brahmi kautabletten erfahrungen

Wir laden Sie herzlich ein, zu einem ersten, vertraulichen und für Sie kostenlosen Informationsgespräch bei uns.
redumed steht für gesund abnehmen ohne diät und für schnell abnehmen leicht gemacht. Denn mit uns ist gesund abnehmen leicht gemacht.
Frau Kromberg (Krankenschwester, seit 26 Jahren Leiterin von redumed in Rheine)

Bei uns werden Sie von der ersten Minute an persönlich und individuell betreut. Wir sind dafür da, Ihnen immer wieder Kraft und Stärke zu geben und stehen Ihnen auch in schwierigen Situationen jederzeit hilfreich zur Seite.

Ein gutes Konzept passt sich dem Kunden an und nicht umgekehrt. Nach diesem Grund­satz arbeiten wir seit über 25 Jahren im Bereich individuell betreuter Gewichtsreduzierung. Seit 1986 steht unser Name für: gesund und leicht abnehmen ohne aufwändige Diät - einfach und schnell.

Mit unserer kompetenten Hilfe geht abnehmen wirklich leicht. Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Informationen, die Ihnen das Abnehmen einfach machen. Wir zeigen Ihnen individuelle Wege, schlank zu werden und viele Möglichkeiten dieses Ziel dauerhaft zu verwirklichen.


Gesund abnehmen leicht gemacht, schnell abnehmen bei bester Vitalität und sogar abnehmen ohne aufwändige Diät. Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen, dass redumed Ihr verlässlicher Partner auf Ihrem Weg zur gesunden Schlankheit ist.


* Die Wirkungsweise von homöopathischen Arzneimitteln ist, obwohl sie seit mehr als 150 Jahren von Medizinern und Heilpraktikern mannigfaltig verwendet werden, wissenschaftlich nicht bewiesen. Es ist uns hier aus juristischen Gründen nicht mehr erlaubt, Aussagen über Sinn und Nutzen des Homöopathikums zu machen.

Zahlreiche Blitz- und Crash-Diäten versprechen uns, in nur wenigen Tagen zahlreiche Pfunde und Fettpölsterchen zum Schmelzen zu bringen. Zwar purzeln die Kilos, nur leider nicht langfristig, und gesund sind die angeblichen Wunder-Diäten auf lange Sicht auch nicht. Wir haben für euch ein paar gängige Methoden, um schnell abnehmen zu können, gecheckt!

So funktioniert's: Diese Crash-Diät hört sich erst einmal gesünder an als die anderen Blitz-Diäten. Denn bei der Rohkost-Diät sind Obst, Gemüse und Salat erlaubt. Die Auswahl ist daher groß. Einzige Einschränkung: Ihr müsst alle Lebensmittel roh – also ungekocht essen. Fett ist natürlich tabu, trotzdem gehört an einige Gemüsesorten wie Karotten ein bisschen Öl, damit euer Körper das in ihnen enthaltene Betacarotin mithilfe von Fett in Vitamin A umwandeln kann.

Nachteile: Kein Eiweiß (Fisch, Milchprodukte, Fleisch, Hülsenfrüchte), keine stärkereichen Lebensmittel wie Kartoffeln. Langfristig fehlen auch hier wichtige Nährstoffe. Ein Rohkost-Tag in der Woche ist okay, als Langzeit-Diät ist sie nicht geeignet.

Eines steht fest: Gewicht zu verlieren ist einfacher als es zu halten. Der Erfahrung unserer Leser nach, lässt sich ein dauerhafter Erfolg nur mit einer nachhaltigen Ernährungsumstellung erreichen.

Mit der Paleo 30 Tage Challenge gibst du deinem Körper die Chance, dich darauf zu besinnen, für was der menschliche Körper evolutionär geprägt ist. Die Ernährung ist dabei so natürlich wie es heutzutage möglich ist: Auf Basis von Gemüse, Fleisch, Fisch, Eiern, Nüssen und Früchten. Die wichtigsten Tipps erhältst du in unserem Artikel:

Bei der Ernährungsumstellung auf Paleo verlieren viele fast nebenbei an Gewicht – denn durch das Weglassen von kohlenhydratreichen Getreideprodukten wie Brot und Nudeln nimmt man automatisch weniger Kohlenhydrate zu sich, was das Abnehmen fördern und die Darmgesundheit (bzw. Zusammensetzung der Darmbakterien) kann. Auch Autoimmunerkrankungen (wie Hashimoto) profitieren durch den Verzicht auf Getreide & Milchprodukte.

Trotzdem gibt es zusä tzliche Tipps, die du bei der Paleo Ernährung beachten kannst, wenn ein paar Kilos weniger dein Ziel ist. Wir stellen dir hier alle Materialien zusammen, die dich auf deinem Weg begleiten können.

Wusstest du, dass du bei unserem Newsletter angeben kannst, wenn Abnehmen dein Ziel ist? Melde dich jetzt an um praktisch zusammengestellte Informationen in dein Postfach zu erhalten! Wir helfen dir dein Ziel zu erreichen.

Du hast dir dein Ziel gesetzt: Die Kilos sollen weichen. Jetzt fällt es dir schwer, den Anfang zu finden? Wir können dir helfen! Der Abnehmen Support unterstützt dich mit täglichen E-Mails, über 40 Rezepten, Ernährungsplänen, Einkaufslisten und vielen wichtigen Hintergrundinformationen. Halte durch, bis du dein Ziel erreicht hast!

Falls dir die Kochideen ausgehen, hilft dir unser Low Carb Kochbuch mit 40 Rezepten weiter (ebenfalls im Abnehmen Support enthalten), die fast ohne Kohlenhydrate auskommen. Geeignet zum Abnehmen und abwandelbar für die ketogene Ernährung. Inklusive Ernährungsplan, Lebensmittelliste und Kohlenhydrattabelle. Als Vorgeschmack haben wir dir einen alltagstauglichen Low Carb Ernährungsplan erstellt. Wenn du in den Genuss von ALLEN Produkten kommen willst, dann sichere dir unser Premium Paket.

Ein heikles Thema, aber wir sprechen es an: Abnehmen für Kinder wird immer wichtiger in einer Zeit, in der schon fast ein Drittel der Kinder übergewichtig sind und damit gesundheitlich schwierige Bedingungen für die Zukunft legen.

Fruktose, der hauptsächliche Zucker im Obst, ist nicht ganz so geeignet für den menschlichen Körper wie Glukose. Fruktose kann leicht als Fett gespeichert werden und für die Leber problematisch sein – vor allem dann wenn der Stoffwechsel durch einen inaktiven Lebensstil “überlastet” ist. In Obst kommt Fruktose allerdings immer im Zusammenhang mit Ballaststoffen vor, die die Speicherung verlangsamen und die Belastung für die Leber mindern. Das bedeutet, in der Kombination Ballaststoffe/ Fruktose ist Obst weniger problematisch. Was bleibt: Fruktose ist vom Körper leicht als Fett abzuspeichern. Wir raten dir, sei vorsichtig bei exotischen Früchten wie Ananas, Mango oder Papaya, da diese relativ viel Fruchtzucker enthalten. Besser sind Beeren, Birnen, Kirschen oder Grapefruit, denn sie haben weniger Zuckern und einen hohen Anteil an Ballaststoffen. Regional und saisonal erhältliches Obst ist am Geeignetsten.

dosierung brahmi resinat

ich möchte mich heute mal für Ihre unermüdliche Arbeit aufs herzlichste bedanken.
Was Sie täglich an Zeit opfern, um Menschen kostenlos diese wichtigen Informationen zu übermitteln, ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich.
Wären Sie in München, wäre ich sofort bei Ihnen.
Ich glaube, Ihr Wissen kann kaum ein Heilpraktiker (Ärzte sowieso nicht) toppen.
Bin sehr dankbar dafür.
Liebe Grüße

Antwort René Gräber:

Ganz herzlichen Dank für die lieben Worte. Aber: das ist durchaus zu toppen. Es gibt zahlreiche Kollegen vor denen ich den Hut ziehe und von denen ich noch eine Menge lernen kann – und auch viel gelernt habe. Auch wenn es sich so anhört als würde ich auf „die Ärzte“ schimpfen: von einigen Ärzten habe ich sehr viel lernen dürfen. Insofern plädiere ich für eine differenzierte Betrachtungsweise (so wie in den Schritten ja angesprochen).
Mein Ansatz ist heute, dass ich versuche auf allen Gebieten einen Überblick zu behalten. Und wenn ich zum Beispiel denke, dass ein Patient von einer klassisch-homöopathischen Behandlung profitieren würde, dann schicke ich diesen auch zu den entsprechenden Kollegen, die dies auch den ganzen Tag tun…

weiß Gott, der Informations-Tsunami im Internet ist tückisch! Viel Halb- und Viertelwissen wird dort verbreitet. Selbst ernannte Experten benutzen den Informationsbedarf und die Naivität von Menschen, um mit schnell gestrickten eBooks (die im Grunde keine sind) oder Online-Trainings (wobei meist unklar wird, was überhaupt trainiert wird) Geld machen. Nichts gegen Geld verdienen auf seriöse und Nutzen bringende Weise – aber das erinnert sehr an die Schleppermethoden früherer Zeitschriftenabo-Werber, die ihren Fuß in die halb geöffnete Haustür stellten.

Ich lese den Newsletter regelmäßig und freue mich, dass ich ihn abonniert habe. Auch zukünftig mag ich nicht darauf verzichten.
Ich bin fast siebzig, esse vorwiegend vegetarisch und kann nur unterstreichen, das wir Menschen uns um unsere Gesindheit selbst kümmern müssen. Im Kopf muss sicher bei vielen Menschen angefangen werden und dann konsequent in die “ tägliche “ Tat umgesetzt werden. Bewegung und die richtige (magere) Ernährung bringen den Körper wieder ins Gleichgewicht.

