenn jedes erdenkliche Mittel scheitert? Viele Internetseiten werben mit sogenannten Schlankheitsmitteln und Diätpillen, um dem Übergewicht und der Fettleibigkeit den Kampf anzusagen. Viele Menschen erwarten von diesen sogenannten Wundermitteln eine Reduzierung oder auch eine Haltung des Körpergewichts, um gesundheitliche Risiken zu minimieren. Weiterlesen →

duetact schmerztabletten gegen kopfschmerzen


Mein wirken als Heiler und auch privat ist auf die Lehre der bedingungslosen Liebe von Jesus Christus aufgebaut. Seine Lehre ist die einzige, die zum wahren Frieden führt. Mein Hauptanliegen ist, dem hilfesuchenden Menschen, wieder zu sich selbst und zu seiner eigenen Kraft Jesus Christi zu bringen. Die Würde der einzelen Seele hat bei meinem Wirken als Heiler einen hohen Stellenwert.

Vertikale Aufrichtung steht für das Aufrichten eines Menschen in seinem ganzen „Sein“. Hier finden positive Veränderungen im Körper, im Geist und in der Seele statt. Die Aufrichtung ist ein Weg, der weit über die Begradigung einer Wirbelsäule hinausgeht. Es handelt sich um eine hochenergetische Form der Veränderung und bringt die gesamten Strukturen des Menschen wieder in Einklang.

Die Energie beginnt wieder zu fließen und Stauungen können sich auflösen. Darüber hinaus hat sie einen positiven und unterstützenden Einfluss auf die eigenen Selbstheilungskräfte. Selbst festgefahrene Gedankenmuster können sich aufzulösen und werden durch neue vitale Impulse ersetzt. Da energetisch alles miteinander verbunden ist, können negative Strukturen auch Einfluss auf den Geist und die Seele eines Menschen nehmen. Ein ganzheitliches Ausbalancieren des gesamten Menschen verbindet diesen wieder mit seiner individuellen Urkraft.

Am Körper selbst ist es am einfachsten durch unterschiedliche Beinlängen zu sehen. Die „Energetische Wirbelsäulenbegradigung“ unterstützt dass die Beine nach der Behandlung gleich lang sind. Die Aufrichtung der Wirbelsäule setzt einen umfassenden Heilungs- und Bewusstwerdungsprozess in Gang. Hierdurch resultiert die Heilung von gespeicherter Energie – und Urblockaden auf der seelischen, geistigen und körperlichen Ebene wie unter anderem bei:

Während der Aufrichtung wird eine Begradigung der Wirbelsäule gefördert und darüber hinaus auch eine Entgiftung und Entstörung des Körpers. Der umfassende Bewusstwerdungsprozess steht für mehr Lebenskraft und Lebensfreude, die eigene Selbstheilung wird aktiviert und der Energiefluss im Körper wird harmonisiert.

Die energetische Wirbelsäulenbegradigung ist die ideale Ergänzung zur medialen Ausbildung nach Christa Bredl. Sie unterstützt die Selbstheilungskräfte auf der sichtbaren, materiellen Ebene für die Urblockadenlösungen.

All unsere Zellen haben die Fähigkeit sich selbst zu heilen. Allerdings ist der Zugang dazu oft nicht mehr vorhanden, bzw. bewusst. Und doch sind wir alle Schöpfer unseres Körpers. Wir benötigen kein neues Wissen, um uns wieder an unsere Selbstheilungskräfte zu erinnern, denn dieses Wissen ist bereits in unseren Körperzellen gespeichert.

Ich stehe dabei als „Heilkanal“ zur Verfügung. Dieser Kanal stellt eine Verbindung zwischen dem morphogenetischen Feld, dem Energiefeld, in dem alles Wissen, gespeichert ist, und dem Wissen, das wir in uns tragen her. Letztendlich ist die energetische Wirbelsäulenbegradigung die Begleitung in die Selbstheilung.

Durch die Kraft der universellen Energie werden Blockaden zwischen den Wirbeln gelöst, wodurch die einzelnen Wirbel ihre Position korrigieren können. Somit kann sich das Becken begradigen und eine Beinlängendifferenz ausgeglichen werden. Dies unterstützt sowohl den feinstofflichen Körper als auch unserem grobstofflichen, dem physischen Körper.

Die energetische Wirbelsäulenaufrichtung ist für Kinder und Erwachsene. Sie leistet eine Hilfestellung selbst bei ungeborenen Kindern, da sie häufig, auch durch pränatale Muster verursacht, schief zur Welt kommen.
All jene, die keine spürbaren Beschwerden haben, können durch die Aufrichtung Vorsorge betreiben und ihre Lebensqualität steigern. Die Begradigung ist für jeden Menschen überaus entwicklungsfördernd, bewusstseinserweiternd und heilsam.

Die korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule bildet eine zentrale Grundlage zur Gesundheit.
Durch die Kraft der universellen Energie können in Sekundenschnelle Blockaden durch die Selbstheilungskräfte zwischen den Wirbeln gelöst werden, wodurch die Wirbel ihre Position korrigieren können. Es unterstützt die Begradigung des Beckens und das Ausgleichen einer eventuellen Beinlängendifferenz. Dies geschieht im gleichen Moment sichtbar sowohl im feinstofflichen Körper als auch auf feststofflicher Ebene – dem Körper.

Alle Emotionen wie Angst, Stress und negative Erlebnisse, die ein Mensch seit Anbeginn seiner Existenz erlebt hat, die bis zum heutigen Tag nicht losgelassen werden konnten, sind u. a. in den 26 Wirbeln gespeichert. Dadurch kann sich die Wirbelsäule verschieben und verdrehen. Durch diese Verschiebungen der Wirbel werden auch die anliegenden Nervenbahnen in Mitleidenschaft gezogen. Die zwischen den Wirbeln austretenden Spinalnerven versorgen bestimmte Organe und Zonen des Körpers.

Ist ein Wirbel verschoben und dadurch ein Nerv eingeklemmt, signalisiert dies dem Gehirn, dass das zugeordnete Organ, welches durch diese Nervenbahnen versorgt wird, eine Störung meldet. Das Gehirn versucht dabei einen Ausgleich zu schaffen. Da die Ursache allerdings nicht am Organ selbst liegt, kann durch diese Fehlinformation unter Umständen ein Organ auf Dauer Schaden nehmen. Blockaden in den angeschlossenen Steuerzentren und den Organen, Fehlstellungen auf körperlicher Ebene, Krankheit und Disharmonie können somit die Folgen sein.

