imdur 40mg kaufen billig

Für Thomas Künne und Dr. med. Patricia Nischwitz („Praxis-Set Stimmgabeltherapie“) bedeutet Gesundheit weit mehr als die Abwesenheit von Krankheit. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, gemäß der Meridianlehre der TCM das innere Energiesystem unseres Körpers zum Klingen zu bringen. Mit sogenannten „Balancings“ (engl. Balance = Gleichgewicht, Ausgewogenheit) wird dort ein Ausgleich erzielt, wo Ungleichgewicht besteht. Sie sollen zu Ausgeglichenheit und Wohlbefinden führen und den Weg in die eigene Mitte finden lassen.

Mithilfe der Stimmgabel und der Balancings erreichen wir, dass die Lebensenergie (Qi) wieder frei fließen kann. Akupunkturpunkte bilden hier die Zugangspunkte zum Energiesystem des Menschen, jedoch ohne Nadeln zu verwenden – die Punkte werden durch die sanften Schwingungen der angeschlagenen Stimmgabel stimuliert. Die Selbstheilungskräfte werden so bei regelmäßiger Anwendung immer wieder aufs Neue aktiviert und tragen auf diese Weise zur Gesunderhaltung und zum Wohlbefinden bei. Diesen subtilen Ansatz bezeichnen Künne/Nischwitz als Salutogenese.

Gehören Sie auch zu den Menschen, die abends todmüde ins Bett fallen, aber morgens wie gerädert aufwachen und sich total unausgeschlafen fühlen? Wenn die äußeren Bedingungen wie eine gute Matratze, die richtige Raumtemperatur, Frischluftzufuhr und eine ruhige Umgebung passen, dann wissen wir, dass in uns das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele nicht harmoniert, eben nicht „stimmig“ ist. Wir leiden unter Nervosität, Abgeschlagenheit und Unruhe. Oft kommen Kopfschmerzen und Verspannungen hinzu.

  • Energiepunkt Lenkergefäß 20 (Zusammenkunft aller Leitbahnen, PUNKT 1): Er befindet sich auf der Mitte des Schädeldaches am höchsten Scheitelpunkt; klärt und beruhigt den Geist, vertreibt innere Angespanntheit
  • Energiepunkt Blase 2 (Zusammengelegter Bambus, PUNKTE 2): Er befindet sich jeweils am inneren Ende der Augenbraue und bildet zusammen mit dem
  • Extrapunkt KH 3 (Punkt des dritten Auges, PUNKT 3) in der Vertiefung zwischen den Augenbrauen das „vordere magische Dreieck“ (nach J. Bischko). Es sorgt für ruhigen Schlaf und beseitigt Unruhezustände.

Bitte beachten Sie unsere ständig aktualisierte Liste von ausgebildeten Schwingungstherapeutinnen, zum Schnuppern die sanften und wirkungsvollen Stimmgabel-Methode ist ganz sicher auch „etwas“ in Ihrer Nähe dabei. PROBIEREN SIE ES AUS…..

http://www.stimmgabeltherapie.de/ausbildung-und-therapeuten/

Als Erfinder der Stimmgabel gilt der englische Trompeter und Lautenist John Shore. 1711 ließ er sich die erste bekannte Stimmgabel anfertigen, um seine Laute einstimmen zu können. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihres geringen Gewichts sowie der fast vollkommenen Temperaturunabhängigkeit war sie aus der Musikwelt nun nicht mehr wegzudenken.

Im Laufe der Zeit hielt die Stimmgabel dann auch ihren Einzug in die Medizin, wobei sie eine reine Diagnose-Funktion erfüllte. So konnten Neurologen z. B. ein gestörtes Vibrationsempfinden (Pallästhesie) feststellen. Das wiederum dient zur Diagnose der Polyneuropathie (Nervenerkrankung), die sich in einer herabgesetzten Vibrationsempfindlichkeit manifestiert. Sie entwickelt sich etwa bei Diabetes oder bakteriellen Nervenentzündungen.

Da sich im Universum alles in Schwingung befindet, hat alles nach Künne/Schubert „eine Resonanzfrequenz, beim Menschen jeder Knochen, jedes Organ und auch jedes Gewebe. Zusammen ergeben die einzelnen Resonanzfrequenzen eine Gesamtfrequenz, eine Harmonie, die unsere eigene und ganz persönliche Schwingung ist“.

Wenn also ein Organ oder Körperteil nicht mehr in richtiger Frequenz schwingt, liegt entweder eine Blockade oder eine Krankheit vor. Durch das Aufsetzen der entsprechenden Stimmgabel führt man der jeweils betroffenen Körperregion Schwingungen zu, das heißt, diese wird wieder „eingeschwungen“ und ihre natürliche Frequenz wiederhergestellt. Blockaden werden dadurch nachweislich gelindert oder gelöst.

Die Rhythmische Massage besticht durch ihre rhythmischen, dynamischen und individuellen Griffqualitäten, mit deren Hilfe der Therapeut beim Patienten eine spezielle Tiefenwirkung erreicht. Daraufhin stellt sich nicht nur eine Leichtigkeit und Wärme ein, sondern es werden ebenfalls die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.

Bei der Rhythmischen Massage nach Dr. med. Ita Wegemann sowie M. Hauschka handelt es sich um eine besondere Erweiterung der sogenannten Klassischen Massage, die auf den diversen Erkenntnissen der anthroposophischen Medizin gründet. Die Rhythmische Massage bietet einen ganzheitlichen Behandlungs-Ansatz. Sie ist eine moderne Massageform, die nicht nur die Durchblutung fördert und die Bewegungsprozesse der Blutgefäße anregt, sondern sie hilft ebenfalls dabei, vorhandene Fehlspannungen im Muskel- sowie Bindegewebe zu regulieren. Zudem wirkt sich die Rhythmische Massage generell unterstützend auf den menschlichen Körper aus. Während der Behandlung achtet der Therapeut stets darauf, die Griffqualität individuell auf den Patienten anzupassen. Der grundlegende Ansatz bei der Rhythmischen Massage ist, dass der Rhythmus das Leben trägt beziehungsweise der Träger der Gesundheit ist. So werden hier Wärmeprozesse angeregt und Festes wieder zum Fließen gebracht, sodass die eigene Seele den Körper ergreifen und regulieren kann. Diese besondere Massageform wird nicht nur bei den verschiedensten Krankheiten und Beschwerden, sondern ebenfalls zur Prävention angeboten. Dabei wird über die eigentliche Behandlung der Symptome hinausgegangen und versucht, einen umfassenden Heilungsprozess zu unterstützen, damit sich ein größtmögliches Wohlbefinden einstellt.

Die Geschichte der Rhythmischen Massage wurzelt im 19. Jahrhundert. Damals entwickelte der gebürtige Schwede Pehr Henrik Ling ein regelrechtes System verschiedener Behandlungsformen. Bei seinen Tätigkeiten stützte er sich auf die vielfältigen Erfahrungen von den alten Griechen. Diese setzten bei ihrer üblichen Körperpflege ebenfalls auf Gymnastik sowie Massagen. Auf diese Weise entstand auch die sogenannte "Schwedische Massage", die heute im Wesentlichen als die Grundlage der "Klassischen Massage" angesehen wird. Durch die Bearbeitung der Schwedischen Massage in Verbindung mit den Erkenntnissen der Anthroposophie entwickelte Ita Wegmann später in ihrer eigenen Klinik die Rhythmische Massage.

Doch zuerst wurde sie zwischen den Jahren 1900 bis 1905 in Berlin und Holland in den unterschiedlichsten Massagemethoden ausgebildet. Von 1906 bis 1911 studierte sie in Zürich und München Medizin. Medizinische Hinweise vonseiten Rudolf Steiners, der als Begründer der Anthroposophie gilt, sowie die diversen menschenkundlichen Erkenntnisse dieser medizinischen Richtung führten schließlich im Jahre 1921 dazu, dass Ita Wegmann ihre eigene Klinik gründete. Dort unterwies sie das Klinik-Personal unter anderem im mündlichen Unterricht und in der Rhythmischen Massage, die sie am liebsten selbst vorführte. Dabei achtete sie stets darauf, dass alle Schüler auf ihre eigene, intuitive Weise, das für den jeweiligen Patienten Richtige anwendeten. Im Jahre 1929 trat dann die Ärztin Margarethe Hauschka ihre Arbeit an der Ita Wegmann Klinik an. Margarethe Hauschka nahm viele Jahre an den verschiedensten therapeutischen Schulungen teil, wobei vor allem die Rhythmische Massage sowie die Maltherapie ihr Interesse weckten. So kam es, dass sie selbst diese besondere Massageform unterrichtete. Während dieser Zeit wurde die Rhythmische Massage beständig weiterentwickelt und weitergegeben. Später eröffnete sie ihre "Schule für Künstlerische Therapie und Rhythmische Massage", die mittlerweile den Namen "Margarethe Hauschka-Schule" trägt. Heute kann die Rhythmische Massage in den unterschiedlichsten Schulen in verschiedenen Ländern erlernt werden.

Die Wirkung der Rhythmischen Massage nach Ita Wegmann beeinflusst vor allem die Atmung sowie die Flüssigkeitsströme des kompletten Organismus. Hier tragen hauptsächlich die Lymphe und das Blut die körpereigene Wärme. Mithilfe der speziellen Massageform werden über das Unterhautzellgewebe die verschiedenen Flüssigkeitsströme angeregt. Auf diese Weise ist es möglich, verdichtete und krankhaft verfestigte Strukturen zu lösen, sodass diese wieder zum Fließen gebracht werden. Dadurch wird zum Beispiel Folgendes erreicht:

  • Eine zunächst flache Atmung wird vertieft
  • Es stellt sich ein gewisses Leichtigkeits-Gefühl ein
  • Förderung der Ausatmung
  • Beleben und Erwärmen von sogenannten "Kälteinseln"
  • Lösen von Überspannungen und Schmerzen
  • Die Eigenregulation der verschiedenen Funktionskreise wird angeregt

Bei der Rhythmischen Massage werden Körper und Seele in Einklang miteinander gebracht, sodass sich der Patient wieder als eine Einheit, ein Ganzes erlebt. Möglich wird das auch dadurch, dass der Therapeut hierbei immer auf die individuellen Belange jedes Einzelnen eingeht. Mithilfe der Rhythmischen Massage ist es auch möglich, die Gesundheit zu erhalten sowie die verschiedensten Krankheiten zu überwinden.