Lieber Herr Gräber,
Auch ich möchte mich recht herzlich bei Ihnen bedanken und bin so froh, „dass Sie mir über den Weg gelaufen sind“. Ja, Wissen ist das Eine, umsetzen das Andere. Dies beschreibt MIRSAKARIM NOBREKOV (russischer Arzt)in seinem Buch, ESELSWEISHEITEN auf erheiternde Art sehr, sehr deutlich… der INNERE SCHWEINEHUND als unser Widersacher wird des öfteren erwähnt;)… Ich wünsche allen einen starken Willen Ausdauer und Durchhaltevermögen…
Mit liebem Gruss
Jasmin

Wer ist „wir“? Ich jedenfalls möchte durchaus auf die Schulmedizin verzichten und habe das – nur zu meinem Vorteil – auch schon seit Jahren getan. Wie kommen Sie übrigens darauf, dass „alternativ“ mit „gegen“ zu übersetzen ist?

Hallo @Betty,wenn Du „online Heilpraktikerkurse/Schule“ in die Suchmaschine eingibst kommt eine HP-Schule Isolde…den Nachnamen hab ich vergessen,aber das findest Du.Die Basiskurse in Anatomie und Physiologie sind umsonst,wenn Du dann weitermachen oder bestimmte Seminare besuchen willst zahlst Du immer nur den entsprechenden Kurs und das ist alles nicht teuer.Setzt natürlich voraus,dass man für Homeschooling diszipliniert genug ist und ergibt auf dem Level auch keine Bestallung, aber ich (mit Bestallung) finde mich da immer ein,wenn mir auffällt,dass ich Basiswissen wiederholen oder andere Stoffe vertiefen sollte.Die sind sehr nett und kulant und verbreiten profundes Basiswissen, was durchaus auch mal und gewollt in Medizin-Chinesisch übergeht.Über die Großen der Phytotherapie -Hildegard v. Bingen,Maurice Messegue,Maria Treben,etc- gibt es stapelweise Literatur.Sogar in unserer 17900-Seelen-Bibliothek opn pladden Land.Kein Problem..
Ich bin auch sehr froh,dass Rene da ist,es bereichert ungeheuer auch wenn man nicht immer einer Meinung ist.Danke,Herr Gräber!Ich habe mich zZt auf Mentaltraining eingelassen und habe eine wilde Zeit.Später mehr.Gruß

vielen Dank für den aktuellen Beitrag mit dem Sie mir aus der Seele sprechen.
Ich bin immer wieder beeindruckt über ihr breit gefächertes Wissen und schätze Ihre Newsletter sehr.
Ich arbeite selbst im Gesundheitswesen und versuche immer wieder Informationen aus der Naturheilkunde an oft sehr verzweifelte Menschen, in vielen Fällen Krebspatienten, weiter zu geben.
Oft empfehle ich zur Information Ihre Website und manche Patienten versuchen dann auch diesen Weg.
Die Gefahr ist aber groß, dass, wenn kein schneller Erfolg eintritt, wieder die Schulmedizin in Anspruch genommen wird und dann noch der Vorwurf kommt, dass durch den Umweg über die Naturheilkunde der mögliche schulmedizinische Behandlungserfolg verzögert wurde.
Ich selbst bin von der Naturheilkunde absolut überzeugt, da die Schulmedizin mich vor 30 Jahren beinahe ins Grab gebracht hätte, da über ein Jahr lang eine Autoimmunerkrankung nicht erkannt wurde.
Unter anderem wurde ich mit Betablockern behandelt, die meine Herzfrequenz auf 40 Schläge herabsetzten und meinen Blutdruck so in den Keller rasseln ließ, das ich laufend kollabierte. Man wollte mich auch auf die Psychoschiene schieben, Diagnose vegetative Dystonie und ich sollte Psychopharmaka schlucken.
Erst der Weg zu einem Heilpraktiker hat mein Leben wieder lebenswert gemacht.
Es bleibt zu hoffen, dass immer mehr Menschen wieder Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen und auch ihren Lebensstil überdenken und nicht blind auf die, auf den ersten Blick so schnellen Erfolge, der Schulmedizin vertrauen.
Sie tragen da einen großen Teil dazu bei und dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Lieber Herr Greber,
Danke immer für die wertvollen Mails und Beiträge.
Dieses Mail hier mit den 5 Schritten, und wie verschieden, je nach Bewusstsein und Denken die Leute das annehmen können, hat mich einmal mehr beeindruckt, und mich in meinen Beobachtungen, meinem Fühlen, Denken und Handeln bestätigt.
Dass alles zusammenhängt, macht es immer und immer wieder deutlich. Danke!
Mit lieben Grüssen
Helene Lanz

Eigenverantwortung, das ist das Zauberwort. Und die wollen nur wenige Menschen übernehmen. Da wird immer noch auf die Pille gewartet, um so weitermachen zu können wie bisher. Der Sohn einer Freundin hat seit Jahren Diabetes Typ II. Vor einem guten Jahr hat er deshalb fast ein Bein und sein Augenlicht verloren, aber eben nur fast. Er isst so weiter wie bisher, hat weiterhin starkes Übergewicht. Alt wird der nicht. Was soll man da machen? Ein anderer Bekannter hat starkes Übergewicht und ernährt sich quasi nur von Fertiggerichten. Er lag fünf Wochen im Krankenhaus wegen starker Herzprobleme und Depressionen. Ich bot ihm an, bei der Ernährungsumstellung behilflich zu sein (ich mache eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin), aber er meint, dass da jeder was anderes sagen würde. Also isst auch er weiter so wie bisher. Es mangelt an Eigenverantwortung. Die Werbung gaukelt irgendeinen Mist vor, der Mainstream ist stärker als der gesunde Menschenverstand. Vordenker werden belächelt, damit man guten Gewissens weiter fressen kann. Die Schulmedizin wird es schon richten. Der Respekt vor der Schöpfung ist mit der Moral verloren gegangen. So viele sind von Schritt 1 noch weit entfernt, wollen ihn auch nicht gehen, denn das hieße ja, dass man selbst, wenn auch meist unwissentlich, die Karre in den Dreck gefahren hat. Kopf in den Sand stecken, et hätt noch immer jot jejange! Und plötzlich ist man tot und beschwert sich, dass einen keiner aufgeklärt hat. Es ist zum Heulen.

Vergebung und Versöhnung
Am 31. Oktober 1991 verabreichte mir ein Dr. med. 10 Globuli Sulfur. Innert 10 Tagen wurde ich zum Notfall. Meine Haut entzündete sich, Brandwasser ist ausgetreten, die Finger verhornten wie bei einem Menschenaffen, hinter der Stirne hämmerte das Kopfweh pausenlos gleich einem Specht.
Meinen Beruf als Ing. grad. musste ich aufgeben und landete in einer Bäckerei als Ausläufer. Wie ich diesen Arzt hasste! Meine Leber war kaputt und Schulmediziner konnten mir nicht helfen. Mit meinem Schicksal haderte ich und fühlte mich immer mehr als Opfer einer Gemeinheit. Es sollte eine langwierige Angelegenheit werden, wieder aus diesem Trauma herauszufinden.
Nach zwanzig Jahren habe ich mich zur Vergebung entschlossen. In einer Internet-Predigt hatte ich gehört: „Versöhnt euch mit Gott, und er wird euch mit den Menschen versöhnen.“ Leider ist dieser Arzt verstorben. Aber ich konnte mich entlasten, Zufriedenheit ist in mein Herz eingekehrt und Jesus mein Freund geworden.

3 Einheit von Körper Geist und Seele:
das wird von der Schulmedizin zwar erkannt aber nicht praktiziert. aus Zeitgründen und weil es viel zu schwierig ist auf den Einzelnen einzugehen. deshalb werden Symptome behandelt und zum Beispiel Schmerzen unterdrückt. Antibiotika verordnet und neue Krankheiten entstehen erst später.. die Beweisführung von Ursache und Wirkung ist für den zuvor betroffenen durch Sulfur von zu niedriger Potenz vermutlich Geschädigten schwer zu beweisen.
und einen Antibiotika-Geschädigten dessen Schaden auch erst nach 2 Jahren auftritt ist es eben so schwer….
aber dass Stress und Mobbing schädigt dürfte jedem klar sein, doch wie man ihn sinnvoll vermeiden kann, dürfte auch nicht einfach sein.
wer aber Schuld auf sich geladen hat, kann durch Vergebung sein Seelenheil und damit Gesundheit erlangen.

Der Artikel spricht mir mal wieder aus der Seele. Zum Glück hatte ich selbst wenig Schwierigkeiten damit, mein Leben zu ändern und bin in meinem Umfeld der „Gesundheitsapostel“ und werde deswegen oft auch belächelt. Einige Leute haben mich aber auch zu ihrem Vorbild auserkoren und bei denen sehe ich, wie furchtbar schwer es ihnen fällt, ihre Ernährung und ihre Lebensweise zu ändern. Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach. Darauf läuft es immer wieder hinaus. An meinem Arbeitsplatz hat sich aber durch mein Vorbild mittlerweile eine kleine feste „Fastengemeinde“ gebildet, die 2x im Jahr mit mir gemeinsam fastet.
Dass Naturheilkunde die Medizin der Wahl ist, sehe ich u.a. an meinem sehr alten Pferd, welches von einer Heilpraktikerin behandelt wird. Neulich wurde es mit einer einzigen Gabe eines homöopathischen Mittels von einem ganz schlimmen Arthroseschub befreit. Die Stute konnte keinen Schritt mehr laufen und nach der Gabe lief sie am nächsten Tag wieder und nach drei Tagen war alles vergessen. Wer so was mal gesehen hat und dann noch nicht überzeugt ist, dem ist nicht zu helfen…

Seit X-Jahren suche ich als Diabetiker (+ Bluthochdruck-Attacken) nach Alternativen: Pilze, Zimt, Resveratrol L-Arginin, Zeolith, Entsäuerung, Darmreinigung usw. usf. – Mal abgesehen davon, dass das alles mich jede Menge Geld kostete (das oft kaum vorhanden war), geht es mir schlechter als je zuvor! – Der Komplementär-Mediziner: Wenn der Familie der Vater wichtig ist, könnten wir ab 5.000 € schon einiges für sie tun. – Alle Alternativ-Mediziner, die es in meiner Umgebung gibt, behandeln nur Privat-Patienten (oder Bar-Zahler). – Der Schulmediziner: Wir müssen die Dosen verdoppeln und die Medikamentenbandbreite erweitern; Schwindelattacken, Wasser in Beinen und Gesicht sollten sie halt als notwendige Übel akzeptieren oder ist ihnen eine Amputation lieber? (. ). – Nur mit Ausdauer ist es nicht getan. – Überall große Sprüche, viel Suggestion und wenig Greifbares.
Noch ein Beispiel: ein bekanntes Mädchen (10 J) wurde solange auf Asthma alternativ behandelt, bis die Lunge so kaputt war, dass diese transplantiert werden musste.