Herzlich willkommen auf meiner Internetseite

Mein Name ist Matthias Jäger und ich bin am 16.05.1963 in Bückeburg (Landkreis Schaumburg) geboren. Diese Tätigkeit als Heiler ist für mich sehr wichtig und erfüllt mein Herz mit viel Liebe und Freude. Jeder der zu mir kommt, soll sich bei mir wohlfühlen und alles loslassen können, was ihn bedrückt. Mir wurde von Jesus Christus eine wunderbare Begabung geschenkt. Ich kann mitfühlen, was der andere Mensch fühlt und das unabhängig von seinem Aufenthaltsort auf der Erde! So kann ich liebevoll die Blockaden aufspüren und mit Licht sowie Liebe auflösen. Dieses geschieht in völliger Harmonie mit Jesus Christus. Der Mensch kann dabei einen tiefen Frieden empfinden.

Ich kann den hilfesuchenden Menschen Botschaften von Jesus Christus übermitteln, wenn sie dieses auch möchten. Durch diese Botschaften können wichtige positive Impulse für das weitere Leben gegeben werden.

duetact generika rezeptfrei günstig kaufen

duetact gel oder tabletten

Einnahme von Schüßler-Salzen: Die alternativmedizinische Schüssler-Lehre basiert auf der Annahme, dass alle Krankheiten auf Mangelstörungen im Mineralstoffwechsel zurückgehen. Demnach sind für den menschlichen Organismus zwölf Schüssler-Salze und 15 Ergänzungsmittel von Bedeutung, die bei einem Mangel ersetzt werden müssen.


Festigkeit der Knochen, Zähne, Arthritis. Regeneration von Haut und Schleimhäuten. Allergien psychischer Herkunft. Eingefahrene Verhaltensmuster und Engstirnigkeit werden abglegt. Konzentration und Lernfähigkeit. Fördert geistige Freiheit.


Kalzium kommt stets an Phosphor gebunden vor und wird im Darm mit seiner Hilfe aufgenommen. Steigert die Regenerationsfähigkeit aller Zellen, Gewebe und Organe. Hält im Blut den Säure-Basen-Spiegel ausgeglichen. Ist stimmungs- aufhellend und aufmunternd bei Müdigkeit, Erschöpfung.


Unterhält die Verbrennungsvorgänge im Organismus, ist die Voraussetzung aller Stoffwechselvorgänge. Bringt Vitalität, den Wunsch, Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Sauerstoff repräsentiert das Lebensprinzip.


Ist der Form gebende Baustoff vieler Eiweiße, Enzyme und Hormone, ist Bestandteil des Keratins. Heilwirkungen bei Hauterkrankungen, Schuppenflechte und Pilzinfektionen. Beteiligt am Aufbau von Bindegewebe und Entgiftungsprozessen. Deckt verborgene Bewusstseinsinhalte auf und klärt Krankheitsbilder durch Beseitigung der Symptome, um an die Ursachen zu kommen. Weckt unsere Schattenseiten um sie zu überwinden.

Ein Netzwerk für europäische Ernährungswissenschaftler aufbauen - das ist übergeordnetes Ziel der Federation of European Nutrition Societies (FENS) Summer School in Belgrad vom 20. bis zum 24. August 2018. Die Serbische Ernährungsfachgesellschaft richtet die Veranstaltung gemeinsam mit der Universität Belgrad aus.

Der Flyer „Vegan essen – klug kombinieren und ergänzen“ bringt auf den Punkt, worauf Veganer achten sollten, um sich ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen. Bei der veganen Ernährungsweise steht die Versorgung mit Protein, langkettigen Omega-3-Fettsäuren, Calcium, Eisen, Jod, Zink, Selen sowie Vitamin B12, B2 und Vitamin D im Fokus.

Die DGE präsentiert sich gemeinsam mit „IN FORM in der Gemeinschaftsverpflegung – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ vom 19. bis 21. April auf dem 60. Kongress des Verbandes der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e. V. (VDD) im CongressPark Wolfsburg.

Aus den Ergebnissen einer kürzlich erschienenen Studie im Lancet (Wood et al. 2018) schließen die Autoren, dass ein Grenzwert für den Alkoholkonsum unter Berücksichtigung des geringsten Risikos für die Gesamtsterblichkeit bei 100 g/Woche liegt. Für kardiovaskuläre Erkrankungen, mit Ausnahme des Herzinfarktes, kann kein Grenzwert benannt werden.

Zwei Staffelteams der DGE starteten beim Deutsche Post Marathon Bonn am 15. April 2018. Jeweils vier DGE-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilten sich in den Teams "DGE vollWertig" und "DGE VollKorn" die Marathondistanz. Angefeuert durch DGE-Kolleginnen und Kollegen liefen sie unter dem Motto ”DGE läuft! Ernährung bewegt uns!” zwischen neun und zwölf Kilometer.

Besonders notwendig ist Vitamin E für die Funktion der Blutgefäße (gegen Arteriosklerose-„Verkalkung“), der Muskeln und der Fortpflanzungsorgane.
Es hilft den roten Blutkörperchen beim Sauerstofftransport, wirkt gegen die Verklumpung von Blut und lässt unsere Haut jung bleiben.

Besonders notwendig ist Vitamin E für die Funktion der Blutgefäße (gegen Arteriosklerose-„Verkalkung“), der Muskeln und der Fortpflanzungsorgane.
Es hilft den roten Blutkörperchen beim Sauerstofftransport, wirkt gegen die Verklumpung von Blut und lässt unsere Haut jung bleiben.

Vitamin K1 (Phyllochinon) und Vitamin K2 (Menachinon) kommen in der Natur vor. Vitamin K3 (Menadion) und Vitamin K4 (Menadiolester) hingegen sind synthetische Verbindungen und heute nicht mehr im Handel erhältlich, denn bei einer Überdosierung können schädliche Wirkungen entstehen.

Vitamin K1 (Phyllochinon) und Vitamin K2 (Menachinon) kommen in der Natur vor. Vitamin K3 (Menadion) und Vitamin K4 (Menadiolester) hingegen sind synthetische Verbindungen und heute nicht mehr im Handel erhältlich, denn bei einer Überdosierung können schädliche Wirkungen entstehen.

Glaubt man der Lebensmittelindustrie, lässt sich dieser erhöhte Nährstoffbedarf kaum durch eine natürliche Ernährung decken. Teure Nahrungsergänzungsprodukte sollen die Lösung sein. Leider gibt es derzeit kaum wissenschaftliche Studien, die eindeutig und unabhängig belegen, dass sich die Einnahme von künstlichen Vitamin- und Mineral-Präparaten positiv auf die Gesundheit und das Leistungsvermögen auswirken.


Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben wir bei einer ausgewogenen Ernährung allerdings keinen Mangel zu befürchten. Ausdauersportler haben allerdings einen gesteigerten Nährstoffbedarf, weil sie beim Training mehr Energie verbrauchen und über den Schweiß Minerale verlieren.


Problematisch wird es hingegen, wenn man sich einseitig ernährt, nicht auf die Nährstoffdichte der Lebensmittel achtet oder die Lebensmittel falsch zubereitet. Durch zu langes Kochen geht nämlich ein Großteil der Vitamine verloren. Durch eine schonende Zubereitung (Dampfgaren) bleiben bis zu 50 Prozent mehr Vitamine im Gemüse erhalten. Ein weiterer Punkt ist die so genannte Bioverfügbarkeit der Mikronährstoffe. Nur weil ein Lebensmittel beispielsweise viel Zink oder Magnesium enthält, heißt das noch nicht, dass der Körper die Minerale auch aufnehmen kann.


Neben Vitaminen, Mineralen und Ballaststoffen enthalten Obst und Gemüse zudem noch eine Vielzahl weiterer Wirkstoffe, die bis heute nicht alle identifiziert wurden. Diese Wirkstoffe werden mit der Sammelbezeichnung „Sekundäre Pflanzenstoffe“ zusammengefasst. Sekundäre Pflanzenstoffe spielen im Energiestoffwechsel von Pflanzen keine Rolle, sie sind aber unter anderem für die Farbenvielfalt verantwortlich.


Vitamine sind organische Bestandteile der Nahrung. Man unterscheidet zwischen fett- und wasserlöslichen Vitaminen. Die vier fettlöslichen Vitamine (A, D, E, K) kann der Körper begrenzte Zeit speichern, während die wasserlöslichen Vitamine (C, B1, B2, B6, B12, Niacin, Pantothensäure, Biotin, Folsäure) direkt wieder ausgeschwemmt werden, sofern sie nicht gebraucht werden. Vitamine sind lebensnotwendig und müssen täglich mit der Nahrung aufgenommen werden.


Minerale zählen zu den anorganischen Bestandteilen des Körpers. Ab einer Menge von 50mg pro Kilogramm Körpergewicht spricht man von Mengenelementen. Dazu gehören Natrium, Chlorid, Kalium, Kalzium, Phosphat und Magnesium.


Jeder Mangel kann sich negativ auf die Gesundheit, Regeneration oder Leistungsfähigkeit auswirken. Deshalb ist es gerade für ambitionierte Läufer so wichtig, sich bewusst zu ernähren, um einem Mangel vorzubeugen. Nichtsdestotrotz kann es zu einem Mineral- oder Vitaminmangel kommen. Ein typisches Beispiel sind Frauen, die aufgrund von Regelblutungen Eisen verlieren und daher einen höheren Bedarf haben.

duetact rezeptgebühr

duetact deutschland bestellen rezeptfrei

Auch sehr spirituelle Menschen essen ja täglich mehrmals und führen damit ihrem Körper auch schädliche Substanzen zu. Ich behaupte, daß Beten hilft, jedoch nicht in der Weise dass mensch vor lauter Beten vergisst dass das, was tägliche in seinen Körper gelangt, die HÖCHSTE AUFMERKSAMKEIT verdient weil es ständig, rund um die Uhr, seine Wirksamkeit im Stoffwechsel entfaltet; und weil Vieles, was gemeinhin als gesund oder wichtig gilt, absolut schädlich für die Gesundheit ist: Raffizucker,viel Milchproduket, Backwaren aus kleiefreiem Mehl…viel Fleisch. Auch Wurst ist Fleisch.
Was in Restaurants dann noch geeignet ist für den gesunden Genuß ist wirklich ein sehr eingeschränktes Spektrum.
Vegetarier sind oft nicht gesünder als FleischesserInnen, weil Milchprodukte in der heute üblichen Menge sehr sehr übersäuernd und entzündungsfördernd wirken, auch Eiterungen und Verschleimungen gehen auf ihr Konto.
Vegan ist da wirklich die bessere Wahl, jedoch gibt es dabei auch einige problematische Aspekte…

meine fast 95 jährige Mutter ißt seit eh und je ungesund. Viel Süßes und zerkochte Hausmannskost.
Und hat außer Osteoporose keine Wehwehchen!!
Schon mal dran gedacht, dass Krankheiten nicht davon kommen, was hier immer geschrieben wird, sondern seelische Ursachen haben. Das kann man auch sehr gut an sich und anderen beobachten, nur davon schreibt hier niemand……
Ich habe schon öfter hier mal auf die Germanische Heilkunde hingewiesen, ist angebracht,sich damit mal zu beschäftigen!

Sie erwähnen hier eine tibetische Kräutermischung ( Padma28). Wo und wie kann man sie erwerben. Die Schweizer Apotheken versenden wohl nicht nach Deutschland, weil es hier nicht zugelassen ist! Habe jetzt bei Amazon „Padma Basic“ in Kapselform entdeckt. Ist es das gleiche? Und kann man es bei entsprechender Indikation unbedenklich nehmen? Ich gehe davon aus, daß es über die Niederlande kommt, wo es ebenso heißt. Und, da ich von den Tiermedikamenten weiß, daß wohl zumindest teilweise ein Abkommen mit der Deutschen Post besteht, die die Medikamente direkt dort abholt, kommt es auch ohne Zollabfertigung in Frankfurt/ Main hier an.

Ich habe viele Ihrer informativen Seiten gelesen, leider kam das für eine Knie-OP zu spät! man sollte sich lange vor einem Eingriff erkundigen – mittlerweile ist mehr als ein Jahr vergangen und ich kann kaum noch Treppen steigen. Das war alles so nicht geplant – aber der Chirurg hat keinen Fehler begangen (seiner Meinung nach) also ist der Körper „schuld“? Nein! denn alle Maßnahmen, die wir ergreifen, können Gegenmaßnahmen des Körpers und der Seele auslösen. Nachdem ich sehr verzweifelt war, habe ich mir das Buch „The Healing-Codes“ gekauft und versuche jetzt damit Körper, Geist und Seele zu heilen. Vieles was Sie in Ihren Berichten schreiben steht auch ähnlich in diesem Buch. Außerdem gibt es viele (auch umstrittene) Autoren wie Kurt Tepperwein, Bärbel Mohr usw., die uns darauf hinweisen, dass wir doch möglichst auf unser Innerstes achten sollten um dann glücklich und gesund zu werden.