Die Rhythmische Massage kann ärztlich verordnet werden. Zudem wählen viele Patienten diese spezielle Behandlungsform aber auch selbst aus, um beispielsweise ihre Gesundheit zu fördern, die eigene Lebensqualität zu erhalten oder um sich zu regenerieren.

Eine Rhythmische Massage dauert ungefähr 30 bis 60 Minuten. In dieser Zeit erhält der Patient nicht nur seine Massage, sondern es ist ebenfalls eine Nachruhe-Zeit inbegriffen. Die Nachruhe ist wichtig, da der Körper hier auf die Behandlung eingeht und sie verarbeitet.

Generell kann die Rhythmische Massage von jedem erlernt werden. Allerdings sollte man hierfür vorab eine Massage Ausbildung absolvieren. Wird angestrebt, die Rhythmische Massage nicht auf ärztliche Verordnung hin, sondern zur Prävention anzubieten, dann kann sie beispielsweise auch zusätzlich zu der Wellness Massage Ausbildung der SWAV erlernt werden. Mit einer solchen Massageausbildung verfügt man über das notwendige Hintergrundwissen, das für derartige Behandlungen notwendig ist. Des Weiteren lernen die Teilnehmer einer Wellness Ausbildung unter anderem auch die Anwendung verschiedener Packungen, Bäder und werden in der Rechts- sowie Berufskunde unterrichtet. Dazu wird hier das Massieren lernen groß geschrieben, sodass auch die unterschiedlichsten Massageformen kennengelernt und trainiert werden. Dazu gehören bei der SWAV beispielsweise die klassische Ganzkörpermassage, die manuelle Lymphdrainage und die Hot-Stone-Massage.

Mit der SWAV-Ausbildung zum/zur Geprüften Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention ist es auch möglich, sich mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen. Die Wellness Ausbildung kann beispielsweise während einiger Urlaubstage neben dem Beruf absolviert werden. Trotz der relativ kurzen Zeit werden hier fundierte Fachkenntnisse auf hohem Niveau vermittelt. Im Anschluss daran kann man diese Tätigkeit neben- oder auch hauptberuflich ausüben. Auf Wunsch ist es dann natürlich auch möglich, weitere Massagekurse zu belegen. So bietet es sich unter anderem an, die Rhythmische Massage zusätzlich zu erlernen. Auf diese Weise verfügt man über das Wissen von einem zusätzlichen Massagekurs und das eigene Leistungsspektrum wird erweitert.

Seit Tausenden von Jahren wird die Energetik sehr erfolgreich in vielen Kulturen auf der ganzen Welt praktiziert. Ziel ist das Beeinflussen der Energieströme und verstärken der natürlichen Selbstheilungskräfte.

Dieses Mal war ich nicht direkt, sondern als Begleitung einer lieben Kundin von mir, zu Gast bei der Barbara. Andrea F. erzählt davon, wie sie mit Hypnose überraschend schnell und einfach ihre Gewohnheiten ändern konnte.

Unsere Hauptaufgaben bestehen darin, die Menschen in ihre eigene Kraft zu führen und ihre verborgenen Potenziale zu aktivieren. Wir begleiten und unterstützen Sie beim lösen von Blockaden, aktivieren körpereigener Selbstheilungskräfte, sowie bei der Realisierung Ihrer persönlichen, privaten und beruflichen Ziele.

imdur 40mg kaufen billig

Wird Kaffee nicht in übermäßigen Mengen konsumiert – nicht mehr als drei oder vier Tassen täglich –, wirkt sich dieser in Form von erhöhter geistiger Leistungsfähigkeit und verbesserter Ausdauer sowie Stimmungslage ohne gesundheitliches Risiko positiv auf den menschlichen Organismus aus. Eine Studie zeigte zudem, dass sich durch Koffeingenuss (mindestens 200 mg) das Langzeitgedächtnis verbessert [22].
In einem Zeitraum von zwei Stunden vor einer stärkeren körperlichen Aktivität gelten 200 mg Koffein als Obergrenze [26].
In hohen Mengen kann der Kaffeegenuss aufgrund seiner enthaltenen Reizstoffe und Säuren jedoch zu unangenehmen Erscheinungen wie Konzentrationsschwächen, Fahrigkeit, Schlaflosigkeit, Nervosität, Angespanntheit, Unruhe, Gesichtsrötung, Magen- Darmbeschwerden, Muskelzucken, Herzrasen und Herzrhythmusstörungen führen [7]. Ein stressiger Alltag, Gewohnheit und Zeitmangel veranlassen etliche Menschen dazu, regelmäßig das koffeinhaltige Getränk aufgrund der stimulierenden Wirkung zu konsumieren. Vielen ist jedoch unbekannt, dass Kaffee das Risiko für viele Erkrankungen erhöht [7]. Schon zwei Tassen Kaffee pro Tag können bei sehr empfindlich reagierenden Menschen die Menge von Entzündungsbotenstoffen im Blut erhöhen und dadurch Herzkrankheiten begünstigen [19].
Wird unser Stoffwechsel durch zu hohe Mengen koffeinhaltigen Kaffees gestört, kann die Vitalstoffaufnahme sowie die Aufrechterhaltung des Vitalstoffgehaltes im Körper nicht mehr gewährleistet werden.

Häufig ruft erhöhter Kaffeegenuss Appetitmangel im Körper hervor. Dieser trägt ebenfalls zur mangelhaften Vitalstoffversorgung des Körpers bei. Der menschliche Organismus wird erheblich geschwächt, woraus Müdigkeit, Kopfschmerzen, Gedankenflucht und Leistungsschwächen resultieren. Um aus diesem Leistungstief wieder herauszukommen, greifen etliche Menschen zum Kaffee. Dieser bewirkt jedoch das Gegenteil und verschlimmert die Symptome. Konsumieren Menschen tagsüber über besonders hohe Mengen von koffeinhaltigem Kaffee, wird das Nervensystem strapaziert, woraus einerseits nervliche Anspannung und Depressionen und andererseits schlechter, unruhiger Schlaf mit Einschlafstörungen, häufigem Aufwachen – Durchschlafstörungen – und verkürzter Schlafdauer resultieren [7]. Koffein ist als stickstoffhaltige Verbindung in der Lage, das Hormon N-Acetyltransferase zu blockieren, das für die Produktion des Schlafhormons Melatonin verantwortlich ist. Die Melatoninsynthese wird dadurch gehemmt. Wird vor dem Schlafengehen noch eine Tasse koffeinhaltiger Kaffee konsumiert, weisen Betroffene in der Nacht – im Gegensatz zum Genuss von koffeinfreiem Kaffee – nur geringe Melatoninkonzentrationen im Blut auf. In der Folge wird der Schlafrhythmus nachhaltig gestört [14].
Die für den Tag notwendige körperliche sowie geistige Leistungsfähigkeit wird in diesem Fall stark beeinträchtigt [7].

Da Koffein das vegetative Nervensystem anregt – insbesondere den Sympathikus –, kommt es zu einer vermehrten Ausschüttung und Bildung der Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin. Eine erhöhte Konzentration dieser Hormone im Blut kann Bluthochdruck (Hypertonie), einen beschleunigten Puls (Tachykardie) sowie Migräneattacken auslösen. Während des Migränezustandes verengen sich die Blutgefäße im Kopf und erweitern sich anschließend wieder. Es folgen Kopfschmerzen, Übelkeit sowie Licht- beziehungsweise Lärmempfindlichkeiten [6.2.]. Bei plötzlichem Koffeinentzug, zum Beispiel bei der Umstellung auf koffeinfreien Kaffee, können sich migräneartige Symptome als Entzugserscheinungen, aber auch Benommenheit, schlechte Laune, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwächen und wachsendes Verlangen nach Kaffee äußern [6.2.].

Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke in höheren Mengen sollten keinesfalls bei Erkrankungen konsumiert werden.
Leidet ein Mensch unter Gallensteinen, kann Kaffee – auch koffeinfreier – krampfartige, heftige Kontraktionen der Gallenblase hervorrufen, was die verursachten Schmerzen der die Innenwand reizenden Gallensteine verstärkt und zu Entzündungen führen kann [11.2.].

Auf koffeinhaltige Getränke sollten auch insbesondere Menschen mit empfindlichem Magen, Schlafstörungen, Herzrhythmusstörungen sowie mit einer Hyperthyreose verzichten
[14].

  • Konzentrations- und Leistungsschwächen [6.2.]
  • Schlafstörung (Insomnie) [7]
  • Kopfschmerzen (Cephalgie) [6.2.]
  • Nervosität, nervliche Anspannung [6.2.]
  • Unruhe [7]
  • Müdigkeit [7]
  • Stimmungsschwankungen, Depressionen [7]
  • Magen- und Darmbeschwerden, Sodbrennen, Magengeschwür (Ulcus ventriculi), Diarrhoe, Gallenkoliken [7], Obstipation [2]
  • Muskelzucken, -krämpfe [7]
  • Herzjagen und Herzrhythmusstörungen, Koronare Herzkrankheit (KHK) [7]
  • Erhöhter Cholesterin-Serumspiegel sowie Triglyceridwerte [6.1., 39]
  • Erhöhter Homocystein-Serumspiegel und daraus resultierende Durchblutungsstörungen, Atherosklerose – erhöhtes Herzinfarkt- (Myokardinfarkt) und Schlaganfall- (Apoplex)-Risiko – Gedächtnisschwäche, frühzeitige Alterung [7]
  • Erhöhtes Risiko für Hypertonie, Myokardinfarkt sowie Apoplex [7]
  • Migräneattacken [6.2.]
  • Unterzuckerungen (Hypoglykämie) [6.2.]
  • Sterilität [11.1.]