Guten Tag Herr Gräber,
sehr interessiert lese ich Ihren newsletter und finde gute Anregungen, ich stehe der Schulmedizin schon lange kritisch gegenüber und habe seit einiger Zeit Probleme mit hohem Blutdruck, so dass mir sogar mein Arzt für Homoöpathie Betablocker empfiehlt, da die Einnahme von Homviotensin nix gebracht hat.Durch Selbstbeobachtung versuche ich,Druck im Verhalten zu mindern, es langsamer angehen zu lassen etc.Betablocker kamen für mich aber nie in Frage (wie Sie die ja jetzt auch entlarvt haben)meine Bitte nun, die sicher viele, viele Menschen betrifft (die sich gesund ernähren, bewegen und trotzdem Blut- Hochdruck haben)- einen Cholesterinreport haben Sie ja schon verfasst – gibt es den auch über Hypertonie,bzw.A l t e r n a t i v e n??
Über eine Antwort freut sich, mit herzlichem Gruß
Alice

Ich bestätige aus eigener Erfahrung die von René genannten 5 Schritte. Ich bin 60 und für mich ist die Naturheilkunde nicht die Ergänzung oder Erweiterung der Schulmedizin, sondern DER WEG. Die Schulmedizin kommt für mich nur bei Unfällen und Notfällen zum Einsatz. Mich schauderte neulich, in einer Infoschrift der Weleda zu lesen, dass die Anthromedizin sich nicht als Alternative zur Schulmedizin, sondern als deren Ergänzung und Erweiterung sieht. Das zeigt wie wenig Vertrauen in die Naturheilkunde selbst solche Menschen haben, die beruflich intensivst mit der Herstellung von natürlichen Arzneimitteln befasst sind.
In einem der Kommentare las ich die Frage, wie mensch sich denn umfassend bilden kann um mit Erfolg den einen Weg zu mehr natürlicher Gesundheit zu gehen.?
Mein erstes Buch, was ich zum Thema Gesundheit intuitiv aus dem Regal in der Stadtbibliothek nahm, war von Jon Judkin und hieß in etwa „Zucker, das süße Gift“ oder so ähnlich, ich weiß es nicht mehr genau. Es führte dazu, dass ich meine letzte angefangene Packung raffinierten Zucker in die Mülltonne warf und mich seitdem immer mehr und immer weiter und umfassender für meine Ernährung interessierte. Das ist ein Selbstläufer geworden, und nebenbei kommen noch allerlei andere nützliche Informationen auf einen zu, die nach und nach die gesamte Lebensweise betreffen. Die Zeitschrift Natur und Heilen kann ich sehr empfehlen…
Ich behaupte, dass Gesundheit unmöglich ist wenn nicht die Ernährung grundlegend überprüft und großteils umgestellt wird. Denn fast alle Krankheiten kommen vom täglichen Essen!! Wenn dann jemand von einem ungünstig gewählten homöopathischen Mittel solch entsetzliche Erscheinungen bekommt wie in einem der Kommentare berichtet, hat das weniger mit dem Mittel als mit der Jahrzehnte zuvor konsumierten Nahrung zu tun, die Kranheiten erzeugt.

Wir alle sind durch raffiZucker, Weißmehl und meist hohen Fleischkonsum und viel zu hohen Milchproduktekonsum bereits so geschädigt, dass wir nicht nur das Essen ändern müssen um gesunder zu werden, sondern auch Nahrungsergänzungsmittel wie z.B. Spirulina einnehmen sollten, denn wir leiden aufgrund der räuberischen Eigenschaften von raffiZucker an erheblichen Mangelerscheinungen des Stoffwechsels.
Ausserdem ist gründliches Kauen und Einspeicheln jeden Bissens die Lösung um dem Körper ab sofort Gutes zu tun. JEDEN BISSEN 50 MAL KAUEN. Der Speichel enthält Enzyme, Fermente und co, die die Nahrung bereits im Mund aufzuschließen beginnen. Das erleichtert den übrigen Verdauungsorganen die Arbeit sehr. Außerdem erhöht es die Hingabe beim Essen, die Wertschätzung, den Genuß und hilft, sich früher satt und zufrieden zu fühlen als wenn mensch dreimal auf einem Happen kaut, dann dazu trinkt um das trockene Essen runterzuspülen und seinen Magen dadurch zur Mülltonne degradiert.

Ich würde sagen, wer anfängt DEN WEG zu suchen, sollte mit der täglichen Nahrung anfangen und sich dazu immer umfassender informieren und die Erkenntnisse umsetzen. Egal, wenn Irrwege dabei sind. Das Ganze ist ein lebenslängliches Thema!!

brahmi tabletten für kopfschmerzen

Für Thomas Künne und Dr. med. Patricia Nischwitz („Praxis-Set Stimmgabeltherapie“) bedeutet Gesundheit weit mehr als die Abwesenheit von Krankheit. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, gemäß der Meridianlehre der TCM das innere Energiesystem unseres Körpers zum Klingen zu bringen. Mit sogenannten „Balancings“ (engl. Balance = Gleichgewicht, Ausgewogenheit) wird dort ein Ausgleich erzielt, wo Ungleichgewicht besteht. Sie sollen zu Ausgeglichenheit und Wohlbefinden führen und den Weg in die eigene Mitte finden lassen.

Mithilfe der Stimmgabel und der Balancings erreichen wir, dass die Lebensenergie (Qi) wieder frei fließen kann. Akupunkturpunkte bilden hier die Zugangspunkte zum Energiesystem des Menschen, jedoch ohne Nadeln zu verwenden – die Punkte werden durch die sanften Schwingungen der angeschlagenen Stimmgabel stimuliert. Die Selbstheilungskräfte werden so bei regelmäßiger Anwendung immer wieder aufs Neue aktiviert und tragen auf diese Weise zur Gesunderhaltung und zum Wohlbefinden bei. Diesen subtilen Ansatz bezeichnen Künne/Nischwitz als Salutogenese.

Gehören Sie auch zu den Menschen, die abends todmüde ins Bett fallen, aber morgens wie gerädert aufwachen und sich total unausgeschlafen fühlen? Wenn die äußeren Bedingungen wie eine gute Matratze, die richtige Raumtemperatur, Frischluftzufuhr und eine ruhige Umgebung passen, dann wissen wir, dass in uns das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele nicht harmoniert, eben nicht „stimmig“ ist. Wir leiden unter Nervosität, Abgeschlagenheit und Unruhe. Oft kommen Kopfschmerzen und Verspannungen hinzu.

  • Energiepunkt Lenkergefäß 20 (Zusammenkunft aller Leitbahnen, PUNKT 1): Er befindet sich auf der Mitte des Schädeldaches am höchsten Scheitelpunkt; klärt und beruhigt den Geist, vertreibt innere Angespanntheit
  • Energiepunkt Blase 2 (Zusammengelegter Bambus, PUNKTE 2): Er befindet sich jeweils am inneren Ende der Augenbraue und bildet zusammen mit dem
  • Extrapunkt KH 3 (Punkt des dritten Auges, PUNKT 3) in der Vertiefung zwischen den Augenbrauen das „vordere magische Dreieck“ (nach J. Bischko). Es sorgt für ruhigen Schlaf und beseitigt Unruhezustände.

Bitte beachten Sie unsere ständig aktualisierte Liste von ausgebildeten Schwingungstherapeutinnen, zum Schnuppern die sanften und wirkungsvollen Stimmgabel-Methode ist ganz sicher auch „etwas“ in Ihrer Nähe dabei. PROBIEREN SIE ES AUS…..

http://www.stimmgabeltherapie.de/ausbildung-und-therapeuten/

Als Erfinder der Stimmgabel gilt der englische Trompeter und Lautenist John Shore. 1711 ließ er sich die erste bekannte Stimmgabel anfertigen, um seine Laute einstimmen zu können. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihres geringen Gewichts sowie der fast vollkommenen Temperaturunabhängigkeit war sie aus der Musikwelt nun nicht mehr wegzudenken.

Im Laufe der Zeit hielt die Stimmgabel dann auch ihren Einzug in die Medizin, wobei sie eine reine Diagnose-Funktion erfüllte. So konnten Neurologen z. B. ein gestörtes Vibrationsempfinden (Pallästhesie) feststellen. Das wiederum dient zur Diagnose der Polyneuropathie (Nervenerkrankung), die sich in einer herabgesetzten Vibrationsempfindlichkeit manifestiert. Sie entwickelt sich etwa bei Diabetes oder bakteriellen Nervenentzündungen.

Da sich im Universum alles in Schwingung befindet, hat alles nach Künne/Schubert „eine Resonanzfrequenz, beim Menschen jeder Knochen, jedes Organ und auch jedes Gewebe. Zusammen ergeben die einzelnen Resonanzfrequenzen eine Gesamtfrequenz, eine Harmonie, die unsere eigene und ganz persönliche Schwingung ist“.