Vergebung und Versöhnung II
Einem anderen Menschen zu verzeihen ist definitiv kein einfaches Unterfangen. Es gibt dermassen schwere Vergehen gegen Leib und Seele, dass ein Opfer dem Täter niemals zu vergeben vermag. Woher wird Hilfe kommen?
Eine gute Bekannte von mir wurde nach der Geburt als Säugling von ihrer Mutter an Pflegeeltern weitergegeben. Auf dem Totenbett fragte die Mutter ihre Tochter: „Kannst du mir verzeihen, dass ich dich damals in fremde Hände gegeben habe?“ Die Tochter antwortete: “ Nein, wie du weisst, bin ich selber Mutter geworden und hätte es niemals über das Herz gebracht, meine Kinder anderen zu geben.“
Jede Schuld bedearf der Sühne. Wer nicht selber sühnen will, den bestraft das Leben. Manchmal geht eine Schuld wie eine Erbkrankheit weiter auf die nächsten Generationen. Der Wille zur Vergebung für sich selbst und den anderen bringt Licht ins Dunkel der Schuld. Dieses Licht entlastet und macht uns frei auf dem Weg zur geistigen und körperlichen Gesundheit.
Noch langwieriger als Vergebung ist Versöhnung. Dazu genügt der eigene Entschluss zur Vergebung nicht. Zur Versöhnung braucht es die echte Reue des Täters und den Tatbeweis der Wiedergutmachung. Bei seiner Kreuzigung sprach mein Freund Jesus: „Vater, vergib ihnen; denn sie wissen nicht, was sie tun.“ Lk 23,34

Vielen Dank für die guten, kritischen Informationen.
Für mich gibt es noch einen 6. Schritt: Was will meine Seele mir über meinen Körper mitteilen! Oft muss man tief in die Vergangenheit und unter Schmerzen erkennen,dass da einiges „aufgeräumt“ und vergeben werden muss.Mir selber,ganz wichtig, und anderen. Sonst ist alles nur Symtombehandlung,leider.
Herzliche Grüße, Hildegard

Ich bin 77 Jahre alt und beschäftige mich schon über 40 Jahre mit alternativ Medizin und es geht mir gut. Ich habe schon viel darüber erzählt und auch Vorträge gehalten,daß Echo war immer das selbe.Negativ! Die Dummen werden nie all,auch wenn Sie es am eigenen Körper verspüren.Aber machen Sie nur weiter so Herr Gräber.Alles Gute
Karl-Heinz

Hallo und lieben Dank wieder einmal…
zu den „Alternativen“ möchte ich noch sagen: es dauert wirklich einige Zeit bis man mit dem richtigen „Ersatz“ zu der Schulmedizin zurecht kommt. Ich bin froh auch die Schulmedizin in Anspruch genommen zu haben, denn sonst wäre ich nicht auf die alternative Medizin gestoßen, weil ich all die Herzmedikamente nach einem Infarkt nicht vertragen habe. So komme ich nun gut mit Strophanthin und Nattokinase als Blutverdünner aus, die auch noch einige andere positive Eigenschaften haben. Allerdings habe ich meine Ernährung total umgestellt auf fast vegan, da mir durch Recherchen aufgefallen ist, das z.B. Käse auch die Blutgefässe zusammen zieht und verklebt. Seit ich so lebe geht es mir viel besser. Das ich dabei nun ein Zusatz an Vitamin B12 (weg. veganer Ernährung)einnehmen muß, und auch hin und wieder Magnesium, ist das kleineste „Übel“

Nun ich will nicht sagen dass dies für Jeden wichtig und richtig ist, das muß Jeder für sich selber erkunden.
Verteufeln kann ich die Schulmedizin auch nicht, da sie mir mit einem guten Arzt und mit Technik das Leben rettete. Also Fazit für mich: sowohl als auch ist richtig für mich, in entsprechender Situation.

Ich beschäftige mich mit Alternativmedizin
seit der Krebserkrankung meines Vaters vor
mehr als zwanzig Jahren.
Ich war fassungslos das er sich einfach
der Schulmedizin ergab.
Ausserdem nahm eine nahe Verwandte
Unmengen von Tabletten was auch auf
Unverständniss meinerseits stiess.
Beide starben im selben Jahr.
Ich dachte mir, mit mir nicht.
Ich fing an Bücher über Gesundheits
Themen zu kaufen. Quer durch den Gemüse
garten. Ich lernte sehr viel und wendete es
bei mir und meiner Familie an.
Zuerst beschäftigte ich mich mit Homöopathie.
Dann mit Schüssler Salzen.Mich interssierte
auch wie sie seelisch wirken. Auch darüber
gibt es Bücher.Später lernte ich die Atlaslogie
kennen. Dann die Osteopathie.
Immer wieder lies ich mich und meine Familie
behandeln. Wir sind begeistert und schätzen
es sehr. Ich bin zwar die einzige unserer Familie
die sehr viel liest, Aber auch unsere Erwachsenen
Kinder die noch bei uns im Haushalt leben
stellen Fragen, wenn sie ein gesundheitliches
Problem haben. Ich bin dankbar für die Informationen.
Ich schätze jeden Menschen sehr der anderen
ohne Schaden helfen möchte.
Ich zahle gerne dafür, was gibt es wichtigeres
als gesund zu sein?
Machen Sie weiter so Herr Gräber.
Menschen wie Sie und Ihre Frau, sollte es
viel mehr geben.

Möchte noch zum vorhergehenden Mail ergänzen, nach und nach habe ich angefangen selber Gemüse und Salate sowie Kräuter, Beeren und Obstbäume anzupflanzen. Nur noch biologische Reinigungsmittel und Kosmetika zu verwenden. Dieses Jahr haben wir schon das fünfte Jahr selber Gepflanztes. Wir kaufen beim Bauern in der Nähe oder Biologisches. Es hat lange gedauert bis wir es akzeptiert haben, aber heute sind wir froh und haben Spass daran.
Wir geben unser Wissen auch gerne an Andere weiter, bei denen wir merken, das sie mehr hören wollen.
Ja das wars. Tschüss und alles Gute.