Bei einigen Menschen verursacht starker Kaffeekonsum Magenprobleme, da das Genussmittel, unabhängig vom Koffeingehalt, die Säurebildung im Magen anregt. Dadurch werden die Peristaltik (Beweglichkeit) des Gastrointestinaltraktes (Magen-Darm-Trakt) und die Kontraktion der Gallenblase gesteigert.
Magenempfindliche Menschen reagieren infolge von hohem Kaffeeverzehr mit Sodbrennen, Magenkneifen, Gallenkoliken, Diarrhoe (Durchfall) oder auch mit einem Ulcus ventriculi (Magengeschwür) [7]. Hohe Koffeinmengen schädigen die Magenwand, indem die Schutzschicht aus Schleimhautzellen aufgrund von Verätzungen zersetzt und damit beschädigt wird. Das Resultat ist ein Ulcus ventriculi (Magengeschwür) mit anschließenden Schmerzen, Nausea (Übelkeit) und gegebenenfalls Blutungen [7].

  • Kaffee aus 100 % Arabica-Bohnen bevorzugen – Arabica-Bohnen (Coffea arabica) enthalten weniger Chlorogensäure als Robusta-Bohnen (Coffea canephora)
  • Kaffee direkt bei einer Rösterei kaufen und auf eine langsame und schonende Röstung Wert legen.
  • Espresso wird von magenempfindlichen Personen besser vertragen als Filterkaffee, da durch die kurze Extraktionszeit ein Großteil der Säuren im Espressopulver zurückbleibt. Zudem werden Espressobohnen stärker geröstet und enthalten somit weniger Säuren.
  • Entkoffeinierter Kaffee wird häufig besser vertragen, da er weniger Reizstoffe enthält.
  • Kaffee mit Milch bzw. Kaffeesahne genießen. Die Milch wirkt in Bezug auf die Säuren wie ein Puffer, sodass der Kaffee milder wird. Durch die Verwendung von fettarmer oder teilweise entrahmter Milch bleibt das Kaffeearoma gut erhalten.
  • Zu jeder Tasse Kaffee ein Glas Wasser trinken! So kann der Übersäuerung des Magens entgegengewirkt werden.
  • Kaffee nicht auf nüchternen Magen trinken, da Kaffee die Kontraktion des Magens erhöht und es dadurch im nüchternen Zustand eher zu Magenschmerzen kommen kann.
  • Kaffee nicht zu lange in der Thermokanne stehen lassen: Je länger Kaffee warm gehalten wird, desto mehr Säuren entstehen.

Kaffee nimmt aufgrund seines Koffeingehaltes auch Einfluss auf den Glucose-Serumspiegel, indem er dessen Senkung begünstigt (Hypoglykämie) [6.2.]. Unter diesen Umständen kommt es in unserem Körper ebenfalls zu einer vermehrten Ausschüttung von Adrenalin und Noradrenalin. Typische Symptome infolge erhöhter Stresshormonmengen im Blut und einem geringen Glucose-Serumspiegel sind Reizbarkeit, Angstgefühle, Stimmungsschwankungen, körperliche sowie geistige Erschöpfung und Herzklopfen [7].

2-3 Tassen Kaffee täglich erhöhen bei Männern die Fruchtbarkeit und können – wenn auch nur geringfügig – aphrodisierend wirken [14].
Ein Übermaß an Kaffee (mehr als 3-4 Tassen) kann jedoch die Fruchtbarkeit der Frau vermindern, weil Koffein die Fertilisationsrate herabsetzt [11.1.].

Aufgebrühter, ungefilterter Kaffee enthält im Gegensatz zu gefiltertem Kaffee eine im Kaffeeöl enthaltene fettlösliche Fraktion – Diterpene wie Cafestol und Kahweol –, die den Cholesterinspiegel sowie die Triglyceridwerte ansteigen lässt [6.1., 39]. Signifikant beobachtbar waren diese negativen Effekte bei zudem koffeinhaltigem Kaffee [39].

Die Kaffeeöle des Genussmittels bewirken eine Erhöhung des Homocystein-Serumspiegels im Blut. In vermehrter Konzentration beschleunigt das körpereigene Stoffwechselprodukt Homocystein die Einlagerung von Fetten in die Gefäßwände, wodurch die Blutgefäße verengen und Durchblutungsstörungen auftreten. Schließlich führt das zur Atherosklerose, Gedächtnisschwäche und zu frühzeitiger Alterung.
Der Anstieg des Cholesterin- und Homocystein-Spiegels begünstigt vor allem bei Risiko- sowie herzkranken Patienten das Auftreten eines Herzinfarkt (Myokardinfarkt) oder Schlaganfall (Apoplex) [7].

Frauen, die täglich 1-3 Tassen Kaffee trinken, haben ein geringeres Risiko für die Entstehung eines Endometriumkarzinoms (Gebärmutterkrebs) [28]. Dasselbe gilt für das Mammakarzinom (Brustkrebs) [25]. Bei Männern reduziert ein moderater regelmäßiger Kaffeekonsum das Prostatakarzinomrisiko (Prostatakrebs) [39].

Möglicherweise verbessert ein täglicher Kaffeekonsum von vier Tassen oder mehr die Prognose eines Kolonkarzinoms (Darmkrebserkrankung) im Stadium III (fortgeschrittenes Stadium) und vermindert das Risiko für ein Rezidiv (Wiederauftreten der Erkrankung) [27]. Allerdings wurden diese Beobachtungen im Rahmen einer Studie gemacht, die aus anderen Gründen durchgeführt wurde. Studien, die gezielt die Auswirkungen des Kaffeekonsums auf ein bestehendes Kolonkarzinom (Darmkrebserkrankung) untersuchen, stehen bislang noch aus.

Es wurde beobachtet, dass ein täglicher Kaffeekonsum von zwei oder mehr Tassen die Mortalität (Sterblichkeit) einer nicht-virusbedingten Leberzirrhose senkt [24]. Forscher führen diesen protektiven (schützenden) Effekt auf die im Kaffee enthaltenen bioaktiven Substanzen zurück [32]. Auch das Risiko, an einer Leberzirrhose zu erkranken, kann durch den täglichen Genuss von zwei Tassen Kaffee um die Hälfte gemindert werden. Ähnliches wurde auch für die alkoholbedingte Leberzirrhose beobachtet [33].

Kaffeekonsum (täglich mehr als 6-7 Tassen) senkt das Risiko, an Diabetes mellitus Typ 2 zu erkranken, um etwa 50 % [1, 16]. In einer weiteren Studie hatten Personen, die täglich mehr als 11 Tassen Kaffee tranken, im Vergleich zu nicht Kaffeetrinkern, ein um 67 % geringeres Risiko, an Diabetes mellitus Typ II zu erkranken [34]. Welche Inhaltsstoffe des Kaffees für diesen präventiven Effekt verantwortlich sind, ist noch nicht vollständig geklärt. Vermutlich wirken insbesondere sowohl Koffein und Theophyllin als auch Kaffee- und Chlorogensäure, Trigonellin und Nicotinsäure sowie Antioxidantien des Kaffees auf den Glucose- und Insulinstoffwechsel und reduzieren somit das Typ-2-Diabetes-Risiko.
Während Koffein und Theophyllin die Insulinproduktion durch Stimulation der Pankreaszellen (Zellen der Bauchspeicheldrüse) erhöhen [9, 15], verhindern Chlorogen-, Kaffee- und Nicotinsäure sowie Trigonellin u. a. durch Hemmung glucosebildender Enzyme des Dünndarms Hyperglykämien (Überzuckerungen) und Hyperinsulinämien (Zustand mit einer über das Maß hinaus erhöhten Konzentration des Hormons Insulin im Blut) [5, 8, 10, 12, 17].

Kaffeekonsum kann das Risiko an der neurodegenerativen Krankheit Morbus Parkinson zu erkranken, verringern. Dieses ist auf einen SNP (SNiP) im Gen GRIN2A zurückzuführen. SNP (SNiP) steht für "single nucleotid polymorphism" (Einzelnukleotid-Polymorphismus) und bedeutet, dass eine Variation eines einzelnen Basenpaares in einem DNA-Strang vorliegt. SNPs geben Aufschluss über genetische Grundlagen von Krankheiten. Eine Forschergruppe fand heraus, dass bei Vorliegen des SNPs rs4998386, in der Allel-Konstellation CT oder TT, im Gen GRIN2A in der Kombination mit dem Trinken von Kaffee das Risiko an Morbus Parkinson zu erkranken, verringert wird (keine Angaben zu Prozenten) [35, 36].

Regelmäßiger hoher Kaffeekonsum wird mit einem verminderten Sterberisiko assoziiert. In der europäischen Langzeitstudie EPIC (European prospective investigation into cancer and nutrition) hatten Männer, die sehr viel Kaffee tranken (> 580 ml/Tag), in dem untersuchten Zeitraum (16,4 Jahre) ein um 12 % niedrigeres Mortalitätsrisiko (Sterberisiko) als Personen, die keinen Kaffee tranken. Bei Frauen waren es 7 %. Zurückgeführt wird dieses auf ein vermindertes Risiko für letal (tödlich) verlaufende gastrointestinale (den Verdauungstrakt betreffende) Erkrankungen. Bei Frauen wurden zudem weniger Todesfälle beobachtet, denen kardiovaskuläre (das Herz-Kreislauf-System betreffende) sowie zerebrovaskuläre (die Blutgefäße des Gehirns betreffende) Erkrankungen zugrunde lagen. Des Weiteren wiesen Viel-Kaffeetrinker bessere Leberwerte (alkalische Phosphatase (AP), Alanin-Aminotransferase (ALT, GPT), Aspartat-Aminotransferase (AST, GOT), Gamma-Glutamyltransferase) auf. Frauen hatten zudem niedrigere Werte für Lipoprotein (a), C-reaktives Protein (CRP) und HbA1c.
Dass Kaffeeekonsum allein für diese Zusammenhänge verantwortlich ist, lässt sich nicht eindeutig sagen. Die Forscher kommen aber zu dem Schluss, dass ein moderater Kaffeekonsum, das heißt 3 Tassen pro Tag, nicht gesundheitsschädlich ist, sondern wahrscheinlich eher positive Auswirkungen hat [38].