Wenn also ein Organ oder Körperteil nicht mehr in richtiger Frequenz schwingt, liegt entweder eine Blockade oder eine Krankheit vor. Durch das Aufsetzen der entsprechenden Stimmgabel führt man der jeweils betroffenen Körperregion Schwingungen zu, das heißt, diese wird wieder „eingeschwungen“ und ihre natürliche Frequenz wiederhergestellt. Blockaden werden dadurch nachweislich gelindert oder gelöst.

Die Rhythmische Massage besticht durch ihre rhythmischen, dynamischen und individuellen Griffqualitäten, mit deren Hilfe der Therapeut beim Patienten eine spezielle Tiefenwirkung erreicht. Daraufhin stellt sich nicht nur eine Leichtigkeit und Wärme ein, sondern es werden ebenfalls die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.

Bei der Rhythmischen Massage nach Dr. med. Ita Wegemann sowie M. Hauschka handelt es sich um eine besondere Erweiterung der sogenannten Klassischen Massage, die auf den diversen Erkenntnissen der anthroposophischen Medizin gründet. Die Rhythmische Massage bietet einen ganzheitlichen Behandlungs-Ansatz. Sie ist eine moderne Massageform, die nicht nur die Durchblutung fördert und die Bewegungsprozesse der Blutgefäße anregt, sondern sie hilft ebenfalls dabei, vorhandene Fehlspannungen im Muskel- sowie Bindegewebe zu regulieren. Zudem wirkt sich die Rhythmische Massage generell unterstützend auf den menschlichen Körper aus. Während der Behandlung achtet der Therapeut stets darauf, die Griffqualität individuell auf den Patienten anzupassen. Der grundlegende Ansatz bei der Rhythmischen Massage ist, dass der Rhythmus das Leben trägt beziehungsweise der Träger der Gesundheit ist. So werden hier Wärmeprozesse angeregt und Festes wieder zum Fließen gebracht, sodass die eigene Seele den Körper ergreifen und regulieren kann. Diese besondere Massageform wird nicht nur bei den verschiedensten Krankheiten und Beschwerden, sondern ebenfalls zur Prävention angeboten. Dabei wird über die eigentliche Behandlung der Symptome hinausgegangen und versucht, einen umfassenden Heilungsprozess zu unterstützen, damit sich ein größtmögliches Wohlbefinden einstellt.

Die Geschichte der Rhythmischen Massage wurzelt im 19. Jahrhundert. Damals entwickelte der gebürtige Schwede Pehr Henrik Ling ein regelrechtes System verschiedener Behandlungsformen. Bei seinen Tätigkeiten stützte er sich auf die vielfältigen Erfahrungen von den alten Griechen. Diese setzten bei ihrer üblichen Körperpflege ebenfalls auf Gymnastik sowie Massagen. Auf diese Weise entstand auch die sogenannte "Schwedische Massage", die heute im Wesentlichen als die Grundlage der "Klassischen Massage" angesehen wird. Durch die Bearbeitung der Schwedischen Massage in Verbindung mit den Erkenntnissen der Anthroposophie entwickelte Ita Wegmann später in ihrer eigenen Klinik die Rhythmische Massage.

Doch zuerst wurde sie zwischen den Jahren 1900 bis 1905 in Berlin und Holland in den unterschiedlichsten Massagemethoden ausgebildet. Von 1906 bis 1911 studierte sie in Zürich und München Medizin. Medizinische Hinweise vonseiten Rudolf Steiners, der als Begründer der Anthroposophie gilt, sowie die diversen menschenkundlichen Erkenntnisse dieser medizinischen Richtung führten schließlich im Jahre 1921 dazu, dass Ita Wegmann ihre eigene Klinik gründete. Dort unterwies sie das Klinik-Personal unter anderem im mündlichen Unterricht und in der Rhythmischen Massage, die sie am liebsten selbst vorführte. Dabei achtete sie stets darauf, dass alle Schüler auf ihre eigene, intuitive Weise, das für den jeweiligen Patienten Richtige anwendeten. Im Jahre 1929 trat dann die Ärztin Margarethe Hauschka ihre Arbeit an der Ita Wegmann Klinik an. Margarethe Hauschka nahm viele Jahre an den verschiedensten therapeutischen Schulungen teil, wobei vor allem die Rhythmische Massage sowie die Maltherapie ihr Interesse weckten. So kam es, dass sie selbst diese besondere Massageform unterrichtete. Während dieser Zeit wurde die Rhythmische Massage beständig weiterentwickelt und weitergegeben. Später eröffnete sie ihre "Schule für Künstlerische Therapie und Rhythmische Massage", die mittlerweile den Namen "Margarethe Hauschka-Schule" trägt. Heute kann die Rhythmische Massage in den unterschiedlichsten Schulen in verschiedenen Ländern erlernt werden.

Die Wirkung der Rhythmischen Massage nach Ita Wegmann beeinflusst vor allem die Atmung sowie die Flüssigkeitsströme des kompletten Organismus. Hier tragen hauptsächlich die Lymphe und das Blut die körpereigene Wärme. Mithilfe der speziellen Massageform werden über das Unterhautzellgewebe die verschiedenen Flüssigkeitsströme angeregt. Auf diese Weise ist es möglich, verdichtete und krankhaft verfestigte Strukturen zu lösen, sodass diese wieder zum Fließen gebracht werden. Dadurch wird zum Beispiel Folgendes erreicht:

  • Eine zunächst flache Atmung wird vertieft
  • Es stellt sich ein gewisses Leichtigkeits-Gefühl ein
  • Förderung der Ausatmung
  • Beleben und Erwärmen von sogenannten "Kälteinseln"
  • Lösen von Überspannungen und Schmerzen
  • Die Eigenregulation der verschiedenen Funktionskreise wird angeregt

Bei der Rhythmischen Massage werden Körper und Seele in Einklang miteinander gebracht, sodass sich der Patient wieder als eine Einheit, ein Ganzes erlebt. Möglich wird das auch dadurch, dass der Therapeut hierbei immer auf die individuellen Belange jedes Einzelnen eingeht. Mithilfe der Rhythmischen Massage ist es auch möglich, die Gesundheit zu erhalten sowie die verschiedensten Krankheiten zu überwinden.

Die Rhythmische Massage kann ärztlich verordnet werden. Zudem wählen viele Patienten diese spezielle Behandlungsform aber auch selbst aus, um beispielsweise ihre Gesundheit zu fördern, die eigene Lebensqualität zu erhalten oder um sich zu regenerieren.

Eine Rhythmische Massage dauert ungefähr 30 bis 60 Minuten. In dieser Zeit erhält der Patient nicht nur seine Massage, sondern es ist ebenfalls eine Nachruhe-Zeit inbegriffen. Die Nachruhe ist wichtig, da der Körper hier auf die Behandlung eingeht und sie verarbeitet.

Generell kann die Rhythmische Massage von jedem erlernt werden. Allerdings sollte man hierfür vorab eine Massage Ausbildung absolvieren. Wird angestrebt, die Rhythmische Massage nicht auf ärztliche Verordnung hin, sondern zur Prävention anzubieten, dann kann sie beispielsweise auch zusätzlich zu der Wellness Massage Ausbildung der SWAV erlernt werden. Mit einer solchen Massageausbildung verfügt man über das notwendige Hintergrundwissen, das für derartige Behandlungen notwendig ist. Des Weiteren lernen die Teilnehmer einer Wellness Ausbildung unter anderem auch die Anwendung verschiedener Packungen, Bäder und werden in der Rechts- sowie Berufskunde unterrichtet. Dazu wird hier das Massieren lernen groß geschrieben, sodass auch die unterschiedlichsten Massageformen kennengelernt und trainiert werden. Dazu gehören bei der SWAV beispielsweise die klassische Ganzkörpermassage, die manuelle Lymphdrainage und die Hot-Stone-Massage.

Mit der SWAV-Ausbildung zum/zur Geprüften Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention ist es auch möglich, sich mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen. Die Wellness Ausbildung kann beispielsweise während einiger Urlaubstage neben dem Beruf absolviert werden. Trotz der relativ kurzen Zeit werden hier fundierte Fachkenntnisse auf hohem Niveau vermittelt. Im Anschluss daran kann man diese Tätigkeit neben- oder auch hauptberuflich ausüben. Auf Wunsch ist es dann natürlich auch möglich, weitere Massagekurse zu belegen. So bietet es sich unter anderem an, die Rhythmische Massage zusätzlich zu erlernen. Auf diese Weise verfügt man über das Wissen von einem zusätzlichen Massagekurs und das eigene Leistungsspektrum wird erweitert.

Seit Tausenden von Jahren wird die Energetik sehr erfolgreich in vielen Kulturen auf der ganzen Welt praktiziert. Ziel ist das Beeinflussen der Energieströme und verstärken der natürlichen Selbstheilungskräfte.

Dieses Mal war ich nicht direkt, sondern als Begleitung einer lieben Kundin von mir, zu Gast bei der Barbara. Andrea F. erzählt davon, wie sie mit Hypnose überraschend schnell und einfach ihre Gewohnheiten ändern konnte.

Unsere Hauptaufgaben bestehen darin, die Menschen in ihre eigene Kraft zu führen und ihre verborgenen Potenziale zu aktivieren. Wir begleiten und unterstützen Sie beim lösen von Blockaden, aktivieren körpereigener Selbstheilungskräfte, sowie bei der Realisierung Ihrer persönlichen, privaten und beruflichen Ziele.

brahmi brausetabletten österreich

brahmi preis in österreich

Seien Sie vorsichtig mit Angeboten für Diätpillen und teure Sportgeräte. Die Anbieter wollen Ihnen meist nur mit Schnickschnack das Geld aus der Tasche ziehen! Wenn Sie wirklich schnell abnehmen möchten, dann hilft Ihnen keines dieser Produkte.