Antwort René Gräber:

Viele Grundsatzbeiträge sind ja über viele Jahre entstanden – seit 2001. Begonnen hatte es einmal mit kleinen Informationsbroschüren zu bestimmten Heilverfahren und Beschwerden, die ich dann später einfach ins Internet gestellt habe 🙂

Ich hatte vor über 30 Jahren einen Autounfall mit Schädel-Hirn-Trauma (4 Wochen Koma). Da hat mir die Schulmedizin natürlich geholfen wieder auf die Beine zu kommen Weiter konnten die Ärzte da aber nichts tun (ausser Rezepte für die Krankengymnastik ausstellen). Vor ca. 10 Jahr machte ich mir einen Knoblauch-Zitrenen Trunk. Nach kurzer Zeit war eine immense Wirkung zu spüren. Das hat mich so begeistert das ich mir entschloss die Eigenverantwortung für MEINEN Körper zu übernehmen und den Arzt so wenig wie möglich mit meinem Besuch zu beglücken. Zur Krankengymnastik gehe ich schon lange nicht mehr. Da wurde mir auch immer wieder gesagt das ich das unbedingt weiterführen MUSS damit sich mein Gesundheitszustand nicht drastisch verschlechtert. Ich habe dann, nach dem Motto: „Versuch macht Kluch“ und „Wer heilt hat Recht“ so alle möglichen natürlichen Dinge (Schüssler Salze, C:urcuma Kapseln, Soja Lecithin, Magnesium Citrat usw.) probiert. Gut, meine Unfallfolgen sind in etwas abgeschwächter Form noch da. Mein Gesundheitszustand hat sich aber nicht verschlechtert. Eher im Gegenteil. Mir geht es jetzt recht gut und meine Krankenkasse freut sich über nen Beitragszahler der kaum was kostet.

Hallo Herr Gräber,
mit sehr großem Interesse lese ich Ihre Tips und Anregungen. Ich bin 67 Jahre alt und seit 12 Jahren
Bluthochdruckpatient. Nachdem ich 4mal den Hausarzt gewechselt habe, setzte ich selbstständig langsam meine
Betablocker und Blutverdünner ab.Der Blutdruck stieg von
140/80 auf 180/90 an.Nach ca. 8 Wochen am 1.Mai 2012 erster
Schlaganfall. 16.Juli 2. Schlaganfall. Keine Folgeschäden!
5. Hausarzt. Blutdruck mit Tabletten eingestellt auf 130/70. Absetzen Dezember 2013. 24.Januar 3.Schlaganfall. Seitdem bis heute linkseitiges Taubheitsgefühl.Ergotherapie.
Seit 2008 Vegetarier. 16 Jahre mit dem Fahrrad zur Arbeit. 12 km pro Tag. Ab Rente 2 Jahre lang 5 mal die Woche mit dem Fahrrad 20 km. Dann bis heute 5 mal die Woche 7,5 km Nordic Walking. Jeweils ca.1 std. für die Gesundheit. WAS HABE ICH FALSCH GEMACHT. Vielleicht haben Sie eine neue Idee für mich.
Mit freundlichen Grüßen

Hallo Her Gräber,
vielen Dank für ihre Infos und das Gedicht von Robert Frost. Ich denke jeder hat seine eigene Geschichte weshalb er auf ihrer Homepage landet. Nun passt das Gedicht von Robert Frost mit der Weggabelung auch auf meine Entwicklung deshalb möchte ich die nächsten Zeilen meines eigenen Weges schildern.
Vor nun 7 Jahren wurde ich mit der Diagnose Pankreaskarzinom mit Lebermetastase aus heiterem Himmel überrollt. Da schulmedizinisch wenig Erfolg versprechende Hilfe zu erwarten war habe ich mich für den anderen Weg entschieden. Von Anfang an fühlte ich mich durch meine Helfer die auf mich zukamen sicher und getragen. Das klinische Bild der Tumore hat sich nicht geändert. Aber ich bin nach wie vor
gesund und fit.
Anfangs dachte ich ich müsste jeden Krebserkrankten in meinem Umfeld missionieren und von meinem Weg überzeugen. Aber mittlerweile helfe ich nur noch bei Nachfrage mit meinen eigenen Erkenntnissen.
Jeder Mensch geht seinen eigenen Weg der Heilung ob nun schulmedizinisch oder alternativ.
Ich weiss dass ich die richtige Wahl des Weges getroffen habe. Was ich lernen durfte ist, dass der Mensch seine in ihm wohnende Kraft der Selbstheilung nicht unterschätzen soll.

Hallo,
bin Jahrgang 1941, 2001 wurde bei mir Parkinson festgestellt ( Uniklinik Kiel). Seit 3 Jahren nehme
ich Zusätzlich Dopamin ( Madopar, Isicom)
Die Krankheit nimmt schleichend zu.
Durch Zufall entdeckte ich Ihre Homepage.
Können Sie mir aus der Ferne helfen oder schlagen Sie ein Gespräch in Preetz vor.
SoS
Mfg
JTH

duetact rezeptgebühr

Dann gibt es natürlich noch die Lebensumstellung - Wenn man mit einem hohen Energieverbrauch durch schwere Arbeit, Hochleistungssport und ähnlichem gezwungen wurde, auch viel Energie zu sich zu nehmen, so fällt es einem sehr schwer, sich dieses wieder abzugewöhnen, wenn sich die Lebensumstände ändern. So ist es oft bei Männern auffällig, dass sie ein bis zwei Jahre nach der Hochzeit plötzlich deutlich an Gewicht zulegen.

Da einer Hypnose normalerweise immer ein gründliches Vorgespräch voraus geht, macht ein guter Hypnotiseur solche Probleme ausfindig, um dementsprechend darauf einzugehen.
So hat das Abnehmen noch den angenehmen Nebeneffekt, dass evtl. auch andere Probleme damit gelöst werden.