Kaffee wirkt diuretisch. Er regt die Funktion der Nieren über die stärkere Durchblutung an und bildet so mehr Harn. Es werden verstärkt Wasser, Vitamine und Mineralstoffe aus dem Körper ausgeschieden. Eine übermäßige Koffeinzufuhr erhöht damit die Ausschwemmung von Vitamin C, Calcium sowie Magnesium mit dem Urin.
Da die Mineralstoffe Calcium und Magnesium für den Aufbau der Knochen verantwortlich sind, wird bei einer Unterversorgung die Struktur und Stabilität der Knochen stark negativ beeinflusst. Das Osteoporose-Risiko steigt [6.3.]. Des Weiteren treten bei Magnesium- und Calciummangel Muskelkrämpfe und Störungen der Herzfunktion auf. Befinden sich hohe Mengen Calcium im Urin, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sich Nierensteine bilden können. Solche Steine – aus Calcium und Oxalat bestehend – rufen im unteren Bereich des Rückens oder auch im Harnleiter, wo sie aufgrund ihrer harten Substanz Reizungen bewirken, starke Schmerzen hervor [6.4.].
Werden zu hohe Mengen des Antioxidants Vitamin C aus dem Körper gespült, sodass es zu Defiziten kommt, besteht nur noch ein unzureichender Schutz gegen die den Organismus schädigenden Freien Radikale. Zudem steigt die Gefahr für Tumor- und Herzerkrankungen [7].
Wird dem Wasserverlust infolge des Kaffeekonsums nicht mit genügender Flüssigkeitszunahme entgegengewirkt, sind Obstipationen die Folge [2].

imdur 40mg kaufen billig

Erst nach diesem Gespräch entscheiden Sie sich oder wir uns für oder gegen eine Behandlung. Sie erfahren von uns vor Ihrer Hypnosebehandlung, wie sich Hypnose anfühlt und wie Sie etwas in Ihnen positiv verändern wird.

Wir arbeiten nicht mit der sogenannten Blitz- oder Schnellhypnose, wie sie oft bei Hypnoseshows eingesetzt wird! Bei uns werden Sie vollkommen sanft in den wirkungsvollen Hypnosezustand begleitet.

Wir sind eine Praxis für Hypnose in Augsburg. Das Hypnose Studio Augsburg, unter der Leitung von Hypnotiseur Markus Schuh, wurde 2009 in Augsburg eröffnet und zog 2010 nach Gersthofen mit in die Räumlichkeiten der Salzgrotte Gersthofen. 2012 entschlossen wir uns, die Praxisräume näher an unseren Wohnort zu legen und zogen um nach Königsbrunn. Dort praktizieren wir heute. Noch in diesem Jahr (2017) wird unser Hypnose-Studio-Augsburg in Königsbrunn weiter ausgebaut.

Wir kommunizieren mit dem Unterbewusstsein unserer Klienten und geben ihm klare Anweisungen, die tief im Inneren wirken und dort dauerhaft verankert werden. Diese vorher mit unseren Klienten besprochenen und positiv unterstützenden "Programme" helfen, Leiden zu mindern oder aufzulösen und somit die Lebensqualität erheblich zu verbessern! Dies hat meist auch eine positive Persönlichkeitsentwicklung zur Folge!

Zusammen mit Ihrem Unterbewusstsein löst der Hypnotiseur mögliche festgefahrene Denkmuster und Verhaltensweisen wie z.B. die gewohnte Zigarette (je nach Anwendung kann dies etwas anderes sein) auf. Dies stärkt zudem Ihr Selbstbewusstsein und schenkt Ihnen ein besseres Lebensgefühl.

Wir sind sehr darauf bedacht, Sie vor der Behandlung ausführlich über unsere Vorgehensweise zu informieren, denn uns ist es wichtig, dass Sie verstehen, warum und wie Hypnose in Ihrem Fall wirkt und hilft. In den meisten Fällen ist direkt nach einer Hypnosesitzung eine Verbesserung festzustellen! Es empfiehlt sich für eine stetige Stabilisation des Erfolges vertiefende Hypnosesitzungen zu machen, um einen wirklich dauerhaften Erfolg zu halten!
Erfahrungsberichte von unseren Kunden finden Sie in unserem Gästebuch!


Rückführung

Sie möchten durch die Hypnose in ein früheres Leben blicken? Die Rückführung in ein früheres Leben ist eine echte Erlebnis-Anwendung. Durch das dort "Erlebte" finden Sie oftmals Antworten auf Fragen, die Sie im Hier und Jetzt beschäftigen! Lesen Sie hier weiter.


Tiefenentspannung

Sie sind oft und viel im Stress und Ihnen passieren öfter mal nervige Leichtsinnsfehler, weil Sie sich nicht mehr so richtig konzentrieren können? Durch die Tiefenentspannung erholt sich Ihr Geist, und Ihr Körper sammelt neue Kraft für Ihren Alltag! Lesen Sie hier weiter.


Mehr Selbstbewusstsein

Sie trauen sich nicht, weil es Ihnen an Selbstbewusstsein mangelt? Diese Anwendung verändert Sie positiv, indem sie Sie selbstbewusster werden lässt! Mit nur ein bis zwei Anwendung, lässt sich eine spürbare Verbesserung erzielen! Lesen Sie hier weiter.


Schlaf Verbesserung

Sie können Nachts nicht durchschlafen oder erst gar nicht oder schlecht einschlafen? Diese hypnotische Anwendung hilft Ihnen, mit nur einer Sitzung, Ihren ruhigen und erholsamen Schlaf wieder zu bekommen! Je nach dem wie Sie auf die Behandlung ansprechen, benötigen wir für einen dauerhaften Erfolg zwischen einer und drei Sitzungen! Lesen Sie hier weiter.


Stressabbau und Motivation

Ihnen raucht der Kopf, Sie sind oft unkonzentriert und lustlos, kommen nicht dazu sich eine "Auszeit" zu nehmen, weil es Ihre Situation nicht zulässt? Diese Anwendung ist Burnout vorbeugend, motiviert Sie und gibt Ihnen neuen Schwung! Lesen Sie hier weiter.


Superlearning

Sie möchten sich weiterbilden, doch Ihnen fällt es schwer, das Gelernte wiederzugeben? Diese Anwendung reaktiviert bzw. verbessert Ihr komplettes Lernverhalten und optimiert die Wiedergabe des gelernten Wissens. Lesen Sie hier weiter.


Sport-Hypnose

Sie möchten Ihre sportlichen Leistungen verbessern oder Bewegungsabläufe optimieren? Hypnose wirkt hier unglaublich gut. Sport-Hypnotiseur Markus Schuh hat sich auf dieses Gebiet spezialisiert und holt mit dieser Anwendung das Maximale aus Ihnen heraus! Lesen Sie hier weiter.


Hypnose gegen Lampenfieber

Sie haben Vorstellungsgespräche oder müssen vor vielen Menschen sprechen und sind davor total nervös? Dann brauchen Sie diese Anwendung, um die Nervosität auf ein gesundes Maß zu reduzieren! Lesen Sie hier weiter.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht immer sofort ans Telefon gehen können, da dies während den Hypnosebehandlungen nicht möglich ist. Sprechen Sie uns dann bitte auf unseren Anrufbeantworter, wir rufen Sie schnellstmöglich zurück! - Vielen Dank!


Hypnose Augsburg, Hypnotiseur, Hypnosepraxis, Gersthofen, Königsbrunn, Bobingen, Landsberg, Nichtraucher werden Augsburg, Seminar, Studio, Gewichtsreduktion, Hypnoseshow, Besser schlafen, Selbstbewusstsein stärken, durch, Hypnotherapie, Burnout,Rückführung in ein früheres Leben, Lernunterstützung, besser Lernen, Sporthypnose,Leistungssteigerung gegen Lampenfieber, Selbsthypnose lernen, Kurs, Tiefenentspannung, Meditation, Pendel, Pendelanleitung, Anti, Stress, Motivation, Energie, tanken, Gutschein, Hypnose-CD, Selbsthypnose lernen, hypnotisieren lernen

Ich habe im Internet nach einem Hypnotiseur in meiner Nähe gesucht und bin so auf das Hypnosestudio von Herrn Schuh gestoßen. Nach einem sehr freundlichem Telefonat habe ich direkt auf der Hypnoseseite einen Termin ausmachen können. Die von Herr Schuh durchgeführte Hypnose zur Schlafverbesserung zeigte bereits am selben Abend Ihre Wirkung. Ich kann Herrn Markus Schuh nur allen weiterempfehlen. Vielen Dank.

Hallo Herr Schuh, ich war am im August 2014 bei Ihnen zur Rauchentwöhnung und bin immer noch glücklicher Nichtraucher! Ich habe überhaupt kein Verlangen nach Zigaretten und bin froh das ich bei Ihnen war. Ich bin begeistert von ihrer tollen Arbeit. vielen herzlichen Dank nochmal!
Liebe Grüße

Jeder Hund hat einen individuellen Nährstoffbedarf. Wird dieser nicht berücksichtigt, kann es zu Krankheiten durch Fehlversorgungen kommen. futalis ist der einzige Anbieter, der den Nährstoffbedarf jedes einzelnen Hundes auf Basis einer wissenschaftlichen Rationsberechnung ermittelt und ein darauf maßgeschneidertes Hundefutter herstellt. Dadurch erhält jeder Hund ein Futter mit einer speziell auf ihn zugeschnittenen Rezeptur in genau der richtigen Menge.

Das futalis Ernährungskonzept bietet Ihnen die Freiheit, selbst zu entscheiden, wie Sie Ihren Hund ernähren möchten. Reine Trockenfütterung oder Mischfütterung mit Feuchtfutter und Belohnungen für zwischendurch? Wir berechnen den Bedarf Ihres Hundes und stellen einen Ihren Wünschen nach entsprechenden Fütterungsplan zusammen.

»Eine transparente Qualität und möglichst regionale Herkunft unserer Rohstoffe sind uns sehr wichtig. Wir verwenden nur Inhaltsstoffe mit funktionalem Nutzen und verzichten auf künstliche Geschmacks- oder Konservierungsstoffe.

  • Ausgewählt:
    aufgrund ihrer bedarfsgerechten chemischen Zusammensetzung ausgesucht
  • Geprüft:
    regelmäßig auf ihre optimale ernährungsphysiologische Qualität und Zusammensetzung hin geprüft
  • Funktional:
    erzielen eine spezifische gesundheitsfördernde Wirkung und dienen nicht als Füllstoff
  • Transparent:
    frei von Lock-, künstlichen Konservierungs-, Farb- und Geschmacksstoffen
  • Hochwertig:
    entsprechen höchsten wissenschaftlichen Qualitätsansprüchen und enthalten keine minderwertigen Nebenprodukte
  • Hypoallergen:
    frei von Gluten, Getreide, Soja und anderen Stoffen, die bei Ihrem Hund Allergien auslösen könnten

Wenn sich in bestimmten Situationen Ihre Kehle zuschnürt und Ihr Puls rast, Sie sich häufig traurig und hoffnungslos fühlen oder Ängste und Schmerzen Ihre ständigen Begleiter sind, lade ich Sie zu tiefgreifenden positiven Veränderungen ein. Lassen Sie nicht länger zu, dass Ängste, Depressionen, Traumata oder psychosomatische Erkrankungen Ihr Leben dominieren!