Vergessen Sie nicht, dass sich jeder Mensch individuell darin unterscheidet, wie schnell er abnehmen kann. Es gibt Menschen, die ungesund essen und nie Sport treiben aber trotzdem abnehmen. Das heißt nicht, dass Sie es diesen Leuten gleich tun sollten. Ich hatte mal einen Bekannten, der mir weis machen wollte, ich solle mehr Käse essen um abzunehmen!

Auf dieser Seite werden Sie keine solchen Falschinformationen finden. Sie erhalten stattdessen solide nützliche Ratschläge dazu, wie Sie ohne Pillen, Pulver, Gerätschaften und einseitige Diäten abnehmen können.


Diese Seite dient nur Informationszwecken. Sie ersetzt keine medizinische Beratung. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder medizinischen Fachmann bevor Sie neue Sportübungen, Lebensmittel oder Ergänzungsmittel ausprobieren. Haftungsausschluss

Natürlich wollen immer alle schnell abnehmen. Gerade wenn ich mich an alte Zeiten und Vorher-Nachher-Bilder erinnere… Daher habe ich auch die etwas überspitzte Überschrift gewählt. Schnell abnehmen ist aber – und das kann ich vorweg sagen – nicht mit einem Rezept zum Abendessen oder einem Lebensmittel allein zu erreichen. Allerdings können uns ein gesundes Bewusstsein und ein paar Tipps helfen, schneller abzunehmen als ohne das Nachdenken darüber…

So, nun zum Kern meines Beitrages. Wie Ihr alle wisst, ist Low Carb eine meiner Kompontenten gewesen, um schnell abnehmen zu können. (Schließlich kann ich bei neun Monaten und 50 verlorenen Kilos schon von „schnell“ sprechen. Bei allen Bedenken, die sich nicht eingestellt haben) Jedenfalls ist Low Carb beim schnellen abnehmen für mich also wichtig gewesen und ich hatte die schnelle Verfügbarkeit von Eiweiss zu Beginn schon als eine Herausforderung beim Abnehmen gesehen.

Doch eines Tages sah ich im Supermarkt – und ehrlich gesagt, bin ich daran seit Jahren immer und immer wieder vorbei gegangen und haben sie keines Blickes gewürdigt – die Packungen mit gefärbten und hart gekochten Eiern. Und sie liegen dort nicht nur zu Ostern, sondern zu jeder Jahreszeit. Dann erkannte ich aber die Chance, diesen „Service“ der Industrie in meine Bemühungen zum schnellen abnehmen zu nutzen.

Wie schon öfter beschrieben, trenne ich durch den hohen Unterschied bei den Kalorien das Eiweiss vom Eigelb. Das mache ich bei gekochten Eiern beim Abnehmen ebenso wie bei „meinem“ Rezept für Rührei zu Frühstück. Und vom Essen und schnell abnehmen unterwegs oder im Büro ganz zu schweigen, denn hier ist die schnelle Verfügbarkeit von Eiweiß ja ebenso auf der Tagesordnung beim angestrebten Verlust von Körpergewicht und dem anstehenden hofftenlich positiven Gang auf die Waage.

Um zum Kern zurückzukommen. Durch die hart vorgekochten Eier komme ich recht schnell und unkompliziert an eine leckere Zwischenmahlzeit oder ein sehr eiweissreiches Essen (immer gern in Kombination mit einem Salat). Denn hier heisst es: Fertiges Ei rausnehmen, schälen, Ei aufbrechen, Eigelb zurück in die Packung, Eiweiss salzen (was manchmal sogar gleich mit in der Packung ist und beim „unterwegs abnehmen“ ganz praktisch ist.

Und dann das Wichtigste: Essen. Macht nach zwei, drei Stück sehr satt. Hält lange an. Und hilft beim schnell abnehmen mit Low Carb. Und was die Debatten zu Cholesterin oder Fast Food betrifft – mein Ziel war schnell abnehmen… und dann ist dieser Tipp immer noch deutlichst sinnvoller als dieser lustige Tipp zum Gewichtsverlust…:)

Damit du nicht Gefahr läufst, zu wenig oder zu viel während deines Abnehmens zu essen, erklären wir dir heute, was es mit dem Grundumsatz, dem Leistungsumsatz und dem Gesamtumsatz auf sich hat und zeigen dir anhand einfacher Beispiele, wie du den Grundumsatz und Gesamtumsatz berechnen kannst.

Alle Werte, die du gleich berechnen wirst, können dir nur als grobe Orientierung dienen. Bis heute gibt es keine exakte Formel, die dir ganz genau sagen kann, wie viel du essen musst. Abweichungen (zu deinem tatsächlichen Grundumsatz und Gesamtumsatz) von +/-10% oder teilweise noch mehr sind vollkommen normal.

Der Grundumsatz ist die Energie, die dein Körper pro Tag ohne körperliche Anstrengung, d.h. bei völliger Ruhe, benötigt. Dein Körper braucht ein gewisses Grundmaß an Kalorien, um die wichtigsten Körperfunktionen (Atmung, Kreislauf, Stoffwechsel) am Laufen zu halten. Wenn du für längere Zeit zu wenig isst, läufst du Gefahr, deinen Körper nicht mehr ausreichend mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Es gibt mehrere Formeln zur Berechnung des Grundumsatzes. Bisher wurde hier die Harris-Benedict-Formel von 1918 vorgestellt. Diese Formel ist auch heute noch akzeptiert und liefert relativ genaue Ergebnisse. Mittlerweile haben wissenschaftliche Studien aber festgestellt, dass die Mifflin-St.Jeor-Formel von 1990 um 5 % genauere Werte liefert, da sie die Lebensstilveränderungen der letzten 100 Jahre mitberücksichtigt.

Der Leistungsumsatz ist die Energie, die dein Körper zusätzlich zum Grundumsatz für körperliche und geistige Aktivitäten benutzt. Je aktiver du bist, d.h. je mehr du dich tagsüber bewegst, desto höher ist dein Leistungsumsatz und desto mehr solltest du auch essen. Da du dich nicht jeden Tag gleich viel bewegst, musst du also auch nicht jeden Tag gleich viel essen.

Zur schnellen Berechnung des Leistungsumsatzes wird der sogenannte PAL-Faktor benutzt. PAL steht für „physical activity level“, also der Grad deiner körperlichen Aktivität. Dabei werden die Menschen, je nach ihrer körperlichen Aktivität, in 5 unterschiedliche Gruppen eingeteilt.

  • 1,2: Menschen mit ausschließlich sitzender bzw. liegender Lebensweise (z.B. alte, gebrechliche Menschen)
  • 1,3 – 1,5: Menschen mit fast ausschließlich sitzender Arbeitsweise und wenig Freizeitaktivitäten (z.B. Menschen, die viel am Schreibtisch arbeiten)
  • 1,6 – 1,7: Menschen, die überwiegend im sitzen arbeiten, mit zusätzlichen gehenden / stehenden Tätigkeiten (z.B. Schüler, Studenten, Kraftfahrer, Laboranten)
  • 1,8 – 1,9: Menschen mit überwiegend gehenden / stehenden Tätigkeiten (z.B. Hausfrauen, Kellner, Handwerker, Verkäufer/innen)
  • 2,0 – 2,4: Menschen mit körperlich anstrengenden Tätigkeiten (z.B. Landwirte, Bergleute, Leistungssportler)

  • Du arbeitest im Büro. Montags bist du nach der Arbeit kaum noch aktiv und treibst auch keinen Sport. Für diesen Tag kannst du einen PAL-Faktor von ca. 1,4 benutzen. Dienstags bist du hingegen deutlich aktiver und treibst auch 1 Stunde intensiv Sport. Für diesen Tag ist ein PAL-Faktor von ca. 1,6-1,7 angemessen.
  • Du bist Handwerker. An Tagen, an denen du wenig machst, wählst du einen PAL-Faktor von ca. 1,8. An 2 Tagen die Woche spielst du aber zusätzlich für 1,5 Stunden Fußball. Für diese Tage nimmst du einen PAL-Faktor von ca. 2,0.

MET steht für „Metabolisches Äquivalent“ und wird verwendet, um den Kalorienverbrauch verschiedener Aktivitäten zu vergleichen. Dabei gibt 1 MET den Kalorienverbrauch von 1 kcal je Kilogramm Körpergewicht pro Stunde an.

MET – Beruf
1,5 – überwiegend sitzend, kaum Bewegung (z.B. Bürojob am Schreibtisch)
2,0 – größtenteils sitzend, teilweise stehend, gehend (z.B. Kraftfahrer, Student)
3,0 – überwiegend gehend, stehend (z.B. Verkäufer, Kellner, Hausfrau, Bäcker)
4,5 – körperlich anstrengend (z.B. Landwirte, Handwerker, Bergleute)
6,0 – körperlich sehr anstrengend (z.B. Umzugshelfer, Forstarbeiter)

MET – Sport
4,0 – Radfahren ca. 12 km/h
6,0 – Radfahren ca. 16 km/h
8,0 – Radfahren ca. 20 km/h
10,0 – Radfahren ca. 24 km/h
12,0 – Radfahren ca. 28 km/h
6,0 – Schwimmen – moderat
8,0 – Schwimmen – mittelschnell
10,0 – Schwimmen – schnell
3,0 – Walking, Nordic Walking ca. 4 km/h
3,8 – Walking, Nordic Walking ca. 5,5 km/h
6,3 – Walking, Nordic Walking ca. 7 km/h
8,0 – Walking, Nordic Walking ca. 8 km/h
6,0 – Laufen, Jogging ca. 6 km/h
8,3 – Laufen, Jogging ca. 8 km/h
10,0 – Laufen, Jogging ca. 10 km/h
11,8 – Laufen, Jogging ca. 12 km/h
13,5 – Laufen, Jogging ca. 14 km/h
6,5 – Aerobic, Gymnastik
7,5 – Krafttraining
7,0 – Tennis, Badminton, Squash
7,5 – Mannschaftssport (z.B. Fußball, Handball, Volleyball, Basketball)
8,0 – Kampfsport (z.B. Boxen, Karate, Kickboxen, Kung Fu)
8,0 – Wintersport (z.B. Skifahren, Snowboarden)
3,0 – Andere Sportart – sehr geringe Belastung
4,5 – Andere Sportart – geringe Belastung
6,0 – Andere Sportart – mittlere Belastung
7,5 – Andere Sportart – hohe Belastung
9,0 – Andere Sportart – sehr hohe Belastung

billig brahmi schmerzgel

brahmi filmtabletten wirkung

Unser Stoffwechsel funktioniert nur dann gut, wenn wir für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sorgen. So können Abfallprodukte ausgeschieden werden und man erreicht das Ziel, erfolgreich und gesund 10 Kilo abnehmen, viel schneller. 1,5 bis 2 Liter am Tag sollten es auf jeden Fall sein. Am besten zu lauwarmen Leitungswasser oder Mineralwasser ohne Kohlensäure greifen. Süße Säfte und Cola sind absolut tabu. Hier gibt es mehr Tipps zu diesem Thema.