Alberschwende, Altach, Altstätten, Außerbraz, Bartholomäberg, Bludenz, Bludesch, Brand, Brandner Tal, Bregenz, Bregenzer Wald, Buchs, Bürs, Bürserberg, Dipolsau, Dornbirn, Egg, Feldkirch, Frastanz, Friedrichshafen, Fußach, Götzis, Hard, Höchst, Hohenems, Hörbranz, Innerbraz, Kennelbach, Klaus, Klostertal, Kressborn, Langenargen, Lauterach, Liechtenstein, Lienz, Lindau (Bodensee), Lochau, Lorüns, Ludesch, Lustenau, Montafon, Nenzing, Nüziders, Ostschweiz, Rankweil, Romanshorn, Rohrschach, Rheintal, Satteins, Schruns, Schwarzach, St. Anton, St. Gallen, St. Margarethen, Stallehr, Tschagguns, Vaduz, Vandans, Walgau, Walsertal, Windau, Wolfurt, Zwischenwasser

Gewichtsreduzierung, Gewichtsreduktion, Abnehmen, Schlank, gesunde Ernährung, Gewichtsabnahme, Diät, Idealgewicht, Idealfigur, Wohlfühlgewicht, Wunschgewicht, Traumfigur, Jojo-Effekt, Übergewicht, Diäten, fasten, Hungergefühl, Heißhunger, Fressattacken, Hypnose, Bewegungsdrang, Selbsthypnose Gewicht, Gewicht halten, überzähligen Pfunde, idealen Gewicht, schlanken Körper,

Heilpraktiker und alternative Medizin spielen in unserer heutigen Gesellschaft eine immer größere Rolle. Naturheilmittel, natürliche Medikamente und homöopathische Medikamente finden zunehmend Interessenten. Die Menschen, überfordert und abgestoßen von der heutigen Schulmedizin, suchen alternative Wege der Heilung und besinnen sich auf uralte Heilmethoden. Dass diese Heilmethoden, deren Wurzeln in den Anfängen der Zivilisationen liegen, durchaus ihre Berechtigung haben und angepasst an die heutige Umwelt auch in vielen Fällen die klassische Medizin ersetzen oder begleitend ergänzen können, daran zweifelt heute fast kein seriöser Mediziner mehr. Alternative Medizin, wie z.B. Akupunktur, Homöopathie, Naturheilkunde sind alles moderne Wege der Medizin basierend auf uraltem Wissen. Zu diesen Themen und noch zu vielen anderen finden Sie auf diesen Seiten Links und Informationen.

Mein Standpunkt ist „Gesundheit optimieren – Krankheiten verhindern“.
Nehmen Sie professionelle Hilfe in Anspruch. Neben meinem
Anti-Aging -Konzept sind Raucherentwöhnung und Gewichtsreduzierung erfolgreiche Präventivkonzepte in meiner Praxis. Abnehmen mit - Schlank nach Wunsch - und Nichtraucher werden mit der Methode - Sofort Nichraucher -.

Gesundheit und Medizin ist ein sehr komplexes Thema. So habe ich in meiner Praxis ein breites, auf Ihre Gesundheit abgestimmtes Diagnose- und Therapieangebot. Dabei ist die Gesundheitsvorsorge ein wesentlicher Aspekt meiner Tätigkeit. Ich betrachte den Patient in seiner Gesamtheit und reduziere ihn nicht auf seine Krankheiten oder Symptome. Jeder Mensch ist genetisch und biochemisch schließlich einmalig und will entsprechend medizinisch versorgt werden. Zentrales Thema ist der Zusammenhang zwischen dem Gesundheitszustand eines Menschen und seiner Ernährung, seiner Lebensweise sowie den Umwelteinflüssen denen er ausgesetzt ist. Bei dieser Betrachtungsweise kann der Entstehung von Krankheiten vorgebeugt werden und bei chronischen Erkrankungen ein therapeutischer Erfolg in Zusammenarbeit mit dem Patienten gelingen.

Seit 1975 praktiziere ich als ganzheitlich orientierter Therapeut und nehme mir für Sie ausreichend Zeit, um nicht nur Symptome einer Krankheit oder Befindlichkeitsstörungen zu behandeln. Im Zentrum meiner Bemühungen steht, den Krankheitsursachen genau auf den Grund zu gehen, um möglichst eine dauerhafte Besserung oder Heilung zu erreichen.

Bitte bringen Sie zum Erstgespräch auch evtl. vorhandene Befunde (Labor, Röntgen etc.) sowie die Beipackzettel Ihrer zur Zeit eingenommenen Medikamente mit. Damit erleichtern Sie die Einschätzung der bisherigen Diagnose- und Therapiemaßnahmen.

Sollten Sie Fragen haben , nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit mir auf. Ich bin für meine Patienten auch abends und am Wochenende erreichbar und führe für nicht mobile und ältere Menschen selbstverständlich auch Hausbesuche durch.

Übergewicht sowie die Adipositas (Fettleibigkeit oder Fettsucht) sind in den westlichen Industrienationen sehr weit verbreitet.[1] Beide Phänomene bezeichnen eine Vermehrung des Körperfettes und des Körpergewichts über das normale bzw. gesunde Maß hinaus, wodurch das Risiko für bestimmte Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, des Stoffwechsels und anderer Organe steigt.[2] Genauere Informationen zum Thema Übergewicht sowie über die Möglichkeiten des Abnehmens mithilfe von homöopathischen Präparaten sind Gegenstand dieses Artikels.

Definiert werden Übergewicht und die Adipositas häufig über den sogenannten Body-Mass-Index (BMI, dt. Körpermasseindex), der aus dem Quotienten des Körpergewichts (in kg) geteilt durch Körpergröße (in m) im Quadrat ermittelt wird und einen groben Richtwert zur Beurteilung der Körpermasse ergibt. Die Normalwerte des BMI liegen zwischen 18,5 – 25 kg/m². BMI-Wette über 25 kg/m² sind als Übergewicht einzustufen. BMI-Werte über 30 kg/m² entsprechen der Adipositas und sind in der Regel behandlungsbedürftig, da das Risiko für Komplikationen mit zunehmendem BMI steigt.[2]

In Deutschland sind etwa 50% der erwachsenen Frauen sowie 65% der erwachsenen Männer übergewichtig. Mindestens jeder fünfte Erwachsene zeigt dabei eine adipöse Körperform. Auch bei Kindern und Jugendlichen nimmt das Problem zu.[1]

Als Ursachen für das Übergewicht werden neben genetischer Veranlagung (Prädisposition) auch der in westlichen Industrienationen vorkommende Nahrungsmittelüberschuss (besonders energiedichter Lebensmittel) und der mit modernem Lebensstil verbundene Bewegungsmangel sowie psychologische Aspekte angesehen. Das komplexe Zusammenspiel dieser und weiterer Faktoren bedingt die Entwicklung des Übergewichts.

Doch das Übergewicht kann auch ein Symptom von schwerwiegenden körperlichen Erkrankungen sein (z.B. Stoffwechselstörungen wie Diabetes mellitus oder hormonellen Störungen wie Schilddrüsenunterfunktion) und hat selbst negative Auswirkungen auf den Körper wie Blutdruckerhöhung, Fettstoffwechselstörungen, das Schlafapnoe-Syndrom u. a. Es ist daher sehr wichtig, dass das Übergewicht nicht ohne ärztlichen Rat und nur unter regelmäßiger ärztlicher Beobachtung (z. B. durch den Hausarzt, Internisten oder Endokrinologen) behandelt wird. Das Ziel ist hierbei das Abnehmen sowie das langfristige Halten des Gewichts im Normalbereich.