Mein Name ist Dr. Norbert Preetz. Ich bin klinischer Psychologe und Hypnosetherapeut mit langjähriger täglicher Praxis. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Befreiung und Erleichterung bei Ihren psychischen oder körperlichen Beschwerden finden können. Selbst, wenn bisherige Therapien noch nicht die erwünschten Ergebnisse gebracht haben …

Wenn Ihnen bisher herkömmliche Therapien und Behandlungsmethoden noch nicht helfen konnten, hat Ihr Leiden vermutlich tiefere Wurzeln. Hartnäckige Beschwerden und Erkrankungen beruhen häufig auf Stress und belastenden Gefühlen, die im Zusammenhang mit unbewussten Konfl ikten oder unverarbeiteten Erlebnissen der Vergangenheit stehen.

imdur schmerzgel 20mg preisvergleich

imdur pfizer 40mg preis 4 stück

Mangelerscheinungen sind selten, denn der Körper kann nennenswerte Mengen an Vitamin E speichern. Ein Defizit ist daher meist auf eine Erkrankung zurückzuführen, die die Aufnahme von Vitamin E hemmt. Mangelerscheinungen sind ein vermehrter Zerfall roter Blutkörperchen (Hämolyse), Wasseransammlungen im Gewebe (Ödeme), gestörte Funktionen des Nervensystems sowie Muskelschwäche.

Vitamin K fördert die Blutgerinnung. Zudem ist es am Aufbau von Eiweißstoffen für Blut, Niere und Knochen beteiligt. Auch härtet dieser Nährstoff die Knochen, indem er die Einlagerung von Mineralstoffen unterstützt. Eigentlich handelt es sich bei Vitamin K nicht um eine Einzelsubstanz. Vielmehr fasst man unter diesem Begriff eine Gruppe fettlöslicher Substanzen zusammen.

Der Bedarf an dem fettlöslichen Vitamin K ist nicht genau untersucht. Fest steht nur: Der Körper kann Vitamin K in recht großen Mengen speichern. Dies ist möglicherweise ein Grund, weshalb Mangelerscheinungen so selten sind. Auch können die menschlichen Darmbakterien Vitamin K bilden. Ob diese Eigenproduktion wesentlich zur Versorgung beiträgt, ist allerdings fraglich.

Zu einem Mangel kann eine chronische Lebererkrankung führen, da Vitamin K in der Leber gespeichert wird. Auch eine gestörte Fettaufnahme kann Mangelerscheinungen hervorrufen - ebenso wie die Einnahme von Medikamenten, die die Blutgerinnung hemmen. Antibiotika führen gelegentlich ebenfalls zu einem Defizit: Sie lädieren oft die Darmflora, was die Aufnahme von Vitamin K über den Dickdarm erschwert.

Anzeichen des Mangels sind Störungen der Blutgerinnung, die zu Blutungen führen. Studien zeigen zudem, dass bei einer verminderten Aufnahme von Vitamin K mit der Nahrung das Risiko für Knochenbrüche erhöht sein kann.

Säuglingen wird nach der Geburt vorsorglich Vitamin K gespritzt, da ihre Darmbakterien diesen Nährstoff noch nicht bilden können und auch die Zufuhr über die Muttermilch nicht ausreichend ist. Bei Neugeborenen kann ein Vitamin-K-Mangel zu lebensbedrohlichen Hirnblutungen führen.

Häufige Muskelkrämpfe können ein Hinweis auf Magnesiummangel sein. Denn die Muskelzellen sind auf dieses Mineral angewiesen. Ohne Magnesium können sie nicht reibungslos arbeiten, auch die Nerven wäre nicht in der Lage, Signale an die Muskeln weiterzuleiten. Dieses Mineral verhindert, dass die Muskeln zu schnell erregt werden und sich unkontrolliert zusammenziehen.

Magnesium erhält das Gleichgewicht zwischen dem Innenraum der Zelle und ihrer Umgebung und aktiviert rund 300 Enzyme im Körper. Der Fett-, Kohlenhydrat- und Eiweißstoffwechsel ist auf dieses Mineral angewiesen - ohne Magnesium würden diese Prozesse viel zu langsam ablaufen.

Etwa 25 Gramm Magnesium befinden sich im Organismus: 60 Prozent davon im Knochen, für dessen Stabilität dieses Mineral mit verantwortlich ist. Weitere 30 Prozent stecken in der Muskulatur. Nur ein Prozent des Magnesiums ist außerhalb der Zellen zu finden.

Magnesiummangelerscheinungen können zu den unterschiedlichsten Beschwerden führen: Muskelschwäche, -zucken, -zittern oder -krämpfe. Auch an der glatten Muskulatur der inneren Organe kann es zu krampfartigen Reaktionen kommen: Etwa im Magen-Darm-Trakt und an den Harnwegen. Funktionsstörungen der Herzmuskulatur und Herzrhythmusstörungen sind ebenfalls möglich. Weitere Mangelsymptome sind Konzentrationsstörungen, Schwindel, Kopfdruck, Nervosität und innere Unruhe.

Einen erhöhten Magnesium-Bedarf haben Sportler, die mit dem Schweiß auch Magnesium verlieren. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts können dazu führen, dass der Körper Magnesium schlecht aufnimmt, was den Bedarf ebenfalls erhöht. Auch Schwangere brauchen viel von diesem Mineralstoff. Medikamente wie die Anti-Baby-Pille, Kortison und entwässernde Mittel (Diuretika) sollten ebenfalls von einer reichlichen Magnesium-Zufuhr begleitet sein, ebenso wie starker Alkoholkonsum und Stress. Wer täglich Abführmittel nimmt, muss ebenfalls mit einem Defizit rechnen.

Wer einen erhöhten Magnesium-Bedarf hat, kann diesen auch mit Präparaten decken. Doch sollte er nur so viel einnehmen, wie in der Packungsbeilage empfohlen. Denn zu große Dosen von drei bis fünf Gramm führen zu Durchfällen.

Vorsichtig müssen Nierenkranke sein: Bei ihnen ist die Ausscheidung von Magnesium gestört, weshalb eine Überdosis bei ihnen Funktionsstörungen des Nervensystems hervorrufen und sogar zum Tod führen kann. 350 Milligramm Magnesium zusätzlich zum normalen Tagesbedarf verursachen jedoch keine Probleme.

Die übliche Ernährung liefert in der Regel ausreichend Natrium. Natrium wird meist in Form von Natriumchlorid, also Kochsalz verzehrt. Das Mineral spielt im Wasserhaushalt des Körpers eine wichtige Rolle. Es sorgt vor allem für den Wasserbestand außerhalb der Zellen. Zudem ist es für die Funktion der Zellmembran und für den Säure-Basen-Haushalt von Bedeutung.

Auch die Weiterleitung von Signalen über Nervenfasern hinweg ist unter anderem von Natrium abhängig. Ein Mangel kann bei extrem natriumarmer Ernährung entstehen, durch häufigen Durchfall und Erbrechen, durch stark entwässernde Mittel (Diuretika), starkes Schwitzen und nässende Hauterkrankungen. Ein Mangel ist auch für die schwere Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose typisch. Ein Natrium-Defizit führt zu Schwäche, Apathie, Übelkeit, Erbrechen, Blutdruckabfall, schnellem Herzschlag und Muskelkrämpfen.

Als Schätzwert für die minimale Zufuhr gibt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung 550 Milligramm pro Tag an. Dieser Wert gilt für Jugendliche und Erwachsene. Dabei gelten sechs Gramm pro Tag als ausreichend.

Der tatsächliche Kochsalz-Verbrauch liegt deutlich höher. Das kann Probleme aufwerfen: So gibt es Menschen, die aufgrund einer Veranlagung mit Bluthochdruck auf Kochsalz reagieren. Und: Zu viel Kochsalz führt dazu, dass die Nieren vermehrt Calcium ausscheiden, das für die Knochenstabilität notwendig ist. Möglicherweise kann Kochsalz auf diese Weise sogar Osteoporose fördern.

Phosphor braucht der Körper für den Aufbau der Knochen. Phosphorverbindungen kommen aber auch in allen anderen Körperzellen vor: Sie sind Bestandteile der Zellwände und des Erbguts in der Zelle. Unverzichtbar ist Phosphor zudem für die Energiegewinnung und -verwertung. Als Puffersystem trägt es dazu bei, den pH-Wert im Organismus stabil zu halten.

Im menschlichen Körper finden sich etwa 600 bis 700 Gramm Phosphor. Mehr als 85 Prozent davon stecken im Knochen. Ein Phosphormangel kommt praktisch nicht vor, denn die in der Nahrung enthaltene Phosphormenge deckt den Bedarf fast immer. Schließlich enthalten nahezu alle Lebensmittel Phosphor. Selbst in Zusatzstoffen wie Emulgatoren, Konservierungsstoffen, Trennmitteln und modifizierten Stärken findet sich dieses chemische Element.

Nur in ganz speziellen Situationen ist mit einem Defizit zu rechnen: etwa bei Alkoholmissbrauch und fehlerhafter künstlicher Ernährung, bei entgleistem Zuckerstoffwechsel sowie bei einer gestörten Aufnahme von Phosphor. Zeichen für einen Mangel sind Knochenerweichung und ein beeinträchtigtes Nervensystem. Auch sind bei einem Defizit die roten und weißen Blutkörperchen in ihrer Funktion gestört.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Erwachsene eine tägliche Phosphor-Zufuhr von 700 Milligramm. Eine exakte Angabe für verschiedene Altersgruppen - wie bei Magnesium - ist bei Phosphor jedoch nicht möglich.

imdur schmerzgel 20mg preisvergleich

imdur 40mg kaufen billig

Jede Scheibenausführung ist auf spezielle Eigenschaften, wie z.B. Einbruch- oder Sichtschutz, Kratzfestigkeit, perfekte Optik oder Preiswürdigkeit optimiert. Aber auch Sonderwünsche wie spezielle Farben und Formen oder ein UV-Digitaldruck (Bilder, Schriften und Logos) in den Scheiben können realisiert werden.