Um schlank zu werden, muss man nicht unbedingt ein Marathonläufer werden. Oft reicht es schon, viele Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen oder einfach die Treppe zu nehmen. Mit mehr Muskelmasse werden auch automatisch mehr Kalorien verbrannt. Wer noch nie vorher Sport getrieben hat, tut gut daran, sich vor dem Gang ins Fitnessstudio vom Arzt durchchecken zu lassen. Viele Übergewichtige haben einen zu hohen Blutdruck oder ähnliche Beschwerden ohne etwas davon zu ahnen. Für Anfänger haben wir bereits einen tollen Trainingsplan zusammengestellt.

In vielen Städten gibt es Gruppen, denen man sich anschließen kann – oder einfach Mitglied in der Yazio-Community werden. Egal ob es sich dabei um eine Walkinggruppe oder einen Gesprächskreis handelt, Hauptsache man ist nicht allein. Das motiviert und hilft bei kleineren Krisen.

Wer 10 Kilo abnehmen möchte, kann das schaffen, aber man kommt dabei um eine Änderung der Lebensweise nicht herum. Wundermittel bringen meist nur den Geldbeutel dazu, an Gewicht zu verlieren. Sie sind entweder völlig nutzlos oder schaden schlimmstenfalls der Gesundheit. Wer Gewicht verliert, sollte dabei an Lebensfreude gewinnen. Denn mit jedem verlorenen Kilo steigt die Beweglichkeit und die eigene Attraktivität nimmt zu.

Die 2 Wochen Diät ist im Grunde eine Blitz Diät für ausgesprochene Fleischesser. Sie ist daher recht einseitig, fordert viel Disziplin bei der Durchführung und wird vom gesundheitlichen Aspekt her als eher fragwürdig eingestuft. Die erste Woche dieser Diät ist genau vorgegeben, vom 8. Tag an wird sie für eine weitere Woche wiederholt, die Mahlzeiten sind genau einzuhalten und jede noch so kleine Sünde macht den Erfolg der Diät zunichte.

Wer sich dagegen absolut streng an seinen Diätplan hält und die 14 Tage durchsteht, der kann am Ende durchaus 7 bis 10 Kilo abnehmen. Zusätzlich wird eine tiefgehende Stoffwechselumstellung versprochen, durch die man für die nächsten 2 bis 3 Jahre vor dem Jojo-Effekt bewahrt wird, auch wenn man wieder „normal“ isst – eine Behauptung, die sicherlich mit Vorsicht zu genießen ist, fehlt ihr doch jede wissenschaftliche Grundlage. Sehr viel wahrscheinlicher ist wohl, dass nach der Rückkehr zu alten Essgewohnheiten auch die verlorenen Pfunde zurückkehren, wenn man nicht aufpasst.

Verboten sind Zucker und Alkohol in jeglicher Form. Salz sollte nur sehr sparsam verwendet und besser durch Kräuter und Gewürze ersetzt werden. Fett ist nur in Form hochwertiger Pflanzenöle und in Kleinstmengen erlaubt, die Salatmarinaden sollten stets mehr Kräuter und Essig als Öl enthalten. Täglich müssen mindestens 2,5 bis 3 Liter Wasser getrunken werden, dazu 1-2 Tassen Brennnesseltee und 1x täglich 1 Tasse Entschlackungstee.

Zum Frühstück gibt es ungesüßten schwarzen Kaffee und ein trockenes Brötchen, mittags und abends im Wechsel gekochte Eier, gegrillte Steaks vom Rind, Putenbrust und Grillhähnchen ohne Haut, gedünsteten Fisch und gekochten Schinken. Als Beilagen dienen an den meisten Tagen grüne Blattsalate, Tomaten und Sellerie, die ohne mengenmäßige Beschränkung gegessen werden dürfen.

Vereinzelt sind auch Spinat (ungewürzt), rohe oder gedünstete Karotten, fettarmer Naturjoghurt, ein wenig Hartkäse und frisches Obst erlaubt. Die vorgegebene Abfolge der einzelnen Mahlzeiten ist genau einzuhalten, sie sollten keinesfalls miteinander getauscht werden.

Wer lediglich entschlacken und nebenbei ein paar Pfund abnehmen möchte, kann den einwöchigen Ernährungsplan nach dem 7. Tag einmal wiederholen und danach wieder wie gewohnt essen. Wer mehr abnehmen will, macht nach 2 Wochen eine Woche Pause und wiederholt dann die 2 Wochen Diät.

Der Verzicht auf Zucker, zuviel Salz und Alkohol sowie die drastische Reduzierung von Streich- und Nahrungsfett wirken sich sicher positiv auf den Organismus aus. Die Leber und der gesamte Stoffwechsel werden entlastet und können sich regenerieren, da bei der 2 Wochen Diät auch auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet wird.

Der hohe Anteil an Proteinen und Aminosäuren in den einzelnen Mahlzeiten wirkt sättigend und sorgt dafür, dass es sich bei den verlorenen Pfunden tatsächlich um Körperfett und nicht etwa um Muskulatur handelt. Die Diät bedarf keiner großen Vorbereitungen, für die nötigen Zutaten reicht ein einmaliger Einkauf. Sie ist auch durchaus bürotauglich, wenn man das vorher gebratene Fleisch kleingeschnitten als Zutat im Salat verwendet.

Die Zusammenstellung der Mahlzeiten ist sehr einseitig, die hohe Proteinzufuhr kann die Nieren belasten, bei einer öfteren Wiederholung drohen möglicherweise Vitamin- und Mineralstoffmangel. Von der Notwendigkeit ausreichender Bewegung oder regelmäßigem Sport ist bei der 2 Wochen Diät überhaupt keine Rede.

Eine grundlegende Ernährungsumstellung findet nicht statt, die Ursachen für starkes Übergewicht werden so sicher nicht beseitigt. Das Fehlen wichtiger Ballaststoffe in Form von Vollkornprodukten kann sich nachteilig auf die Verdauung auswirken und der Verzicht auf ein ausreichendes Frühstück schränkt die Leistungsfähigkeit und die körperliche Belastbarkeit ein. Hinzu kommt, dass der tägliche Verzehr großer Mengen an tierischem Eiweiß ernährungswissenschaftlich bedenklich ist. Dauerhaft gesund abnehmen kann man also mit der Zwei Wochen Diät nicht – aber dafür ist diese Diät auch nicht entwickelt worden.

Ungeduldige, die auf die Schnelle ein paar Festtagspfunde loswerden oder bis zum Urlaub noch in den neuen Bikini passen möchten. Für andere kann der schnelle Erfolg Anstoß und Motivation sein, um sich auch nach den zwei Wochen bewusster zu ernähren, Ernährungsfehler zu vermeiden und so langfristig auf gesündere Art das Wunschgewicht zu erreichen.

Wer ansonsten gesund isst, Fleisch mag und sich darüber klar ist, dass die 2 Wochen Diät als Dauerernährung ungeeignet ist, der kann auf diese Art viel und schnell abnehmen, ohne seiner Gesundheit einen größeren Schaden zuzufügen.

Ich fühlte mich danach leicht wie eine Feder und energetisch wie ein Tiger. Während die anderen noch Tage danach mit schwerem Geflügel im Magen herumliefen und sich schlecht fühlten, an Weihnachten wieder so viel gefressen zu haben…

Du trinkst über fünf Tage hinweg ausschließlich grüne Säfte (welche und wie genau, siehst du weiter unten). Du isst NICHTS anderes, du TRINKST nur. Und zwar entweder grüne Säfte oder reines, gefiltertes Wasser.

Das hört sich am Anfang etwas widersprüchlich an, weil Zitronensaft erst mal nach Säure klingt (also das GEGENTEIL von Base), aber im Körper wird die natürliche Säure des Zitronensafts zu einer Base umgewandelt und die entfaltet dort dann ihre wohltuende Wirkung.