Verstärkte Bewegung sowie Ernährungsumstellung sind die primären Behandlungsmethoden des Übergewichts, führen alleine jedoch häufig nicht zu den gewünschten Erfolgen. Homöopathische Mittel können helfen, den Körper in sein natürliches Ernährungsgleichgewicht zu bringen und damit einen Beitrag zur Gewichtsreduktion leisten.[6]

Es gibt je Ursache des Übergewichts verschiedene Herangehensweisen und Empfehlungen zur Wahl des richtigen homöopathischen Präparates. So kann man abnehmen, indem man die Fettverbrennung bzw. den Stoffwechsel anregt, andererseits bringt auch eine verminderte Kalorienaufnahme durch weniger Appetit den nötigen positiven Impuls zur Gewichtsreduktion.

Aufgezählt werden jeweils das homöopathische Mittel mit seiner Potenz und Dosierung, die Hauptsymptome sowie ggf. dazugehörige Begleiterscheinungen oder sonstige Hinweise und schließlich Situationen, in denen sich das Beschwerdenbild verbessert oder verschlechtert.

Die Anwendung homöopathischer Mittel sollte nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen, da, wie erwähnt, das Übergewicht aus schwerwiegenden Erkrankungen resultieren kann, die unbedingt ärztlicher Behandlung bedürfen oder auch Komplikationen mitbringen kann, die ebenfalls von einem Arzt überwacht werden müssen.

Neben den hier erwähnten Mitteln existiert eine große Anzahl weiterer Homöopathika, die je nach Konstitutionstyp und vorkommenden Beschwerden beim Übergewicht zum Einsatz kommen können. Besonders homöopathisch kundige Fachärzte, die in diesem Bereich über weitreichende Erfahrungen verfügen, können andere Mittel und Potenzen verwenden, als hier angegeben und im Hausgebrauch üblich ist, da das nötige Homöopathikum sowie die dazugehörige Potenz und Dosierung stets individuell bestimmt werden.

duetact bestellen ohne rezept deutschland

Die richtige Ernährung ist die einzige Möglichkeit um leicht und gesund abnehmen zu können. Dabei werden Sie an einer dauerhaften Ernährungsumstellung nicht vorbei kommen. Aber es bedeutet auch nicht, dass Sie auf alles verzichten müssen. Weil Essen ist ein Stück Lebensqualität, das man sich nicht versagen sollte.

Wenn Sie leicht und gesund abnehmen möchten gibt es mehrere Optionen die Sie nutzen können um Ihre Ernährung umzustellen. Zunächst können Sie einen Ernährungsberater aufsuchen. Dieser ermittelt dann mit Ihnen die benötigten Werte. Das wäre Ihr Grundumsatz. Dieser kann nicht pauschalisiert angeben werden, da jeder Menschen einen individuellen Tagesablauf hat.

Mit einem Ernährungsberater können Sie Ihren individuellen Grundumsatz einfach ermitteln. Aber Sie können auch das Internet nutzen. Dort gibt es Anbieter, die Ihnen Ihren Grundumsatz ermitteln. Diese sind nicht schlecht allerdings nicht so genau wie ein Ernährungsberater. Oder Sie nutzen eine App. Diese zeigt Ihnen Ihren Grundumsatz an und wie viel Sie über den Tag verbrauchen und zu sich nehmen.

Aber Vorsichtig. Denn durch diese App kann man sich selber beschummeln. Diese App rechnet nur das, was Sie angeben.
Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, wichtig ist,dass Sie Ihr Ziel vor Augen behalten: leicht und gesund abnehmen.
Ihre Ernährungsumstellung wird darin bestehen, dass Sie Ihre Kalorienaufnahme senken.

Das bedeutet, dass Sie weniger zu sich nehmen als Sie benötigen. Denn dieses Defizit gleicht der Körper aus indem er die Fettreserven angreift. Um das noch zu steigern sollten Sie Ihren Energieverbrauch erhöhen. Das macht es einfacher, leicht und gesund abzunehmen. Damit das nicht zu Quälerei wird, sollten Sie eine Möglichkeit finden die Ihnen Freude bereitet. Denn um leicht und gesund abnehmen zu können müssen Sie Spaß daran haben.

Es gibt verschiedene Alternativen um die Ernährung um zustellen. Es gibt Menschen die mit Verbotslisten arbeiten. Diese versagen sich viele Produkte und erlauben nur bestimmte Lebensmittel. Das macht es allerdings schwierig leicht und gesund abzunehmen. Auch schränkt es Sie sehr ein. Sie werden nicht einfach mit Ihren Freunden ausgehen können. Denn Sie müssen vorher wissen wie jedes Gericht zusammen gesetzt wurde und welche Nährstoffe es enthält. Das bedeutet, dass leicht und gesund abnehmen nicht mit absoluten Verboten funktioniert, da Sie sich zu sehr einschränken.

Viele Menschen verzichten auf bestimmte Nährstoffe. Das kann Low Fat, Low Carb oder eine sonstige Umstellung sein. Dazu lässt sich sagen, dass diese Methoden funktionieren. So lange man Sie konsequent durch hält.

Sobald man nämlich damit anfängt zu schludern wird Sie die Waage bestrafen. Zudem ist zu viel Fett oder zu viele Kohlenhydrate auch schädlich für den Körper. Leider weiß man noch nicht, welche Schäden diese Ernährungsformen den Körper zu führen. Aber viele Ärzte und Wissenschaftler raten von einer Reinform dieser Ernährungstypen ab.

Und Hunger zu haben macht Sie unglücklich. Und dann ist die Verlockung viel zu groß zu schlechten Lebensmitteln zu greifen. Leicht und gesund abnehmen bedeutet, dass Sie immer Satt sind. Sollten Sie aber eher ein Frust oder Langeweile-Esser sein, kann diese Form Ihnen durch aushelfen, Ihr Gewicht dauerhaft zu reduzieren.

Sie ernähren sich 5 Tage die Woche gesund und 2 Tage die Woche dürfen Sie schlemmen. Dieser Ansatz kommt vielen Menschen entgegen. Denn Sie müssen Ihre Gelüste und Ihre Lieblingsspeisen nicht komplett aus Ihrem Leben streichen.