Wir fertigen Ihre individuelle Wunschscheibe bis zu einer Größe von 1.500 mm * 1.100 mm an unserem Standort in Laubach und liefern deutschlandweit per DPD oder Spedition. Dabei legen wir besonders großen Wert auf Verarbeitungsqualität und eingesetzter Materialien.

Evonik ist ein weltweiter Hersteller von PMMA-Produkten, die unter der registrierten Marke PLEXIGLAS® auf dem europäischen, asiatischen, afrikanischen und australischen Kontinent vertrieben werden und unter der Marke ACRYLITE® auf dem amerikanischen Kontinent

Unsere Plustherm Energy Tresor Verglasung aus Polycarbonat (Makrolon®, PC) erfüllt höchste Ansprüche an Einbruchschutz und bietet Schutz vor Vandalismus und sollte eingesetzt werden, wenn Vorschriften bezüglich Bruchsicherheit erfüllt werden müssen. Vorteile dieser Scheibe sind ihre hohe Schlagzähigkeit und Isolierwirkung, dabei fast unzerbrechlich (DIN 52290 A3).

Plustherm Hard ist mit einer Beschichtung versehen, die eine sehr gute Kratzfestigkeit und Beständigkeit gegen viele chemische Einflüsse aufweist, wie z. B. Farben, Lacke, Lösemittel und schwache Säuren. Die Scheibe ist resistent gegen „Putzattacken“ gewerblicher Reinigungsfirmen, aggressiven Dämpfen und Graffiti-Sprühereien, die sich einfach mit Verdünnung abwaschen lassen.

+ Die Fettverbrennung ankurbeln
+ Ihr Stoffwechsel um das bis zur 3-fache beschleunigen
+ ist 100% organisch (keine Nebenwirkungen)
+ ist klinisch getestet in medizinischen Studien

Dass das Enzym Keton sich zudem positiv auf die Fettverbrennung auswirkt, und den Stoffwechsel ankurbelt, sorgt dafür, dass Himbeer Keton immer mehr in Schlankheitspräparaten Verwendung findet. Keton ist übrigens auch maßgeblich für den leckeren Duft der Himbeere verantwortlich. Der neue Geheimtipp aus der Pflanzenwelt!

Ein schneller Stoffwechsel steht bekanntermaßen in Zusammenhang mit einer besseren Fettverbrennung. Sogenannte „Schnellverbrenner“ haben gegenüber den „Langsamverbrennern“ gewisse Vorteile, wenn es um den Körperfettanteil geht.

Der Haken an der Sache ist: soviele Himbeeren zu essen, die nötig wären, um diese bestimmte Menge an Keton aufzunehmen, die den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregt, ist beinahe unmöglich. Daher ist es sinnvoll, sich mit einem Nahrungsergänzungs-mittel zu behelfen.

Außer bei Dr. Oz, gibt es auch in anderen Medien berichte über die positiven Eigenschaften der Himbeer-Ketons. Seit neusten auch in der online Version der Britischen Zeitschrift Daily Mail, Mail Online, wo Ann Ashworth von der “British Dietetic Association” über die positive Wirkung der Himbeer Keton auf Mäusen redet.

Neu im 2015 – Emily, die Redakteurin der Britischen Zeitschrift “Derbyshire Guardian” wollte ganz schnell abnehmen.

Nachdem eine Freundin sie auf Himbeerketon aufmerksam gemacht hatte, wollte Emily das auch selbst ausprobieren. gemacht. Nachdem Sie Himbeerketon 10 Wochen lang nahm, verlor sie unglaubliche 9 Kilo Gewicht und ist überglücklich darüber.

Erhältlich sind die Nahrungsergänzungsmittel über verschiedene Anbieter im Internet. Teilweise enthalten die Produkte noch zusätzliche Superfrüchte wie zum Beispiel Acai Beeren, Koffein, Mango und andere.

In unserem angebotenen Produkt Raspberry Ketone Max finden Sie keine schädliche Inhaltsstoffe wie z.B Koffein (was in höheren Dosierungen gefährlich sein kann). Im Raspberry Ketone Max ist nur Grüner Kaffee Extrakt und reines, 100% Himbeerketon (500mg pro Kapsel) drin.


Noch zu der richtigen Dosierung von Raspberry Ketone – da es 500mg Himbeerketon pro Kapsel enthält, sollte man maximal 2 Kapseln pro Tag nehmen. Eine Kapsel vor dem Frühstück und eine Kapsel vor dem Mittagsessen – so erzieht man den besten Effekt.

Beim BauerNutrition gibt es auch sehr günstige Preise – eine Packung kann man schon ab 17,71 € bekommen (bei der 3 + 3 gratis Packung). Dazu ist der Versand absolut Kostenlos und Sie bekommen noch eine 60 Tage Geld zurück Garantie dazu.

Unsere innovative Plustherm-Systemverglasung bietet Ihnen eine Vielzahl verschiedener Scheibenvarianten. Sie finden bei uns für jede Einbausituation die optimale Verglasung. Unsere Verglasungselemente in Erstausrüsterqualität sind geeignet zum Einbau in alle gängigen Sektionaltore, Industrietore, Rolltore und Hallentore von Herstellern wie Hörmann, Teckentrup, Novoferm, Alpha etc.

Kunststoffscheiben aus Acrylglas (PMMA), PLEXIGLAS® Optical HC, Polycarbonat und Styrolacrylnitril bieten eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber der klassischen Verglasung aus Echtglasscheiben. Einbruchssicherheit, Schalldämmung, Gewichtsreduzierung und eine hohe Isolierwirkung sind nur einige der Vorteile gegenüber schwerer Echtglasscheiben. Wählen Sie zwischen den Scheibentypen mit zwei- und dreifacher Verglasung. Der Austausch der bisherigen Scheiben nimmt i.d.R. nur wenig Zeit in Anspruch. Das Sparpotential ist enorm.

Jede Scheibenausführung ist auf spezielle Eigenschaften, wie z.B. Einbruch- oder Sichtschutz, Kratzfestigkeit, perfekte Optik oder Preiswürdigkeit optimiert. Aber auch Sonderwünsche wie spezielle Farben und Formen oder ein UV-Digitaldruck (Bilder, Schriften und Logos) in den Scheiben können realisiert werden.

Wir fertigen Ihre individuelle Wunschscheibe bis zu einer Größe von 1.500 mm * 1.100 mm an unserem Standort in Laubach und liefern deutschlandweit per DPD oder Spedition. Dabei legen wir besonders großen Wert auf Verarbeitungsqualität und eingesetzter Materialien.

Evonik ist ein weltweiter Hersteller von PMMA-Produkten, die unter der registrierten Marke PLEXIGLAS® auf dem europäischen, asiatischen, afrikanischen und australischen Kontinent vertrieben werden und unter der Marke ACRYLITE® auf dem amerikanischen Kontinent

Unsere Plustherm Energy Tresor Verglasung aus Polycarbonat (Makrolon®, PC) erfüllt höchste Ansprüche an Einbruchschutz und bietet Schutz vor Vandalismus und sollte eingesetzt werden, wenn Vorschriften bezüglich Bruchsicherheit erfüllt werden müssen. Vorteile dieser Scheibe sind ihre hohe Schlagzähigkeit und Isolierwirkung, dabei fast unzerbrechlich (DIN 52290 A3).

Plustherm Hard ist mit einer Beschichtung versehen, die eine sehr gute Kratzfestigkeit und Beständigkeit gegen viele chemische Einflüsse aufweist, wie z. B. Farben, Lacke, Lösemittel und schwache Säuren. Die Scheibe ist resistent gegen „Putzattacken“ gewerblicher Reinigungsfirmen, aggressiven Dämpfen und Graffiti-Sprühereien, die sich einfach mit Verdünnung abwaschen lassen.

Durch Hypnose ist der Traum von der Wunschfigur möglich. Hypnose setzt auch hier genau an der Wurzel des Problems an. Fressattacken, Heißhunger und verlangsamter Stoffwechsel werden durch das Unterbewusstsein gesteuert.

Da wir durch ein besonderes Konzept Ihrem Unterbewusstsein den Prozess des abnehmen überlassen, baut sich kein innerer Druck auf, und Sie kommen ganz ohne Zwang zu Ihrem Wunschgewicht. Die Wirkung ist ist je nach Typ unterschiedlich. Manche Menschen essen unbewusst einfach weniger, und andere widerum bekommen auf einmal lust sich körperlich zu betätigen. Ihr Unterbewusstsein wird für Sie den optimalen Weg finden damit Sie Ihr Wunschgewicht schnell erreichen.


Es gibt einige Diäten. Hatten Sie damit schon mal dauerhaften Erfolg? Unser Ziel in unseren Hypnose Abnehm Seminaren ist, dass Sie leicht und ohne Kampf (Frust, Jo-Jo-Effekt, Heißhunger, Überwindung), Ihr Idealgewicht erreichen können und Sie es auch für immer halten können.

imdur 40mg kaufen billig

Für Thomas Künne und Dr. med. Patricia Nischwitz („Praxis-Set Stimmgabeltherapie“) bedeutet Gesundheit weit mehr als die Abwesenheit von Krankheit. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, gemäß der Meridianlehre der TCM das innere Energiesystem unseres Körpers zum Klingen zu bringen. Mit sogenannten „Balancings“ (engl. Balance = Gleichgewicht, Ausgewogenheit) wird dort ein Ausgleich erzielt, wo Ungleichgewicht besteht. Sie sollen zu Ausgeglichenheit und Wohlbefinden führen und den Weg in die eigene Mitte finden lassen.

Mithilfe der Stimmgabel und der Balancings erreichen wir, dass die Lebensenergie (Qi) wieder frei fließen kann. Akupunkturpunkte bilden hier die Zugangspunkte zum Energiesystem des Menschen, jedoch ohne Nadeln zu verwenden – die Punkte werden durch die sanften Schwingungen der angeschlagenen Stimmgabel stimuliert. Die Selbstheilungskräfte werden so bei regelmäßiger Anwendung immer wieder aufs Neue aktiviert und tragen auf diese Weise zur Gesunderhaltung und zum Wohlbefinden bei. Diesen subtilen Ansatz bezeichnen Künne/Nischwitz als Salutogenese.