Hey. Ich mein… Hier geht’s um deine Gesundheit, um dein WOHLERGEHEN, um dein LEBEN. Ich weiß nicht, wie du das siehst, aber für mich ist das absolute PRIORITÄT NUMMERO UNO in meinem Leben. Alles andere kann da warten…

brahmi tabletten für kopfschmerzen

Wirbelsäulen-Basis Ausgleich (Schwingkissen)
Das sanfte Schwingen erzielt eine optimale Entlastung der Wirbelsäule und Bandscheiben und mobilisiert zudem Ihre Gelenke.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Rhythmische Massage
Aktiviert und unterstützt ihre Selbstheilungskräfte. Kann Spannungsfelder und Überbeanspruchungen die sich in Nervosität, Schlafstörungen und Unwohlsein zeigen lösen. Es ist der Rhythmus, der das Leben trägt.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Triggerpunkt Therapie & Massage
Durch Druck, Ausstreichung und Dehnung werden kontrahierte Muskelfasern und myofasziale Triggerpunkte entspannt und Schmerzen umgehend gelindert.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Dauerhafte Narbenentstörung
Chirurgische Eingriffe hinterlassen Narben am Körper und in der Seele. Daraus entstehen traumatische Zellinformationen, die gesundheitlich jahrelang nachwirken können.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Manuelle Lymphdrainage
Durch sanfte kreisende Streichungen werden Ansammlungen von Lymphflüssigkeit, Schlacken und Giftstoffen aus dem Gewebe abtransportiert. Ihre Abwehrkräfte werden spürbar gesteigert.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Bindegewebsmassage
Durch gezieltes streichen und ziehen der Haut und des Bindegewebes wird ein Reiz gesetzt, der Spannungsveränderungen im Bindegewebe der Unterhaut behebt.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Body Detox® Fussbad
Sanfte Entsäuerung, Entschlackung und Revitalisierung Ihrer Körperzellen durch dieses spezielle, wohltuende Fussbad.
50 Min. CHF 120.- / Mit anschliessender Massage: 80 Min. CHF 160.-
oder 110 Min. CHF 220.-

Acidosana® Entsäuerungsmassage
Durch diese Ganzkörper- oder individuelle Teilkörpermassage wird übersäuertes Gewebe gereinigt und die natürlichen, regulativen Vorgänge in Ihrem Stoffwechsel wieder in Einklang gebracht.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Die Naturheilkunde umfasst eine Vielzahl von Anwendungsbereichen aus der Natur, die sich auf sanfte Weise dem Wohl des menschlichen Körpers zuwenden. Mit Hilfe von Massagen, Kräutern, Farblichtern und vielen weiteren natürlichen Hilfsmitteln werden Ihr Stoffwechsel belebt, Ihre Selbstheilungskräfte gestärkt und Ihr Energiefluss gelöst. So unterstützen wir ihr Wohlbefinden und können Krankheiten aktiv vorbeugen.

Hot Stone Massage
Die Ganzkörper- oder Teilkörpermassage mit warmen Lavasteinen und Kräuteröl wirkt ausgleichend und beruhigend auf das vegetative Nervensystem.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Kräuterstempel Massage
Die Ganzkörpermassage mit Kräuterstempeln und warmem Sesamöl regt Lymphfluss, Stoffwechsel und Durchblutung an. Ihre Haut wird sanft und glatt.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Lomi Lomi Massage
Die Heil-Massage aus Hawaii besteht aus langen Streichungen mit warmem Öl. Sie regeneriert den Organismus und bringt Sie mit Ihrer Umgebung in Einklang.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Schröpfen
Die Behandlung mit Schröpfgläsern regt durch eine Saugwirkung an speziellen Punkten des Körpers die Durchblutung des Gewebes an und löst Verspannungen.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Die traditionelle indische Heilkunst des Ayurveda steht für eine Kombination aus Erfahrungsmedizin und Philosophie. Sie strebt nach einem ganzheitlichen Wohlbefinden als Folge der Einheit aus Gesundheit, Geist und Emotionen. Für unsere Anwendungen verwenden wir hochwirksame pflanzliche Produkte.

Shirodhara – Stirnguss
Ein leichter Ölstrahl, der kontinuierlich über die Stirn fliesst, schenkt Ihnen einen Zustand tiefer Entspannung und Ruhe. Durch die beruhigende Wirkung auf das Nervensystem werden gesundheitliche Störungen reduziert und Ihr ganzheitliches Wohlbefinden gefördert.
80 Min. CHF 180.-

Pagatchampi (Fuss-Bein-Meridian Massage)
Mehr Leichtigkeit und Beweglichkeit erhalten Sie durch diese energetische Massage, die sich den Meridianbahnen Ihres Körpers widmet und Stauungen in Lymphgefäßen auflöst.
50 Min. CHF 120.-

Königsbehandlung
Massage mit viel warmem Öl und einem anschließenden Stirnguss der Sie in eine vollständige Tiefenentspannung versetzt. Erleben Sie Frische und Leichtigkeit im ganzen Körper.
110 Min. CHF 250.-

7 Positionen Massage
Die Ganzkörpermassage mit warmem Öl in 7 Positionen weckt und aktiviert den Ausscheidungsvorgang Ihres Körpers und wird deshalb besonders zu den Jahreszeitwechseln empfohlen.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Pichauli
Diese Ganzkörpermassage mit sehr viel warmem Öl wirkt vor allem bei chronischer Müdigkeit, Schlafstörungen und Problemen des Nervensystems, da sie Blockaden löst und die Entgiftung der Organe aktiviert.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Garshahn
Die trockene Ganzkörpermassage mit Rohseidenhandschuh und sanftem Peelingeffekt, regt Ihren Stoffwechsel an und ist wirksam gegen Wassersammlung, Cellulite und Übergewicht.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Udvartana
Die Ganzkörpermassage mit Kichererbsenmehl und Gewürzen wirkt Hautreinigend, Stoffwechselanregend und fördert zudem Ihre Blutzirkulation. Das macht sie besonders empfehlenswert bei Übergewicht und Cellulite.
50 Min. CHF 120.-

Intuitiv Massage
Diese Kombination aller Massagetechniken erlaubt es der ausgebildeten Therapeutin aus Ihrer Intuition heraus zu arbeiten und während der Behandlung ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen.
50 Min. CHF 120.- / 80 Min. CHF 160.-

Ayurveda Kur (Individuell auf Ihr Bedürfnis abgestimmt)
Individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, lösen diese Behandlungen Blockaden und Toxine in Ihrem Körper und aktivieren dessen Entgiftung. Sie verspüren eine tiefe Ruhe und Entspannung.
80 Min. CHF 180.- / 110 Min. CHF 250.-

Meine langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Einzel-, Paar- und Familienberatung, Familiensystemen, Entspannung, Meditation, Gesundheitsfragen, Klang und Gesang und das Wissen um die Bedeutung der Familiendynamik und systemischen Bedingtheit im Rahmen von körperlichen Symptomen wie Stress, Konzentrationsproblemen, Erschöpfung Schmerz, Allergien, Tumorerkrankungen etc. und emotionalen Krisen wie Mobbing, Trennung, Trauer, unerfülltem Kinderwunsch u. a. brachte mich immer wieder von Neuem dazu, dass die Grundlage aller Herangehensweisen an diese Themen eine gute Beziehung zu sich selbst ist. Erst dadurch entsteht die Möglichkeit, zu einem erfüllten Leben zu finden und darauf gesunde Beziehungen zu anderen Menschen auf zu bauen.

Im Wesentlichen geht es darum, diese Beziehung zu sich selbst für Sie und mit Ihnen zu entwickeln und so zu ermöglichen, dass Sie aus dem Stress hin zu Harmonie, innerer Balance und damit zu eigener Autonomie finden, bereits vorhandene Resourcen gestärkt werden und sich Selbstheilungskräfte aktivieren.

brahmi ohne rezept kaufen ohne kreditkarte

Ich bin grade per Zufall auf diesen Artikel gestoßen. Ich selbst habe eine lange Zeit auf Zucker verzichtet (und 4 Wochen lang auf jeglichen Zucker), da bei mir eine Fructoseintoleranz vermutet wurde.
Ich weiss also aus eigener Erfahrung, dass das nicht sehr einfach umzusetzen ist und war geschockt, wodrin sich überall Zucker befindet.
Generell ist das eine tolle Sache, doch wenn ich nicht gezwungen gewesen wäre, darauf zu verzichten, würde ich einen kompletten Verzicht nicht mehr wählen – es hat mich einfach auf Dauer viel zu sehr eingeschränkt.
Auf deine Erfahrungen freue ich mich sehr!
Liebe Grüße,
Steffi

Seit ca. 4 Monaten lebe ich komplett ohne Zucker oder Zuckerzusatz, nur Grundnahrungsmittel selbst gekocht oder verarbeitet, meine Tochter 41 J. die 500 km entfernt wohnt, ebenfalls.
Und wir fühlen uns wunderbar, viel besser, das Körpergefühl ganz toll. Und es ist ganz einfach durchzuführen:n ur alles industriell verarbeitete weglassen, Zucker aus Haushalt entfernen.
Wir werden versuchen das unser künftiges Leben lang so zu machen.

Hallo,interessanter Beitrag.Ich verzichte nun auch seit 4Monaten komplett auf Zucker.Neben der Tatsache,dass ich mich schon immer sehr gesund ernährt habe,wurde bei mir vor kurzem eine Stoffwechselstörung festgestellt.Wenn ich Zucker esse(auch Bananen gehen leider nicht…Fruchtzucker…)unterzuckere ich nach kurzer Zeit so stark,dass ich darnieder liege und auf fremde Hilfe angewiesen bin.
Aufgrund der Konsequenzen fiel mir die Umstellung leicht(obwohl ich jeden Tag Süßes gegessen habe!) Mir geht es super-gut damit und es gibt tolle Alternativen:-)
Viele Grüße,Anne

Ich habe mir gestern vorgenommen 4 Wochen ohne Zucker zu Leben, also heute ist der 2.Tag …..es ist nicht ganz so leicht ist aber machbar. Heute bin ich auf den Blog gestoßen und bin gespannt wie ich mich nach den 4 Wochen fühle.