Leicht und gesund abnehmen ist also dadurch möglich. Sie sollten viel Obst, Gemüse und Eiweiß zu sich nehmen. Dabei sollten Sie die Kohlenhydrate und das Fett reduzieren. So ist es möglich leicht und gesund abzunehmen. Allerdings haben viele Menschen ein Problem mit den zwei Tagen an denen Sie in alte Muster zurück fallen dürfen. Denn viele schaffen es nicht, es auf 2 Tage die Woche zu beschränken.

Sport ist ein unvermeidlicher Bestandteil um leicht und gesund abnehmen zu können. Dabei sollte das“leicht“in leicht und gesund abnehmen beachtet werden. Denn Sport ist nur dann schlecht wenn man sich Quälen muss. Suchen Sie sich doch eine Sportart aus, die Ihnen viel Freude bereitet. Fragen Sie Freunde und bekannte ob Sie gemeinsam Sport machen möchten. Denn gemeinsam lässt sich der innere Schweinehund viel besser besiegen. Aber fest steht: Um leicht und gesund abnehmen zu können müssen Sie Sport treiben!

Schlafen ist auch ein elementarer Bestandteil um leicht und gesund abnehmen zu können. Denn Ihr Körper braucht diese Ruhephasen um sich regenerieren zu können. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Sie immer 8 Stunden Schlaf bekommen. Sorgen Sie auch für einen gemütlichen Schlafplatz. Dann wird auch das Schlafen bedeutend einfacher. So ist es Möglich leicht und gesund abnehmen zu können.

Damit Sie leicht und gesund abnehmen sollten Sie auf Alkohol verzichten. Oder zumindest den Konsum einschränken. Denn Alkohol hat sehr viele Kalorien. Und nicht nur das. Er senkt auch die Verdauung ab. Dadurch verbrennen Sie weniger Kalorien. Jedoch müssen Sie ihm nicht ganz entsagen. Nutzen Sie ihn um sich selbst zu belohnen. Sie sehen, um leicht und gesund abzunehmen ist Alkohol keine Lösung.

Stress verhindert, dass Sie leicht und gesund abnehmen. Denn durch Stress greifen Sie öfter zu ungesunden Lebensmittel. Auch haben die meisten Menschen schlechte Strategien um Stress zu bekämpfen. Damit Sie leicht und gesund abnehmen können, sollten Sie mögliche Stress quellen reduzieren. Dann ist die Gewichtsreduktion einfacher und sie können leicht und gesund abnehmen.

Nehmen Sie sich Zeit für sich um gesund und leicht abzunehmen. Das bedeutet, dass Sie sich Zeit für Ihre Wünsche nehmen. Denken Sie immer daran, dass Sie das für sich tun. Und wenn Sie erfolgreich sind, sollten Sie sich auch mal erholen und sich etwas gönnen. So ist leicht und gesund abnehmen kein Problem mehr.

Belohnen Sie sich und stecken Sie sich Ziele um leicht und gesund abnehmen zu können. Auch Sie kennen den inneren Schweinehund, der uns oft daran hindert, unsere Wünsche zu realisieren. Indem Sie sich Ziele setzen und sich, nachdem erreichen dieser, belohnen, tricksen Sie Ihn aus. Dadurch, dass Sie leicht und gesund abnehmen, haben Sie die Möglichkeit sich Wünsche zu erfüllen. Zeigen Sie dem Schweinehund wer die Hosen an hat. So ist leicht und gesund abnehmen ein Erfolg auf ganzer Linie.

Leicht und gesund abnehmen darf nie zu einem Zwang werden der Leiden erzeugt. Machen Sie sich klar, dass Sie wunderbar sind so wie Sie sind. Sie könnten sich lediglich etwas optimieren um sich noch besser zu machen. Aber Sie tun das für sich. Nur für sich. Die anderen dürfen lediglich Ihre neue Ausstrahlung erkennen. Leicht und gesund abnehmen bedeutet, dass Sie sich etwas gutes tun. Ganz einfach weil Sie es Wert sind.

Leicht und gesund abnehmen zu können ist ein individuelles Projekt. Von Ihren Erlebnissen und Erfahrungen können andere Menschen nur profitieren. Teilen Sie Ihnen Ihre Ideen zum Thema: leicht und gesund abnehmen mit. Das können Sie in einem Blog tun oder auch beim Kaffeeklatsch mit Freunden. Sie werden sehen, wie schnell Sie der Experte zum Thema: leicht und gesund abnehmen sind.

Da ich schon immer eine Leidenschaft für Süßes hatte und habe, kam mir irgendwann der Gedanke, dass es doch ein Lebensmittel geben muss, welches meine Lust auf Süßes befriedigt, aber auch sättigend und gesund ist.

Daher esse ich morgens ein Schälchen mit leicht gezuckerten Haferflocken, 1 TL Kakao drüber. Fertig! Dazu trinke ich einen Riesenbecher dünnen Kaffee (der treibt u. sättigt auch). Durch den Kaffee werden die Haferflocken im Mund schön breiig. Ich bin dann mindestens 4 Stunden satt.

Deftiges esse ich nur in ganz kleinen Mengen (mal ein Scheibe Käse oder Schinken zwischendurch) am Nachmittag wieder Haferflocken. Abends bis spätestens 19.30 Uhr esse ich dann Eier oder Salat. Die Kilos purzelten ohne Ende.

Da ich schon immer eine Leidenschaft für Süßes hatte und habe, kam mir irgendwann der Gedanke, dass es doch ein Lebensmittel geben muss, welches meine Lust auf Süßes befriedigt, aber auch sättigend und gesund ist.

Daher esse ich morgens ein Schälchen mit leicht gezuckerten Haferflocken, 1 TL Kakao drüber. Fertig! Dazu trinke ich einen Riesenbecher dünnen Kaffee (der treibt u. sättigt auch). Durch den Kaffee werden die Haferflocken im Mund schön breiig. Ich bin dann mindestens 4 Stunden satt.

Deftiges esse ich nur in ganz kleinen Mengen (mal ein Scheibe Käse oder Schinken zwischendurch) am Nachmittag wieder Haferflocken. Abends bis spätestens 19.30 Uhr esse ich dann Eier oder Salat. Die Kilos purzelten ohne Ende.

Quark ist für eine Gewichtsreduktion gleich doppelt hilfreich: Sein Eiweiß sorgt dafür, dass trotz eingeschränkter Energiezufuhr die Muskulatur erhalten bleibt, und das im Quark ebenfalls reichlich vorhandene Calcium ist notwendig, um den Fettabbau zu gewährleisten. Abnehmen mit Quark ist also sehr Erfolg versprechend – vor allem, da er auch noch ausgesprochen kalorienarm ist.