Gehören Sie auch zu den Menschen, die abends todmüde ins Bett fallen, aber morgens wie gerädert aufwachen und sich total unausgeschlafen fühlen? Wenn die äußeren Bedingungen wie eine gute Matratze, die richtige Raumtemperatur, Frischluftzufuhr und eine ruhige Umgebung passen, dann wissen wir, dass in uns das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele nicht harmoniert, eben nicht „stimmig“ ist. Wir leiden unter Nervosität, Abgeschlagenheit und Unruhe. Oft kommen Kopfschmerzen und Verspannungen hinzu.

  • Energiepunkt Lenkergefäß 20 (Zusammenkunft aller Leitbahnen, PUNKT 1): Er befindet sich auf der Mitte des Schädeldaches am höchsten Scheitelpunkt; klärt und beruhigt den Geist, vertreibt innere Angespanntheit
  • Energiepunkt Blase 2 (Zusammengelegter Bambus, PUNKTE 2): Er befindet sich jeweils am inneren Ende der Augenbraue und bildet zusammen mit dem
  • Extrapunkt KH 3 (Punkt des dritten Auges, PUNKT 3) in der Vertiefung zwischen den Augenbrauen das „vordere magische Dreieck“ (nach J. Bischko). Es sorgt für ruhigen Schlaf und beseitigt Unruhezustände.

Bitte beachten Sie unsere ständig aktualisierte Liste von ausgebildeten Schwingungstherapeutinnen, zum Schnuppern die sanften und wirkungsvollen Stimmgabel-Methode ist ganz sicher auch „etwas“ in Ihrer Nähe dabei. PROBIEREN SIE ES AUS…..

http://www.stimmgabeltherapie.de/ausbildung-und-therapeuten/

Als Erfinder der Stimmgabel gilt der englische Trompeter und Lautenist John Shore. 1711 ließ er sich die erste bekannte Stimmgabel anfertigen, um seine Laute einstimmen zu können. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihres geringen Gewichts sowie der fast vollkommenen Temperaturunabhängigkeit war sie aus der Musikwelt nun nicht mehr wegzudenken.

Im Laufe der Zeit hielt die Stimmgabel dann auch ihren Einzug in die Medizin, wobei sie eine reine Diagnose-Funktion erfüllte. So konnten Neurologen z. B. ein gestörtes Vibrationsempfinden (Pallästhesie) feststellen. Das wiederum dient zur Diagnose der Polyneuropathie (Nervenerkrankung), die sich in einer herabgesetzten Vibrationsempfindlichkeit manifestiert. Sie entwickelt sich etwa bei Diabetes oder bakteriellen Nervenentzündungen.

Da sich im Universum alles in Schwingung befindet, hat alles nach Künne/Schubert „eine Resonanzfrequenz, beim Menschen jeder Knochen, jedes Organ und auch jedes Gewebe. Zusammen ergeben die einzelnen Resonanzfrequenzen eine Gesamtfrequenz, eine Harmonie, die unsere eigene und ganz persönliche Schwingung ist“.

Wenn also ein Organ oder Körperteil nicht mehr in richtiger Frequenz schwingt, liegt entweder eine Blockade oder eine Krankheit vor. Durch das Aufsetzen der entsprechenden Stimmgabel führt man der jeweils betroffenen Körperregion Schwingungen zu, das heißt, diese wird wieder „eingeschwungen“ und ihre natürliche Frequenz wiederhergestellt. Blockaden werden dadurch nachweislich gelindert oder gelöst.

Die Rhythmische Massage besticht durch ihre rhythmischen, dynamischen und individuellen Griffqualitäten, mit deren Hilfe der Therapeut beim Patienten eine spezielle Tiefenwirkung erreicht. Daraufhin stellt sich nicht nur eine Leichtigkeit und Wärme ein, sondern es werden ebenfalls die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.

Bei der Rhythmischen Massage nach Dr. med. Ita Wegemann sowie M. Hauschka handelt es sich um eine besondere Erweiterung der sogenannten Klassischen Massage, die auf den diversen Erkenntnissen der anthroposophischen Medizin gründet. Die Rhythmische Massage bietet einen ganzheitlichen Behandlungs-Ansatz. Sie ist eine moderne Massageform, die nicht nur die Durchblutung fördert und die Bewegungsprozesse der Blutgefäße anregt, sondern sie hilft ebenfalls dabei, vorhandene Fehlspannungen im Muskel- sowie Bindegewebe zu regulieren. Zudem wirkt sich die Rhythmische Massage generell unterstützend auf den menschlichen Körper aus. Während der Behandlung achtet der Therapeut stets darauf, die Griffqualität individuell auf den Patienten anzupassen. Der grundlegende Ansatz bei der Rhythmischen Massage ist, dass der Rhythmus das Leben trägt beziehungsweise der Träger der Gesundheit ist. So werden hier Wärmeprozesse angeregt und Festes wieder zum Fließen gebracht, sodass die eigene Seele den Körper ergreifen und regulieren kann. Diese besondere Massageform wird nicht nur bei den verschiedensten Krankheiten und Beschwerden, sondern ebenfalls zur Prävention angeboten. Dabei wird über die eigentliche Behandlung der Symptome hinausgegangen und versucht, einen umfassenden Heilungsprozess zu unterstützen, damit sich ein größtmögliches Wohlbefinden einstellt.

Die Geschichte der Rhythmischen Massage wurzelt im 19. Jahrhundert. Damals entwickelte der gebürtige Schwede Pehr Henrik Ling ein regelrechtes System verschiedener Behandlungsformen. Bei seinen Tätigkeiten stützte er sich auf die vielfältigen Erfahrungen von den alten Griechen. Diese setzten bei ihrer üblichen Körperpflege ebenfalls auf Gymnastik sowie Massagen. Auf diese Weise entstand auch die sogenannte "Schwedische Massage", die heute im Wesentlichen als die Grundlage der "Klassischen Massage" angesehen wird. Durch die Bearbeitung der Schwedischen Massage in Verbindung mit den Erkenntnissen der Anthroposophie entwickelte Ita Wegmann später in ihrer eigenen Klinik die Rhythmische Massage.

Doch zuerst wurde sie zwischen den Jahren 1900 bis 1905 in Berlin und Holland in den unterschiedlichsten Massagemethoden ausgebildet. Von 1906 bis 1911 studierte sie in Zürich und München Medizin. Medizinische Hinweise vonseiten Rudolf Steiners, der als Begründer der Anthroposophie gilt, sowie die diversen menschenkundlichen Erkenntnisse dieser medizinischen Richtung führten schließlich im Jahre 1921 dazu, dass Ita Wegmann ihre eigene Klinik gründete. Dort unterwies sie das Klinik-Personal unter anderem im mündlichen Unterricht und in der Rhythmischen Massage, die sie am liebsten selbst vorführte. Dabei achtete sie stets darauf, dass alle Schüler auf ihre eigene, intuitive Weise, das für den jeweiligen Patienten Richtige anwendeten. Im Jahre 1929 trat dann die Ärztin Margarethe Hauschka ihre Arbeit an der Ita Wegmann Klinik an. Margarethe Hauschka nahm viele Jahre an den verschiedensten therapeutischen Schulungen teil, wobei vor allem die Rhythmische Massage sowie die Maltherapie ihr Interesse weckten. So kam es, dass sie selbst diese besondere Massageform unterrichtete. Während dieser Zeit wurde die Rhythmische Massage beständig weiterentwickelt und weitergegeben. Später eröffnete sie ihre "Schule für Künstlerische Therapie und Rhythmische Massage", die mittlerweile den Namen "Margarethe Hauschka-Schule" trägt. Heute kann die Rhythmische Massage in den unterschiedlichsten Schulen in verschiedenen Ländern erlernt werden.

Die Wirkung der Rhythmischen Massage nach Ita Wegmann beeinflusst vor allem die Atmung sowie die Flüssigkeitsströme des kompletten Organismus. Hier tragen hauptsächlich die Lymphe und das Blut die körpereigene Wärme. Mithilfe der speziellen Massageform werden über das Unterhautzellgewebe die verschiedenen Flüssigkeitsströme angeregt. Auf diese Weise ist es möglich, verdichtete und krankhaft verfestigte Strukturen zu lösen, sodass diese wieder zum Fließen gebracht werden. Dadurch wird zum Beispiel Folgendes erreicht:

  • Eine zunächst flache Atmung wird vertieft
  • Es stellt sich ein gewisses Leichtigkeits-Gefühl ein
  • Förderung der Ausatmung
  • Beleben und Erwärmen von sogenannten "Kälteinseln"
  • Lösen von Überspannungen und Schmerzen
  • Die Eigenregulation der verschiedenen Funktionskreise wird angeregt

Bei der Rhythmischen Massage werden Körper und Seele in Einklang miteinander gebracht, sodass sich der Patient wieder als eine Einheit, ein Ganzes erlebt. Möglich wird das auch dadurch, dass der Therapeut hierbei immer auf die individuellen Belange jedes Einzelnen eingeht. Mithilfe der Rhythmischen Massage ist es auch möglich, die Gesundheit zu erhalten sowie die verschiedensten Krankheiten zu überwinden.

Die Rhythmische Massage kann ärztlich verordnet werden. Zudem wählen viele Patienten diese spezielle Behandlungsform aber auch selbst aus, um beispielsweise ihre Gesundheit zu fördern, die eigene Lebensqualität zu erhalten oder um sich zu regenerieren.

Eine Rhythmische Massage dauert ungefähr 30 bis 60 Minuten. In dieser Zeit erhält der Patient nicht nur seine Massage, sondern es ist ebenfalls eine Nachruhe-Zeit inbegriffen. Die Nachruhe ist wichtig, da der Körper hier auf die Behandlung eingeht und sie verarbeitet.