Hallo,
ich habe 6 Wochen auf Zucker verzichtet, bin zwei Mal in der Zeit allerdings „rückfällig“ geworden;-))
Grundsätzlich möchte ich den Zucker in meiner Ernährung reduzieren bzw. vermeiden. Was mir an Info. fehlt; gibt es irgendwo eine Art Liste mit Lebensmitteln des täglichen Bedarfs, ohne Zucker?
Das gleicht fast einer Dedektivarbeit die geeigneten, zuckerfreien Lebensmittel zu finden.
Hat jemnd vll. schon so eine Seite im Internet gefunden?

herzlichen Glückwunsch zum Zucker-Verzicht, das ist doch super, auch wenn du 2x „rückfällig“ geworden bist!:-)
So eine Liste kenne ich nicht – ich lese einfach immer die Zutatenliste und versuche, so natürliche Lebensmittel wie möglich zu kaufen und auf verarbeitete Lebensmittel so gut es geht zu verzichten. Mehr dazu findest du hier auf dem Blog unter „Clean Eating“.

Hallo alle zusammen.
Ich muss aus gesundheitlichen Gründen 10 Wochen komplett auf industriellen Zucker und weitesgehend auf Ersatzstoffe verzichten.
Jetzt sind die ersten zwei Wochen rum und es fällt mir wirklich immer leichter, auch Zusatzstoffe wegzulassen.
Am Anfang war es etwas frustrierend, da ich auf meine geliebten Kekse verzichten muss, aber inzwischen ist mir das egal und ich komme super klar.
Das Bewusstsein, das sich langsam für die Lebensmittel entwickelt, ist überwältigend.
Wenn es weiter so läuft, überlege ich wirklich, auch nach dieser Zeit weiter auf Zucker zu verzichten. Auch nach dem Erfahrungsberichten hier scheint sich ja ein total neues Lebensgefühl zu entwickeln.
Das gibt mir Mut, dass man es schaffen kann!

Hallo,
einen sehr schönen Blog hast du!
Ich versuche schon seit geraumer Zeit dem Zucker den Kampf anzusagen, wie du schon schreibst, es ist wirklich sehr schwer. Ich bin durch das Buch von Hans.Ulrich Grimm über die Zuckersucht und -gefährdung aufmerksam geworden, weil ich es schon ahnte, dass mein Körper süchtig danach ist.
Mittlerweile koche ich nur noch selbst, Fertiggerichte und Industriezucker ist für mich keine Option mehr.
Auch wenn ich immer wieder doch noch zu Süßigkeiten greife (zum Glück sehr selten), so glaube ich fest daran es irgendwann ganz sein zu lassen.
Ich arbeite diesbezüglich mit der Autosuggestion, in dem ich quasi meine alten gewöhn heuten umprogrammiere. Denn das Unterbewusstsein hat ja nur gute und Glücksmomente mit dem Verzehr von speziell Süßigkeiten gespeichert, und somit fordert er das immer ein, bzw. wehrt sich, wenn sich plötzlich etwas in der Ernährung ändert. Ziemlich langes und intensives Thema.:)
Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!

Ich bin auch zuckerfrei. Schon bestimmt 7 Monate. Lediglich bei Geburtstagsfeiern von meinen Kindern oder andere Feiern. Da es ich lediglich ein kleines Stückchen Kuchen. Ansonsten koche ich ohne Zucker. Keine Fertigprodukte, kein Jogurt und Co. Nur reinen Jogurt. Ich süße nichts. Obst esse ich fast alles. Aber nur tagsüber, da er mir abends nicht gut tut.
Es hat lange, sogar Jahre gedauert bis ich wusste woher meine ständigen, täglichen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Blähungen, Sodbrennen, Übelkeit uvm. kamen. Ich hab viel rumexperimetiert. Viel Geld im Reformhaus liegenlassen. War ständig beim Arzt usw….
Hab Pantoprazol verschrieben bekommen nach einer Magenspiegelung und und und.
Während der Einnahme ging es mir gut. Ich konnte alles essen. Aber das kann es doch nicht sein. Ich kann doch nicht mein Leben lang diese Tabletten fressen.
Hab auch mal eine 2 wöchige Antipilzdiät gemacht mit Nystatin. Natürlich in der Zeit zuckerfrei. Siehe da…in der Zeit ging es mir immer gut. Somit habe ich begonnen langsam aber sicher den Zucker wegzulassen. Erst im Kaffee. Keine Limos keine Cola NIX!! Es hat lange gedauert und es War wirklich schwer. Aber ich habe gemerkt meine Beschwerden lassen nach. Abends keine Bauchweh mehr…alles weg. Dann War es klar für mich. Ich vertrage kein Zucker. Es geht hauptsächlich um den weissen Haushaltszucker. Das weiß ich so genau weil ich schon rumexperimetiert habe.
Im Urlaub dachte ich mir ich probiers2 mal wieder. Esse Eis und ab und zu Cola und Fanta und Kekse…von wegen. Ich kam heim nach 2 Wochen und mein Magen war am Arsch. Schmerzen Krämpfe alles. Komplettes Programm.

Hallo Hannah;) Also ich habe rein „spaßhalber“ mal nur 5 Tage auf Zucker verzichtet bzw. auf alles was mit Süßigkeiten (Schoki, Chips, Gummibärchen…) zu tun hat und den Zucker im Joghurt, Tee/Kaffee alles weggelassen. Ich muss sagen, ich war erstaunt, wie schnell mein Körper reagiert hat – an meinen Knöcheln ist sehr viel „Masse“ verschwunden, und man sah sie wieder richtig!! Das war echt beeindruckend, was allein das Zucker-weglassen ausgemacht hat!! Blöd nur, dass natürlich auch bei mir der Heißhunger wieder kam – und mich leider besiegt hatte… Aber mein Selbst-Versuch in dieser Hinsicht, hat mir gezeigt, dass schon allein eine Sache sehr viel ausmachen kann.. Wow… Zucker ist echt eine Sucht, ein Droge, ein Killer… Ich finde das fast noch schlimmer als Drogen!! Denn von Zucker werden wohl die meisten Menschen niemals „clean“ oder „geheilt“…;) liebe Grüße…

Hallo Hannah,
einen spannenden Blog hast du. Und auch viele Beiträge von Lesern hier sind sehr interessant. Vor allem ist es toll, wie viele Menschen offenbar auf Zucker verzichten wollen (oder manche ja auch müssen..).
Ich denke, dass es sich ohne Zucker oder mit deutlich weniger davon gesünder leben lässt. Ich befasse mich seit einigen Jahren intensiv mit diesem Thema, da ein Familienmitglied schwer an Diabetes erkrankt ist und so gut wie keinen Zucker mehr essen darf. Mehr oder weniger aus Solidarität begann ich, ebenfalls immer weniger Zucker zu konsumieren. Und auch aus ganz praktischen Gründen: Es ist einfach zu umständlich, mehrer verschiedene Speisen zuzubereiten – da isst eben der „Gesunde“ einfach das mit, was der „Kranke“ essen darf.
Mein Fazit: Es ist gar nicht so schwer, deutlich weniger Zucker zu konsumieren, wenn man sich informiert und die Alternativen kennt. Ich bin sicher, wüssten mehr Menschen, wie schädlich Zucker ist und wie einfach sie sich zuckerarm oder zuckerfrei ernähren könnten, würden es viel mehr tun! Ich persönlich fühle mich (fast) ohne Zucker fit und vermisse nichts.
Blogs wie deiner tragen dazu bei, die Menschen zu informieren, welche Alternativen es zu Zucker gibt und wie man sich gesünder ernähren kann.
Vielen Dank dafür!

2012/2013 habe ich über ein Jahr ohne Zucker und Kohlenhydrate gelebt.
Ich kann nur alle die hier teilhaben ermutigen sich diesem Ernährungsstil, ja dieser Lebenseinstellung anzuschließen.
In diesem Jahr hatte ich keinerlei Beschwerden und war nicht ein einziges Mal krank.
Zum Leben ohne Zucker (Kohlenhydrate) kam ich, als ich mal wieder etwas Gewicht verlieren wollte…
In den ca. ersten 8 Wochen hatte ich komplett auf Zucker (jeden Zucker), Kohlenhydrate und Alkohol verzichtet. Auf der Lebensmittelliste stand also: Gemüse mit sehr wenig Kohlenhydraten, Fisch, Fleisch, Eier, Gewürze, Öl/Fett, Essig.
Im Laufe des Jahres kam Zuckerersatz, Nüsse, wenig Alkohol, wenig Milch und ungesüßte Milchprodukte und zum Schluss etwas Dinkelmehl dazu.

Nach über einem Jahr habe ich leider wieder Schritt für Schritt Zucker und Kohlenhydrate zu mir genommen. 9 Monate lang.
In dieser Zeit habe ich nun deutlich feststellen können, dass Zucker/ Kohlenhydrate einem Suchtmittel gleichzusetzen sind.

„Zum Glück“ habe ich meine Ernährung wieder umstellen können und konnte der Gier wiedersagen.
Im Vergleich zum ersten Jahr, ist jetzt das Ziel eine gewisse Harmonie zu gestalten, so dass kein Rückfall entsteht. Bspw. erlaube ich mir nun auch wenig Obst und werde auch Ausnahmen wie Weihnachten zulassen.

Hallo an Alle,
ich bin hier relativ neu und möchte mich ebenfalls so gut es geht zuckerfrei ernähren.
Meine Frage an euch: wie sieht es denn mit natuerlichem zucker aus wie er in z.b.Obst oder natuerlichen Säften vorkommt?
Vielen Dank für die Hilfe.
LG

Ich denke, dass alle natürlich gewachsenen Lebensmittel(Kartoffeln, Obst, Gemüse)für den Körper gut geeignet sind, um optimal verwertet zu werden und ich glaube, dass der Fruchtzucker aus Äpfeln viel besser ist, als industriell hergestellte Alternativen. Ich trinke hauptsächlich Wasser, wenig Milch und Kaffee.
Ich glaube, dass Säfte trotz teilweise hochwertiger Zusätze vom Körper nicht verabeitet werden können, darum lasse ich sie weg.
L.G.