Generell kann die Rhythmische Massage von jedem erlernt werden. Allerdings sollte man hierfür vorab eine Massage Ausbildung absolvieren. Wird angestrebt, die Rhythmische Massage nicht auf ärztliche Verordnung hin, sondern zur Prävention anzubieten, dann kann sie beispielsweise auch zusätzlich zu der Wellness Massage Ausbildung der SWAV erlernt werden. Mit einer solchen Massageausbildung verfügt man über das notwendige Hintergrundwissen, das für derartige Behandlungen notwendig ist. Des Weiteren lernen die Teilnehmer einer Wellness Ausbildung unter anderem auch die Anwendung verschiedener Packungen, Bäder und werden in der Rechts- sowie Berufskunde unterrichtet. Dazu wird hier das Massieren lernen groß geschrieben, sodass auch die unterschiedlichsten Massageformen kennengelernt und trainiert werden. Dazu gehören bei der SWAV beispielsweise die klassische Ganzkörpermassage, die manuelle Lymphdrainage und die Hot-Stone-Massage.

Mit der SWAV-Ausbildung zum/zur Geprüften Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention ist es auch möglich, sich mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen. Die Wellness Ausbildung kann beispielsweise während einiger Urlaubstage neben dem Beruf absolviert werden. Trotz der relativ kurzen Zeit werden hier fundierte Fachkenntnisse auf hohem Niveau vermittelt. Im Anschluss daran kann man diese Tätigkeit neben- oder auch hauptberuflich ausüben. Auf Wunsch ist es dann natürlich auch möglich, weitere Massagekurse zu belegen. So bietet es sich unter anderem an, die Rhythmische Massage zusätzlich zu erlernen. Auf diese Weise verfügt man über das Wissen von einem zusätzlichen Massagekurs und das eigene Leistungsspektrum wird erweitert.

Seit Tausenden von Jahren wird die Energetik sehr erfolgreich in vielen Kulturen auf der ganzen Welt praktiziert. Ziel ist das Beeinflussen der Energieströme und verstärken der natürlichen Selbstheilungskräfte.

Dieses Mal war ich nicht direkt, sondern als Begleitung einer lieben Kundin von mir, zu Gast bei der Barbara. Andrea F. erzählt davon, wie sie mit Hypnose überraschend schnell und einfach ihre Gewohnheiten ändern konnte.

Unsere Hauptaufgaben bestehen darin, die Menschen in ihre eigene Kraft zu führen und ihre verborgenen Potenziale zu aktivieren. Wir begleiten und unterstützen Sie beim lösen von Blockaden, aktivieren körpereigener Selbstheilungskräfte, sowie bei der Realisierung Ihrer persönlichen, privaten und beruflichen Ziele.

imdur 40mg kaufen billig

Das GX-Diätbuch von Prof. Hamm beinhaltet keine konkreten Wochenpläne, nur ein Beispiel für einen GLYX-Tagesplan. Orientierung bei der Zusammensetzung der Ernährung gibt seine GLYX-Lebensmittelpyramide. Die Basis bilden danach Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst. Die Ernährung ist eiweiß- und kohlenhydratreich, aber fettarm. Bei Michael Hamm stehen fünf Mahlzeiten mit insgesamt circa 1.400 kcal auf dem Tagesplan. Zusammengesetzt aus ungefähr 12% Fett, 30% Eiweiß und 55-60% Kohlenhydraten. Hamm setzt bei einigen Rezepten in seinem Buch das Nahrungsergänzungsmittel Almased ein. Die Zubereitung der Hauptmahlzeiten ist recht zeitaufwendig und nimmt circa 30-45 Minuten in Anspruch.

Das Grillparzer Glyx-Diätbuch bietet einen 4 Wochen-Plan. Aufgrund der recht geringen Kalorienanzahl sollte dieser nicht länger durchgeführt werden. Für eine Dauerernährung kommt die Ernährungsanleitung hier zu kurz. Das Hamm GX-Diätbuch gibt einen Beispiel-Diättag mit circa 1.400 kcal an, den man sich aus den Rezepten im Buch selbst zusammenstellt. Eine Dauer für die Diät ist nicht angegeben.

Die Glyx Diät nach Grillparzer verspricht in der Fatburner-Woche einen Gewichtsverlust von circa 3,5 Kilo. Die Diätpläne sind auf täglich circa 1.000 kcal ausgelegt, was ein recht schnelles Abnehmen zur Folge hat. Bei der Glyx-Diät nach Hamm ist der Gewichtsverlust moderater, da die tägliche Kalorienmenge bei circa 1.400 kcal liegt.

Kalorien zählen muss man bei Glyx-Diäten nicht, dafür aber den Glykämischen Index der Lebensmittel beachten. Das bedeutet häufiges Nachschlagen in den Glyx-Tabellen, denn einige GI-Werte ergeben sich nicht logisch (z.B. sind rohe Karotten gut und gekochte Karotten schlecht). Eine GLYX-Ernährung allein führt jedoch noch nicht zum Abnehmen. Auf die tägliche Gesamtkalorienzufuhr muss dennoch geachtet werden, da man nur mit einer negativen Energiebilanz abnehmen kann.

Sport wird bei allen Glyx-Diäten berücksichtigt. Im Grillparzer-Buch liegt der Fokus auf Trampolin-Springen, Bewegungs-Alternativen (nicht jeder mag Trampolin springen bzw. hat eins zu Hause) wie Schwimmen, Walken oder Joggen kommen zu kurz. Im Hamm Glyx-Diätbuch liegt der Fokus Ausdauertraining. Es werden, je nach Fitnesslevel und verfügbarer Zeit, verschiedene Trainingspläne und -methoden, 2 bis 4mal wöchentlich für 30 bis 90 Minuten, vorgestellt. Anfängern werden 2 Stunden Sport pro Woche empfohlen.

Die ausgewogene Mischkost der Glyx-Diät mit guten Kohlenhydraten (Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkorn), Ballaststoffen, Vitaminen kombiniert mit hochwertigem magerem Eiweiß und essentiellen Fetten versorgt den Körper bei ausreichend täglicher Kalorienzufuhr mit allen notwendigen Vitalstoffen.

  • Frühstück: Süßer Fatburner Drink
  • Snack: (nur bei Hunger) Gemüsestreifen mit Dip
  • Mittag: Blumenkohl mit Kresse-Dickmilch
  • Snack: (nur bei Hunger) Glas Gemüsesaft
  • Abend: Tomaten Seelachs

Wer abnehmen möchte sollte Süßes, Weißmehlprodukte und Alkohol reduzieren. Das ist nicht neu und das Credo der meisten Diäten. Die Unterteilung in gute und schlechte Kohlenhydrate wird mittlerweile bei vielen Diätkonzepten berücksichtigt und ist auch sinnvoll, denn Kohlenhydrate mit einem niedrigen Glyx sättigen länger. Neben der Wahl der Kohlehydrate sind aber auch der Eiweiß- und Fettanteil sowie deren Qualität entscheidend für den Diäterfolg.

Der Glykämische Index allein macht noch nicht schlank, was auch wissenschaftliche Studien zeigen. Es muss, wie bei jeder anderen Diät auch, weniger gegessen werden als der Körper verbraucht. Neueste Studien ergeben, dass sich eine Erhöhung des Eiweiß-Anteils in der Nahrung (auf 25% statt der sonst üblichen 10%) deutlich vorteilhafter auf das Abnehmen und das Halten des Gewichts auswirkt.

Ein weiterer Kritikpunkt an den hauptsächlich auf den Glykämischen Index fokussierten Diätkonzepten ist, dass der GI zu Forschungszwecken erstellt wurde und für die Anwendung in der Küche nur bedingt nützlich ist. Außerdem greift der Glyx zu kurz. Er berücksichtigt nicht den Reifegrad (reifes Obst ist süßer), die Zubereitungsart, den individuellen Stoffwechsel und die Kombination von Lebensmitteln (Kohlenhydrate in Kombination mit Eiweiß sättigen mehr). Doch all diese Dinge beeinflussen den Glykämischen Index eines Lebensmittels.

So haben gekochte Karotten einen hohen GI (GI=85), obwohl sie nur 25 kcal pro 100 g liefern. Auch Kürbis mit einem GI von 74 liefert nur 27 kcal pro 100 g. Aussagekräftiger ist die Glykämische Last, was auch bei einigen Glyx-Diäten (wie bei Michael Hamm) erwähnt wird. Sie errechnet sich als GI multipliziert mit dem Kohlenhydratanteil pro 100 g-Portion. Die Glykämische Last stuft dann auch Karotten und Kürbis als gut ein. Jedoch ist die GL-Berechnung noch komplizierter für den täglichen Gebrauch.

Wenn man nicht ständig anhand einer GI- oder GL-Tabelle essen möchte, so liegt man mit dem Verzehr von Vollkornprodukten, Gemüse und frischem Obst (bevorzugt Beeren, Steinobst und Zitrusfrüchte, kein Dosen- oder Trockenobst) immer im empfohlenen Bereich der guten Kohlenhydrate.

Ob man, wenn man sich für eine Glyx-Diät entscheidet, besser zum Buch von Grillparzer oder Hamm greift, ist Ansichtssache. Hamm setzt auf eine höhere tägliche Kalorienzufuhr, was aber auch eine ausreichende Nährstoffversorgung sicherstellt. Auch geht er auf die Glykämische Last ein und bietet einen ausführlichen Bewegungsteil. Leider liefert sein Buch keine konkreten Ernährungspläne. Wer noch etwas ungeübt hinsichtlich einer gesunden Ernährung ist, wird sich damit etwas schwerer tun. Grillparzer dagegen bietet einen konkret vorgegebenen 4-Wochen-Plan, auch wenn in ihrem Buch die Kalorienzufuhr sehr gering ist und sich das Sportprogramm größtenteils auf das Trampolin begrenzt.

Glyx gleich Glück? Hört man nur den Namen "Glyx-Diät", denkt man automatisch an Glück. Und fragt sich, ob diese Diät wohl glücklich macht. Oder ob das Glücksgefühl automatisch kommt, weil man so schnell abnimmt.

Leider hat die Glyx-Diät nichts mit Glück zu tun. Glyx ist eine Abkürzung für glykämischer Index. Hinter diesem komplizierten Begriff steht eine nicht minder komplexe Theorie. Im Mittelpunkt stehen Kohlenhydrate und Lebensmittel, die davon reichlich enthalten. Brot und Nudeln beispielsweise. Aber auch Süßigkeiten, Chips oder Saft.